wallstreet:online
42,60EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+1,28 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,89 % Öl (Brent)+0,29 %

Betrug oder Verarsche??? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Als normaler Keinanleger wird man an den Börsen doch nur
noch betrogen oder verarscht. Ich bin im Rentenalter und habe schon in den 90er Aktien gekauft und auch gehandelt. Aber was jetzt hier am Dax und auch sonst am Aktienmarkt abgeht ist doch nur noch Betrug am Kleinaktionär. Wenn ich
mir überlegt wie alleine Ron Sommer für die T-Aktie Werbung
gemacht hat und jetzt. Wir Kleinanleger sind die dämlichen,
weil wir gar nicht so schnell reagieren können, wie die instituellen Anleger die Preise hin und herschaukeln. Ich kann mich vor Jahren an keine Zeit erinnern wo der Dax am
Tag schwankungen von 5-10 vom TT zum TH hatte. Und es gab
auch da Kriege bzw. politische Börsen. Ich vermute wir werden keine normale Börse mehr bekommen und ich werde auch
meine langfristigen Anlagen in gute? deutsche Daxwerte meine
Enkel vererben müssen. Der Dax ist ein Platz für Zocker
geworden. Rein und raus ist die Deviese und da kommen wir
Kleinanleger nicht mehr mit. Schade wie sich die Welt verändert aber sie wird so nicht besser.
Vor 2-3 Jahren hätte DAS niemand geschrieben :rolleyes:

Gier und Angst frist Hirn ;)

Schon mal was von Limit(Stopp/Buy)-Order gehört :rolleyes:
Wieso kommen wir da nicht bin??? Bin gerade mit allen Options PUTs raus, nachher gehts wieder rein. Ausserdem kann man so schneller Geld verdienen. IST doch PRIMA :)
Seh ich so. Als man jahrelang mit Aktien fette Renditen erzielen konnte hat siech niemand beschwert. Wenns runter geht ist plötzlich alles Betrug.:laugh: :laugh:
Howlong,
mein Bankberater meinte immer, doch nicht mit Verlust verkaufen wenn es gleich wieder hochgeht ärgere ich mich
nur. Man sollte die Aktien sowieso als langfristige Anlage
sehen und die Gewinne braucht man nach 1 Jahr auch nicht
mehr versteuern usw. ist eben so, ich stehe ja zu meinen Fehlern.

lachsack
ich meine mit Betrug eigentlich die Einschätzungen der Banken und Analysten. Erst schreiben sie kaufen und empfehlen die Aktie und ein paar Tage später Verkaufen
habe noch viele Börse Online Hefte, wo man das nachvoll-
ziehen kann.
Ihr habt natürlich alle nur Gewinne gemacht.

Bin aber auch schon klüger geworden und habe mir zur Absicherung Puts ins Depot.

Was ist eigentlich MLP, Enron Betrug etc. etc.
@Börsenkenner: WER hat keinen Fehler gemacht.... an der Börse irgendwann?!?!? ... die allerallerwenigsten.

Einige hatten "Glück"...

BANK!berater... :mad:

Selbst wenn sie sich "KUNDENberater" schimpfen, geht es IMMER!!! um die Abzocke DES KUNDEN!

Außerdem empfehlen Banken IMMER NUR DAS WAS sie verkaufen wollen!

Als langfristiger Anleger, kannst Du nur an eine Fa. "glauben", laufend erkundigen und etwas Glück haben.

Such Dir Leute, die Dir von "dieser" Aktie abraten und lass Dich von DENEN beraten!!!
Schau @Boersenkenner das ist doch ganz einfach. Während am Bankschalter die Kaufempfehlungen herausgegeben und die Kauforders ausgeführt wurden, verkaufte die Zentrale ihre Beteiligungen. Und wenn wir alle mal ganz ehrlich zu uns selbst sind...dann ist es doch so, daß (fast) jedermann spürte, das geht noch viel weiter in den Keller!

Aber was soll´s jetzt müssen wir zusehen, daß nicht auch noch unsere LV´s platzen! Die BBV hat ja Heute bekanntgegeben, daß sie in der Predullie steckt.

Wirst sehen, es kommt noch viel dicker, als wir alle uns das ausmalen können!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.