DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Was bringt ein Investmentclub ? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wobei mich zweierlei Dinge interessieren - zum einen gibt es nen vergleich der zeit wie viel die Clups untereinder abschneiden - so zB. 5 Jahres vergleich Wertentwicklung. Also 5 Jahre oder länger 3 Jahre und Jahresanfang ..weg.

Das zweite im allgemeinen wo für ein Club - nur ums Quatschen oder steckt mehr dahinter ...

was Meint ihr ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.972.093 von oegeat am 29.10.06 14:38:07

Erfahrungsaustausch?

Ich denke für Newbies ganz interessant.



Oder aber die erfahrenen Hasen am Stammtisch.

Eine Kombinatin ist schwierig und nervig.

:rolleyes:



Mein aktueller Depot-Contest (Kurzbegründung unter Notiz)

http://www.comdirect.de/index.html?gourl=http%3a%2f%2fisht.c…

Begründungen der Entscheidungen im Hauptthread:

Thread: €€€ kosto1929 - Musterdepot €€€
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.972.093 von oegeat am 29.10.06 14:38:07So ein Club ist in erster Linie eine Partnervermittlung ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.976.491 von ka.sandra am 29.10.06 15:52:34

Wer es nötig hat.

:D
Ich denke der Initiator muss die Strategie vorgeben, sonst gibt es nur Streit.

Ein Fundamentalist :D und ein Charttechniker können sich ganz schön in die Haare bekommen.

Die Harmonie muss stimmen.

Treffen sind das eine - diese können fruchtbar sien, aber ein gemeinsames Depot - sehr schwierig - besonders bei vielen Leuten.

Wer trifft die Entscheidungen. Fühlt sich jemand übergangen?
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.985.790 von kosto1929 am 29.10.06 17:53:55nach dem ich nun deinen Thread bzw dein Posting (Nr2 hir) nochmal gelesen habe frag ich mich was willst du mit deinem lächerlichen fiktiven Depot ?

1000.- ist doch ein Witz ..oder ? ich selbst habe mit 10.000.- angefangen und zu 99% Real gehandelt und seit kurzen natürlich wiederrum Real handle ich öffendlich - in einem Chat wo sich gleichgesinnte treffen (Zugang nur für Leute die den gleichen Broker haben(über mich diesen eröffnen))

kommen wir zurück zum eigendlichen Thema !

Wofür ein Investmentklub

- Erfahrungsaustausch

- Partnervermittlung

- ... ?

und rein nur ums Geldvermehren ... gehts nicht ?

was mir wirklich abgeht ist ein Vergleich !
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.989.094 von oegeat am 29.10.06 18:36:48
Was ist denn deine Meinung?


:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.989.779 von kosto1929 am 29.10.06 18:46:13wozu ? - Meinung ? handle real (sind doch eh nur 1000.-) ich frag mich bei sowas, wenn man nicht mal real 1000.- handeln möchte was hat das für einen Wert ? ;)

zu deiner Auswahl (habs nur überflogen) keine Meinung ist nicht meins ich handle vorranging Devisen (und das recht gut) Rohstoffe, Indices usw

Devisen wie e-y zb [urlhier]http://www.wallstreet-online.de/dyn/community/thread.html?&thread_id=1026212&forum_id=7&m=5.1.1.1.7&mode=pages_reverse[/url]
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.991.993 von oegeat am 29.10.06 19:17:32
Ich meinte deine Meinung zu einem Investmentclub?


;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.992.398 von kosto1929 am 29.10.06 19:23:17zum Investmentclub da hab ich noch keine Meinung ! wie den auch ausser

- Erfahrungsaustausch

- Partnervermittlung

hab ich noch nix gehört :laugh:

und was ne Aufstellung geht gibts nix .. n e Rangliste zB wie bei Aktienfonds

ich seh den Vorteil in einem Club wenn genug Kohle zusammen kommt bestimmte Sachen zu kauffen ! Das beginnt von bestimmten Hedgefonds deren Mindestsummen bei 500.000 anfangen und im schnitt zweistellig im Jahr was bringen (da will man auch keine kleinen Anleger drinn haben) oder an Beteiligungen da gibts einiges wo man mit dem passenden Kleingeld rein kommt .. usw

Fazit: so was würde mich interessieren also lauter Dinge die man dann erwirbt und traotzdem eine Steuung hat weil man ja überall beteiligt ist .......
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.993.523 von oegeat am 29.10.06 19:39:28fiehlaischt kann man in so ainem klub auch deutsch lärnen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.997.714 von patenthalse am 29.10.06 21:06:33wieso ... brauchst nachhilfe ? :laugh: da bist falsch !
hast sonnst was zu melden ? zum Thema natürlich ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.001.085 von ka.sandra am 29.10.06 22:11:34wie viel bringst du ein ? :p

was erwartest ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.001.284 von oegeat am 29.10.06 22:23:04bringe rund 100k€ und erwarte mind. +50% pa. :look:
aha endlich einen gefudnen der veröffendlicht wa s man zusammen brachte

[urlhier]http://www.antizyklik.de/index.php?id=812[/url]

wer kennt weiterer seiten ?

stellt die links direkt ein
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.215.763 von oegeat am 08.11.06 14:14:55sage und schreibe 80% der WO user haben sich für die falsche richtung entschieden
sind also bei der Rally von 1,2850 bis derzeit 1,32 vermutlich nicht dabei

oder steigen lauffend ein und treiben den Kurs weiter - waäre auch eine möglichkeit

bei ausbruch LONNNNNNNNNG war meine devise

Antwort auf Beitrag Nr.: 25.001.446 von ka.sandra am 29.10.06 22:33:24@ ka.sandra
Die 50 % kann ich dir beinahe bieten....Sowas habe ich in meinem Depot!! Bei Interesse einfach mal ne Mail schicken!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.910.597 von oegeat am 03.12.06 19:40:19schau mal www.bhac.de
der scheint nicht schlecht zu sein,,,
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.008.157 von oegeat am 30.10.06 13:07:33>aha endlich einen gefudnen der veröffendlicht wa s man zusammen brachte

\'unser\' Investmentclub:
+4,9% seit Jahresbeginn (zum 26.5.07), siehe http://www.trend-wertpapier-club.de/index.html
+76,7% im 3-Jahresvergleich zum 31.12.06, siehe
http://www.trend-wertpapier-club.de/html/vergleich.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.001.446 von ka.sandra am 29.10.06 22:33:24> bringe rund 100k€ und erwarte mind. +50% pa.

0,1 Mio Euro * 1,5 hoch 30 = ca. 19.000 Mio Euro... eine Performance von 50% im Jahr, 30 Jahre lang, würde einen bei einem Einsatz von 100k zum vielfachen Milliardär machen...

das erscheint mir relativ optimistisch... der erfolgreichste lebende Langfristanleger hat von 1964-2006 im Schnitt 21.4% pro Jahr geschafft (siehe http://www.berkshirehathaway.com/letters/letters.html ). Über 50% pro Jahr hat Warren Buffett nur ein einziges Mal erreicht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.972.093 von oegeat am 29.10.06 14:38:07In einem Investmentclub, sofern dieser professionell geführt wird, kann man auch als Privatmann langfristig am Aktienmarkt partizipieren. Es gibt sicherlich einige gute Clubs. Bei Google findet man eine Übersicht.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.