DAX+0,45 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,13 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Rekordtief

Nachrichten zu "Rekordtief"

Börsen-Zeitung15.12.2017
Wunschzettel für 2018, ein Marktkommentar von Dietegen Müller
...auch wenn die Tatsache, dass eine stabile deutsche Regierung bisher fehlt, zu den Überraschungen von 2017 zählte. Ebenso überraschend ist auch, wie trotz der Kapriolen der US-Regierung unter Donald Trump die Volatilität am US-Markt auf ein Rekordtief gesunken ist. 2018 muss dies nicht so bleiben. Eine Eskalation zwischen den USA und Nordkorea gilt als Extremszenario geringster Eintrittswahrscheinlichkeit, doch politische Ereignisse haben die Eigenschaft, schlecht einschätzbar zu sein.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS15.12.2017
Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Wunschzettel für 2018, ein ...
...wenn die Tatsache, dass eine stabile deutsche Regierung bisher fehlt, zu den Überraschungen von 2017 zählte. Ebenso überraschend ist auch, wie trotz der Kapriolen der US-Regierung unter Donald Trump die Volatilität am US-Markt auf ein Rekordtief gesunken ist. 2018 muss dies nicht so bleiben. Eine Eskalation zwischen den USA und Nordkorea gilt als Extremszenario geringster Eintrittswahrscheinlichkeit, doch politische Ereignisse haben die Eigenschaft, schlecht einschätzbar zu sein.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Börse Stuttgart-News14.12.2017
Trend am Mittag
...den Leitzins erwartungsgemäß nicht verändert. Der Schlüsselsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld bleibe bei 0,0 Prozent, wie die Währungshüter am frühen Nachmittag mitteilten. Seit März 2016 liegt er bereits auf diesem Rekordtief. Auch den Strafzins für Banken, wenn diese über Nacht überschüssige Liquidität bei der EZB parken, tastete die Notenbank nicht an. Der sogenannte Einlagensatz liegt weiterhin bei minus 0,4 Prozent. Die Konjunktur in der Euro-Zone läuft... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GESAMT-ROUNDUP14.12.2017
EZB zuversichtlicher - Wann endet die Billiggeldschwemme?
...- Die Europäische Zentralbank (EZB) setzt trotz besserer Konjunkturaussichten ihren Billiggeldkurs fort. Die Währungshüter beließen den Leitzins im Euroraum, zu dem sich Geschäftsbanken Geld bei der Notenbank leihen können, auf dem Rekordtief von null Prozent, wie die EZB am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Sparer, die kaum noch Zinsen bekommen, müssen sich also weiter gedulden. Hinweise auf mögliche Zinserhöhungen in der Zukunft vermied EZB-Präsident Mario Draghi. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 214.12.2017
EZB setzt lockere Geldpolitik fort - Zinsen unverändert
...(dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) macht Sparern keine Hoffnung auf eine baldige Zinswende. Die Währungshüter beließen den Leitzins im Euroraum, zu dem sich Geschäftsbanken Geld bei der Notenbank leihen können, auf dem Rekordtief von null Prozent, wie die EZB am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Ökonomen hatten auch nicht mit Änderungen der Geldpolitik bei der letzten Zinssitzung des EZB-Rates in diesem Jahr gerechnet. Im Oktober hatten Europas Währungshüter ihre... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 2/Arbeitslosenzahl auf Rekordtief30.11.2017
Bester November seit 1991
NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Arbeitslosigkeit in Deutschland bleibt weiter auf Rekordtief. Mit 2,368 Millionen sei die Zahl der Arbeitslosen zuletzt auf den niedrigsten Novemberstand seit 1991 gesunken, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mit. Damit gab es 20 000 Jobsucher weniger als im Oktober und sogar 164 000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf 5,3... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutschland08.06.2016
Zehnjahresrendite fällt auf neues Rekordtief
...- Die Zinsen am deutschen Anleihemarkt fallen immer tiefer. Am Mittwochvormittag erreichte die Rendite der am Markt besonders beachteten Bundesanleihe mit zehnjähriger Laufzeit ein neues Rekordtief. Im Tief fiel der Effektivzins auf 0,033 Prozent. Damit wurde nicht nur das am Vortag erzielte Rekordtief unterboten, auch der bisherige Tiefstand vom April 2015 von 0,049 Prozent wird mittlerweile klar unterschritten. Negativ, wie etwa in der Schweiz, war der Zehnjahreszins in Deutschland... [mehr]
(
0
Bewertungen)
KORREKTUR03.11.2017
Türkische Lira fällt Richtung Rekordtief - Höchste Inflation seit 2008
(Korrigiert wird der zweite Satz. Das Rekordtief wurde Mitte Oktober rpt. Oktober erreicht.) FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs der türkischen Währung ist am Freitag nach neuen Inflationsdaten unter Druck geraten. Am Morgen musste für einen Euro zeitweise 4,4691 Lira gezahlt werden und damit fast so viel wie Mitte Oktober, als die Lira auf ein Rekordtief gefallen war und bis zu 4,5211 Lira für einen Euro gezahlt werden mussten. Im Vormittagshandel erholte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen07.06.2016
Zehnjahresrendite fällt auf Rekordtief
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen ist am Dienstag auf ein Rekordtief gefallen. Ihren niedrigsten Stand erreichte sie am späten Nachmittag mit 0,044 Prozent. Der für den Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future legte um 0,30 Prozent auf 164,45 Punkte zu. Auch in den anderen Ländern der Eurozone mit Ausnahme von Griechenland fielen die Renditen. Jüngste Äußerungen von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen16.06.2016
Rendite 10-jähriger Bundesanleihe fällt auf neues Rekordtief
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen ist am Donnerstag auf ein neues Rekordtief gefallen. Zwischenzeitlich rentierten die Papiere mit bis zu minus 0,035 Prozent. Im Anschluss legte die Rendite aber wieder etwas zu und lag zuletzt bei minus 0,013 Prozent. Im Gegenzug gaben die Anleihekurse anfängliche Gewinne weitgehend wieder ab. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag... [mehr]
(
1
Bewertung)
ROUNDUP 2/Arbeitslosenzahl auf Rekordtief30.11.2017
Bester November seit 1991
NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Arbeitslosigkeit in Deutschland bleibt weiter auf Rekordtief. Mit 2,368 Millionen sei die Zahl der Arbeitslosen zuletzt auf den niedrigsten Novemberstand seit 1991 gesunken, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mit. Damit gab es 20 000 Jobsucher weniger als im Oktober und sogar 164 000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf 5,3... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutschland08.06.2016
Zehnjahresrendite fällt auf neues Rekordtief
...- Die Zinsen am deutschen Anleihemarkt fallen immer tiefer. Am Mittwochvormittag erreichte die Rendite der am Markt besonders beachteten Bundesanleihe mit zehnjähriger Laufzeit ein neues Rekordtief. Im Tief fiel der Effektivzins auf 0,033 Prozent. Damit wurde nicht nur das am Vortag erzielte Rekordtief unterboten, auch der bisherige Tiefstand vom April 2015 von 0,049 Prozent wird mittlerweile klar unterschritten. Negativ, wie etwa in der Schweiz, war der Zehnjahreszins in Deutschland... [mehr]
(
0
Bewertungen)
KORREKTUR03.11.2017
Türkische Lira fällt Richtung Rekordtief - Höchste Inflation seit 2008
(Korrigiert wird der zweite Satz. Das Rekordtief wurde Mitte Oktober rpt. Oktober erreicht.) FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs der türkischen Währung ist am Freitag nach neuen Inflationsdaten unter Druck geraten. Am Morgen musste für einen Euro zeitweise 4,4691 Lira gezahlt werden und damit fast so viel wie Mitte Oktober, als die Lira auf ein Rekordtief gefallen war und bis zu 4,5211 Lira für einen Euro gezahlt werden mussten. Im Vormittagshandel erholte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen07.06.2016
Zehnjahresrendite fällt auf Rekordtief
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen ist am Dienstag auf ein Rekordtief gefallen. Ihren niedrigsten Stand erreichte sie am späten Nachmittag mit 0,044 Prozent. Der für den Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future legte um 0,30 Prozent auf 164,45 Punkte zu. Auch in den anderen Ländern der Eurozone mit Ausnahme von Griechenland fielen die Renditen. Jüngste Äußerungen von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen16.06.2016
Rendite 10-jähriger Bundesanleihe fällt auf neues Rekordtief
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen ist am Donnerstag auf ein neues Rekordtief gefallen. Zwischenzeitlich rentierten die Papiere mit bis zu minus 0,035 Prozent. Im Anschluss legte die Rendite aber wieder etwas zu und lag zuletzt bei minus 0,013 Prozent. Im Gegenzug gaben die Anleihekurse anfängliche Gewinne weitgehend wieder ab. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag... [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Rekordtief"

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 14.12.201714.12.2017
...auf dem Rekordtief von 0,0 %, wie die EZB in Frankfurt mitteilte. Auch beim sogenannten Einlagensatz (derzeit -0,4 %, "Strafzins für die Banken") und beim sogenannten Spitzenrefinanzierungssatz (0,25 %) gibt es keine Veränderungen. 13.30 Uhr: Eine Zinswende in der Eurozone ist noch für längere Zeit sehr unwahrscheinlich. Nach Einschätzung der meisten Experten dürfte die EZB wohl frühestens im Jahr 2019 erstmals den Leitzins in der Eurozone vom aktuellen Rekordtief bei null Prozent... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Arbeitsmarkt neuer Rekord nur noch 6.663.363 Personen erhalten SGB II/SGB III Leistungen30.11.2017
...wird trotz oder vielleicht auch wegen des Votums der Wähler weiterhin von den „Qualitätsmedien“ für ihre „Erfolge“ gefeiert. So vermeldeten die „Qualitätsmedien“ das die anhaltend gute Konjunktur und die hohe Beschäftigung das Rekordtief der von der BA statistisch erfassten Arbeitslosen und die Rekordzahl der offenen Stellen ein toller Erfolg der herrschende Nomenklatur sei. Aber was die „Qualitätsmedien“ in ihrer lückenhaften Berichten zum Arbeitsmarkt vermutlich... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
Arbeitsmarktrekord nur noch 6.002.000 Regelleistungsberechtigte 9,9 % der Haushalte02.11.2017
...wird trotz oder vielleicht auch wegen des Votums der Wähler weiterhin von den „Qualitätsmedien“ für ihre „Erfolge“ gefeiert. So vermeldeten die „Qualitätsmedien“ das die anhaltend gute Konjunktur und die hohe Beschäftigung das Rekordtief der von der BA statistisch erfassten Arbeitslosen und die Rekordzahl der offenen Stellen ein toller Erfolg der herrschende Nomenklatur sei. Aber was die „Qualitätsmedien“ in ihrer lückenhaften Berichten zum Arbeitsmarkt vermutlich... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Globale Erwärmung durch Treibhauseffekt - nur ein Mythos der Linken?06.10.2017
...97%-Prognose abgegeben. Wenn du unbedingt einen Kommentar von mir möchtest: Die durchschnittliche Ausdehnung der letzten 12 Monate war so gering wie nie zuvor. Die September-Ausdehnung lag im Trend der letzten Jahrzehnte, deutlich über dem Rekordtief von 2012 und etwas über den September-Ausdehnungen von 2007, 2008, 2011, 2015 und 2016: Das Volumen liegt knapp über der Hälfte des Durchnitts 1979-2016 und die Eisdicke ist nach wie vor nah am absoluten Minimum: Wenn du einen fundierten... [mehr]
(
1
Empfehlung)
09/17 Unterbeschäftigung sinkt auf 3.406.085 Personen 7,5 %29.09.2017
...wird trotz oder vielleicht auch wegen des Votums der Wähler weiterhin von den „Qualitätsmedien“ für ihre „Erfolge“ gefeiert. So vermeldeten die „Qualitätsmedien“ das die anhaltend gute Konjunktur und die hohe Beschäftigung das Rekordtief der von der BA statistisch erfassten Arbeitslosen und die Rekordzahl der offenen Stellen ein toller Erfolg der herrschende Nomenklatur sei. Aber was die „Qualitätsmedien“ in ihrer lückenhaften Berichten zum Arbeitsmarkt vermutlich... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Dezember 16 Zahl der Unterbeschäftigten steigt auf 3.564.844 Personen 7,9 %03.01.2017
...November um 58.775 Personen angestiegen sie verharrt auf hohem Niveau bei 3.564.844 Personen 7,9 % Den Anstieg der Arbeitslosigkeit um 36.298 Personen auf ein „Rekordtief“ von 2.568.273 arbeitslosen Personen im Dezember 2016 ist unter Einbeziehung der Teilnehmerzahl an Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik kein „Rekordtief“ sondern statistische Schönmalerei. Teil II Zahlencheck Arbeitsmarkt Dezember 2016 Hilfequote BA Monatsbericht Dezember 2016 Seite 30 3.7... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Unterbeschäftigung steigt auf 3.729.745 Personen 8,3 % an31.01.2017
...des § 16 SGB III im Januar 2017 um 209,114Personen auf ein „Rekordtief“ von 2.777.387 arbeitslosen Personen angestiegen. Unter Beachtung der vorläufigen und hochgerechneten Teilnehmerzahl an Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik die im Monatsbericht für Januar auf 911.460 Personen. *2 beziffert wird sowie der hohen Zahl an Personen die nicht als arbeitslos gezählt werden, ist die Zahl der Arbeitslosen kein „Rekordtief“ sondern statistische Schönmalerei. Prolog Es war... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Die Zahl der Unterbeschäftigten, ist im Februar 2017 auf 3.761.834 Personen 8,4 % an01.03.2017
...Pressedienst um 15.292 Personen auf ein „Rekordtief“ von 2.762.095 arbeitslosen Personen ab. Allerdings unter Beachtung der vorläufigen und hochgerechneten Teilnehmerzahl an Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik die im Monatsbericht für Februar um vorläufig hochgerechnet 23.512 auf 928.637 Personen. *2 beziffert wird sowie der hohen Zahl an Personen die nicht als arbeitslos gezählt werden, ist die Zahl der Arbeitslosen kein „Rekordtief“ sondern statistische Schönmalerei. Im... [mehr]
(
1
Empfehlung)
November 16 Zahl der Unterbeschäftigten bei 3.517.054 Personen 7,8 %30.11.2016
...auf ein „Rekordtief“ von 2.531.975 arbeitslosen Personen im November 2016 steht ein Anstieg der Teilnehmerzahl an Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik um 17.635 Personen auf 953.384 Personen gegenüber. Prolog Es war einmal, ein Land mitten in Europa, in dem verkündeten viele Medien, dass sich laut des offiziellen Monatsberichts der BA die Arbeitslosigkeit aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung und der Robustheit des Arbeitsmarkts auf einem Rekordtief in einem November... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 10.05.201610.05.2016
...als Nachricht "rekordtiefs-anleihen-fgbl-aufw aerts">Rekordtiefs bei Anleihen, FGBL weiter aufwärts?" von (automatischer Beitrag)



Die jüngsten langen weißen Kerzen im Bund-Future sind positiv. Seit der Aufwärtsbewegung Anfang Mai zeigen sich nur geringe und wenig aussagekräftige Gegenbewegungen im Bund-Future. So konnten gestern neue Rekordtiefs bei deutschen Anleihen in den kurzfristigen sechsmonatigen Papieren... [mehr]

(
13
Empfehlungen)
Dezember 16 Zahl der Unterbeschäftigten steigt auf 3.564.844 Personen 7,9 %03.01.2017
...November um 58.775 Personen angestiegen sie verharrt auf hohem Niveau bei 3.564.844 Personen 7,9 % Den Anstieg der Arbeitslosigkeit um 36.298 Personen auf ein „Rekordtief“ von 2.568.273 arbeitslosen Personen im Dezember 2016 ist unter Einbeziehung der Teilnehmerzahl an Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik kein „Rekordtief“ sondern statistische Schönmalerei. Teil II Zahlencheck Arbeitsmarkt Dezember 2016 Hilfequote BA Monatsbericht Dezember 2016 Seite 30 3.7... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Unterbeschäftigung steigt auf 3.729.745 Personen 8,3 % an31.01.2017
...des § 16 SGB III im Januar 2017 um 209,114Personen auf ein „Rekordtief“ von 2.777.387 arbeitslosen Personen angestiegen. Unter Beachtung der vorläufigen und hochgerechneten Teilnehmerzahl an Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik die im Monatsbericht für Januar auf 911.460 Personen. *2 beziffert wird sowie der hohen Zahl an Personen die nicht als arbeitslos gezählt werden, ist die Zahl der Arbeitslosen kein „Rekordtief“ sondern statistische Schönmalerei. Prolog Es war... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Die Zahl der Unterbeschäftigten, ist im Februar 2017 auf 3.761.834 Personen 8,4 % an01.03.2017
...Pressedienst um 15.292 Personen auf ein „Rekordtief“ von 2.762.095 arbeitslosen Personen ab. Allerdings unter Beachtung der vorläufigen und hochgerechneten Teilnehmerzahl an Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik die im Monatsbericht für Februar um vorläufig hochgerechnet 23.512 auf 928.637 Personen. *2 beziffert wird sowie der hohen Zahl an Personen die nicht als arbeitslos gezählt werden, ist die Zahl der Arbeitslosen kein „Rekordtief“ sondern statistische Schönmalerei. Im... [mehr]
(
1
Empfehlung)
November 16 Zahl der Unterbeschäftigten bei 3.517.054 Personen 7,8 %30.11.2016
...auf ein „Rekordtief“ von 2.531.975 arbeitslosen Personen im November 2016 steht ein Anstieg der Teilnehmerzahl an Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik um 17.635 Personen auf 953.384 Personen gegenüber. Prolog Es war einmal, ein Land mitten in Europa, in dem verkündeten viele Medien, dass sich laut des offiziellen Monatsberichts der BA die Arbeitslosigkeit aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung und der Robustheit des Arbeitsmarkts auf einem Rekordtief in einem November... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 10.05.201610.05.2016
...als Nachricht "rekordtiefs-anleihen-fgbl-aufw aerts">Rekordtiefs bei Anleihen, FGBL weiter aufwärts?" von (automatischer Beitrag)



Die jüngsten langen weißen Kerzen im Bund-Future sind positiv. Seit der Aufwärtsbewegung Anfang Mai zeigen sich nur geringe und wenig aussagekräftige Gegenbewegungen im Bund-Future. So konnten gestern neue Rekordtiefs bei deutschen Anleihen in den kurzfristigen sechsmonatigen Papieren... [mehr]

(
13
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Konjunktur

Suche nach weiteren Themen