Clever Leaves (SAMA) - Ein weltweit führender Cannabisproduzent mit kolumbianischem Know-how...

eröffnet am 31.07.20 16:17:19 von
neuester Beitrag 01.08.20 18:39:14 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
31.07.20 16:17:19
Hallo "interessierte" Leser. Anbei ein Auszug aus einem Beitrag vom 30.07.2020 über den "neuen" Cannabisproduzenten Clever Leaves, welcher nun bei mir vorerst auf meiner Watchliste zu finden ist um dann wahrscheinlich auch im Depot zu landen.

Denn:
-Clever Leaves geht an die Börse durch Fusion mit der Schultze Special Purpose Acquisition Corp.
-Clever Leaves kolumbianisches Cannabis-Assets produziert zu 1/10 der Kosten vieler kanadischer Farmen
-Gesamtproduktion von 1,9 Millionen Quadratfuß, vergleichbar mit den größten Global Players
-Unternehmen erhielt kürzlich die Zertifizierung der Europäischen Union für Good Manufacturing Practices (EU GMP)
-CEO Kyle Detwiler bringt Erfahrung von KKR & Co. Inc. und The Blackstone Group L.P.
-Das Unternehmen wird zu nur 5,4x 2022 Ebitda gehandelt, einem Bruchteil der anderen großen börsennotierten Unternehmen

https://ca.finance.yahoo.com/news/clever-leaves-own-leading-…

...

In den letzten Jahren wurden Cannabis-Investoren Zeuge der Herausforderung, der sich große Produzenten wie Canopy Growth Corporation, Aphria Inc. und Tilray Inc. gegenübersehen, die alle die gemeinsame Last der teuren Produktionsanlagen in Ländern wie Kanada teilen. Stellen Sie sich stattdessen die Gelegenheit vor, ein führendes globales Unternehmen zu besitzen, das Cannabis der Spitzenklasse zu einem kleinen Bruchteil des Preises produziert.

Lernen Sie Clever Leaves kennen, ein vertikal integriertes multinationales Cannabisunternehmen, das nach der Fusion mit der Schultze Special Purpose Acquisition Corp. die Notierung an der Nasdaq plant. (Ticker: SAMA), einer Blanko-Scheck-Firma oder SPAC, die Geld gesammelt hat, um ein Unternehmen zu finden. Das neugegründete Unternehmen wird nach Abschluss des Geschäfts unter dem Ticker "CLVR" gehandelt, aber Investoren können jetzt SAMA-Aktien kaufen und sie automatisch in Clever Leaves-Aktien umtauschen lassen.

Der erste Vorteil, der bei Clever Leaves zu beachten ist, sind seine kolumbianischen Produktionsanlagen. "Es wird erwartet, dass die jährlichen Cannabisexporte aus dem Land innerhalb eines Jahrzehnts um das 20-fache auf 2,3 Milliarden Dollar ansteigen werden", schrieb Peter Wright von der Forschungsfirma Intro-Blue, LLC, in einer kürzlichen Kundennotiz. "Kolumbiens Lage in Äquatornähe bietet einen gleichmäßigen 12-Stunden-Tag- und Nachtzyklus, hochwertigen Boden, reichlich Wasser und warmes Wetter. Dies ermöglicht den ganzjährigen Anbau ohne die Notwendigkeit von Lichtzufuhr, während die Höhenlage zu einer verbesserten Schädlingsbekämpfung führt, was eine bessere Qualität des Angebots zur Folge hat".

Diese Bedingungen ermöglichen es Clever Leaves, zu Kosten von nur 0,20 Dollar pro Gramm in sehr großen Mengen zu produzieren. Das entspricht etwa 1/10 der Kosten für große Produktionsanlagen in Kanada.

In der Tat zeigt ein Blick auf die jüngsten Anmeldungen der großen kanadischen Hersteller, dass selbst die größten und effizientesten Hersteller Mühe haben, die Kosten unter 1 US-Dollar pro Gramm zu senken. Tilrays jüngste Produktionskosten beliefen sich auf $3,97 pro Gramm, während die zuletzt von Aphria gemeldeten Kosten bei $0,88 pro Gramm lagen.

Natürlich könnten sich Investoren fragen, ob kolumbianischer Cannabis die gleichen Qualitätsstandards erfüllt wie Pflanzen, die in streng kontrollierten kanadischen Gewächshäusern angebaut werden. Aber Clever Leaves hat weiterhin wichtige Zertifizierungen erhalten, die es ihm erlauben, Produkte in pharmazeutischer Qualität herzustellen - ähnlich wie ein innovatives Biotech-Unternehmen.

Zuletzt wurde Clever Leaves im Juli zu einem der wenigen internationalen Cannabisunternehmen, das die EU-Zertifizierung für gute Herstellungspraktiken (EU GMP) erhielt. Das erlaubt seiner Nachernteeinrichtung, aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe (API), halbfertige und fertige Cannabisprodukte für medizinische Zwecke herzustellen. "Dies wird Clever Leaves als einen von nur drei Cannabisextrakt-Produzenten mit einer EU-GMP-Zertifizierung etablieren", sagte Herr Wright in seiner Notiz.

Wichtig ist auch die Produktionsskala, die Clever Leaves bereits erreicht hat - die Positionierung, um die steigende weltweite Nachfrage nach Cannabis zu befriedigen. Das Unternehmen verfügt über eine Anbaufläche von 1,9 Millionen Quadratfuß, weit mehr als die meisten Marktteilnehmer und nicht weit entfernt von Aphria, die insgesamt 2,445 Millionen Quadratfuß hat.

Clever Leaves hat auch das Potenzial, durch eine 73 Millionen Quadratfuß große Freilandanbaufläche zu expandieren.
Das schafft die Möglichkeit, das Fünffache der Gesamtproduktion aller großen kanadischen Produzenten zusammen zu erzeugen, sagt das Unternehmen in seiner Investorenpräsentation.

Die vertikale Integration des Unternehmens - von der Genetik bis hin zum Vertrieb und Branding - verschafft ihm auch einen Vorteil in einem stark fragmentierten Markt voller kleiner Akteure. Auf der Vertriebsseite gehören die in Deutschland ansässigen Unternehmen IQANNA (zu 100 % im Besitz) und Cansativa (zu 17 % im Besitz), die mit pharmazeutischem Cannabis handeln, zu den wichtigsten Vermögenswerten.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Avatar
31.07.20 18:12:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.610.439 von eiwenhoe am 31.07.20 16:17:19Noch ein paar Daten über Schultze Special Purpose Acquisition Corp. (SAMA):
Die Schultze Special Purpose Acquisition Corp. arbeitet als Blankoscheckfirma. Ziel der Gesellschaft ist es, ein und mehrere Unternehmen und Vermögenswerte zu erwerben, und zwar durch Fusion, Aktientausch, Vermögenserwerb, Aktienkauf und Reorganisation. Schultze Special Purpose Acquisition bedient Kunden in den Vereinigten Staaten.

und über den CEO, Limited Partner, Mng Member, Founder George J. Schultze:
George J. Schultze ist der Gründer von Schultze Asset Management, LP, leitet die Anlage- und Strategieausschüsse des Unternehmens und trifft zusammen mit seinem Team die endgültige Entscheidung über alle Investitionen für das Portfolio. Er ist weithin als Experte für Investitionen in Not- und Sondersituationen anerkannt und wird in den Medien häufig im Zusammenhang mit hochkarätigen Sanierungsfällen zitiert. Herr Schultze ist auch Autor von The Art of Vulture Investing: Adventures in Distressed Securities Management" und ist ein häufiger Redner auf Branchenkonferenzen und an Graduiertenschulen wie der Harvard Business School. Vor der Gründung von Schultze Asset Management, LP, verfeinerte er seinen aktivistischen Distressed-Investment-Ansatz mit M.D. Sass. Davor war er für Fiduciary Partners Fund of Funds, die Anwaltskanzlei Mayer Brown & Platt und Merrill Lynch tätig. Herr Schultze ist ein gemeinsamer MBA/J.D.-Absolvent der Columbia Business School und der Columbia Law School. Er gründete den Columbia Law School Investment Club und war als Herausgeber der Columbia Business Law Review tätig. Herr Schultze ist außerdem Autor mehrerer Veröffentlichungen, darunter Verhandlung der TWA-Konkursumstrukturierung, Steuerfaktoren und ERISA-Implikationen von Unternehmensumstrukturierungen und internationales Bankrecht. Während seiner Zeit an der Columbia University belegte er 1995 den zweiten Platz im Stockpicking-Wettbewerb der Business School. Herr Schultze erwarb einen B.A. am Rutgers College, wo er sein Studium mit einem gemeinsamen Hauptfach in Wirtschaft und Politikwissenschaft abschloss und die Auszeichnung Henry Rutgers Scholar erhielt. Während seiner Zeit in Rutgers gewann Herr Schultze den The Wall Street Journal Award for Excellence in Economics und belegte landesweit den 23. Platz - von über 14.000 Teilnehmern - und den ersten Platz in Rutgers beim jährlichen AT&T Stock Picking Contest 1991. Obwohl Herr Schultze in den USA geboren und aufgewachsen ist, spricht er fließend Deutsch und Spanisch.

https://www.twst.com/bio/george-j-schultze/
Avatar
01.08.20 09:41:30
Aller guten(?) Beiträge von mir über Clever Leaves und SAMA sind und bleiben vorläufig drei...
CLEVER LEAVES UND SCHULTZE SPECIAL PURPOSE ACQUISITION CORP. - INVESTOREN PRÄSENTATION

https://samcospac.com/wp-content/uploads/2020/06/SAMA-Clever…

Ein schönes und erholsames Wochenende wüncht alllen Lesern
eiwenhoe
Avatar
01.08.20 18:39:14
Aller guten(?) Beiträge von mir über Clever Leaves und SAMA sind und bleiben vorläufig drei oder auch vier...
Noch ein paar Infos über den Ablauf der Transaktion und über Clever Leaves als Auszug aus folgendem Bericht.

Clever Leaves tritt dem NASDAQ-Cannabis-Club bei - 28.07.2020

https://www.greenmarketreport.com/clever-leaves-joins-nasdaq…

Wie Anfang Juni angekündigt, wird Clever Leaves International voraussichtlich eines der wenigen an der NASDAQ notierten Cannabisunternehmen sein, das diese Investition einer wesentlich breiteren Basis von Investoren zugänglich macht. Das Unternehmen verfügt über einen der größten Anbau- und Extraktionsbetriebe in Lateinamerika und gehört zu den größten der Welt, einschließlich Kanadas lizenzierter Produzenten und Top-Extraktoren.

Es wird über die Schultze Special Purpose Acquisition Corp. an die NASDAQ gebracht. (NASDAQ: SAMA) AUF DEM WEG ZUR NASDAQ. Die Transaktion wird voraussichtlich im vierten Quartal abgeschlossen und unter dem Namen Clever Leaves Holding Corp. bekannt sein.

...

Bedingungen

Der Wert der Transaktion beläuft sich auf ca. 255 Millionen US-Dollar, einschließlich eines geschätzten Netto-Bargelds von 74 Millionen US-Dollar (111 Millionen US-Dollar in bar, wenn keine Rücknahmen angenommen werden, und 37 Millionen US-Dollar Schulden) in der Bilanz zum Abschluss. Die Aktionäre von Clever Leaves werden über 96% ihres Aktienbesitzes in Holdco einbringen, was die anhaltende Mehrheitsbeteiligung von mehr als 55% an dem kombinierten Unternehmen widerspiegelt (unter der Annahme, dass keine Rücknahmen erfolgen). Clever Leaves wird einen Earn-out von bis zu 1,8 Millionen Aktien haben, was eine Angleichung der Interessen und eine begrenzte Verwässerung widerspiegelt. Die Transaktion unterliegt einer Mindest-Barzahlungsbedingung von 60 Millionen Dollar nach Rücknahmen, verglichen mit etwa 132 Millionen Dollar an Barmitteln, die im Trust von SAMA gehalten werden.

George J. Schultze, Chairman und CEO von SAMA, sagte: "Wir freuen uns unglaublich über die Partnerschaft mit Clever Leaves und auf den Abschluss dieser Transaktion. Das Unternehmen wird von einem herausragenden und hoch qualifizierten Management-Team geführt, und wir glauben, dass Clever Leaves mit seinem disruptiven, kostengünstigen und vertikal integrierten Betriebsmodell gut für substanzielles Wachstum und Rentabilität positioniert ist. Wir halten die Bewertung der Transaktion für sehr attraktiv für Investoren, und wir erwarten, dass Clever Leaves nach Abschluss der Transaktion zu den am besten kapitalisierten Unternehmen der Cannabisindustrie gehören wird. Wir glauben, dass unsere strategische Ausrichtung in Verbindung mit unserem eigenen Hintergrund beim erfolgreichen Aufbau von Unternehmen, auch durch gezielte Fusionen und Übernahmen, das Potenzial hat, im Laufe der Zeit erheblichen Wert für die Aktionäre zu schaffen".

Clever Leaves

Clever Leaves ist Eigentümer zweier medizinischer Cannabis-Vertriebsfirmen in Deutschland sowie eines Herstellers und Vertreibers von Marken-Nutrazeutika in den USA und vertreibt derzeit Nicht-Cannabis-Produkte. Es wird erwartet, dass die Investitionen des Unternehmens das Umsatzwachstum in den rasch expandierenden Cannabismärkten in Europa, Australien, dem Nahen Osten und Südamerika vorantreiben werden. Clever Leaves sicherte sich kürzlich auch eine regionale Liefervereinbarung mit der Canopy LATAM Corporation, einer hundertprozentigen und kontrollierten Tochtergesellschaft der Canopy Growth Corporation.

Das Unternehmen hat erfolgreich eine kostengünstige Plattform für die Kultivierung und Extraktion von Cannabis in pharmazeutischer Qualität entwickelt, die nach den kolumbianischen GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practices) für die Cannabisproduktion arbeitet.

...

Clever Leaves beschäftigt weltweit ca. 500 Mitarbeiter und hat bis heute ca. 120 Millionen Dollar Kapital aufgebracht, darunter beträchtliche Fremd- und Eigenkapitalinvestitionen von führenden institutionellen Anlegern mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz im Cannabissektor.

Kyle Detwiler, CEO von Clever Leaves, fügte hinzu: "Wir sind stolz auf das, was wir bisher erreicht haben, indem wir durch unsere hochwertigen EU-GMP-zertifizierten Betriebe und unsere skalierbare Kultivierungs- und Extraktionskapazität eine branchenführende Position erreicht haben. Diese Eigenschaften haben uns zu einem weltweit führenden Unternehmen für kostengünstigen Anbau mit einer für den Export vorbereiteten Produktion in pharmazeutischer Qualität gemacht. Unser Unternehmenszusammenschluss mit SAMA wird unsere Bilanz erheblich stärken und uns auf die nächste Stufe bringen, so dass wir die Kommerzialisierung unserer hochwertigen Produkte beschleunigen und unsere Aktivitäten und den Vertrieb in attraktiven Märkten weltweit ausweiten können".

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben