DAX+0,11 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,01 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am 10.04.2006 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

moin,

bin mal gespannt ob der dax heute wirklich weiter abschmiert, so ganz kann ich nicht dran glauben.

good tradz everybody!

und von hier mal nen dickes lob an dlucius und krokoline. TOPJOB!!!!
Guten Morgen,
werde heute mehr Puts als Calls traden, aber wohl auch wieder
ein paar Einzelwerte da dort meist mehr zu holen ist. Gerade
mal ein paar cm1110 für 1,62 gekauft. Wünsche allen viel Erfolg;)
moin traderz
strategisch shortposi bleibt stehen und die tagesbrötchen werde ich long bei gapclose 5925 versuchen

--usa plant atombombenabwurf auf den iran---

das könnte der grund für 1000 downpunkte sein

good luck
biom
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.223 von BIOMIRA am 10.04.06 08:29:13Wo hast denn das mit der Atombombe her :eek::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.249 von Boersenkuh am 10.04.06 08:33:05steht das ganze Wochenende schon in den Medien
Bio
ich bin ja auch short, aber so extrem sehe ich es nicht. Allerdings
reagiert das Öl schon auf dieses "Gerücht" und wenn es wirklich zum
Angriff auf den Iran kommt dann wird es garantiert auch im Dax gewaltig "abgehn". Der Goldpreis ist nicht umsonst so weit oben
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.249 von Boersenkuh am 10.04.06 08:33:05ich weiß nicht wie es bei den AMIS aufgenommen wird.
wenn es richtig hochgepusht wird, dann nehmen ein paar investoren einfach nur die aktien raus aus den RISIKEN der märkte.
es will nämlich keiner der letzte sein.


und der MONATSCHART vom dax hat wirklich platz für 1000 punkte
Nikkei mit rund 100 Punkten im Minus (auf hohem Niveau)

5 tageschart

Dow Jones
MORNING BRIEFING - Märkte (USA/Asien)
Montag 10. April 2006, 08:05 Uhr




+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN ++++++ -
Alcoa wird am Montag traditionell die Berichtssaison der Dow-Jones-Werte eröffnen und ihre Erstquartalszahlen 2006 vorlegen.
Nach enttäuschenden Ergebnissen des US-Aluminiumherstellers in den vergangenen Jahren sehen die Analysten für das erste Quartal 2006 ein positiveres Bild. Von Thomson First Call befragte Analysten erwarten ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 14% auf 7,148 Mrd USD. Das Ergebnis je Aktie wird auf 0,51 USD geschätzt. Im Vorjahresquartal lag es bei 0,40 USD je Aktie. Der Konzern rechnet seit Ende 2005 damit, von der positiven Entwicklung in der Automobil- und Luftfahrtindustrie zu profitieren. Auch der negative Effekt durch die hohen Energiepreise werde künftige Ergebnisse dank einer Hedging-Strategie nicht mehr so stark belasten.

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++ Es stehen keine wichtigen US-Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG, 20.00 UHR +++++
General Motors
hat eine drohende Zahlungsunfähigkeit offenbar abgewendet.
"Eine Insolvenz sehen wir als absolut unwahrscheinlich an, dafür gibt es bei uns nicht einmal ein Szenario", sagte GM-Entwicklungschef Bob Lutz der Branchenzeitung "Automobilwoche". Whirlpool
will laut einem Zeitungsbericht seine Marke Kitchenaid in Europa für das obere Segment der Einbaugeräte einführen. Sie ist bisher vor allem für Küchenmaschinen des oberen Segmentes bekannt. Mit Investitionen von 30 Mio USD wolle Whirlpool bis zum Jahr 2008 der zweitgrößte Hersteller von Einbaugeräten in Europa werden, sagte der für das internationale Geschäft von Whirlpool zuständige Vorstand Mike Todman dem Handelsblatt (HB - Montagsausgabe). ASEM-Finanzminister/Konjunkturaussichten

Die konjunkturellen Aussichten für die Weltwirtschaft sind nach Einschätzung asiatischer und europäischer Finanzminister weiterhin günstig. Im Abschlusskommunique eines zweitägigen Treffens von Finanzministern der Europäischen Union und Asiens (ASEM) in Wien hieß es am Wochenende, Wachstumsmotor der Weltwirtschaft blieben nach wie vor Asien und die USA. Allerdings seien auch in den EU-Mitgliedstaaten und Japan Anzeichen für eine dynamischere Binnennachfrage auszumachen, die in ein kräftigeres Wirtschaftswachstum münden sollte. In dem informellen Dialogforum des ASEM sind die 25 Finanzminister der EU-Mitgliedstaaten, verschiedener südostasiatischer Länder sowie China, Südkorea und Japan vertreten. Japan/Maschinenbauaufträge
Die Auftragseingänge der japanischen Maschinenbauunternehmen sind im Februar in der Kernberechnung (ohne Berücksichtigung von Kraftwerksanlagen und Schiffbau) überraschend stark gestiegen.
Wie die Regierung am Montag mitteilte, wurde gegenüber dem Vormonat saisonbereinigt ein Plus von 3,4% verzeichnet. Ökonomen hatten im Mittel mit einem Plus von 3,1% gerechnet. Im Januar waren die Maschinenbauorders um 6,2% gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lagen die Auftragseingänge im Februar um 8,2% höher. Singapur/Wirtschaftswachstum
Die Wirtschaft Singapurs hat im ersten Quartal ihre bereits hohe Wachstumsdynamik noch einmal gesteigert, was hauptsächlich auf das Verarbeitende Gewerbe zurückging. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) erhöhte sich im Quartalsvergleich um 9,1%, wie die Statistikbehörde der Regierung am Montag berichtete. Im Vorquartal war das BIP um 8,7% gewachsen. Von Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten ein BIP-Wachstum von 9,2% erwartet. US-Verbraucherkredite
Die ausstehenden Kredite von US-Verbrauchern haben sich im Februar etwas stärker erhöht als erwartet. Sie stiegen um 3,3 Mrd USD auf 2,164 Bill USD. Damit wurde ein neuer Rekordwert verzeichnet. Volkswirte hatten lediglich einen Zuwachs um 3,0 Mrd USD prognostiziert. Im Vormonat hatte sich der Betrag um revidiert 6,1 Mrd USD USD erhöht, berichtete die US-Notenbank Federal Reserve am Freitag. Allerdings sind die Daten recht volatil und werden häufig revidiert.
+++++ MÄRKTE AKTUELL (7.30 Uhr) +++++ - INDIZES
Nasdaq-100-Future 1.739 -0,1%
S&P-500-Future 1.303 -0,1%
Nikkei-225-Index 17.439 -0,7%
Hang-Seng-Index 16.410 -0,4%
Straits-Times-Index 2.538 -0,6% - DEVISEN Vortag New York
EUR/USD 1,1219 1,2095
USD/JPY 117,98 118,28 - ÖLPREIS (Nymex Light Sweet)
Vortag New York (Schluss)
USD 67,65 67,39 - AKTIEN TOKIO
Leichter tendieren die Aktienkurse am Montag im späten Tokioter Handel. Händler berichten von Gewinnmitnahmen, nachdem die US-Börsen am Freitag mit Verlusten aus dem Handel gegangen waren. Es handele sich jedoch um eine gesunde Korrektur, nachdem die japanischen Aktienmärkte in der Vorwoche neue Mehrjahreshochs erreicht hatten. Die Daten zu den Maschinenbauaufträgen lagen nach Aussage von Beobachtern im Rahmen der Erwartungen und bewegen den Markt nicht. - AKTIEN HONGKONG (MITTAGS)
Etwas leichter tendieren die Aktienkurse am Montagmittag (Ortszeit) in Hongkong. Das Umsatzvolumen betrug bis zur Mittagspause 18 (Freitag: 24,4) Mrd HKD. Auf der Verliererseite stehen China Telecom mit einem Minus von 0,9% auf 2,775 HKD. CCB fallen um 1,4% auf 3,425 HKD. Melco steigen dagegen um 4,8% auf 18,75 HKD. Francis Kwok von Peace Town Securities glaubt, dass der Markt nicht allzu stark nachgeben wird. Er empfiehlt den Kauf von Aktien, die sich in jüngster Zeit unterdurchschnittlich entwickelt haben, wie z. B. Hutchison. Die Titel steigen um 0,1% auf 73,30 HKD. - AKTIEN SINGAPUR (MITTAGS)
Negative Vorgaben der US-Börsen belasten am Montagmittag (Ortszeit) den Aktienmarkt in Singapur. Umgesetzt wurden bis zur Mittagspause 544 (Freitag: 582) Mio Aktien. Dabei wurden 132 Kursgewinner und 360 -verlierer verzeichnet. Händler sprechen von einem "pan-asiatischen Ausverkauf", weil die Börsen in Tokio und Hongkong ebenfalls Kursverluste verzeichnen. Keppel Land verlieren 4,6% auf 4,56 SGD, nachdem Maquarie die Aktien auf "Underperform" zurückgestuft hat. DBS Vickers glaubt nicht an eine unmittelbare Korrektur des Marktes in Singapur, sondern rechnet mit einem stetigen Rückgang. Vor allem Banken-, Immobilien-, Telekom- und Transportwerte dürften den Markt nach unten ziehen.
+++++ RÜCKBLICK US-MÄRKTE +++++ - US-NACHBÖRSE
Emisphere Technologies haben am Freitag im nachbörslichen Handel unter Druck gestanden, nachdem das Unternehmen den Verkauf von 6 Mio eigenen Aktien und Optionsscheinen angekündigt hatte. Mit dem Erlös will das Unternehmen seine Schulden bedienen und seine klinischen Programme ausbauen. Bis 16.46 Uhr Ortszeit verloren Emisphere 6,7% auf 7,25 USD. Jewett-Cameron Trading brachen bis 18.29 Uhr Ortszeit um 17,8% auf 15 USD ein, obwohl das Unternehmen für die ersten sechs Monate seines Geschäftsjahrs ein gutes Ergebnis- und Umsatzwachstum meldete.
- NYSE-ECKDATEN
Vortag
Umsatz (Aktien) 1,53 Mrd 1,57 Mrd
Gewinner 630
Verlierer 2.694
Unverändert 130 - INDIZES
DJIA 11.120 -0,9%
S&P-500 1.296 -1,0%
Nasdaq-Composite 2.339 -0,9%
Nasdaq-100 1.723 -0,9%
Besser als erwartet ausgefallene US-Arbeitsmarktdaten haben am Freitag erneut Zinsängste geschürt und damit die Wall Street belastet. Signale auf eine bevorstehende Zinsanhebung gaben nach Ansicht von Beobachtern zudem die Dollarstärke und der Rentenmarkt, wo die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihe auf den höchsten Stand seit Juni 2002 kletterte. - TREASURYS
Veränderung Rendite
10-jährige 96-14/32 -16/32 4,96%
30-jährige 91-23/32 -1-4/32 5,04% Die US-Staatsanleihen haben am Freitag im späten Verlauf nach Vorlage der besser als erwartet ausgefallenen Arbeitsmarktdaten schwächer tendiert. Die Unternehmen in den USA haben im März mehr Stellen geschaffen als erwartet. Wie das US-Arbeitsministerium berichtete, stieg die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft um 211.000, während Volkswirte einen Stellenzuwachs um 198.000 erwartet hatten. Die bei einer separaten Erhebung ermittelte Arbeitslosenquote sank im März auf 4,7%, Ökonomen hatten eine gegenüber dem Vormonat unveränderte Quote von 4,8% erwartet

DJG/pes/cln
Mornig all,
Toller Schein heut Morgen:
TB40JT -
8:01 Uhr 16 ct. - jetzt 30 ct.
Möcht ihn aber nicht im Depot haben.
Eher als DAX Short würde ich Bund Long gehen falls es zum Krieg kommt. Denn die Zinspolitik würde da sicher nicht in dem aktuellen Fahrwasser bleiben... Der Aktienmarkt ist auch im Kriegsfalls weniger berechenbar als der Rentenmarkt! Jedenfalls meine ich das...
TAGESVORSCHAU/10. April 2006


***08:45 FR/Industrieproduktion Februar
PROGNOSE: +0,4% gg Vm/+1,0% gg Vj
zuvor: +0,3% gg Vm/+0,1% gg Vj
***10:00 DE/Henkel KGaA, HV, Düsseldorf
10:30 DE/BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft,
Telekommunikation und neue Medien, Telefon-PK zum
Branchenbarometer Q1, Berlin
***10:30 GB/Erzeugerpreise März
Output
PROGNOSE: +0,4% gg Vm/ +2,6% gg Vj
zuvor: +0,3% gg Vm/ +2,9% gg Vj
Input
PROGNOSE: +0,4% gg Vm/+13,2% gg Vj
zuvor: 0,0% gg Vm/+15,0% gg Vj
11:00 DE/Citibank AG, Jahres-PK, Frankfurt
11:30 DE/Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie,
Jahres-PK, Berlin
15:00 DE/IG Metall und Arbeitgeberverband Südwestmetall,
5. Runde der Tarifverhandlungen für die 800.000 Beschäftigten
der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg,
Böblingen
***15:30 EU/EZB, Ausschreibung Haupt-Refi-Tender
17:00 DE/Europäische Zentralbank (EZB),
PK von Direktoriumsmitglied Issing zum Occasional Paper No 44
"Competition, productivity and prices in the euro area
services sector", Frankfurt
19:00 US/Treasury, Auktion drei- und sechsmonatiger Schatzwechsel

Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
*** - DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH,
Emission unverzinsliche Schatzanweisungen (Bubills)
über 6 Mrd EUR
*** - DE/Wacker Chemie AG, Erstnotiz im Prime Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse
*** - US/Alcoa Inc, Ergebnis Q1 (PROGNOSE: 0,51), Pittsburgh


europäische Unternehmen – M O N T A G 10. APRIL 06
ab 07:00 Caatoosee Bilanzergebnis spaeter Pressekonferenz
ab 07:00 Boewe Systec Bilanzergebnis spaeter Pressekonferenz
ab 07:00 Dr. Scheller Cosmetics Geschaeftsergeb. 2005 spaeter Analystenkonf.
ab 09:00 Wacker Chemie Erstnotiz
ab 10:00 Citibank Jahrespressekonferenz zum Deutschlandgeschaeft
ab 10:00 Henkel Hauptversammlung
ab 10:30 BITKOM - Telefonpressekonferenz 1. Quartal 06
ab 11:00 Deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie Jahrespressekonferenz
ab 12:00 Dialog Lebensversicherung Bilanzgespraech
ab 14:00 Adecco Pressekonferenz zur Verlagerung der Hauptverwaltung

US – börsengelistete Unternehmen
VORBÖRSLICH AB 09:00 UHR MESZ - M O N T A G 10. APRIL 06
GenCorp Inc. GY -0.15 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Orange 21 Inc ORNG -0.10 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Schnitzer Steel Industries, Inc. SCHN 0.72 vorbörslich ab 07:00 MESZ
China Eastern Airlines CEA N/A 10:00 MESZ

NACHBÖRSLICH AB 22:00 UHR MESZ - M O N T A G 10. APRIL 06
Business Interactif BNS.PA N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
C&D Technologies, Inc. CHP 0.04 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Cellstar Corp CLST.PK N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
Northfield Labs NFLD -0.25 nachbörslich ab 22:00 MESZ

OHNE ZEITANGABEN - M O N T A G 10. APRIL 06
Alcoa Inc AA 0.51 ohne Zeitangaben
APT Satellite Holdings Limited ATS N/A ohne Zeitangaben
Audiovox Corporation VOXX -0.07 ohne Zeitangaben
China Mengniu Dairy Co 2319.HK N/A ohne Zeitangaben
Cogeco, Inc. CGO-SV.TO N/A ohne Zeitangaben
Shaw Group Inc SGR 0.37 ohne Zeitangaben
Topps TOPP 0.04 ohne Zeitangaben
Varitronix Intl Ltd VARXY.PK N/A ohne Zeitangaben
Visma ASA VIS.OL N/A ohne Zeitangaben
Teilt jemand meine Meinung?

BuFu: Gegenreaktion bis min. 117 (wenn nicht mehr)
$: Die ca. 1,21 haben gehalten -> nun bis 1,24

:confused::confused::confused:
Sie haben es wieder drauf ! Es ist Verlaß auf die Jungs von G&S !

Hinweis: Der Quoterequest kann nicht durchgeführt werden, da der Emittent aktuell keinen Kurs stellt.
:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.561 von Standuhr am 10.04.06 09:09:53warum schreibst Du das denn immer wieder ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.589 von ignorefunktion am 10.04.06 09:11:21Weil ich das so lustig finde und denen nicht mehr auf den Leim gehe.
Montag, 10. April 2006, 9.07 Uhr

SPD-Chef Matthias Platzeck steht offenbar kurz davor, ein Amt nach nur nur fünf Monaten wieder aufzugeben. Das erfuhr die Nachrichtenagentur AP aus zuverlässigen Berliner Quellen. Danach soll der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck das Amt übernehmen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.670 von Sugar2000 am 10.04.06 09:17:11Dürfte an der Börse aber kaum jemanden jucken, oder?
Guten Morgen, Trader-Kollegen!

Ich wünsche allen viel Erfolg.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.589 von ignorefunktion am 10.04.06 09:11:21@ ignorefunktion,

die methode hat das 1. ziel, 10 - 12 pkt erreicht -

mit CM3500 in der spanne 5946(0,38) bis 5960(0,52) -

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.709 von siegbaum am 10.04.06 09:20:0938 war aber Geldkurs + 2 Cent Spread, also 40, wenn man sofort gekauft hat
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.709 von siegbaum am 10.04.06 09:20:09guten morgen,
konnte erst bei 5948 bei der coba einsteigen,
wo gab es den Kurs 5946 ??

bin trotzdem froh, hab 2 cent mit DB260D gemacht

grüsse
Morgen Zusammen ...

DAX-Pivots

R3 = 6114 (2,7%)
R3 = 6080 (2,1%)
R3 = 6016 (1,1%)

PP = 5982 (0,5%)

S1 = 5919 (-0,6%)
S1 = 5884 (-1,2%)
S1 = 5821 (-2,2%)

- - - - - - - - - -

DAX: Tagesausblick - Montag, 10.04.2006
DAX: 5.952,92 Punkte VDAX-NEW: 15,11
Intraday Widerstände: 5.977/82 + 6.000 + 6.008/16
Intraday Unterstützungen: 5.933/39 + 5.916/19
Tendenz: AUFWÄRTS
Rückblick: Die bereits recht lange andauernde Seitwärtsphase wurde am Freitagnachmittag beendet. Mit einem
Stundenschlusskurs unterhalb von 6.024/29 war der Weg frei zu Korrekturzielen bei 6.000 und 5.977. Dass der DAX
sogar tiefer als 5.977 fiel, war dann etwas überraschend.
Charttechnischer Ausblick: Der DAX fiel zumWochenschluss von 6.047 auf 5.947, somit um 100 Punkte zurück.
Bei 5.933/40 wirkt heute eine doppelte Unterstützung, die durch die allgemeine Horizontalunterstützung bei
5.916 verstärkt wird. Prinzipiell ist der DAX somit zwischen 5.916/40 gut abgesichert. Der DAX ist kurzfristig stark
überverkauft. Ab 5.933/39 bzw. ab 5.916 ist daher eine Zwischenerholung wahrscheinlich. Als Intradayziele auf der
Oberseite können die Bereiche 5.977/82 und 6.008/16 benannt werden.

http://derivate.bnpparibas.com/de/ >DAX daily

- - - - - - - - - -

Trading-Strategie für die Woche ab 10.04.2006
DAX: Calls wurden ausgestoppt. Jetzt auf Puts zu setzen, erscheint zu riskant, falls der Freitag nur eine Eintagsfliege war. Neue Calls bieten sich jedoch auch noch nicht an, weshalb zunächst die Seitenlinie zu favorisieren ist.
Dow: Evtl. bestehende Call-Positionen sollten auf dem aktuellen Niveau mit Stopp-Loss versehen werden. Im Falle eines Unterschreitens der Aufwärtstrendlinie bei 11.100 Punkten können Mutige auf Puts setzen.
Nasdaq: Den Stopp der Calls jetzt recht eng setzen. Wird der Stopp ausgelöst, können mutige Trader sogleich in Puts wechseln.
EuroSTOXX: Der Index befindet sich nun am Scheideweg. Fällt er unter den aktuell erreichten Aufwärtstrend, können Anleger in Puts einsteigen. Gelingt hingegen der Anstieg über 3875 Zähler, ist der Weg nach oben frei (Kaufsignal für Calls).

DAX-Analyse vom 09.04.2006
In der Vorwoche entwickelte sich der DAX zunächst wie erwartet positiv. Der Index knackte die 6000er-Marke und kletterte in der Spitze bis auf 6048 Zähler. Am Freitag erhielten die Bullen dann aber einen kräftigen Dämpfer, so dass unter dem Strich sogar ein kleines Wochenminus von 17 Punkten bzw. 0,3 Prozent zu Buche stand.
Die Lage in den beiden oberen Schaubildern ist jedoch noch immer positiv, der Weg bis auf gut 6200 Zähler frei. Zwar ist das Scheitern an der auch psychologisch nicht unwichtigen 6000er-Marke eher negativ, das zwischenzeitlich markierte neue Hoch bestätigt aber den noch immer bestehenden Aufwärtstrend.
Allerdings wecken die Indikatoren im unteren Chart wenig Hoffnung auf kurzfristig steigende Notierungen, schwenkten doch beide kürzlich auf Verkaufen. Noch aber hält sich die Notierung über dem Support bei 5917 Zählern, darunter liegt auch noch eine schwache Unterstützung bei rund 5860 Punkten. Erst unterhalb dieser Marke wäre ein Rückgang bis auf weniger als 5700 Zähler zu befürchten.
Auch wenn die mittelfristigen Aussichten für die deutschen Blue Chips noch immer gut sind, zwingt der kräftige Kursverlust vom Freitag zu erhöhter Wachsamkeit. Sofern sich der DAX im Bereich der beiden genannten Unterstützungen fängt, ist anschließend mit einem erfolgreichen Anlauf auf die Marke von 6000 Punkten zu rechnen, danach rückt dann das Ziel bei über 6200 ins Visier. Setzt sich dagegen die Abwärtsbewegung um mehr als weitere 100 Punkte fort, trübt sich die Lage merklich ein.

Dow-Analyse vom 09.04.2006
In der vergangenen Woche lief der Dow nach anfänglichen Kursgewinnen per Saldo seitwärts. Gegenüber Vorwochenschluss blieb ein leichtes Plus von 10,7 Punkten.
Damit schlossen die US-Blue-Chips einmal mehr im unteren Bereich ihrer Unterstützung um 11.140 Zähler. Die Charttechnik präsentiert sich unverändert: mittelfristig bleiben die Aufwärtstrends intakt, kurzfristig ist die Lage eher durchwachsen.
Insbesondere der MACD auf Tagesbasis deutet trotz der Kursgewinne zu Beginn der vergangenen Woche weiter abwärts.
Als nächst tiefere Unterstützung kommt der im unteren Chart eingezeichnete Aufwärtstrend bei aktuell ~11.110 Punkten in Betracht. Allerdings wäre im Falle eines Tests dieser Trendlinie die aktuell erreichte Supportzone um 11.140 Punkte unterschritten, was negativ zu werten wäre.
Es bleibt daher bei der Einschätzung, dass sich beim Dow ohne einen Durchbruch zu neuen Hochs keine Käufe aufdrängen. Bestehende Calls sollten sicherheitshalber auf dem aktuellen Niveau nach unten abgesichert werden. Sollte der Index durch seine Aufwärtstrendlinie bei ~11.100 Zählern sacken, können Mutige auch auf Puts setzen.

Nasdaq Composite-Analyse vom 09.04.2006
Nach dem Kaufsignal durch den Ausbruch über 2333 Zähler kletterte der compx in der Vorwoche zunächst weiter aufwärts. Die mühsam erkämpften Gewinne wurden am Freitag allerdings wieder eingedampft, der Index schloss zur Vorwoche praktisch unverändert.
In Ermangelung einer Kursveränderung ergeben sich aus den beiden längerfristigen Schaubildern auch keine neuen Impulse. Die Notierung hält sich weiterhin ganz knapp über der Marke von 2333 Zählern.
Nach dem kräftigen Kursrutsch vom Freitag und dem Verkaufsignal des Stochastik ist die Lage jetzt spannend. Noch notiert der compx oberhalb des Supports bei 2333, und der MACD behauptet sein Verkaufsignal. Rutscht der Index jetzt aber weiter ab und durchbricht auch klar die Unterstützung bei 2333, sind weitere deutliche Kursverluste zu erwarten. Der nächst tiefere Support liegt dann erst wieder bei 2220/40 Zählern. Verteidigt der compx aber die Marke von 2333, wäre diese Unterstützung als gefestigt zu betrachten und die Lage weiterhin positiv.
Daher gilt es, den Kursverlauf ab Wochenbeginn aufmerksam zu verfolgen. Solange sich die Notierung auf dem hohen Niveau behauptet, gewinnen die Bären nicht die Oberhand. Merklich nachgebende Notierungen liessen aber schnell dunkle Wolken am Charthimmel aufziehen.

EuroStoxx-Analyse vom 09.04.2006
Bei den europäischen Anlegenr hielten sich in der vergangenen Woche Bullen und Bären über weite Strecken die Waage. So konnte der EuroStoxx Kursindex nicht über die Hochpunkte der Vorwochen vordringen, was wiederum dazu führte, dass die vorsichtigen Marktteilnehmer vor dem Wochenende für bröckende Kurse sorgten. Der Index verlor dadurch gegenüber Vorwochenschluss 30,6 Punkte oder knapp 0,8 Prozent.
Während sich mit solch minimalen Schwankungen in den beiden oberen Charts nichts merklich ändert, wird es auf Tagesbasis eng: Der Kurs ist schon leicht unter die aktuelle Unterstützungszone um 3840 Zähler gefallen. Das ist als Warnsignal zu interpretieren, genau wie der dadurch merklich gesunkene MACD. Die Bollinger-Bänder haben sich durch die anhaltende Seitwärtsphase sehr eng zusammengezogen. Meist wird eine solche Konstellation mit einem heftigen Ausbruch beendet - und gegenwärtig deutet die Technik nicht mehr auf einen Ausbruch nach oben.
Die kommende Woche wird eine Entscheidung über die weitere Marschrichtung bringen. Im Falle sinkender Kurse wäre die Kreuzunterstützung aus der Chartmarke um 3840 Punkte und des Aufwärtstrends seit Ende Oktober nach unten durchbrochen, was den Kauf von Puts rechtfertigen würde. Im Falle eines Anstiegs über die alten Hochs um 3875 Zähler hingegen wäre die aktuelle Konsolidierungsformation nach oben aufgelöst. Dann können Anleger auf Calls setzen.

Nikkei-Analyse vom 09.04.2006
Nach dem vorherigen Kaufsignal kletterte der Nikkei in der Vorwoche weiter aufwärts, im Wochenvergleich erzielte der Index ein Plus von 503 Zählern bzw. 2,9 Prozent.
Auch das Kursziel von 17600 Zählern hat der Index fast erreicht. In diesem Bereich könnte es zu einer Verschnaufpause kommen. Sollte die Notierung jedoch auch klar über 17600 Punkte steigen, liegt das nächste Kursziel bei 18300 Zählern. Dort verläuft eine langfristige Abwärtstrendlinie, die im oberen Schaubild eingezeichnet ist.

Bund Future-Analyse vom 09.04.2006
Der freie Fall setzte sich auch in der vergangenen Woche fort, die Notierung gab um 88 Ticks nach. Der Support bei knapp 117 Zählern konnte dem Bund Future nicht zu einer Verschnaufpause verhelfen.
Damit ist das Chartbild weiterhin klar bearisch. Nach der rasanten Talfahrt ist zwar jederzeit eine Gegenreaktion möglich, diese dürfte dann aber bei den nun als Widerstand wirkenden 116,80 bereits wieder beendet sein. Mittelfristig ist ein Rückgang bis auf weniger als 113 Zähler zu erwarten.

Gold-Analyse vom 09.04.2006
Die Aufwärtsbewegung setzte sich, wenn auch etwas verlangsamt, in der vergangenen Woche fort.
Damit bleibt die Lage positiv, das Gold sollte schon in der laufenden Woche an der Marke von 600 kitzeln oder diese sogar nach oben durchbrechen.

http://www.buero-dr-schulz.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.820 von leni2 am 10.04.06 09:30:00Das coba dax zerti zeigte sogar 59,44 (=5944) im geldkurs > 5946 Brief

nur, kaufen konnte man es nicht
Coba startet morgens immer etwas später
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.820 von leni2 am 10.04.06 09:30:00@ leni2,

einstieg war 2mal möglich 5945 in der vorbörse und 5943,12 nach
der eröffnung -

@ ignorefunktion,

0,38 und 0,52 waren beides geldkurse bei der Coba -

mfg
Die Futures sind jetzt grün, sollte zumindest Fdax wieder helfen
und auf f5998 steigen lassen. Die 5925er Wavecalls könnten heute
mal die Helden des Tages werden. Bin im Augenblick flat und warte
lieber auf gute Gelegenheit für Puts:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.922 von siegbaum am 10.04.06 09:39:21ich habe die tradermatrix noch nicht installiert und bin
deshalb ein bisschen durcheinandergekommen,
muß immer hinundherklicken,
wird morgen besser

grüsse
Ich denke schon das nach oben ein paar Punkte zu holen sind, aber
das Risiko ist mir zu hoch. Dieses "Irangespenst" ist nicht zu unterschätzen meiner Meinung nach. Eine Meldungs dbzgl. und dann
laufen die VK-Programme. Habe Kauflimit für die 6200er Waveputs oben
liegen und warte ab was passiert
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.922 von siegbaum am 10.04.06 09:39:210,38 und 0,52 waren beides geldkurse bei der Coba

habe ich was anderes behauptet ?

Für den Kauf brauche ich aber Briefkurs + 2 Cent Spread

außerdem unterstellst Du optimale Ein- und Ausstiegspunkte.

Schaffe ich nie

kurz um: real waren für mich 6 ticks drin - is auch okay :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.139.959 von Bernecker1977 am 10.04.06 09:41:43das kann ich eben nicht - daher auch nur 8 pkt netto -
was man hat - das hat man -

@ ignorefunktion,
an der euwax wurden 108.100 zu 0,38 umgesetzt -

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.205 von siegbaum am 10.04.06 09:59:46an der euwax wurden 108.100 zu 0,38 umgesetzt

na und ?
im Maklerbuch sieht das eher nach Verkäufen aus.

außerdem: Chart an euwax.de zeigt nur geldkurse



was meine Vermutung

"im Maklerbuch sieht das eher nach Verkäufen aus" stützt.

aber, wir sollten es lassen.
Hast Du Rechtfertigungsdruck, weil es die letzten beiden signale nicht lief oder warum so vehement hier posten ?

Finde ich alles nicht so dramatisch, auch den letzten beiden tagen konnte ich was Positives abgewinnen
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.295 von ignorefunktion am 10.04.06 10:07:04mahlzeit:laugh:
long sei f-dax 5984:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.320 von Pumakralle am 10.04.06 10:08:05beim dax habe ich ein sooooo komisches gefühl:rolleyes:
es schnuppert nach der 6100 innerkalb 7 werktagen,wenn dax nicht bald unter die 5915 fällt.
stop für meine longs bei f-dax 5980:p
hier mal einen 3 StundenChart



nach unten sieht man schön die unterstützungslinie
wenn es da druchknallt, sollten 5900 drin sein
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.399 von ignorefunktion am 10.04.06 10:12:33und wenn das alles hält, dann könnte Puma Recht bekommen
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.363 von Pumakralle am 10.04.06 10:10:36bei erreichen der 6100 wieder rückfall an die 5950:laugh:
danach wieder der 6045 und fertig ist die SKS formation mit ziel 5810:laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.414 von Boersenengel am 10.04.06 10:13:28thanks. mit -4 ticks kann ich noch leben.bin wohl gleich raus:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.472 von Pumakralle am 10.04.06 10:16:50f-dax tief 5981:eek::laugh:
ignorfunktion

wenn Du unbedingt Streit suchst...dann empfehle
ich Dir eine Frau :D

Ansonsten wird heute Daxilein, dem großen Bruder USA
wie ein geprügelter Dackel folgen, was ja nicht
immer der Fall war die letzten Tage.( Bis auf Fraitag )

Also schön auf die Futures schauen und heute Mittag
auf die Unterstützungen der "Dow Jones Brüder" achten:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.482 von night trader am 10.04.06 10:17:50wenn Du unbedingt Streit suchst...dann empfehle
ich Dir eine Frau


:laugh:
Die f80 hält erst einmal und d.h. der langweilige Handel der letzte
Woche von Mo-Do war wird fortgesetzt:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.539 von Boersenengel am 10.04.06 10:21:26buy limit für short bei f-dax 5979 als hädschi hädschi posi:laugh:
hmmmm, bisher 1 trade gemacht und damit schon mein tagesziel erreicht. nun hab ich ehrlich gesagt keine ahnung. chart sieht nach seitwärts bis up aus, rsi neutral und macd wird zunehmends negativer...

erfahrung lehrt: nix machen, daher mach ich nix und gehe schnee schippen:cry::cry::cry:
Puma
jeder hat so seinen Traidingsstil. Ich kann ihn zwar nicht nachvollziehen aber drücke dir die Daumen. Wie schon geschrieben,
angesicht des Irangespenstens/hohen Ölpreises etc. bevorzuge ich
die Shortseite und hofe da nochmal ein paar günstige abstauben
zu können;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.625 von sextant am 10.04.06 10:26:02longs bei f-dax 5989,5 raus:p
sextant
die beste Entscheidung wohl zur Zeit. Denke sie räumen oben auch
noch SL ab und dann gehe ich short. Vorher weder Fisch noch Fleisch
und meist nur gut für Verluste:D Bis später
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.653 von Boersenengel am 10.04.06 10:28:09gebe dir völlig recht.ich werde auch ab dax 5975 bis 6005 shorts laden,aber im 6220er short falls mein angstszenario greifen sollte:laugh:
mit der 5995 rechne ich auf jeden fall noch:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.482 von night trader am 10.04.06 10:17:50wenn Du unbedingt Streit suchst...dann empfehle
ich Dir eine Frau


suche nur Streit mit A-löchern (ich hoffe, Du bist keines)

oder meinst meinen Disput mit Siggi ?
Siggi finde ich prima
Puma
alles klar, eigentlich wieder ein Tag der schnellen Finger. Aber
mir ist das heute zu blöd. Mache Pause, es nervt mich total wegen
+-5-10 Punkten hier vorm PC zu versauern. Limits sind eingegeben,
mal schauen welches ausgeführt wird. :D
Denke da wollen noch einige weiter oben aus den Aktien raus und
entsprechend wird der Dax auch noch "oben gehalten":D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.856 von Boersenengel am 10.04.06 10:41:55hast recht !

2 Cent für die Bank, 2 cent für sich selber..
und 1 cent für Wallstreet online..für die Werbung.


Ist der totale bringer, wenn mann nicht gerade 50 K
in ein KO reinlegt :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.811 von ignorefunktion am 10.04.06 10:38:59suche nur Streit mit A-löchern (ich hoffe, Du bist keines)

Nein bin ich nicht...bin ein A..Gesicht mit 2 Ohren :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.967 von night trader am 10.04.06 10:50:10na, dann - ignore :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.140.989 von ignorefunktion am 10.04.06 10:51:22jaaahh Ziel erreicht :laugh::laugh:
Ignore
ja, aber sie haben sie schon mal genommmen. Trotzdem was meinste was
passiert wenn die USA zu Luftangriffen auf den Iran übergeht. Dann
komme ich mal wieder nicht mehr raus, weil die Handelssysteme stehn.
Nein Danke, soviel Risiko für ein paar Euro:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.034 von Boersenengel am 10.04.06 10:54:15wenn die USA zu Luftangriffen auf den Iran übergeht

aber nicht heute
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.034 von Boersenengel am 10.04.06 10:54:15Das Weiße Haus dementierte Berichte über angebliche Vorbereitungen für einen Angriff auf Iran. Die US-Regierung betreibe nur "normale Verteidigungs- und Geheimdienstplanungen", da Präsident Bush eine diplomatische Lösung im Streit über das iranische Atomprogramm anstrebe.

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5418788…
hier noch einmal der 60er



in einer Stunde waren am Freitag die gesamten Wochengewinne weg.

Ich glaube nicht, daß man hier einfach zur Bullentagesordnung zurückkehrt. Dann hätte die gegenbewegung bislang dynamischer ausfallen müssen.

mal sehen...
Ignore
nee, das wohl eher nicht aber mir gefallen die Gerüchte darum schon
nicht und der Ölpreis reagiert auch entsprechend. Ausserdem denke
ich das der DOW heute unter die 11100 fällt, was der Dax dann entsprechend auch ins Minus veranlasst. Ich verzichte mal lieber auf
ein paar Longpunkte, die bestimmt jederzeit drin sind als Verluste
zu fahren. Hatte die letzten Wochen auch oft auf Shortpunkte verzichtet, trade das was ich glaube zu können:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.116 von ignorefunktion am 10.04.06 10:59:16schöne charts von dir:cool:
#73
Danke dir, Busch glaube ich soviel wie ..... Die Strategie von mir
steht und entsprechend wird auch gehandelt. Bin short in SAP:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.160 von Boersenengel am 10.04.06 11:01:41bis f-dax 6007 sollte eine erholung möglich sein.dort werde ich mal fürs race einen short platzieren:laugh:
von mir aus kann der dax dann auch noch bis f-dax 6030 steigen:p
zum fdow

wenn Wunschkonzert wäre, würde ich folgendes bevorzugen


Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.244 von Geres am 10.04.06 11:08:16immer diese keile mit hebelwirkung:laugh::laugh:

gruss
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.244 von Geres am 10.04.06 11:08:16könnte jetzt was werden
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.244 von Geres am 10.04.06 11:08:16ja genau,das meinte ich ja:laugh:
war doch ein schönes wochenende mit den bayern:cry:
mein Hamburger SV hat mal wieder gnadenlos zugepackt:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.312 von Pumakralle am 10.04.06 11:12:50Ja der FCB hat glaube ich selten so gut in Bremen gespielt. Zur Zeit ist aber einfach der Wurm drin.

Gott sei Dank hat Hamburg ein schweres Restprogramm. Insofern sollte bezgl. Titel keine Gefahr entstehen.

@carlson, Glückwunsch zum Sieg. Auch wenn er nicht wirklich verdient ist/war.;)

War dennoch ein netter Tag bei Euch in Bremen.:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.312 von Pumakralle am 10.04.06 11:12:50wird Dir der Verein auch immer sympatischer...haben ja auch den gleichen Schlachtruf wie 96:laugh:...oder etwa auch treuer HSV-Fan;)...dann wirst mir immer sympatischer:D

...die Bayern haben die Bremer in der z.H. ja ganz schön aufgemischt hätte eigentlich bei den Torchancen mehr dabei rausspringen müssen!... na ja gut fürn HSV, können sich langsam auf einem Titelkampf einstellen, wenn Kahn noch nachhilft, sind 4 Punkte Hall und Schall!..wirds schon klappen:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.709 von neuronet am 10.04.06 11:40:46die 96er mag ich überhaupt nicht leiden:O
ich bin nämlich kein gebürtiger niedersachse:D
die Hamburger sind schon seit 1979 mein lieblingsverein.der VFL Bochum gehört auch dazu:
ich war ja früher öfter mal im Stadion der 96er:cry:
da hab ich mal gefragt warum sie immer so blöde HSV schreien.da sagte mir jemand "wir sind doch der kleine HSV".zu diesem zeitpunkt wusste ich,dass in Hannover die uhren rückwärts laufen:laugh::laugh: ich empfand die aussage als sooooo peinlich und dämlich,dass ich mich zu tiefst schämte in diesem stadion zu sein:look:
der grund,dass ich nicht mehr ins stadion gehe war der übergriff dreier junger türken auf pranke:mad: nur gut,dass in der nähe ein paar kurzhaarige germanen meinen arsch gerettet haben:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.876 von Pumakralle am 10.04.06 11:53:21Dachte du hast ne Dauerkarte bei 96!:confused::confused::confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.876 von Pumakralle am 10.04.06 11:53:21GGhecco hast eine BM:O
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.876 von Pumakralle am 10.04.06 11:53:21so gefällt mir das ...bin dann ja nicht ganz alleine bei der Meisterschaftsfeier:laugh:;)

würde mir auch blöde vorkommen, bei einem Heimspiel 96 gegen HSV immer von links und rechts die gleichen Anfeuerungsrufe zu hören:laugh:

na dann drücken wir mal dem HSV alle Daumen, damit der 4.Titel
in Sack und Tüten kommt;)
Probleme?

Auf onvista werden die Kurse für BuFu Scheine von UBS so gut wie gar nicht aktuallisiert!

Zur Euwax steht da:
Zur Zeit können keine Preise angezeigt werden.

Die Kurse wurden bisher immer fast minütlich aktualisiert!

Weiß jemand was?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.141.910 von Geres am 10.04.06 11:55:51oh gott bewahre mich davor:eek::eek:
ich schaue gemütlich über Premiere digital mit 107cm Plasma TV:D
mit dolby digital 5.1.
vorteil dabei:
1.mich kann keiner mit dem kopftuch würgen:laugh:
2.keiner schüttet mir bier über die hose oder kotzt drauf:cry:
3.kann mir alle spiele in konferenz anschauen ohne ein messer in den rücken gerammt zu bekommen:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.142.055 von neuronet am 10.04.06 12:03:41der Hamburger SV hat ja auch Charakter:O
da is nix mit hinterfotzigkeit.in hamburg gehts immer mit offenen visier zur sache:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.142.222 von Pumakralle am 10.04.06 12:15:41:cool:Habe auch Premiere. Aber noch nicht lange und nun brauche ich es nimmer wegen Arena.

Bremen war fürs erste mein letztes Auswärtsspiel das ich Live angesehen habe.

Bekomme zunehmend ärger mit Freundinn.

Bin am Samstag morgens um 5.00 Uhr los und war um 2.00 Uhr daheim.

Beziehungskiller hoch 10...:(:(:(.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.142.269 von Pumakralle am 10.04.06 12:19:03das ist vollkommen richtig...darum glaube ich auch im Interesse des Vereines z.B. der Fall Barbarez, das Angebot noch mal zu überdenken und aufzustocken und die Leistungen aus der Vergangenheit entsprechend zu würdigen...das würde auch bestimmt positiv in der Mannschaft aufgenommen werden!;)
hab ich nen fussball thread eröffnet?:D

DER ÄÄFFFFFFFFFF ZZZZZZZZEEEEEEEEEEHHHHHHHHHHH lebt!

diese saison steigen ab: duisburg, kaiserslautern und wolfsburg!!!

und der hsv wird meister!

UND die erde ist eine scheibe!

:laugh::laugh::laugh:
ich schlag mal folgendes vor, damit es hier wieder um den dax geht:

das gap um die 5916 wird heute noch geschlossen.
ob dies letztendlich zu einem start zur 6000 wieder wird, ist noch fraglich.

gruss:lick:
Sage nur S 04 :yawn:, einziger deutscher Verein,der noch international vertreten ist .

Blau Weisse Grüße
@ all

...ich denke, das sich die 5925KO Scheine heute noch in Luft auflösen. Aber wie heißt es so schön, das Denken sollte man den Pferden überlassen, die haben einen grösseren Kopf.:laugh:

Grüsse Whitey
da wieder viele "seher" anwesend sind, will ich auch einen beitrag mit 5996 fdax leisten:laugh:
denke auch dass wolfsburg und duisburg absteigen..aber der fc köln natürlich auch :)
hauptsache die eintracht bleibt drinn
(übrigens schöne grüsse nach gelsenkirchen, wenn wir ne europacup mannschaft 6:0 schlagen, dann bin ich ja zuversichtlich wenn wir nächstes jahr mitspielen ;))
gruss
lb
(die märkte sind sowieso langweilig immo)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.142.720 von GGhecco am 10.04.06 12:56:19danke GGhecco,deine meinung ist mir im laufe der zeit sehr wichtig geworden:kiss:
wo koofste long nach?
also meiner einer will mal bei 5921 long gehen mit stop 5913.
im 1 stundenchart vom dax bahnt sich ne entscheidung an! die bollingers kreuzen sich bald!;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.142.812 von Pumakralle am 10.04.06 13:03:55hi puma!

"sehe" die 96 als kurzfristiges ziel, bin aber derzeit eher auf stand by. will die kursentwicklungen noch abwarten. grundton vorsichtig long, aber geres sein dusselliger keil ist im weg:laugh:
Werden wohl gleich nochmal Ausbruch nach oben probieren. Bei f92
sind genug Käufer im Fdax unterwegs, es wird immer wieder das
Bid aufgefüllt, wenn auch nur kleine Mengen aber zumindest soll
die 90er Marke als Unterstützung erst einmal halten. Nach wie
vor weder Fisch noch Fleisch, auch wenn ich mittlerweile Puts im
Depot habe:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.142.869 von GGhecco am 10.04.06 13:09:10fdax oder hannover 96?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.194 von GGhecco am 10.04.06 13:38:14:confused:

69 finde ich ja ganz amüsant, aber 96? arsch an hinterkopp???

:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.222 von sextant am 10.04.06 13:40:09bissle flexibel solltest schon sein;)
#113

Es gibt Ärsche, da wäre ich lieber mit dem Hinterkopf dran als mit keinem Körperteil...
Ich hoffe der Dax schafft noch vor den Amis die 5975. Dann kann ich schön short gehen:kiss:
Ich stehe auf den Innenstürmer. Siehe unten (heisst echt so...)

Aussenverteidiger und Torwart habe ich noch nicht ausprobiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.361 von Geres am 10.04.06 13:52:16Longposition von 5980/6000/6005 zu 6000 soeben verhökert.;)
Und täglich grüsst das Murmeltier, dachte doch mit kleinen Stückzahlen
den Fdax hochgekauft und schon sind die SB Orders gefallen. Ich kaufe
keine Puts nach solange die Fdaxler noch so agieren, da ist noch
nicht Schluss:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.222 von sextant am 10.04.06 13:40:09short posi bei f-dax 6012,5 geladen:cool:
weitere folgen:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.528 von Geres am 10.04.06 14:05:22Ich warte auf den Bereich 22-28 ;)
Ich warte auf die USA, dann schaut die Welt ganz anders aus. :laugh:
Riecht für mich nach Stoppfishing. Und ntürlich ist wieder 14 Uhr +/-15 Min.:laugh::laugh::laugh:

Sie sind ja so berechenbar...
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.650 von Geres am 10.04.06 14:13:21Charttechnisch Megabullish im 60er...;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.619 von Boersenengel am 10.04.06 14:11:37wi kommt es zu diesen stimmungsschwankungen bei dir??
denkst du gerade an mein negativ szenario wo der dax die 6100 küsst:laugh::laugh::laugh:
Wenns am Fr. ein Fakeausbruch war stehen wir heute Sauschnell wieder über 6050 F-Dax.:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.671 von Pumakralle am 10.04.06 14:15:09bei 6023 im f-dax wirds spannend:rolleyes:
Puma
nee, aber ich kenne die Fdax-Mafios. Sonst hätte ich schon nachgekauft. Sollen sie ruhig noch weiter hoch da kann ich
ebenfalls nachkaufen. Sind schon zu viele wieder short da machen
sie Kasse. NOch 1 Stunde bis zu den Amis da kann ich beser
handeln
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.719 von Boersenengel am 10.04.06 14:18:21im race gemütlich short bei f-dax 6006:laugh:
Es ist so leicht den Fdax entsprechend zu taxieren, da lange ich
nicht in ein "scharfes Messer" rein:D
müßte jetzt die Unterkante vom Aufwärtstrend sein (siehe Gereschart weiter oben)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.742 von Boersenengel am 10.04.06 14:19:41dachte er wird gehandelt, würde an deiner stelle eine anzeige wegen betruges in grosser form stellen!!:laugh:


sag mal, kommst du aus dem osten?
Hallo Zusammen!!!

Ich habe ein Entscheidungsproblem!:cry:

Habe noch eine Ladung CG14PD liegen (KK 0,37).

Wie erwartet ihr persönlich den DOW die Woche???
Bzw. gibt es irgendwas grundlegendes, was für einen Absturz des DOW spricht?

Kann mich nicht entscheiden!?!:look:

mfg Tom
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.758 von dentman am 10.04.06 14:20:53wie gesagt oberhalb 6010 im dax sehen wir schon bald neue highs,aber es ist noch lange nicht so weit.:laugh:
Ich habe noch keine weiteren Puts gekauft. Die Verluste vom
DOW am Freitag sind schon wieder vergessen wenn der DOW im
Plus eröffnet. Man muss einfach akzeptieren, das hier andere
die Kurse "machen":D
:rolleyes:
Das wird gewissen Adressen nicht gefallen, wenn jetzt viele shorten.
Könnte zur Folge haben, dass sie bis 60 durchmarschieren.
#138
Natürlich aus´n Osten. Blöde Frage:laugh: Ich trade meinen "Stiefel"
und ihr euren.
"andere"
"Kurse machen"
"gewisse Adressen"
:rolleyes::eek::cry:

...ich glaub' es geht wieder los... :look::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.143.902 von Boersenengel am 10.04.06 14:29:25Würden bei w : o die Kurse gemacht, so wäre der DAX schon seit 2 Jahren bei 0! :laugh:
Habe nie behauptet das WO Kurse macht, sagte nur ich kaufe keine
Puts solange sie oben nicht fertig sind:D
Wie auch immer man´s ausdrückt, ist mir egal!
Jeder wie er meint!
:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.144.066 von dentman am 10.04.06 14:39:25im 6210er kann mir doch nix passieren:confused::confused:
oder doch:look::look:
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.144.142 von Pumakralle am 10.04.06 14:43:38dax macht erste freudensprünge vor dem abwurf einer atombombe auf den iran:eek::eek:
grund dafür ist,dass ein herr Biomira den flieger steuert:laugh::laugh:
die 5993 wird wohl auch noch erobert. bei deutlichem break plane ich switch meiner shorts von 6035 (abn0pC, lässt sich gemütlich in den ranges bzw. von den größeren widerständen weg traden) in long, denn meiner meinung nach wird dann die 6000 ff. auch schnell rausgenommen.

denke aber bislang wie puma, dies ist nur ein hakenschlag. bei 5955 heute war zwischen den pivots nach oben mehr geld zu verdienen, pc-ratio klar zu bearish. jetzt denken alle hasen sie verpassen die rallye und dann wird noch einmal mindestens die 5950 getestet, imho.
dentman
so ist es, hätte am Freitag auch keiner gedacht das wir unter die 5950 fallen und genausowenig hätte man heute im Fdax +0,75 % erwartet
bei diesen Vorgaben. Daher warte ich ab mit weiteren Käufen um
mir nicht die Finger zu verbrennen. Halte noch die Puts ohne SL
wohlgemerkt, evtl. auch ein paar Tage:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.144.195 von Boersenengel am 10.04.06 14:46:24Du wirst das schon richtig machen Engelchen!:laugh:
Wünsch dir weiter viel Erfolg.
... und nicht böse sein wg. dem ein oder anderen Späßchen;)
dentman
du kennste ja meine Handlungsweise. Ich komme schon klar, meine Ziel
werden immer wieder mal erreicht. Man braucht eben Geduld, ich warte
auf die USA und dann schlage ich zu oder auch nicht. Jedenfalls
keine Calls heute, dann lieber gar nichts:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.144.142 von Pumakralle am 10.04.06 14:43:38Puma
Gratulation zu deiner beeindruckenden Performance im Race.
Ich weiss ja dass du´s drauf hast, aber wenn du so weiter machst, sollte das auch der letzte Zweifler sehen können;)
Ich trau mich momentan nicht so richtig mit den paar Kröten:cry:,
aber ich werd dich schon noch wieder einholen:D
upps auf der 22 ausgestopft, diese mafiosis, diese betrüger, stasi, habe die doch extra gemacht!:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.144.677 von GGhecco am 10.04.06 15:12:08tststs, die "taxen" den FDAX wirklich wie "sie" wollen; da sind unheimliche Mächte an Werk
Passt schon Jungs, locker bleiben. Ich schreib dbzgl. nichts mehr.
Reicht wenn ICH damit klar komme:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.144.638 von dentman am 10.04.06 15:09:26was nutzt mir die performance,wenn ich unter dem strich 675€ im minus bin:cry:
als papertrader bin ich aber trotzdem zufrieden:p:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.144.757 von KaterCarloDAX am 10.04.06 15:15:45Geiler Smilie :laugh:
So muss leider weg. Habe Stopp Loss auf die 6027 gelegt. Setzte die kompletten 15 Ticks Profit ein von vorhin.

Ziel wäre unten die 5990. Dort liegt mein Sellimit.;)

Macht es gut! Bis 19 Uhr.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.144.757 von KaterCarloDAX am 10.04.06 15:15:45ja, deswegen habe ich ein pendel im keller, liefert aber jüngst fehlsignale, da mars und merkur eine erhöhte gravitation entwickeln.
will sagen, dass der pendel fast waagerecht als sonst üblich lotrecht hängt, macht kursprognosen damit zum glücksspiel!
für die charts hab ich zum glück noch den geklauten wehenschreiber und wenn das auch nix mehr bringt vergnüge ich mich mit den alten damen aus dem george soros heim, die haben es wenigstens drauf!!!:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.144.867 von GGhecco am 10.04.06 15:21:38hab den "überirdischen fehler" gefunden. mein geigerzähler registrierte in den letzten tagen ein massiv erhöhtes volumen an elektromagnetischen kräften. und zwar aus richtung nord-süd. ahhh mein nachbar also, zufällig ist er italiener, beschäftigt sicherlich billige polen im keller, die auf fahrrädern und dynamo diese magnetische strahlung in meine richtung entwickeln. nicht umsonst hat er eine philipinische frau. werde mal die auländerbehörde verständigen, dann ist wieder ruh!!!!