DAX-2,72 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,70 % Öl (Brent)-3,65 %

Valueanlegers Nebenwerte (and more) (Seite 175)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.026.415 von moneymakerzzz am 27.11.19 16:33:40Das mit der soliden Basis ist für Unternehmen welche ihren Schwerpunkt in Russland haben genau das Problem.
Werden die Sanktionen verschärft oder gelockert - wirkt sich dies auf das Geschäft aus oder nicht?
Da braucht man eine gute Glaskugel.

Wenn man den Klimaexperten vertraut wird Russland in Zukunft eines der wichtigsten Länder weltweit für die Produktion von landwirtschaftlichen Produkten.

Das sollte für Ekotechnika nicht von Nachteil sein. ;)

Gruß
Value
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.027.222 von startvestor am 27.11.19 17:54:15Gerne vorstellrn wenn du was spannendes findest. Die branche ist interessant!
Guten Abend,
bei EZAG und Datagroup habe ich mich diese Woche von 10% der Anteile getrennt.
Der Grund ist der zu große betragsmäßige Depotanteil - beide Aktien haben ihn diese Woche um 10% überschritten und ich habe dies durch Verkäufe korrigiert.

Deshalb liegen sie aber immer noch an der Spitze der TOP 10 - wenn auch nun nicht mehr soweit voraus.

Hier der aktuelle Stand:

1. EZAG
2. Datagroup
3. VIB
4. Funkwerk
5. Endor
6. S&T
7. Secunet
8. DREAG
9. GIEAG
10. Cancom

Kurz vor dem Sprung unter die TOP 10 stehen Fabasoft und Steico.

Durch die Teilverkäufe konnte die Cashquote trotz weiter steigenden Kursen bei 25% gehalten werden.


Gruß
Value
@Value: Verkaufst du immer sobald ein Titel durch Kursanstieg eine gewisse Gewichtung im Depot erreicht? Ich erkenne zwar den Sinn zu diversifizieren an, persönlich halte ich es aber so das ich gut gelaufene Aktien nur dann verkaufe wenn sie m.e. deutlich überbewertet sind und zwar so deutlich, dass es die dann anfallende Kapitalertragssteuer wett macht (oder ich einen anderen Wert kaufen will bei dem ich so großes Potential sehe das es die fällige Kapitalertragssteuer ausgleicht). Andernfalls lasse ich den Wert weiter laufen.

LG.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.037.365 von kronos01 am 28.11.19 17:57:34
Zitat von kronos01: @Value: Verkaufst du immer sobald ein Titel durch Kursanstieg eine gewisse Gewichtung im Depot erreicht? Ich erkenne zwar den Sinn zu diversifizieren an, persönlich halte ich es aber so das ich gut gelaufene Aktien nur dann verkaufe wenn sie m.e. deutlich überbewertet sind und zwar so deutlich, dass es die dann anfallende Kapitalertragssteuer wett macht (oder ich einen anderen Wert kaufen will bei dem ich so großes Potential sehe das es die fällige Kapitalertragssteuer ausgleicht). Andernfalls lasse ich den Wert weiter laufen.

LG.


Hallo kronos01,
die letzen 30 Börsenjahre haben mich gelehrt das selbst die besten Aktien nach starken Kursanstiegen deutlich zurückkommen können.
Deshalb habe ich als Absicherungsinstrument den Teilverkauf von Aktien welche eine gewisse Gewichtung überschreiten eingeführt.
Bei EZAG und Datagroup habe ich nur 10% der Anteile verkauft - 90% halte ich weiterhin.
EZAG ist eine steuerfreie Position und liegt aktuell mit 2512% in der Gewinnzone.
Der Verkauf in dieser Woche ist erst der zweite seit ich 2008 eingestiegen bin.
Bei Datagroup ist es der erste Teilverkauf.
Hier liege ich mit 1203% vorne - allerdings musste der Teilverkauf voll versteuert werden.
Wie geschrieben bleiben beide Aktien trotzdem an der Spitze der TOP 10.

Nach 11 bzw. 9 Jahren im Depot kann man ruhig einmal etwas Kasse machen.

Gruß
Value
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.027.486 von moneymakerzzz am 27.11.19 18:21:19Ich bin nun zum Schluß gekommen, dass vertical farming auch in Japan nicht an der Börse stattfindet und Softbank usw. kann ich wegen eines winzigen Investments darin nicht kaufen.

Es heißt also, aufmerksam zukünftige IPO zu checken. Denkbar, dass es auch eine Infarm sein könnte.

https://www.gruenderszene.de/food/88-millionen-infarm?inters…
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.039.612 von startvestor am 28.11.19 23:40:49
Zitat von startvestor: Ich bin nun zum Schluß gekommen, dass vertical farming auch in Japan nicht an der Börse stattfindet und Softbank usw. kann ich wegen eines winzigen Investments darin nicht kaufen.

Es heißt also, aufmerksam zukünftige IPO zu checken. Denkbar, dass es auch eine Infarm sein könnte.

https://www.gruenderszene.de/food/88-millionen-infarm?inters…


Man sollte die Szene beobachten.
Nicht alle Trends setzen sich durch bzw. werden profitabel.

Gruß
Value
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.039.843 von valueanleger am 29.11.19 06:12:30Garner rechnet 2026 mit 12,77 Mrd. Umsatz - das wäre m.E. sehr kümmerlich:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11871033-global-v…
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.046.977 von startvestor am 30.11.19 00:15:00
Zitat von startvestor: Garner rechnet 2026 mit 12,77 Mrd. Umsatz - das wäre m.E. sehr kümmerlich:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11871033-global-v…


Danke für die Info.
So weit in die Zukunft zu prognostizieren ist natürlich sehr schwierig.
Warten wir einfach die weitere Entwicklung ab.

Gruß
Value
Gewinner / Verlierer KW 48
Guten Morgen,
auch die KW 48 brachte das Depot weiter voran - die Jahresperformance beträgt nun fast 39%.

Hier die Wochengewinner der TOP 100:

1. LPKF (+21%) - Die Konsolidierung war nur von kurzer Dauer - LIDAR ist der Trigger für weiter steigende Kurse.

2. Vectron (+17%) - Boersengefluester.de spricht von 3 Jahren Sonderkonjunktur.

3. Cliq Digital (+15%) - Mein Jahresfavorit 2019 ist weiter auf Erholungskurs, Cliq könnte auch ein Favorit für 2020 werden.

4. GBS Software (+13%) - Auch hier geht die Konsoldierung zu Ende. Doch wie geht es weiter, bringt die anstehende HV neue Erkenntnisse?

5. Exceet (+13%) - Die Cashcow fürs Depot, zuerst 3€ Sonderausschüttung und nun auch noch 13% Kursgewinn, so kann es weitergehen. ;)

Wochenverlierer:

1. The Grounds (-14%) - ist bereits schon länger verkauft aber noch den übertriebenen Kursrückgang plane ich einen Wiedereinstieg ein - aber erst wenn der Verkäufer fertig hat...

2. KAP (-13%) - KAP kappt die Prognosen, ein Trauerspiel und ich bin leider immer noch mit dabei. :(

3. Isra Vision (-11%) - Verlierer der Woche, oder auch nicht? Ich habe den Rückgang zum Nachkauf genutzt und komme eigentlich auf ein fast ausgeglichenes Wochenergebnis.

4. Schloss Wachenheim (-7%) - Der Dividendenabschlag war wohl Schuld.

5. CR Capital (-7%) - Die Konsolidierung ist im vollen Gange, nach dem starken Kursanstieg in den letzen Jahren kein Wunder.

Die Monatsauswertung erfolgt im Laufe des Tages.

Gruß
Value
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben