DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 23.07.2019 (Seite 24)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.091.086 von SolarStar am 23.07.19 22:30:03
Zitat von SolarStar: Shortpositionen sind nur neues Futter für das Stopfishing der Big Boys. Die wissen genau dass da Käufer bei höheren Kursen vorhanden sind und manipulieren die Kurse genau auf diese Levels hin. Die Banken verkaufen sich dabei die Aktien gegenseitig zum Nulltarif ab, nur um Kurse zu pushen oder bashen. Ein verlogenes Spiel der Big Boys. Mit Börse hat das nichts mehr zu tun.

Es scheint mir wie ein "Spiel" zu sein: Die Algos sollen wohl in der Vorbörse, der Mittagszeit und in der Nachbörse den maximalen Gewinn für die "Großen" erwirtschaften. "Zwischendrin" kann man dann durchaus mit Charttechnik seine Punkte machen. Daher bin ich der Meinung, dass man sich auch nach immer wiederkehrenden (Algo-)Mustern richten kann, auch wenn diese scheinbar nicht unmittelbar etwas mit Charttechnik zu tun haben ;)
DAX | 12.527,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.091.305 von SolarStar am 23.07.19 23:05:28
Zitat von SolarStar: @Ichwillauchmal

Erstaunlich ist, dass dieses seltsame Verhalten der Börse niemand anders auffällt.

Je schlechter die Konjunkturaussichten desto rascher steigen die Börsen, schliesslich wird Strohhalm Zinssenkung wieder hervorgekommen.

Alles Negative wird in Positives umgemünzt oder ausgeblendet. Die heutigen Börsen sind ist die massivste Übung von Gehirnwäsche. Negativzinsen sind nur ein Auswuchs dieses Dilettantismus.


Dazu hatte irgendwann mal jemand hier was geschrieben. Wenn es der Wirtschaft dreckig geht, scheinen die Investoren ihr Geld aus “harter Materie” abzuziehen und in die Indices zu gehen. Nach der Wahl von Johnson heute hätte vernunftsgemäß eigentlich alles erstmal wegbrechen müssen (denkt man)...
DAX | 12.527,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.091.086 von SolarStar am 23.07.19 22:30:03
Zitat von SolarStar: Shortpositionen sind nur neues Futter für das Stopfishing der Big Boys. Die wissen genau dass da Käufer bei höheren Kursen vorhanden sind und manipulieren die Kurse genau auf diese Levels hin. Die Banken verkaufen sich dabei die Aktien gegenseitig zum Nulltarif ab, nur um Kurse zu pushen oder bashen. Ein verlogenes Spiel der Big Boys. Mit Börse hat das nichts mehr zu tun.


Ich denke da irgendwie anders. Wer hat noch mehr Geld als die “Big Boys”? Richtig, die Broker. Oder?
DAX | 12.527,50 PKT
Sodele, der

probiert jez mal was:

DAX | 12.527,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.090.540 von ichwillauchmal am 23.07.19 21:13:42ja

außerdem hab ich gestern Abend noch gelernt, dass der Winfried und der Markus jetzt per Du sind.
Da geht es um eine heilige Allianz das Rückgrat der südwestdeutschen Kernkompetenz zu stärken (Autos). Haben die Autobauer bestimmt wohlwollend zur Kenntnis genommen.
DAX | 12.509,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.086.655 von Frequenz am 23.07.19 13:06:27
Zitat von Frequenz: Momentum spricht Bände.......wer dagegen hält, muss wissen, was er tut

Für mich steigende Trendlinie das Ziel





Docking complete

DAX | 12.578,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben