DAX+0,11 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+1,52 %

Warum sind Aktien so extrem teuer? - Beliebteste Beiträge


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.361.351 von Myriamladida am 04.12.17 18:52:13
Zitat von MyriamladidaGibt es einen triftigen Grund, für die extrem hohen Preise der Aktien?

Steht eine Zinssenkung an?






Warum sind Dieselautos so billig?
Weil sie keiner haben will.
Die Aktie sind doch gar nicht teuer,

z.B. Daimler KGV 2017 7,5.
Dividendenrendite 5,0 %.
Ausschüttungsquote < 40 %.
Die Aktien sind teuer, weil das Geld so billig ist.
Aber das stimmt gar nicht, denn das billige Geld wird mangels Risikobereitschaft gar nicht am Aktienmarkt investiert, fließt eher in Immobilien und Bitcoin.

Glyphosat, Braunkohle, Diesel ... die Gewinnmaximierung strebt natürlich nicht nach Krieg, sondern nach größter Bequemlichkeit, maximale Konsumfreuden bei geringstem Arbeitsaufwand, höchster Effizienz. Um den sozialen Frieden zu wahren, also trotzdem Beschäftigung zu sichern, muss die Politik eingreifen, Glyphosat, Braunkohle und Diesel verbieten. Stattdessen Unkraut jäten von Hand, Windräder, Photovoltaik, Ausbau des Stromnetzes und Batterien. Koste es was es wolle.

Befürwortet wird das natürlich von Leuten, bei denen der Strom aus der Steckdose kommt und die manches Buch, aber noch nie auf einem Acker Steine gelesen haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.361.582 von Myriamladida am 04.12.17 19:08:57
Zitat von MyriamladidaNoch werden Dieselautos hergestellt und verkauft.

Die gesamte Weltpolitik hat nur noch ein Ziel, steigende Aktienkurse, Gewinnmaximierung, unendliches Wachstum, koste was es wolle, auch mit Glyphosat, Diesel, Braunkohle und Kriege für dir Rüstungskonzerne!!


Sei doch aktiv und unternimm etwas dagegen!

Posten wird die Welt nicht vor dem Untergang retten.
Glyphosat
spart den Bauern Diesel (damit CO2) bei der Bestellung der Äcker.
Glyphosat ist damit gut für die Klimarettung.
Logisch,deshalb muss man ja auch Bayer Aktien kaufen.Schließlich müssen die kranken Verbraucher vom Glyphosat geheilt werden. "

Glyphosat ist nicht giftiger als Kochsalz.
Aber zuviel Kochsalz macht bei manchen Leuten Bluthochdruck
und damit Schlaganfall.
Ich glaube nicht, dass durch Glyphosat jemand geschädigt wird
außer das Unkrauf auf den Feldern.
Man streut es sich ja nicht auf das Essen wie Kochsalz.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben