DAX+0,60 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,35 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 10.10.2019 (Seite 14)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Wer hier noch eine Einigung sieht oder Zugeständnisse der lebt hinterm Mond.

Die Trump-Regierung erwägt Möglichkeiten, Peking mehr wirtschaftlichen Schaden zuzufügen, einschließlich der Begrenzung amerikanischer Investitionen in chinesische Unternehmen. CreditCreditRoman Pilipey / EPA über Shutterstock

Von Alan Rappeport und Ana Swanson

10. Oktober 2019, 5:00 Uhr morgens ET

WASHINGTON - Vertreter der Trump-Regierung überlegen, welche Optionen China zusätzliche wirtschaftliche Probleme bereiten könnten, während die USA weiterhin nach Wegen suchen, Peking zu zwingen, die langjährigen Praktiken zu ändern, die amerikanische Unternehmen benachteiligen.

Die in Betracht gezogenen Ideen würden das Verhandlungsinstrument des Weißen Hauses über die Zölle hinaus bewegen, um Chinas Zugang zu den amerikanischen Kapitalmärkten zu beschränken und seine Unternehmen einer genaueren Prüfung zu unterziehen, so die mit den Diskussionen vertrauten Personen.

Verwaltungsbeamte, darunter auch Mitglieder des Nationalen Sicherheitsrats, haben begonnen, die Securities and Exchange Commission zu drängen, ihre Kontrollen bei chinesischen Unternehmen zu verschärfen. Sie suchen auch nach Möglichkeiten, das Engagement amerikanischer Pensionsfonds in bestimmten chinesischen Unternehmen zu verringern.

Viele dieser Bemühungen erfolgten unabhängig von den Handelsgesprächen, die diese Woche wieder aufgenommen wurden, und werden durch längerfristige Überlegungen zu Chinas Wirtschafts- und Sicherheitsbedrohungen angeheizt. Einige Berater des Weißen Hauses sehen diese Optionen nun als zusätzlichen Hebel an, um China zu zwingen, solche tiefen wirtschaftlichen Zugeständnisse zu machen, die sich in den Verhandlungen, die sich über ein Jahr hinziehen, bisher als schwer fassbar erwiesen haben.
DAX | 12.084,50 PKT
!
Dieser Beitrag wurde von MODelfin moderiert. Grund: Bitte beachten Sie das Threadthema, Danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.664.952 von Der_Zweifler am 10.10.19 13:40:44Waren vielleicht ein bisschen zu viel Eier. Aber den Spott lasse ich mir in diesem Fall gerne bieten.
DAX | 12.082,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.662.762 von BoomBooom am 10.10.19 09:28:08
Zitat von BoomBooom: Alien- vs. Predatoralgo vs. Band of Taunusanlage vs. Brothers of City...

Auf jeden Fall: Popcorn zum Frühstück nach Popcorn in der Nacht..


:laugh:

______________



Im DAX ist (bzw. war bisher) um die 12.090 jede Menge Geld unterwegs - die Frage wird sein, ob bereits alle Seiten ihre "monetären" Karten aufdecken...!

Der jetzige Zeitbereich (um/ab 14:00/14:15 Uhr) ist gerade an Donnerstagen sehr interessant, da kann es aus "dem Nichts" peaken... Bleibt´s stabil, wäre das ein erstes Indiz für weiter / die nächste Stufe UP..

US: Donnerstag ist jederzeit mit einem (massiven) Peak zu rechnen, also auch heute den vollendeten GAP-Close und einen Test EMA200/daily und Stoppabholung.. Schaut Euch in der Tages-Vorbereitung immer die vorherigen Donnerstage an - sie sind im Zyklus ein wichtiger Ratgeber!

"Futures im Minus - Plus im Kassa" sollte man ebenfalls auf dem Radar haben; also eventuelle Shorts unbedingt manuell begleiten und mit schnellen Finger handeln...!

Gestern wurde übrigens in US der untere Bereich der Megaphone einfach ab Futurehandelsbeginn gehandelt (DOW um 26.000); und zwar in Bingo-Bongo-Manier.. Donnerstage halt.

Letztlich ist an "Tagen wie diesen" aber auch einfach mal nichts tun angesagt - oder nach einem erfolgreichen Trade: abschalten.

Übrigens bei allem Chinagepinse sollte - egal wie´s ausgeht - die FED gewürdigt werden: da steht (weiterhin) jede Menge (und mehr) Kohle zur Verfügung, QE4-Time; Zitat: "for the market transmission"...

:laugh:


Viel Erfolg..!

_________________________
DAX | 12.085,00 PKT
bevor ich meinen Gewinn aufs Spiel setze wegen der Amis und Co, was heute sehr schnell passieren kann, bin ich lieber weg.

Wünsche euch noch viel Erfolg bzw. einen schönen Nachmittag (mal abseits der Börse ist auch `ne Möglichkeit) .

LG

Alexa
DAX | 12.088,00 PKT
Sieht gerade ziemlich schwach aus, was da läuft. Meine Orientierung ist HourClose unter 040. Ist das der Fall, gehe ich umgehend von zunächst 900 aus. Das die ein weiteres Mal so hält, kann ich nicht recht glauben, also kommt dann auch wieder die 800 ins Gespräch. Aber wir werden sehen - noch kann es auch einen krassen Move nach oben geben - noch.
DAX | 12.085,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.665.290 von BoomBooom am 10.10.19 14:26:35
Zitat von BoomBooom:
Zitat von BoomBooom: Alien- vs. Predatoralgo vs. Band of Taunusanlage vs. Brothers of City...

Auf jeden Fall: Popcorn zum Frühstück nach Popcorn in der Nacht..


:laugh:

______________



Im DAX ist (bzw. war bisher) um die 12.090 jede Menge Geld unterwegs - die Frage wird sein, ob bereits alle Seiten ihre "monetären" Karten aufdecken...!

Der jetzige Zeitbereich (um/ab 14:00/14:15 Uhr) ist gerade an Donnerstagen sehr interessant, da kann es aus "dem Nichts" peaken... Bleibt´s stabil, wäre das ein erstes Indiz für weiter / die nächste Stufe UP..

US: Donnerstag ist jederzeit mit einem (massiven) Peak zu rechnen, also auch heute den vollendeten GAP-Close und einen Test EMA200/daily und Stoppabholung.. Schaut Euch in der Tages-Vorbereitung immer die vorherigen Donnerstage an - sie sind im Zyklus ein wichtiger Ratgeber!

"Futures im Minus - Plus im Kassa" sollte man ebenfalls auf dem Radar haben; also eventuelle Shorts unbedingt manuell begleiten und mit schnellen Finger handeln...!

Gestern wurde übrigens in US der untere Bereich der Megaphone einfach ab Futurehandelsbeginn gehandelt (DOW um 26.000); und zwar in Bingo-Bongo-Manier.. Donnerstage halt.

Letztlich ist an "Tagen wie diesen" aber auch einfach mal nichts tun angesagt - oder nach einem erfolgreichen Trade: abschalten.

Übrigens bei allem Chinagepinse sollte - egal wie´s ausgeht - die FED gewürdigt werden: da steht (weiterhin) jede Menge (und mehr) Kohle zur Verfügung, QE4-Time; Zitat: "for the market transmission"...

:laugh:


Viel Erfolg..!

_________________________



hi, verstehe ich das nun richtig, dass man bzgl. verfall diese mittwoch auf donnerstag nacht kerzen in der vorwoche zum verfall mit argusaugen betrachten sollte?

DAX | 12.085,00 PKT
Wenn ich das richtig verstehe sind das alles Bilder die Entwicklungen aus der Vergangenheit zeigen , es gibt doch sicherlich auch Berechnungen die verbindlich anzeigen wie sich die Zukunft entwickeln wird .

Wenn das nicht möglich ist bringt es doch alles nix und ist nur eine reine Spekulation was alles wahrscheinlich passieren könnte .
DAX | 12.083,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.665.737 von sextant2018 am 10.10.19 15:19:06
Zitat von sextant2018:
Zitat von BoomBooom: ...


Im DAX ist (bzw. war bisher) um die 12.090 jede Menge Geld unterwegs - die Frage wird sein, ob bereits alle Seiten ihre "monetären" Karten aufdecken...!

Der jetzige Zeitbereich (um/ab 14:00/14:15 Uhr) ist gerade an Donnerstagen sehr interessant, da kann es aus "dem Nichts" peaken... Bleibt´s stabil, wäre das ein erstes Indiz für weiter / die nächste Stufe UP..

US: Donnerstag ist jederzeit mit einem (massiven) Peak zu rechnen, also auch heute den vollendeten GAP-Close und einen Test EMA200/daily und Stoppabholung.. Schaut Euch in der Tages-Vorbereitung immer die vorherigen Donnerstage an - sie sind im Zyklus ein wichtiger Ratgeber!

"Futures im Minus - Plus im Kassa" sollte man ebenfalls auf dem Radar haben; also eventuelle Shorts unbedingt manuell begleiten und mit schnellen Finger handeln...!

Gestern wurde übrigens in US der untere Bereich der Megaphone einfach ab Futurehandelsbeginn gehandelt (DOW um 26.000); und zwar in Bingo-Bongo-Manier.. Donnerstage halt.

Letztlich ist an "Tagen wie diesen" aber auch einfach mal nichts tun angesagt - oder nach einem erfolgreichen Trade: abschalten.

Übrigens bei allem Chinagepinse sollte - egal wie´s ausgeht - die FED gewürdigt werden: da steht (weiterhin) jede Menge (und mehr) Kohle zur Verfügung, QE4-Time; Zitat: "for the market transmission"...

:laugh:


Viel Erfolg..!

_________________________



hi, verstehe ich das nun richtig, dass man bzgl. verfall diese mittwoch auf donnerstag nacht kerzen in der vorwoche zum verfall mit argusaugen betrachten sollte?





Ja, es sind erste Anzeichen, dass das Abrechnungsniveaus sind, die auf jeden Fall erreicht werden sollen (DOW z.B. bisher mindest. um 26.400) - die 300-400 Punkte-Kerzen-Pullbacks sind ja kein Zufall und das der NIKKEI seit Tagen um die 21.500 pendelt (siehe Beitrag) auch nicht.
Seit drei Tagen ist ordentlich viel Geld im DAX und seit gestern (und heute Nacht) wird die 12.090 mit viel Geld gehalten - da war jeweils um/ab 9:00 Uhr ordentlich Moneypush.

Gordon würde jetzt antworten: die Optionsseite kann sich schnell ändern!

Stimmt! - Deshalb sind das erste Tendenzen und Indizien, nicht mehr nicht weniger: aber auffällig.

Mögliche Verfallslevel wurden ja bereits letzte Woche gepostet...! (DAX Richtung ~12.400 - heute ~12.175/12.200)

Des Weiteren: der DAX liegt im Wochenplus - US bisher nicht! Da sollte (/kann) noch ordentlich was gehen in US...! (oder der DAX korrigiert bzw. STAGNIERT)

We will see - aufgepasst und abgesichert!

Viel Erfolg..!

:)


____________________
DAX | 12.120,50 PKT
danke, boomboom...

nur er muss erstmal die 12140 überwinden... da scheint nen monsterbrett zu liegen---
DAX | 12.138,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben