DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 14.03.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Donnerstag, 14.03.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNInvestitionen in ausländische Anleihen245 Mrd.¥-453 Mrd.¥
00:50JapanJPNAusländische Investitionen in japanische Aktien-1,159 Bil.¥--342 Mrd.¥
01:01GroßbritannienGBRRICS Immobilienpreisbilanz-28%-24%-22%
08:00FinnlandFINVerbraucherpreisindex ( Jahr )1,3%-1,1%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)1,7%1,7%1,7%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Jahr)1,5%1,6%1,6%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Monat)0,4%0,5%0,5%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Monat)0,5%0,5%0,5%
08:45FrankreichFRAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )1,6%1,5%1,5%
08:45FrankreichFRAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )0,1%0,1%0,1%
09:00SlowakeiSVKKerninflation (im Monatsvergleich)0,2%0,2%0,9%
09:00SlowakeiSVKUnbereinigte Inflationsrate (im Monantsvergleich)0,2%0,2%1,1%
09:00SlowakeiSVKKerninflation (im Jahresvergleich)1,9%2%1,9%
09:00SlowakeiSVKUnbereinigte Inflation (im Jahresvergleich)2,3%2,2%2,2%
11:45GroßbritannienGBRAuktion 30-jähriger Staatsanleihen1,739%-1,91%
12:00IrlandIRLBruttoinlandsprodukt (Jahr)3%-4,9%
12:00IrlandIRLHICP (Monat)0,8%--0,7%
12:00IrlandIRLVerbraucherpreisindex (Jahr)0,6%-0,7%
12:00IrlandIRLBruttoinlandsprodukt (Quartal)0,1%-0,9%
12:00IrlandIRLHVPI (Jahr)0,7%-0,8%
12:00IrlandIRLVerbraucherpreisindex (Monat)0,8%--0,7%
13:30USAUSAExportpreisindex (Monat)0,6%0,1%-0,6%
13:30USAUSAImportpreisindex (Jahr)-1,3%--1,7%
13:30USAUSAExportpreisindex (Jahr)0,3%--0,2%
13:30KanadaCANPreisindex neuer Immobilien (Jahr)-0,1%0%0%
13:30USAUSAImportpreisindex (Monat)0,6%0,3%-0,5%
13:30KanadaCANNeuer Immobilienpreisindex (Monat)-0,1%0%0%
13:30USAUSAFolgeanträge auf Arbeitslosenunterstützung1,776 Mio.1,775 Mio.1,755 Mio.
13:30USAUSAErstanträge Arbeitslosenunterstützung229 Tsd.225 Tsd.223 Tsd.
15:00USAUSAVerkäufe neuer Häuser (Monat)-6,9%-0,6%3,7%
15:00USAUSAVerkäufe neuer Häuser ( Monat )607 Tsd.620 Tsd.621 Tsd.
15:30USAUSAEIA Änderung des Erdgaslagerbestandes-204 Mrd.-208 Mrd.-149 Mrd.
17:30USAUSAAuktion 4-wöchiger Treasury Bills2,42%-2,405%
18:00GroßbritannienGBRUK Parlament Abstimmung zum Brexit Plan---
23:50KanadaCANBoC Wilkins Rede---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Die Mutter aller Baisse wird kommen Vorbereitung läuft an......

:cool: Cash wird bald ein rares Gut! :(

Moin,

heute mal wieder eine etwas andere Analyse.

Den 26.04.2019 solltet ihr euch dick in den Kalender malen.

Dazu heute mal keine Charts, sondern zwei links zum Thema:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/abschaffung-des-50…

Und hier noch ein Video vom Werner, den ich sehr schätze auf Tube:

https://www.youtube.com/watch?v=i_OwW1UhbzY

Nur zwei links, wer da mehr will muss googeln, da gibts noch mehr dazu.

Es ist der Beginn der Bargeldabschaffung, unserer Freiheit und im weiterem Verlauf die totale Kontrolle jedes Bürgers durch die Notenbanken. Es sind letztendlich Vorbereitungen für die Mutter aller Baisse, welche kommen muss und kommen wird. Die 1929er Baisse wird nichts dagegen sein, zu dem was kommen wird, wenn die Mutter aller Blasen platzt.

Das kann alles noch ein wenig dauern, aber es wird kommen. Nicht umsonst werden solche Maßnahmen im Vorfeld vorbereitet. Im Vorfeld will man an die Banken ran, um Ihre Tresorkosten zu erhöhen, Stichwort negativer Einlagezins.

Das wird aber nicht das Ende sein, Schritt für Schritt wird das Bargeld abgeschafft. Als nächstes folgt der 200er € Schein, usw.

Am Ende haben die Zentralbanken die völlige Kontrolle über uns und können z.B. auf Knopfdruck tun und lassen was sie wollen. Bank Runs können kontrolliert eingedämmt werden, Hyperinflationen können von den Zentralbanken bewusst eingeleitet werden (Enteignungen), Zwangshypotheken auf Knopfdruck usw, usw.

Ab dem 26.04.19 gibt die Bundesbank / EZB keine 500er mehr aus, alle die eingezahlt werden, werden entsorgt. Noch ist Zeit mit wenig Platz große Summen zu bunkern, nicht mehr lange- ohne anzubauen.

Die ganze Sache beweist doch schon wie krank das alles ist. Der Patient liegt hirntod auf der Intensivstation im Koma, die Maschinen beatmen das Ganze noch. Irgendwann taucht dann eine Patientenverfügung bei den Zentralbanken (Undertaker) auf und fordert die Abschaltung der Maschinen und leitet die größte Enteignung der Menschheitsgeschichte / globalen Bevölkerung aus.

Genau dann wenn das Establishment genug Zeit gefunden hat um all ihren Schrott auf uns Bürger abzuladen und um zu verteilen!

Uns verkauft man wieder einmal einfach für dumm, so wie sie es immer tun. Uns wird erneut ein Märchen erzählt, von Eindämmung von Terroristen und fürchterlichen Muselmännern, Eindämmung von Schwarzarbeit und was man alles in der Lügenpresse so liest.

Lasst euch nicht hinters Licht führen und seid stets objektiv kritisch zu allem was da gelogen wird!

So, spätestens jetzt stehe ich auf der NSA / BKA Liste und wisst ihr was, selbst wenn das so wäre, ist mir das schlichtweg egal…:laugh:

Holzauge sei wachsam, und nicht immer an die gesteuerten Lügen der Staatspresse glauben!

Good Trades wünscht Milky
;)

CC on my Follower
1 Tag vorm Großen Verfall
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den Großen Verfallstag (Hexensabbat) im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-391-400/#…
2. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11710,79
R2 11648,84
R1 11610,63
PP 11548,68
S1 11510,47
S2 11448,52
S3 11410,31

FDAX Pivots
R3 11795,50
R2 11703,50
R1 11656,50
PP 11564,50
S1 11517,50
S2 11425,50
S3 11378,50

CFD-DAX Pivots
R3 11779,73
R2 11695,17
R1 11651,13
PP 11566,57
S1 11522,53
S2 11437,97
S3 11393,93

DAX Wochen Pivots
R3 11852,90
R2 11752,83
R1 11605,34
PP 11505,27
S1 11357,78
S2 11257,71
S3 11110,22

FDAX Wochen Pivots
R3 11918,17
R2 11798,33
R1 11644,17
PP 11524,33
S1 11370,17
S2 11250,33
S3 11096,17

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
08.03.2019 11457,84
19.02.2019 11309,21
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 14.03.2019

Der letzte Handelstag vorm großen Verfall, dem Hexen-Sabbat, steht nun ins Haus und zum Mittwoch drehte unser Dax den Dienstag komplett um, nachdem der Dienstag schon den Montag komplett umdrehte. Was wir nun wohl zum Donnerstag bekommen? Es bleibt spannend! Insbesondere aber eher wegen der Flagge auf Stundenebene.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Donnerstag-…

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: Flaggenausbruch kann gut drücken.


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Mittwoch spielte die 11500 nun die entscheidende Rolle. Bei dynamischen und druckvollen Bewegungen darunter waren locker noch 11430 bis 11360 erreichbar. Im Falle eines Hochzuckens war dann eher eine Seitwärtsphase zwischen 11570 und 11470 naheliegend. Nachdem unser Dax zwar tief reinstartete fehlte dann jegliche Dynamik unten raus, sodass wir die erwartete Seitwärtsbewegung bekamen, aber nur bis kurz vor 4 Uhr, danach zogen die Amerikaner unseren Dax deutlich mit in deren Rausch nach oben raus und direkt an die Flaggenkante ran. Die wird nun zum Donnerstag mega interessant.

Durch die häufigen Kontakte die die Flagge bereits aufweist, muss diese nun als reif angesehen werden. Reif oben raus zu brechen. Schafft es der Dax also zum Donnerstag oberhalb von 11610/11620 standhaft zu bleiben kann er den Trendbruch angehen und sich aus der Flagge herausschlagen, dies könnte uns dann unmittelbar an die 11700/11715 und später ggf. sogar bis 11800 führen, dass dann aber vielleicht zum Freitag erst. Für den Freitag kann ich aus privaten Gründen keine Analyse erstellen, daher weise ich jetzt schon mal auf den noch anstehenden Verfall hin! Bis Freitag können wir also durchaus noch Zwänge im Markt sehen, die auch die ein oder andere fragwürdige Bewegung in den Chart zaubern kann.

Unterhalb habe ich wichtige Punkte bei 11560 und 11535. Insbesondere 11535 ist im Rücklauf nun sehr interessant, da sie besonders gut nach oben reagieren kann und sogar das Zeug hätte einen ggf. zu vorigen Fehlausbruch oberhalb nochmal abzufangen und mit erneutem Schub auszustatten. Unter 11535 bleibt weiter die 11480 wichtig. Klappt der Dax darunter, drohen dann auch dynamischere Rücksetzer bis 11430 und gar 11300, davon haben wir uns zum Mittwoch nun aber deutlich weit entfernt. Nun dürfte der Fokus erst einmal auf dem oberseitigen Flaggenbruch liegen.

Fazit: Bis zum großen Hexen-Sabbat ist es nicht mehr lang. Zum Donnerstag könnten nun noch einmal verhexte Kurse um sich schlagen und dann dürfte der Freitag uns erlösen. Das heißt auch zum Donnerstag bitte mit allem rechnen. Rein technisch betrachtet wäre ein Flaggenbruch zu favorisieren. Schafft es der Dax die 11610/11620 nachhaltig zu überwinden, kann er sich dann freien Mutes hoch bis 11700/11715 hechten und bis Freitag sogar schon 11800 erreichen. Soweit jedenfalls das Ausbruchsszenario. Sollte der Dax hingegen den Ausbruch verweigern, würde er sich einen technischen Rücklauf auf 11535 aktivieren. Dort könnte der Dax dann noch ein letztes Mal Kraft tanken und aufdrehen, um oben die 11600 nachhaltig zu zerschlagen. Erst unter 11480 bekommen wir ernstzunehmendere Verkaufssignale, die dann 11430, 11360 und 11300 offen legen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Daxacan-Tagessignal für Donnerstag, den 14. März 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 14. März 2019:
BUY Stopp @ 11.575
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/taegliche-daxacan-handelssignale-dax
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
Die daxacan-Swing-Systematik ist seit 9.1.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 10.885)
Geschlossene Positionen:
19.10.2018: Short bei 11.579
Glatt am 9.1.2019 bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
Moin zusammen. Da heute wieder Druck nach oben war habe ich hier ein Chart (D1)

Die 620 spielt wieder eine Rolle. Da müsste er drüber genauso wie über die Trendlinie. Up-Gap möglich?
Ziele kann man ja sehen anhand von den Fibo. Aktuell bevorzuge ich das rote. Welches aber nicht das Ziel oben für mich heißen muss.
Da es morgen sicher nicht nach Plan laufen wird, werde ich den Markt erst mal beobachten wollen.
Besitzer eines TV-fähigen Smartphones müssen in Japan Rundfunkgebühren entrichten, wie der Oberste Gerichtshof jetzt entschieden hat. Dabei ist es gleichgültig, ob die Besitzer den staatlichen Sender NHK tatsächlich nutzen oder nicht. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Hallo,

kennt einer vielleicht eine Seite, wo die einzelnen Aktien Veränderungen
als Punkte angezeigt werden?

z.B.

Allianz -0,23 = -23P

Deutsche Bank +0,44 = +17P

Bayer -0,37 = -10P

danke für die Antwort
Gold
Guten Morgen

auch heute nicht viel von mir, aber mal an die "Jünger" von Abendkasse und den gelobten Goldlong gerichtet:

Gold befindet sich im Bärenmarkt, gestern hat für mich die Wende eingeschlagen, wobei jetzt erstmal mit deutlichen Kursrückgängen zu rechnen ist.

Das 61er Fibo befindet sich bei etwa 1.292, wobei ich derzeitig Kurse von einem stärken Rückgang ausgehe. Über Kurse um die 1.265 und darunter sollte man sichnicht wundern. Mein Ziel liegt derzeitig bei etwa 1.250.

Natürlich alles nur meine 5 Cent...

Euch allen viel Erfolg, in welchem underlying ihr auch immer unterwegs seid.



Chart 4h
DAX Candlesticks: DAX – Gefangen im Dreieck

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – Gefangen im Dreieck" von (automatischer Beitrag)



Mit guten Vorgaben aus den USA und einer wahrscheinlichen Ablehnung eines harten Brexit konnte sich der DAX im gestrigen Handelsverlauf bis zum Abend auch nachbörslich an die 11.600er-Marke erholen. Doch ein klarer Impuls fehlte, um die Range der vergangenen Tage auch zu verlassen. Heute Nacht verloren die Futures wiederum. Die jüngsten chinesischen Konjunkturdaten trüben das Bild. In Verbindung mit einem weiterhin schwelenden Brexit sowie einem noch ungelösten Handelskonflikts zwischen den USA und China – im Vorfeld auch des nahenden Verfallstermins am Freitag – scheinen die Marktteilnehmer eine eher vorsichtig abwartende Haltung einzunehmen. Weiterhin gilt: Kritisch unter 11.370 und 11.240 Punkten mit Zielen in Richtung 11.000 bis 10.800 Punkten sowie positiv über 11.730 Punkten mit Ziel 11.800 bis 11.900 Punkten.

DAX – Tageskerzen

Das Risiko eines Abpralls an der Abwärtstrendlinie würde mit weiter fallenden Kursen unter 11.400 und Break der 11.370 sowie 11.250 Punkte ansteigen – deutlich positiv über 11.730 Punkten.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Der DAX in einem Dreieck. Widerstand im Bereich 11.600/625 Punkten – Unterstützung im Bereich 11.560/45 Punkten sowie bei ca. 11.510/500 Punkten. Nach einer volatilen Eröffnungstendenz und Test der 11.545 wäre eine Pendelbewegung um dieses Niveau zu favorisieren.

Update am Mittag: Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com, www.tradesignalonline.com sowie www.bsb-software.de



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben