Sprach-confusion, ähm Language-verwirrung. - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Sprach-confusion, ähm Language-verwirrung.

Hallo, ich bin neu im Forum und möchte mit einer Parodie einsteigen:



Bullish oder bearish?

Der Basher-Thread für Denglish-Pusher.

Nach dem Pullback der Upmove des Downtrends mit sale-off zu Limit über dem Rounding Bottom, wie den candlesticks des Charts zu entnehmen. Sell on good news.

Und so sieht der Intraday-Chart des Crashs in Real-Time aus.

Ausgestoppt? Cash-verburnt?

Welche strategy hat der Bottomfischer mit den gepickten Stocks?

Loser oder winner? In oder out? Turn-around oder Crash?

Dein Choice im Pull-down-Menü.

News-Search. Go!

Ordert Growth-Caps mit stop-loss. Keine Gewähr, siehe Disclaimer.

This is not eine Kaufempfehlung.

Mit friendly Grüßen,

sincerlich :-)

Kurswechsel



P.S.

Etwaige Ähnlichkeiten sind leider nicht immer zufällig.

Rückgratlose Vermischung von Sprachbrocken ist gleichermaßen
peinlich in beiden Sprachen. Warum nur? Wieso nicht lieber beide Sprachen richtig lernen - unvermengt?

Glaubt da jemand, durch Einstreuung möglichst vieler sinnloser Anglizismen kompetent zu wirken?

Bald wird sich niemand mehr an eigene Ausdrücke erinnern, die obigen Sprachbrei überflüssig machen.

Aufnahmeprüfung bestanden.

Monolog: 6

Begründung: Vollkommene Überschätzung der Trader

Fazit: Lassen Sie die Finger vom NM All Share

Tip: Shorties niemals anquatschen - nur reagieren

Sonstiges: Wer einmal drinhängt, braucht 10 Jahre, um zu merken, dass es vollkommen sinnlos war.....:laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.