DAX-0,67 % EUR/USD-0,49 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-2,17 %

AFD- würdet ihr sie wählen ? (Seite 10659)



Umfrage: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen

Nehmen Sie teil und stimmen Sie ab:
410 Stimmen wurden bereits abgegeben.
  • 1. CDU
  • 2. SPD
  • 3. AFD
  • 4. Die Linke
  • 5. Grüne
  • 6. CSU
  • 7. FDP
  • 8. Piraten
  • 9. Freie Wähler
  • 10. Andere
  • 11. Ich bin Nichtwähler
  • 4%
  • 3%
  • 69%
  • 4%
  • 3%
  • 0%
  • 10%
  • 1%
  • 0%
  • 3%
  • 2%

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.898.527 von Corine am 03.06.18 20:18:22
Zitat von Corine: Du irrst eindeutig!

Die Zukunft darf nicht an der Vergangenheit zugrunde gehen - Vergessen: Nie! Darauf wollte Gauland letztlich raus, in diesem Fall eben bzgl. der schrecklichen NS-Zeit und der ewigen Schuld mit der immer wieder versucht wird, Druck zu machen wenn es gerade passt.


in einer Rede sind vollständige Sätze und Abschnitte :kiss: für den Zuhörer verständlich.
sowie Bilder eine Suggesion beim Betrachter erzeugen.

Eine offene und ehrliche Diskussion setzt voraus, dass beide sich von besseren Argumenten und Fakten potentiell überzeugen lassen. Ansonsten hat die Diskussion ja gar keinen Sinn. Sie setzt die Bereitschaft zum Denken, zur kritischen Überprüfung der eigenen Position und den gemeinsamen Willen zur Wahrheitsfindung voraus. Genau dazu sind psychopathologisch gestörte Gutmenschen aber nicht fähig.

Quelle: Abkoppelung von der Realität

und zur Ablenkung der "Jetzt" zustände, wird die demokratische Partei AfD immer benutzt.

darum keine Diskussion mit .....

und AfD wählen für unsere Zukunft
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.897.447 von Bollodotz am 03.06.18 16:13:41
Zitat von Bollodotz: Insgesamt ist es erschreckend zu beobachten, wie weit Ignoranz, Verdrängung oder schlichtes Unverständnis gehen kann; was muss noch passieren, bis hier einige besonders aktive Spezialisten mit ihrem Geschrei aufhören?


"was muss noch passieren, bis hier einige besonders aktive Spezialisten mit ihrem Geschrei aufhören?"

Ganz einfach... stellt Euer neubraunes Geschreibsel ein...
Du könntest mit gutem Beispiel vorangehen. Dann wäre schon ein bißchen Geschrei weniger...
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.898.656 von IllePille am 03.06.18 20:40:25
Zitat von IllePille: Gauland beleidigt ihren Führer und seine Großtaten als „Vogelschiss“.

da kann man mal wieder sehen, wie interpretationsfähig eigentlich klare Aussagen sind. Netter Versuch, zweifelsohne.

Bei Gauland warte ich ja schon lange darauf, dass er mit der ebenso zutreffenden wie völlig irrelevanten Feststellung daher kommt, dass nicht alles schlecht war unter der Nazi-Herrschafft. Der Applaus seiner Anhänger dürfte ihm auch dann sicher sein.


Wenn da eine gewisse Clique der AfD-Oberen in kleiner, vertrauter Runde unter sich sind, könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass man sich jetzt schon so oder so ähnlich äußert! ;) :laugh: Da reicht oft sicherlich schon ein verschmitztes Augenzwinkern! :D

(Meine ganz persönliche Meinung! Ich will keinem etwas unterstellen. Sind evtl. sogar richtige Ehrenmänner!)


:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.897.315 von Pferdeflüsterer am 03.06.18 15:29:14
Zitat von Pferdeflüsterer:
Zitat von Bollodotz: Da sieht man es mal wieder, mein kleiner Anti-AfD-Spezialist, Du hast keinen blassen Schimmer, von dem, was in der Welt läuft, wer die Richtlinien bestimmt und nach wessen Pfeife Deutschland tanzen muss. ...
Aber selbst dazu bist Du scheinbar nicht in der Lage, oder Du hast keine Zeit, schließlich hast ja genug damit zu tun, hier Dein unqualifiziertes Gift zu verspritzen.
Mach es gut, mit Dir werde ich nicht mehr korrespondieren, es ist nicht der Mühe wert, Perlen vor die Säue...



So kraftlos spricht jemand, der entwaffnet in der Ecke sitzt und sich nicht mehr zu helfen weiß.

Ja, Doppelvize, das hast du nun davon. Du hast ihn in diese ausweglose Situation gebracht. Jetzt schmollt er und sucht seine Perlen unter dem Fliegenschiss. Du bist schon ein Spaßverderber.


"So kraftlos spricht jemand, der entwaffnet in der Ecke sitzt und sich nicht mehr zu helfen weiß."


... und der deshalb möglicherweise darum bettelt, mal wieder für einen längeren Zeitraum aus dem "Verkehr" gezogen zu werden... Es wäre ihm zu gönnen...

Andererseits wäre es schade... hat er doch als AfD-Spezialist "Schimmer von dem, was in der Welt läuft und wer die Richtlinien für Deutschland bestimmt." Er scheint ein richtig grosser Verschwörungstheoretiker zu sein...
Über Opa Gauland mache ich mir oft so meine Gedanken - wenn ich so durch den Park spaziere und meditiere, oder im Café sitze und meinen Cappuccino schlürfe ... (Entschuldigung, ich schweife ab ...)

Also ... mir (oder mich?) überkommt da sogar immer ein wenig Rührung, wenn ich an ihn denke.

Da hat dieser Mann über 40 Jahre in der CDU rumgesessen, wahrscheinlich meist gefrustet, weil er sich mit einer Stellung zufrieden geben musste, die ihm bei seiner Klugheit nicht angemessen schien.

Dann ist er in die AfD gewechselt und hat ruckzuck eine Traumkarriere hingelegt (zwar mangels Wettbewerber, aber egal). Er ist jetzt (fast allein) an der Spitze der größten Oppositionspartei und entsprechend stolz (wie Oskar).

Und plötzlich merkt er zu seinem eigenen Erstaunen, dass er mit seinen Äußerungen die Massen elektrisieren und zum kochen (vor Wut) bringen kann.

Da wird man dann doch schon etwas übermütig, wenn man sowas auf seine alten Tage noch erleben darf, oder?!

Wir sollten ihn nicht so hart anfassen oder so hart angehen, meine ich ... :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.897.912 von Kampfkater1969 am 03.06.18 18:08:13
Zitat von Kampfkater1969: Kretschmer (Chefe CDU Sachsen) hat ein kleines Problem.....

....die AfD und die Bürger, die diese massiv wählen werden.

Warum einen müden Abklatsch wählen?

Die CDU ist für eine der größten illegalen Massenmigrationswellen nach Deutschland verantwortlich.....

Soll man Brandstifter zum Kommandanten der Freuerwehr machen?


AfD letzte Landtagswahl in Sachsen war August 2014 = 9,7%

AfD mir letzte bekannte Umfrage = 23%, war aber im Dezember 2017

Hat sicherlich alles nichts mit der "obergrenzenlosen Massenmigration" zu tun...... Kennt jemand aktuellere Umfragen?



Bitte aber immer alle Schuldigen nennen ...Die CDU und die SPD nicht zu vergessen... die Grünen und Linke die auch immer dabei sind wenns ums Fluten Deutschland mit Afrikaner und Araber geht .....
FDP ist wohl auch etwa mit schuldig und die CSU welche nur redet aber nicht handelt ist auch nicht ganz Schuldfrei an der Massenmigrationswellen :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.896.214 von IllePille am 03.06.18 10:30:15 Schön für die Hardcore-Fans, denen mal wieder einer abgegangen ist.
___________________________________________________



Auf Jeden Fal eine Expertise(die "Flanken reinspielen"), Die man Dieser Partei nicht absprechen kann.




Wer ernsthaft glaubt, mit solchen Sprüchen die Mehrheitsbevölkerung anzusprechen, muss schon sehr verblendet sein. Das wäre vielleicht in den 1950´er Jahren erfolgversprechend gewesen.
____________________________________________________________________



Zu Dem Punkt habe ich ehrlich gesagt doch Einige, Einige Sorgen.
Solltest Du Damit Recht habe;
und Das so sein und bleiben;
würde Mich Das ausserausserordentlich freuen, aber habe da ehrlich gesagt schon Ängste.
In Schweren Zeiten funktioniert Ratten(Seelen, Etwas in Dieser Art)fängern oft ziemlich gut.
Mutwillige Geschichtsdemenz ist auch, aber nicht nur ein Privileg älterer, verbitterter Männer. Zu letzteren gehört Alexander Gauland, AfD-Fraktionschef, der zwar klug genug ist, um zu wissen, womit er provozieren kann, aber nicht mehr anständig genug ist, um zu wissen, was sich nicht gehört. Gauland hat wieder einmal getrötet; dieses Mal meinte er, dass Hitler und die Nazis nur ein "Vogelschiss" in "über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte" seien.
...
...
http://www.sueddeutsche.de/politik/afd-gauland-erweist-sich-…
Warum äußert sich Alexander Gauland in dieser Weise? Warum hat er zuvor Anerkennung für die „Leistungen“ der deutschen Wehrmacht geäußert? Warum will der „Flügel“, eine besonders rechte Gruppierung innerhalb der AfD, gern einen „Schlussstrich“ unter die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus ziehen? Warum fordert Björn Höcke eine „180-Grad-Wende“ in der Geschichtspolitik?
...
...
https://www.tagesspiegel.de/politik/nationalsozialismus-als-…
Daraus folgt: Brinkmanship, also die bewusste Provokation zum Thema Nazismus ist Teil der AfD-Strategie. Dafür gibt es unzählige Belege. Die AfD-Strategen wissen: Der Provokation folgt die allgemeine Empörung, und durch die allgemeine Empörung ist die AfD in aller Munde. Der Wortwahl wegen ist die AfD allerdings vor der Verbotsstrafe (bislang) sicher. Mehr noch. Worte und Inhalt sind so gewählt, dass auch weichere Rechte nicht abgestoßen werden. Dafür gibt es zwei „taufrische“ Belege.
...
...
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wolffsohn-…


... mit "weichere Rechte" würde ich übrigens eine Userin dieses Threads bezeichnen. Hoffentlich weiß sie, was sie tut!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben