checkAd

Aurelius- Einstiegssignal! (Seite 957)

eröffnet am 09.03.10 20:18:31 von
neuester Beitrag 13.05.21 16:28:26 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.09.20 11:22:03
Beitrag Nr. 9.561 ()
Zitat: Nein, die Wahrheit muss raus und ich werde in den nächsten Tagen noch weitere Wahrheiten zu dem wahren Zustand des Aurelius Portfolios veröffentlichen.
Also zurück zu den Inhalten, na denn:

Zitat: Allein durch den Trick mit den negativen Unterschiedsbeträgen gaukelt Dir Aurelius so in HJ1 2020 einen "Ertrag" von satten 145 Mio EUR vor.

Erläuterung:
Nach dem Kauf, solange noch keine Wertansätze nach Budget vorhanden sind, werden Neuerwerbungen mit Bargain Purchase geführt. Das sind in der Tat reine Buchgewinne, die Zug um Zug wieder abgebaut werden.
Daher schwanken sie wegen der Neuerwerbungen stark.
Die Zeitreihe zeigt das
Q4 2018: 82,8Mio
Q2 2018: 8,8 Mio (weil keine Zukäufe)
Q4 2019: 65,3
Q2 2020: 145Mio
Ich will sein betriebswirtschaftliches Fachwissen aber nicht in Frage stellen. Das macht er schon selbst.

Oder die Käufe der eigenen Aktien
Zitat: Ich darf nur mal an die exzessiven Rückkaufprogramme von Aurelius 2017 und 2018 erinnern: Damals hat man für astronomische 250 Mio EUR Aktien zu Kursen um die 50 EUR zurückgekauft, während der Vorstand seine eigenen Anteile still und heimlich abgestoßen hat

Erlüterung:
Die Verkäufe der Vorstände fanden im Dez 2017 statt. Still und heimlich geht das nicht, sonst könnte er es nicht beklagen.
Dirk Markus hält über Lotus 12,7% Aktien (Zu Ehren von wolfbat mache ich den Vergleich zu Wirecard. Braun hielt mal 7%, Marsalek fast keine.)

Rückkaufprogramm
:
Im Dez 2018 hat Aurelius einen Teil von 50 Mio der Wandelanleihen durch zuvor erworbene eigene Aktien abgelöst. Der Aktienkurs betrug damals 57€. Der mittlere Kaufpreis der eingesetzten Aktien ca. 49€.
Derzeit besitzt Aurelius 2Mio eigene Aktien (6,6%) die zum Durchschnittskurs von 34,17€ erworben wurde. Wert heute 33Mio€
Buchverlust Stand heute 29,3 Mio€.
Unschön, aber weit weg von Katastrophe. (Quelle Homepage /ARPs und GB’s)
Bei Beginn der ARPs stand der Kurs noch über dem Wandlungspreis von ca.41€ Der Plan die WA erneut mit eigenen Aktien zu bedienen ist schiefgegangen, aber ich bin sicher wolfbat hätte das besser hinbekommen.


z.B.
Als weitere Beispiele könnte ich die Frage um die Testierung der Jahresabschlüsse nach HGB und IFRS eingehen.
Zitat: Trotzdem mißbraucht Aurelius hier den Namen von KPMG und behauptet einfach der NAV wäre von KPMG testiert worden
Oder die zwangsläufige Insolvenz wg. Rückzahlung der WA im Dezember.
Da sprechen wir uns einfach im Dezember wieder.
Um auf das alles auch noch zu antworten ist mir die Zeit wirklich zu schade.


Aber komplett unwiderlegt, kann man den Schmarren trotzdem nicht lassen, sonst glaubt er selbst noch daß das die Fakten wären, zumindest behauptet er es.

Die halbe oder verdrehte Wahrheit ist auch eine Lüge.
AURELIUS Equity Opportunities | 16,62 €
Avatar
10.09.20 11:31:28
Beitrag Nr. 9.562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.036.199 von wolfbat am 09.09.20 20:22:06
Zitat von wolfbat: Nein, die Beteiligungen werfen eben kein EBITDA von 200 Mio EUR ab, im Gegenteil, sie machen Verluste.
Das EBITDA kommt durch einen abgedroschenen Trick von Aurelius zustande! Das Zauberwort heisst negative Unterschiedsbeträge! Das Prinzip ist ganz einfach: Man kauft ein Unternehmen für sagen wir 25 Mio EUR. Nach dem Kauf sagt man dann: Die Einzelteile des gekauften Unternehmens sind aber 100 Mio EUR wert. Macht einen Gewinn von 75 Mio EUR. Blöd nur, dass man aber erstmal jemaden finden muss, der einem das ganze für 100 Mio EUR auch abkauft....
Ist ähnlich wie bei der Sendung Trödeltrupp: Da denkt der Messi, er habe Dinge im Wert von hunderttausenden EUR in der Garage, und nachdem der Trödeltrupp dann alles geordnet und Flohmarkt gemacht hat, bleiben dann 4 tausend EUR übrig.
Um diesen Trick mit den negativen Unterschiedsbeträgen aufrecht zu erhalten, kauft Aurelius also immer neue "Zombiefirmen" zu und präsentiert dann einen Gewinn...toll nicht?
Allein durch den Trick mit den negativen Unterschiedsbeträgen gaukelt Dir Aurelius so in HJ1 2020 einen"Ertrag" von satten 145 Mio EUR vor.
S.56 HJ 2020:
https://aureliusinvest.de/site/assets/files/4289/aurelius_hj…

Schau Dir lieber mal den Cash-Flow an, dann kommt dir das Grauen!



ich muss dir hier uneingeschränkt zustimmen.
ist leider die wahrheit. operativ läuft hier gar nichts gut!
AURELIUS Equity Opportunities | 16,74 €
Avatar
10.09.20 11:32:55
Beitrag Nr. 9.563 ()
Falsch, Dirk Markus hält über Lotus schon lange nicht mehr 12% der Aktien. Auf Nachfrage im Conference call hat er dazu sogar die Aussage verweigert, mit dem Hinweis auf Rechtliche Bestimmungen. Das war gelogen, dem Stand nicht im Wege! Wahrscheinlich wollte er einfach nicht sagen, dass er kaum noch oder gar nicht mehr an Aurelius beteiligt ist.
AURELIUS Equity Opportunities | 16,74 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.09.20 11:37:10
Beitrag Nr. 9.564 ()
So langsam kommen Kaufgedanken hoch, wenn solche Leute plötzlich in Foren erscheinen, braucht jemand einen günstigen EK...
AURELIUS Equity Opportunities | 16,64 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.09.20 11:42:24
Beitrag Nr. 9.565 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.040.963 von wolfbat am 10.09.20 11:32:55
Zitat von wolfbat: Falsch, Dirk Markus hält über Lotus schon lange nicht mehr 12% der Aktien. Auf Nachfrage im Conference call hat er dazu sogar die Aussage verweigert, mit dem Hinweis auf Rechtliche Bestimmungen. Das war gelogen, dem Stand nicht im Wege! Wahrscheinlich wollte er einfach nicht sagen, dass er kaum noch oder gar nicht mehr an Aurelius beteiligt ist.


leute, ich möchte hier nicht zu tief einsteigen. aber ich vermute ebenfalls, dass der user woflbat mit vielen recht hat, was er schreibt. natürlich verteidigt man als aktionär sein investment, das liegt in der natur, aber man sollte, wenn solche hinweise aufkommen, auch sein invest kritisch und investigativ hinterfragen. der aktienkurs der letzten monate hat seinen grund. der schuldenberg ist immens.
und der NAV und der negative unterschiedsbetrag sind zwei wesentliche faktoren mit viel "black box" potenzial. mehr möchte ich oder darf ich nicht schreiben.

anmerkung: ich habe mit wolfbat nichts zu tun. ich bin zufällig, durch die meldung betreffend steffen schiefer, in das forum geraten
AURELIUS Equity Opportunities | 16,66 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.09.20 12:01:59
Beitrag Nr. 9.566 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.040.963 von wolfbat am 10.09.20 11:32:55Also nochmal von vorne.

Die 12% ergeben sich aus den vor sehr langer Zeit gemeldeten Anteilen von 19,5%, und die mangels Updates auch heute noch in allen Portalen, auch hier bei WO, stehen.
Abzüglich aller veröffentlichungspflichtigen Verkäufe seither, vom 8.12.2016 (es war 2016 nicht 2017) zuzüglich der (geringen) Zukäufe im April 2017 sowie den Verkäufen vom 16.3.2020 (187.766 Stück).

Wenn du es genauer hast, nenn' die Quelle.
AURELIUS Equity Opportunities | 16,69 €
Avatar
10.09.20 13:28:57
Beitrag Nr. 9.567 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.041.062 von Mega_Trend_Generation am 10.09.20 11:42:24
Zitat von Mega_Trend_Generation:
Zitat von wolfbat: Falsch, Dirk Markus hält über Lotus schon lange nicht mehr 12% der Aktien. Auf Nachfrage im Conference call hat er dazu sogar die Aussage verweigert, mit dem Hinweis auf Rechtliche Bestimmungen. Das war gelogen, dem Stand nicht im Wege! Wahrscheinlich wollte er einfach nicht sagen, dass er kaum noch oder gar nicht mehr an Aurelius beteiligt ist.


leute, ich möchte hier nicht zu tief einsteigen. aber ich vermute ebenfalls, dass der user woflbat mit vielen recht hat, was er schreibt. natürlich verteidigt man als aktionär sein investment, das liegt in der natur, aber man sollte, wenn solche hinweise aufkommen, auch sein invest kritisch und investigativ hinterfragen. der aktienkurs der letzten monate hat seinen grund. der schuldenberg ist immens.
und der NAV und der negative unterschiedsbetrag sind zwei wesentliche faktoren mit viel "black box" potenzial. mehr möchte ich oder darf ich nicht schreiben.

anmerkung: ich habe mit wolfbat nichts zu tun. ich bin zufällig, durch die meldung betreffend steffen schiefer, in das forum geraten


Welche Meldung denn genau? Die ersten beiden Einträge in diesem Forum, genauer gesagt in diesem Thread, wurden doch schon am 12.08. und 13.08. hier verfasst. Also genau zu dem Zeitpunkt, als ein Horst sein Unwesen getrieben hat. Die Nachrichten zu Steffen Schiefer kamen am 01.09. bzw. 07.09.

Ein Horst geht, ein wolfBAT kommt. Bat - Batman - Gotham City ... wenn das mal kein Zufall ist :laugh:
AURELIUS Equity Opportunities | 16,73 €
Avatar
10.09.20 13:32:30
Beitrag Nr. 9.568 ()
Also, wenn deine Berechnungen stimmen, dann müsste Dirk Markus bei einer Basis von 30,56 Mio Aktien noch 0,6% Anteile haben..das ist dann weit weniger als die vorherigen 12%... Also ich würde dazu Markurino sagen, in Anlehnung an den Kapitän Scettino, der die sinkende Costa Concordia als aller erster verlassen hat und einen Teil der Passagiere ertrinken lies..,
AURELIUS Equity Opportunities | 16,73 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.09.20 14:21:58
Beitrag Nr. 9.569 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.042.208 von wolfbat am 10.09.20 13:32:30Mein Gott Walter!
Rechnen kann er auch nicht. Nochmal für Dumme mach ich's wirklich nicht.
Komm' endlich mit einer soliden Quelle oder laß die mistigen Kommentare.
AURELIUS Equity Opportunities | 16,72 €
Avatar
10.09.20 14:40:34
Beitrag Nr. 9.570 ()
Man kann so ziemlich alle seine Beiträge mit Fakten an die Wand zu nageln. Wer ihm dann immer noch glaubt, soll es gerne tun. Ich sage, er ist ein Dummschwätzer.

Ein Beispiel geht noch.
Zitat:
Hat Aurelius übrigens ganz vergessen in seinen Pressemeldungen bekannt zu geben, wobei die Übernahme noch ganz groß auf der Homepage publik gemacht wurde... Möchte gar nicht wissen, was man da sonst noch so alles vergessen hat.....


Der Insolvenzantrag ist öffentlich nachzulesen im HJ Bericht 2020 auf Seite 18.

Eine Pressemitteilung zu fordern ist in diesem Stadium (Antrag) etwas weltfremd.
Es wurde vom Amtsgericht ein vorläufiger Sachwalter bestellt. Der Geschäftsbetrieb läuft derzeit weiter.
Ob über den Antrag bereits gerichtlich entschieden wurde ist mir nicht bekannt.
Als Teil des Sanierungskonzepts soll der Standort Schwerin aufgegeben werden.

Aurelius hat lt. Pressemeldung die Mehrheit an ZIM, aber nicht komplett übernommen. Der Anteil wurde nicht genannt und wird erst mit dem 2020 Geschäftsbericht sichtbar.

Alles nachlesbar, nichts vergessen,
AURELIUS Equity Opportunities | 16,74 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Aurelius- Einstiegssignal!