DAX+0,86 % EUR/USD+0,19 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+1,19 %

dpa-AFX Überblick ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 17. bis 21.09.2018

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.09.2018, 21:35  |  607   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 17. bis 21.9.2018:

MONTAG

Berenberg hebt Ziel für SAP auf 122 Euro - 'Buy'

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für SAP von 106 auf 122 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Mit seinen Cloud-Angeboten sei der Software-Konzern strategisch stark positioniert, schrieb Analyst Gal Munda in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Zudem werde sich SAP mit Plattformen voraussichtlich unter den fünf Top-Unternehmen weltweit im Segment Internet der Dinge etablieren können. Dieser Markt könne bis 2025 auf 30 bis 50 Milliarden US-Dollar wachsen.

Independent Research hebt Ziel für BMW auf 85 Euro - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für BMW von 84 auf 85 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Autokonzern habe sich im August beim Absatz besser als Mercedes-Benz Cars entwickelt, aber schlechter als Audi, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Montag vorliegenden Studie. Allerdings sei das Elektrofahrzeug-Absatzziel für 2018 konservativer formuliert worden. Das neue Kursziel begründete er unter anderem mit zeitlichen Anpassungen im Bewertungsmodell.

Kepler Cheuvreux senkt Innogy auf 'Reduce' - Ziel 35 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Innogy von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel auf 35 Euro belassen. Analyst Ingo Becker macht den Anlegern laut einer am Montag vorliegenden Studie wenig Hoffnung auf eine höhere Offerte von Eon für die restlichen Innogy-Anteile. Nach dem Auslaufen des Übernahmeangebots von insgesamt 38,40 Euro je Anteil hält Eon inzwischen gut 86 Prozent an dem Ökostromanbieter. In den Gebotspreis habe Eon bereits Synergien eingerechnet. Auf eigenständiger Basis seien Innogy-Papiere eher 35 Euro wert.

Kepler Cheuvreux setzt Eon auf 'German Top Picks'-Liste

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Aktien von Eon auf die "German Top Picks"-Liste gesetzt. Die Einstufung ließ Analyst Ingo Becker in einer am Montag vorliegenden Studie auf "Buy" mit einem Kursziel von 10 Euro. Aus dem Innogy-Deal mit RWE gehe Eon als Sieger hervor, da das Netzgeschäft danach nur noch stärker sein werde. Zudem könne eine Dividendenrendite auf einem mehr als zehnfachem Niveau des Ertrags zehnjähriger Bundesanleihen kaum ignoriert werden.

DIENSTAG

DZ Bank hebt Zalando auf 'Halten' - Fairer Wert 35 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Zalando von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft, den fairen Wert der Papiere des Online-Modehändlers aber von 38 auf 35 Euro gesenkt. Nach dem jüngsten Kursrückgang seien die Herausforderungen eingepreist, schrieb Analyst Thomas Maul in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er sieht die Gründe für die überraschend deutliche Gewinnwarnung nicht nur in ungünstigen Wetterbedingungen und höheren Rabatten, sondern auch in einem geringeren Warenkorbwert und steigenden Kosten im Fulfillment. Hier bietet das Unternehmen den Verkaufspartnern die Nutzung seiner logistischen Infrastruktur und Expertise.

Warburg Research hebt Bayer auf 'Buy' - Ziel 88,50 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Bayer von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 85,00 auf 88,50 Euro angehoben. Die Papiere der Leverkusener befänden sich nach ihrem Kursrutsch in einer Bodenbildung, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die guten fundamentalen Aussichten des Konzerns sollten nun wieder mehr Beachtung finden. Verglichen mit den Wettbewerber-Aktien seien die Bayer-Titel günstig bewertet.

Goldman hebt Ziel für Uniper auf 26,50 Euro - 'Sell'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Uniper von 23,50 auf 26,50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Sell" belassen. Er habe seine Schätzungen für den ganzen Sektor aufgrund von höheren Rohstoff- und Kohlepreisen angepasst, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Im Uniper-Kurs sei dies aber bereits eingepreist. Fortum spiele bei der Nachfrage nach den Aktien eine Rolle. Zudem seien Währungseffekte berücksichtigt worden, der Rubel etwa habe angezogen.

Berenberg startet Lufthansa mit 'Hold' - Ziel 24 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat Lufthansa mit "Hold" und einem Kursziel von 24 Euro in die Bewertung aufgenommen. Analyst Adrian Yanoshik begann in einer am Dienstag vorliegenden Studie mit der Beobachtung der Luftfahrtbranche - zu einem späten Zykluszeitpunkt mit bereits wieder rückläufigen Margen, wie der Experte betonte. Insgesamt präferiert er die Papiere auf Langstrecken ausgerichteter Fluggesellschaften vor denen der Billigflieger. Bei der Lufthansa sei der Anteil von Kurzstrecken aber recht hoch. Er sehe bei der Kranichlinie in Zeiten einer schon relativ anspruchsvollen Bewertung nur wenig Kurstreiber.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel