DAX+1,36 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,42 %

Muß sich Angie auch bald von ihrem Doktortitel verabschieden? - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.593.551 von Blue Max am 01.11.16 09:04:46Wer möchte eigentlich eine Kanzlerette, die sich nicht einmal traut abzuschreiben?
Ich finde Leute, die immer alles "richtig" machen, jedenfalls langweilig. Überdies häufig unfähig im Berufsleben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.561.133 von Borealis am 26.10.16 22:18:32#1

Auch wenn Merkel 5 Doktortitel und 3 Professorentitel hätte, ihre Politik würde dadurch auch keinen Millimeter besser...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.591.763 von erwin-kostedde am 31.10.16 21:19:03...wie auch immer, man kann ja als Bürger die Waren aus usa und Cad boykottieren:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.591.556 von erwin-kostedde am 31.10.16 20:48:35es ging aber mE auch eher darum, ob sich noch jemand dafür interessiert, wer möglicherweise vor 40 Jahren abgeschrieben hat.
Und da ich nicht irgendwelche Hausaufgaben von 1985 wiederholen möchte, finde ich, dass das verjährt ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.588.583 von Doppelvize am 31.10.16 14:18:48
Zitat von Doppelvize: obwohl der Großteil der Bevölkerung das anders sieht.

95% der Bevölkerungen wissen doch nicht mal was drinsteht:rolleyes:

Und woher wollen sie wissen das ein "Großteil" dagegen ist? Was ist denn überhaupt ein "Großteil"?


Ein Großteil ist ein großer Anteil. Also man sollte schon wenigstens 75% der Bevölkerung überzeugen können, dass CETA so toll ist.

Das entspricht aber nicht meiner subjektiven Wahrnehmung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.584.755 von erwin-kostedde am 30.10.16 18:33:30obwohl der Großteil der Bevölkerung das anders sieht.

95% der Bevölkerungen wissen doch nicht mal was drinsteht:rolleyes:

Und woher wollen sie wissen das ein "Großteil" dagegen ist? Was ist denn überhaupt ein "Großteil"?
Da wird ein von Lobbyisten erstelltes Vertragswerk namens CETA unterzeichnet und alle Politiker sind sich ohne Diskussion einig, dass das großartig ist, obwohl der Großteil der Bevölkerung das anders sieht.

Stattdessen wird darüber diskutiert ob die Kanzlerin vor 40 Jahren mal abgeschrieben hat. :rolleyes:
Immerhin steht Frau Merkel auf einer Publikation in
Journal American Chemical Society, was immer auch ihr Anteil
daran gewesen sein mag.
Dabie steht sie an der ersten Stelle und die Nachnamen sind nicht in
alphabetischer Reihenfolge.

Manch deutscher Forscher wäre froh, wenn es ihm gelänge, einmal
dort zu publizieren.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Evaluation of the rate constant for the SN2 reaction fluoromethane + hydride .fwdarw. methane + fluoride in the gas phase
Angela. Merkel, Zdenek. Havlas, Rudolf. Zahradnik
J. Am. Chem. Soc., 1988, 110 (25), pp 8355–8359
DOI: 10.1021/ja00233a012
Publication Date: December 1988
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.561.946 von JuliaPapa am 27.10.16 07:11:42
Zitat von JuliaPapa: Der Doktortitel dieser Dame ist wohl eher unser geringstes Problem...


Stimmt. Die Wähler, die sowas im Amt halten, sind ein viel größeres.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.562.672 von Abfischer am 27.10.16 09:05:15
Zitat von Abfischer: ich wäre vorsichtig, diesen Homo Sapiens des weiblichen Geschlechtes zuzuordnen.


Sie haben Recht, schon optisch erscheint die Dame geschlechtlich so fragwürdig wie Herr Beatrix von Storch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.561.946 von JuliaPapa am 27.10.16 07:11:42ich wäre vorsichtig, diesen Homo Sapiens des weiblichen Geschlechtes zuzuordnen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.561.946 von JuliaPapa am 27.10.16 07:11:42
Zitat von JuliaPapa: Der Doktortitel dieser Dame ist wohl eher unser geringstes Problem...


Der richtige oder von mir aus auch falsche Doktortitel der Dame ist überhaupt KEIN PROBLEM...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.561.133 von Borealis am 26.10.16 22:18:32
Zitat von Borealis: Außer einer Auflistung des 1985 international bestehenden Wissensstandes auf dem Themengebiet konnte er leider keine einzige neue und von Frau Merkel stammende Erkenntnis darin finden.


95% aller Dissertationen sind reine Fleißarbeiten. Wenn das geändert werden soll, gäbe es allerdings keine Assistenten an den Hochschulen mehr, die für halbes Geld doppelt arbeiten....

Gruß
Taxadvisor
Da hat sich mal einer die Mühe gemacht und die Dissertationsarbeit von A. Merkel durchgeforstet.
Außer einer Auflistung des 1985 international bestehenden Wissensstandes auf dem Themengebiet konnte er leider keine einzige neue und von Frau Merkel stammende Erkenntnis darin finden.
https://youtu.be/lGGdU2djWFA

Jetzt müßte sich dieser Christian (vermutlich Anders) bloß noch seine dauernden unpassenden und störenden Werbeeinwürfe für seinen eigenen Esoterik-Kram verkneifen. Darunter leiden seine Ausführungen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben