checkAd

Bundeswertpapiere (Seite 190)

eröffnet am 05.11.08 12:40:59 von
neuester Beitrag 29.11.21 04:29:25 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 190
  • 193

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
27.11.08 12:30:06
Beitrag Nr. 38 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.080.558 von spielkind0815 am 26.11.08 20:42:16Wir haben mit ihr nach ihrem Auszug eine Wohnungsbegehung gemacht - und alle Dinge, die nicht in Ordnung waren (auch die "verräucherten" Tapeten) schriftlich festgehalten.
Und durch Nikotin vergilbte Tapeten gehören nicht zur normalen "Gebrauchsspuren"!!;)
Avatar
27.11.08 12:26:27
Beitrag Nr. 37 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.079.761 von Gammelfleischer am 26.11.08 19:44:31Keine Angst, der weiß ganz genau, dass er mir mit "Deka´s" erst gar nicht zu kommen braucht!:)
Avatar
26.11.08 21:34:22
Beitrag Nr. 36 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.080.662 von Gammelfleischer am 26.11.08 20:49:40Hey, Gammelfleischer, dass Problem ist doch ein anderes. Ich ( zum Glück kannst du meine IP noch nicht nach verfolgen) bin Jurist, mit Interessen auf Politik, Wirtschaftswissenschaften und Allgemeinbildung gerichtet. Ich lese am Tag vielleicht zehn Online- Ausgaben quer, von Mainstream- Zeitschriften und weiß ich, wie viele Blogs. Meine Freundin ist Banker, meine Familie, alles Akademiker. Als ich 2005 anfing zu prognostizieren, die Welt geht unter, lachte man mich aus. Ich kann mich genau an den Tag erinnern. Wir haben zusammen auf der Terrasse gesessen und gegrillt. Die Sonne schien und die Welt war in Ordnung. Aber ich habe nicht locker gelassen. Familie ist alles.
Und irgendwann, glaube 2007 mit dem Zusammenbruch von zwei Bear`s Hedgefonds, fingen die endlich an zu denken. Eine bevorstehende „ Rezession“ rückte in deren Bewusstsein plötzlich in die Nähe. Die wachten auf, nachdem ich mir den Mund fusslig gequatscht hatte. Plötzlich mussten wir los, um bei proaurum Gold und Silber zu kaufen.
Meine Freundin hält momentan mehr Bestände, als ich! Aber auf der Arbeit darf sie nicht damit kommen, absolute Gleichgültigkeit bei den Kollegen.
Gold quatsch. Man sollte vielleicht verkaufen, ist gerade hoch. Das Geld ist sicher, wir haben den Sicherungseinlagenfond. Die machen sich keinen Kopf. Warum auch? Sind seit zig Jahren bei der Bank. Bin praktisch Beamter. Mir kann nichts passieren. Angestellte eben. Deinem Kumpel geht es nicht anders, denke ich. Hilfe ist jetzt jedoch fast zu spät. Wofür ich fast zwei Jahre gebraucht habe, wird dir nicht in den restlichen sechs Monaten gelingen
Avatar
26.11.08 20:49:40
Beitrag Nr. 35 ()
"...Vielmehr macht der Ausdruck "tittytainment" Karriere, den der alte Haudegen Zbigniew Briezmski ins Spiel bringt. Der gebürtige Pole war vier Jahre lang Nationaler Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter, seither beschäftigt er sich mit geostrategischen Fragen. "Tittytainment", so Brzezinski, sei eine Kombination von " entertainment" und "tits", dem amerikanischen Slangwort für Busen. Brzezinski denkt dabei weniger an Sex als an die Milch, die aus der Brust einer stillenden Mutter strömt. Mit einer Mischung aus betäubender Unterhaltung und ausreichender Ernährung könne die frustrierte Bevölkerung der Welt schon bei Laune gehalten werden..."

+ ab und zu noch ein Geschenkgutschein :rolleyes:, soweit ich den sofort und anonym bei meinem Goldhändler eintauschen kann, würde ich den sogar nehmen...
Avatar
26.11.08 20:42:16
Beitrag Nr. 34 ()
Na hoffentlich hast du die übermäßige Abnutzung auch ausreichend dokumentiert. Es ist nicht ausreichend einfach zu behaupten, durch den Rauch sei die Wohnung in Mitleidenschaft gezogen worden. Im Ernstfall bist du beweispflichtig.

Es ist schon erstaunlich, wie sich die Chats und auch die Presse auf die 500 Euro Geschenkgutscheine pardon Konsumgutscheine der Regierung stürzen. Ich sage nur „Brot und Spiele“. Selbst wenn diese Gutscheine kommen, mit der Verpflichtung über deren Preis hinaus Anschaffungen zu tätigen, ist das eigentlich in die hohle Hand geschi…en. Auf der einen Seite, wer bezahlt die dazu notwendigen 15 Milliarden? Na wir, der Steuerzahler. Auf der anderen Seite, wem kommt der angeregte Konsum mittelbar zu Gute? Auf keinen Fall Deutschland, da die meisten dann gekauften Produkte in diesem Preissegment, ausländischen Absatzmärkten zu gute kommen. Der von euch subventionierte Flachbildfernseher, den ich mir dann kaufe, wurde jedenfalls nicht in Deutschland produziert. Vielleicht bekommt Media- Markt seine Marge, aber das rettet hier keine Arbeitsplätze.
Vielmehr ist es notwendig ein ordentliches Konjunkturprogramm auf die Beine zu stellen. Infa- Struktur aufbauen und in Forschung und Entwicklung investieren. Aber nee, wir müssen den Konsum anheizen, etwas besseres fällt den Deppen, ich entschuldige mich, den Entscheidungsträgern, nicht ein. Der Clou, die Idee mit dem Geschenkgutschein ist viel zu früh durchgesickert, diese Annahme vertritt auch die Wirtschaftswoche, wenn sie schreibt nicht die Idee sei schlecht, sondern der Zeitpunkt der Diskussion. Hat wahrscheinlich wieder ein selbstherrlicher Beamter des Finanzministeriums verpeilt, die Tagesanweisung zu lesen.
Früher im alten Rom wurde der Plebs mit Gladiatorenspielen und dargebotenem Brot im Kolosseum Maximus ruhig gehalten, heute gibt es ja RTL 2, wir machen ein Baby, wir bauen ein Haus, raus den Schulden und vieles mehr. Als das Geld knapp wurde, hat man den Silberanteil der Münzen heruntergeschraubt, heute druckt man fleißig, die Produktion eines Hundert- Euro- Scheines kostet ja nur 6 Cent.
Vor jedem Zusammenbruch wird das letzte herausgeholt, mittlerweile gibt es ja Berichte, dass nunmehr altes minderwertiges Gold und Silber auf den Markt geworfen wird. Das war komischerweise auch so, als die UdSSR unterging, da kam plötzlich Zarengold auf den Markt. Wenn man sich ein bisschen mit Münzkunde auskennt, weiß man dass die Entwicklung der Metallurgie an Epochen gebunden ist, so das dies ziemlich glaubhaft klingt.
Nun ja Rom ist untergegangen und nach 2000 Jahren folgt jetzt die westliche Welt.
Die Neu- Ordnung der Welt ist in vollem Gange, aber unseren Demokratten liegt es vielmehr daran, an den Futtertrog zu kommen. Nur die Borstentiere kann man wenigstens essen.

Aber okay, ich gehöre nicht der FFFF – Generation ( Fressen, Fernsehen, Ficken und Fun ) an. Ich denke, vielleicht zu viel
Avatar
26.11.08 19:44:31
Beitrag Nr. 33 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.073.532 von MOAB am 26.11.08 12:34:49... aber frage ihn doch mal, dann siehst du wie unabhängig er ist....vielleicht geht er zumindest auf dich ein + empfiehlt dir irgendeinen Deka Rohstofffonds :D, aber physisches Gold muss für jeden Bankberater wie Weihwasser für den Teufel sein...

Ich habe auch einen alten Schulfreund bei meiner Bank...von dem würde ich mir aber nichts empfehlen lassen, ich will ja nicht dass die Freundschaft kaputt geht...von Gold hat der keine Ahnung...ich versuche ihm da auch ab und zu vollkommen kostenlos + ohne Provision auf die Sprünge zu helfen, aber er ist einfach total verblendet...
der sagte mir schon Anfang Oktober: "...du, ich denke, jetzt sind wir fast durch, jetzt ist der Boden erreicht...":rolleyes:...
Avatar
26.11.08 12:38:47
Beitrag Nr. 32 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.064.241 von spielkind0815 am 25.11.08 20:05:20Ich habe von meiner Mieterin noch die Kautionssumme!
Sie ist zwar am 30.06. ausgezogen, aber abgerechnet wird erst Anfang Januar - wenn ich alle Verbrauchszahlen habe...;)
Avatar
26.11.08 12:34:49
Beitrag Nr. 31 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.062.227 von Gammelfleischer am 25.11.08 16:51:08NICHTS, denn darauf spreche ich ihn nicht an!Wenn ich mal Gold kaufen sollte, dann bestimmt nicht über die Bank!
Avatar
25.11.08 20:05:20
Beitrag Nr. 30 ()
Hey, ist ja richtig was los hier. MOAB das mit der Kettenraucherin ist unangenehm. Allerdings stellt Kettenrauchen eine übermäßige Abnutzung der Mietsache dar, für welche du die Mieterin in Anspruch hättest nehmen können. Auch wenn ich nur eine Eigentumswohnung habe, würde ich mir mein Recht zur Wohnraumbegehung als Vermieter nicht nehmen lassen, schließlich bist du ja auch für den Gebrauchserhalt verantwortlich.
Warum du für den anonymen Goldkauf zum Hersteller musst verstehe ich immer noch nicht. Wie gesagt bei proaurum kaufe ich bis 10 Mille völlig anonym.
Stimmtdas, ich glaube das Problem mit dem Gold wird nicht der Staat sein, sondern eher die ganze Bekanntschaft oder Verwandtschaft denen man ( vielleicht unbedarft) von seinen Käufen erzählt hat. Die stehen dann auf einmal alle vor der Tür und wollen sich was leihen. Allerdings gibt es auch hierfür eine Lösung. Gib ihnen einfach ein paar Reichsmünzen. Nee, du hast dich nicht verhört. Neben den Bullionmünzen kaufe ich vorwiegend auf den Flohmärkten oder bei ebay 2 und 5 Reichsmarkmünzen aus dem Dritten Reich, die haben 5 bzw. 12,5 Gramm Silberanteil. Es gibt noch andere Silbermünzen, die sind jedoch zu teuer.
Damit kommen sie dann eine Weile aus und lassen dich in Ruhe.
Außerdem steigen die zum jetzigen Preis auch expotential. Wenn ich mir den Terminmarkt anschaue, glaube ich nicht das Gold und Silber noch billiger werden.
Was eure ( unsere ) pessimistische Zukunftsaussicht angeht empfehle ich euch die Seite von Lutz Schaefer. Unter der Rubrik Wissenswertes werdet ihr so einige interessante Dinge finden. Völlig emotionslos und rechtlich auf den Punkt gebracht.

Gammelfleischer, natürlich wird der Bankberater MOAB vom Goldkauf abraten, bringt ja keine Provision. Es sei denn Er oder Sie hat sich mit der Situation auseinandergesetzt oder die Geschäftsbeziehung ist langjährig und ehrlich.

Aber ehrlich, ich habe keine Sorge, schließlich bekomme ich bald einen 500 Euro Geschenkgutschein von der Regierung. Ich kann mir dann endlich einen subventionierten Flachbildfernseher kaufen. Ich danke euch dafür schon mal in voraus.


http://www.lutzschaefer.com/
Avatar
25.11.08 16:51:08
Beitrag Nr. 29 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.058.667 von MOAB am 25.11.08 10:54:41Was sagt denn dein rühmlicher Bankberater zum Thema Gold?
  • 1
  • 190
  • 193
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Bundeswertpapiere