DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %

Glaxosmithkline - Pharma mit Dividende

ISIN: GB0009252882 | WKN: 940561
19,750
23.06.17
Xetra
-0,35 %
-0,070 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

alte Threads all historisch; derzeit 5,7% Rendite
zog in den letzten 60 Minuten stark an. News?
Die Stimmung für Pharmaunternehmen im Allgemeinen ist auf einem Tiefpunkt, das eröffnet sehr gute Einstiegsmöglichkeiten. Besonders gilt das für einen Wert wie GSK, der sehr stark diversifiziert ist und nur eine geringe Abhängigkeit von einzelnen Blockbustermedikamenten aufweist. Die Stärke bei Impfstoffen und das cashflowstarke globale Mundpflegegeschäft ( In Deutschland u.a. Odol, Dr.Best, Sensodyne)sichern die Ergebnisse gut ab.

Die konjunkturelle Abhängigkeit von GSK ist naturgemäß sehr gering, was die Aktie auch für sicherheitsorientierte Anleger interessant macht und die hohe Dividende langfristig absichert.

Charttechnisch sieht es auch nicht so schlecht aus, die Aktie scheint einen Boden gefunden zu haben. In der Kategorie Large Cap Value sind Pharmaaktien im Moment erste Wahl und werden zu Bewertungen gehandelt wie nie in den letzten zwei Jahrzehnten. Ihre hohen und relativ sicheren Dividenden stehen im krassen Gegensatz zum extrem niedrigen Zinsniveau. Innerhalb dieses Sektors halte ich GSK für einen der Top Picks.
GSK and Genmab Announce Start of Ofatumumab Phase III Combination Study in Non-Hodgkin's Lymphoma

Genmab A/S /

08.09.2010 23:00

Veröffentlichung einer Adhoc News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

-------------------------------------------------------------------- -------

Summary: GSK and Genmab announce the initiation of a Phase III study of ofatumumab in rituximab refractory patients with indolent B-cell non-Hodgkin's Lymphoma.

London, UK, Copenhagen, Denmark; September 8, 2010 - GlaxoSmithKline (GSK) and Genmab A/S (OMX: GEN) announced today the start of a Phase III study in patients with indolent B-cell non-Hodgkin's lymphoma (B-NHL) who did not respond to or progressed during, or within 6 months of a rituximab containing regimen. Under the terms of Genmab's collaboration with GlaxoSmithKline (GSK), Genmab will receive a milestone payment of approximately DKK 116 million (approximately USD 20 million), triggered by the treatment of the first patient in the study.

About the trial A total of 338 patients in this open label study will be randomized to receive either ofatumumab in addition to bendamustine or bendamustine alone. The primary endpoint of the study is progression free survival. Patients in the bendamustine monotherapy group will have the opportunity to receive ofatumumab if their lymphoma progresses.

About Indolent B-Cell Non-Hodgkin's Lymphoma More than one-third of lymphoma patients have indolent B-cell non-Hodgkin's lymphoma, which includes follicular lymphoma and other typically slow growing lymphomas which initially respond to treatment but relapse with time.(1) Indolent B-NHL is defined by expression of the CD20 molecule, which is the target of monoclonal antibodies such as rituximab and ofatumumab.(2,3)

About ofatumumab Ofatumumab is a human monoclonal antibody which targets CD20. Ofatumumab is not approved in any country for indolent B-cell non-Hodgkin's lymphoma (B-NHL).
Warren Buffett’s Portfolio

Für Alle, die sich für Warren Buffett Investments interessieren: Hier ist ein guter Überblick über sein aktuelles Portfolio sowie deren Veränderungen im letzten Quartal:


http://long-term-investments.blogspot.com/2010/11/warren-b…
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.827.222 von R-BgO am 15.07.10 17:19:04Hallo R-BgO,
ich habe GSK seit 1997, noch als Smithkline Beecham gekauft. Ohne die Dividende nichts verdient. Gewinn mit Div./Jahr 0,23% durchschnittlich. Später(08) habe ich nochmal nachgekauft, Gewinn mit Div./Jahr 3,03% nach Steuern. Ich wolltem sie schon mal raushauen, ganz habe ich aber die Hoffung noch nicht aufgegeben.

mfg
Fmüller
Hat jmd. von Euch eine Meinung zur aktuellen Situation bei Glaxosmithcline?
Was mich dabei besonders interessiert ist wie jmd. der hier im Thema steckt die Auswirkungen der Entwicklungsbeendigung des Schlafmittels Almorexant einstuft.

Freue mich auf Feedback :)
MFG, WEBSIN ;)



Ich denke Longterm kein Problem...oder?

hallo zusammen,

haben heute schön gedreht, die glaxo
habe die hoffnung auch noch nicht aufgegeben - die brechen mal nach oben aus.

nach unten mache ich mir wegen der dividende eigentlich bei dem zinsumfeld keine gedanken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.978.235 von HoppundTop am 03.02.11 18:56:23Die Aktie markiert ein neues 52-Wochenhoch und offenbar scheint das niemand wirklich zu interessieren. Warum nur? Sind die Banken en vogue, nur weil das Risiko größer ist? Das verstehe wer will...

lecker:


07.02.2012 GlaxoSmithKline erhöht die Ausschüttung und zahlt Sonderdividende

Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline (ISIN: GB0009252882) wird eine Dividende in Höhe von 21 Pence (ca. 0,25 Euro) für das vierte Quartal 2011 ausbezahlen. Im Vorjahr wurden 19 Pence (ca. 0,23 Euro) ausgeschüttet. GlaxoSmithKline zahlt seine Dividenden vierteljährlich aus. Damit wurden für 2011 insgesamt 70 Pence (ca. 0,84 Euro) ausgeschüttet. Dies entspricht einer Anhebung um 7,7 Prozent gegenüber dem Jahr 2010. Beim derzeitigen Kursniveau von 16,77 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 5,00 Prozent.

Darüber hinaus werden 5 Pence (ca. 0,06 Euro) durch den Verkauf von nicht zum Kerngeschäft gehörender Geschäftsbereiche als Sonderdividende ausgeschüttet. Als Termin für die Zahlung der Dividende für das vierte Quartal und der Sonderdividende wurde der 12. April 2012 benannt. Ex-Dividenden-Tag ist der 15. Februar 2012. Für das Gesamtjahr 2012 sind insgesamt Aktienrückkäufe im Wert von 1-2 Milliarden Pfund sowie weiteres Dividendenwachstum geplant.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben