DAX+1,14 % EUR/USD0,00 % Gold-0,79 % Öl (Brent)+0,57 %

Hat MBX mit St.Domeyer eine Zukunft????..... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

oder sollte er besser seinen Posten zur Verfügung stellen???

Wenn man sich einmal alle Meldungen der Firma Metabox vom letzten Freitag aufmerksam durchliest:
- Angebot der atypischen stillen Beteiligung an Aktionäre,
- zweckgebundener Zuschuß des Landes Niedersachsen über 1,5 Mio
- Einstieg eines Luxemburger Nebenwertefonds

und dann die Kursreaktion des Marktes gesehen hat so meine ich
wartet der Kapitalmarkt nur noch auf eine Meldung:

- Rücktritt des Stefan Domeyer von allen Ämtern in der Firma MBX.

Damit wären die Firma personell von allen Altlasten befreit,die für den schlechten Ruf von MBX in der Öffentlichkeit verantwortlich waren.

Das neue Management hätte dann die Chance die positiven Ansätze auch umzusetzen.

Bei einem Rücktritt von St.Domeyer rechne ich mit einer positven Reaktion des Kapitalmarktes,
oder wie ist eure Meinung hierzu????

Frohe Weihnachten an alle User des MBX-Board.
sputnik.
welchen posten.
hat denn domeyer?

nur meine meinung.....
Hallo Sputnick,
wahrscheinlich warten die Anleger darauf, dass die Zukunft durch eine ausreichende Kapitaldecke gesichert wird
Gruß ps
@pechsuse

natürlich warten sie darauf.

Hast Du auch reichlich

"atypisch stille Beteiligung (Schnauze halten) mit
100 % Verlustzuweisung"

gezeichnet ? Ohne Dich wird das nichts mit der Kapitaldecke !
ist ja eine tolle Diskussion hier. Hatte eigentlich mehr Meinungen erhofft.
Stattdessen überbieten sich heute wieder einige Anti-MBX-ler mit dem Eröffnen neuer Schwachsinnsthreads
Ziel: jedewede Diskussion zum Thema einzudämmen, und negativ-Meinungen immer oben zu halten.
Sputnik,es gibt keine Themen zum diskutieren außer , wann wird in Hildesheim endlich das letzte Licht ausgemacht !
filli.
doofe frage.
natürlich wenn.
andererorts auch das.
licht ausgemacht wird.
meistens.
wenn man ins.
bett geht.
oder ist.
hildesheim.
was besonderes?

nur meine meinung.....
nochmals meine Frage:

Wie reagiert der Kapitalmarkt a) mit Domeyer bei MBX
b) ohne Domeyer bei MBX

bitte Meinungen hierzu!
ich gebe mir mal selbst die Antwort:
b)
siehe der seitherige Kursverlauf!
Sputnick, stocksauer über die Entwicklung!

PS: ein ironisch gemeintes Danke an Hubert Hunold u.Konsorten für ihren unermüdlichen Bärendienst
zum Wohle der noch investierten Anleger!!!Darüber solltet ihr mal nachdenken.
@Sputnik
Unser "unermüdlicher Bärendienst" galt eher den jetzt nicht
mehr investierten. ;)
Deren Dankeschön ist sicher nicht ironisch.
Hubert Hunold
@ RussenSatellit

Willst Du damit sagen wenn z.B. ich behauptet hätte Internordic ist wahr, Graetz-Fernseher wurden vorletzte Weihnachten verkauft, MetaBoxen gibt es wirklich und 500000 Fernbedienungen gehen zusammen mit den Boxen in den Roll-Out - noch dieses Quartal -, glaubst Du dann wäre die Aktie gestiegen?

Glaubst Du das wirklich ?
@FetterKater
Nein, aber die investierten Anleger wären Ihnen dankbar. :laugh:
Hubert Hunold
Sputnick

Warum sollte uns das Wohl der Noch-Investierten Anlieger am Herzen liegen.
Glauben die Noch-Investierten etwa allen ernstes, das ihr Wohl Stefan Domeyer und der Abzocker-Riege jemals am Herzen lag ?

Die meisten der Noch-Investierten hoffen doch nur darauf, ihr Invest an andere uninformierte zu möglichst hohen Kursen loszuschlagen.Dieser Zug ist schon lange weg.

"Verehrte Mitunternehmer seien Sie versichert" wir passen auf, das kein User von WO sagen kann, er hätte es nicht gewußt.

Die daytrader und domi wissen genau das bei den Alt-mbx´lern immer noch so mancher Euro zu machen ist, selbst wenn die Firma nur noch als Mantel existiert. :)
@Hubert Hunold,Fetter Kater,Baracoa

danke für Eure Reaktion, getroffene Hunde bellen bekanntlich,
und gleich im Dreierpack, oh,weh.....

@Baracoa
hast du heute abend die Stallwache übernommen um ja nichts zu verpassen????
bei Mobilcom räumt der Ceo seinen Stuhl, dem Kurs tuts gut.
Wäre bei MBX langsam auch an der Zeit daß Domeyer zurücktritt.
nur meine Meinung.
@Sputnik

Ich für meinen Teil würde es begrüssen, wenn Herr Stefan Domeyer die Firma Metabox so schnell als möglich verlassen würde, um dem Kurs den Funken einer Chance zu geben.

gruß, rubi
@Rubisco
endlich mal ein Vernünftiges Posting! Hoffentlich liest Herr Domeyer mit und nimmt sich dies zu Herzen.
Sollte er bzw.seine Frau noch Aktien halten wäre dies ja auch gut für seinen Geldbeutel.
Telia und Sonera fusionieren und suchen einen neuen CEO von außen.
Das wäre doch eine Bewerbung wert für H.Domeyer
Es ist mit absoluter Sicherheit das Beste, wenn Domeier endlich die Metabox AG ihr Schicksal selbst bestimmen läßt und geht. Vielleicht kommt dieser Schritt ja demnächst?!?!
Er will jedoch sicherlich seine Unschuld zeigen/beweisen und Rehabilitation fordern und wird das Schiff erst bei Erreichen sicheren Fahrwassers verlassen.

ABER wäre es in der noch nicht sicheren Lage fatal, wenn Domeier jetzt ginge: Es würde heißen, dass der Laden entgültig am Ende wäre, nun, da selbst Domeier geht...

+++Machen wir uns nichts vor: Domeier geht erst, wenn der Laden Läuft. Das ist für uns alle das Beste. Leider



Übrigens: Nächste Woche dürfte die Stunde der großen Chance schlagen. Aber auch die des großen Risikos.

Wenn VCAC sagt, dass das Produkt Marktreif ist und mindestens ein Auftrag da ist, dann seh ich keinen Grund zur Sorge. VCAC wird die Finanzierung für das e-learning Projekt garantieren und der Südafrika Auftrag sollte bald ausgeführt werden. Wenn nicht, dann würde das nächste Woche schnell ans Licht kommen. Also. Es dürfte langsam losgehen.

Bis das soweit ist, haben leider noch die Basher das Wort und nur Resultate können uns alle eines Besseren belehren.

Viele Grüße
Banane
ein Rücktritt Domeyers zum jetztigen Zeitpunkt sehe ich durchaus nicht negativ.
Ist alles eine Frage der Begründung und wie man es dem Kapitalmarkt kommuniziert.

z.b: Bedingung der neuen Investoren für einen absoluten Neubeginn (ohne negatives Altlastenimage)
oder Voraussetzung zur Gewinnung von neuen Aufträgen etc....
oder Bedingung zur Gewährung der Landesbürgschaft etc....

eine plausible Erklärung und Offenheit in der Finanzmarktkommunikation würde sicherlich positiv aufgenommen werden


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.