checkAd

    wO Community-Rückblick  56605  0 Kommentare "TUI liefert top Zahlen und der Kurs fällt immer weiter-einfach krank die Börse"

    Der Reiseveranstalter TUI veröffentlichte am 15. Mai positive Geschäftszahlen für das Quartal 2/2024. Dennoch reagierte der Kurs der Aktie unmittelbar negativ, was zu Unmut und Enttäuschung in der wO-Community führte.

    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    Mit fast 300 Beiträgen seit Montag ist in dieser Woche die Diskussion um den Reiseveranstalter TUI erneut ganz oben im Ranking der wichtigsten Diskussionen im wO-Forum. Der Grund liegt darin, dass der Tourismus Riese am 15. Mai die Geschäftszahlen für Quartal 2 bzw. für das erste Halbjahr 2024 vorgelegt hat.

    Analysten erwarteten einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro, was im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum ein Plus von elf Prozent bedeutet hätte. Tatsächlich konnten sogar 3,6 Milliarden Euro an Umsatzplus vermeldet werden. Entsprechend der alten Börsenweisheit „Sell on Good News“ reagierte der Kurs allerdings unmittelbar negativ, was in der wO-Community mit mehrheitlicher Enttäuschung aufgenommen wurde. Hier einige Statements zu den TUI Geschäftszahlen und dem, auf deren Veröffentlichung erfolgten, Kursrutsch aus der Diskussion zu TUI

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Booking Holdings!
    Long
    3.638,73€
    Basispreis
    2,44
    Ask
    × 14,95
    Hebel
    Short
    4.131,75€
    Basispreis
    2,54
    Ask
    × 14,24
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Dlg: "Passt somit mit den Erwartungen, aber nicht das Set an Zahlen, das ich mir 'erwünscht' hatte.  Soeben reduziert und mal schauen, was der Markt heute daraus macht."

    OWLer: "Rekorde über Rekorde und der Kurs fällt, was ist das denn für ein Schrott hier schon wieder?"

    muhlan: "Operativ läuft es gut bei TUI, aber der Ebel schafft es nicht, dass die Botschaft bei den Investoren verfängt. Der hat immer noch nicht kapiert, dass für viele Investoren die nach wie vor niedrige Marge im Bereich Airlines & Markets ein Problem ist, da helfen solche Allgemeinplätze wie "eine strikte Kosten- und Investitionsdisziplin wahren" überhaupt nicht. Die zeigen nur, dass der Ebel mit Kosteneinsparungen nix am Hut hat, sonst hätte er wie andere CEOs konkrete Sparziele ausgerufen. Der Typ hat meiner Meinung nach nichts an der Spitze eines börsennotierten Konzerns zu suchen.

    Wird in den nächsten Tagen wieder lustig, wenn die üblichen Verdächtigen wieder krampfhaft versuchen werden, die desaströse Performance der TUI Aktie und das diesbezüglich Vollversagen des CEOs schönzureden und zu verteidigen.
    Allein die Tatsache, dass die Aktie trotz des niedrigen Bewertungsniveaus, bei Zahlen, die wenn auch "nur" im Rahmen irgendwelcher Erwartungen, dennoch gut sind, trotzdem verkauft wird, zeigt doch das fehlende Vertrauen der Investoren in Herrn Ebel und seine Truppe. Denen traut eben keiner zu, TUI auch in schlechteren Zeiten gut zu führen, denn bei der aktuellen Hochwetterlage in der Reisebranche, sind gute Ergebnisse ja wirklich keine Kunst.

    Stünde die Aktie bei angemessenen 10 € oder 12 € könnte man bei "in line" Zahlen Verkäufe erwarten, die Aktie notiert aber in der Nähe des Allzeittiefs und trotzdem wird bei "in line" Zahlen verkauft. Mit Herrn Ebel an der Spitze von TUI wird der Markt TUI wahrscheinlich nur dann einen Kurs von € 10,00 zugestehen, wenn der Nettocashbestand pro Aktie mindestens € 20,00 beträgt."

    Lesen Sie auch

    Reaktor07: "Nur 5% mehr Gäste, Kosten außer Kontrolle...Nichts neues unter Sonne ...

    Aber es gibt doch ein bullisches Signal ... DLG ist ausgestiegen und mit ihm viele Sperschlau-Meyers (6 Euro Aktionäre & verlustfreie Scalper !)

    Go Ebeleeee!"

    Muckimann66: "Super Zahlen! Die Saison geht erst los. Immer weiter so!"

    Winfix: "Unterm Strich bleibt: Q2 war gut, sogar sehr gut aber leider nicht super gut par excellence. Ärgerlich finde ich die in den Berichten beschriebenen Einmaleffekte bei Märkte & Airlines, die das bereinigte Ebit sowohl in absoluter Höhe als auch im Jahresvergleich spürbar beeinflussen. Die Guidance wurde leider nicht erhöht, aber mit dem Q2 doch mehr als bestätigt. Wird sich in Q3 zeigen. Ein zweistelliger Kurs wäre bei dieser Entwicklung bereits angebracht und ist in 2024 durchaus erreichbar.
    Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Mein wie immer optimistischer Focus liegt nun auf MDAX und Q3."

    Toller: "Guidance wird nicht erhöht, weil irgendwo auch berichtet wurde, dass die Region Nahost (was auch immer dazu gezählt wird) für Sommer noch 40% offen /ungebucht ist. Wenn da auch Ägypten im weiteren Sinne zu gezählt wird oder mittlerer Osten, dann hat das sicherlich noch einen spannenden Erwartungsdruck hier…"

    Mtyp: "Bei den Quartalszahlen werden zunächst die unrealistischen Erwartungen von ein paar Zockern verkauft. Ein bisschen über den Schätzungen ist aber das Maximum was bei Tui drin ist. Der Konzern ist nicht spannend und hat keine Story bereit, die Ebel verkaufen muss. Der Konzern ist verschuldet, wächst ein Bisschen und macht Gewinne. Das Einzige was ihn interessant macht, ist das die Aktie billig ist und das ist auch der einzige Grund warum ich dabei bin. Wenn es alle 4 Monate im Schnitt 50 Cent hoch geht, kommt am Ende immer noch genug raus (außer bei Hebelprodukten, die sind verzinst). Deswegen bin ich erstmal weiter dabei."

    Todi1: "Seit einem Monat der Kurs bewegt sich in einem engen Kanal. Es scheint so jemand sammelt die Aktien. TUI hat erwartete Geschäftszahlen stabil geliefert in den letzten Quartalen.
    Was man hier braucht : Geduld."

    Matjung: "Aus meiner Sicht ist der Kurs kein hoffnungsloser Fall.
    Man könnte den 15.05. als Bullenfalle wahrnehmen. 
    Diverse Investoren entscheiden jedoch erst in den nächsten  Tagen, ob sie reingehen, oder nicht.
    Im Backend ist es so, dass sich diverse Datenhändler seit Beginn der Zeitrechnung schwer damit tun, wenn es ein Listing sowohl in GBP als auch EUR gibt.
    -->es führt in einigen Finanzportalen zu Murks - mMn
    Sobald es eine Konzentration der Portale und Gurus auf Frankfurt als Datenquelle gibt, dürfte das Interesse der instituionellen Anleger unabhängig von ETF auch wieder steigen.
    GBP Einschätzung
    Die Marke von 600 Pence hat als Unterstützung nicht gehalten.
    Es könnte eine englische Stop Loss Welle gegeben haben.
    575 Pence gibt schwache Unterstützung.
    Nächstes Ziel 560, dann 520 Pence.
    Ob die EUR 6,66 hält, bleibt abzuwarten.
    Nach Q3 wird man besser abschätzen können, wie die institutionellen Anleger denken."

    Toller: "Erstmal abwarten. Jetzt seid ihr doch solange drin, was macht da die Schwankung schon aus. Das muss man durchstehen. Zahlen, HV, jetzt muss mal ruhe einkehren und dann wird TUI liefern. Der Kurs wird sich sehr ruhig Richtung 7,5 entwickeln. Nicht vergessen, es muss auch im Sektor sentiment besser werden. Die Branche ist halt sehr instabil seit Corona. Das ist nun mal so. Und alle sind hier aufgesprungen, weil sie dachten, es wird wieder besser nach dem Corona Tief.

    Also jetzt schauen wir mal.

    Oder eben ganz strikt einfach raus. Hat was befreiendes, kann ich versprechen."

    Muhlan: "Habe schon Puts auf TUI, läuft bisher recht gut das Ganze, muss daher auch meine Meinung zu Herrn Ebel revidieren: der ist ein super CEO, man darf halt nur nicht long in TUI Aktien sein."

    FritzFaeber: "Die Zahlen waren ok. Die Jahresziele wurden halt nicht angehoben. Das erklärt aber nicht diesen Abverkauf. Was meint Ihr zur möglichen Aufnahme im MDax? Wenn das kommt, dann gibt es sicher einige, die heute schon darauf vorbereitet sein wollen."

    Realestate: "TUI hat ja ganz gute Zahlen für das saisonal schwache erste Halbjahr vorgelegt. Eine deutliche Verbesserung. Das wichtige Sommergeschäft ist bereits zu 60 % verkauft, 5 % über Vorjahr. An sich kann man somit optimistisch sein. Ich habe mehrmals gelesen, dass Herr Ebel verkündete, dass Last Minute Angebote an Bedeutung verlören und immer weniger angeboten würden.
    Daher war ich überrascht, als gestern im WDR Radio TUI Last Minute Reisen mit bis zu 50 % Rabatt beworben wurden. Auf der Website von TUI fand ich eine Vielzahl von Last Minute Reisen für die Hauptdestinationen Griechenland mit Inseln, Türkei und Balearen. Teilweise auch Rabatte in den Sommerferien. Das deutet meines Erachtens darauf hin, dass die verbleibenden 40 % des Sommergeschäftes sich nicht alleine verkaufen. Die immer schlechter werdende wirtschaftliche Lage in Deutschland dürfte das Geschäft auch nicht besonders beflügeln.
    Ich denke, wir Aktionäre brauchen Geduld."

    Mbpoll: "TUI liefert top Zahlen und der Kurs fällt immer weiter-einfach krank die Börse. Ich werde halten und ggf. zukaufen. Irgend wann wird der Kurs sich an die Leistung anpassen."

    MarcoPolo4: "Ich lese nur Rekorde, Rekordsommer 2024 und neuer Rekord 2025. Die TUI Aktie hat auch neuen Minus Rekord ! Hier manipulieren wenige Grosse den Kurs wie sie wollen."

    TUI

    +2,41 %
    -1,11 %
    +3,54 %
    +5,10 %
    -0,23 %
    -66,67 %
    -71,07 %
    -79,27 %
    +4,66 %
    ISIN:DE000TUAG505WKN:TUAG50

     
    Autor: Hardy Schilling, Head of Community





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    wO Community-Rückblick "TUI liefert top Zahlen und der Kurs fällt immer weiter-einfach krank die Börse" Der Reiseveranstalter "TUI" veröffentlichte am 15. Mai positive Geschäftszahlen für das Quartal 2/2024. Dennoch reagierte der Kurs der Aktie unmittelbar negativ, was zu Unmut und Enttäuschung in der wO-Community führte.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer