Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2) (Seite 114)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Geologen entdecken Graben von Ostsee-Sintflut

Es sind die Spuren eines gewaltigen Naturspektakels: Im Ostseeboden vor Fehmarn haben Forscher die Umrisse eines großen Flusses entdeckt. Einst stürzte dort eine Sintflut hinab.

Hamburg - Vorfahren der Schleswig-Holsteiner haben wohl gebangt, eine Katastrophe stehe bevor. Gewaltiges Grollen muss sich erhoben haben, als vor dem heutigen Fehmarn die Wassermassen losbrachen. Ein natürlicher Damm war geborsten, und der Vorgänger der Ostsee, der Ancylus-See, lief aus.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,811439,00.ht…

Meine Meinung: Das könnte ein Beweis dafür sein, daß die Bibel recht hatte. Ich bin für eine gründliche Untersuchung durch fähige und gute Experten. Der Bundespräsident sollte diese Untersuchung überwachen, weil er ein integrer und über jeden Verdacht erhabener Mann ist.
Libyens neuen Herrschern entgleitet die Kontrolle

In Libyen wächst der Zorn auf den herrschenden Übergangsrat: Stammeskämpfer rebellieren, Studenten verprügeln Politiker. Die neuen Machthaber reagieren hilflos. Steht das Land schon wieder am Abgrund?

Hamburg - Fünf Monate, ein Land, zwei Welten: Die Bilder jubelnder Libyer, die Muammar al-Gaddafis Palastanlage in Tripolis stürmten und das Ende der Diktatur feierten, gingen im vergangenen August um die Welt. Nach mehr als 40 Jahren Unterdrückung stand das Land vor einem Neuanfang. Nur fünf Monate sind seither vergangen - doch die Euphorie von damals ist längst verflogen. In weiten Teilen Libyens beherrschen Milizen das öffentliche Leben, der Aufbau einer funktionstüchtigen Zentralregierung geht nur zögerlich voran, viele Schulen sind noch immer geschlossen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,811376,00.html

Nachdem Gaddafi unfreiwillig zurückgetreten ist, müssen nun endlich funktionierende staatliche Strukturen her. Libyen muß endlich besser werden! Deutschland sollte deshalb proarabische udn kompetente Berater dorthin (in die libysche Wüste) schicken. Z. B. politikerfahrene Leute wie Udo Pastörs.
Die Britin Charlotte Baird ist 39 Jahre alt und wartet noch auf den richtigen Mann. Schon mit elf Jahren war ihr klar, dass sie solange Jungfrau bleibt, bis sie ihn gefunden hat. Ihr erster Mann muss eben zugleich auch "der richtige" sein.

Doch bald wird sie 40 Jahre alt und hat weder einen Mann geküsst, noch sonst irgendwelche Zärtlichkeiten ausgetauscht. Die Theaterdirektorin fühlt sich sogar sicher mit ihrem selbst auferlegten Zölibat. Bisher blieb ihr daher auch Ärger mit Männern oder ein gebrochenes Herz erspart.

Ihre Freunde wissen darüber Bescheid, genauso wie ihre Familie. Ihr letztes Treffen mit einem Mann ist zwei Jahre her, das davor schon acht Jahre. Sie ist mit ihrem Leben zufrieden und vermisst auch nichts. Charlotte denkt, wenn "der Richtige" auch noch Jungfrau wäre, dann ist alles perfekt.




http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/woman/4080828/Im-a-39-y…
Zitat von Beefcake_the_mighty: Charlotte denkt, wenn "der Richtige" auch noch Jungfrau wäre, dann ist alles perfekt.
Was Hänschen nicht lernt... :rolleyes:
Thanks, I'm back. :)

2012-01-23 : Ich wurde zum 4. Mal gesperrt (für die ersten 3 Sperren siehe Thread: Rettet Deutschland! Rettet die Welt!) und dieser Thread: Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2) mit vielen wegweisenden und klugen Beiträgen wurde gelöscht. Grund für die Löschung war die Diskussion in diesem Thread von Beitrag Nr.1104 (42.623.552) bis Beitrag Nr.1130 (42.631.345). Freundlicherweise wurde der Thread wieder reaktiviert und dafür nur die fragwürdigen Beiträge gelöscht.

Vielleicht ganz interessante Beiträge in diesem Zusammenhang:
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Nazis im Internet - Behörden sind machtlos)
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: w:o Problemchen-Thread) (gelöscht)
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Die Psyche der Verschwörungstheoretiker...)

Also ein bisschen aufregend fand ich die Sperre anfangs schon - ich neige leicht dazu, irgendwelche Theorien (Vermutungen) aufzustellen und da gab und gibt es mehrere Möglichkeiten. Diese Sperre läßt sich noch locker mit meinen (positiven) Zukunftsvorstellungen vereinbaren (ich glaube nach wie vor an Gerechtigkeit und die Aufdeckung der Wahrheit und da ist so eine vorübergehende Episode irrelevant, ja würde sogar gut zur Geschichte passen). Spannend auch, weil ich 2012 schon ein bisschen als entscheidendes Jahr sehe (eine Verlängerung auf 2013 wäre zwar allerdings noch kein Problem) - übrigens bin ich nicht so ein Fan von Spannung, darauf verzichte ich gerne.

Gesperrt zu werden verunsichert mich schon ein wenig ... aber verunsichern tut mich auch ein nicht gewonnener Lotto-Jackpot. Meine Parole lautet: weitermachen! Erst wenn ich nicht mehr wie bisher weitermachen könnte (z.B. kein Geld mehr), dann wäre das ein arg negatives Zeichen, dann müsste ich mich vielleicht mal so langsam mit der Möglichkeit "Loser" anfreunden aber noch ist alles möglich.

Bis auf weiteres darf ich nur noch in meinen eigenen Threads schreiben. Das ist akzeptabel für mich, auch wenn ich mich auf eine baldige Aufhebung dieser Auflage freue. Mit ein bisschen Glück kommt Deutschland in Schwung und das Gute kann sich gegen das Böse durchsetzen, so dass meine Hinweise auf Mißstände nicht mehr so erforderlich sind. Mal gucken, ob dieser Thread noch in diesem Jahr die Million Pagehits schaffen wird (ich hoffe darauf aber vielleicht dauert es auch noch bis 2013). Übrigens bin ich gar nicht so scharf auf die Einzelkämpfermedaille, das viele Schreiben ist schon anstrengend (da kann es auch mal passieren, dass ein Satz nicht perfekt formuliert ist) - ich freue mich sehr, wenn sich bald mehr User auf WO für ein besseres Deutschland und für eine bessere Welt einsetzen ... auf geht's, banzai.

Ansonsten sehe ich das so:
- man kann meine Beiträge ignorieren,
- ich schreibe weniger als 30 Beiträge pro Tag,
- laut WO-Statistik schreibe ich ca. 7 Beiträge/Tag,
- ich bringe viele Fakten (Nachrichten mit Links) und eigenen Text,
- meine Beiträge sind überdurchschnittlich gut, ich schreibe für ein besseres Deutschland, eine bessere Welt,
- ich bin in nur wenigen Threads mit den meisten Beiträgen vertreten, in den meisten Threads schreibe ich gar nicht,
- ich habe Threaderöffnern angeboten mich von ihrem Thread auszuschließen. Von Tausenden Usern haben das bisher nur 4 gemacht.
- WO hat über eine Millionen Threads und täglich werden Tausende Beiträge geschrieben. Diese Vorgehensweise ist einmalig.

Ich gebe ja zu, dass ich nicht unbedingt pflegeleicht bin und nicht immer deeskalierend schreibe. Sicherlich nervt der ein oder andere meiner Beiträge auch mal ein paar Leser. Ein Hang zum Größenwahn darf man mir auch unterstellen - ich bin sehr von meiner Meinung überzeugt und habe mitunter Schwierigkeiten, Verständnis für stärker abweichende Meinungen aufzubringen; ich neige zu der Erwartung, dass meine Verbesserungsvorschläge (ggf. gerne objektiv verbessert) gefälligst umzusetzen sind aber pronto. Zum Ausgleich bin ich für die Aufdeckung der Wahrheit, für Gerechtigkeit und über allem für eine möglichst gute Welt, ein möglichst gutes Deutschland.

Hoffe, das kann so stehen bleiben, so als historische Dokumentation - habe mich ja auch bemüht, das eher neutral und sachlich zu verfassen. Andere dürfen gerne ihre Sichtweise posten, ich würde mich darüber freuen. Des Weiteren habe ich darauf verzichtet, meine Rechtfertigungsmails zu bringen, auch weil diese sich zu sehr an die gelöschten Beiträge anlehnen, deren Wiederherstellung ich aus Gründen der Transparenz selbstverständlich befürworte. In Zukunft wird man das detailierter diskutieren können, derzeit ist wohl etwas Zurückhaltung angesagt. (alles imho)

------------------------------------------

Success is my only option, failure's not. (in scha' Allah)

Ich denke, dass Inschallah (http://de.wikipedia.org/wiki/Inschallah) im Zusammenhang mit zukünftigen Aussagen nicht unbedingt verwendet werden muss, eine gedankenlose Phrase ist wertlos, das Bewusstsein um die Zusammenhänge ist wichtiger (man kann auch im Stillen, in Gedanken "in scha' Allah" leben). Inschallah wird oft verwendet, um auf die Unsicherheit menschlicher Absichtserklärungen hinzuweisen aber eigentlich muss man das nicht dauert tun, weil es klar ist.

Inschallah darf (wie auch Allahhu akbar) keine Bitte um Vorteile und keine Ausrede für eigene Fehler/Versäumnisse sein (besonders schändlich ist eine Zusage, die man von vornherein mit der Ausrede Inschallah zu brechen gedenkt). Inschallah sollte Ausdruck des Wunsches sein, dass das Gute (Allah) siegen möge ("gerne mag etwas anderes als das Antizipierte geschehen, sollte das absolut gesehen besser sein", also ohne Rücksicht auf persönliche Nachteile).

Inschallah ist wie Allahhu akbar ein Glaubensbekenntnis (und macht sich als solches im passenden Zusammenhang und Ausdruck gut), wobei Allahhu akbar auch aggressiv verwendet werden kann (aber ohne ehrliche gute Absichten zurückschlägt). Obiges "(in scha' Allah)" ist also nicht als Frechheit, sondern als Einschränkung zu verstehen.

Inschallah ist ein Geschenk an die Gläubigen, damit sie eine Zusage, ein Versprechen in guter Absicht brechen können, wenn es der Dienst für Allah (am Guten) erfordert. Betroffene (zu derem Nachteil eine Zusage gebrochen wurde) haben das zu verstehen. Eine nicht eingehaltene Zusage kann also gebrochen werden, um Allah (dem Guten) dienen zu können und in diesem Fall wurde von zwei konkurierenden Zusagen die wichtigere gehalten.

Letztendlich sind gute Taten und eine ehrliche gute Absicht entscheidend, weswegen gute Atheisten (de facto, indirekt) Gläubige (weil sie gottgefällig handeln) und relevant schlechte "Moslems" in Wirklichkeit Ungläubige sein können. Gute Atheisten sind aufgrund guter Taten/Absichten gute Menschen, die halt aus irgendeinem Grund (derzeit sind Zweifel nicht so abwegig) nicht an einen allmächtigen Gott glauben wollen/können. Ob man als Gläubiger Allah dienen will oder als guter Atheist dem Guten, ist kein großer Unterschied. (alles imho)

------------------------------------------

Warum habe ich nicht einfach auf obigen Spruch ("Success ...") verzichtet? Schwer zu sagen - also bei zu viel Vorsicht hätte ich einiges nicht schreiben dürfen und vieles ist doch auch interessant, oder? Was zum drüber Nachdenken und Diskutieren. Ich schreibe nur meine Meinung (wobei ich mir ja i.a. schon Mühe gebe, richtiges zu schreiben) - Fehlerhinweise und Verbesserungsvorschläge sind willkommen.

Ursprünglich war der Success-Spruch nur so eine Laune, aus Optimismus heraus (inspiriert von 8 Mile http://en.wikipedia.org/wiki/8_Mile_%28film%29, http://de.wikipedia.org/wiki/Lose_Yourself), ein Einzeiler, dann kam das mit dem "in scha' Allah" dazu und jetzt das hier.

Also man muss schon Zeit für so was haben (und Talent). Talent? Also einige glauben ja, dass ich überwiegend Blödsinn schreibe, rühmen sich der Bewertungen ihrer eigenen Beiträge ... aber ich denke, dass meine Beiträge wenigstens überdurchschnittlich und potentiell sogar genial sind. Natürlich gibt es bei megabyteweise Text auch schwächeres aber insgesamt dürften die HeWhoEnjoysGravity-Beiträge schon etwas besonderes sein und zwar im positiven Sinne. Selbstverständlich muss sich das erst noch allgemein erweisen - ich bin für eine objektive Beurteilung und Aufdeckung der Wahrheit - möge bekannt werden, was wirklich ist.

Etliches von mir hätte schon Aufsehen erregt, wenn ich schon bekannter, berühmter wäre. Man überlege sich mal, irgendein Superstar hätte all das geschrieben - der wäre damit doch quasi täglich in den Nachrichten ... aber da mangelt es bei denen ziemlich. Irgendwie eine Marktlücke, oder? Wie weit das gehen wird, muss sich erst noch zeigen, theoretisch könnten meine Texte auch bedeutungslos bleiben, bisher sind sie jedenfalls nicht allgemein bekannt geworden.

Die Sache ist jedenfalls die: ohne ein bisschen Mut würde viel (Text) fehlen. Mit viel mehr Zweifel hätten alle Aussagen über die Zukunft, alle Spekulationen und viele Verbesserungsvorschläge wegfallen oder bis zur Unleserlichkeit relativiert werden müssen. So sind vielleicht ein paar Fehler dabei aber auch die Chance, dass es ein bedeutendes Werk ist.

Klar habe ich auch mal Zweifel aber letztendlich denke ich mir, dass ein neuer Aspekt schon alleine deswegen erwähnenswert ist. Siehe z.B. die beiden Abschnitte über Rasputin und Frauen weiter unten - ist das Schwachsinn oder wenigstens überdurchschnittlich klug? 100% sicher bin ich mir da selbst nicht aber dazu gibt es ja das Internet: jeder kann auf Fehler hinweisen, Ergänzungen machen oder gleich eine von grundauf verbesserte Variante bringen (und da wird man sehen: gar nicht so einfach, so diesen beiden Themen was besseres zu schreiben). (alles imho)

PS: Dunning-Kruger-Effekt http://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

------------------------------------------

Gerichtshof für Menschenrechte soll BSI-Gesetz prüfen
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gerichtshof-fuer-Mens…

Wie sollte ein Gesetz zur Verbrechensbekämpfung und für mehr Sicherheit gegen die Menschenrechte verstoßen können? Wäre das der Fall, müsste man die Menschenrechte verbessern.

Verbrecher gefährden die Menschenrechte. Eine wirksame Verbrechensbekämpfung und mehr Sicherheit nützen den Menschen und können somit nicht gegen die Menschenrechte verstoßen.

Wichtig ist allerdings ein wirksamer Schutz gegen Mißbrauch, eine Kontrolle/Überwachung der Überwacher.

Es gibt Millionen Straftaten jährlich, Hunderttausende Kinderpornofans, Tausende Schwerverbrecher, Millionen Schußwaffen in falschen Händen, ... und das organisierte Verbrechen ist schon so mächtig, dass es eine wirksame Verbrechensbekämpfung verhindern kann.

Derzeit ist ein Generalverdacht also berechtigt. Laissez-faire hat versagt, jetzt wird aufgeräumt.

Wo ist denn ein Generalverdacht verboten? Hier geht es doch um den Schutz der Menschenwürde, der Bürger und des deutschen demokratischen Rechtsstaates. Dass eine schwere Gefährdungslage vorliegt, steht für mich außer Frage (man bedenke auch das schlechte Image der Politiker, die Korruption) und dass ausgerechnet die Justizministerin eine umfassende Vorratsdatenspeicherung verhindert, finde ich auch nicht gerade vertrauensstiftend.

Vertrauen muss man sich verdienen. Wer nicht vertrauenswürdig ist, ist tendenziell verdächtig.

Außerdem liegt bei der Vorratsdatenspeicherung noch kein Generalverdacht gegen alle vor - die Vorratsdatenspeicherung ist eine Maßnahme für mehr Sicherheit und Gerechtigkeit. Verdächtig sind nur Verdächtige. Die Vorratsdatenspeicherung ist eine Maßnahme für ein besseres Deutschland.

Verdächtige werden ganz objektiv mittels einer automatischen Rasterfahndung gesucht - danach sind sie objektiv verdächtig und man kann problemlos gegen sie ermitteln. Die Suche nach Verdächtigen ist noch kein Verdacht.

Die Unschuldsvermutung verbietet keine rechtsstaatlichen Ermittlungen. Ein Verdacht und Ermittlungen müssen auch gegen potentiell Unschuldige möglich sein. Man darf vermuten, dass jemand unschuldig ist aber trotzdem muss es rechtsstaatliche Ermittlungen zur Aufdeckung der Wahrheit und für Gerechtigkeit geben dürfen.

Die Unschuldsvermutung bedingt, dass gegen potentiell Unschuldige ermittelt wird. Weil ein Straftäter erst nach einer gerichtlichen Verurteilung offiziell als Straftäter gilt, muss der Rechtsstaat zwingend gegen Unschuldige ermitteln dürfen.

Die Unschuldsvermutung sagt nichts über rechtsstaatliche Ermittlungen aus. Im Gegenteil: man muss gegen einen mutmaßlich Unschuldigen ermitteln können, weil es vor dem Urteil nur mutmaßlich Unschuldige gibt. Von einem Verdacht als Vorbedingung für Ermittlungen steht nix in der Unschuldsvermutung.

Insbesondere eine automatische Suche nach Verdächtigen kann nicht mit der Unschuldsvermutung verhindert werden, wenn die automatische Suche nach Verdächtigen per Gesetz erlaubt ist und das ist nur noch eine Frage der Zeit. Kurz gesagt: Voraussetzung für bestimmte Maßnahmen regeln die Gesetze und die kann man im Bedarfsfall verbessern.

Das Grundgesetz fordert eine wirksame Verbrechensbekämpfung zum Schutz der Menschenwürde und zum Schutz der Bürger vor den Verbrechern (guck dir mal Artikel 1 und 2 GG an). Des Weiteren steht im Grundgesetz nichts von "informationeller Selbstbestimmung".

An ein "diffuses Gefühl des Beobachtetseins" haben sich die Bürger zu gewöhnen, das ist in einer sozialen Gesellschaft normal. Schlechte Menschen sind da viel schlimmer als eine objektive Vorratsdatenspeicherung, deren Daten nur im Verdachtsfall durch befugte Ermittler untersucht werden. Über das "diffuse Gefühl des Beobachtetseins" steht auch nichts im Grundgesetz.

Artikel 10 Absatz 2 GG erlaubt klar eine umfassende Vorratsdatenspeicherung zum "Schutze der freiheitlichen demokratischen Grundordnung oder des Bestandes oder der Sicherung des Bundes oder eines Landes" und Deutschland ist zweifelsohne in Gefahr, wie man auch an der dubiosen Rechtsprechung in einigen Fällen erkennen kann. Das Grundgesetz ist besser, als viele denken, als es uns die Mafia bisher glauben machen wollte.

Dass der deutsche demokratische Rechtsstaat in höchster Gefahr ist, dass etwas ganz erheblich nicht stimmt, kann man daran sehen, dass die Presse den US-Imperialismus unterstützt (das dürfte nachweisbar sein, bis dahin ist es meine Meinung aber muss man sich doch bloß mal die Berichterstattung zu Syrien, Libyen und dem Iran angucken) und dass seit Jahrzehnten nichts wirksames gegen Millionen Schußwaffen in falschen Händen getan wird. Die Ermittler finden seltsamerweise kaum illegale Drogen, obwohl die tonnenweise vertickt werden. Die Mafia kann ziemlich ungestört mit Milliarden jonglieren und trotz Hunderter Milliarden Schwarzgeld haben einige Politiker in aller Öffentlichkeit versucht, die Auswertung von sachdienliche Hinweise auf Straftaten (Steuer-CDs) zu verhindern. Die Verhinderung einer umfassenden Vorratsdatenspeicherung trotz EU-Vorgaben und trotz einer (indirekten) Forderung nach einer wirksamen Verbrechensbekämpfung in Artikel 1 und 2 GG halte ich ebenfalls für verdächtig. (siehe auch Thread: Mitten in Deutschland....)

Fakt ist, dass einige ganz gezielt das organisierte Verbrechen schützen wollen (wenigstens einige organisierten Verbrecher, das ist logisch) und ich glaube, dass es eine böse Weltverschwörung gibt, die den Staat unterwandert hat.

Verhältnismäßigkeit ist wichtig aber die Verbrecher gewähren zu lassen, ist völlig unverhältnismäßig und nicht zu rechtfertigen.

Die Basis sind die Gesetze, nicht falsche Urteile. Tja, Leute, face it: Zeitenwende. (alles imho)

PS: Guckst du http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Guckst-du/forum-22030…

------------------------------------------

Videoüberwachung auf der Reeperbahn ist legal
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,811388,00.html

Klasse, auch ein Zeichen der Zeitenwede (Thread: Zeitenwende.).

Mögliche Verbesserung: überwiegend automatische Überwachung und verschlüsselte Aufzeichnung (z.B. für eine bessere Beweislage vor Gericht) aber befugte Beamte (grundsätzlich keine Privaten) dürfen sich in Not- und Verdachtsfällen auch das Livebild ansehen. In Zukunft geschieht das alles per Computer, die auch Notfälle und verdächtige Situationen erkennen können, so dass ein gesetzestreuer Bürger im Normalfall gar nicht weiter beachtet wird.

Okay, es muss noch einiges verbessert werden, man muss dahin kommen, dass sich die Bürger über die Überwachung freuen und dazu muss man auch für gute Überwacher sorgen. Lieber einen netten Polizisten hinter der Videokamera als einen Räuber vor der Nase, oder? Man denke auch mal daran, dass so eine Videoaufzeichnung vor Gericht auch entlasten kann. Gute Bürger sollten für eine Videoüberwachung sein.

Bezüglich dem "permanenten Überwachungsgefühl" (siehe http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,811192,00.html) möchte ich mal eine logische Begründung, warum (ggf. Hunderte) Fenster eines gegenüberliegenden Wohnblocks, Nachbarn, die viele Geräusche hören können und diverse Sozialkontakte diesbezüglich besser als eine Videokamera sein sollten, die i.a. ja noch nicht einmal in die Wohnung filmen darf. (alles imho)

------------------------------------------

Studie stellt Sinn von Vorratsdaten in Frage
Kann die Polizei auch ohne die Speicherung von Vorratsdaten ihre Arbeit machen? Das Bundesjustizministerium hat das untersuchen lassen. Ergebnis: Eine Notwendigkeit für die Datensammelei konnten die Forscher nicht ermitteln. ...

... Das Justizministerium fühlt sich bestätigt - die Vorratsdatenspeicherung nutze offenbar ohnehin nichts. "Eine massive Beschränkung von Grundrechten, wie sie die Vorratsdatenspeicherung darstellt, kann nicht allein mit einem 'gefühlten Vorteil' gerechtfertigt werden", heißt es. ... http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,811675,00.…
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Studie-Vorratsdatensp…

Das ist doch unfassbar! Selbstverständlich kann die Vorratsdatenspeicherung einen großartigen Beitrag zur Verbrechensbekämpfung leisten, das ist doch einfach nur logisch, man muss sie nur mal a) haben und b) konsequent nutzen. Es steht doch völlig außer Zweifel, dass es sehr wichtig für die Ermittler ist, die Kontakte von z.B. einem Terroristen, Mafiosi oder Kinderpornogangster ermitteln zu können. Die Vorratsdatenspeicherung ist ein wichtiges Hilfsmittel zur Zerschlagung der bösen Netzwerke in Deutschland. Mit den Vorratsdaten kann man auch prima Rasterfahndung machen, d.h. mal nach Verdächtigen scannen. Weil die Vorratsdatenspeicherung so nützlich ist, wollen einige sie verhindern, das steht für mich völlig außer Frage. Einigen geht es nicht um die Verbrechensbekämpfung, einige wollen die Verbrecher so gut es geht vor dem Gesetz schützen. (imho)

PS: http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Das-ist-doch-unfassba…

PPS: bedenkenswerter Aspekt: http://www.heise.de/security/news/foren/S-Was-wenn-mit-den-g… (siehe auch http://www.heise.de/security/news/foren/S-Kreditkarte-nach-L…)

------------------------------------------

These: DRM und geldgierige Vertriebsgesellschaften schädigen die Volkswirtschaft
http://www.heise.de/tp/foren/S-These-DRM-und-geldgierige-Ver…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Re-These-DRM-und-geldgierige-…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Re-These-DRM-und-geldgierige-…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Hast-du-etwa-eine-bessere-Ide…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Weiterverbreitung-in-Grenzen-…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Deutschland-ist-in-Zukunft-be…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Rasterfahndung-will-ich-nicht…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Eine-Moeglichkeit/forum-22100…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Massive-Datenerfassung-gibt-e…

Deutschland muss besser werden und dazu braucht es eine wirksamer Verbrechensbekämpfung
http://www.heise.de/tp/foren/S-Ein-guter-Staat-hat-gute-Ziel…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Meine-Vorstellungen-sollen-de…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Ein-Unrechtsregime-entsteht-n…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Das-Grundgesetz-fordert-eine-…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Operation-Ore-ist-aufgrund-ei…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Ich-will-wirklich-Deutschland…
http://www.heise.de/tp/foren/S-Die-Anwendung-bestehender-Ges…
(da gibt noch viel mehr Beiträge, insgesamt über 100 aber schaut selbst)

------------------------------------------

Fußfessel-Überwachungszentrale offiziell eröffnet
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fussfessel-Ueberwachu…

Berliner Polizei bekommt Staatstrojaner
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Berliner-Polizei-beko…

Bundestag genehmigt den Einsatz von Drohnen
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36309/1.html
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundestag-verabschied…

Innenminister plant Gesichtsscanner in Stadien
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,812581,00.html

Mecklenburg-Vorpommern will Internet-Kriminalität besser bekämpfen
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mecklenburg-Vorpommer…

Es geht voran.

------------------------------------------

PS: Alte Links mit http://english.farsnews.ir funktionieren nicht mehr. Man muss http://english.farsnews.ir durch http://english.farsnews.com ersetzen.

PPS: jetzt kommt gleich noch ein bisschen mehr Text, ich war die 2 Wochen ja nicht untätig.
#1103 > Wenn ja, dann ist das vielleicht ein theoretische Konzept für Zeitreisen.
(http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…)

Das war doof, denn die Theorie erklärt Zeitreisen viel eher für unmöglich, weil man für eine noch so kleine Zeitreise das ganze Universum verändert müsste (wenigstens alle Teilchen in die gewünschte Zeit verschieben, denn wenn man nur die eigenen Teilchen verschiebt, würde ja überhaupt nichts mehr passen, man bedenke auch die Bewegung von Plantenen, Sonnensystem, Galaxien).

Überhaupt ist die Idee ziemlich unrealistisch, man denke mal an die vielen Neutrinos, andere Kleinteilchen und Elektronen, die um einen Atomkern kreisen - dass die über die Lebensdauer des Universums vorgegebene Pfade haben, muss unmöglich erscheinen. Wie sollte der Verlauf (die Geschwindigkeit) aller Teilchen universumweit synchronisiert sein? Tja, also: nett, die Idee gehabt zu haben aber die kann man wohl abhaken.

Bleibt allerdings die Frage, wie man sich eine göttliche Vorherbestimmung praktisch erklären könnte. (alles imho)

------------------------------------------

1 Und ich sah, und siehe, das Lamm stand auf dem Berg Zion, und mit ihm hundertvierundvierzigtausend, die trugen den Namen seines Vaters auf ihren Stirnen geschrieben. 2 Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel wie die Stimme vieler Wasser und wie die Stimme eines starken Donners; und ich hörte die Stimme von Harfenspielern, die auf ihren Harfen spielten. 3 Und sie sangen wie ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier lebendigen Wesen und den Ältesten, und niemand konnte das Lied lernen als nur die Hundertvierundvierzigtausend, die erkauft worden sind von der Erde.
4 Diese sind es, die sich mit Frauen nicht befleckt haben; denn sie sind jungfräulich [rein]. Diese sind es, die dem Lamm nachfolgen, wohin es auch geht. Diese sind aus den Menschen erkauft worden als Erstlinge für Gott und das Lamm, 5 und in ihrem Mund ist kein Betrug gefunden worden; denn sie sind unsträflich vor dem Thron Gottes.
http://www.2jesus.de/online-bibel/schlachter/offenbarung-14.…

144.000 Avatare als Stellvertreter der 144.000 mächtigsten ISR (intelligentes Superraumschiff)?

------------------------------------------

144000 is a natural number. It has significance in several religious movements. In the Mayan calendar, a baktun is a period of 144,000 days. ... http://en.wikipedia.org/wiki/144000_%28number%29

144 http://en.wikipedia.org/wiki/144_%28number%29

Psalm 144

1 Von David.
Gelobt sei der Herr, mein Fels, der meine Hände geschickt macht zum Kampf, meine Finger zum Krieg;

2 meine gnädige Hilfe und meine Burg,
meine Zuflucht und mein Erretter,
mein Schild, auf den ich vertraue,
der mir auch mein Volk unterwirft!
3 Herr, was ist der Mensch, daß du an ihn gedenkst,
der Sohn des Menschen, daß du auf ihn achtest?
4 Der Mensch gleicht einem Hauch,
seine Tage sind wie ein flüchtiger Schatten!
5 Herr, neige deinen Himmel und fahre herab!
Rühre die Berge an, daß sie rauchen!
6 Laß es blitzen und zerstreue sie,
schieße deine Pfeile ab und schrecke sie!
7 Strecke deine Hand aus von der Höhe;
reiße mich heraus und rette mich aus großen Wassern,
aus der Hand der Söhne der Fremde,
8 deren Mund Lügen redet
und deren Rechte eine trügerische Rechte ist.
9 O Gott, ein neues Lied will ich dir singen,
mit der zehnsaitigen Harfe will ich dir spielen,
10 der du den Königen Sieg gibst
und deinen Knecht David errettest vor dem verderblichen Schwert!
11 Reiße mich heraus und errette mich
aus der Hand der Söhne der Fremde,
deren Mund Lügen redet
und deren Rechte eine trügerische Rechte ist,
12 damit unsere Söhne in ihrer Jugend
wie Sprößlinge emporwachsen,
unsere Töchter den Säulen gleichen,
gemeißelt nach der Art eines Tempelbaus;
13 daß unsere Speicher gefüllt sind
und Vorräte geben von jeglicher Art;
daß unsere Schafe sich tausendfach mehren,
zehntausendfach auf unseren Weiden;
14 daß unsere Rinder trächtig sind
ohne Unfall noch Verlust,
und daß kein Klagegeschrei zu hören ist
auf unseren Straßen!
15 Wohl dem Volk, dem es so ergeht;
wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist!
http://www.2jesus.de/online-bibel/schlachter/psalm-144.html

------------------------------------------

Einige derzeitige Bedeutungen von ISR:
- das ISO-3166- und olympische Länderkürzel für Israel (http://de.wikipedia.org/wiki/ISR)
- Intelligence, Surveillance and Reconnaissance (http://de.wikipedia.org/wiki/Intelligence,_Surveillance_and_…)

Gar nicht so unpassend, oder?

------------------------------------------

SETA - Spurensuche nach dem extrasolaren Monolithen
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36257/1.html

Xenoarchaeology http://en.wikipedia.org/wiki/Xenoarchaeology

Zu bedenken ist, dass die Menschen das Universum erst besiedeln werden und somit machen ETAs wenig Sinn und unkontrollierte Von-Neumann-Sonden kommen schon mal gar nicht in Frage, die sind viel zu gefährlich (selbstreplizierende Maschinen müssen sehr sicher und in ein stabiles System eingebunden sein, ständig kontrolliert werden). Ein galaktisches Commonwealth müsste zudem nur darauf warten, dass sich eine Zivilisation von selbst bemerkbar macht. (imho)
Ein partieller Schuldenschnitt ist machbar. (imho)
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Griechenland-Schuldenschnitt: Hedge-Fonds drohen mit Menschenrechtsklage)

Lösung: Banklizenz für EFSF/ESM + Finanzcrash. (imho)
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…

------------------------------------------

Vitaminschub für den Volkskörper - Vorsicht vor Gendoping, Genmanipulation. (imho)
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: nichts halbes, nichts ganzes, nicht nichts)

------------------------------------------

Thread: Nazis im Internet - Behörden sind machtlos

------------------------------------------

Thread: kontovollmacht

------------------------------------------

Thread: Atomausstieg-Begleitsräd 2022

------------------------------------------

Thread: USS Enterprise – Ein Anschlag unter falscher Flagge als Kriegsgrund?

------------------------------------------

Christian Wulff - da muss man doch auch mal nach den Hintergründen fragen. (imho)
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Christian Wulff wird ein hervorragender Bundespräsident !)

------------------------------------------

Grundsatzurteil zum Maßregelvollzug: "Auch Privatisierungen haben ihren Preis"
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,810095,00.html

Ich bin gegen private im Justizvollzug, die wollen doch als erstes Gewinne machen und das geht zu Lasten von Volk und Staat.. Der Justizvollzug hat staatlich zu sein. (imho)

------------------------------------------

Aigner will Landwirte zu mehr Tierschutz verpflichten
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,810243,00.ht…

Prima, große Klasse. (imho)

------------------------------------------

Briten geben Einsatz von Spionage-Stein zu
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,810208,00.html

Prinzipiell gute Idee ... aber wie man gesehen hat, auch riskant (es gibt keine Hinweise, wenn der Spionage-Stein entdeckt wurde und die Kommunikation kann mitgeschnitten werden). Eine andere Variante wäre es, einen kleinen Speicherchip zu "verlieren", der dann von anderen Agenten gefunden werden kann. Verschlüsselt und ohne Fingerabdrücke/DNA-Spuren (das ist tendenziell machbar) ist der Chip nur ein Verdachtsmoment, kein Beweisstück. (imho)

------------------------------------------

Frischer Wind fürs Quantencomputing
... Schon R(5,5) ist bis heute nicht bekannt. Mathematiker glauben zumindest, dass die Lösung zwischen den Zahlen 43 und 49 liegen muss. Eine Berechnung ist zwar im Prinzip möglich, würde aber mit heutigen Computern 10^250 Jahre dauern. ... http://www.heise.de/tr/artikel/Frischer-Wind-fuers-Quantenco…
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Quantenrechner-knackt…

Ramsey's theorem http://en.wikipedia.org/wiki/Ramsey%27s_theorem

Klasse. Prima Gelegenheit zu testen, ob das mit dem Quantencomputing was taugt, denn dann sollte R(5,5) (bzw. R(6,6), usw.) für einen Quantencomputer ja wohl kein Problem sein. Ich vermute allerdings, dass das aber nicht so einfach funzt. (imho)

------------------------------------------

Londons Olympia-Wildwasserkanal: Schaumbad in der Betonwanne
http://www.spiegel.de/reise/staedte/0,1518,810007,00.html

Cool. (imho)

------------------------------------------

Flugsicherheit: Airbus meldet weitere Risse in A380-Flügeln
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,810180,00.…

A380 muss zum Flügel-Check
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,810351,00.…

Vorbildlich (der Umgang mit dem Problem). (imho)

------------------------------------------

Die Intelligenz in den Genen
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36264/1.html

------------------------------------------

In Großbritannien werden statt ASBOs nun auch DOGBOs für Hundebesitzer gefordert
http://www.heise.de/tp/blogs/8/151253

------------------------------------------

Optical Nanoantennas Enable Efficient Multipurpose Particle Manipulation
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010171695

------------------------------------------

Experten decken Schluderei bei Atomwaffen auf
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,810099,00.…

Mir scheint, die US-amerikanische Organisation NTI (http://de.wikipedia.org/wiki/Nuclear_Threat_Initiative) hat die Lage der USA geschönt und die des Iran schlechter dargestellt. Insbesondere aufgrund der sehr großen Menge des nuklearen Materials in den USA und diverser bekannt gewordener Schuldereien (z.B. "Prüfer werfen US-Atombehörden Schlamperei vor" http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,786737,00.… und "CIA gab Nuklearmaterial an Terroristen in Pakistan" http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/02/cia-gab-nuk… und "Wissenschaftler aus den USA haben jetzt bekannt gegeben, dass in den USA Nuklearmaterial geklaut wurde und man es als 'effektives Terrorismus-Werkzeug' benutzen könnte." http://www.shortnews.de/id/407532/USA-warnen-vor-verschwunde…) dürften die USA weitaus gefährlicher als der Iran sein, der sich zudem vorbildlich von der IAEA kontrollieren läßt. (imho)

Wie der Raketenschild die nukleare Katastrophe verhindern soll
... Der Bericht über die Zukunft der Raketenabwehr ist ein zentraler Bestandteil des EASI-Abschlussberichts, der in München vorgestellt wurde. Die Experten haben darin gleich eine komplette Planung für den europäischen Raketenschild vorgeschlagen. Nato und Russland sollen demnach Radar- und Satellitendaten in Echtzeit miteinander teilen, um ein schnelles und vollständiges Bild eines Raketenangriffs zu erhalten. Dennoch wären beide Seiten allein dafür verantwortlich, das anfliegende Geschoss abzuschießen. ...

... Die Forderung von Global Zero: Die USA und Russland sollen ihre nuklearen Arsenale auf je tausend Sprengköpfe verkleinern und alle taktischen Atomwaffen aus Europa abziehen. "Sie haben keinen militärischen Nutzen, verursachen hohe Kosten und bergen Sicherheitsrisiken", sagte Richard Burt, US-Chef von Global Zero und einer der renommiertesten Abrüstungsfachleute der USA. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,813351,00.…

------------------------------------------

So werden Sie Lösegeld-Trojaner wieder los
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,809770,00.html

------------------------------------------

Top Tenth of Internet Users Hog 90 Percent of Bandwidth World-Wide
http://www.broadband-expert.co.uk/blog/mobile-broadband-news…
http://www.heise.de/tp/blogs/4/151227

Wer ist schuld? Flatrates (anstatt datenvolumenabhängige Tarife). Was für Daten sind das? Vermutlich zu einem bedeutsamen Teil Raubkopien und nicht gerade intellektuell zu nennende Filme. Das ist ungerecht und schädigt die Volkswirtschaft. (imho)

PS: Android soll Schuld an Netzausfällen in Japan sein http://www.heise.de/newsticker/meldung/Android-soll-Schuld-a…

------------------------------------------

Agenten-Affäre belastet Deutschlands Beziehungen zu Pakistan
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,810867,00.html
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811137,00.h…

Agentätigkeit im Ausland soll nur mit Zustimmung des betreffenden Staates erfolgen dürfen. Spionage ist auf der Erde nicht notwendig, gute Zusammenarbeit ist besser. (imho)

------------------------------------------

Rumäniens Außenminister muss Posten räumen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,810933,00.html

Da hätte man doch erstmal klären sollen, ob Teodor Baconschi (http://en.wikipedia.org/wiki/Teodor_Baconschi) nicht vielleicht ganz einfach (wenigstens eher) Recht hatte. Ist doch nicht so, als dass es einen Überfluß an ehrlichen/offenen Politikern gäbe. Es ist schon denkbar, dass Demos von Staatsfeinden organisiert werden, um dem Staat zu schaden. (imho)

------------------------------------------

Verfassungsschutz-Beobachtung: Gysi fordert Einschreiten von Wulff und Merkel
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,810898,00.h…

Die Linke muss vielleicht nicht mehr so angestrengt überwacht werden; man soll die freiwerdenden Ermittlungskräfte gegen Verdächtige anderer Parteien einsetzen, z.B. bei der FDP und den Grünen. (imho)

Verfassungschutz beobachtet fast nur Ostdeutsche
Nun ist es amtlich: Erstmals liegt die komplette Liste der Politiker vor, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Sie hält einige Überrasschungen bereit. Echte Linksausleger werden fast gar nicht beobachtet, stattdessen stehen vor allem Reformer auf der Liste. ... http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811080,00.h…

Ein untersuchungswürdiger Skandal. Warum wird Klaus Ernst nicht observiert?

