checkAd

Matav Ungarn: Niedriges KGV hohe Dividende - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 08.02.04 13:41:01 von
neuester Beitrag 18.07.08 10:02:10 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
08.02.04 13:41:01
Beitrag Nr. 1 ()
Matav Telekom Ungarn WKN 891945
Matav hat das niedrigste Kgv aller Telekomwerte 12,8
zum Vergleich
Deut.Telekom 32,5
Freenet 44,2
Mobilkom 35,8
Telekom Austria 30,4
Cesky Telecom 25,6
KPN 20,8
Telefonica 19,4
Rostelecom 19,1
Telekom Italia17,8
Orage 16,8
Portugal Tele 16,6
Swisscom 15,9
AT&T 14,2

MATAV UNGARN 12,8

Das ist doch interessant,gell;) ;)
Avatar
08.02.04 14:11:05
Beitrag Nr. 2 ()
Matav wird sicher überdurchschnittlich vom EU-Beitritt
ungarns profitieren.
Avatar
08.02.04 14:20:15
Beitrag Nr. 3 ()
da ist doch die telekom schon mehrheitlich dran beteiligt...

invest2002
Avatar
08.02.04 14:27:04
Beitrag Nr. 4 ()
ich wuerde die Finger davon lassen :O
Avatar
08.02.04 14:43:40
Beitrag Nr. 5 ()
#4
Begründung Bitte
oder schreibst du nur so aus den Bauch:confused:
Avatar
08.02.04 15:14:27
Beitrag Nr. 6 ()
Corner meint,man solle sein Geld lieber in so´ne Pizzabude
stecken,als in den größten Telekomkonzern Osteuropas.:laugh: :laugh:
Matav hat sich auch auf umliegende Länder ausgeweitet.
Avatar
08.02.04 15:48:55
Beitrag Nr. 7 ()
@1

Die Angaben von KGV bei freenet, Mobilcom und DT kann ich nicht nachvollziehen. Für welches Jahr soll das sein ?

Bei einem Vergleich von Telekom-Werten sollte zudem KVC, Wachstumsaussichten und Bilanzqualität eine Rolle spielen. freenet und Mobilcom z.B. sind schuldenfrei und vermögend.

MATAV hatte schon immer ein sehr geringes KGV, warum sollte sich das nachhaltig ändern ?
Avatar
08.02.04 15:55:56
Beitrag Nr. 8 ()
#7
KGV 2004 für die Werte
Datenbank Börse-online neuestes Heft
Avatar
08.02.04 16:07:05
Beitrag Nr. 9 ()
RE: MATAV

scheint interessant zu sein.



SOM
Avatar
08.02.04 16:13:46
Beitrag Nr. 10 ()
Und wie hoch ist die Dividende?????? Suche noch gute Dividendentitel.:look: :look:
Avatar
08.02.04 16:18:03
Beitrag Nr. 11 ()
Hab bei Onvista nachgesehen, 6,6% - ist schon interessant !
;) ;) ;)
Marktbetrachtung
Marktkapitalisierung 3.305,71 Mio EUR
Streubesitz n.a.

Dynamische Fundamental Kennzahlen 02/03 03/04 04/05
Ergebnis/Aktie (in EUR) 0,24 0,25 0,26
KGV 12,90 12,93 12,11
Cash-Flow/Aktie (in EUR) 0,84 0,78 0,79
KCV 3,62 4,06 3,99
Dividende/Aktie (in EUR) 0,12 0,21 0,25
Dividendenrendite (in %) 3,99 6,60 7,99
;) ;) ;)
Avatar
08.02.04 16:20:29
Beitrag Nr. 12 ()
@8

Börse-Online ist mal wieder nicht auf dem laufenden.

Zudem ist z.B. für einen Wert wie Mobilcom das Jahr 2004 nur bedingt relevant in Bezug auf KGV ... erstes Jahr nach turnaround.

Bei freenet ist die Festnetzsparte noch nicht komplett eingepreist und bei der DT das unerwartet stabile Wachstum, hohe Tilgungsraten durch hervorragendes KCV und möglicher Börsengang der T-Systems. Die DT wird bis auf weiteres gedeckelt von der Angst vor großen Platzierungen der KfW ... diese wird sich irgendwann verflüchtigen ...

MATAV ist für mich nicht transparent, insofern muß ich auf mögliche Gewinne mit diesem Wert verzichten.
Avatar
08.02.04 16:24:03
Beitrag Nr. 13 ()
Offensichtlich laufen die geschäfte von matav ganz gut, wie die von bluebull geklaute meldung zeigt:
>15.01.2004 Hungary: Matav to pay significantly higher dividend
Budapest – Hungary’s Matav, the fixed-line major, announced that it has fully met its earnings estimates in 2003. CEO Elek Straub said that the company intends to pay a notably higher dividend than any time before. In 2002, the dividend payments of the Deutsche Telekom-owned company amounted to HUF 18 per share.
Mr. Straub stressed that sources for future growth are mobile services and broadband Internet, however Matav may expand abroad, too. The company has been studying the opportunities in the Balkans and Romania over the past 2-3 years.
The CEO noted that an increase in revenues and cost cutting is necessary to guarantee a rise in profits. He confirmed that Matav will debate on the re-branding of its mobile arm Westel to T-Mobile in the next few months. /pl
© Bluebull

hat jemand erfahrung mit der aktie und kann mir sagen, an welcher börse man die teile am besten kauft, die frage der liquidität ist ja nicht zu vernachlässigen und wie läuft denn die ausschüttung der dividende an ausländische aktionäre ?

thanx
:kiss:

salazie
Avatar
08.02.04 16:52:09
Beitrag Nr. 14 ()
@salazie
Halte Matav schon eine ganze Weile,leider damals zu Hypezeiten eingestiegen,aber durch wiederholtes verbilligen
und stetig steigender Dividenden,die immer pünktlich im
Mai/juni gebucht wurden,jetzt ganz gut dabei,
Am häufigsten wird Matav m.E. in München gehandelt.
Avatar
08.02.04 17:40:26
Beitrag Nr. 15 ()
@Hainholz.
Also stimmt die angegebene Dividende von Onvista???
Wieviel % Steuern gehen ab? Werden alternativ auch Aktien als Dividende ausgegeben, die dann steuerfrei sind?:confused:
Avatar
08.02.04 18:01:56
Beitrag Nr. 16 ()
danke hainholz
Avatar
08.02.04 18:12:02
Beitrag Nr. 17 ()
@brokerbee
Die Angaben stimmen bei Onvista.
Die ausländische Quellensteuer,die du ja bei einem Freibetrag wieder bekommst.
Sehr gute Homepage.Einfach Google Matav eingeben und übersetzen lassen.;)
Avatar
08.02.04 18:23:15
Beitrag Nr. 18 ()
Die Deutsche Telekom AG hält knapp 60 Prozent von Matav

Finde ich ganz interessant.

SOM
Avatar
08.02.04 18:34:09
Beitrag Nr. 19 ()
danke hainholz. Der Wert wird immer interessanter:laugh:
Schaune mir jetzt mal http://www.boerse-muenchen.de/ an;
Avatar
08.02.04 18:41:15
Beitrag Nr. 20 ()
Am Freitag wurde die nur in Frankfurt und Stuttgart gehandelt. Ist München trotzdem der richtige Handelsplatz ??? München gibt auch keinen Briefkurs an!

MAGYAR TAVKOEZLESI MATAV RT. NAMENS-AKTIEN A UF 100
WKN ISIN Ticker Sektor Branche Land
891945 HU0000016522 MGY Telekommunikation Telekomdienstleister Ungarn

Börsenkurse (+15 Minuten)
Börse Kurs Veränderung Range Volumen
Vortag Eröff. Letzter Datum Zeit Abs. in % Hoch Tief Letzter Gesamt
München 3,13 3,13 3,13 06.02.2004 09:02:31 0,00 0,00% 3,13 3,13 0 0
Berlin-Bremen 3,12 3,11 3,11 06.02.2004 09:10:54 -0,01 -0,32% 3,11 3,11 0 0
Frankfurt 3,13 3,13 3,17 06.02.2004 17:42:25 +0,04 +1,28% 3,21 3,13 100 3.261
Stuttgart 3,10 3,09 3,10 06.02.2004 15:59:55 0,00 0,00% 3,20 3,08 200 5.200
Xetra 3,08 3,08 3,08 05.02.2004 13:35:51 0,00 0,00% 3,08 3,08 100 100
8.561

:confused:
Avatar
08.02.04 19:18:54
Beitrag Nr. 21 ()
Ich habe meine eigentlich immer problemlos über München geordert,obwohl das Volumen hier nicht die Welt ist.
Schon verwunderlich bei einem Wert, der in jedem großen
Osteuropafonds stark vertreten ist.;)
Avatar
08.02.04 19:25:54
Beitrag Nr. 22 ()
Ich probiers mal mit München. Dort gibt es doch auch keine Teilausführung, gell ?!?
Avatar
09.02.04 11:09:24
Beitrag Nr. 23 ()
RE: Matav

ich hab heute den ersten Umsatz in München gemacht.

Kauf : 900 Stücke zu 3,17 Euro.

SOM
Avatar
09.02.04 17:01:57
Beitrag Nr. 24 ()
Und,problemlos ausgeführt?
Avatar
09.02.04 17:03:00
Beitrag Nr. 25 ()
jo, problemlos.

SOM
Avatar
09.02.04 17:19:55
Beitrag Nr. 26 ()
Dann wünsch ich uns guten zuwachs;)
Avatar
09.02.04 17:50:31
Beitrag Nr. 27 ()
Matav ist doch eine Überlegung wert ,oder;)
Avatar
09.02.04 18:05:38
Beitrag Nr. 28 ()
leider kaum liquidität in dem titel....laut times & sales hier bei wo waren die 900 stück der einzige handel in münchen. das kann seine vorteile aber eben auch enorme nachteile haben...

dennoch viel glück

:rolleyes:
Avatar
09.02.04 18:45:14
Beitrag Nr. 29 ()
RE: Matav

jo, in Frankfurt wurden 6.600 umgesetzt.
Ist aber auch nicht die Masse.

SOM
Avatar
09.02.04 19:44:51
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
Avatar
09.02.04 19:51:17
Beitrag Nr. 31 ()
Limit - Order ausgeführt. In Frankfurt für 3,15 Euro.
(Aber nicht alle 6600 an mich...:laugh: :laugh: :laugh: )
Avatar
09.02.04 20:02:02
Beitrag Nr. 32 ()
Sorry wegen #30. Wollte es in einen anderen Thread posten. Wie kann ich einen eigenen Fehleintrag löschen??
Avatar
09.02.04 20:04:08
Beitrag Nr. 33 ()
Ich kanns ;)
Avatar
09.02.04 20:24:28
Beitrag Nr. 34 ()
Das mit dem Volumen ist aber auch nicht zu verstehen bei dem Telekomtanker.
Avatar
11.02.04 13:46:18
Beitrag Nr. 35 ()
Unter
http://ir.matav.hu/english/kozl/2004_01/20040211.htm
steht was interessantes ...

gruss, speculi
Avatar
11.02.04 13:49:32
Beitrag Nr. 36 ()
:cool: :cool: na da bin ich ja gespannt, ob du die auch wieder so problemlos los wirst...das ist bei einem solchen titel immer ein grosses risiko...

invest2002
Avatar
11.02.04 13:54:13
Beitrag Nr. 37 ()
und der zuwachs ist auch nicht gerade berauschend...da kannst du nur hoffen, dass sie im rahmender eu erweiterung entdeckt werden aber die deutsche telekom hält daran schon fast 60%...

invest2002
Avatar
11.02.04 14:18:20
Beitrag Nr. 38 ()
in dem geringen handelsvolumen sehe ich das grösste handicap.
denn dies hat wiederum zur folge, dass der spread zwischen bid und ask teilweise 3-4 % beträgt, d.h. inclusive gebühren kommt man erst bei einer performance von mehr als 5 % in die gewinnzone :mad:
Avatar
11.02.04 14:46:57
Beitrag Nr. 39 ()
RE: Salazie

die Hauptbörse mit den höchsten Umsätzen ist
in Budapest.

Wenn Du groß Einsteigen willst solltest Du das in Ungarn machen. Für den duetschen Kleinanleger ist das Co Listing und der Umsatz an den deutschen Börsen ausreichend.

@invest2002

der Zuwachs ist sogar super.
Die haben, ähnlich wie t-online, einen Quatensprung bei den
ADSL Anschlüssen. Ferner sind die Internetnutzer und die Kanbelanschlüsse gestiegen.

SOM
Avatar
11.02.04 15:05:33
Beitrag Nr. 40 ()
Februar 11, 2004 Neuer Benutzer? Zeichen Oben! Zeichen vergaß innen Ihr Kennwort?


Home Page Matáv Betätigen Sie Raumhome Page Pressekommuniqué 2004 - 1. Viertel Februar 11, 2004

Pressekommuniqué

2004 - 1. Viertel

2003 Pressekommuniqué

2002 Pressekommuniqué

2001 Pressekommuniqué

2000 Pressekommuniqué

1999 Pressekommuniqué

1998 Pressekommuniqué

1997 Pressekommuniqué






bedruckbare Version

Matáv verkündet 2003 volle Jahrresultate


Budapest, Februar 11, 2004

2003 volle Jahrresultate: finanzielle Ziele trafen, führende Positionen in den beibehaltenen Schlüsselgeschäften.

Höhepunkte:

- Einkommen wuchsen durch 2,8% zu den Bn HUF 607,3 (EUR 2.396,2 m) in 2003 verglichen bis 2002 hauptsächlich gefahren durch höheres Mobile und die Datenübertragungeinkommen, teils versetzt durch eine Abnahme in den Einkommen vom inländischen und internationalen Verkehr und niedrigeres anderer Verbrauch.
- EBITDA nahm um 2,2% auf Bn HUF 250,4, mit EBITDA-Seitenrand erreichende 41,2% zu.
- grobe Hinzufügung zu den fühlbaren und immateriellen immateriellen Vermögenswerten erreichten Bn HUF 88,3. Von diesem erreichte der Teil wegen des örtlich festgelegten Segments Bn HUF 38,2, mit Mobile bei den Bn und bei MakTel HUF 35,5, die über Bn HUF 14,6 berichten.
- örtlich festgelegter Strich: Einkommen gesunken um 3,5%; EBITDA-Seitenrand wurde bei 35,7% beibehalten.
- bewegliches Segment: Einkommen wuchsen durch 9,3% hauptsächlich gefahren durch höheren Verkehr, Mehrwertdiensteinkommen und Ausrüstungsverkäufe. EBITDA-Seitenrand war 37,4% 2003. Westel verstärkte seine führende Position mit seinem Marktanteil erreichende 47,4% am Ende Dezember 2003.
- internationales Segment: Einkommen wuchsen durch 3,6% mit dem EBITDA-Seitenrand, der eindrucksvollen 56,4% erreicht. Ununterbrochener Cost-cutting half, EBITDA auf Bn HUF 39,5 von den Bn HUF 36,8 in der gleichen Periode zu erhöhen letztes Jahr.
- die Gruppe, die Gewinn betrieblich ist, war beständig und an den Bn HUF 122,1 gestanden, obgleich Reineinkommen zu den Bn HUF 57,5 sank (EUR 226,8 m). Dieses lag an der bedeutenden Zunahme des reinen Nettozinses hauptsächlich und anderes lädt auf (wegen einer Zunahme der Netto-FX-Verluste, resultierend aus dem Schwächen des Forint). In Übereinstimmung mit seiner Finanzierungsstrategie bezahlte Matáv sein FX benanntes EIB-Darlehen im 4. Viertel voraus. Die Kosten der Vorauszahlung waren mit Börsenkursen. Die Verhandlung ergab eine Beseitigung der FX-Belichtung aus dem Debitorenbestand, mit dem zusätzlichen Nutzen des Sicherstellens der erhöhten Flexibilität und des Transparentes der Mappe.
- netto Kasse von funktionierenden Tätigkeiten blieb an den Bn HUF 198,1 wegen eines höheren EBITDA beständig und vorteilhafte Änderungen in den Arbeitskapitalanforderungen (gefahren hauptsächlich durch eine Änderung in den Geschäftspayables), versetzten teils durch das etwas höhere gezahlte Interesse. Die netto Kasse, die verwendet wurde, wenn sie Tätigkeiten investierte, fiel zu den Bn HUF 94,7. Dieses lag an den untereren groben Hinzufügung zu den fühlbaren und immateriellen immateriellen Vermögenswerten (hauptsächlich bei MakTel) und zur Änderung in den capexpayables. Die netto Kasse, die in den Finanzierungstätigkeiten benutzt wurde, betrug die Bn HUF 92,0, hauptsächlich erklärt durch eine Zunahme der Dividenden, die Aktionären 2003 gezahlt wurden.
- Nettoschuld ist durch Bn HUF 73,1 seit dem Ende Dezember 2002 verringert worden, resultierend in einem niedrigeren Nettoschuldverhältnis (Nettoschuld zur Nettoschuld plus Billigkeit plus Minderheitsbeteiligung) von 31,6% verglichen bis 38,8% am Ende des 4. Viertels 2002.


Elek Straub, Vorsitzender und CEO kommentierte:

", dem Wachstum mit 2,8% Einkommen, einem EBITDA-Seitenrand von 41,2% und groben Hinzufügung die fühlbaren und immateriellen immateriellen Vermögenswerte bei 88,3 Milliarde forints heute berichtend, zeigt, daß wir erfolgreich unsere finanziellen Ziele für 2003 erzielt haben. Im örtlich festgelegten Strich Ende des Jahres, erzielten wir eine wahrnehmbare Verringerung der Linienabnutzung. Ein weiterer bedeutender Erfolg war die Installation von über 100.000 ADSLLINIEN Ende Dezembers. Im beweglichen Geschäft behielt Westel seine führende Position trotz der starken Konkurrenz der Einfassungen bei. Schließlich berichtete unsere internationale Tochtergesellschaft, dank Leistungsfähigkeits-Verbesserungen und rigorose Kostenüberwachung, über ein anderes erfolgreiches Jahr 2003. 2004 setzen wir unsere headcountrationalisierungschritte fort. Durch Ende des Jahres, zielen wir darauf ab, waagerecht ausgerichtetes headcount der Gruppe um fast 400 zu verringern verglichen mit der schließenden Abbildung für 2003. In der gesamten Aussicht für das volle Jahr 2004, unter dem gegenwärtigen regelnden Klima ausgedrückt, nehmen wir vorweg, daß Einkommen an der Gruppe Matáv in der Region von 600 Milliarde forints sind. Wir zielen einen EBITDA-Seitenrand in der Region von 40% für volles Jahr 2004. Geplante grobe Hinzufügung zu den fühlbaren und immateriellen immateriellen Vermögenswerten für 2004 ausschließlich der UMTS bezogenen Hinzufügung und des Potentialerwerbs sind herum 90 Milliarde forints. Abschreibung und Tilgung ist wahrscheinlich, in der Strecke 133-135 Milliarde forints dieses Jahr zu sein. Zusätzlich durch end-2004 zielen wir darauf ab, örtlich festgelegte Liniennettoabnutzung zu stoppen Niveaus end-2003 der Linienzahlen beibehalten. Weiter voran schauend, beendet Matáv jetzt seinen strategischen Plan und Ziele der Halbzeit und erwartet, weitere Details zur rechten Zeit zu verkünden.",


Örtlich festgelegte Linie: Verringerte Linienabnutzung, über 100.000 ADSLLINIEN, attraktive neue Pakete

Örtlich festgelegte Linieneinkommen fielen zu den Bn HUF 324,6 mit EBITDA-Seitenrand bei 35,7%. Die inländischen und internationalen kombinierten Verkehrseinkommen fielen durch 7,8%. In gleichzeitig fuhren Mietleitung und Daten forteinkommen zu wachsen und waren oben durch 15,4%, gefahren durch Ausgabenwachstum ADSL und erhöhte Internet-Teilnehmer. Vor Matávs war geregelter Liniendurchgriff unten etwas bei 37,7% (von 38,4% einem Jahr) mit einer Verringerung 1,8% der Gesamtzeilenzahl. Gleichzeitig verlangsamte Linienzahlabnutzung. Die Gesamtzeilenzahl blieb mehr oder weniger beständig und fiel durch nur 0,2% im 4. Viertel. Ende 2003 waren 18,6% von Matávs örtlich festgelegten totallinien ISDN-Führungen. Kundengebundene Tarifpakete stellten fast Hälfte der Gesamtzeilenzahl mit mehr als 1,4 Million Linien für diese Pakete am Ende Dezember 2003 dar. Die Firma erfüllte sein Ziel für das Jahr mit 103.564 ADSLLINIEN Ende 2003, mehr als dreimal die jeweilige Abbildung für year-end 2002. Internet-Tochtergesellschaft Matávs, Axelero, behielt seine führende Position unter ISPs im anwählbaren Markt mit einem Marktanteil von herum 44%. Die Gruppe hatte eine Gesamtmenge von 210.680 Internet-Teilnehmern am Ende Dezember 2003 (herauf bis zum 40,5% Jahr-auf-Jahr).


Mobile: verbessertes Kundenzurückhalten und beständige Marktposition

Bewegliche Einkommen nahmen um 9,3% zu. EBITDA nahm um 8,1% auf Bn HUF 94,9 zu, während der EBITDA-Seitenrand 37,4% war. Westel konservierte seine führende Position in einem stark freien Markt mit einem 47,4% Marktanteil, während G-/Mdurchgriff 78,5% an end-2003 erreichte. Kundenbestand Westels war 3,8 Million Ende des Jahres 2003. Am Ende des 4. Viertels, erhöhte sich die Zahl Pfosten-zahlenden Kunden bis 26,1% des Gesamtkundenbestands, verglichen mit 25,0% an end-2002. Durchschnittliche Anschaffungskosten pro Kunden fielen durch 8,4% zu HUF 12.353 2003 von HUF 13.490 ein Jahr früher. Wenn wir Teilnehmeranschaffungskosten errechnen, schließen wir den Anschlußseitenrand (die Anschlußgebühr, die die SIM-Karte gekostet weniger ist) und die Verkäufe bezogene Ausrüstungsbeihilfe- und -mittelgebühr mit ein. MOU (durchschnittliche Monatsminuten Gebrauch pro Teilnehmer) wuchs ununterbrochen in jedem Viertel 2003, und das resultiert in einem MOU von 114 für das volle Jahr. ARPU (durchschnittliches Monatseinkommen pro Benutzer) war HUF 5.261 2003. Die Einkünfte, die aus Mehrwertdiensten bezogen wurden (hauptsächlich SMS) entwickelten sich zu HUF 585 (11,1% von Gesamt-ARPU) und zeigten eine unveränderliche Entwicklung, die mit HUF 549 verglichen wurde (9,6% von Gesamt-ARPU) in der gleichen Periode letztes Jahr. Die Butterfaßrate im Pfosten-zahlenden Segment wurde erfolgreich auf dem verhältnismäßig niedrigen Niveau von 12,0% 2003 gehalten. Die Butterfaßrate auf die pre-paid und Pfosten-zahlenden Segmente zeigte eine ununterbrochene Abnahme während der Viertel in diesem Jahr.


International: feste Finanzverhältnisse 2003

Internationale Einkommen wuchsen durch 3,6%, um Bn HUF 70,0 2003 zu erreichen. Resultierend aus höheren Subskriptionsgebühren für Analoganschlüsse, stiegen Subskriptionseinkommen, wie inländische Verkehrseinkommen. Jedoch wurden diese teilweise bis zum einem Fall in internationale Verkehrseinkommen versetzt. Gleichzeitig erzielte MakTel wirkungsvolle Kostenüberwachung während des Jahres. Ausgabe-in Verbindung stehende Unkosten, wie Zahlungen an andere Netzwerk-Operatoren wurden auch verringert. Infolgedessen verbesserte EBITDA durch 7,3%, um Bn HUF 39,5 mit einem starken EBITDA-Seitenrand von 56,4% zu erreichen. Örtlich festgelegter Liniendurchgriff in Macedonia war herum 29%, und beweglicher Durchgriff stieg bis 29% am Jahresende verglichen bis 18% 2002. Die Zahl örtlich festgelegten Linienkunden entwickelte sich zu 619.236, herauf vorbei 4,2% von der Abbildung des vorhergehenden Jahres. Innerhalb dieses wuchsen analoge Teilnehmer gemäßigt durch 2,3% bis 584.714. Isdn-Führungen zeigten jedoch pronounced, Wachstum 54,5% bis 34.522. Der bewegliche Kundenbestand erhöhte sich um 42,9% bis 523.664. Stand beweglicher Marktanteil MakTels bei 86% an end-2003. Die Zahl Internet-Teilnehmern am Ende des 4. Viertels von 2003 erreichte 49.040 (herauf bis zum 43,3% Jahr-auf-Jahr).

bedruckbare Version




Matáv
www.matav.hu Mittelrelations- und Netznachrichtenabteilung
H-1013 Budapest Krisztina krt. 55.
Telefon: 457-4688, Telefax: 457-4942 Magyar
Betätigen Sie Kontakte


Schlüsselwort



Publikationsdatum


Von 200220032004 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember


Zu 200220032004 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember




Suche




Schlüsselwort



Publikationsdatum


Von 19971998199920002001200220032004 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember


Zu 19971998199920002001200220032004 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember




Suche




Schlüsselwort



Kategorien

Archivfotos
Fälle
Immobilien
Gruppe Matav
Technische Bedingungen
Produkte
Kundendienst
Hauptleiter
Alle Kategorien


Suche
Avatar
11.02.04 15:17:58
Beitrag Nr. 41 ()
Das sieht gut aus ,gell;)
Avatar
11.02.04 17:16:25
Beitrag Nr. 42 ()
:cool: :cool: naja, es geht...das einzige argument, das mich überzeugen könnte ist das niedrige kgv, wenn man nicht der auffassung ist, dass die kgvs anderer unternehmen überhöht sind...

invest2002
Avatar
11.02.04 18:06:42
Beitrag Nr. 43 ()
Erklär mal welch anderer Telekomwert noch solch Zuwächse
hat.Expandiert werden soll auch weiter auf dem Balkan.

Hainholz
Avatar
04.03.04 11:56:12
Beitrag Nr. 44 ()
RE: Matav

ich hab heute den ersten Umsatz in München gemacht.

Kauf : 900 Stücke zu 3,17 Euro.


so kanns weiter gehen :



SOM :D
Avatar
04.03.04 21:44:53
Beitrag Nr. 45 ()
Matav gut dabei die letzten Tage;)
Avatar
07.03.04 20:02:59
Beitrag Nr. 46 ()
Na Leute, war doch wieder gut der Tip,oder?
Avatar
08.03.04 06:58:12
Beitrag Nr. 47 ()
hainholz: und wie sieht es mit den umsätzen aus???

invest2002
Avatar
08.03.04 17:17:56
Beitrag Nr. 48 ()
Daran muß noch gearbeitet werden;)
Avatar
08.03.04 19:28:35
Beitrag Nr. 49 ()
Ja, der Tipp war gut, Danke:p :p :laugh: :laugh:
Avatar
08.03.04 21:31:06
Beitrag Nr. 50 ()
Da nichtfür,ich hoffe Du konntest davon partizipieren:rolleyes:
Wenn Du für mich auch mal was weißt,bitte BM
Avatar
09.03.04 15:59:38
Beitrag Nr. 51 ()
Hallo,

bin auch gerade auf der Suche nach einem Telekomwert in Osteuropa und habe dabei Euren Thread gelesen.
Die Div.-Rend. ist ja klasse, schade nur, daß Ihr die wichtigen Infos hier nicht reinstellt, im Netz gibt es davon genug.
Wie etwa die folgende, die mich veranlaßt Matav nur auf die Watchlist zu stellen.

11.02.2004 16:09
Ungarische Telekom-Tochter Matav von hohen Zinsen belastet

Budapest (vwd) - Die Matav Rt, Budapest, leidet unter dem hohen Zinsnivau in Ungarn, welches die Refinanzierung des Telekomunternehmens verteuert. Analysten wiesen bei der Präsentation der Viertquartalszahlen des Unternehmens am Mittwoch auf die gestiegenen Zinsen bei den Unternehmensanleihen hin, welche die Dividendenaussichten schmälerten. Daher sei der Nettogewinn im 4. Quartal mit 5,69 (Vj: 9,95) Mrd HUF nur etwa halb so hoch ausgefallen, wie von den Analysten erwartet. Gegen Jahresende 2003 war das Zinsniveau in Ungarn um 300 Basispunkte gestiegen. Im Gesamtjahr lag der Nettogewinn bei 57,5 (68,1) Mrd HUF.

"Wir hoffen auf ein niedrigeres Zinsniveau, gehen aber für das gesamte Jahr 2004 vom jetzigen Niveau aus", sagte CFO Klaus Hartmann. Im laufenden Quartal werde der Effekt der Zinserhöhung vom Dezember bei der indirekt gehaltenen Tochter der Deutschen Telekom AG, Bonn, voll durchschlagen. Matav plane im laufenden Jahr, die Zahl der Breitband-Internetzugänge auf 200.000 zu verdoppeln und den Marktanteil der Mobilfunksparte Westel sowie die Zahl der Festnetzkunden stabil zu halten, sagte CEO Elek Straub.

Die EBITDA-Marge soll "bei 40%" liegen nach 41,2% im Vorjahr. Auch der Umsatz soll 2004 mit rund 600 Mrd HUF um das Vorjahresniveau von 607,25 Mrd HUF ausfallen. Zudem seien Kostensenkungen geplant, so der Abbau von 400 Stellen. Matav werde die Auswirkungen der Marktöffnung und des Zinsniveaus ausgleichen müssen, sagte Hartmann. Zur Steigerung des Gewinns sei eine Expansion nach Osten möglich, hieß es weiter, aber die Möglichkeiten seien begrenzt.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/vwdnews/0,2828,tic…

und weiter

Reuters
Telekom-Tochter Matav enttäuscht Börsianer mit Geschäftsbericht
Mittwoch 11. Februar 2004, 13:48 Uhr


Budapest, 11. Feb (Reuters) - Die ungarische Deutsche-Telekom<-Tochter Matav hat mit einem überraschend starken Gewinnrückgang im vergangenen Jahr und einem verhaltenen Geschäftsausblick die Investoren enttäuscht. Die Matav-Aktie reagierte mit kräftigen Kursverlusten auf die am Mittwoch vorgelegten Unternehmensnachrichten.
Der ungarische Telekommunikationskonzern sieht sich mit einem abgeschwächten Wachstum in der heimischen Mobilfunkbranche konfrontiert. Da bereits fast 80 Prozent der knapp über zehn Millionen Ungarn über ein Handy verfügen, ist eine Sättigung des Marktes abzusehen. Rückläufige Festnetzkunden setzen Matav zudem unter Druck. Das Unternehmen bemüht sich, mit seinen ADSL-Breitbandanschlüssen den Abwärtstrend zu stoppen. Dafür fallen aber hohe Marketingkosten an, die im vergangenen Jahr neben gestiegenen Zinsbelastungen den Gewinn drückten.

Der Überschuss fiel 2003 um 15,6 Prozent auf 57,47 Milliarden Forint (rund 217 Millionen Euro) und lag damit unter der durchschnittlichen Prognose von Reuters befragter Analysten von 63,52 Milliarden Forint. Der Nettoumsatz legte um 2,8 Prozent auf 607,3 Milliarden Forint zu. Matav-Finanzchef Klaus Hartmann sagte eine deutlich erhöhte Dividende für das vergangene Jahr voraus.

Für das laufende Jahr rechnet Matav mit einem Umsatzrückgang auf 600 Milliarden Forint und einer Gewinnmarge auf Basis des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von rund 40 Prozent. Branchenkennern zufolge deutet die Prognose darauf hin, dass Matav 2004 einen Nettogewinn von 50 Milliarden bis 55 Milliarden Forint erzielen und damit die Erwartungen von 60 Milliarden bis 70 Milliarden Forint verfehlen werde.

Analysten sehen das ungarische Unternehmen auch weiterhin von hohen Marketingkosten belastet. Denn nach Einschätzung von Experten wird Matav mit dem Beitritt Ungarns zur Europäischen Union (EU) im Mai für die Mobilfunktochter Westel einen kostspieligen neuen Marktauftritt unter der Marke der Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile starten. Westel steigerte ihre Kundenzahl 2003 auf 3,76 (Ende 2002: 3,42) Millionen. Im Festnetzgeschäft zählte Matav Ende vergangenen Jahres 2,83 Millionen Kunden und will die Zahl auf diesem Niveau halten.


http://de.biz.yahoo.com/040211/71/3vme9.html

Schade,das Ihr nicht kühl und analytisch an die Sache geht.

Gruß Guido
Avatar
09.03.04 21:50:44
Beitrag Nr. 52 ()
Budapest (vwd) - Mit sehr fester Tendenz sind die Aktien an der Börse in Budapest am Dienstag aus dem Handel gegangen. Der BUX verbesserte sich um 2,5% auf 10.581 Punkte, ein Rekordhoch für den Index. Händler rechnen mit weiteren Zugewinnen sowohl für die Aktien von Matav als auch für den BUX. Matav stiegen deutlich, da ausländische Fonds die Aktie wiederentdeckten und so eine starke Nachfrage generierten, wie ein Marktbeobachter sagte. Matav erhöhten sich um 5% auf 863 HUF - ein Niveau, das die Titel seit September 2003 nicht mehr gesehen hatten. Matav sei das vernachlässigte Kind gewesen, da ausländische Fonds ihre Portfolios mit OTP aufgefüllt hätten, so der Marktbeobachter. Daneben stiegen OTP um 3,7% auf ein Allzeithoch von 3.568 HUF. vwd/DJ/02.03.2004/alfap/us/gre

Diese Nachricht wurde Ihnen von VWD und TeleTrader präsentiert.
Avatar
09.03.04 22:13:59
Beitrag Nr. 53 ()
durchhalten, das muß man langfristig sehen. Osteuropa kommt!!!!!!!!!!!!!
Avatar
19.03.04 16:13:49
Beitrag Nr. 54 ()
CeBIT: T-Systems und ungarische Mat v erweitern Kooperation

Die Deutsche Telekom AG-Tochter T-Systems und größte ungarische Telekommunikationsunternehmen Mat v erweitern ihrebestehenden Geschäftsbeziehungen. Dies wurde am Freitag im Rahmen der CeBIT bekannt.

Demanch haben die Telekom-Tochter und das ungarische Telekommunikationsunternehmen einen Vertrag unterzeichnet. Er sieht vor, Unternehmenskunden in Ungarn gemeinsam internationale Netzwerk-Dienstleistungen anzubieten. Darüber hinaus wollen die beiden Partner ein Joint-Venture gründen.

Gemeinsam werden die Partner speziell auf den ungarischen Markt abgestimmte Sprach- undDatenlösungen anbieten. Außerdem wird T-Systems auf Grundlage der Kooperation die in Ungarn vorhandene Netzwerkinfrastruktur von Mat v nutzen. T-Systems kann Unternehmen, die derzeit in den ungarischen Markt expandieren, dann durchgängige Verbindungen überein Netz bereitstellen, so die Mitteilung weiter.

Die Aktie der Deutschen Telekom verbucht im Xetra-Handel derzeit ein Plus von Plus von 0,27 Prozent auf 14,73 Euro.
Avatar
22.03.04 19:40:02
Beitrag Nr. 55 ()
Aktien Budapest schließen wegen schwacher Vorgaben leichter


Budapest (vwd) - Mit leichterer Tendenz und belastet von den internationalen Vorgaben hat die Börse in Budapest den Handel am Montag leichter beendet. Der BUX sank um 0,6% auf 10.498 Punkte. Das negative Sentiment in Europa und an den US-Märkten habe den positiven Einfluss der Zinssenkung in Ungarn aufgehoben, sagte ein Händler. Die ungarische Notenbank hatte ihren zweiwöchigen Einlagensatz am Montag um 25 Basispunkte auf 12,25% gesenkt und das mit verbesserten Fundamentaldaten und dem gestiegenen Investorenvertrauen in die ungarische Währung begründet. Am Dienstag dürfte der Budapester Markt in Reaktion auf die Verluste am Montag an der Frankfurter Börse seine Verluste ausweiten, so der Händler weiter. MOL gaben bei durchschnittlichem Handelsvolumen um 1,4% ab. Matav stiegen hingegen um 0,6% nach der positiv aufgefassten Nachricht über die Dividende und der Entscheidung, die Mobiltochter umzubenennen. vwd/DJ/22.3.2044/alfap/us/av/ll


Hab ich euch doch gesagt,die Dividende wird Super:eek: :eek:
Avatar
24.03.04 08:36:26
Beitrag Nr. 56 ()
#1 von TeletraderNews [W:O] 23.03.04 19:10:17 Beitrag Nr.: 12.528.666 12528666
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben

Budapest (vwd) - Beflügelt von Kursaufschlägen bei Matav hat die Börse in Budapest am Dienstag mit einer festeren Tendenz geschlossen. Der BUX-Index gewann 1,4% auf 10.644 Punkte. Die Investoren hätten in großer Zahl Matav gekauft, nachdem das Unternehmen am Montag eine Rekorddividende angekündigt hatte. Da sich die ungarischen Aktien den 2. Tag in Folge besser entwickelt hätten als die westlichen Titel, sei allerdings eine Korrektur fällig. Matav kletterten auf Grund aktiver Kauforders ausländischer Fonds um 3,1% auf 902 HUF. Der Kurs überwand damit den wichtigen Widerstand von 900 HUF, was zu weiteren Kursaufschlägen führen könnte. OTP stiegen um 2,1%. Gründe waren neben anhaltendem ausländischen Interesse auch die stabile Entwicklung der westlichen Märkte. MOL notierten unverändert und Richter legten um 0,5% zu. Beide Titel wurden bei moderaten Volumen gehandelt, hieß es. vwd/DJ/23.3.2004/alfap/ake/av/ros

Diese Nachricht wurde Ihnen von VWD und TeleTrader präsentiert.

Das sind doch dolle Sachen,gell
Avatar
24.03.04 13:13:20
Beitrag Nr. 57 ()
WKN: 891945 Symbol: Branche: Gütertyp: Land: Ungarn


Englische With-Profits-Produkte
Garantierter Wertzuwachs - auch in schlechteren Börsenzeiten.
Info hier.



Hinweis: Bitte wählen Sie für diese Funktion einen Handelsplatz aus. Klicken Sie auf den gewünschten Börsenplatz.


15 Minuten verzögerte Kurse

Börse Symbol Währ. Vortag akt.Kurs Diff. % Handelsvol. gehand. St. Kurszeit
Frankfurt MGY EUR 3,52 3,59 + 0,070 + 1,99 26.183 7.300 24. Mar 12:24
München MGY EUR 3,48 3,49 + 0,010 + 0,29 0 7.100 24. Mar 09:02
Stuttgart MGY EUR 3,49 3,55 + 0,060 + 1,72 3.550 1.000 24. Mar 10:34
Berlin MGY EUR 3,54 3,56 + 0,020 + 0,56 3.033 850 24. Mar 10:39
Xetra

Hier geht heut die Post ab:eek: :eek: :eek:
Avatar
24.03.04 14:18:55
Beitrag Nr. 58 ()
In Berlin schon bei 3,62 wie schön.
Die Dividendenjäger sind unterwegs;)
Avatar
24.03.04 19:05:47
Beitrag Nr. 59 ()
Aktien Budapest schließen trotz Terrorsorgen nahezu unverändert


Budapest (vwd) - Ungeachtet der andernorts von erneuten Terrorängsten hervorgerufenen schlechten Stimmung haben die ungarischen Aktien am Mittwoch unverändert geschlossen. Der BUX schloss mit einem Plus von knapp 1 Punkt auf 10.645 Zählern. Die ungarischen Investoren ließen sich nicht von Terrornachrichten beeinflussen, erklärte Raiffeisen-Analyst Laszlo Kaldi. Am Donnerstag dürften die Pharmawerte im Mittelpunkt stehen. Am Mittwoch standen Egis und Richter unter Druck aufgrund der Unsicherheit über die Entwicklung der Medikamentenpreise. Pannonplast gingen mit einem Abschlag von 0,3% aus dem Handel, nachdem im späten Handel noch Verkäufe eingesetzt hatten. Anfangs waren Pannonplast nach der Bekanntgabe eines 3-Jahresplans um über 2% gestiegen. Matav legten um 1,1% zu, hier habe die am Montag verkündete Dividende geholfen, hieß es. vwd/DJ/alfap/akm/av/ll

Diese Nachricht wurde Ihnen von VWD und TeleTrader präsentiert.

Na,das sieht doch gut aus;) ;)
Avatar
24.03.04 19:26:42
Beitrag Nr. 60 ()
so hab ich wenigstens einen Wert im Depot, der nicht fällt........:( :( :( :( :(
Avatar
24.03.04 19:34:28
Beitrag Nr. 61 ()
Das war doch ein Tip ,gell;)
Hätt´ste auch noch Sibir Energy würdest Du so gucken:) :)
Avatar
24.03.04 19:50:57
Beitrag Nr. 62 ()
Tja, wenn........ Meine Banken in Australien halten sich auch gut. Australien ist halt weit weg vom Terror....
Avatar
25.03.04 08:29:33
Beitrag Nr. 63 ()
Geht die Rallye heute weiter?
Potential hat der Wert noch genug;)
Avatar
25.03.04 19:24:24
Beitrag Nr. 64 ()
Heute haben die Meisten ein Plus vor der Prozentzahl:laugh: :laugh:
Avatar
25.03.04 19:59:42
Beitrag Nr. 65 ()
Na siehste,wünsche uns weiter gutes gelingen;)
Avatar
26.03.04 18:29:49
Beitrag Nr. 66 ()
3,62 :p :p :p :p
Avatar
29.03.04 15:21:02
Beitrag Nr. 67 ()
Weiter auffi bei dem Schnäppchen;) ;)
Avatar
29.03.04 19:53:23
Beitrag Nr. 68 ()


das bringt uns voran;) ;)
Avatar
29.03.04 20:14:04
Beitrag Nr. 69 ()
@hainholz 3,66 E, du bist besser als der Börsenbrief EMI (Emerging Market Investor);) ;) ;) ;) :p
Avatar
29.03.04 20:25:28
Beitrag Nr. 70 ()
@ brokerbee
läuft doch gut,gell
Hör auf mit EMI.Lieber selber Rechergen anstellen.
Guck doch auch mal bei Sibir Energy im OTC board,nur mal wieder so als Tip. KZ 2-5€;)
Avatar
30.03.04 18:53:40
Beitrag Nr. 71 ()
Hallo Hainholz,

ich weiss, dass EMI Sch.... ist :laugh: :laugh:
Sibir Energy schaue ich mir mal an.
Avatar
30.03.04 19:29:10
Beitrag Nr. 72 ()
Go East! Die maschiert. Ist auf meiner Watchlist. Hoffendlich "watschle" ich nicht zu lange.........:laugh: :laugh: :laugh:
Wo gibt es Infos zu dieser Firma??????:confused: :confused: :confused: :confused:
Avatar
30.03.04 21:31:41
Beitrag Nr. 73 ()
jede menge bei google;) ;)

im osteuropaforum user menglovator
jetzt rein ist noch günstig,fahren dieses jahr die ersten
gewinne durch ölverkäufe ein.
Avatar
01.04.04 10:49:40
Beitrag Nr. 74 ()
Matav gestern schon bei 3,80:eek: :eek:
Avatar
01.04.04 11:25:17
Beitrag Nr. 75 ()
@hainholz and all: Sibir Energy und Rostovenergo WKN 916579, ich denke, das sind 2 gute Zocks. Danke für die Tipps.
Habt ihr euch schon mit der aktuellen Neuemission " Gurkenmaxe" beschäftigt?
Infos gibt es im n-tv-Programm während der Wirtschaftsmeldungen.
Schätze, dass die Zeichnungfrist heute schon wieder beendet wird!!
In Lebensmittel zu investieren war schon im 1. Weltkrieg der Renner. Jenseits von Eden, Schweinehälften und Sojabohnen gehen immer.......:laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Avatar
07.04.04 19:04:25
Beitrag Nr. 76 ()
Mittwoch, 7. April 2004 | 17:58 Uhr [Artikel versenden] [Artikel drucken] [zurück]

Aktien Budapest schließen fester - Index mit neuem Höchststand


BUDAPEST (Dow Jones-VWD)--Der Aktienmarkt in Budapest hat am Mittwoch auf Grund deutlicher Kursaufschläge bei den Bankenwerten fester geschlossen. Der BUX-Index verbesserte sich um 1,2% auf 11.465 Punkte und markierte damit ein weiteres Jahreshoch. Der Index benötige aber gute Ergebnisse der Unternehmen für das 1. Quartal um weiter zu steigen, so ein Beobachter. Ein Widerstand für den Index wird bei 11.500 Punkten gesehen. Bei den Einzelwerten stiegen OTP um 2,8% auf ein neues Allzeithoch auf Schlusskursbasis von 4.145 HUF. FHB kletterten ebenfalls um 4%. Die Werte aus dem Bankensektor hätten vor allem ausländische Fonds als Investoren angezogen, hieß es. MOL legten um 0,6% auf 7.780 HUF zu und markierten damit auf grund des positiven Marktsentiments ebenfalls ein neues Allzeithoch auf Schlusskursbasis. Richter stiegen um 0,2%, da einige Anleger die Aktien auf dem gegenwärtigen Niveau als eine gute Kaufgelegenheit betrachten. Dow Jones Newswires/7.4.2004/alfap/bro/ros


Europa wir kommen;)
Avatar
07.04.04 19:17:28
Beitrag Nr. 77 ()
15 Minuten verzögerte Kurse

Börse Symbol Währ. Vortag akt.Kurs Diff. % Handelsvol. gehand. St. Kurszeit
Frankfurt MGY EUR 3,74 3,80 + 0,060 + 1,60 7.498 1.977 07. Apr 17:33

gekommen von 2,70
ATH 10,00;) ;)
Avatar
11.04.04 14:08:25
Beitrag Nr. 78 ()
Hallo,

Ich war eine Woche in Spanien und bin heute zurück. Habe die Woche wohl mehr verdient als ausgegeben...:laugh: :laugh: :laugh:

Frohe Ostern:p :p :p
Avatar
13.04.04 18:51:00
Beitrag Nr. 79 ()
Aktien Budapest schließen sehr fest - OTP auf Rekordhoch


Budapest (Dow Jones-VWD)--Die ungarischen Aktienkurse haben am Dienstag sehr fest geschlossen. Der BUX stieg an der Budapester Börse um 3,2% auf 11.761 Zähler. Der Markt habe sich bei hohen Umsätzen mit nur wenigen Verkäufen nach oben bewegt, sagte Gergely Donath von Questor Securities. Der Händler geht davon aus, dass die Blue Chips am Mittwoch stabil bleiben werden, da die Investoren sich auf Werte der 2. Reihe konzentrierten. Mit signifikanten Gewinnmitnahmen sei nicht zu rechnen, fügte Donath hinzu. Die Gewinner wurden am Dienstag von OTP angeführt, die um 6% auf 4.379 HUF kletterten und damit ein Rekordhoch erreichten. Grund für die Steigerung war der Dividendenvorschlag von 60 HUF für 2003. MOL gewannen 3,5% hinzu. Matav stiegen um 3,1%. Dow Jones Newswires/13.4.2004/alfap/akm/av/gre

@ brokerbee
so soll es sein;)
Avatar
13.04.04 19:20:04
Beitrag Nr. 80 ()
Kennt ihr euch mit Windpark KG Beteiligungen aus??
Da schaut mal Thema: Energiekontor - Windpark
[Thread-Nr.: 807717] nach. Ich freue mich auf eure Antworten, danke.:p :p :p
Avatar
15.04.04 19:06:55
Beitrag Nr. 81 ()
Aktien Budapest schließen sehr fest - MOL und OTP stützen


BUDAPEST (Dow Jones-VWD)--Die Aktien an der Budapester Börse haben am Donnerstag mit sehr fester Tendenz geschlossen und sich damit etwas von ihrem Verlust über 3% am Vortag erholt. Der BUX stieg um 2% auf 11.632 Punkte. Größere Schwankungen der Standardwerte dürften die Regel bleiben, so ein Händler. Am Donnerstag habe vor allem der Handel in OTP und MOL das Marktgeschehen bestimmt, berichteten Marktteilnehmer. Beide Titel hätten von Interesse von Fondsseite sowie von einer Korrektur nach den Abgaben am Mittwoch profitiert. OTP legten um 2,9% zu. MOL stiegen um 1,9% auf 7.950 HUF, und notieren damit knapp unter den wichtigen Widerstand bei 8.000 HUF. Matav gewannen durch starkes Kaufinteresse aus dem Ausland 2,6%. Dow Jones Newswires/15.4.2004/alfap/bro/ll
Avatar
12.06.04 19:57:23
Beitrag Nr. 82 ()
Am 2.6. war Zahltag !!!!!!! :p:p Wow, die Dividende ist ja besser als ich dachte !!!! 70 HUF pro Aktie = 0,277 Euro. Zigtausend Hufen für mein Konto....... :laugh::laugh:
Dividendenrendite von über 8% für einen Wachstumswert im Telekomunikationsbereich. Und in einem Markt, der erst mal am Anfang steht, wo Zuwachs noch möglich ist. Ich denke, da werde ich noch mal mit Limit eine Kauforder plazieren um an einem schwachen Tag meinen Bestand zu erhöhen. ;););)
Avatar
13.06.04 22:25:41
Beitrag Nr. 83 ()
Hab ich dir doch gesagt,schön gell:lick::lick:
Avatar
14.06.04 20:19:14
Beitrag Nr. 84 ()
Heute gibt es die für 3,20 Euro. Sollte man noch mal zugreifen?????????????????
Avatar
11.09.04 16:38:47
Beitrag Nr. 85 ()
:confused:

Die Frage #83 steht immer noch im Raum.......:look:
Avatar
28.09.04 18:59:35
Beitrag Nr. 86 ()
Ich könnt mir vorstellen,das da wieder was geht
hier les mal
Die ungarische Telefongesellschaft Matáv kündigte am Montag den Abbau von einem Viertel seiner Belegschaft an.

Wie die Tochtergesellschaft der Deutsche Telekom AG am Montag bekannt gab, sollen innerhalb der kommenden zwei Jahre 3.750 Arbeitsplätze gestrichen werden. Damit werden bis zum Ende des Jahres 2006 insgesamt 10.950 Beschäftigte bei Matáv arbeiten. Derzeit arbeiten 14.700 Personen bei der größten ungarischen Telefongesellschaft. Derzeit hält die Deutsche Telekom einen Anteil von 59 Prozent an Matáv.

Der Chef der ungarischen Telefongesellschaft Matav, Elek Straub, hat am Montag weitere Akquisitionen in der Region angekündigt. Die Deutsche Telekom ist an Matav mit 59,49 Prozent beteiligt. " Ich erwarte, dass wir 2005 einen Zukauf tätigen könnten" , sagte Straub. Matav ist am Erwerb der staatlichen Telefongesellschaft Telecom Montenegro interessiert. Die Gesellschaft verfügt in der serbischen Teilrepublik über das Monopol im Festnetz.

Größte Perle des montenegrinischen Anbieters ist dessen Mobilfunktochter Monet mit 420.000 Kunden. " Wir sehen uns auch in Bulgarien, Rumänien und Serbien um" , sagte der Matav-Chef.

In Bulgarien steht im nächsten Jahr der Teilverkauf der größten Mobilfunkgesellschaft Mobiltel an. Am Kauf des Unternehmens haben auch Telekom Austria und die France Telekom-Tochter Orange Interesse bekundet.

Und in Serbien wird die Privatisierung des Mobilfunkanbieters Mobtel erwogen. Ein Zeitplan für den Verkauf steht noch nicht fest.

© 2004 Financial Times Deutschland
Avatar
28.09.04 20:20:17
Beitrag Nr. 87 ()
Leute entlassen :mad::mad:
Aber naja, für 3,18 sollte man nachlegen. Zumal die Dividende jede Menge Hufen sind........:laugh::laugh:
Avatar
04.10.04 20:18:36
Beitrag Nr. 88 ()
Aktien Budapest schließen fester


Aktien Budapest schließen fester BUDAPEST (Dow Jones-VWD)--Die Budapester Börse ist am Montag fester aus dem Handel gegangen. Der BUX erreichte mit 12.666 Punkten einen neuen Höchsstand zum Handelsende. Der Aufwärtstrend bleibt einem HVB-Händler zufolge bestehen. Allerdings sollte der BUX am Dienstag eine Verschnaufpause einlegen und möglicherweise einen geringeren Anstieg als am Montag verzeichnen, fügt er hinzu. MOL stiegen um 2% auf 9.840 HUF und schlossen ebenfalls auf einem neuen Schlusshoch. Matav kletterten weiter und gewannen 1,5%. Graphisoft legten wegen der Markteinführung eines neuen Produktes um 3,5% zu. BorsodChem-Aktien stiegen um 0,8%. Nach der Privatplatzierung in der vergangenen Woche hatte sich der Handel mit diesem Titel beruhigt. (ENDE) Dow Jones Newswires/4.10.2004/alfap/dp/av/ps
Avatar
06.12.04 20:13:42
Beitrag Nr. 89 ()
Aktien Budapest schließen freundlich - Matav gesucht
Aktien Budapest schließen freundlich - Matav gesucht BUDAPEST (Dow Jones-VWD)--Die Budapester Börse hat am Montag bei dünnem Handel mangels Nachrichten freundlich geschlossen. Der BUX gewann 0,6% auf 14.398 Punkte. Nach Meinung eines Händlers ist Dienstag mit Gewinnen zu rechnen. Jedoch sei das Volumen so dünn, dass die Kurse leicht in die eine oder andere Richtung gedrückt werden könnten. Am Montag überraschten lediglich Matav, die um 2,4% stiegen. Hier stützte die Hoffnung, dass das Unternehmen seine Politik der hohen Dividenden beibehält , wie Concorde sagte. MOL gewannen 0,4% und Richter verteuerten sich um 0,9%. OTP sanken um 0,4%, wobei das Scheitern bei der angestrebten Übernahme der serbischen Bank Jubanka nicht als Grund für wesentliche Kursrückgänge eingeschätzt wurde. (ENDE) Dow Jones Newswires/6.12.2004/alfap/mar/tw
Avatar
07.12.04 19:17:27
Beitrag Nr. 90 ()
In ein paar Jahren notieren wir 2 stellig!! ;) Und so lange gibt es jede Menge Hufen als Dividende :laugh::laugh:
Avatar
07.12.04 20:15:55
Beitrag Nr. 91 ()
2 Stellig war Matav schon einmal und zwar Anfang 2000 bei der Internetblase stand sie bei 10€,das war leider auch mein Einstiegkurs auf eine Empfehlung in der damaligen Telebörse.:mad:
Aber durch die gleichbleibend hohe Dividende über die Jahre schon einiges gut gemacht.Bleibt sie so hoch,werde ich im nächsten Jahr im Plus sein;)
Avatar
08.12.04 20:05:03
Beitrag Nr. 92 ()
Ein kleiner Trost: Deutsche Telekom hat seit Anfang 2000 mehr verloren.... Ich bin gut im Plus. Etwas im Kurs und dann noch durch die Dividende. Zusammen über 15%
Avatar
08.12.04 21:43:42
Beitrag Nr. 93 ()
schöne Sache,gell?

Jetzt muß nur noch Sibir wieder in die Strümpfe kommen.
Avatar
10.12.04 17:32:41
Beitrag Nr. 94 ()
Hi Hainholz,
Ich habe mir gerade von den Chinesen die PETROCHINA CO. LTD. REGISTERED SHARES H YC WKN: 936537 (die zahlen eine sehr gute Dividende) ins Depot gelegt. Im Radio wurde gesagt, dass die OPEC den Ölpreis hochhalten will. Dann müssten die doch auch mehr verdienen?!?
Siehe Thema: PETROCHINA CO. LTD. RSH YC WKN: 936537
[Thread-Nr.: Thread: PETROCHINA CO. LTD. RSH YC WKN: 936537 ] :cool::cool:
Avatar
10.12.04 19:05:48
Beitrag Nr. 95 ()
Hi Brokerbee

Ist auch ein interessanter Titel!

Ich hab mir dies Woche was ausgefallenes ins Depot gelegt und zwar Lakes Oil



Hier schlummert ein unentdeckter Schatz
WKN 675558
Kurs z.Zt. 0,033

Wer noch billig in einen Ölwert will,sollte sich hier mal kümmern
http://au.finance.yahoo.com/q?s=LKO.AX&d=c&k=c1&a=v&p=s&t=3m…
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/lakes-oil…
http://www.lakesoil.com.au/
http://www.smh.com.au/articles/2004/01/05/1073267965186

Ein australischer Ölexplorer mit guten Potenzial

die bleiben auch lange drin;)
Avatar
10.12.04 19:46:52
Beitrag Nr. 96 ()
Hi Hainholz,
die schaue ich mir mal an.
Avatar
10.12.04 22:02:18
Beitrag Nr. 97 ()
Hab bei der Sache ein gutes Gefühl,aber was langfristiges.

Schönes WE
Avatar
11.12.04 14:43:43
Beitrag Nr. 98 ()
Danke, dir auch ein schönes WE. :):):)
Ich sehe es auch langfristig, darum suche ich immer Werte mit guter Dividende und gesunder Struktur. Zu meinen Ölchinesen: Zitat aus den VDI-Nachrichten: "Anleger Guru Warren Buffet stieg bereits vor einem Jahr mit beiden Beinen bei Petro-China ein. Nicht weniger als 13% hält sein legendärer Fonds Berkshire Hathaway mittlerweile, und alle Welt weiß, dass das ein langfristiges Engagement an der Seite der chinesischen Mineralölgruppe bedeutet." da bleibe ich halt auch lanfristig drin ;););):laugh::laugh:
Avatar
11.12.04 14:53:43
Beitrag Nr. 99 ()
.
Avatar
12.12.04 15:24:38
Beitrag Nr. 100 ()
#98 ?????????????????????????

Witze des Tages: :laugh::laugh::laugh::laugh:

Ein kleiner Junge ist mit seiner Mutter im Zoo. Bei den Elefanten guckt
er ganz interessiert: "Du Mutti, was ist das dort?" - "Du meinst den
Rüssel!" "Nein dort..." - "...die Stoßzähne!" - "Nein, dort zwischen den
Beinen!" "...äh, das ist nichts" Eine Woche später geht der Vater mit
dem Kleinen
in den Zoo. Natuerlich geht er schnurstracks zum Elefantengehege: "Du
Papi,was ist das dort?" "Du meinst den Rüssel!" - "Nein dort..." -
"...die Stoßzähne!" - "Nein, dort zwischen den Beinen!" - "Das ist
das Geschlechtsteil des Elefanten!" "Aber Mutti hat letzte Woche gesagt,
das wäre nichts!" Da lächelt der Papi selbstgefällig und meint: "Na ja,
Mutti ist eben verwöhnt."

und noch einer...

Beim Weiberabend lästern drei Freundinnen über ihre Partner. "Immer
wenn ich meinem Frank an die Eier fasse", erklärt Jeanette,"sind die
Dinger ganz kalt."; "Du, bei mir ist das genauso", antwortet Angela
verblüfft, "immer, wenn ich Martin an die Eier fasse, sind die auch
eiskalt." Christina, die dritte in der Runde, bleibt für den Rest des
Nachmittags stumm. Nach einer Woche treffen sich die drei Freundinnen
wieder. Christina trägt eine riesige Sonnenbrille, um damit ein sattes
Veilchen zu tarnen. "Um Himmels Willen", fragt Jeanette, "was hast du
denn gemacht?"; "Das frage ich mich auch", entgegnet Christina, "ich
habe bloß meinem Klaus an die Hoden gefasst und gesagt, er habe genauso
kalte Eier wie Frank und Martin..."

und noch einer...

Ali, ein seit Jahrzehnten in den USA lebender Araber schreibt seinem
Sohn, Ahmed, der in Paris studiert, ein E-mail:

Lieber Sohn!
Um mir von meiner spärlichen Rente etwas sparen zu können,
würde ich gerne im Garten etwas Gemüse anpflanzen.
Die Arbeit ist mir aber zu beschwerlich,
ich bin schon alt und gebrechlich.

Am nächsten Tag schreibt der Sohn aus Paris zurück:

Lieber Vater!
Grabe den Garten auf keinen Fall um,
da habe ich nämlich "das Ding" vergraben.

Am nächsten Morgen um 06:00 stürmen 50 Schwerbewaffnete das Haus Alis.
Sie durchsuchen das Haus, und graben den Garten um, finden jedoch nix.

Einen Tag später erhält Ali ein weiteres Mail seines Sohnes:

Lieber Vater!
Der Garten ist jetzt sicher schon umgeraben,
mehr konnte ich im Moment nicht tun.

und noch einer...

Im trauten Heim
Sie näht, er liest die Zeitung. Es ist ein ausgesprochen stiller
Heimabend. Sagt sie:
"Weisst du, es wäre sehr nett, wenn du mir etwas vorlesen würdest,
während ich nähe."
Brummt er:
"Machen wir es lieber umgekehrt. Du nähst mir etwas vor, während ich
lese."

und noch einer...

Treffenn sich zwei Manager:
"Stell dir vor, da kam neulich ein Unternehmensberater zu mir und sicherte
mir zu, dass er wieder Leben in den Laden bringt."
"Und, hats geklappt?"
"Na ja, sechs meiner Mitarbeiterinnen sind jetzt schwanger."

=========================================================
Spruch des Tages:

Handschellen sind das beste Abführmittel.
========================================================================
Avatar
12.12.04 22:48:44
Beitrag Nr. 101 ()
100

sehr schön:laugh::laugh::laugh:
Avatar
13.12.04 02:02:56
Beitrag Nr. 102 ()
Laut Yahoo kostet PETROCHINA 0,39 cents,
und zahlt 0,12 cent Dividende?!?!:eek:

is des denn möglich????

http://de.finance.yahoo.com/q?s=0857.f&d=c
Avatar
15.12.04 20:51:07
Beitrag Nr. 103 ()
PETROCHINA

kennt denn das hier niemand???:confused:
Avatar
17.12.04 19:39:37
Beitrag Nr. 104 ()
Hi lui2,

siehe Thema: PETROCHINA CO. LTD. RSH YC WKN: 936537
[Thread-Nr.: Thread: PETROCHINA CO. LTD. RSH YC WKN: 936537 ]

Die Dividendenrendite soll sehr hoch sein, ich habe von user globeee (hält die Aktie schon länger) den Wert 0,05 Cent. Wäre aber immerhin 12,5%. Und bei Consors schreiben die 6 % Dividendenrendite. Irgendwo dazwischen wird die wohl liegen!
Avatar
17.12.04 19:44:39
Beitrag Nr. 105 ()
Sorry, der Tipp kam von Rastapop......
Aber sonst ist alles richtig :)
Ich wünsche allen ein schönes WE:
Avatar
18.12.04 00:26:50
Beitrag Nr. 106 ()
Matav heut auf 3.53hoch:eek:
Avatar
18.12.04 14:09:43
Beitrag Nr. 107 ()
interessant! wer da alles so bei petrochina einsteigt


ARNHOLD & S BLEICHROEDER ADVISERS INC
1345 AVE OF THE AMERICAS NEW YORK,
NY 10105-4300 (212) 698-3245
PETROCHINA CO LTD SPONSORED ADR
\$106,340 (\$542)
(0.51%) 1,962,000


BERKSHIRE HATHAWAY INC
1440 KIEWIT PLZ OMAHA,
NE 68131 (402) 346-1400
PETROCHINA CO LTD SPONSORED
ADR \$35,718 \$0
659,000

GENEVA INVESTMENT MANAGEMENT OF CHICAGO
LLC 181 W MADISON STREET
CHICAGO, IL 60602
PETROCHINA CO LTD SPONSORED ADR
\$26,408 \$2,746
11.61% 487,2



SCHAFER CULLEN CAPITAL MANAGEMENT INC
645 FIFTH AVE NEW YORK,
NY 10022 (212) 644-1800
PETROCHINA CO LTD SPONSORED ADR
\$29,574 \$4,275
16.90% 545,646
Avatar
22.12.04 19:03:29
Beitrag Nr. 108 ()
Hi all

Gerade in der neuesten Börse Online gelesen,dort wird im Artikel"Osteuropa weiter im Aufwind auch 2005" Matav zum
KAUF

empfolen,da man von einer weiteren Dividenerhöhung ausgeht.
Die Telekoms in Osteuropa verdienen gut,nur wissen sie bald nichts mehr mit dem Geld anzufangen,da der Markt für
Expansionen abgegrast ist.:eek:
Avatar
22.12.04 19:48:08
Beitrag Nr. 109 ()
Noch höhere Divi?? Geht das? Dann ist die auch mit 3,45 ein Schnäppchen !!!
Avatar
22.12.04 20:05:12
Beitrag Nr. 110 ()
Die sind z, Zt stark am restruktuieren was noch zusätzlichen Gewinn bringt.

2004 Gewinn je Aktie 44,12 Forint
2005 " " " 60,44 "
Avatar
22.12.04 21:17:39
Beitrag Nr. 111 ()
Ich habe bei 3,2 nachgekauft :laugh::laugh::laugh: Weil ich gesehen habe, dass deine angegebene Dividendenrendite wirklich stimmt:):):):) Ansonsten habe ich noch den East-Fond 973781, der ist auch gut ;);)
Avatar
31.12.04 19:03:02
Beitrag Nr. 112 ()
Auch ich wünsche ein Frohes Neues und steigende Kurse :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
01.01.05 17:58:09
Beitrag Nr. 113 ()
Das wünsch ich auch und auf fette Dividendenbeute;)
Avatar
01.01.05 19:40:40
Beitrag Nr. 114 ()
Jede Menge Hufen.........:laugh::laugh::laugh:

Für alle Nichtinvestierten: Die Landeswährung ist HUF ;);)
Avatar
02.01.05 10:06:06
Beitrag Nr. 115 ()
Von der Rendite her betrachtet ist neben Matav auch noch Eesti Telekom interessant (ca. 7 % Dividendenrendite). Der ungarische Stromversorger Demasz ist in den letzten Wochen kursmässig schon leider stärker gestiegen (von 47 Euro auf über 60 Euro).
Avatar
03.01.05 18:21:25
Beitrag Nr. 116 ()
sieht ja recht gut aus.Die ersten wollen sich günstig für die Dividende eindecken;)
Avatar
03.01.05 19:44:26
Beitrag Nr. 117 ()
Ja, es geht Berg auf :):):)

Mir fällt noch SK Telekom 902578 aus China ein, 5% Dividende. habe ich aber nicht.
Und Fortune Telekom 934868, auch aus China mit über 7% Dividendenrendite. Die habe ich :):):)
Avatar
10.01.05 21:03:09
Beitrag Nr. 118 ()
Das Jahr fängt gut an;)
Avatar
11.01.05 18:33:32
Beitrag Nr. 119 ()
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
07.02.05 16:25:38
Beitrag Nr. 120 ()
SK Telecom halte ich auch für interessant. Die sind aber aus Südkorea, nicht China;)
Avatar
07.02.05 19:48:38
Beitrag Nr. 121 ()
Korea? Na gut. Meine was von China gelesen zu haben.
Egal, Fortune Telekom 934868 ist heute 2-stellig im Plus :D:D:D
Avatar
08.02.05 19:18:34
Beitrag Nr. 122 ()
#112 haini

Wünsche hast Du wohl überall, aber auch Fakten ??

:D:D:D:D:D:D
Avatar
03.03.05 18:20:14
Beitrag Nr. 123 ()
Ist am 27.04.05 die HV??????
Avatar
09.03.05 09:34:41
Beitrag Nr. 124 ()
sind ja in letzter Zeit sehr gut gelaufen,wie der gesamte
ungarische Index:eek::eek:
Avatar
09.03.05 20:11:01
Beitrag Nr. 125 ()
Ja, den beiden Empfehlungen von dir denen ich folge, laufen sehr gut :cool::cool:

Hier das Danke schön: :laugh::laugh:
E-Mails im Test

Die geschäftliche E-Mail

Zur Simulation einer geschäftlichen Korrespondenz baten wir 100 Testpersonen,
einen Briefwechsel mit einer Kontaktperson in Chegutu (Zimbabe) aufzunehmen.
Das Ergebnis war bezeichnend: 27% gaben bereits beim ersten Anlauf auf,
72% brachen den Kontakt nach dem Antwortschreiben ab. Eine Person entpuppte
sich als des lokalen Stammesdialekts mächtig; wir betrachten diese Abweichung
allerdings als statistisch vernachlässigbar. Fazit: E-Mails machen einsam.

Die Werbe-E-Mail

Klarer Verlierer im Test-Feld sind penetrante Werbebotschaften.
Unsere Testpersonen gingen nach durchschnittlich 25 Mails an die
Decke und richteten mittelschwere Schäden an der Raumausstattung an.
Werbe-Dauerbombardements erwiesen sich als fatal: Einige Randalierer
konnten nur durch einen gezielten Betäubungsschuß des eilig eingeflogenen
Zoologen unter Kontrolle gebracht werden. Fazit: E-Mails machen aggressiv.

Die private E-Mail

Erschreckende Erkenntnisse aus den psychologischen Tests.
Private E-Mails zeichnen sich durch sprachlichen Minimalismus aus.
Radikale Abkürzungen, Kleinschrift und Symbole als Wortersatz trieben
unseren Germanisten Tränen in die Augen. Für das Jahr 2010 prognostizieren
Experten die endgültige Rückkehr zur Bildersprache. Fazit: E-Mails
machen debil.

Die Virus-E-Mail

Erste Versuche mit E-Mails, die beim Öffnen die gesamte Festplatte löschen,
waren ein Fehlschlag. Die Testpersonen zeigten sich verblüfft, dem von uns
gestellten Testrechner gegenüber aber gleichgültig. Erst eine Wiederholung
der Testreihen auf den persönlichen Computern aller Teilnehmer erzielte
die erwartete Reaktion: Nägelkauen, Ohnmachtsanfälle und akute Depressionen
beim plötzlichen Absturz des Privat-PCs. Das Fazit: E-Mails machen krank.
Avatar
08.05.05 16:24:53
Beitrag Nr. 126 ()
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Ein Rechtsanwalt saß im Flugzeug einer Blondine gegenüber, langweilte sich
und fragte, ob sie ein lustiges Spiel mit ihm machen wolle.
Aber sie war müde und wollte schlafen.
Der Rechtsanwalt gab nicht auf und erklärte, das Spiel sei nicht nur lustig,
sondern auch leicht:
"Ich stelle eine Frage und wenn Sie die Antwort nicht wissen,
zahlen Sie mir 5 Euro und umgekehrt."
Die Blonde lehnte ab und stellte den Sitz zum Schlaf zurück.
Der Rechtsanwalt blieb hartnackig und schlug vor:
"O.K., wenn Sie die Antwort nicht wissen, zahlen Sie 5 Euro,
aber wenn ich die Antwort nicht weiß, zahle ich Ihnen 500 Euro!"
Jetzt stimmte die Blonde zu und der Rechtsanwalt stellte die erste Frage:
"Wie groß ist die Entfernung von der Erde zum Mond?".
Die Blondine griff in die Tasche und reichte ihm wortlos 5 Euro rüber.
"Danke" sagte der Rechtsanwalt, "jetzt sind Sie dran.".
Sie fragte ihn:
"Was geht den Berg mit 3 Beinen rauf und kommt mit 4 Beinen runter?".
Der Rechtsanwalt war verwirrt, steckte seinen Laptopanschluss ins
Bordtelefon, schickte E-Mails an seine Mitarbeiter, fragte bei der
Staatsbibliothek und bei allen Suchmaschinen im Internet.
Aber vergebens, er fand keine Antwort.
Nach 1 Stunde gab er auf, weckte die Blondine auf und gab ihr 500 Euro.
"Danke", sagte sie und wollte weiter schlafen.
Der frustrierte Rechtsanwalt aber hakte nach und fragte:
"Also gut, was ist die Antwort?".
Wortlos griff die Blondine in die Tasche und gab ihm 5 Euro!

und noch einer...

"Also", sagt der Boxtrainer in der Pause zum Boxer. "Du mußt dir schon darüber
klar werden was du willst. Entweder den Friedensnobelpreis oder die
Kreismeister-
schaft im Schwergewicht. Beides geht nicht!"

und noch einer...

Mäxchen fährt in der Straßenbahn. Eine junge schwangere Frau steigt an der
nächsten
Haltestelle zu und findet keinen Sitzplatz mehr.
Freundlich überlässt Mäxchen ihr seinen Sitzplatz.
Darauf sagt die Frau zu ihm.
"Du bist aber ein kleiner Gentleman".
In der Schule fragt der Lehrer die Kinder: "Wer von euch weis was ein Gentleman
ist?"
Mäxchen meldet sich ganz aufgeregt, und sagt: "Ein Gentleman ist jemand der
eine schwangere Frau sitzen lässt".

und noch einer...

Zwei Löwen im Zoo:
"Man erzählt sich, Du hättest mal einen Ausbruch geschafft?"
"Klaro!"
"Und? Wie lief es?"
"Zuerst prima! Ich habe mich im Rathaus versteckt und jeden Tag
heimlich einen Beamten gefressen.
Das fiel erst gar nicht auf."
"Und wie ist es aufgefallen?"
"Ganz blöde! Eines Tages habe ich aus Versehen eine Putzfrau erwischt!"

und noch einer...

Der Richter zum Angeklagten:
"Bekennen Sie sich schuldig ?"
"Das kann ich zur Zeit noch nicht sagen, muss erst mal hören,
was die Zeugen alles wissen."
Avatar
08.05.05 18:58:07
Beitrag Nr. 127 ()
hello

bald gibt es wieder die schöne Dividende:lick::lick:
Avatar
08.05.05 19:11:33
Beitrag Nr. 128 ()
Wann ist der Stichtag???? Man könnte noch mal nachlegen, der Kurs ist zurzeit nicht all zu hoch ;)

Und das waren ja jede Menge Hufen.........:laugh::laugh:
Rund 6% Dividendenrendite.
Avatar
18.05.05 13:16:08
Beitrag Nr. 129 ()
Wird MATAV derzeit schon ex Dividende gehandelt? Wenn nicht, wäre der Kurs derzeit zum Nachkaufen oder Einsteigen recht günstig.
Avatar
18.05.05 19:49:29
Beitrag Nr. 130 ()
Ich weis es leider nicht, habe die Frage in 127 ja auch schon gestellt. Weis wohl keiner hier?!? :rolleyes:
Avatar
18.05.05 20:09:10
Beitrag Nr. 131 ()
Hallo Matavfreunde

70 Hufen gibt es ab 01.06.

Budapest, April 27, 2005 Matáv hielt seine jährliche Generalversammlung an April 27, 2005 ab. Die Generalversammlung, die den jährlichen Berichten gehört wurde und genehmigt war dem Report der Direktion auf dem Management der Firma, auf Geschäftsverfahren der Matáv Gruppe und finanziellem Status und auch genehmigt war, bereitete sich gemäß der Buchhaltung-Tat, auf dem Geschäftsergebnis 2004 der Matáv Gruppe und der Matáv Funktelegraphie vor. Mit Gesamtwerten von 1.028 Milliarde 120 Million HUF und von Profit nach Steuer von 41 Milliarde 961 Million HUF (vor Abzug von 9 Milliarde 446 Million HUF wegen der Minderheitsaktionäre), genehmigte die jährliche Generalversammlung die 2004 vereinigte jährlichen Bericht der Matáv Gruppe, die gemäß den ungarischen Buchhaltung-Richtlinien (HAR) vorbereitet wurde. Mit Gesamtwerten von 910 Milliarde 300 Million HUF und von Profit nach Steuer von 39 Milliarde 028 Million HUF, genehmigte das AGM den vereinigten jährlichen Bericht Matáv Funktelegraphie vorbereitet gemäß den ungarischen Buchhaltung-Richtlinien (HAR). Das AGM genehmigte auch die Reports den Aufsichtsamt und den Revisor. Das AGM traf Entscheidung über den Gebrauch von 2004 Profit nach Steuer und bestellte daß die Firmabezahlung zur Dividende je Stammaktie der Aktionäre 70 HUF des 100 HUF Nominalwertes d.h. eine Gesamtmenge von 72 Milliarde 653 Million 819 tausend HUF für das Geschäftsjahr 2004. Für die Zahlung von Dividenden verwendet die Firma den ganzen Profit nachdem die Steuer, die 2004 erworben wird und stellt die restliche Menge von 33 Milliarde 625 Million 402 tausend 954 HUF von behaltenem Einkommen zur Verfügung. Das beginnende Datum der Dividendenzahlung ist Juni 1, 2005. An Mai 12, veröffentlichen 2005 die Firma eine ausführliche Ansage auf dem Auftrag der Dividendenzahlung. Die Aktionäre wählten ein neues Brettmitglied, weil Achim Berg seine Brettmitgliedschaft am Tag der jährlichen Generalversammlung abfand. Matávs ist neues Brettmitglied Gerhard Viktor Mischke, dessen Vollmacht - ähnlich zu anderen Mitgliedern des Brettes - bis den Tag des AGM dauert, welches das Geschäftsjahr 2006 schließt, aber nicht später als Mai 31, 2007. Das AGM erhöhte die Zahl Mitgliedern des Aufsichtsamtes von 9 bis 12, so dass Matáv die speziellen Anforderungen hinsichtlich sind des Aufbaus der Bilanz-Ausschüsse der Firmen, die für die New York Börse (NYSE) verzeichnet werden und die relevanten Bestimmungen von Ungarns Rechtsvorschriften treffen kann. Die Aktionäre wählten vier neue Mitglieder, weil eins der Aufsichtsamtmitglieder letztes Jahr wählte, Joachim Kregel, abfanden seine Vollmacht an September 30, 2004. Die eben gewählten Mitglieder von Matávs Aufsichtsamt - dessen Vollmacht, ähnlich zu anderen Mitgliedern des Aufsichtsamtes, bis den Tag des AGM dauert, welches das Geschäftsjahr 2006 aber schließt, nicht später als Mai 31, 2007 - seien Sie: Dr. Ádám Farkas, Wolfgang Kniese, Dr. Thomas Knoll, György Varju. Das AGM verließ unverändert die Vergütung der Aufsichtsamtmitglieder, die 2003 hergestellt wurden, während es genehmigte, daß der Vorsitzende des Bilanz-Ausschusses des Aufsichtsamtes einen Extrapreis von 100% der Gebühr empfängt, die für die Aufsichtsamtmitglieder hergestellt wird und die Bilanz-Ausschußmitgliedas einen Extrapreis von 50% der jeweiligen Gebühr empfangen. Das AGM genehmigte Änderungen zur Satzung der Firma, die Ergänzungen zu den Listen der Voraussetzungen und der Tätigkeiten miteinbezog. bedruckbare Version
Avatar
18.05.05 21:31:49
Beitrag Nr. 132 ()
Daten zur Dividendenzahlung der Matáv:

70 Ft - Stichtag 20.05. Zahlung 01.06.

Die Dividende ist also bislang noch im Kurs enthalten.

siehe auch http://www.portfolio.hu/en/cikkek.tdp?k=1&i=4323
Avatar
06.06.05 19:42:26
Beitrag Nr. 133 ()
Hallo zusammen.

die Dividende ist da!!! Gut da ich nachgekauft haben. Wieder jede Menge Hufen......:D:D:D:D:D:D

Hab die direkt wieder angelegt (und noch ein bischen draufgelegt ;) )

Heute war im Handelblatt ein Bericht zur brasilianischen Stahlfirma Gerdau. Sehr positiv. Zeitgleich knallt der Kurs heute runter. Da habe ich zugegriffen. 6% Dividendenrendite und gute Aussichten waren der Grund.

http://aktien.onvista.de/empfehlungen.html?ID_OSI=113473 und

http://investments.citibank.de/germany/aktien/fokusaktie.htm…

:):):):):):)

Die Experten der "Wirtschaftswoche" halten die Gerdau-Aktie ( / ) für extrem günstig bewertet.

Der brasilianische Familienkonzern sei der größte Hersteller von Langstählen in ganz Amerika. Mit einer Produktionskapazität von 17 Mio. Tonnen stelle Gerdau in etwa so viel Stahl her wie ThyssenKrupp. Zudem würden sich die Brasilianer auf dem Höhepunkt des Stahlbooms auf den kommenden Abwärtszyklus vorbereiten. Der Zeitpunkt sei hier zwar noch ungewiss, die Stahlpreise würden aber bereits nachlassen. So würden die großen Hersteller schon vorrausschauend Kapazitäten still legen.

Gerdau könne derweilen auf dem Heimatmarkt von einer soliden Konjunktur profitieren. Hier produziere das Unternehmen mit einer doppelt so hohen Marge wie auf dem Rest des Kontinents. In Brasilien würden auch höherwertige Produkte wie Profile oder Stacheldraht hergestellt. Die niedrige Verschuldung des Konzerns verringere das Risiko in einem zyklischen Markt weiter.

Charttechnisch betrachtet sei der Titel mit einem Rückgang von ungefähr 14 USD auf weniger als 10 USD im Gleichschritt mit der Branche gesunken. Der Aufwärtstrend der letzten zwei Jahre verlaufe bei knapp 9 USD. Dort sollte sich das Papier wieder fangen.

Nach Ansicht der Experten der "Wirtschaftswoche" ist die Aktie von Gerdau extrem günstig bewertet.

Was haltet ihr davon?????????
Avatar
26.08.05 18:24:08
Beitrag Nr. 134 ()
Ruhig geworden hier. Obwohl wir mit 4 Euronen einen Höchstand markieren. Habt ihr schon alle verkauft????????????????????????????

Sollte man jetzt raus gehen??? 20% Kursgewinn + 10% Dividende in 1,5 Jahren, war gar nicht so schlecht der Zock :D
Avatar
26.08.05 18:37:32
Beitrag Nr. 135 ()
Avatar
06.09.05 21:49:07
Beitrag Nr. 136 ()
[posting]17.699.027 von brokerbee am 26.08.05 18:24:08[/posting]war doch gut gell:D
Avatar
07.09.05 20:40:10
Beitrag Nr. 137 ()
Stimmt. ;) Danke für den Tipp.

Witze der Woche :

Ein Beamter wird mit verbrannten Ohren ins Krankenhaus eingeliefert.
"Wie ist das passiert?" fragt der Arzt. "Ich habe gebügelt", berichtet
der Beamte, "da klingelte das Telefon. Ich war so in Gedanken, da habe
ich statt des Hörers das Bügeleisen ans Ohr gepresst." - "Ja, aber wieso
haben Sie sich dann auch das andere Ohr verbrannt?" "Na, danach musste
ich doch den Rettungsarzt anrufen!"

An einem Brezelstand kommt ein Mann vorbei, legt 50 Cent auf die Theke
und geht weiter, ohne eine Brezel zu nehmen. Am nächsten Tag kommt
derselbe Mann wieder vorbei, legt seine 50 Cent auf die Theke und nimmt
wieder keine Brezel mit. So geht es drei Monate weiter. Jeden Tag kommt
der Mann vorbei, bezahlt 50 Cent und nimmt keine Brezel. Eines Tages
legt der Mann seine 50 Cent auf die Theke und will gerade wieder
weitergehen, als ihn die Verkäuferin anspricht: "Halt, mein Herr, einen
Moment bitte !" "Ich wusste, dass Sie mich irgendwann fragen würden,
warum ich nie eine Brezel nehme" sagt der Mann grinsend. "Nein",
antwortet die Verkäuferin. "Ich wollte Ihnen nur sagen, dass die Brezeln
jetzt 60 Cent kosten."

Bei der Musterung erscheint ein junger Mann mit schmutzigen Fuessen.
Als erstes laesst der Stabsarzt eine Wanne mit Wasser kommen und fragt
dann den jungen Mann: "Wissen Sie, warum ich die Wanne hierherstellen
liess?" Der junge Mann: "Ja, sie wollen mich fuer die Marine testen!"

Sitzen zwei Hundehaufen auf der Mauer und rauchen einen Joint. Da kommt
ein Dünnschiss vorbei und fragt: "Darf ich auch mal ziehen?" Sagt der
eine Hundehaufen: "Ne, das ist nur was für harte".

"Angeklagter, wieso haben Sie dem armen alten Mann vier Zähne
ausgeschlagen?"
"Er hatte nicht mehr, Herr Richter"

Spruch des Tages:
Die meisten Menschen sind käuflich.
Die meisten Politiker sind Menschen.
Avatar
04.12.05 00:23:50
Beitrag Nr. 138 ()
Matav fusioniert mit T Mobil Ungarn!!!!!!!!!
Avatar
04.12.05 12:23:28
Beitrag Nr. 139 ()
Und die Dividendenrendite liegt bei 5,74% :)
Avatar
21.12.05 15:31:38
Beitrag Nr. 140 ()
Fusion eingeleitet

Magyar Telekom`s General Meeting adopted a decision on merger of Magyar Telekom and T-Mobile Hungary
Budapest, December 20, 2005
Today Magyar Telekom Ltd.`s Extraordinary General Meeting adopted a decision on the merger of Magyar Telekom Ltd. and T-Mobile Hungary Ltd. The General Meeting approved the draft valuation balance sheet and draft valuation inventory of the predecessor Magyar Telekom Ltd. (before the merger) and the draft valuation balance sheet and draft valuation inventory of the successor Magyar Telekom Ltd. (after the merger). Additionally the General Meeting approved amendments in Magyar Telekom Ltd.`s Articles of Association.
At the Extraordinary General Meeting held today Elek Straub, Chairman-Chief Executive Officer informed the shareholders about the questions raised in connection with the merger of Magyar Telekom Ltd. and T-Mobile Hungary Ltd. The assigned independent auditor gave his preliminary opinion on the draft valuation balance sheet and draft valuation inventory prepared as of the predefined date (September 30, 2005) and submitted to the General Meeting his statement on approval. Then the Supervisory Board presented its approval of the draft valuation balance sheet and draft valuation inventory.

The General Meeting approved the draft valuation balance sheet and draft valuation inventory of the predecessor Magyar Telekom Ltd. prepared for the merger.

The General Meeting decided to pay within 30 days of reception of the notice of registration of merger by the Registration Court HUF 425 for each ordinary share to the shareholders who do not want to participate as shareholder in Magyar Telekom Ltd. after the merger (the successor business association). The General Meeting approved the method of settlement with the shareholders who do not want to participate as shareholder in the successor business association and assigned the Board to implement it.

On the basis of the valid statements made by the shareholders, 2 shareholders holding 43,385 shares do not want to participate as shareholder in the successor business association.

The General Meeting approved the draft valuation balance sheet and draft valuation inventory of Magyar Telekom Ltd. as successor company which was corrected - against the document submitted to the General Meeting for approval - with the share of equity to be paid to shareholders who do not want to participate in the successor company. Accordingly Magyar Telekom Ltd.`s equity changes to HUF 104,276,831,500.

The General Meeting approved, with the consent of the Hungarian State, the merger of T-Mobile Hungary Ltd. with Magyar Telekom Ltd.; the merger will become effective upon registration by the Registration Court. The General Meeting approved the Merger Agreement and gave authorization to sign it.

According to the decision of Magyar Telekom Ltd.`s General Meeting, Magyar Telekom Ltd.`s Board and Supervisory Board members will fulfill their functions as Board and Supervisory Board members with unchanged conditions and remuneration in the successor company.

The General Meeting approved amendments in Magyar Telekom Ltd.`s Articles of Association. A new item was added to the list of scope of activities stating that Magyar Telekom Ltd. is the general successor of T-Mobile Hungary Ltd. The decrease of equity is also stated by the amendment of the relevant clause of the Articles of Association. After registration of the merger by the Registration Court the company corporate name will change to Magyar Telekom Telecommunications Public Limited Company, the company`s short name will be Magyar Telekom Plc.
© 2005 Magyar Telekom Ltd. :: Imprint:: Contact us:: Sitemap:: Data protection
Avatar
26.12.05 17:53:10
Beitrag Nr. 141 ()
Message from the CEO (Christmas Event Organizer): Dr. J. Christus v. Bethlehem:

Also Kinder, ich bin jetzt im Urlaub. Aller Voraussicht nach bin ich bis Weihnachten wieder da, aber die Vorbereitungen darauf sollten natürlich jetzt schon loslaufen:

Status: Wie Weihnachten 2005 im Internet gezeigt hat, heißt Weihnachten nicht mehr Weihnachten, sondern X-mas, also muss der Weihnachtsmann entsprechend auch ab jetzt X-man heißen!

Da X-mas 2006 quasi schon vor der Tür steht, wird es spätestens im Oktober höchste Zeit, mit der Weihnachtsvorbereitung zu beginnen - Verzeihung, ab Oktober ist es höchste Zeit, mit dem Weihnachts-roll-out zu starten und die Christmas-Mailing- Aktion just in time vorzubereiten.

Hinweis: Die Kick-Off-Veranstaltung (früher 1. Advent) für die nächstjährige SANCROS (Santa Claus Road Show) findet bereits am 27. November 2006 statt.

Daher wurde das offizielle come-together des Organizing Commitees unter Vorsitz des CIO (Christmas Illumination Officer) abgehalten.

Erstmals haben wir ein Projekt-Status-Meeting vorgeschaltet, bei dem eine in Workshops entwickelte to-do-Liste und einheitliche Job Descriptions erstellt wurden. Dadurch sollen klare Verantwortungsbereiche, eine powervolle Performance des Kundenevents und optimierte Geschenk-Allocations geschaffen werden, was wiederum den Service-Level erhöht und außerdem hilft, X-mas als Brandname global zu implementieren. Dieses Meeting diente zugleich dazu, mit dem Co-Head des Global Christmas Markets (früher Knecht Ruprecht) die Ablauforganisation abzustimmen, die Geschenk-Distribution an die zuständigen private-Schenking-Center sicherzustellen und die Zielgruppen klar zu definieren. Erstmals sollen auch sog. Geschenk-Units über das Internet angeboten werden.

Die Service Provider (Engel, Elfen und Rentiere) wurden bereits via conference call virtuell informiert und die core-competence vergeben. Ein Bündel von Incentives und ein separates Team-Building-Event an geeigneter location sollen den Motivationslevel erhöhen und gleichzeitig helfen, eine einheitliche corporate culture samt identity zu entwickeln.

Der Vorschlag, jedem Engel einen coach zur Seite zu stellen, wurde aus Budgetgründen zunächst gecancelled. Stattdessen wurde auf einer zusätzlichen Client Management Conference beschlossen, in einem testmarket als Pilotprojekt eine Hotline für kurzfristige Weihnachtswünsche einzurichten, um den added value für die Beschenkten zu erhöhen. Durch ein ausgeklügeltes Management Information System (MIST) ist auch benchmark-orientiertes Controlling für jedes private-Schenking-Center möglich.

Nachdem ein neues Literaturkonzept und das layout-Format von externen Consultants (Osterhasen Associates) definiert wurde, konnte auch schon das diesjährige Goldene Buch (Golden Book Release 2005.1) erstellt werden. Es erscheint als Flyer, ergänzt um ein Leaflet und einen Newsletter für das laufende updating. Hochauflagige lowcost-giveaways dienen zudem als teaser und flankierende Marketingmaßnahmen. Ferner wurde durch intensives brainstorming ein Konsens über das Mission Statement gefunden.

Es lautet: "Let s keep the candles burning" und ersetzt das bisherige "Frohe Weihnachten".

X-man hatte zwar anfangs Bedenken angesichts des corporate redesigns. Er akzeptierte aber letztlich den progressiven Consulting-Ansatz, auch im Hinblick auf das Shareholder-Value, und würdigte das Know-how seiner Investor-Relation-Manager.

Na dann, merry X-mas!

Mit freundlichen Grüßen / Best Regards
Avatar
28.12.05 18:24:46
Beitrag Nr. 142 ()
Wichtig - Heute ist Stichtag für steuerfreie Gewinne

Wichtig - für alle Langfristanleger !!! Steuersache

http://www.ftd.de/bm/ga/36431.html


Heute ist Stichtag für steuerfreie Gewinne


von Matthias Schmitt
Im Koalitionsvertrag haben CDU und SPD vereinbart, ab dem Jahr 2007 die Besteuerung von privaten Veräußerungsgeschäften neu zu regeln. Steuerfreie Kursgewinne gehören dann der Vergangenheit an. Wie die neue Regelung und vor allem die Übergangsmodalitäten aussehen, wird erst im Laufe des kommenden Jahres feststehen.
Möglich ist eine Regelung, wie sie der Gesetzgeber bei der Verlängerung der Spekulationsfrist von sechs auf zwölf Monate angewandt hat: Damals wurden bereits steuerfreie Positionen - also Papiere, die länger als sechs, aber weniger als zwölf Monate im Depot waren - wieder steuerpflichtig. Möglich ist aber auch, dass Positionen die vor dem 1. Januar 2007 gekauft wurden und mehr als zwölf Monate gehalten werden, steuerfrei bleiben.

Wenn sich Anleger die größtmögliche Flexibilität erhalten wollen, sollten sie noch am 28. Dezember 2005, also am Mittwoch, reagieren. Denn nur Wertpapiere, die am oder vor dem 28. Dezember 2005 erworben wurden, können 2006 garantiert noch steuerfrei verkauft werden. Der Grund: Freitag, der 29. Dezember 2006, wird der letzte Handelstag des Jahres 2006 sein - und die Papiere müssen für die steuerfreie Gewinnvereinnahmung zwölf Monate und einen Tag im Depot liegen. Auch wenn die Laufzeit vieler Derivate über den 29. Dezember 2006 hinausgeht, eignen sie sich für diese Strategie, denn jeder Emittent stellt für seine Produkte fortlaufend An- und Verkaufskurse.

[...]


Aus der FTD vom 28.12.2005
© 2005 Financial Times Deutschland

###########


Wer meint, er habe aussichtsreiche Aktien etc. auf seiner Watchlist, in die er langfristig zu investieren gedenkt,
sollte sich also sputen, ansonsten dürften ab 2007 20% Spekusteuern fällig sein!
Was sich für wen inwiefern lohnt, muss sich jeder selbst ausrechnen!
Avatar
27.02.06 20:15:19
Beitrag Nr. 143 ()
Ich habe mir heute Zwack Unicum gekauft. Bevor die noch mehr steigen. Mein Abstauberlimit war wohl zu niedrig. Die 40 Stück in Frankfurt, das war ich.

Hier was as einem anderen Thread dazu:

Wie es scheint, erhöht sich mit steigendem Wohlstand auch der Konsum an teuren Spirituosen. Diese Entwicklung dürfte für Zwack durchaus von Vorteil sein.
Zwack Unicum Liq.Ind.Tr.Co.Ltd
ISIN HU0000074844 / WKN A0DK5W in Frankfurt gehandelt.
Einschätzung: Kaufen unter 48,00€
Branche: Getränke / Spirituosen
Zwack Unicum stellt her bzw. handelt mit diversen teils sehr bekannten Spirituosen. Von Seiten der Aktionärsstruktur kann man von einer Unternehmer geführten Gesellschaft sprechen. Über 50% der Aktien befinden sich im Besitz von Peter Zwack & Consorten. Der zweite Großaktionär Selviac B.V. Diageo dürfte ein Garant für die weitere Prosperität des Unternehmens sein. Die Bilanz erweist sich als sehr solide, wie auch der Kurs durch eine recht ansehnliche Dividende abgesichert zu sein scheint. Die Rentabilität liegt über dem Durchschnitt der meisten von mir beobachteten Werte. Im Falle Zwack Unicum reicht schon ein sehr geringes Wachstum aus, um in Verbindung mit der bedeutenden Dividende meinen Ansprüchen an Rendite gerecht zu werden. Je nachdem, mit welchen durchaus realistischen Wachstumsfaktoren ich rechne, ergibt sich bei Kursen um die 45,00€ eine Unterbewertung von bis zu 50%. Was im Umkehrschluss beinahe eine Verdoppelung des Kurses rechtfertigen würde.
Avatar
27.02.06 20:39:40
Beitrag Nr. 144 ()
[posting]20.410.114 von brokerbee am 27.02.06 20:15:19[/posting]na dann,zum wohl:D
Avatar
27.02.06 21:06:27
Beitrag Nr. 145 ()
Geraucht und gesoffen wird immer....:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Und die Dividende ist sehr sehr gut ;)
Avatar
24.05.06 11:07:10
Beitrag Nr. 146 ()
Wann ist eigentlich die Dividende fällig?
Avatar
24.05.06 19:49:18
Beitrag Nr. 147 ()
Allen einen schönen Vatertag :)

"Herr Richter, ich bitte Sie um mildernde Umstände. Zur Zeit der Tat
war ich ohne festen Wohnsitz. Ich hatte nichts zu essen und keine Freunde."
"Ich habe diese alles bereits berücksichtigt", sagt der Richter.
"Sie werden für drei Jahre einen festen Wohnsitz haben, regelmäßige
Verpflegung und auch eine Menge Freunde."

------------------

Bereits in Planung ist der erste Iron-Man-Triatholon für Beamte:
Knicken, Lochen, Abheften.

------------------

Der Psychiater malt einen Kreis und fragt den Patienten:
"Woran denken Sie, wenn Sie das sehen?"
"SEX!"
Der Psychiater malt einen Baum. Antwort des Patienten:
"SEX!"
Das gleiche beim Haus, Pferd, Stuhl, die Antwort lautet immer:
"SEX!"
Sagt der Psychiater: "Immer denken sie an Sex, sie sind ja total sexsüchtig!"
"Ich? Wieso das denn, wer malt denn immer diese schweinischen Bilder?"

------------------

Eine graue Zelle kommt per Zufall in das Gehirn eines Mannes. Alles ist
dunkel, leer, ohne Leben. "Huhu!" ruft die graue Zelle. Keine Antwort.
"Huhu!" wiederholt die graue Zelle. Da erscheint plötzlich eine andere
graue Zelle und fragt:
"Was machst du denn so ganz alleine hier, komm mit, wir sind alle unten!"
Avatar
26.05.06 13:47:32
Beitrag Nr. 148 ()
Jetzt billig einsteigen und die fette Dividende mitnehmen:lick:
Avatar
30.05.06 16:29:45
Beitrag Nr. 149 ()
Analysen Osteuropa
Neben der EU - jetzt EWU-Fantasie
Dividendentitel und Kandidaten für Übernahmen als Kurstütze in volatilen Zeiten/Reboundchancen bei Rohstofftiteln
Der EU-Konvergenzprozess rückt wieder in den Mittelpunkt. Die nächsten EU-Beitrittskandidaten Rumänien und Bulgarien sollen in Ihrem Land die Korruption eindämmen. Leichter gesagt als getan. Die zweite und dritte Welle im EU-Konvergenzprozess könnte ins Stocken geraten. Die Börsen Sofia und Bukarest haben den EU-Beitritt außerdem schon weitestgehend antizipiert und den Anlegern in den letzten drei Jahren traumhafte Renditen beschert. Aber nicht nur der EU-Konvergenzprozess wird in Zukunft von Bedeutung sein, sondern vor allem der EWU-Konvergenzprozess, also der Beitritt von osteuropäischen Ländern in die Europäische Währungsunion. Als erste osteuropäische Länder haben sich Slowenien und Litauen fit für die EWU gemacht. Die Haushalte sind konsolidiert und erfüllen die Maastricht-Kriterien; die Länder befinden sich weiterhin auch Wachstumskurs. Der EWU-Beitritt soll schon im nächsten Jahr erfolgen. Am 1. Juni wird sich die Börse Ljubljana in Frankfurt/M erstmals deutschen Anlegern präsentieren. Bei den „First Slovenian Capital Markets Day“ werden sich neben der Börse Ljubljana auch die slowenischen Unternehmen Gorenje (Elektogeräte), Intereuropa (Logistik), Krka (Pharma), Luka Kopper (Logistik, Hafen), Mercator (Handel) und Merkur (Haushaltswaren) vorstellen, was auch die Blue Chips des Landes sind. Ich empfehle den Besuch der Konferenz. Neben EU und EWU-Konvergenzprozess bleiben auch osteuropäischen Aktien aufgrund der Dividendenfantasie interessant.

So sollten vor allem T-Aktien (wie Magyar Telekom, TPSA und Cesky Telekom), Versorger (CEZ und Demasz) und Rohstofftitel (KGHM und Stahlwerte wie Evraz Goup, NLMK und Severstal) in die enger Wahl genommen werden. Apropos Severstal: Der Merger des russischen Stahlkonzern Severstal mit Acelor zum größten Stahlwert der Welt wertet die gesamte russische Stahlbranche auf. Der russische Oligarch und Multi-Millardär Roman Abromovich, der reichste „Engländer“, will sich nicht nur mit dem Fußball-Club Chelsea London begnügen, sondern 40% von dem Stahlwert Evraz Group übernehmen – und der weiß schon, was er macht. Zuletzt verkaufte er für über 15 Mrd. US-Dollar „seine“ Sibneft an Gazprom und brachte sich damit auch aus der Schusslinie des Kremls, der über Gazprom und die Kreml-Behörde/Agentur Rosoboronexport immer mehr Marktmacht bekommt. Rosoboronexport will sich jetzt auch an den größten Titanhersteller der Welt VSMPO-Avisma beteiligen, nachdem zuvor der Autokonzern Avtovaz jetzt durch „Kreml-Delegierte“ geleitet wird. Überhaupt könnten M&A-Aktivitäten in Osteuropa zunehmen und eine gewisse Kurstütze in den gegenwärtig turbulenten Zeiten bilden. So hat das kroatische Pharmawert Pliva aufgrund der Übernahmenofferte kaum an Wert eingebüßt und sogar noch Potential. Unabhängig davon gibt es nach den starken Kursverlusten seit Mitte Mai jetzt auch wieder Rebound-Chancen im Trading-Bereich bei russischen Rohstofftiteln. Russische Rohstofftitel haben sich in den letzten Tagen schon wieder um über 10% erholt.
Avatar
04.06.06 15:18:55
Beitrag Nr. 150 ()
Wann ist Stichtag für die Dividende?? Wäre doch jetzt eine Nachkaufgelegenheit. Dividendenrendite 6,8% !!! ;)
Avatar
05.06.06 09:01:47
Beitrag Nr. 151 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.941.162 von brokerbee am 04.06.06 15:18:55Wegen der Fusion verschiebt sich in diesem Jahr der Termin der HV - bzw., es gibt noch keinen Termin dafür. Da die Aktie vermutlich erst am Tag der HV ex Dividende gehandelt wird, kann man jetzt sicherlich günstig kaufen, da man vermutlich in den nächsten 10 Monaten zweimal Dividende kassieren können wird. Die Gesellschaft hat schon angekündigt, dass es für das abgelaufene GJ 70 Forint Dividende geben wird, die nächste Dividende wird dann vermutlich mindestens ebenso hoch sein. Es fragt sich natürlich, ob der Kurs der MATAV-Aktie am Tag vor der HV ebenso niedrig sein wird, wie derzeit. Wenn ja, werden wir wohl exD-Kurse unter 3,00 Euro haben. Für Jemand, der noch Luft im Sparerfreibetrag hat, ist es allerdings egal, ob er jetzt oder dann kauft (gleichbleibender Aktienkurs vor HV vorausgesetzt).
Avatar
05.06.06 12:41:23
Beitrag Nr. 152 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.946.113 von Zeitblom am 05.06.06 09:01:47Danke für die Info. heute wieder -4%. Da sind wir nicht mehr weit von der 3.........
Gibt es außer der allgemeinen Schwäche der Märkte sonst noch Gründe für den Verfall????
Avatar
06.06.06 13:23:37
Beitrag Nr. 153 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.949.182 von brokerbee am 05.06.06 12:41:23Ungarn hat natürlich auch hausgemachte Probleme: z.B. hohe Inflationsrate, jährlich eine hohe Schuldenaufnahme in bezug auf das BIP, dadurch derzeit keine Aufnahme in die Eurozone, usw. Aber MATAV ist natürlich die nationale Telefongesellschaft, die das Festnetz besitzt. Telefonieren werden die Leute immer. Ob die hausgemachten Probleme so sehr auf MATAV durchschlagen müssen, weiss ich nicht. Vor einem Jahr, nach der Dividendenzahlung, hatten wir auch Kurse um 3,20 Euro, im Verlauf des letzten Jahres ging's dann bis auf 4,30 Euro hoch und jetzt sind wir wieder auf 3,20. Bei 3,20 Euro haben wir eine gute Dividendenrendite sogar nach Abzug der Quellensteuer. Das sollte reichen, um auch weiterhin zu halten - ebenso wie z.B. Eesti Telekom.
Avatar
06.06.06 20:06:56
Beitrag Nr. 154 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.965.258 von Zeitblom am 06.06.06 13:23:37Eesti und Matav halte ich auch. Und im Westen Telefonica.
Avatar
07.06.06 10:30:43
Beitrag Nr. 155 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.973.470 von brokerbee am 06.06.06 20:06:56Ich halte daneben noch spekulativ eine kleine Position 3U Telekom. Ferner könnte mir u.U. aus einem Diskontzertifikat DeTe mit Cap 12,00 Euro Mitte 2007 eine Position Deutsche Telekom-Aktien zugebucht werden, falls dann der Kurs unter 12 Euro liegen sollte. Das macht solange nichts, bis meine Kaufkurs von 10,59 Euro unterschritten wird - erst dann mache ich damit Verluste. Im Juni 2008 werden auch meine Bonus-Zertifikate auf DeTe fällig mit Sicherheitslevel 9,50 Euro und Bonuslevel 16,50 Euro. Sollte der Kurs bis dahin unter 9,50 Euro fallen, so bekomme ich zwar keine Aktien, aber dann den Kurswert bei Fälligkeit.Auch das wäre dann ein von Deutsche Telekom verursachter Verlust.
Avatar
07.06.06 19:15:52
Beitrag Nr. 156 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.982.375 von Zeitblom am 07.06.06 10:30:43Deutsche Telekom.......:rolleyes:

Hatte ein Bonus Zertifikat mit Sicherheitslevel 12,50 Euro. Dieses ist letzte Woche zu einem normalen Zertifikat mutiert..... :(
Avatar
08.06.06 11:08:20
Beitrag Nr. 157 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.992.742 von brokerbee am 07.06.06 19:15:52Unsere lieben Versicherungen sind ja - obwohl Institutionelle - besonders zittrige Anleger. Sie haben schon 2000-2003 dafür gesorgt dass wir mit den DAX-Werten viel stärker abstürzten, als die Dow-Jones Werte. Auch derzeit schütten sie wieder. Deswegen bin ich auch garnicht sicher, ob meine Sicherheitslevel halten werden. Die Versicherung geben in den Markt ohne Rücksicht auf Verluste.
Avatar
08.06.06 20:42:31
Beitrag Nr. 158 ()
Ist schon extrem. Die Frage ist, wann ist Schluss mit dem Ausverkauf? :rolleyes:

Obwohl, Matav hält sich Wacker ;)
Avatar
09.06.06 11:19:29
Beitrag Nr. 159 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.015.432 von brokerbee am 08.06.06 20:42:31Die Lebensversicherungen garantieren derzeit eine Ertragsrendite von 3,0-3.5 %. Wenn aufgrund der derzeitigen und zukünftigen(?) Leitzinsanhebung(en) der Zins für 10-jährige Anleihen gegen 5 % strebt - zumindest aber über 4 % liegt - werden sie ihre Aktienanlagen auf den Markt schütten und dafür Anleihen kaufen. Sie sind risikoscheu und gehen mit Anleihenrenditen über 4 % überhaupt kein Risiko ein. Aktien haben sie bislang nur gekauft, weil die Anleiherenditen zu niedrig waren, um die garantierten Erträge zu erwirtschaften und sie ihrem Wertpapierbestand daher Aktien zumischen musstendeutlich .
Avatar
09.06.06 20:42:24
Beitrag Nr. 160 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.022.967 von Zeitblom am 09.06.06 11:19:29Ich habe einen Bausparvertrag, der bringt 4%. Ganz ohne "Kick" :laugh:;)

Hab heute mein China-Depot vergrößert und noch mal nachgekauf: Sinopec ISDN: CN0008871674
Ich denke, der Rücksetzer bietet eine gute Einstiegsgelegenheit.

In den VDI NAchrichten war heute eine Aufstellung:
Durchschittliches Umsatzwachstum der "globalen Herausforderer"

Sinopec: 27%
Petrochina: 18%
CNC (Telekom) 61%

Und das über einen 5 Jahres Zeitraum.

Siehe auch: Thema: PETROCHINA CO. LTD. RSH YC WKN: 936537 +1,32 % ISIN: CN0009365379
Thread: PETROCHINA CO. LTD. RSH YC WKN: 936537
Avatar
10.06.06 10:22:07
Beitrag Nr. 161 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.031.903 von brokerbee am 09.06.06 20:42:24Ich habe während und nach der Korrektur kaum etwas gegeben - Ausnahme: mein Topix-Quanto-Zertifikat, welches ich noch keine 12 Monate besass. Der Gewinn ist ca. 10 % und war leider vor einiger Zeit schon doppelt so hoch. Naja. Ansonsten hatte ich mir vor der Korrektur schon Liquidität geschaffen durch Verkauf von Positionen, die schon über 12 Monate in meinem Besitz waren. Darunter ein DAX-Zertifikat und ein Indien-Nifty-Zertifikat. Zugekauft habe ich inzwischen ein Diskont-Zertifikat auf den DAX mit Cap 5.400 zu ca 49 Euro (1/100 Anteil). Sollte der Cap bei Fälligkeit im nächsten Jahr unterschritten sein, so bin ich nicht böse, weil dann ein Indexzertifikat auf den DAX eiungebucht wird.
Avatar
10.06.06 11:04:19
Beitrag Nr. 162 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.036.956 von Zeitblom am 10.06.06 10:22:07Ich habe Mitte Mai mein Depot kräftig aufgeräumt, weil ich mir ein neues Auto bestellt habe und das Geld schon mal in trockenen Tüchern habe wollte. Fast alle Rohstoffwerte, Indienzertifikat und Osteuropafonds waren dabei. Heute bis ich froh, "Sell in May and buy BMW" gesagt zu habe :)
Avatar
10.06.06 11:11:12
Beitrag Nr. 163 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.036.956 von Zeitblom am 10.06.06 10:22:07In einer Citibank Studie wurde dargestellt, dass nach den Fußball-WM`s die Börsen überdurchschnittlich runter gehen. Das von denen im Mai-Heft gezeichnete theoretische Chart entspricht genau dem bisherigen Verlauf. Erstaunlich. Aber danach würde es bis November weiter bergab gehen. :rolleyes:
Avatar
14.06.06 13:50:07
Beitrag Nr. 164 ()
so jetzt sind wir unter 3 Euro.:D
Ex Dividende sind wir jetzt bei einer Div. Rendite von 10% angelangt.
Was ich sehr unproffesionell finde, das es noch immer keine Aussage zum Termin der HV gibt. Soll die jetzt zu Weihnachten stattfinden oder wann?
:rolleyes:
Avatar
14.06.06 20:08:52
Beitrag Nr. 165 ()
Und hier noch was, weil ich morgen Früh in Urlaub fahre:

"Ich arbeite jetzt in einer Munitionsfabrik."
- "Und was machst du da?"
- "Ich haue den Zünder in die Granaten." - "Hast du keine Angst, daß davon mal eine hochgeht?"
- "Soll mir egal sein, sind doch nicht meine Granaten."
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
15.06.06 10:45:17
Beitrag Nr. 166 ()
Wer Liquidität hat und wer sich traut, sollte jetzt zukaufen - MATAV, DEMASZ und andere bieten sich an. Ein gewisses Wechselkursrisiko besteht sicher durch das angekündigte Reformprogramm der neuen ungarischen Regierung. Das für MATAV noch keine HV in Aussicht steht, finde ich selbst auch empörend.
Avatar
16.06.06 11:40:03
Beitrag Nr. 167 ()
Die Aktie konnte man in den letzten Tagen zu Kursen unter 3 Euro kaufen - eine sehr gute Gelegenheit, eine Dividendenrendite von fast 10 % zu erwerben.

Ich selbst warte auch darauf, ob DEMASZ noch auf 50 Euro zurückgeht.
Avatar
17.06.06 17:50:39
Beitrag Nr. 168 ()
@zeitblom
Ich verstehe nicht warum die Telekom bei diesen Kursen
nicht Ihren Anteilsbesitz ausbaut.
Eine bessere Rendite koennen Sie doch gar nicht mehr anderweitig realisieren.
Da jedoch auch die Kurse aller anderen ungarischen Werte in den Keller gehen kann man zumindest ausschliessen, das bei der Matav irgendeine Schieflage im Unternehmen vorliegt.
Avatar
21.06.06 09:12:36
Beitrag Nr. 169 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.163.236 von tofu1 am 17.06.06 17:50:39Vielleicht halten die ja auch gegenwärtig die Hand auf! Das werden wir dann allerdings erst später erfahren.
Avatar
09.08.06 18:53:45
Beitrag Nr. 170 ()
Wann wird die Dividende gezahlt?!?!?! Weiß schon einer den Termin??? Wurde ja verschoben, aber auf wann?????
Avatar
12.08.06 15:07:10
Beitrag Nr. 171 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.373.009 von brokerbee am 09.08.06 18:53:45@brokerbee
es gab jetzt Halbjahreszahlen.
Die waren gar nicht mal so schlecht. Zumindest besser wie die der Mutter DT.
-------------------------------------------------------------------
Highlights:
Revenues grew by 5.4% to HUF 316.1 bn (EUR 1,214.0 m) in H1 2006 compared with the same period last year. The higher mobile, internet and system integration & IT-related revenues compensated for the lower outgoing traffic revenues.
EBITDA grew slightly by 0.5% to HUF 124.7 bn, with an EBITDA margin of 39.5%. Group EBITDA excluding investigation-related costs was HUF 126.5 bn with an EBITDA margin of 40.0%.
Gross additions to tangible and intangible assets were HUF 43.8 bn. The portion relating to the fixed line segment reached HUF 19.1 bn with mobile at HUF 24.7 bn. Within the mobile segment, HUF 6.7 bn was spent on UMTS-related investments and HUF 6.5 bn on the EDR project.
Fixed line segment: external revenues (after elimination of inter-segment revenues) increased by 3.4% to HUF 168.1 bn, mainly as increased internet broadband and system integration & IT-related revenues offset the decline, primarily in outgoing traffic revenues. EBITDA amounted to HUF 59.6 bn and the EBITDA margin on external revenues was 35.5%.
Mobile segment: external revenues increased by 7.8% to HUF 148.1 bn driven by voice revenues and enhanced services revenues. EBITDA amounted to HUF 65.1 bn with the EBITDA margin on external revenues reaching a strong 44.0%.
Profit attributable to equity holders of the company (net income) fell by 10.8%, from HUF 41.4 bn (EUR 167.2 m) to HUF 36.9 bn (EUR 141.8 m). Despite the slight EBITDA growth, net income declined primarily driven by higher depreciation and amortization, as well as increased net financial expenses (mainly as a result of the higher foreign exchange loss due to the weakening of HUF on account payables and receivables).
Net cash from operating activities was HUF 91.7 bn due to the combined impact of a broadly stable EBITDA and increased income tax paid, partly offset by other cash flows from operations reflecting a lower severance payment in H1 2006. Net cash utilized in investing activities fell to HUF 74.7 bn. The TCG acquisition in Q1 2005 offset the increased spending on tangible and intangible asset (capex) in H1 2006. The higher capex is mainly due to the EDR/TETRA project investment at the Hungarian mobile operations. Net cash flows from financing activities reflect the absence of a dividend payment in H1 2006.
Net debt decreased by HUF 24.2 bn compared to the end of December 2005, driven by the loan repayment during the first half of 2006. The net debt ratio (net debt to net debt plus equity plus minority interests) fell to 29.6% at June-2006 (33.1% at end-2005).
----------------------------------------------------------------
Von einer Hauptversammlung, wir sprechen ja immer noch von der 2005 er Hv noch immer keine Rede. Es wird auch in den naechsten 2 Monaten keine geben, da auch noch kein
Jahresabschluss fuer 2005 vorliegt.
Ich denke wenn die Matav nicht bald einen Zahn zulegt bekommen die maechtigen Aerger mit der SEC.
Wenn es so weitergeht dann koennen sie die 2005 er und die 2006 er
Hv zusammenlegen.
Mittlerweile muss ja die Matav aufgrund der nichtdurchgefuehrten Dividendenzahlung auf einem gewaltigen Cashberg sitzen.
Avatar
12.08.06 16:23:30
Beitrag Nr. 172 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.413.829 von tofu1 am 12.08.06 15:07:10Danke für die Info und ein schönes WE :)
Avatar
29.08.06 12:02:59
Beitrag Nr. 173 ()
Hallo Osteuropa-Dividenden-Freunde,

Was haltet ihr vom Absturz der Phillip Morris CZ??? Dividendenrendite jetzt bei über 8% !!

http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/de/isg/gdb_navigati…
Avatar
29.08.06 14:45:01
Beitrag Nr. 174 ()
*

@brokerbee - Stichwort "Phillip Morris CZ" - Gib doch bitte mal die WKN bekannt.

Danke und Gruß

*
Avatar
29.08.06 17:26:54
Beitrag Nr. 175 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.667.808 von to_siam am 29.08.06 14:45:01 WKN: 887834

Oder einfach auf den Link in #172 gehen :) Ist die Börse Frankfurt.
Avatar
24.09.06 10:46:41
Beitrag Nr. 176 ()
Die Dividendenrendite liegt bei 14 % !?! :eek: http://aktien.onvista.de/snapshot.html?ID_OSI=11385286&PERIO…

Aber wann bekommen wir die?????? :confused::confused:

Weiß jemand was neues??????
Avatar
27.09.06 20:49:54
Beitrag Nr. 177 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.152.616 von brokerbee am 24.09.06 10:46:41Entscheidet sich wohl am 9.10.
da ist Meeting
Avatar
27.09.06 21:00:20
Beitrag Nr. 178 ()
Wie berichtet, ist das Unternehmen in Verzug mit dem Jahresabschluss für 2005. CEO Elek Straub kündigte gestern an, dass im Fall einer substanziellen Verzögerung das Management an eine Erhöhung der Dividende für das Geschäftsjahr denkt, um die Anleger bei der Stange zu halten. Ursprünglich erwarteten Analysten eine Dividende von 70 Forint je Aktie.

Aus dem Börse Express vom 1. September 2006
http://www.boerse-express.at
Avatar
27.09.06 21:05:14
Beitrag Nr. 179 ()
[Dow Jones] Credit Suisse feels comfortable with Magyar Telekom (MTA) from a trading point of view, and notes that Magyar's broadband reliance is higher than some of its emerging market peers, resulting in overall better quality revenue streams. Maintains neutral rating, target at HUF1,000. Shares +0.6% at HUF905. (EHB)
Avatar
28.09.06 19:14:16
Beitrag Nr. 180 ()
Danke für die Info. Freu mich schon auf die vielen HUFen :D
Avatar
28.09.06 21:22:21
Beitrag Nr. 181 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.264.717 von brokerbee am 28.09.06 19:14:16ja ,da wollen wir mal wieder das Konto füllen.

bist du noch in Sibir Energy?

Da können wir demnächst auch eine Dividende erwarten.:lick:
Avatar
28.09.06 22:25:48
Beitrag Nr. 182 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.267.284 von hainholz am 28.09.06 21:22:21@brokerbee
normalerweise haetten wir um die Zeit bei der Matav schon an die Dividende fuer 2006 gedacht.
Jetzt rennen wir noch immer der 2005 er Dividende hinterher.
Ich moechte mal wissen was beim Management ein Fall von einer
substantielle Verzoegerung ist.
Die aktuelle Verzoegerung betraegt bereits 6 Monate.
Ich finde das substantiell genug.:laugh:
Avatar
28.09.06 23:08:36
Beitrag Nr. 183 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.268.872 von tofu1 am 28.09.06 22:25:48na,dafür werden wir ja wohl entschädigt,wie es aussieht:lick:
Avatar
29.09.06 20:00:41
Beitrag Nr. 184 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.268.872 von tofu1 am 28.09.06 22:25:48die legen das Geld an und zahlen die Dividende von den Zinsen. Mit 2 Jahren Verspätung.....:laugh::laugh:

Im Ernst, ich hoffe das da nicht was im Busch ist. Normal ist das nicht :rolleyes:
Avatar
29.09.06 21:10:32
Beitrag Nr. 185 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.288.976 von brokerbee am 29.09.06 20:00:41@brokerbee
ich hoffe nur, das sie die Aquisitionen der letzten Monate nicht mit unserer Dividende durchgefuehrt haben.
Immerhin haben sie ja fuer 10 % Mazedonische Telekom
60 MIll Euro geloehnt.
Ein Preis der nicht gerade billig ist.
Avatar
30.09.06 20:31:40
Beitrag Nr. 186 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.291.556 von tofu1 am 29.09.06 21:10:32Aber wenn das Geld in Wachstum investiert wird, ist es besser als es auszuschütten.
Avatar
13.10.06 20:11:08
Beitrag Nr. 187 ()
The Supervisory Board of Magyar Telekom notifies Shareholders that the Company will hold its Extraordinary General Meeting at 1.00 p.m. on November 15, 2006
Connected documents Invitation to the EGM (pdf, 46 kB)Budapest, October 13, 2006
The Supervisory Board of Magyar Telekom Telecommunications Public Limited Company (headquarters: 1013 Budapest, Krisztina krt.55.) hereby notifies Shareholders that the Company will hold its Extraordinary General Meeting at 1.00 p.m. on November 15, 2006
Venue of the General Meeting: The headquarters of the Company, Tölösi Conference Center, Budapest I., Krisztina krt. 55.

Way of organizing the General Meeting: participation in person.

Agenda of the General Meeting:

1. Presentation of the report of the Supervisory Board on the Company’s 2005 annual report
2. Decision on the Company’s annual report and on the use of the 2005 profit after tax
3. Election of the Company’s auditor, determination of its remuneration
4. Miscellaneous

Conditions for participation and exercising voting rights at the General Meeting

Shareholders may exercise shareholder’s rights at the General Meeting either in person or through a duly authorized representative.

Shareholders participating in person identify themselves with their identity card whereas their ownership is certified through the ownership certificate issued by their custodian. Shareholders registered in the Stock Registry but not being able to present their ownership certificate may participate the General Meeting but may not exercise their voting and proposal rights.
The proxy shall be set forth in a public instrument or a private document of full probative force. The proxy shall be presented to the representative of the Board of Directors prior to the commencement of the General Meeting. Regarding ownership certificates the provisions of Section a) shall prevail.
Custodians, registered in the Stock Registry and acting as nominees may act on behalf of the shareholder pursuant to Act CXX of 2001 (Act on Capital Markets).
The condition of exercising voting rights at the General Meeting is that the shareholder or the nominee (except proxy holders acting on the basis of the authorization of the shareholder issued in the form of a public instrument or a private document of full probative force) is registered as such in the Stock Register at least six (6) working days prior to the date of the General Meeting (i.e. latest by 2006, November 7) and froze their shares up until the day of the GM (including the day of the GM). The registry of shareholders in the Stock Registry and the freezing of shares shall be arranged by their respective custodians - on the basis of the relevant assignment of the shareholder. Shareholders are informed by their custodians about the deadline of being registered in the Stock Register. The Company shall not be held liable for the due performance or failure to perform such assignments given to custodians and for the relevant consequences.

We wish to remind our shareholders that the registration will take place from 11 a.m. to 12.30 p.m. In the case of registration after the above indicated period the Company may not be held liable if the shareholder (or the proxy) misses part of the General Meeting due to late registry.

If the General Meeting does not have a quorum, the Board of Directors convokes the repeated General Meeting to November 15, 2006 at 3 p.m. with the same agenda to the above specified place. The repeated General Meeting shall have a quorum irrespective of the number of shareholders/votes being present.

The Supervisory Board of Magyar Telekom Telecommunications Public Limited Company


Announcement on the place of availability of the documents of the General Meeting
We wish to inform our shareholders that the submissions prepared in writing of the Extraordinary General Meeting to be held as of November 15, 2006 are available from October 30, 2006 at the customer service office of KELER Ltd. (1075 Budapest, Asbóth u. 9-11.) between 9 a.m. – 3 p.m., on the web site of Magyar Telekom Plc. (www.magyartelekom.hu) and the Budapest Stock Exchange (www.bet.hu) and at the place of the General Meeting from the commencement of registration (November 15, 2006 11 a.m.).
Avatar
14.10.06 18:16:39
Beitrag Nr. 188 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.609.235 von hainholz am 13.10.06 20:11:08Gibt es dann am 15.11. auch die Dividende(n) ?????

Bähst rägatz an Alle :)
Avatar
15.10.06 06:15:28
Beitrag Nr. 189 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.619.900 von brokerbee am 14.10.06 18:16:39*

Gibt es denn überhaupt eine Dividende?

*
Avatar
15.10.06 12:22:53
Beitrag Nr. 190 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.627.496 von to_siam am 15.10.06 06:15:28Also bis auf letztes Jahr gab es sehr gute Dividende. Deshalb habe ich die Aktie.
Avatar
15.10.06 14:23:13
Beitrag Nr. 191 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.630.719 von brokerbee am 15.10.06 12:22:53es wurde vom Vorstand schon vor 4-5 Monaten angekuendigt, dass
es wieder mindestens 70 Hufen Dividende fuer 2005 geben wird.
Vor ein paar Wochen wurde ausserdem angekuendigt, das die
Aktionaere fuer die lange Wartezeit einen Extrabonus erhalten.
Avatar
15.10.06 19:15:39
Beitrag Nr. 192 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.634.417 von tofu1 am 15.10.06 14:23:13Zinseszins. Oder Dividendenendividende :laugh::laugh:
Avatar
15.10.06 19:16:38
Beitrag Nr. 193 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.634.417 von tofu1 am 15.10.06 14:23:13Zinseszins. Oder Dividendenendividende :laugh::laugh:
Avatar
16.10.06 08:08:29
Beitrag Nr. 194 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.642.185 von brokerbee am 15.10.06 19:16:38*

Steht aber nichts von auf der Tagesordnung von einer möglichen Dividende...


*
Avatar
17.10.06 22:16:06
Beitrag Nr. 195 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.650.306 von to_siam am 16.10.06 08:08:29@siam
ja die Tagesordnung ist ein bischen kurz gehalten.
Sieht so aus wie meine Geburtstagseinladungen die ich mit 6 Jahren verschickt habe.
Aber am 2.10 verkuendete die Matav noch folgendes:
-----------------------------------------------------------------
Magyar Telekom Supervisory Board calls General Meeting
October 2, 2006
Magyar Telekom (Reuters: NYSE: MTA.N, BÉT: MTEL.BU and Bloomberg: NYSE: MTA US, BÉT: MTELEKOM HB), the leading Hungarian telecommunications service provider announced that its Supervisory Board had decided to call a General Meeting to be held on November 15, 2006 which will decide on the approval of the company’s 2005 annual report and on the dividend payment
-----------------------------------------------------------------
Ich gehe mal davon aus, das der Wille eine Dividende zu zahlen nicht in den letzten 10 Tagen abhanden gekommen ist.
----------------------------------------------------------------
Immerhin handelt es sich um ca. 250 Mill. Euro die auch die Deutsche Telekom gut gebrauchen kann , um wiederum Ihre Aktionaere bei der Stange zu halten.
Avatar
17.10.06 23:00:00
Beitrag Nr. 196 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.691.492 von tofu1 am 17.10.06 22:16:06dann können wir noch mit Weihnachtsgeld rechnen.:lick:
Avatar
18.10.06 09:09:40
Beitrag Nr. 197 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.692.100 von hainholz am 17.10.06 23:00:00*

@Tofu1 - Danke.

@Hainholz - Mir reicht die Auszahlung auch Anfang 2007. Scheiß Steuer....

*
Avatar
18.10.06 20:19:07
Beitrag Nr. 198 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.694.869 von to_siam am 18.10.06 09:09:40Danke für die Info.

P.S.: :laugh::laugh::laugh::laugh:
Herr Meier möchte sich einen Hund kaufen. Er fragt den Verkäufer: "Ist
dieser Hund auch treu?" Der Verkäufer antwortet: "Aber, natürlich.
Viermal habe ich ihn schon verkauft und er ist immer wieder
zurückgekommen!"

------------------

"Wie möchten Sie denn Ihr Ei serviert haben, mein Herr." "Hat die Art
des Servierens Einfluss auf den Preis?" "Nein mein Herr." "Dann
servieren Sie es mir auf einem grossen Schnitzel!"

------------------

Franz kommt spätabends wieder heim. Er erzählt seiner Frau: "Die Party
heute war einfach der Kracher. Die hatten dort sogar ein goldenes Klo!"
- "Das glaub ich dir nicht, Franz", sagt seine Frau. "Morgen werd ich es
dir zeigen!" Am nächsten Morgen gehen sie hin und klingeln. Die Ehefrau
macht auf. "Guten Tag, ich würde meiner Frau gerne Ihr goldenes Klo
zeigen", spricht Franz. Darauf ruft die Ehefrau laut durchs Haus: "Du
Hans, der Herr, der gestern in deine Tuba geschissen hat, ist da!"

------------------

Ein Frauenarzt und ein Internist unterhalten sich über ihre Kinder.
Fragt der Gynäkologe: "Meinst du wirklich, ich muss mit meiner Tochter
über all diese sexuellen Dinge reden?" - "Eigentlich nicht nötig", meint
der Kollege. "Beibringen wird sie dir wohl nichts können - schliesslich
bist du vom Fach!"

------------------

Sonntag frueh... "Papa, geh doch mit mir mal in den Zirkus", bettelt der
Knirps. "Keine Zeit!" "Aber", sagt der Knirps gedehnt, "da soll eine
nackte Frau auf einem Tiger reiten." "Na gut", meint der Vater aus dem
Sessel. "Ich habe schon lange keinen Tiger mehr gesehen..."
Avatar
18.10.06 20:55:18
Beitrag Nr. 199 ()
der mit der Tuba ist guuuuuuuuut:laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
18.10.06 20:56:41
Beitrag Nr. 200 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.708.925 von brokerbee am 18.10.06 20:19:07@to_siam
der Auszahlungszeitpunkt spielt schon eine Rolle.
IN Ungarn sollen naemlich auch die Steuern auf Dividendeneinkuenfte erhoeht werden.
Persoenlich gehe ich nicht mehr davon aus, das in Deutschland die Zahlung noch 2006 eintrifft.
Avatar
18.10.06 22:13:02
Beitrag Nr. 201 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.709.907 von hainholz am 18.10.06 20:55:18:D
Avatar
10.12.06 18:04:52
Beitrag Nr. 202 ()
Warum ist hier noch die alte WKN anngegeben?? Der Kurs hat sich doch so toll erholt.
Avatar
10.12.06 18:05:13
Beitrag Nr. 203 ()
Warum ist hier noch die alte WKN anngegeben?? Der Kurs hat sich doch so toll erholt.
Avatar
10.12.06 21:13:52
Beitrag Nr. 204 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.087.614 von brokerbee am 10.12.06 18:05:13mmh.das ist auch nicht der richtige Kurs:rolleyes:
Avatar
10.12.06 22:22:29
Beitrag Nr. 205 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.092.402 von hainholz am 10.12.06 21:13:52Wäre ja toll :D , is aber leider nich :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
10.12.06 22:45:47
Beitrag Nr. 206 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.093.690 von brokerbee am 10.12.06 22:22:29da hat man hier so seine Schwierigkeiten:(
Avatar
11.12.06 20:05:21
Beitrag Nr. 207 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.093.999 von hainholz am 10.12.06 22:45:47Im 2. Anlauf hat es geklappt :laugh:

Danke dem unbekannten Mod ! :)
Avatar
12.12.06 17:34:22
Beitrag Nr. 208 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.110.705 von brokerbee am 11.12.06 20:05:21und sieht wieder bestens aus heut!!!!!!!!!!

man positioniert sich für ne fette Dividende;)
Avatar
12.12.06 17:58:38
Beitrag Nr. 209 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.129.854 von hainholz am 12.12.06 17:34:22am 21.12.ist MEETING:lick:
Avatar
12.12.06 20:15:39
Beitrag Nr. 210 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.130.480 von hainholz am 12.12.06 17:58:38Von 3 auf fast 4. Das ging schnell. Ab ich schon erzählt, das ich bei knapp über 3 nachgekauft hatte?
Avatar