DAX+0,94 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,06 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3706)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.404.907 von freddy1989 am 23.04.19 16:34:22@freddy1989:
Bin gar nicht sicher dass Du für die genannten Kandidaten überhaupt Sparpläne starten kannst … Auch bei 500 EUR monatlich ist eine Investition in Einzeltitel möglich und zumindest nach meinem Dafürhalten gerade auch als Starter durchaus sinnvoll. Je nach Orderkosten ist es ggf. schlauer, zwei bis drei Raten zusammenzufassen um die Kostenseite im Griff zu halten. Die Erfahrung erster Käufe bzw. deren weitere Entwicklung würde ich aber durchaus zunächst mit „kleinem Geld“ machen, da ist es dann langfristig besser möglich die doch recht wahrscheinlichen Irrungen und Wirrungen vom Anfang hinterher noch zu korrigieren bzw. etwaige Verluste daraus sind halt in absoluten Zahlen weniger schmerzhaft. Ansonsten kennst ja meine Meinung hinsichtlich (zu) hoher Dividenden, zumal bei dem verfügbaren Anlagehorizont. Anderweitige Anregungen gibt´s hier ja nahezu täglich in Hülle und Fülle.

Aus so einer Dividenden-Überlegung "a lá ewige Rente" hatte ich vor etwa 10 Jahren mal Pengrowth Energy gekauft, die Reste davon halte ich als gute Erinnerung an diesen Fehler immer noch im Depot. Ist halt die Position die niemals mehr grün wird (und lohnt auch angesichts des damals schon nicht großen Batzens nicht mehr den Verkauf …).

Gruß
int21
Aktuelle Abendzahlen
MANH
https://finance.yahoo.com/news/manhattan-associates-reports-…
Zahlen werden positiv aufgenommen.

EW
https://www.rttnews.com/2994711/edwards-lifesciences-corp-q1…
Gute Geschäftsentwicklung.

HXL
https://seekingalpha.com/pr/17485329-hexcel-reports-2019-fir…
Überzeugt ebenfalls.

IRBT
https://finance.yahoo.com/news/irobot-reports-first-quarter-…
Hier gibt es wohl was am Umsatz zu meckern. Verluste trotz verbesserter 2019-Guidance.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.408.414 von linkshaender am 23.04.19 22:38:08Irobot ist echt eine nervige Achterbahn-Aktie. Gerade denkt man, jetzt hat es sich stabilisiert, kommt so ein Hammer. Aktuell minus 15%.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.408.225 von WarrenBuffetGraham am 23.04.19 22:16:25@WarrenBuffetGraham

da dann sage ich erst einmal Danke für diese Nachricht!!

"Softbank will Kreisen zufolge beim Zahlungsabwickler Wirecard einsteigen!

Trotzdem zur Zeit kein Teilverkauf! :cool:

Gruss RS
Schönen guten Morgen in die Runde,

@anyway
ja, hab natürlich auch bemerkt dass es gestern mit SQM abwärts ging. Hing wohl mit dieser Meldung zusammen:

https://seekingalpha.com/news/3453174-sqm-sees-lithium-deman…

Der Kurs von SQM geht ziemlich parallel mit dem Lithium-Chart

https://de.tradingeconomics.com/commodity/lithium

obwohl man ja auch in anderen Bereichen (Dünger usw.) unterwegs ist. Wie auch immer - als einziger Ländervertreter bin ich relativ großzügig und werde nicht gleich das Handtuch werfen, auch wenn es nochmal etwas tiefer geht. Die Alternative Salmones Camanchaca läuft ja im Moment auch nicht besonders gut - genauso wie (fast) alle Lachszüchter.

Mal ehrlich: tut mir auch gut wenn ich ab und zu einen Dämpfer bekomme. So wie sich das Depot insgesamt entwickelt besteht nämlich die große Gefahr, dass ich da noch übermütig werde. Bin jetzt nach 7 Jahre nämlich schon fast am Minimalziel welches ich mir 2012 gesetzt hab: Depot soll nach 10 Jahren um die 150-200k sein und da bin ich mittlerweile ja schon recht nah dran.

@WarrenBuffett & Rastelly
hab zwar keine Wirecard - aber man kennt ja meine Einstellung zu den Leerverkäufern. Drück Euch die Daumen dass Softbank ernst macht und die Shorties ordentlich eins auf die Mütze bekommen. :cool:

@Freddy
ich bin 30 Jahre älter, will in ca. 3-5 Jahren die Entnahmephase angehen - da schaut man natürlich schon mehr auf Dividenden. Trotzdem hab ich nur um die 20-25% von diesen HY (Anleihen+Aktien) - und Du willst gleich all-in in die Hochprozenter gehn??? Na ja, jeder wie er mag - wirst aber wahrscheinlich auf Dauer nicht glücklich werden. Eine Trade Desk - welche in einem Jahr Deine Dividenden auf 25 Jahre geliefert hat - wirst Du so nie im Depot haben.

Aber bevor solche Überlegungen überhaupt kommen musst Du erstmal wirklich starten - mit den guten Vorsätzen allein kommt man nicht weit. ;)

@Linkshaender
danke für den zeitaktuellen News-Service ;) - hab da noch paar Meldungen entdeckt welche evtl. hier interessieren:

Stryker hat anscheinend etwas enttäuscht; aber die 3-4% Minus sieht man im langfristigen LURO-Chart in paar Wochen nicht mehr. Einfach tolle Entwicklung; bleibt fester Bestandteil des NBIM-II auch wenn jetzt erstmal Konsolidierung angesagt ist:

https://investorplace.com/2019/04/stryker-earnings-syk-stock…

Teradyne hab ich ja schon seit längerem verkauft. Wie bei vielen Techs war da im Winter eine gute Nachkaufgelegenheit (die ich leider verpasst hab). Gestern erfreuliche Reaktion nach den Zahlen:

https://seekingalpha.com/news/3453173-teradyne-plus-5-percen…

Waters wurden hier ja auch sehr häufig lobend erwähnt - gestern aber ein ähnlicher Dämpfer wie bei Umicore. Eventuell Nachkaufgelegenheit wenn man weiter an die Story glaubt:

https://www.fool.com/investing/2019/04/23/why-waters-corpora…


Heute und morgen geht`s natürlich weiter, schätz mal mein halbes Depot kommt diese Tage mit Zahlen. Bin aber vorbereitet dass nicht alles glänzen wird; mit der Zeit wird man schon etwas resistent gegen dieses auf und ab.

Schönen Tag allerseits
Timburg
Update zu Wirecard => Meldung von heute 06:54
Guten Morgen zusammen,

@Timburg
Vielen Dank.
Freut mich, dass du eine ähnliche Einstellung wie wir zu den Leerverkäufern hast.
Vielleicht erweiterst du deine Landkarte ja nochmal zusätzlich zu Ländern auch auf Regionen bzw. Bundesländer und dann musst du Wirecard kaufen, damit du auch im Bundesland Bayern vertreten bist.
Ich vermute jedoch, dass du auch in Bayern schon eine oder mehrere Flaggen hast. :):):)

Nochmal vielen Dank für deine tolle Arbeit hier, es ist immer wieder eine Genuß hier zu lesen und hier zu lernen, auch dank vieler weltoffener Menschen, die du hier versammelt hast.

@Rastelly
Gern geschehen, mit Softbank hat man ein Schwergewicht gewonnen (Marktkapitalisierung aktuell ca. 100 Mrd. Euro)
Gestern ist der Kurs auf Tradegate um ca. 5,8%
Ich könnte mir vorstellen, dass wir in dieser Woche nochmals 10% bis 20% weiteren Kursgewinn sehen, denn Softbanks Einstieg ist ein Bekenntnis eines erfolgreichen Investors, dass man an Wirecard langfristig glaubt.

@alle
Allen einen erfolgreichen und schönen Tag.

Update zu Wirecard :
Heute morgen gibt es eine neue Meldung zu Wirecard :

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11400996-dgap-adh…

Zitat aus obiger Quelle :

"Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft einzugehen ^ DGAP-Ad-hoc: Wirecard AG / Schlagwort(e): Absichtserklärung/Anleiheemission Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft einzugehen 24.04.2019 / 06:54 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Aschheim (München). Wirecard AG (Wirecard) und SoftBank Group Corp., Japan, haben heute eine verbindliche Grundsatzvereinbarung unterzeichnet, wonach ein Unternehmen der SoftBank Group (SoftBank) rund EUR 900 Mio. im Rahmen einer Wandelschuldverschreibung in Wirecard investiert. Zu diesem Zweck soll Wirecard eine Wandelschuldverschreibung begeben, die nach Ablauf von 5 Jahren zum Wandlungspreis von EUR 130 pro Wirecard Aktie in insgesamt 6.923.076 Wirecard Aktien (entspricht derzeit ca. 5,6 % des Grundkapitals) gewandelt werden kann. Über die Ausgabe dieser Wandelschuldverschreibung unter Ausschluss des Bezugsrechts der gegenwärtigen Aktionäre an SoftBank soll die Hauptversammlung der Wirecard AG am 18. Juni 2019 entscheiden. In diesem Zusammenhang haben die beteiligten Unternehmen auch ein Memorandum of Understanding (MoU) über eine strategische Partnerschaft im Bereich digitaler Paymentlösungen unterzeichnet. Dies beinhaltet, dass die SoftBank Group Wirecards geografische Expansion nach Japan und Südkorea unterstützt und zugleich die Zusammenarbeit mit den globalen Portfoliogesellschaften der SoftBank Group für digitale Payments, Analytics/AI sowie innovative digitale Finanzdienstleistungen ermöglicht. Des Weiteren ist geplant, die Zusammenarbeit auf den Bereich digitaler Kreditvergabe zu erweitern, um das hochwertige Kundenportfolio, die starke Liquidität und die innovativen Finanzdienstleistungen vorteilhaft zu nutzen."






Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
SAP QE
SAP erzielt im 1. Quartal einen Umsatz von €6,09 Mrd (VJ: €5,26 Mrd, Analystenprognose: €5,99 Mrd), einen Cloud-Umsatz (bereinigt) von €1,58 Mrd (VJ: €1,07 Mrd, Prognose: €1,57 Mrd), einen Lizenzumsatz (bereinigt) von €650 Mio (VJ: €625 Mio, Prognose: €600 Mio), ein Ebit (bereinigt) von €1,47 Mrd (VJ: €1,24 Mrd, Prognose: €1,42 Mrd) und ein Nettoergebnis von -€108 Mio (VJ: +€708 Mio, Prognose: +€232 Mio).

Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Oberkassel
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hallo zusammen,

ich kann jeden jungen Investor, der 30-40 oder mehr Jahre Zeit hat dringend von kurzfristigen Überlegungen hin zu hohen Dividendenzahlern abraten.
Compound interest heißt das Zauberwort, die Macht des Zinseszinses oder wie Einstein schon sagte, das achte Weltwunder.

Erstens sind hohe Dividendenzahler selten die Safe-Heaven Aktien als die sie gerne dargestellt werden, sondern meist hoch verschuldete Unternehmen, die dazu oft in zyklischen Branchen wie Rohstoffe etc. unterwegs sind oder verprügelte Werte, wo die Dividende dann aber auch nicht sicher ist.

Zweitens sind niedrige Dividendenraten selten ein Indiz geringer Ausschüttung, sondern eher von hohen Kurssteigerungen. Man kann sich dazu mal die Dividenenentwicklung bei Visa oder Stryker ansehen, die über die letzten Jahre enorm waren, da aber der Kurs mit nach oben lief bleib es bei einer geringen Divi-Rate.

Mal ein Beispiel:
Bei einer Dividende von 1€ würden daraus bei einer jährl. Steigerung von 10% nach 30 Jahren 15€. Die Divi-Rendite würde also das 15-fache betragen, bzw. Vielmehr der Kurs entsprechend mit nach oben marschieren.
Bei einer Dividende von 1€ und nur 2% Steigerung wäre man nach 30 Jahren nur bei 1,7€
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hat schon mal jemand ein Wirecard Terminal gesehen? In Europa ist mir noch keins aufgefallen, aber dafür in Singapur. In Europa sehe ich hingegen sehr oft First Data (FISV).
Novozymes
Q1 2019 - Abschwung in den USA

- Umsatz ging organisch im Q1 um 4 Prozent zurück
- Umsatzwachstum für 2019 wird auf 3 bis 5 Prozent reduziert (zuvor bei 3 bis 6 Prozent) - Nielson: "Der Umsatzrückgang im ersten Quartal war keine Überraschung - wir haben dies bereits im Januar mitgeteilt. Wir hatten erwartet, dass die Bioethanolproduktion in den USA niedriger ausfallen wird, aber der Rückgang war größer als erwartet und die Überschwemmungen im Mittleren Westen verschlechterten die Bedingungen für unsere Kunden. Da diese Probleme auch im April anhalten, wird es schwierig werden, das obere Ende unserer angekündigten Spreads [6%] für das Umsatzwachstum zu erreichen. Wir sind zuversichtlich, dass das Umsatzwachstum im Laufe des Jahres zunehmen wird, da Innovationen, die Frischeplattform, BioAgseasonality und Bioenergyall Stepup sowie der Vergleich mit dem Nahen Osten einfacher werden."
- vier von fünf Divisionen im Q1 negativ (Haushaltspflege -3%, Nahrungsmittel & Getränke -2%, Bioenergie -8%, Landwirtschaft & Futtermittel -6%, Technical & Pharma + 5%)
- EBITmarge geringer, aber erwartungsgemäß bei 25,7% - geringere Bruttomarge aufgrund niedrigerer Umsatzerlöse und geplanter Erhöhung der Vertriebskosten

Outlook:
-stärkeres Wachstum in 2H gegenüber 1HJ
-EBIT-Marge von 29 bis 30%, gestützt durch solide Produktivitätssteigerungen und Auflösung des vollständigen Rechnungsabgrenzungspostens, wie am 4. April nach dem neuen BioAg Setup mitgeteilt
-Nettogewinnwachstum von 5-10%, CAPEX bei DKK 1,0-1,3 Mrd., FCF (ohne Akquisition) DKK 2,0-2,4 Milliarden, ROIC erwartet bei ~ 24%, Aktienrückkaufprogramm von bis zu 2 Mrd. DKK soll am 25. April 2019 gestartet werden
https://s21.q4cdn.com/655485906/files/doc_financials/Quarter…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben