DAX-0,93 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,56 %

Conergy Zahlen sind da !!! Deutlich verbesserte Kostenstrukturen !!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Conergy mit deutlich besseren Kostenstrukturen und Margen im 1. Quartal 2009
14. Mai 2009

-Umsatzrückgang von 69% durch allgemein schwaches Marktumfeld
-Ammer: „Schwieriger Start ins Jahr, aber Kosten nach Reorganisation besser im Griff.“

-Margenverbesserung zeigt, dass Restrukturierung wirkt

-EBIT und Nettoergebnis spürbar verbessert

Hamburg, 14. Mai 2009 – Bei der Hamburger Conergy AG haben die Krise auf den weltweiten Finanzmärkten, der Marktwandel der PV-Industrie sowie ein vergleichsweise langer und niederschlagsreicher Winter im 1. Quartal 2009 zu einem Umsatzrückgang um 69% auf 64,6 Mio. Euro geführt (Vorjahresperiode: 207,2 Mio. Euro). Trotz dieses Rückgangs konnte Conergy sein operatives Ergebnis (EBIT) im 1. Quartal 2009 mit -20,6 Mio. Euro (Vorjahr -25,6 Mio. Euro) um 5 Mio. Euro verbessern. Auch das Nettoergebnis nach Steuern fiel in diesem Zeitraum dank wesentlich strafferer Kostenstrukturen mit -27,9 Mio. Euro gegenüber -42,9 Mio. Euro im Vorjahr deutlich besser aus.

Conergy Vorstandsvorsitzender Dieter Ammer dazu: „Neben vielen Mitbewerbern hatte auch Conergy einen schwierigen Start ins neue Jahr. Die Folge war ein Umsatzeinbruch, der auch für uns enttäuschend war. Die gute Nachricht trotz all dem ist: Die Restrukturierung wirkt. Wir haben unsere Kosten jetzt besser im Griff. Insbesondere die um rund 30% verringerten Personalaufwendungen und der Abbau von Wechselkursrisiken durch den Rückzug aus einer Reihe von Märkten schlagen sich positiv auf das Ergebnis nieder. Auch haben wir unsere restrukturierungsbedingten Rechts- und Beratungskosten reduziert.“

Damit konnte Conergy trotz des massiven Umsatzrückgangs seine Margen deutlich verbessern. So stieg auch dank positiver Einmaleffekte die Bruttomarge erheblich von 17,5% auf 29,3%. Zwar lässt sich in den Folgequartalen eine solche Marge in dieser Größenordnung wohl nicht durchgängig erwarten. Jedoch zeigt die generelle Margenverbesserung, dass die Restrukturierung bei Conergy in die richtige Richtung geht.

Trotz der schwierigen Marktsituation konnte Conergy von Januar bis März 2009 einige operative Erfolge verzeichnen. Anfang März wurde im Beisein der rheinland-pfälzischen Ministerin für Umwelt, Margit Conrad, einer der größten Dünnschichtparks der Welt eingeweiht. Betreiber des Parks in Föhren sind die Stadtwerke Trier. Auch in Frankfurt (Oder) konnte Conergy ein größeres kommunales Projekt gewinnen. Für eine kommunale Trinkwasseranlage in Kalifornien hat Conergy im South Joaquin Irrigation District eine Photovoltaikanlage errichtet, die den Strom zur Aufbereitung von rund 150 Mio. Liter Trinkwasser täglich liefert.

Ammer: „Im März haben wir bereits eine leichte Belebung des Marktes gesehen. Spätestens für die 2. Jahreshälfte erwarten wir ein deutliches Anziehen des Geschäfts.“ Conergy rechnet aufgrund der weltweiten Rezession nicht damit, den Vorjahresumsatz zu erreichen. Der Vorstand erwartet aber weiter gute Wachstumschancen für die Photovoltaik.
Das ist die fundamentale Kehrtwende! Der Zockerstatus gehört hoffentlich der Vergangenheit an! Auf eine grüne Zukunft mit Conergy!:lick:
Ganz klarer ansage von Conergy . Trotz 65 % weniger umsatz machen die 50 % weniger verluste und was passiert wenn die umksatze wieder kommen ?? :lick::lick::lick::lick:
News

DJ Conergy bekräftigt Prognose 2009
VWD

HAMBURG (Dow Jones)--Die Conergy AG, Hamburg, hat ihren Ausblick für das laufende Jahr bestätigt. Es werde 2009 weiterhin von einem Umsatz unter Vorjahresniveau ausgegangen, teilte das Solarunternehmen am Donnerstag bei der Vorlage der Erstquartalszahlen mit. Eine Einschätzung für das Ergebnis nannte der Vorstand aber weiterhin nicht. Eine Prognose über den Geschäftsverlauf 2009 will Conergy zu einem späteren Zeitpunkt formulieren.

Webseite: http://www.conergy.de
-Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3116,
kirsten.bienk@dowjones.com
DJG/kib/bam
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de


(END) Dow Jones Newswires

May 14, 2009 02:16 ET (06:16 GMT)
:kiss: das Warten hat sich gelohnt!!

Nächste Haltestelle 1,00€ bitte alle einsteigen!:laugh:
Was sagt ihr zu den Zahlen...??? Danke für sachliche Antworten...!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.171.501 von svenhagenmaier am 14.05.09 08:46:33Strong Buy :lick::lick::lick:

“Dies ist keine Kaufempfehlung!
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.171.517 von brockinfo am 14.05.09 08:49:33"Strong Buy" Du Kaot
DJ Conergy erfüllt im 1Q Erwartung der Analysten
VWD

Von Barbara Millner
DOW JONES NEWSWIRES


HAMBURG (Dow Jones)--Das Hamburger Solarunternehmen Conergy hat im ersten Quartal trotz eines Umsatzeinbruchs um 69% EBIT und Nettoergebnis deutlich verbessert und die Erwartung der Analysten erfüllt oder sogar übertroffen. Vor allem dank wesentlich strafferer Kostenstrukturen belief sich der Nettoverlust nach Steuern nur noch auf 27,9 Mio EUR verglichen mit 42,9 Mio EUR im Vorjahr, schreibt die Gesellschaft am Donnerstag im Zwischenbericht.

Das Ergebnis nach Steuern aus dem fortgeführten Geschäft entsprach mit minus 27,9 (minus 35,8) Mio EUR der Konsensschätzung. Auch beim Umsatz traf das TecDAX-Unternehmen die Prognose mit knapp 65 (207,2) Mio EUR punktgenau. Deutlich besser als erwartet fiel das EBIT aus. Der Fehlbetrag verringerte sich gegenüber 2008 auf minus 20,6 (minus 25,6) Mio EUR. Analysten hatten ein Minus von 28 Mio EUR gesehen.

Für den Umsatzrückgang, über den sich Vorstandsvorsitzender Dieter Ammer enttäuscht zeigte, sei das allgemein schwache Marktumfeld verantwortlich, schreibt Conergy. Es gebe trotz allem aber auch eine gute Nachricht: "Die Restrukturierung wirkt." Conergy habe die Kosten nun besser im Griff. Insbesondere die um rund 30% verringerten Personalaufwendungen und der Abbau von Wechselkursrisiken durch den Rückzug aus einer Reihe von Märkten schlügen sich positiv im Ergebnis nieder. Zudem wurden die restrukturierungsbedingten Rechts- und Beratungskosten reduziert.

Dank positiver Einmaleffekte kletterte die Bruttomarge auf 29,3% (17,5%). Ammer warnte, dass eine Marge in dieser Größenordnung in den Folgequartalen wohl nicht durchgängig zu erwarten sei. Jedoch zeige die generelle Margenverbesserung, dass die Restrukturierung bei Conergy in die richtige Richtung gehe. Und spätestens für die zweite Jahreshälfte erwarte Conergy ein deutliches Anziehen des Geschäfts. Der Vorstand rechne weiter mit guten Wachstumschancen für die Photovoltaik.


Webseite: http://www.conergy.de
Von Barbara Millner, Dow Jones Newswires, +49 (0)69-29725 103,
unternehmen.de@dowjones.com
DJG/bam
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.171.462 von binda am 14.05.09 08:41:06Nach dem Cart kann es gar nicht mehr tiefer gehn....
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.171.598 von SprudelQuelle am 14.05.09 08:58:33Hi Sprudel,

da wird heute ein schöner Tag werden und weitere folgen !!! ;)

So long,

Tom :kiss:
"Wirhaben Kosten im Griff".

Toller Satz. Ohne Kapital geht man abe rleider auch mit dem halben Verlust unter. Die Frage ist doch, wie will man sich in der derzeit schwieirgen MArktlage finanzieren? Man schaue sich an Q Cells an, Wandelanleihe, Rec Verkauf...

Kaum denkbar, dass Conergy ohne Maßnahmen überlebt.

NICHTS gegen Conergy, aber das ABladen auf Xetra zeigt doch, dass hier kein Vertrauen in dem UNternehmen ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.171.782 von Horseman1 am 14.05.09 09:16:20abladen ?? Wir stehen bei 0,80 Eurole und Conergy hat einiges nachzuholen, für mich ein klarer Kauf, aber entscheiden muss ein jeder selbst, vielleicht bekommen wir den gleichen run wie bei INF, nichts ist unmöglich !!! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.171.362 von welltom am 14.05.09 08:27:30hi welltom.

könnte heute über 1,xx laufen! Sieht gut aus!

Antwort auf Beitrag Nr.: 37.171.949 von beatback am 14.05.09 09:31:36jepps, ich bin happy über die heute bekanntgegebenen Zahlen, das wird auch auf Dauer was !!! ;)
Schaut Euch lieber die Zahlen der Wettbewerber an, denkt ein wenig nach und Ihr merkt, daß nur Solarworld SICHER die Krise überstehen und Profit machen wird. Einige andere Firmen werden baden gehen, m.E. auch Conergy, da keine Reserven vorhanden, die schlechte Zeit zu überstehen und sich darauf auszurichten, daß es (v.a. aus China/Indien/USA) künftig heftigen Margendruck geben wird)!!!

Conergy also allenfalls auf Sicht von Stunden/Tagen zum Zocken geeignet...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.173.048 von traumstrand am 14.05.09 11:06:22 „Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“

Joachim Ringelnatz
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.171.454 von brockinfo am 14.05.09 08:40:05Schonmal angedacht, dass der Verlust runter ist WEIL der Umsatz weggebrochen ist? Wer Umsatz kauft zahlt weniger, wenn selbiger sinkt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.174.635 von KingofCurrywurst am 14.05.09 13:38:20die Aussichten sind besser als noch im Vorjahr, somit wird zwangsläufig auch der Kurs sich wieder anpassen !!! ;)
Bei Solarworld hat der Umsatz im Vgl. zu Q1/2008 5% zugenommen, das EBIT blieb bei PLUS 39 Mio gleich!!! Freie Liquidität 690 Mio €!!! Das sind Zahlen, die in die Zukunft schauen.:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.176.919 von traumstrand am 14.05.09 17:06:48Solarworld ist auch derzeit fair bewertet, aber Conergy ist unterbewertet.....;)

Lets wait and see !!! :kiss:
:(
mensch kinder, entspannt euch doch mal - ist nur eine aktie.

die lage kann keiner zu 100% bewerten.
fakt ist, sie sind ncht pleite aber konsoldieren sehr langsam.

alle in einem, ist es ein zocker-papier und für mich ein klarer übernahme-kandidat.:eek:

deshalb bin ich strong buy - bis 2-3 Euronen ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.