DAX+0,53 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-0,91 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 13.03.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 13.03.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNMaschinenbestellungen (Jahr)-2,9%-2,3%0,9%
00:50JapanJPNKernrate der Maschinenbestellungen (Monat)-5,4%-1,7%-0,1%
00:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Monat)0,2%0,1%-0,6%
00:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Jahr)0,8%0,7%0,6%
05:30JapanJPNIndustrieaktivitätsindex Tertiärsektor (Monat)0,4%0,5%-0,3%
09:00SpanienESPVerbraucherpreisindex ( Monat )0,2%0,2%0,2%
09:00SpanienESPVerbraucherpreisindex ( Jahr )1,1%1,1%1,1%
09:00SpanienESPHVPI ( Monat )0,2%0,2%0,2%
09:00SpanienESPHVPI ( Jahr )1,1%1,1%1,1%
09:30Euro ZoneEUREZB Mersch Rede---
11:00Euro ZoneEURIndustrieproduktion s.a. (Monat)1,4%1%-0,9%
11:00Euro ZoneEURIndustrieproduktion w.d.a. (Jahr)-1,1%-2,1%-4,2%
11:40DeutschlandDEUAuktion 10-jähriger Staatsanleihen0,74%-0,72%
12:00USAUSAMBA Hypothekenanträge2,3%--2,5%
13:30USAUSAAuftragseingänge langl. Güter M/M, gesamt sa0,4%-0,5%1,2%
13:30USAUSAErzeugerpreisindex ex. Nahrungsmittel & Energie (Monat)0,1%0,2%0,3%
13:30USAUSAErzeugerpreisindex (Jahr)1,9%1,9%2%
13:30USAUSAErzeugerpreisindex (Monat)0,1%0,2%-0,1%
13:30USAUSAErzeugerpreisindex ex. Energie & Nahrungsmittel (Jahr)2,5%2,6%2,6%
13:30USAUSANicht militärische Investitionsgüter Aufträge ohne Flugzeuge0,8%0,1%-0,7%
13:30USAUSAAuftragseingänge für langlebige Gebrauchsgüter, ohne Verteidigung0,7%-1,8%
13:30USAUSAAuftragseingänge langl. Güter M/M, ex Transport sa-0,1%0,1%0,1%
13:30GroßbritannienGBRBudgetbericht---
15:00USAUSAKonstruktionsausgaben (Monat)1,3%0,4%-0,6%
15:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand-3,862 Mio.2,655 Mio.7,069 Mio.
18:00USAUSAAuktion 30-jähriger Staatsanleihen3,014%-3,022%
18:00Euro ZoneEUREZB Benoît Cœuré spricht---
20:00GroßbritannienGBRUK Parlament Abstimmung zum Brexit Plan---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Daxacan-Tagessignal für Mittwoch, den 13. März 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 13. März 2019:
SELL Stopp @ 11.505
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/taegliche-daxacan-handelssignale-dax
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
Die daxacan-Swing-Systematik ist seit 9.1.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 10.885)
Geschlossene Positionen:
19.10.2018: Short bei 11.579
Glatt am 9.1.2019 bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
2 Tage vorm Großen Verfall
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den Großen Verfallstag (Hexensabbat) im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-391-400/#…
2. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11714,70
R2 11666,72
R1 11595,44
PP 11547,46
S1 11476,18
S2 11428,20
S3 11356,92

FDAX Pivots
R3 11734,33
R2 11684,17
R1 11596,33
PP 11546,17
S1 11458,33
S2 11408,17
S3 11320,33

CFD-DAX Pivots
R3 11737,97
R2 11686,73
R1 11600,87
PP 11549,63
S1 11463,77
S2 11412,53
S3 11326,67

DAX Wochen Pivots
R3 11852,90
R2 11752,83
R1 11605,34
PP 11505,27
S1 11357,78
S2 11257,71
S3 11110,22

FDAX Wochen Pivots
R3 11918,17
R2 11798,33
R1 11644,17
PP 11524,33
S1 11370,17
S2 11250,33
S3 11096,17

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
08.03.2019 11457,84
19.02.2019 11309,21
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 13.03.2019

Zum Sonnenuntergang hin zeigt sich der Dax hier weiter mit Täuschmanövern bestückt und hält seine wahren Absichten noch etwas versteckt. Der Verfall naht, ein baldiges Auflösen der eher irritierenden Bewegung dürfte daher bald anstehen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Mittwoch-de…

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: Seitwärts/abwärts
Grundstimmung: 11500 nun Signalmarke. Darunter bin ich eher Shortorientiert, darüber long


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Weitere Kursgewinne waren zum Dienstag durchaus wahrscheinlich. Unser Dax hätte nur den Trigger bei 11625/11635 umzulegen müssen und die Flagge wäre nach oben gebrochen mit Potentialen Richtung 11695 und 11800. Im Falle eines Rücksetzers war gemäß gestriger Analyse die 11580 per Schlusskurs wichtig. Darunter war Raum bis 11535/11515 vorhanden. Dort sollte er dann erstmal abfedern und reagieren. Was hat unser Dax draus gemacht? Oben den Trigger versemmelt, die 11635 nicht gebrochen bekommen, direkt runter auf den Gapclose geklatscht und dabei auch unter 11580 geschlossen. Die 11535/11515 war damit nicht mehr vermeidbar und wurde erreicht.

Damit steht unser Dax nun surprise surprise wieder dort, wo alles am Donnerstag losging. Am Wocheneröffnungsniveau ist nun der Grat zur roten oder grünen Kerze recht schmal. Halten wir uns noch einmal vor Augen, was wir in der Analyse für Montag nieder geschrieben hatten, so sollte die rote Wochenkerze aus der Vorwoche spürbare Nachwehen nach sich ziehen. Da aber alle so negativ gestimmt waren, sollte der Dax erstmal hoch an die 11560 und dann zur 2. Wochenhälfte eher nach unten raus wegkippen, Richtung 11430 / 11300. Nun stehen wir da. Montag nach oben angetäuscht, Dienstag direkt wieder runter. Vom der Grundidee daher sogar etwas zu schnell. Als hätte er einen Tag übersprungen. Zum Mittwoch wäre daher ein einfacher Lückenfüller in Form einer Range-Bewegung zur Seite, gar nicht so unwahrscheinlich.

Dennoch wäre nun die 11500 technisch betrachtet ein Trigger nach unten. Und zwar Richtung 11480, 11430 und tiefer. Da wir unmittelbar am Trigger anliegen, sind weitere Tiefs zum Mittwoch daher recht wahrscheinlich. Achten Sie dann darauf, wie diese Tiefs unter 11500 vom Markt angenommen werden, drückt er sie schwach nach unten weg, erhöht das die Wahrscheinlichkeit auf 11430 und 11360 zunehmend. Zuckt er aber unmittelbar nach den Tiefs dann wieder nach oben, sollte ein eher nerviger Seitwärtshandel über den Mittwoch hinweg eingeplant werden. Dieser dürfte sich dann in einer Range zwischen 11470 und 11570 abspielen. Daher wird die 11500 nun zum Mittwoch Entscheidungsmarke.

Fazit: Zum Mittwoch spielt die 11500 nun die entscheidende Rolle. Bricht der Dax darunter weg und zeigt sich dabei schwach, mit Volumen untersetzt und auch dynamisch, kann er locker noch bis 11430 / 11360 im Tagesverlauf absinken. Zuckt er hingegen unmittelbar nach oben, wäre eher mit einer Seitwärtsphase zwischen 11570 und 11470 zu rechnen . 11550-11570 ist oberhalb nun die wichtigste Rücklaufzone und damit auch die mit dem voraussichtlich besten Reaktionspotential.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Sieht nach down Gap 485 aus.
Sollte sie kommen!? Erinnere ich an r32.
Manchmal kommen Marken auch einen Tag später.😘
Fand gestern die xetra Close Geschichte unterhaltsam.😂
Aber ist manchmal auch eine Frage wie man positioniert ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.084.795 von smallstick am 13.03.19 05:44:53
..
sieht doch schon mal gut aus...für einen Anstieg Richtung 12000:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.085.119 von micjagger am 13.03.19 07:27:52
Zitat von micjagger: sieht doch schon mal gut aus...für einen Anstieg Richtung 12000:)


kannst schon ordern um die Uhrzeit ??- wenn ja ? weist ja was jetzt zu machen hast:eek:
DAX Candlesticks: DAX – Überraschung auf der Oberseite?

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – Überraschung auf der Oberseite?" von (automatischer Beitrag)



Vorbörslich wird der DAX schwächer erwartet. Die gestrige abermalige und doch deutliche Niederlage für Premierministerin May drückt die Stimmung an den Märkten. Verkaufsdruck fehlt jedoch, das Abstimmungsergebnis keine Überraschung. So dürften die Marktteilnehmer heute eine abwartende Haltung vor der weiteren Abstimmung im britischen Parlament einnehmen. Erwartet wird im Markt eine Ablehnung eines harten Brexit ohne Vertrag. In letzter Konsequenz könnte ein solches Abstimmungsergebnis allerdings darauf hinauf laufen, dass der Brexit auf unbestimmte Zeit verschoben wird oder Neuwahlen und ein zweites Referendum in 2019 stattfinden. Die Unsicherheit über die weitere Entwicklung des Brexit wäre dann zwar nicht vom Tisch, aber vor allem bestünde Sicherheit über die Ablehnung eines ungeordneten Brexits. Dieser Faktor könnte sodann die Märkte zur Tagesordnung übergehen lassen und zumindest eine kurzfristige Aufwärtsbewegung anstoßen. Gedeckelt bleiben aber die Märkte weiterhin hinsichtlich der Gespräche USA-China sowie den jüngsten schwächeren Konjunkturdaten weltweit. Ein abgelehnter harter Brexit mit Verschiebung des Austrittstermins um mehrere Monate bis zu zwei Jahren, wie gerüchteweise in Brüssel in den vergangenen Wochen zu vernehmen war, in Verbindung mit einer Teillösung des Handelsstreits zwischen den USA und China, könnte die Konjunktursorgen verblassen lassen und Überraschungspotenzial nach oben freisetzen.

Für den heutigen Tagesverlauf dürfte der DAX sich um die 11.500er-Marke bewegen. Weiterhin gilt: Kritisch unter 11.370 und 11.240 Punkten mit Zielen in Richtung 11.000 bis 10.800 Punkten sowie positiv über 11.730 Punkten mit Ziel 11.800 bis 11.900 Punkten. Und: „….Im Vorfeld des großen Verfallstermins am Freitag könnten zudem die Marktteilnehmer gezwungen sein, je nach politischer Großwetterlage Positionen umzuschichten. Kurzfristig kräftige Bewegungen sind daher einzuplanen – auch eine dynamische Aufwärtsbewegung im Laufe der Woche in Richtung der 200-Tagelinie … sollten eingeplant werden.

DAX – Tageskerzen

Das Risiko eines Abpralls an der Abwärtstrendlinie würde mit weiter fallenden Kursen unter 11.400 und Break der 11.370 sowie 11.250 Punkte ansteigen – deutlich positiv über 11.730 Punkten. Kurzfristig schnelle Richtungswechsel als auch ein Break der 11.730 mit Ziel 11.820 Punkten sind einzuplanen.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Widerstand im Bereich 11.560/40 Punkten – Unterstützung im Bereich 11.460/50 Punkten. Kurzfristig wäre „Range-Trading“ zu erwarten. Sehr spekulativ wäre der Unterstützungsbereich in Verbindung mit intraday-Kaufsignalen zu kaufen in Hinblick auf eine Ablehnung eines harten Brexit.

Update am Mittag: Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com, www.tradesignalonline.com sowie www.bsb-software.de



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Moin Moin, heute im Laufe des Tages werde ich im DAX eher auf Long Suche sein. Natürlich nicht blind, aber aktuell ist das CRV dafür besser.
Langsam aber sicher Richtung der 11000 😊 aber dazu muss der Fahrstuhl fallen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben