DAX-0,49 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+0,96 %

Angebliches Osama Bin Laden Tonband Beweis für Verbindung Irak-AlKaida? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Das behauptet angeblich die USA, zumindest laut NTV...

Glauben die eigentlich die könnten den Rest der Welt völlig verarschen?:mad:

Was soll das bitte für ein Beweis sein, mal davon abgesehen, dass das Tonband wahrscheinlich sowieso eine Fälschung ist.
Andere Möglichkeit: Das Tonband ist von den USA selber in den Umlauf gebracht worden.

Etwas stichhaltiger dürften die Beweise wohl schon sein, wenn sie unbedingt einen Krieg anfangen möchten, meine ich zumindest.

Massenvernichtungswaffen dürften die USA wohl tausend mal mehr haben.
Und Saddam hat seine doch auch von den USA erhalten.
Es ist halt wie immer: Erst den Gegner jahrelang unterstützen und dann Krieg gegen ihn führen.
Die Logik soll einer verstehen....:(
Massenvernichtungswaffen dürften die USA wohl tausend mal mehr haben. Und setzen sie gegen DICH nicht ein !!!
:laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Rozloch,

bis jetzt kenne ich nur ein Land, welches Atombomben gegen ein anderes eingesetzt hat. Welches Land war das wohl ? :confused:

GGF
Warum haben die Amis das Video eigentlich nicht in ihren Nachrichtensendern gesendet, sondern es erst an Al Jazeera weitergegeben? Al Jazeera hat sich gewundert, warum die Amis das Video nicht gleich selbst gesendet haben.
Schade, dass die meisten alles glauben was ihnen so von den Medien vorgegaukelt wird.
War aber immer schon eine deutsche Tugend...
DerIrreVomZombiehof,

eine Nachricht von Bin Laden an das irakische Volk über CNN, das war selbst den Amerikanern zu doof. An ihrer Stelle hätte ich wenigstens al-Dschasira vorher informiert.

GGF
Grasgeflüster,
auf Al Jazeera wurde das folgendermassen geschildert: Das Video wurde zunächst den Amis zugespielt, aber selbst nicht gesendet. Die haben es an Al Jazeera weitergeleitet. Wenn das die Amis mal nicht selbst gefaked haben, um uns die "große Bedrohung durch den internationalen Terrorismus" vor Augen zu halten. Sonst springen ihnen die restlichen NATO-Partner womöglich auch noch ab.
es ist ja wohl für jeden ersichtlich, welches miese Spiel hier läuft.

Zur Zeit geht die wirkliche Gefahr für den Weltfrieden eindeutig von den USA aus.

GGF
Wahrscheinlich schreibt hier Hollywood die "Drehbücher". Schaut euch doch mal diesen Film an http://www.wag-the-dog.com/

Die "Fakes" der USA werden immer peinlicher und plumper.

Hauptsache die Dümmlinge bei NTV, SPRINGER-Presse und CDU (Pflüger :mad: ) glauben den Mist.

GO
Zur Achse des Bösen gehören: USA , England und die Türkei

Die USA, weil sie sich als Land mit grösstem Erdölverbrauch die Erdölvorkommen des Irak sichern wollen, dazu ist ihnen jede Lüge recht und billig , sie verhöhnen geradezu die ganze Welt damit.Sogar vor gefakten Terroranschlägen schrecken die m.E. nicht zurück. Der Irak ist eine wichtige Quelle für die USA, man denke nur an den steigenden Erdölbedarf bspw. durch China, wo man davon ausgeht, dass hier eine Massenmotorisierung wie in Europa in den nächsten 20 Jahren kommt und damit ein enormer Bedarf an Erdöl.Der Erdölpreis wird steigen und die USA profitieren dann als Lieferant.

England weil sie den USA in den Arsch kriechen um nacher einen fetten Anteil an den Ölquellen zu bekommen.

Die Türkei, da sie sich von den USA bestechen lassen. Die Türkei möchte aus der ganzen Sache möglichst viel finanz. profitieren (USA verspricht mehrer Milliarden US-Dollar, wenn die Türkei das tut was sie verlangen).

Ausserdem will die USA druck auf die EU ausüben , so dass die Türkei schneller aufgenommen wird. Was das dann besonders für Deutschland bedeutet, dass Millionen Türken in unser durch Massenarbeitslosigkeit schon schwer beschädigtes Land einwandern ,was den USA vermutlich gerade recht ist. Diese Millionen werden das Sozialsystem in Deutschland endgültig zum Einsturz bringen und damit die BRD und ganz Europa destabilisieren, was wohl auch so erwünscht ist, denn die EU zu schwächen liegt ganz im Interesse der USA.Man beachte nur die Fakten , nämlich das in den letzten 30 Jahren der Anteil von Ausländern bei den Sozialhilfeempfängern um 70% zugenommen hat, davon die meisten Türken.Die USA selbst schottet sich gegen Zuwanderung übrigens sehr gut ab.
@rozloch,
die Amis haben als einziges Land der Welt nicht nur Atombomben eingesetzt, sondern auch mit C-Waffen hunderttausende von Hektar Land in Vietnam vergiftet und die Wälder chemisch entlaubt.
das sind schon komische reflexe...
ich weiss, das verschwörungstheorien sexy sind aber geht es nicht einfacher?

wieso soll das band denn eigentlich nicht echt sein..?

ist doch nichts spektakuläres drauf. er richtet sich an die iraker und an die "gläubigen" moslems; saddam ist für bin ladn weiterhin ein ungläubiger (das hätten die usa doch etwas anders lancieren können). ihn zu unterstützen ist derzeit nur das kleinere übel. bin ladn bleibt bei seinem kurs, dass saddam weg muss - die amis hätten das ein wenig anders faken können, wenn sie den irak und bin ladn in verbindung bringen wollen.

das band tut das gegenteil. es ruft die moslems zum widerstand gegen die usa auf, es ruft zum kampf gegen die usa auf, nicht aber unterstützt es saddam und sein regime.

das ist genau die message, die die usa NICHT brauchen können. was sie "brauchen"
(eigentlich, das wissen wir alle, brachen die nix ausser dem willen, den krieg zu führen, und den haben sie.)
wäre eine verbindung von bin ladn zu saddams angeblichem waffenarsenal. wenn die amsi das band faken, warum dann so sinnlos..? bin ladn ruft nebenbei mal wieder die araber zum aturz ihrer regierung auf.

es ist es doch natürlich, dass er zu dieser zeit so eine botschaft rausbringt. das würde jeder in seiner lage machen, und das wurde doch auch erwartet -
was wäre der mann denn für eine flasche, wenn er dazu SCHWEIGEN würde...

ich finde seinen äusserungen unspektakulär, im rahmen des erwarteten und in keiner weise dazu geeignet, den krieg gegen den irak aus us-sicht als anti-terror-massnahme zu rechtfertigen.

das erinnert mich an den 11/09 als bilder um die welt gingen von jubelnden und auf der strasse tanzenden palästinensern - alles schrie "fake".
die bilder waren teilweise tatsächlich archivmaterial. das änderte aber nichts an der tatsache, dass es diese feiern tatsächlich gab. das ist doch aus deren sicht absolut nach zu vollziehen, dass die nach so einer demütigung der usa das auch feiern.
die leute da unten sind nämlich so naiv, die VERSTEHEN überhaupt nicht, weshalb die usa eine macht deckt, die sie aus ihrer heimat vertrieben hat und seitdem "aus sicherheitsinteressen" gegen sie und die nachbarn kriege führte, landesteile besetzt hält - da liegen auch noch ein paar unerledigte uno-resolutionen herum. (das war gerade ironsich)

nur ums klar zu machen: natürlich ist das, was die usa gerade vorbereiten ein aggressiver eroberungskrieg zur sicherung von rohstoffen - eines der ältesten kriegsmotive überhaupt. aus machialvellistischer sicht handeln die sogar "richtig". und es kommen sicher psychologische faktoren dazu. die jetzt auf der brücke sind, standen da schon 90/91. und die kauen an ihrer schlappe von damals. sie wurden nämlich abgewählt.

und deswegen haben die usa auch feinde. die müssen die gar nicht erfinden oder ihre äusserungen faken. ihre politik schafft die von ganz alleine. das tape zu faken wäre ein fehler.

vielleicht ist es diese hilflosigkeit, die einen dazu bringt sowas für wahrscheinlich zu halten (die möglichkeit, dass das tape echt istz, scheint hier ja ganz ausgeschlossen zu sein...). die amis wollen den krieg, sie werden ihn führen. schröder/chirac wollen die kriegsziele direkt durchsetzen, ohne vorigen krieg. alle wollen das öl und ein pflegeleichtes regime.

ps.
nigeria ist ein interessanter hinweis, shell usw.
Ganz schlimm ist auch der Massenmord mit Coca Cola und Big-Mac´s . :laugh:
@TdV: Das kannst du vergessen, so vielen differenzierten Text hier reinzuschreiben. Die Welt tendiert immer zu einer bipolaren Sichtweise, egal ob es Hitlers Kindern oder die kriegsgeilen Cowboys sind. Alle in einen Sack stecken und dann kräftig draufprügeln, man trifft immer den richtigen.:D
Ich denke mittlerweile , dass die USA das Irak-Problem lösen wollen, um sich effektiv den Saudis zuwenden zu können ->11/9. Bei den ganzen Krieg für Öl Gedankenketten bleibt immer noch die Frage, warum sie nicht schon 1991 einmarschiert sind, denn da waren diesselben Leute an der Macht.

@hega: Welches friedensbewegte Land hat als erstes C-Waffen eingesetzt und welcher Diktator wurde durch diese Ereignisse massgebend geprägt?
Erste Einsatz von C-Waffen war im 1.Weltkrieg an der Westfront durch das Deutsche Reich !

"Unsere" Erfindung also. :( :cry: :(
puhvogel,

der fairness halber sollte man allerdings dazusagen, daß der bewußte diktator seine chemischen waffen im krieg nicht eingesetzt hat.
allerdings ist das bewußte friedensbewegte land hauptverantwortlich (zu rund 80%) für die aufrüstung des irak mit chemischen waffen.
Geschichte der Chemiewaffen

--------------------------------------------------------------------------------

Ypern 1915

Schon im Altertum wurden chemische Substanzen zur Kriegsführung gebraucht, als Geburtsstunde der modernen Chemiewaffe gilt dennoch der 22. April 1915, als ein deutscher Chlorgas-Angriff bei Ypern 5`000 Tote und 10`000 Verätzte forderte. 1916 erfolgte dann erstmals der Einsatz eines speziell zu militärischen Zwecken entwickelten Kampfstoffes (Phosgen, ein Lungengift). In immer rascherer Folge wurden daraufhin neue Substanzen entwickelt und eingesetzt: Hautgifte, Lungengifte, maskenbrechende Reizstoffe. Bis zum Ende des ersten Weltkrieges wurden total 125`000 t chemische Kampfstoffe eingesetzt, welche 90`000 Tote und über 1`000`000 Verletzte forderten.

Genfer Protokoll 1925

Der weltweite öffentliche Druck, ausgelöst durch die Schrecken des eben erst überstandenen `Gaskrieges`, führte am 17. Juni 1925 zur Unterzeichnung des Genfer Protokolles. Dieses Verbot zwar den Ersteinsatz von chemischen Waffen, die Entwicklung, Herstellung und Lagerung sowie der Einsatz von Chemiewaffen zu Vergeltungszwecken blieb aber weiterhin erlaubt. So konnte dieses relativ schwache Protokoll den wiederholten Einsatz von Chemiewaffen in den 30er Jahren nicht verhindern, sei es in Abessinien (durch Italien), in China (durch Japan) oder in Sinkiang (durch die Rote Armee).1937 erfand Dr. Gerhard Schrader in Deutschland unter grösster Geheimhaltung das erste Nervengas, Tabun. In 1938 folgte dann die Entdeckung des Sarins (das Giftgas, welches in der Tokyoter U-Bahn verwendet wurde.) und 1944 des Somans.


Nach dem Zweiten Weltkrieg

Als 1945 die allierten Truppen im besetzten Deutschland Produktionsanlagen für die ihnen bis dahin unbekannten Nervengase entdeckten, löste dies zwei verschiedene Entwicklungen aus: Einerseits begannen viele Länder Chemiewaffen-Forschungsprogramme zur Verbesserung von Schutzmitteln oder zur Entwicklung eigener Nervengase (1956 Entdeckung des VX in England). Gleichzeitig mussten mehrere hundertausend Tonnen alter Chemiewaffen, die mit der Entdeckung der Nervengase militärisch nicht mehr interessant waren, vernichtet werden. Dies geschah unter Zeitdruck, oft auf die schnellste und billigste Art: durch Verbrennen, Vergraben oder im Meer versenken.

Auch nach dem 2. Weltkrieg wurden immer wieder Kampfstoffe eingesetzt: Agent Orange in Vietnam; Blausäure, Senfgas und Nervengifte durch Ägypten im Jemenkrieg; verschiedene angebliche Einsätze in Laos und Kambodscha durch Vietnam sowie durch die Sowjetunion in Afghanistan; Senfgas und Tabun durch den Irak gegen den Iran sowie gegen die eigene, wehrlose kurdische Bevölkerung (Halabja, 1988).
@big_mac: Yep du hast recht.
In Libyen waren auch deutsche Firmen massgeblich beteiligt, die Chemiewaffenfabrik bei Rabta aufzubauen. Das ist sicher , denn mehrere Unternehmer und Ingenieure sind verurteilt worden, u.a. der Imhausen-Hippenstiel. Und es gilt als ziemlich sicher, dass Libyen 1988 Senfgas im Tschad-Krieg benutzt hat, unbemerkt von der Weltöffenlichkeit wie seinerzeit Saddam C-Attacken auf die Kurden, die nun auf einmal jeder kennt. So ein Vorwurf bzgl. C- Waffen von dt. Seite kommt da immer gut. :D

Aber wo kein Amerikaner ist, da passiert ja auch nix Böses.
:rolleyes:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.