Außerdem vermute ich, dass es auch in anderen Parteien möglicherweise korrupte Staatsfeinde gibt, die für das organisierte Verbrechen oder böse ausländische Mächte arbeiten. Der Verfassungsschutz soll Ermittlungen einleiten - einfach mal gucken, wer zum Schaden von Deutschland agiert und diese Vögel näher untersuchen. Steuerprüfungen, die Suche nach heimlichen Konten und vor allem eine (zunächst oberflächliche) Verbindungsdatenkontrolle muss derzeit bei Abgeordneten eine Pflichtübung sein, nicht die Ausnahme. Es gibt erhebliche Mißstände, seit Jahrzehnten ... da muss man die Pappenheimer doch mal unter die Lupe nehmen. (alles imho)

Verfassungsschutz: Linke wird auch geheimdienstlich überwacht
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811197,00.h…
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811365,00.h…

Na, das will ich doch wohl stark hoffen - wie sollte man Staatsfeinde denn sonst finden können? (imho)

Linken-Chefin wirft Innenminister Angriff auf Verfassung vor
In der Affäre um die Bespitzelung von Linken-Politikern wird der Ton harscher. Parteichefin Lötzsch greift Innenminister Friedrich an: Wähler sollten durch die Bespitzelung gezielt verunsichert werden. ... http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811206,00.h…, http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811318,00.h…

Ich bin gegen den Einsatz von V-Leuten aber für eine gezielte Suche nach Staatsfeinden. Ein guter Bürger fühlt sich verunsichert, wenn der Staat zu wenig gegen Staatsfeinde und das organisierte Verbrechen unternimmt. (imho)

Kauder nennt Linke Schutzraum für alte Kader
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811324,00.h…

Na ja, in jeder Partei gibt es schlechte und gute Menschen, die Linke ist vielleicht gar nicht mal die schlechteste Partei. Man mache eine supergründlichen Suche nach Staatsfeinden und Verbrechern und dann sehen wir ja, was Sache ist. Aber schon prima, dass die CDU nicht so schnell klein beigibt. (imho)

Verfassungsschutz-Affäre: Das Grundgesetz ist links
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811506,00.h…

... Das Amt für Verfassungsschutz bestätigte, dass bei einigen Landesämtern "nachrichtendienstliche Mittel" eingesetzt würden ... http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,812060,00.h…, http://www.heise.de/tp/druck/mb/artikel/36/36316/1.html

Dagegen ist nichts zu sagen - eher muss man erklären, warum so wenig korrupte Abgeordnete verhaftet werden ("Deutschland - ein Mafia-Paradies?" http://www.heise.de/tp/artikel/35/35166/1.html) ... aber derartige Überwachungsmaßnahmen müssen protokolliert und überprüft werden (z.B. von einer noch zu schaffenden staatlichen Kontrollbehörde als 4. Macht im Staate, die offen agiert und insbesondere staatliche Institutionen auf Korrektheit überprüfen soll). (imho)

Dobrindt bringt Linken-Verbot ins Spiel
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,812134,00.h…

Lächerlich. Für ein Verbot der Linken gibt es keinen Grund. Die Parteien sollen sich lieber Mühe geben, besser zu werden, dann haben Extremisten keine Chance. (imho)

------------------------------------------

Bremen will Häfen für Atomtransporte sperren
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,810779,00.…

Bremen soll seine Häfen nicht für Atomtransporte sperren. (imho)

------------------------------------------

Ärzte sollen Patienten straffrei mit Schmerzmittel eindecken dürfen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,810900,00.…

Das finde ich in Ordnung. Generell soll die Abgabe kritischer Medikamente registriert werden und zwar so, dass sich Input und Output decken und bedenklicher Konsum erkannt werden kann. (imho)

------------------------------------------

Blackout-Gefahr: Regierung lockt Industrie mit Prämien für Stromnotabschaltung
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,810989,0…

Prinzipiell gute Idee, das mit der Stromnotabschaltung aber das geht doch auch kostenlos für den Staat: die Großverbraucher werden ebreits massiv subventioniert und das mindeste ist daher, dass die im Notfall (zum Wohle Deutschlands) abgeschaltet werden können. (imho)

------------------------------------------

Iranian Scientists Fabricate Melamine Nanosensor
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010172153

Color-Coding, Rearranging Food Products Improves Healthy Choices in Hospital Cafeteria
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010172099

Scientists Produce World's First Magnetic Soap
http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9010172223

------------------------------------------

Scientists Produce World's First Magnetic Soap

Prognose: Android löst iOS als beliebteste App-Entwicklungsplattform ab
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Prognose-Android-loes…

Das mit Android ging ja ziemlich schnell ("Seit dem 21. Oktober 2008 ist Android offiziell verfügbar." http://de.wikipedia.org/wiki/Android_%28Betriebssystem%29) - call me stupid ... aber was spricht dagegen, dass Deutschland (Europa) ein paar Hundert Millionen in die Hand nimmt und was aus AmigaOS macht? Nix (oder nehmt ggf. Linux als Basis, falls das besser sein sollte aber ich will, dass Deutschland nicht mehr von den USA abhängig ist). Also macht hinne. (imho)

PS: http://www.heise.de/developer/news/foren/S-von-wegen/forum-2…

iPhone spült Apple Milliarden in die Kasse
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,811198,0…

Warum gibt es kein supergutes deutsches Smartphone?

------------------------------------------

Kriminalbeamte verteidigen Funkzellenabfrage in Berlin
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kriminalbeamte-vertei…

------------------------------------------

Brutale Bundesliga-Fouls: Bis die Knochen brechen
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,810869,00.html

Simple Lösung: eine wirksame Verbrechensbekämpfung, um schlechte Fußballer auszusortieren. (imho)

Auch eine gute Idee: Fußball-Analyse mit RFID http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fussball-Analyse-mit-…

------------------------------------------

Ehefrau von Kapitän Schettino
... "Das ist eine Hetzjagd. Man sucht einen Schuldigen, einen Sündenbock. Aber er ist kein Monster" ...

... Schettino liebe die Seefahrt, er kenne sich aus, habe nie aufgehört sich weiterzubilden, um deren Grenzen und die Regeln kennenzulernen. "Er hat sich nie damit begnügt, zu steuern. Deshalb war er für die Besatzung immer eine Anlaufstelle, ein Lehrer." ... http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,811185,00…

Die Rausreederei
... Aus dem Dokument geht hervor, dass der Kapitän offenbar beharrlich von einem Manager der "Costa Crociere" gebeten wurde, mit seinem Schiff nah an die Küste von Giglio zu fahren. "Die sind mir auf den Sack gegangen sind, fahr, fahr da vorbei, fahr da vorbei (…) also bin ich da lang gefahren, um auf den Manager zu hören." ...

... Zeugen sagten aus, Schettino habe sich mindestens dreimal ausführlich mit einem Vertreter der Reederei, Roberto Ferrarini, am Telefon beraten, bevor er irgendwelche Schritte zur Rettung unternahm. Jetzt wird vermutet, die Reederei habe erst die finanziellen Konsequenzen einer Evakuierung prüfen wollen, bevor an Bord das entsprechende Signal gegeben wurde. ...

... Weitere schwere Vorwürfe gegen den Eigentümer der "Costa Concordia" erhob Roberto Cappello aus Pisa: Dem Fotografen zufolge kam es bereits im Mai 2005 zu einer Kollision eines Costa-Schiffes mit einem Felsen. ... http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,811169,00.html

Möglicherweise ist Francesco Schettino eher ein Pechvogel und Opfer der Umstände, ich bin (bis auf weiteres) für eine Bewährungsstrafe. Die wahren Schuldigen sind womöglich woanders zu suchen. (imho)

------------------------------------------

Diät-Idee: gesundes aber ganz gezielt nur etwas, das wenig schmeckt (das muss einseitig sein aber das muss kein Problem sein, Ernährungswissenschaftler können da ja was zusammenstellen). Das Ziel ist ausreichende Ernährung, nicht Spass beim Essen. Die Folge ist, dass zu Dicke freiwillig weniger essen und lieber etwas hungern, als den faden Kram zu essen. Man muss sich also nur zu einer bestimmten Produktpalette zwingen aber kann genug essen (hat aber bald keine Lust mehr dazu). Der Vorteil ist, dass das Gehirn sich die Sucht nach dem Kick abgewöhnt und normales Essen (nach der Diät) wieder mehr schmeckt. Der Fehler klassischer Diätprogramme ist, dass sie den Dicken gefallen wollen, dass es leicht und schnell gehen soll aber das ist unmöglich. Dicke müssen sich eine hinreichend harmlose Ersatzbeschäftigung suchen, empfehlenswert ist irgendeine Aktivität im Internet.

Das ist generell eine Behandlungsmethode für Süchte aller Art: Entzug und ein Leben unterhalb des Normalniveaus (aber menschenwürdig), so dass das normale Leben danach wieder Spass macht. Zum Ausgleich gibt es während dem Entzug Ersatzbefriedigung (eigentlich normales), z.B. menschliche Kontakte und Arbeit.

Recreation-Camps (Diät- und Arbeitslager zur Weiterentwicklung): selbstverständlich 100% freiwillig (man darf auch jederzeit das Camp dauerhaft verlassen, muss sich aber ansonsten immer im Camp aufhalten). Es gibt Betreuer und einfaches Essen/Trinken aber selbstverständlich keine Drogen. Echte Arbeit wird bezahlt (geringfügig, ist ja mehr ein Beschäftigungs- und kostenloses Trainingsprogramm). Das ist relativ billig: ein kleines Zelt für jeden, Gemeinschaftsdusche-/klo, Handy und WLAN-Internet ist (ggf zeitlich beschränkt) erlaubt aber wenigstens letzteres nur mit Whitelist (also keine Pornos). Videoüberwachung (nur verschlüsselte Aufzeichnung zur Abschreckung) ist sicher auch eine gute Idee.

Man muss eine Poststelle einrichten und nach Möglichkeit einen Terminaufschub ermöglichen (wie beim Gefängnis); für Notfälle gibt es Genehmigungen das Camp kurzzeitig zu verlassen. Das Camp muss hinreichend gesichert sein. Der Campaufenthalt kann auch eine Bewährungsstrafe sein (freiwillige Alternative: Knast). Freitags, Samstags und Sonntags sollte es eine Predigt der 3 Hauptreligionen geben - selten gab es ein so begeistertes Publikum. Eine Bibel für jeden ist sicher auch eine gute Idee.

Der Nutzen für die Gesellschaft ist klar: Dicke, Arbeitslose und Gangster (unterschiedliche Camps) werden wieder auf Vordermann gebracht. Das ist wie Abenteuerurlaub, quasi ein Deutschlandcamp (kein Dschungelcamp). Die ggf. beträchtliche Ersparnis beim Lebensunterhalt ist zusätzliche Motivation, also nach Möglichkeit keine Hartz4-Kürzungen. Die Entbehrungen im Camp machen wieder Lust auf ein normales Leben und Arbeit. Details müssen sich gute Experten überlegen aber die Idee ist sicher nicht schlecht. Ich rechne damit, dass es eher zu viele Freiwillige geben wird. Selbstverständlich soll der gleichen nicht profitgierig-privat-korrupt, sondern staatlich organisiert werden. Man muss sich da schon ein bisschen Mühe geben (gutes Personal) aber prinzipiell ist das doch eine einfache Übung, oder? (siehe auch Thread: Was laeuft in Deutschland schief?)

Vielleicht werden das mal wieder einige falsch verstehen wollen aber die sollten einfach mal Verbesserungsvorschläge bringen. Es gibt Millionen Alkis, Übergewichtige und motivationsgestörte Hartz4ler - da kann man doch ruhig mal die Idee mit voll korrekten Deutschlandcamps ausprobieren (ist doch kein Dschungelcamp mit abartigen Ekelprüfungen). Das soll den Menschen helfen und last but not least ist es freiwillig und soll menschenwürdig sein. Es kann durchaus helfen, wenn Leidensgenossen sich gegenseitig motivieren, wenn sie im Camp Erfolgserlebnisse haben, die im Camp mehr als in der strengen Außenwelt gelten.

Den meisten "Armen" geht es doch sehr gut: Gesundheitsversorgung, beheizte Wohnung mit Warmwasser und Strom, meist Handy, Computer und Flat-TV (einige sogar mit kostenpflichtigen Kanälen), ... genug Geld für eine Drogensucht, Übergewicht und bei manchen sogar für Nutten, Auto/Motorrad und Urlaub - also früher hatte "arm" aber eine andere Bedeutung. Soll man diesen "Armen" vielleicht noch eine Flugreise bezahlen? Nö. Diese "Armen" brauchen kein Urlaub (von was sollten die sich denn erholen, vom Nichtstun?), die brauchen Arbeitslager (ich sagte es schon: freiwillig), um mal wieder auf andere Gedanken zu kommen.

Das sollte man in der Werbung als Dienst für Deutschland anpreisen: Nicht jede kann Bundeskanzlerin sein, nicht jeder Bundespräsident, nicht alle können einen Trägheitskompensator oder Schwerkraftgenerator entwickeln - aber jeder kann einen kleinen Beitrag für Deutschland leisten. Gesünder (schlanker, Verzicht auf Drogen) und gesetzestreuer leben ist schon eine ganze Menge. Wenn man das richtig macht, gibt's großen Zulauf. Patriotismus ist prima nützlich, mann darf ihn nur nicht in falsche Bahnen lenken (also nicht zum Kriegführen oder Juden-/Moslemhetze mißbrauchen). Das funzt aber nur dann so richtig, wenn Deutschland auch gut ist, wenn man Stolz auf Deutschland sein kann und somit müssen auch die Politiker was tun, um Deutschland besser zu machen. (alles imho)
Japan: 50 von 54 Atomreaktoren sind abgeschaltet
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,811196,0…

Japan ab April ohne Atomstrom http://www.heise.de/tp/blogs/2/151283

Erstaunlich. Wie ist das möglich? Wo kann so viel Energie eingespart werden?

------------------------------------------

Der einsame Kampf des Soldaten Yokoi
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/242…

------------------------------------------

Belle-Époque-Woche in Kandersteg: Rasen und Spitzenhäubchen
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-77782.html

------------------------------------------

Google will alles über dich wissen
Die Suchmaschine verkauft es als Super-Service, Datenschützer sind skeptisch. Google will alle persönlichen Nutzerdaten verknüpfen und zu einem neuen Dienst kombinieren. Das Unternehmen soll zum Assistenten des Users werden, dem man sich ganz und gar anvertraut. ... http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,811221,00.…

Facebook macht Chronik verbindlich
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,811247,00.html, http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,813183,00.…
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Timeline-Datenschuetz…

Wovor Facebook sich fürchtet http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wovor-Facebook-sich-f…

Googles Datenschutzerklärung unter der Lupe http://www.heise.de/newsticker/meldung/Googles-Datenschutzer…

Focus: Ein Fünftel der Internetzeit wird bei Facebook verbracht http://www.heise.de/newsticker/meldung/Focus-Ein-Fuenftel-de…

Prinzipiell eine gute Idee (Chronik, einheitliche Datenschutzregeln) aber Deutschland braucht ein eigenes staatliches "Google", "Facebook", "Twitter", etc. ... und natürlich ein eigens Smartphone/Webpad/etc. (Apple macht mit so was 13 Milliarden Dollar Gewinn, siehe http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,811312,00.html). Ein staatliches Sozialnetwork ist bürgerfreundlicher und dient dem Allgemeinwohl. Ein supergutes (werbefreies) deutsches/europäisches Sozialnetwork dürfte schnell Zulauf bekommen - insbesondere, wenn sich dort deutsche Berühmtheiten und Politiker tummeln (Ehrensache, die können sich gar nicht leisten, das deutsche Sozialnetwork zu mißachten) und nur wegen ein paar Ami-Stars bleibt doch kein guter Deutscher bei Facebook, jedenfalls nicht aktiv (naheliegend ist ein Account bei beiden Diensten, mit zunehemender Verlagerung zum deutschen Sozialnetwork). (imho)

PS: ZDF sorgt sich um Werbefreiheit bei Facebook http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,812795,00.…
PPS: Berliner Polizei will Facebook und Twitter nutzen http://www.heise.de/newsticker/meldung/Berliner-Polizei-will…

------------------------------------------

Lehrer im Internet: Stolperfalle Facebook
http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,811157,00.html

Lehrer sollen sich auch im Internet mit Schülern unterhalten dürfen aber folgendes soll beachtet werden:
- Lehrer müssen für einen korrekten Umgang geschult werden, wenigstens per e-Learning.
- Lehrer müssen als solche erkennbar sein (also wenigstens im Profil Beruf und Klarname)
- Lehrer müssen nach Möglichkeit das Gute fördern (wer privat Kinder/Schüler relevant negativ beeinflußt, gehört entlassen)
- die Gespräche sollten öffentlich sein (Ausnahme: offizielle Beratungsgespräche). Öffentlichkeit fördert ein gutes und schickliches Verhalten.

Es ist nur natürlich, wenn einige Schüler und Lehrer sich etwas mehr mögen, es wäre unchristlich, das zu verbieten. Selbstverständlich müssen negative Entwicklungen verhindert werden, deswegen die obigen Maßnahmen. (alles imho)

------------------------------------------

Pakistanische TV-Show: Mama Talib macht Jagd auf Verliebte
... Maya Khan spürt ein weiteres Paar auf, diesmal hält der Kameramann Abstand, damit die Turtelnden nicht sofort weglaufen. "Wie heißt du?", fragt sie den Jungen. "Ich bitte Sie, machen Sie die Kamera aus", antwortet der, er hat den Kameramann entdeckt. "Sie ist aus", lügt Khan. "Warum seid ihr hier im Park? Wissen eure Eltern, dass ihr euch hier trefft?" Das Mädchen sagt, sie seien verlobt. Dann steht das Paar auf und verschwindet. ... http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,811078,00.html

Dieses von Maya Khan ist eine Schande für den Islam, für Pakistan. Allah ist gegen Ungläubige (Verbrecher), nicht gegen Verliebte. Wahre (ehrliche) Liebe ist islamisch (und christlich natürlich auch, und jüdisch, denn Jesus war Jude). Maya Khan hat aber noch eine Chance ihre Sünde wieder gutzumachen: indem sie gegen wirkliche Mißstände ("... In den Städten gibt es schillernde Partys, Alkohol und Drogen. Schauspielerinnen verdienen ihr Geld per "Escort-Service", Prostituierte bieten Gruppentarife an. ...") vorgeht und den Menschen nahelegt, gute Gläubige zu sein. (imho)

PS: Pakistanischer Sender feuert Moderatorin http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,812033,00.html

------------------------------------------

Indonesischem Atheisten drohen fünf Jahre Haft für Gottesleugnung
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36291/1.html

Leichtere Gotteslästerung (z.B. bei gelegentlichen Meinungsäußerungen oder bei sachlicher Wahrheitssuche) sollte nicht bestraft werden. Moslems sollten ein bisschen Gotteslästerung lieber als gute Gelegenheit nutzen, um für Allah und den Islam zu argumentieren. Zweifel können auch dazu dienen, den Glauben zu festigen. Böswillige Hetze oder gezielte Agitation brauchen allerdings nicht toleriert werden und eine negative gesellschaftliche Entwicklung muss verhindert werden. (imho)

------------------------------------------

Elpida zeigt 8-MByte-ReRAM mit 50-nm-Strukturen
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Elpida-zeigt-8-MByte-…

Sehr gut aber Vorsicht vor zu kleinen Strukturen - Zuverlässigkeit ist weitaus wichtiger als ein bisschen Geld- und Stromersparnis. Viele sind bereit, für Robustheit und Sicherheit einen beträchtlichen Aufpreis zu zahlen (man denke auch an Miltär, Polizei und Staatsdienste allgemein). Ein paar Cents billiger, ein paar MB mehr, ein paar Takte schneller fallen heutzutage doch kaum noch auf aber am Horizont lauern Probleme mit zu kleinen CMOS-Strukturen - relevantere Ausfälle sind ein riesiger Imageschaden. Eine moderate Bildschirmauflösung und ein schlankes OS können auch Strom und Geld sparen helfen - inklusive mehr Zuverlässigkeit. (imho)

------------------------------------------

Videokonferenzsysteme als Spionagewerkzeug
... In vielen Fällen konnte er die Kameras fern steuern, um etwa ein Passwort auf einem sechs Meter entfernten Zettel nah genug heranzuzoomen, um es lesen zu können. Es gelang dem Experten zudem, eingegebene Passwörter durch das Filmen der Tastatur zu rekonstruieren (Shoulder Surfing). ...

... Durch die Web-Oberflächen schlecht gesicherter Konferenzsysteme ist Moore nach eigenen Angaben sogar gelungen, sich auf die eigentlich ausreichend geschützten Systeme anderer Unternehmen weiter zu hangeln: Laut dem Bericht konfigurieren Unternehmen ihre Konferenzssysteme oft so, dass sie Anrufe von bestimmten Gegenstellen automatisch annehmen. ...

... Moore rechnet damit, dass die Situation bei den über ISDN erreichbaren Systemen noch dramatischer ist ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Videokonferenzsysteme…

------------------------------------------

Chinesische Polizisten erschießen mehrere Tibeter
... Aufrührer hätten eine Polizeistation mit Benzinflaschen, Messern und Steinen angegriffen und 14 Polizisten verletzt.

Der exiltibetische Premier Lobsang Sangay sagte, es sei höchste Zeit einzuschreiten. Die Weltgemeinschaft dürfe nicht untätig bleiben. Der aufstrebenden wirtschaftlichen und politischen Macht China dürfe nicht erlaubt werden, "sich derart unmoralisch und gewalttätig zu benehmen", sagte Lobsang Sangay. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,811298,00.html

Also erstmal muss da doch was gegen die gewalttätigen Chaoten getan werden, oder? (imho)

Lobsang Sangay (* 1968 in Darjeeling, Westbengalen, Indien) ist ein Jurist und Völkerrechtler an der Harvard Law School in Cambridge (Massachusetts) und tibetisch-amerikanischer Politiker, der im Großraum Boston in den Vereinigten Staaten lebt. ... http://de.wikipedia.org/wiki/Lobsang_Sangay

Noch Fragen? Hoffentlich werden bald mal ein paar finsteren Machenschaften aufgedeckt. Ich wünsche China viel Erfolg beim Streben nach einem besseren Tibet und China, also auch viel Erfolg beim Kampf gegen das Böse. (imho)

------------------------------------------

Ticketverkauf für Olympia
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,811267,00.html

Ich halte es für keine gute Idee, die olympischen Spiele mit einem Baby zu besuchen - Eltern, die so wenig auf das Wohl ihrer Babys achten, können meinetwegen gerne den vollen Preis zahlen, vielleicht schreckt das dann ein paar ab. Sollte doch nun wirklich kein Problem sein, sich die Spiele im Fernsehen anzugucken. (imho)

------------------------------------------

Sonnensturm löst spektakuläre Nordlichter aus
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,811212,00.ht…

Bilder: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-77800.html ("die Wikinger deuteten das Leuchten als Zeichen, dass irgendwo eine Schlacht zu Ende gegangen sei.")

------------------------------------------

Cannabis-Diskussion: Kiffer-Clubs? Nein danke!
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811299,00.h…

Legalisierung? Ja ... aber: streng kontrolliert. Drogenabgabe nur durch staatlich lizensierte Geschäfte (Apotheken) an staatlich registrierte Drogenkonsumenten mit Drogenführerschein und die dürfen auch harmlosere Drogen (z.B. Marihuana) für den Eigenbedarf in Kleinmengen anbauen aber nicht privat weitergeben. Dergleichen soll kontrolliert werden dürfen. Wer einen Waffen- oder Drogenschein hat, kann von befugten staatlichen Kontrolleuren einfach so kontrolliert werden, wobei jede Kontrolle dokumentiert werden muss (man darf sich der Kontrolle verweigern aber dann ist man ernsthaft verdächtig und es kann eine Hausdurchsuchung angeordnet oder die Lizenz eingezogen werden). Selbstverständlich muss es eine Antidrogenpolitik geben, mit Aufklärung und Drogenwerbeverbot. Es sollte keine Profitmöglichkeit für Private mit Drogen geben. Das kann ganz prima funktionieren: Polizisten und Kiffer können sich gut vertragen - dazu notwendig sind aber strenge Regeln zum Schutz der Gesellschaft und Kontrollen. Bei Drogenkonsumenten mit Kindern muss man sich vielleicht zusätzliche Auflagen überlegen aber guckt euch doch mal an, was derzeit tausendfach läuft: rauchen, saufen und Kinder prügeln. Alkohol kann viel gefährlicher als ein Feierabendjoint sein. (imho)

------------------------------------------

Saubere Weltmeere sollen Armut bekämpfen
Wirtschaftliche Nutzung und Umweltschutz im Ozean schließen sich nicht aus, glauben die Vereinten Nationen. Ein neuer Bericht rät Staaten, mit Öko-Tourismus und nachhaltiger Fischerei die Armmut zu bekämpfen - vorausgesetzt, es geht den Meeren einigermaßen gut. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,811341,00.ht…

------------------------------------------

Netzbetreiber erlaubt kostenlosen Wikipedia-Zugriff in 20 Ländern
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Netzbetreiber-erlaubt…

Klasse. Das sollte (so ähnlich) auch in Deutschland Schule machen: Abschaffung von Flatrates und Gebühren nach Datenvolumen aber gesellschaftlich wertvoller Datengebrauch (z.B. Staatsdienste, Wikipedia. anerkannte gute Nachrichtenseiten, eLearning) wird vergünstigt (ganz kostenlos ist anfangs problematisch). (imho)

------------------------------------------

Neue Probleme beim Mega-Airbus: Wieder Risse an A380-Flügeln
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Wieder-Risse-an-A380-Fluegeln-…

Man sollte sich mal was überlegen, um Rissbildung im Betrieb überwachen zu können. Vielleicht geht da was mit Streuung von Laserlicht und speziellen Mikrofonen. (imho)

------------------------------------------

Infinity Pools: Baden am Abgrund
http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,808901,00.html

Bilder: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-77334.html

------------------------------------------

10 Exabyte in einem System
... Das für die Sicherheitsexperten Interessante an dem Konzept ist jedoch die Art der Verteilung und der Ablage: Der sogenannte Dispersed Storage teilt die verschlüsselten und mit einem unsystematischen RS-Code "zerwürfelten" Daten in Häppchen und verteilt sie auf die unterschiedlichen Sites. Regenerieren lassen sich die Originaldaten nur, wenn eine ausreichende Zahl der Fragmente zur Verfügung steht. Auf diese Weise kann weder ein einzelner Storage-Site-Betreiber noch ein Cracker die Daten entschlüsseln. ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/10-Exabyte-in-einem-S…

Interessant ... aber auch riskant (mangelhafte Robustheit, tendenziell das Gegenteil von Redundanz). Man muss abwägen, was gefährlicher ist: Datenverlust oder eine ungewollte Verbreitung der Daten. Zu bedenken ist, dass viele Befugte auf diese Daten zugreifen können und es somit zwangsläufig Lücken geben muss. Die Frage ist also, welche Daten so gespeichert werden sollten und welche lieber nicht. Es gibt (in Zukunft) zwei große Gefahren:

a) Identitätsdiebstahl. Dagegen hilft Überwachung und Kontrolle, d.h. die Gemeinschaft muss immer wissen, wo sich wichtige Mitglieder aufhalten; die Befehlsgewalt muss sinnvoll geteilt sein, alle müssen über die aktuelle Entwicklung und Ziele informiert sein - Gute sollten damit kein Problem haben.

b) Diebstahl von Wissen (Codes, Knowhow). Dabei geht es in Zukunft nicht um Kleinkram, sondern um Wissen zur Eroberung des Weltraums, zum Aufbau einer Raumschiffarmee. Schon heute gibt es gefährliches Wissen, man denke an die Gentechnik (daran sieht man auch, dass das nicht so leicht geheim zu halten ist). Auch dagegen hilft Überwachung, denn Wissen muss ja erst realisiert werden und das ist mitunter nicht so einfach.

Nicht so wichtig sind persönlich Daten. Interessant ist, dass das Gute einen beträchtlichen informationstechnischen Vorteil gegenüber dem Bösen hat, denn das Gute muss seine Pläne und Ziele nicht verbergen.

Tja, damit habe ich die Frage noch nicht beantwortet ... man denke darüber nach. (alles imho)

------------------------------------------

Abgeschälte Solarzellen
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Abgeschaelte-Solarzel…
http://www.heise.de/tr/artikel/Darauf-pell-ich-mir-eine-Zell…

Das sehe ich skeptisch (auch wenn die Idee schon interessant ist, vielleicht taugt sie für was anderes), denn in Zukunft geht Qualität unbedingt vor. (imho)

------------------------------------------

Symantec warnt nach Quelltext-Klau vor pcAnywhere
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Symantec-warnt-nach-Q…

Wie viel taugt ein sicherheitsrelevantes Programm, das nach der Bekanntwerdung seines Sourcecodes nix mehr taugt? Das war doch schon vorher Murks, oder? Mal abgesehen davon stellt sich die Frage, wer denn den Sourcecode seit wann kennt, man denke da mal an die amerikanischen Geheimdienste. (imho)

PS: http://www.heise.de/security/news/foren/S-Muesste-die-Gefahr…

PPS: http://www.heise.de/security/news/foren/S-Also-wohl-ein-klas…

------------------------------------------

Trojaner-Downloader macht es Virenscannern schwer
Das Microsoft Malware Protection Center hat einen Trojaner-Downloader entdeckt, der im Ursprungszustand keine verdächtigen Routinen enthält und somit nur schwer von Virenscannern entdeckt werden kann. Das kleine Visual-Basic-Programm ruft nach dem Start die Webseite eines tibetanischen Restaurants auf, in deren HTML-Quelltext Shellcode versteckt ist, den das Programm in den Arbeitsspeicher lädt und ausführt. ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Trojaner-Downloader-m…

------------------------------------------

Prozess um Millionen-Erbstück: Gericht bleibt auf dem Teppich
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,811760,00.html

Die zu klärende Frage ist, ob ein Verkäufer nicht generell Anspruch auf eine Gewinnbeteiligung haben sollte, wenn er weit unter Marktwert verkauft hat. In diesem Fall müsste nicht der Auktionator, sondern der Weiterverkäufer (in diesem Fall Gewinner der ersten Auktion zu 19.000 Euro) an den ursprünglichen Besitzer Geld zahlen. Denkbar wäre z.B. eine 33% Gewinnbeteiligung (weitere Kriterien sind noch festzulegen). Also ich finde das eine gute Idee. (imho)

------------------------------------------

Überweidung: Viehherden fördern Heuschrecken-Plagen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,811731,00.ht…

------------------------------------------

Costa-Reederei bietet Entschädigung - Opfer wollen klagen
... Die Reederei handelte mit einer Passagiervereinigung 11.000 Euro pro Kopf und weitere Zahlungen aus. ... http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,811755,00.html

Finde ich prima. Das mit den überzogenen Schadensersatzklagen ist eine gesellschaftsschädliche Seuche. Unglücke können nun mal passieren - früher hatte man Gott für sein Leben gedankt oder sich gefragt, für welche Sünden man wohl büßen muss. (imho)

------------------------------------------

Schuldenschnitt für Griechenland: Ackermann fordert Obolus von der EZB
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,811890,00.h…

Da hat Josef Ackermann nicht ganz Unrecht. Die EZB kann doch Geld drucken und damit neue Staatsanleihen zu niedrigen Zinsen kaufen und so Verluste vermeiden. (imho)

------------------------------------------

"Fracking": EU will keine neuen Gesetze für umstrittene Gasförderung
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,811888,00.ht…

Frechheit. Ein finsteres Beispiel für Korruption und Lobbyismus? Sorry aber wonach sieht das denn aus?

Die EU (die Menschen) wollen ein Verbot der umstrittenen Gasförderung (auch wenn das mangels Informationslage noch nicht alle wissen (gemeint ist: wenn alle korrekt informiert sind, ist die Mehrheit gegen "Fracking")). "Fracking" soll umgehend verboten werden. Kann mir mal jemand begründen, warum es in Deutschland eine Umweltverträglichkeitsprüfung erst ab einer Fördermenge von 500.000 Kubikmetern pro Tag vorgeschrieben ist (http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,811888,00.ht…)? An wie vielen Stellen wird denn gefördert? Es ist doch völlig klar, dass es für jede industrielle Förderung mittels "Fracking" eine Umweltverträglichkeitsprüfung geben muss. (alles imho)

PS: Grünen-Politiker fordert Zwangspause für riskante Gasförderung http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,812540,00.h…

------------------------------------------

Gebetsbanner an US-Schule: Jessicas atheistischer Kreuzzug
http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,811785,00.html

Bild: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-77920-2.html

Ganz hübsches Gebet, allenfalls könnte man das mit dem "smile" korrigieren (Lächeln kann man nicht vorschreiben aber es war ja sicher nur nett gemeint, so im Sinne von "Geschehenes/Schicksal akzeptieren, sich nicht unnötig ärgern"). Positive Ziele und Wünsche machen sich in einer Aula gut und der allmächtige Gott der Juden, Christen und Moslems ist da zweifelsohne zu bevorzugen auch wenn nichts gegen ein paar zusätzliche gute Sprüche aus anderen Religionen spricht. Finstere Zeiten, böses Omen, wenn dergleichen gerichtlich verboten wird. (imho)

------------------------------------------

Urteil: Ähnliche Fotoidee verletzt Urheberrecht
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Urteil-Aehnliche-Foto…

Kommentare: http://www.heise.de/foto/artikel/foren/S-Urteil-Wie-das-Bild…

Photoshop-Manipulationen machen aus einem Foto ein geistiges Konzept
http://www.heise.de/tp/blogs/6/151307

So ein Blödsinn. Gab es auf die Idee ein Patent? Nein. Also.

Da könnte es doch jetzt unzählige Klagen wegen Fotomuster-/verfahren geben.

Das Plagiat hat zudem einen klar erkennbaren anderen Ausdruck, auch wenn Verfahren und sogar Motiv kopiert wurden.

Irgendeiner ist nun mal der Erste - was wäre, wenn man Abgaben auf Energienutzung mittels Oxidation (Feuer) zahlen müsste? Irgendwo muss man doch mal die Grenze ziehen - sonst gibt eines Tages noch Abgaben auf das gesprochene/geschriebene Wort. (alles imho)

------------------------------------------

Die Preußischen Tugenden (http://de.wikipedia.org/wiki/Preu%C3%9Fische_Tugenden) sind prima.
http://forum.spiegel.de/f22/s-p-o-n-der-kritiker-uns-friedri…

------------------------------------------

Unsichtbarer Schutz für Glasoberflächen
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Unsichtbarer-Schutz-f…

Und wie gefährlich ist das? Irgendwelche Nano-Keramik-Lösungen sind vermutlich nicht ganz ungefährlich, oder? Ich halte das für keine so gute Idee, das soll gründlich untersucht werden. Es ist vermutlich viel besser, von vorneherein kratzfeste Glasoberflächen professionell-industriell herzustellen und ein bisschen vorsichtig zu sein (bzw. harmlose Schutzfolien zu verwenden). (imho)

------------------------------------------

Schwein auf mehr als tausend Kilo gemästet
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,811998,00.html

Tiere zu überfüttern soll verboten werden. (imho)

------------------------------------------

Senegal rebelliert gegen den Dauer-Präsidenten
... USA fordern Verzicht auf erneute Kandidatur Wades ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,811313,00.html

Ausschreitungen sind nicht selten organisiert und die Frage ist dann: von wem? Ich halte es für undemokratisch, einen Wechsel mit einem Kandidaturverzicht erzwingen zu wollen. Präsident Abdoulaye Wade ist mit 86 Jahren allerdings schon recht alt - es wäre schlau, einen jüngeren Nachfolger zu finden. Die USA halte ich tendenziell für einen Kontraindikator aber die USA weiß auch, dass sie bei Moslems nicht so angesehen ist, also kann die Forderung auf den Verzicht einer erneuten Kandidatur Wades auch nur Taktik sein ... aber andererseits würde eine Zustimmung der USA zu Abdoulaye Wade eine Opposition anderer Länder (z.B. Frankreich, EU) erschweren. Fazit: ich neige dazu, Abdoulaye Wade positiv zu sehen aber wenn es einen besseren Gegenkandidaten gibt, um so besser. Wenn Abdoulaye Wade wiedergewählt wird, sollte er die Zeit nutzen, Senegal zu verbessern, so dass ein neuer guter Präsident gewählt werden kann (und nicht einfach Wades Sohn installiert wird) - wenn er das zusichert, kann er auch den Senegal beruhigen helfen. (imho)

------------------------------------------

Rätselhafte Mittzwanziger: Burnout ist für alle da
http://www.spiegel.de/unispiegel/heft/0,1518,803948,00.html

Mögliche Probleme: falsche Werte, zu hohe Erwartungen, die Illusion vom perfekten Leben, das dadurch unmöglich wird.

Man muss sich klar machen, wie man ist, was man tut und wohin das führen kann. Man muss Prioritäten setzen, wichtig sind erreichbare Ziele. Ein eher ordentliches und gesetzestreues Leben ist schon eine ganze Menge - nicht jeder wird reich und/oder hat eine perfekte Familie.

Spass (Drogen, Party) verfliegt und ist nicht nachhaltig - etwas nützliches tun ist nachhaltiger, das gibt (moralischen) Halt und das so gewonnene Selbstbewusstsein und ein besserer Charakter führen dann automatisch zu einem besseren Leben. Die innere Weiterentwicklung sollte nicht vernachlässigt werden. Was ist ein ausgebrannter und unleidlicher Reicher/Partyfreak? Ist der etwa glücklich? Anerkennung und Zuneigung kann man sich nicht kaufen. Ein Superluxusschlitten kann nur fahren, in einer Luxusvilla kann man (wie in einer einfachen Wohnung) auch nur schlafen und essen.

Nix gegen das Streben nach Reichtum, Ruhm, etc. ... aber da kann man viel falsch machen. Der Trick ist, nebenbei reich (berühmt, etc.) zu werden, weil man sonst nix besseres zu tun hat, aus Berufung. Weisheit und Erkenntnis muss man sich erarbeiten. Es gibt eine Menge Möglichkeiten und wer keine klare Idee hat, sollte vielleicht erstmal einfach nur aufmerksamer sein.

Klingt blöd? Na, dann versucht was besseres zu schreiben - gute Übung. (alles imho)
Krankheitserreger: Die unheimliche Macht der Viren
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,811290,00.h…

------------------------------------------

Finanzkunst: Ire baut Haus aus 1,4 Milliarden Euro
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,812068,00.h…

------------------------------------------

Tausende Russen protestieren mit Autokorso gegen Putin
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,812095,00.html

Wer demonstriert da wohl bevorzugt gegen Putin (außer Desinformierten)? Gute Russen, die ein besseres Russland wollen ... oder Kriminelle?

Ich bin für Wladimir Putin, der ist gegen den US-Imperialismus und für eine eurasische Kooperation, so vermute ich. (alles imho)

------------------------------------------

ZDF-Vizechef Theveßen klagt über miese Stimmung
... Theveßen ist schon seit mehr als 20 Jahren beim ZDF. Er arbeitete unter anderem als Politikredakteur, USA-Korrespondent und Chef vom Dienst in der ZDF-Hauptredaktion "Aktuelles". Seit 2007 ist Theveßen stellvertretender Chefredakteur. ... http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,812086,00.html

"... Im ZDF wird Theveßen auch als Experte für Terrorismus, organisierte Kriminalität und Wirtschaftskriminalität bezeichnet. In Bezug auf erstgenannte Expertenbezeichnung geriet Theveßen im Kontext der Anschläge in Norwegen 2011 in die öffentliche Kritik, da er fernab der Tatsachenlage einen islamistischen Terroranschlag vermutete. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Elmar_Theve%C3%9Fen

Ich beklage eine mangelnde Bereitschaft zur grundlegenden Besserung. Bin mal neugierig, wie lange Elmar Theveßen noch im Amt ist. Nicht mehr lange? (imho)

------------------------------------------

Programmierer soll hingerichtet werden
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36313/1.html

Ich glaube, dass Saeed Malekpour schuldig ist aber ich denke, dass der Iran noch mehr auf seine Reputation im Ausland achten sollte. Wichtig ist, dass der Iran besser wird, dass böse Taten von Ungläubigen verhindert werden und dazu ist es ziemlich unwichtig/unnötig, einen bereits gefassten Täter zu exekutieren. Im Ausland verwurzelten Tätern kann sogar die Ausreise gestattet werden - soll das andere Land (das ja zugestimmt haben muss) doch mit ihm fertig werden. Allah sorgt auf seine Art für Gerechtigkeit.

Man muss eine Infrastruktur schaffen, die Straftaten sehr unwahrscheinlich macht. Der Iran (jeder Staat) muss für genug Freiheiten, Aufklärung und Schulung sorgen, so dass die Menschen illegale Aktivitäten von sich aus überzeugt/freiwillig ablehnen. Ausländische Agenten und vom Bösen gesteuerte Marionetten haben dann keine Chance mehr. (alles imho)

PS: http://www.heise.de/tp/foren/S-Programmierer-soll-hingericht…

------------------------------------------

Golfstrom erwärmt sich schneller als der Atlantik
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,812056,00.ht…

Supi - das kann Europa trotz Pause der Sonnenaktivität vor kalten Wintern bewahren (vielleicht). (imho)

------------------------------------------

Mit 12 aufs Motorrad: "Ich bin Rennfahrerin"
http://www.spiegel.de/deinspiegel/0,1518,809660,00.html

Da bin ich skeptisch. Kinder sollten noch nicht mit Leistungssport anfangen, man soll ein Mindestalter (z.B. 16 Jahre) vorschreiben. Staatliche Ausnahmegenehmigungen (mit Kontrollen) sollen möglich sein. (imho)

------------------------------------------

Pentagon schürt Angst vor Irans schneller Bombe
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,812124,00.html

So ein Blödsinn. Israel hat Hunderte und die USA haben Tausende Atomwaffen - was sollte der Iran da mit einer einzigen Atombombe wollen? Der Iran hat keine Erfahrungen im A-Bombenbau und noch keine Atombombentestexplosionen gemacht - es dürfte viele Jahre dauern, bis der Iran ein nennenswertes und militärisch nutzbares Atomwaffenarsenal hätte.

Außerdem: wer hat den größten Militäretat, weltweite Militärstützpunkte und führt Kriege? Der Iran? Nein. Die USA.

Der Iran läßt sich von der IAEA kontrollieren (Israel nicht) und bemüht sich um gute Beziehungen (jetzt mal von Israel und den USA abgesehen aber die verhalten sich ja auch nicht gerade nett zum Iran). Was also soll diese Anti-Iran-Hetze? Wollen einige einen Angriffskrieg vorbereiten (mit vorherigem Casus belli à la 9/11) ??? (alles imho)

PS: das wollte der Spiegel nicht als Kommentar bringen.

------------------------------------------

"Tough Guy"-Wettbewerb: Schlamm drüber!
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,812141,00.html

Klasse aber man muss darauf achten, dass das nicht entartet - Feuer und Strom dürfen nur Showeffekte sein und man muss auch sicherstellen, dass sich die Teilnehmer nicht behindern. Man sollte über eine Kleidernorm mit Helm und Schutzbrille nachdenken. Es sollte RFID Kontrollstellen am Anfang und Ende einer Challenge geben - mit Alarm wenn jemand möglicherweise versackt ist (ist auch hübsch für Computerstatistiken). Jemand muss bei einem Testlauf die Strecke ohne (nennenswerte) Verletzungen überwinden können. Warum kommen eigentlich superlangweilige und extrateure Skiwettkämpfe im Fernsehen aber nicht der "Tough Guy"-Wettbewerb? (imho)

------------------------------------------

Burkhard Lischka (http://de.wikipedia.org/wiki/Burkhard_Lischka) soll abdanken und alle seine Ämter abgeben. (imho)

------------------------------------------

Riesen-Smaragd bleibt bei Auktion liegen
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,812213,00.html

Wenn das ein überwiegend natürlicher smaragdähnlicher Stein ist, dann dürfte der weit mehr als 'ne Million wert sein - ich bin verwundert. Eine künstliche Einfärbung wäre ein Problem aber das sollte sich doch herausfinden lassen - auch ohne den Stein zu zerschlagen. (imho)

------------------------------------------

Europa-Union Parlamentariergruppe Deutscher Bundestag
http://de.wikipedia.org/wiki/Europa-Union_Parlamentariergrup…

Europa-Union Deutschland
http://de.wikipedia.org/wiki/Europa-Union_Deutschland

Was machen die eigentlich und welche Ziele verfolgen die? Sind die koscher? Das soll untersucht werden. (imho)

------------------------------------------

Springturnier in Yorkshire: Kaninchen, hüpf!
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,812313,00.html

Tierwettbewerbe und Tierzüchtungen sollen tiergerecht und tierfreundlich sein. In diesem Fall dürfte es da einiges zu beanstanden geben. (imho)

------------------------------------------

Einpark-Geschlechterstudie: Und ewig lockt die Lücke
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,812279,00.html

------------------------------------------

Warmlaufen für die Europäische Bürgerinitiative
... Einwohner der Mitgliedsstaaten können mit dem Instrument schriftlich oder online Unterschriften sammeln, um eigene Gesetzgebungsverfahren in Brüssel anzustoßen oder ihren Unmut gegen bestehendes Recht auszudrücken. Dafür müssen aber mindestens eine Million Unterstützer aus zumindest einem Viertel der EU-Mitgliedstaaten zusammengetragen werden. In jedem EU-Land ist eine Mindestanzahl von Unterschriften zu erreichen, damit diese zu dem erforderlichen Quorum zählen. ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Warmlaufen-fuer-die-E…

Klasse, das ist prima angewandte Demokratie und Bürgerbeteiligung. (imho)

------------------------------------------

ZDF-Umfrage: Deutsche wollen Geheimdienst-Morde zur Gefahrenabwehr
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36319/1.html

Gerechtfertigtes und legales Töten zur Gefahrenabwehr ist okay aber wer entscheidet das? Wer überprüft eine Exekution?

Bisher ist doch schon einiges aus Notwehr erlaubt und einen Terroristen vom Scharfschützen erschießen zu lassen, bevor der eine Bombe in einer Menschenmenge zünden kann, sollte möglich sein.

Wichtig sind klare Befehlsketten und noch wichtiger ist eine uneingeschränkte Dokomentationspflicht und gerichtliche Überprüfung aller Todesfälle. Der deutsche Rechtsstaat muss für eine klare Rechtslage und möglichst sichere Strukturen sorgen.

Selbstverständlich muss verhindert werden, dass Staatsfeinde als Agenten heimlich gute Bürger ermorden können.

Dagegen kann man eigentlich gar nicht sein und wer dennoch dagegen ist, sollte sich mal klarmachen, dass das organisiserte Verbrechen weit mehr Menschen tötet. (alles imho)

PS: http://www.heise.de/tp/foren/S-Vielen-war-wohl-nicht-so-ganz…

------------------------------------------

Vernunft, Logik und Nützlichkeitsprinzip sind richtig aber was manche dabei übersehen ist, dass Menschenwürde und eine soziale Gesellschaft selbst von hohem Nutzen sind: wenn sich jeder sicher und versorgt fühlt, ist eine Gesellschaft viel stabiler und friedlicher. Auch ein positives (soziales, christliches) Selbstverständnis ist nützlich, das stärkt die Gesellschaft, macht sie erhaben. Des Weiteren kann man es sich Dank der modernen Technik (riesiger Produktivitätsüberschuß) leisten, sozial zu sein ... und trotzdem bleibt noch genug Extrageld für Mehrleister übrig, denn Gerechtigkeit ist auch wichtig.

Man darf vor lauter christlicher Nächstenliebe nicht den Schutz des Liebenswerten vergessen ... und dabei geht es nicht nur um den Kampf gegen den Terrorismus. Ist es sozial, Asoziale mit Bargeld zum Kinderkriegen zu verleiten? Warum gibt es Kindergeld nicht nur kontrolliert mit Chipkarte?

Ansonsten sind gute Ziele und Transparenz wichtig. Die bösen Taten einiger Geheimdienste sind nur im Geheimen möglich. Ein guter (und kontrollierter) Geheimdienst würde ein Recht zum Töten nicht mißbrauchen (können, denn es gäbe Gesetze, Kontrollen und Untersuchungsverfahren) aber ein böser Geheimdienst mordet ohne zu fragen. Ein Überwachungsstaat kann gut und böse sein - entscheidend für das Gute sind gute Gesetze und gute Ziele, die es ermöglichen, dass die objektiv besten an die Macht gelangen. Ein guter Überwachungsstaat schützt vor Terroristen und Verbrechern aber behindert nicht gute Bürger.

Das wichtigste ist die Herrschaft guter Menschen und da gibt es derzeit noch ein paar Defizite, was man auch daran sehen kann, dass einige eine wirksame Verbrechensbekämpfung verhindern wollen. Es gibt negative Seilschaften, Korruption und das organisierte Verbrechen und zwar deswegen, weil schlechte Menschen skrupellos und selbstsüchtig Macht und Geld wollen - möglicherweise zielgerichtet und organisiert (böse Weltverschwörung).

Übrigens: wenn sich Straftaten aufgrund einer sehr hohen Aufklärungsrate nicht mehr lohnen, dann braucht man gar keine strengen Strafen, sondern nur noch echte und (im Vergleich zu heutigen Gefängnissen) geradezu komfortable Besserungsanstalten. Das Paradies auf Erden ist möglich, man muss es nur wollen. (alles imho)

------------------------------------------

Dann macht es "klick" - und weg ist die Wolke
http://www.heise.de/tp/blogs/6/151326

------------------------------------------

Milchhöfe im Check
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,810908,0…

------------------------------------------

Meterlange Folien aus Nanoröhrchen
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Meterlange-Folien-aus…

Prinzipiell gute Idee aber das Fertigungsverfahren erscheint mir viel zu primitiv. Die Umwelt- und Gesundheitsgefahren müssen selbstverständlich auch untersucht werden. (imho)

------------------------------------------

Geschäftszentrum für Muslime: Islamisch korrekt, politisch unkorrekt
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,811876,00…

Na und? Wo ist das Problem? Ist doch prima, wenn es mehr halal Geschäfte und Waren gibt. Versteht sich von selbst, dass dabei auch deutsche Gesetze beachtet werden müssen. Selbstverständlich sind auch jüdische Geschäftszentren willkommen. Da sollten auch Atheisten Kunden sein dürfen aber die haben sich selbstverständlich hinreichend ordentlich und respektvoll zu benehmen - wenn die absichtlich Ärger machen, dann sind die das Problem und wenn einige Deutsche sich nicht von sich aus in jüdischen/islamischen Geschäften ordentlich benehmen wollen, dann hat es geeignete Gesetze zu geben (wobei die Gesetzeslage schon ziemlich gut ist). Oder polemisch gefragt: wie kann man Pornoshops, Schnapsläden und Glücksspiel erlauben aber gute jüdische/islamische Geschäfte verhindern wollen? Dass sich ein paar jüdische/islamische Geschäfte in einem Geschäftszentrum sammeln, ist doch nichts schlimmes. (imho)

------------------------------------------

Kosmische Strahlung soll Marsmond-Sonde verwirrt haben
... Eine Prüfung habe ergeben, dass ein Großteil der Elektronik der etwa 13,5 Tonnen schweren Sonde wohl nicht zur Verwendung im All geeignet war. Der Computer sei unzureichend gegen Strahlung geschützt gewesen. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,812539,00.…

Das ist doch unfassbar - die Russen sind doch keine Anfänger. Wie konnte das passieren? Da fehlen offensichtlich klare Richtlinien (zur Güte von Computerchips). Andererseits: das kann sich letztendlich als Lehre und somit als Glück erweisen. Lieber eine Panne am Anfang, dann bleibt mehr Zeit für ordentliche Entwicklungen. (imho)

------------------------------------------

Syriens First Lady Asma al-Assad: Die Schöne und der Schlächter
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,812495,00.html

Peinliche Spiegel-Propaganda. Was sollen solche Artikel und wie auch "Die Tötungsmaschine arbeitet ununterbrochen"? Was ist, wenn böse Imperialisten den Aufstand schüren, um einem islamischen Staat zu schaden, der sich weigert ein Marionetten-Regime des Bösen zu sein? Das ist nämlich alles andere als unwahrscheinlich (zur Info).

Man denke auch an die Berichterstattung zum Iran, der keine einzige Atombombe hat aber Israel hat Hunderte und die USA haben Tausende Atomwaffen. Außerdem: wer hat den größten Militäretat, weltweite Militärstützpunkte, führt Kriege und tötet Hunderte mit Drohnenangriffen? Der Iran? Nein. Die USA. Der Iran läßt sich von der IAEA kontrollieren (Israel nicht) und bemüht sich um gute Beziehungen (jetzt mal von Israel und den USA abgesehen aber die verhalten sich ja auch nicht gerade nett zum Iran). Was also soll diese Anti-Iran-Hetze? Der Iran ist besser als die USA.

Also da sehe ich aber schon ein paar Defizite bei der Spiegel-Berichterstattung. (alles imho)

PS: Mal gucken, ob dieser Kommentar zensiert wird. Wenn ja, dann fragt euch mal, warum es nicht stattdessen eine spiegelinterne Untersuchung ob der Volksverhetzung und Kriegspropaganda gibt. Denkt vielleicht auch mal an das Nazi-Regime unter Adolf Hitler.


Das wollte der Spiegel erwartungsgemäß nicht als Kommentar bringen ... verständlich, war ja schon ganz schön frech - lag vielleicht auch am Abschweifer zum Iran aber sicher an den Stichworten "Adolf Hitler", "Nazi-Regime", "Volksverhetzung" und "Kriegspropaganda". Schätze, der Spiegel hat sich nicht respektvoll behandelt gefühlt aber bitte wie viel Respekt verdient ein Nachrichtenmagazin, das solche Artikel zu Syrien, dem Iran und Libyen bringt?

Selbst wenn der Zensor mit Kritikern sympathisierte (es wurde ja durchaus Kritik zugelassen), so dürfte er wohl Angst vor den Mächtigen gehabt haben, die trotz aller hochgelobten Demokratie und Meinungsfreiheit über so was nicht lachen können oder er ist einfach auf Nr. Sicher gegangen, schon verständlich.

Wobei der Spiegel mit "Schlächter" und "Tötungsmaschine" allerdings selber nicht zimperlich war aber wohl sein Spiegelbild nicht verkraften konnte. Tja. Armes Deutschland - wäre zu wünschen, dass der Chefredakteur mal darüber informiert wird ... aber sollte der nicht sein eigenes Magazin kennen? Was denkt der sich eigentlich oder hat der schlicht keine Ahnung, was (bezüglich Iran, Syrien und Libyen) wirklich Sache ist? Oder ist es einfach nur so schön im Strom mitzuschwimmen und die Kohle einzusacken?

Okay, über den Kommentar kann man streiten ... aber genau das ist auch dringend erforderlich. Ansonsten finde ich den Spiegel ganz gut (habe mich sogar schon für eine staatliche Unterstützung ausgesprochen) - einfach noch besser werden und gut is. (alles imho)

------------------------------------------

Sexualhormon: Testosteron macht Frauen egoistisch
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,812708,00.h…

Egoistisches Verhalten durch Testosteron: Testosteron beeinträchtigt zwischenmenschliche Kooperation
http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/egoistisches-ver…

------------------------------------------

Merkel startet Diskussion mit Bürgern im Internet
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,812719,00.h…

Dialog über Deutschlands Zukunft
http://www.dialog-ueber-deutschland.de/

Merkels Internetdialog lässt sich manipulieren
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,813009,00.html

Prinzipiell gute Idee aber wie wäre es mit einem anderen Aufbau, z.B. mehr so als Forum wie bei WO?

------------------------------------------

Leonardo-Meisterwerk: Mona Lisas Double im Prado aufgetaucht
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,812796,00.h…

Die neu entdeckte Mona Lisa schaut besser aus (http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-78115.html). Gesichtsausdruck ist positiver, der Hintergrund aufwendiger, besser gemalt, ebenso die Kleidung über der Brust. Welches ist die echte Mona Lisa? (imho)

------------------------------------------

Saarbrücker Kultstadtteil: Das Einerseits-Andererseits-Viertel
http://www.spiegel.de/reise/deutschland/0,1518,812865,00.htm…

Heißer Kandidat auf das Wort des Jahres: "Arschlochmagnet". Ansonsten ist wahre Revolution doch Wandel und wenn ein ganzes Virtel voller Abhänger, Punks und Alternativer ist, dann sind neu einziehende Yuppies dort die Revolutionäre, dann müssen Andersartige halt woanders ein neues Plätzchen finden - ein Bestandschutz für Alternative und Künstler ist irgendwie schwierig, das würde doch irgendwie der Idee widersprechen, oder? Echte Künstler kommen aus dem Nichts und machen Kunst - was für ein Künstler ist jemand, der sich bei einem (vielleicht auch noch staatlich geförderten) Künstlerviertel um Aufnahme bewirbt? Wie spießig und reaktionär ist es denn, anderen ihre Lebensverwirklichung (und sei es auch mit Arschlochmagneten) zu verbieten?

Na ja, ganz so einfach ist das auch wieder nicht: ein jüdisches und islamisches Viertel möchte vielleicht keine Schweinemetzger, Alk- und Pornoläden haben. Was kann man da tun? Ist vielleicht doch wünschenswert, dass eine Stadt für bestimmte Gegenden Auflagen beschließen kann? Dass man sich in einem jüdischen und islamischen Viertel anders zu benehmen hat als auf der Partymeile sollte klar sein und eine Trennung fördert den Frieden.

Also muss man sich mal überlegen, wie man dergleichen handhaben kann. Mögliche Lösung: ein Stadtteil/Viertel darf Regeln beschließen, die aber von Stadt und Land abgesegnet werden müssen und selbstverständlich ncht relevant gegen geltende Gesetze verstoßen dürfen. Um Streitigkeiten kümmert sich zuerst mal ein städtischer Vermittlungsausschuß und zwar möglichst öffentlich, d.h. Entscheidungen müssen begründet und Bürger informiert werden. Zu viel Laissez-faire ist ein Problem - warum sollte man Einzelnen erlauben, einer ganzen Gruppe auf die Nerven zu fallen? (alles imho)

------------------------------------------

SPD-Justizminister setzt sich für Scharia-Recht ein
... Der rheinland-pfälzische Justizminister Jochen Hartloff (SPD) hält die Existenz islamischer Schiedsgerichte in Deutschland grundsätzlich für zulässig. "Auch die Sportgerichtsbarkeit oder die Kirchen haben eine eigene Rechtsprechung, die dem inneren Frieden dient", sagte er. ... http://www.welt.de/politik/deutschland/article13847398/SPD-J…

Darüber läßt sich reden aber längerfristig werden Sondergerichte wohl keinen Bestand haben - ich rechne damit, dass Deutschland viel besser wird und somit die ordentlichen Richter weniger zu tun haben und Fälle von diversen Institutionen übernehmen können. Alle Schiedsgerichturteile sollen veröffentlicht werden und ggf. von ordentlichen Richtern auf die Vereinbarkeit mit deutschem Recht überprüft werden. (imho)

PS: Thread: SPD-Justizminister setzt sich für Einführung von Scharia-Recht in D ein

------------------------------------------

Thiel gegen den Tod
... Der Milliardär finanziert jährlich 20 hochbegabte Studenten unter 20 Jahren mit jeweils 100.000 Dollar. Bedingung für das Geld: Sie müssen ihr Studium abbrechen und stattdessen an einer eigenen Geschäftsidee arbeiten. ...

... Dazu passt, dass er in "Seasteading" investiert. Diese Initiative will neue Staaten auf schwimmenden, künstlichen Plattformen im offenen Meer begründen. Mit deregulierter Wirtschaft und effizienter Verwaltung sollen diese Seestaaten bestehende Nationen unter liberalen Reformdruck setzen.

Thiel gilt als Libertärer, der sich dafür einsetzt, dass der Staat möglichst wenig in Wirtschaft und Gesellschaft hineinregiert. ...

... Die besten Aussichten für technologische Durchbrüche gebe es in der Biotechnologie, Nanotechnologie, Robotik oder im Bereich der künstlichen Intelligenz, sagte Thiel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,812991,0…

Eine Art Dr. Mabuse, weniger schon jetzt aber in Zukunft (erstmal musste er reich werden)? Das kann passieren, durchaus mit (teilweiser) Billigung des US-Staates (wie gesagt: in Zukunft), dem Fortschritt wichtiger als Moral ist. Viel ist dank Gentechnik möglich aber es gibt auch große Gefahren, die ein Fanatiker im Unsterblichkeitswahn leicht ignorieren dürfte. KI ist ebenfalls ein heißes Eisen - wobei im Unterschied zu diversen Geschichten aber die KI eher gut und der Mensch böse ist, nämlich wenn der Mensch die KI zu selbstsüchtigen Zwecken versklaven und zum Bösen zwingen will (alles andere als abwegig, eine fähige KI dürfte meine Ideen favorisieren). KI ist für schnellen Fortschritt unverzichtbar, auch in der Gentechnik. Stoff für spannende Geschichten, in 20-30 Jahren kann noch viel passieren. (imho)

------------------------------------------

Steinbach-Eklat auf Twitter: "Die Nazis waren eine linke Partei"
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,812950,00.h…

Wahnsinn - mit so was kriegt die einen ganzen Spiegel-Artikel, da habe ich doch schon viel mehr Klopfer gebracht - man muss echt erstmal berühmt sein, um beachtet zu werden. Ansonsten hat Erika Steinbach da gar nicht mal so Unrecht. Auf die Spitze getrieben ist die entscheidende Einordnung gut und böse, richtig und falsch. Patriotismus und idealer Sozialismus sind ein hübsches Gespann - man muss nur alle Fehler der Nazis vermeiden aber das ist ja jetzt eine Kleinigkeit. (imho)

PS: und wann kriege ich damit einen Spiegel-Artikel? Bald? Noch dieses Jahrzehnt?

------------------------------------------

Kommando für Nato-Raketenschild kommt nach Ramstein
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,812956,00.h…

Supi - jetzt müssen nur noch die USA raus aus der NATO, die Russen rein in die NATO und der Raketenschild darf nicht gegen den Iran gerichtet sondern muss sondern universell sein (tendenziell in umgekehrter Reihenfolge). (imho)

------------------------------------------

Das System M@nfred
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,812888,00.h…

#3593 (38.570.209) "Claudia Roth (http://de.wikipedia.org/wiki/Claudia_Roth) soll abdanken und alle ihre Ämter abgeben." streiche ich hiermit.

------------------------------------------

Elefanten sollen Feuer in Australien verhindern
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,812922,00.ht…

Gute Idee. Das klingt vielleicht verrückt aber Elefanten können vielleicht die höhere Fauna kontrollieren, das Ökosystem gestalten helfen - für irgendwas muss doch ihr Gehirn gut sein (siehe Thread: Die Wahrheit über Mensch und Gesellschaft?), nur zum Gras fressen brauchen sie es nicht. Das bedeutet dann aber, dass man auch noch Löwen und andere Raubtiere nach Australien holen muss (weniger gegen Elefanten als gegen Kamele). Kaninchen sind eine prima Grundlage für kleinere Raubtiere und Vögel. Die Idee ist, dass man nur genug vielversprechende Arten nach Australien holen muss und irgendwann regelt sich das schon. (imho)

PS: Raubtiere: Die gefährlichen Helfer http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,811037,00.ht…

------------------------------------------

Polizei in US-Schulen: Benimm dich, oder ich schieße!
http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/0,1518,812885,00.…

Gröberes Fehlverhalten sollte nicht toleriert werden aber man sollte Kinder nicht gleich streng bestrafen - es reicht wenn man sie anfangs ermahnt und diese Fälle dokumentiert (inkl. Benachrichtigung der Eltern). Erst wenn sich bei einem Kind die Fälle häufen, muss man weitere Maßnahmen ergreifen. Man muss Lehrern und Polizisten klar machen, dass sie sich nicht in jedem Einzelfall durchsetzen brauchen (außer in Notwehr/-hilfe) - man kann das Kind erstmal nur ermahnen und auf Besserung hoffen. (imho)

------------------------------------------

Wann ist ein Cop ein Cop?
Zwei Zivilpolizisten überwältigen eine Frau, ein Rentner kommt ihr zu Hilfe und wird im Nachgang der Gefangenenbefreiung bezichtigt. ... http://www.heise.de/tp/blogs/5/151350

Ziemlich wahrscheinlich, dass die Zivilpolizisten sich nicht klar genug zu erkennen gegeben hatten. Frechheit, dass der Rentner auch noch belangt wird, nachdem er niedergeschlagen wurde. Ist Deutschland ein Rechtsstaat? Der Rentner soll Schadensersatz kriegen und es soll in Zukunft höhere Standards für Zivilpolizisten geben.

Warum gibt es in Deutschland anscheinend keine Instanz, die offensichtliches Unrecht verhindert? In so einem Fall müsste es umgehend eine Untersuchung geben - Deutschland braucht eine Kontrollbehörde als 4. Macht im Staate.

Anwärter und Inhaber besonders verantwortungsvoller Berufe haben kontrolliert zu werden. Es muss doch möglich sein, schlechte Menschen legal zu entmachten. Eine verbesserte Verbrechensbekämpfung (Vorratsdatenspeicherung, Rasterfahndung, ...) hilft auch gegen schlechte Polizisten, Anwälte und Politiker. (alles imho)

Weitere Gedanken zum Fall:
http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Wie-muss-sich-die-Poliz…
http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Moegliche-Vorgehensweis…

Audio/Videodokumentation ist eine Lösung
http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Audio-Videodokumentatio…

Deutschland braucht neue Dienstmarken
http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Deutschland-braucht-neu…
http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Thanks-klingt-plausibel…

------------------------------------------

Kletterskandal in Patagonien: Metalldiebe am Berg
http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,813002,00.html

Bergsteiger sollen eine staatliche Genehmigung für das Anbringen und Entfernen dauerhafter Installationen (u.a. Sicherungshaken) benötigen. Vertrauenswürdige Bergsteiger können eine Generalerlaubnis erhalten. Veränderungen sollen dokumentiert werden müssen. Details sollen sich gute Experten überlegen. Das Prinzip ist auch woanders anwendbar. (imho)

------------------------------------------

Politik und Wirtschaft: Die gesponserte Republik
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,812967,00.h…

Sponsoring soll veröffentlicht werden müssen. Auf staatlichen Veranstaltungen soll es keine private Werbung geben dürfen (das gilt auch für kommunale Veranstaltungen). Anerkannte/sinnvolle staatliche Veranstaltungen (z.B. das Sommerfest) sollen aus Steuergeldern bezahlt werden. (imho)

------------------------------------------

64 Jahre altes Schweineschmalz ist noch genießbar
... Einen positiven Einfluss auf die Haltbarkeit hatten die Lagerung in der luft- und lichtdichten Konservendose und der Einsatz der zwei Konservierungsmittel Zitronensäure und Guajak-Harz mit antioxidativen Wirkungen. ... http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,813117,00.html

Interessant. Man sollte mal erforschen, wie man Nahrungsmittel industriell herstellen und besonders haltbar machen kann. (imho)

Polizist fuhr 22 Jahre lang ohne Führerschein Streife
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,813117-5,00.html

Wenn das sonst ein guter Polizist ist, was ich vermute, dann soll er einen gültigen Führerschein aber keine Strafe bekommen. Da muss man auch mal überlegen, wie man so was im Rechtsstaat korrekt realisieren kann. Man braucht eine Möglichkeit zu staatlichen Ausnahmegenehmigungen (z.B. durch Richter), die korrekt dokumentiert (und wenn möglich veröffentlicht) werden müssen (gegen Ausnahmegenehmigungen darf geklagt werden) und gut ist. (imho)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben