OMV - ein Multitalent im Ölgeschäft (Seite 189)

eröffnet am 04.07.05 17:47:00 von
neuester Beitrag 15.01.21 09:32:33 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
25.11.20 14:25:16
Beitrag Nr. 1.881 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.822.439 von gerry84 am 24.11.20 12:51:24
Zitat von gerry84: Wir haben die 30 EUR geknackt. Was für ein Geldscheißer, die OMV.


Wie gewonnen, so zeronnen ...
OMV | 29,86 €
Avatar
25.11.20 17:49:21
Beitrag Nr. 1.882 ()
Nope. Wir sind noch immer in den 30er.

Nur nicht verkaufen, wenn der Zug abfährt kriegst du die billigen Plätze. Immer wenn es sinkt, weitertanken.
OMV | 29,80 €
Avatar
25.11.20 18:48:51
Beitrag Nr. 1.883 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.841.885 von gerry84 am 25.11.20 17:49:21
Zitat von gerry84: Nope. Wir sind noch immer in den 30er.


Wieder ;)

Aber ich bin schon bei dir, verkaufen steht aktuell nicht zur Debatte. Zum Nachkaufen habe ich aber auch kein Geld mehr, hoffe also, dass es keinen deutlichen Rücksetzer mehr gibt, wäre verschenkte Geld.
Potential nach oben ist natürlich noch jede Menge vorhanden, allerdings eher nicht auf Sicht von 6 Monaten denke ich. Durchschnittliche Analystenschätzung liegt bei rund 32,—
OMV | 29,80 €
2 Antworten
Avatar
25.11.20 18:52:03
Beitrag Nr. 1.884 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.842.866 von Zweitnick77 am 25.11.20 18:48:51Analysten... keiner dieser ANALysten hätte gedacht, dass wir während den Lockdowns in Europa bei 48 USD liegen mit Brent Öl.

Ich gehe soweit, dass wir sogar USD 50 erreichen werden mit Brent Öl am Ende nächster Woche.
OMV | 29,80 €
Avatar
25.11.20 19:10:53
Beitrag Nr. 1.885 ()
...49 USD erreichen wir heute.
OMV | 29,80 €
Avatar
26.11.20 14:32:16
Beitrag Nr. 1.886 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.842.866 von Zweitnick77 am 25.11.20 18:48:51ich sehe die OMV mittelfristig wieder auf 50+...vor allem durch den BOREALIS Kauf sind sie top aufgestellt
OMV | 29,64 €
Avatar
26.11.20 15:21:03
Beitrag Nr. 1.887 ()
In Kooperation mit Raiffeisen findet kommenden Donnerstag eine weitere virtuelle Konferenz statt, bei der sich 15 österreichische Emittenten vor 35 Investoren aus ganz Europa präsentieren. Mehr als 70 Einzel- und Gruppenmeetings unterstreichen einmal mehr das Interesse am heimischen Kapitalmarkt.

Zu Beginn der Konferenz erwartet die Teilnehmer ein Research Briefing von Gunter Deuber und Bernd Maurer, die einen makroökonomischen Ausblick für Österreich und die CEE-Region präsentieren.

Teilnehmende Unternehmen: Andritz, AT&S, BAWAG Group, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, OMV, Österreichische Post, Raiffeisen Bank International, S Immo, Semperit, UBM Development, Uniqa, Vienna Insurance Group und Wienerberger.

https://www.wienerborse.at/news/wiener-boerse-news/roadshow-…
OMV | 29,62 €
Avatar
27.11.20 20:38:44
Beitrag Nr. 1.888 ()
Zwei wichtige Ereignisse:

- Morgen unterhalten sich Saudi Arabien und Russland bzgl. dem OPEC+ Deal und dem erweiterten Produktions-Cut (3 Monate länger / Bis März)

- Am Montag und Dienstag ist dann das OPEC+ Treffen, wo sich die Öl-Minister darauf einigen müssen, ob sie der Verlängerung auf weitere 3 Monate zustimmen oder nicht.

Ein Teil dieser Ereignisse ist im jetzigen Ölpreis bereits einkalkuliert (Ich würde eher von Hoffnung sprechen). Falls Russland und Saudi Arabien sich einigen und die OPEC+ auch, dann entsteht aus der Hoffnung eine Bestätigung und wir würden einen Ölpreis von 50 USD sehen.

Die OMV sehe ich bis zum Ende des Jahres bei mind. 30 EUR stabil. Bis zum Sommer würde ich daher mit 35 EUR rechnen, wenn nicht mehr.
OMV | 29,50 €
1 Antwort
Avatar
28.11.20 13:52:52
Beitrag Nr. 1.889 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.870.658 von gerry84 am 27.11.20 20:38:44
Zitat von gerry84: Zwei wichtige Ereignisse:

- Morgen unterhalten sich Saudi Arabien und Russland bzgl. dem OPEC+ Deal und dem erweiterten Produktions-Cut (3 Monate länger / Bis März)

- Am Montag und Dienstag ist dann das OPEC+ Treffen, wo sich die Öl-Minister darauf einigen müssen, ob sie der Verlängerung auf weitere 3 Monate zustimmen oder nicht.

Ein Teil dieser Ereignisse ist im jetzigen Ölpreis bereits einkalkuliert (Ich würde eher von Hoffnung sprechen). Falls Russland und Saudi Arabien sich einigen und die OPEC+ auch, dann entsteht aus der Hoffnung eine Bestätigung und wir würden einen Ölpreis von 50 USD sehen.

Die OMV sehe ich bis zum Ende des Jahres bei mind. 30 EUR stabil. Bis zum Sommer würde ich daher mit 35 EUR rechnen, wenn nicht mehr.


Ein weiteres Ereignis ist eingetreten: Die Israelis/Amerikaner haben den Iranischen Nuklearwissenschaftler auf Iranischen Boden ermordet. Der Nimitz-Flugzeugträger wurde in den Persischen Golf befehlt. Von beiden Seiten hört man ein kritisches Level an Drohgebärden.

Wir erreichen nächste Woche mind. einen Wert von 50 USD für Brent. Die Aktie wird meiner Meinung nach bei 32 EUR landen.
OMV | 29,52 €
Avatar
28.11.20 16:05:18
Beitrag Nr. 1.890 ()
Der neue Kurier+ Artikel erweckt meine Augenbraue in McDonalds Form: https://kurier.at/wirtschaft/wirtschaft-von-innen/omv-ungewo…

Für mich ein klarer Fall von zu viel Testosteron und wer hier der Alpha-Tierchen sein möchte:

Mark Garret, der ja seit der Hauptversammlung als Aufsichtsratsvorsitzender gewählt worden ist, möchte die Kompetenzen des Aufsichtsrates ausbauen und gleichzeitig, die des Vorstandes einschränken.

Der Vorstand vertritt aber die Meinung, dass die Entscheidungskompetenz beim Vorstand liegen müsse.

Hintergrundinfo: Mark Garret war Chef der Borealis und wurde deshalb in den Aufsichtsrat gewählt, weil er sehr viel Know How in den Konzern bringen würde. Er und Alfred Stern gelten als internationale Top-Manager.

In den Vorstand rückt auch Alfred Stern, jetziger Chef der Borealis, ein.

Der Tankstellenverkauf nähert sich dem Ende, es wird ein Erlös von 400-500 Millionen Euro erwartet. Laut Kurier wird es einer der folgenden Käufer werden: "Die polnische Mineralölgruppe PKN Orlen, Eigentümer der Aral-Tankstellen im Norden Deutschlands. Sowie die EG Group (Euro Garages), ein britischer Tankstellenbetreiber."
OMV | 29,52 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

OMV - ein Multitalent im Ölgeschäft