DAX-0,04 % EUR/USD+0,21 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+0,21 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 14.12.2012 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.

Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
DAX TopShortCount - eine Bilanz und Tschö! :kiss:
Seit der TopShortCount im oberen Bereich angekommen ist, "sehe" ich nichts mehr! :rolleyes: Alles nur korrektive Bewegungen. Von den Hochs und von den Tiefs keine aussagekräftigen Impulse, immer nur wieder und wieder Korrekturen in alle Richtungen. Ich habe keine Marken mehr, ausser "hat fertig" oder die 161%-Ausdehnung bei 792x. Auf der 7777 will ich nicht mehr herumreiten, weil sie aus einer alten Projektion stammt, der ich keine exakte Bedeutung mehr beimessen.

Also eine gute Zeit "zusammenzupacken" und eine kleine Bilanz zu ziehen:
Wir hatten im 4h mehrere "kein Impuls"-Warnungen (die lieben inneren Strukturen), die der DAX auch jedesmal mit neuen Hochs belohnte, obwohl viele schon Armageddon brüllten. Wir hatten 3 angesagte Bullenfallen mit teilweise 300p Downstrecke, als bei der Masse bereits Euphorie aufkeimte. Und wir haben im Tageschart seit ca. 6000 Ziele von >7000 im Visier, die dann Woche für Woche immer wieder rechtzeitig weiter nach oben justiert wurden, während der "Rest der Welt" meist short war. Wir stehen aktuell am Bereich "ShortZone02", die bereits seit Wochen im TSC an genau dieser Stelle steht. Viele Marken waren relevante Zwischenziele, die min. für 100p Down gut waren, wie zuletzt die 7555.

An sich eine starke Bilanz könnte man sagen - aber leider fehlt noch das Sahnehäubchen, und zwar der 1000p Kurssturz, wesswegen der Count ja auch "TopShortCount" heisst. Spätestens seit dem Tief bei 6950, hätte man ihn wohl eher in "BottomLongCount" umbenennen sollen. :laugh:

Egal, ich mache jedenfalls für dieses Jahr ENDE, bedanke mich für die Aufmerksamkeit und wünsche schonmal allen ein schönes Rest-Jahr, fette Gänse, frohe Weihnacht, Guten Rutsch und überhaupt ...

Ich bin selbst mächtig gespannt, was am 21.12. bei FiboTZ34, den Hexxxen und dem Ende des Mayakalender passiert. Ich könnte mir vorstellen, dort das JH, oder min. das Hoch einer Zwischenerholung zu sehen. Evtl. wird dieser DAX-Stand dann bis Jan. festgetackert, um dann erst 2013 die pinke C zu erlauben. Wir werden sehen!

Tschö - bis 2013, wenns denn kommt... ;)

Im 4h tobte mancher Zähl-Kampf beim Warten auf das Ende der B...


Der TSC hat seine Mission noch nicht erfüllt, wir warten auf FiboTZ34...
Eine Historie des Projektes gibt es hier: http://cues.trendgedanken.de

Hi Traders,

die Termine für Freitag.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

---------------------

Quelle:

wertpapiere.ing-diba.de/DE/Showpage.aspx?pageID=62&BHH_Reloa…


FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Freitag, den 14. Dezember


TERMINE MIT ZEITANGABE
00:50 J: BoJ Tankan Bericht Q4/12
08:00 EU: Acea Kfz-Neuzulassungen 11/12
09:30 D: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes
Gewerbe und Dienste 12/12

(1. Veröffentlichung)
10:00 EU: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes
Gewerbe und Dienste 12/12
(1. Veröffentlichung)
11:00 EU: Beschäftigung Q3/12
11:00 EU: Verbraucherpreise 11/12
14:30 USA: Verbraucherpreise 11/12
15:15 USA: Industrieproduktion 11/12
15:15 USA: Kapazitätsauslastung 11/12


SONSTIGE TERMINE
EU: EU-Gipfel (bis 14.12.2012)

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ./bwi
Hallo Traders,

die Tagestrendprognose von advisory-research bleibt weiterhin bearish, aber die Schwellenwertmarke liegt bei 7.625 Punkten in Reichweite.

Entweder der DAX setzt am Freitag mal das bearishe Signal um, oder es müsste wohl schon kurzfristig wieder ein ROLL-OVER geben.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

------------------


"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/de/dax-tagestrendprognose-x5…


X5-System 55,56% Trefferquote im Dezember 2012 | -19 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +2702 Punkte (per 13.12.)

Tagestrendprognose: Bearish - Schwellenwertmarke bei 7625 Punkten
Freitag, 14. Dezember 2012
www.advisory-research.de

Rückblick: Die Idee gleich zur Xetra-Handelseröffnung eine Short Position zu erwerben war ideal. Nach der Eröffnung bei 7618 ging es erstmals deutlich bergab, was die Erinnerung an eine Mega-Bearishe Bewegung näherte. Der DAX fiel bis kurz nach 11 Uhr auf ein Tagestief von 7561 Punkten, bevor er wiedererstarkte. Dabei wurde zunächst erneut die 7600er Marke nach oben genommen und beinahe wurde auch das Tageshoch aus der Eröffnung erreicht. Die Bearishe Prognose wurde jedoch letztlich über eine Abwärtsbewegung bis zum Börsenschluss nachvollzogen. Am Tagesende lag der DAX bei 7581 Punkten. Am Donnerstag wurde damit ein Gewinn von 37 Punkten erzielt.



Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Die vergangenen Tage waren eher von Stabilität als von einer doch möglichen und erwarteten Abwärtsbewegung geprägt. Das X5-System signalisiert immer noch eine Bearishe Bewegung, solange der DAX auf Schlusskursbasis nicht über 7625 Punkten steigt. Damit ist eine "Last Minute" Fahrkarte in die Tiefe weiterhin möglich und unserem Verständnis nach eine vernünftige Angelegenheit. Warum der Markt diese Stärke aufweist, ist auf eine bevorstehende Meldung (US-Haushaltskompromiss), einer langfristigen Überzeugung der Marktteilnehmer oder einer völlig unüberlegten Handlungsweise der Investoren zurückzuführen. Oder andere Gründe?

Im Falle eines Kompromisses in der Budgetdebatte kann die Lösung gar nicht so positiv sein und zudem nicht unbedingt positiv für die wirtschaftliche Entwicklung in 2013. Es geht im wesentlichen um Sparzwänge, die entweder hoch oder niedrig sein werden. In den vergangenen Tagen hatten wir den Umfang einer Nichtlösung zum großen Teil dargelegt.

Es wäre auch aus technischer Sicht wenig verwunderlich, wenn die bisher müheselige Konsolidierung voranschreitet und eventuell sogar an Dynamik gewinnt.

Set Up: Idealerweise steigt der DAX nach Xetra-Handelseröffnung um 9 Uhr an um eine Short Position aufzubauen (Voraussetzung: DAX bleibt unterhalb der Schwellenwertmarke). Die X5-Verkaufszone liegt zwischen 7598 und 7625 Punkten. Wir gehen hier Short, wenn der DAX gleichzeitig mindestens 15 Punkte angestiegen ist.

Alternativ steigt der DAX um 19 Punkte nach zwischenzeitlichem Tief um die Short Position aufzubauen. Achten Sie auf Sonderhinweise.
Relevante Statistiken:
1. Freitag im Dezember nur leicht bullisch:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-241-250/#…
2. Aber der 10. Handelstag im Dezember sollte bärisch sein:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-241-250/#…
3. Der Hexensabbat wirft schon seinen Schatten voraus:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-241-250/#…

DAX Pivots
R3 7669,74
R2 7644,18
R1 7613,08
PP 7587,52
S1 7556,42
S2 7530,86
S3 7499,76

FDAX Pivots
R3 7676,17
R2 7648,83
R1 7616,17
PP 7588,83
S1 7556,17
S2 7528,83
S3 7496,17

CFD-DAX Pivots
R3 7672,63
R2 7646,47
R1 7613,13
PP 7586,97
S1 7553,63
S2 7527,47
S3 7494,13

DAX Wochen Pivots
R3 7712,98
R2 7633,75
R1 7575,77
PP 7496,54
S1 7438,56
S2 7359,33
S3 7301,35

FDAX Wochen Pivots
R3 7732,00
R2 7645,00
R1 7587,50
PP 7500,50
S1 7443,00
S2 7356,00
S3 7298,50

DAX-Gaps
14.01.2008 7732,02
05.12.2012 7454,55
30.11.2012 7405,50
28.11.2012 7343,41
einer langfristigen Überzeugung der Marktteilnehmer oder einer völlig unüberlegten Handlungsweise der Investoren zurückzuführen. Oder andere Gründe?


Na das sind doch mal Erklärungen

:laugh::laugh:
Guten Morgen Freunde der schnellen Kursbewegungen!

Die Vorgaben us Asien sin ja kaum zu toppen.:look:

MÄRKTE ASIEN/Kursfeuerwerk in Schanghai - Yen
schwächelt weiter


http://www.boerse-go.de/nachricht/MAERKTE-ASIEN-Kursfeuerwer…


Das KGV im DAX ist auf einem historischen Tief.

Was sagt uns das?



Dax-KGV vom 14.12.2012: 10,06

http://www.boerse.de/dax-kgv/
guten morgen....


MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa

Kategorie: Marktberichte (Dow Jones) | Top-Artikel (Dow Jones) | Uhrzeit: 07:33

===

+++++ SPRUCH +++++

"Es ist anzunehmen, dass es unter den Engeln keine Putzteufel gibt." (Brigitte Fuchs)

+++++ TAGESTHEMA +++++

In der EU nimmt die Idee einer gemeinsamen Bankenunion Gestalt an, wichtige andere Großreformen der EU-Institutionen aber bleiben vorerst in der Schublade. Die Staats- und Regierungschefs einigten sich auf weitere Elemente, um die Banken des Kontinents stärker zu kontrollieren und künftige Schuldenkrisen zu vermeiden. EU-Ratspräsident Van Rompuy sagte, dass die Staats- und Regierungschefs an den Beschluss der Finanzminister zur Gründung einer Bankenaufsicht anknüpfen würden. Sie würden sich jetzt in der ersten Hälfte des nächsten Jahres auf die Eckpunkte verständigen, wie der Europäische Rettungsmechanismus auch direkt Banken Geld leihen könnte. Zudem billigten die EU-Spitzen 34 Milliarden Euro an neuen Rettungskrediten für Griechenland. Im ersten Vierteljahr 2013 sollen die Griechen dann zusätzliche Nothilfen in Höhe von 14,8 Milliarden Euro bekommen, beschlossen die EU-Staaten. Ein Austritt des Landes aus der Währungsunion dürfte damit vorerst vom Tisch sein.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN +++++

DIVIDENDENABSCHLAG

KWS Saat AG: 2,80 EUR

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-FR
09:00 Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 45,0
zuvor: 44,5

09:00 Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 45,8
zuvor: 45,8
-DE
09:30 Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 47,2
zuvor: 46,8

09:30 Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 50,0
zuvor: 49,7
-EU
10:00 Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Eurozone Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 46,5
zuvor: 46,2

10:00 Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Eurozone Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 47,0
zuvor: 46,7
Einkaufsmanagerindex gesamt
PROGNOSE: 46,8
zuvor: 46,5

11:00 Eurostat, Verbraucherpreise November
Eurozone
PROGNOSE: -0,2% gg Vm/+2,2% gg Vj
Vorabschätzung: +2,2% gg Vj
zuvor: +0,2% gg Vm/+2,5% gg Vj
Kernrate (ohne Energie, Nahrung, Alkohol, Tabak)
PROGNOSE: +1,5% gg Vj
zuvor: +1,5% gg Vj
-US
14:30 Verbraucherpreise November
PROGNOSE: -0,2% gg Vm
zuvor: +0,1% gg Vm
Verbraucherpreise Kernrate
PROGNOSE: +0,2% gg Vm
zuvor: +0,2% gg Vm

15:15 Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung
November
Industrieproduktion
PROGNOSE: +0,2% gg Vm
zuvor: -0,4% gg Vm
Kapazitätsauslastung
PROGNOSE: 77,9%
zuvor: 77,8%



+++++ AUSBLICK EUROPÄISCHE ANLEIHE-AUKTIONEN +++++

Keine relevanten Emissionen angekündigt.

+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX zuletzt +/- %
DAX 7.581,98 -0,43%
DAX-Future 7.583,50 -0,22%
XDAX 7.583,43 -0,22%
MDAX 11.923,99 -0,24%
TecDAX 833,28 -0,30%
Euro-Stoxx-50 2.627,66 -0,10%
Stoxx-50 2.593,21 -0,31%
Dow-Jones 13.170,72 -0,56%
S&P-500-Index 1.419,45 -0,63%
Nasdaq-Comp. 2.992,16 -0,72%
EUREX zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 145,08 +6



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

EUROPA

Nach dem Rücksetzer am Vortag werden die europäischen Aktienmärkte zum Handelsstart am Freitag auf kaum veränderten Niveau erwartet. Positiv auf den Aktienmarkt wirkt sich aus, dass die Wirtschaft in China wieder an Fahrt aufnimmt. Belastend wirken sich dagegen die Nachrichten aus Washington aus. Dort feilen die Politiker weiter an einem Kompromiss im Haushaltsstreit. Im Vorfeld der Veröffentlichung der europäischen Einkaufsmanager-Indizes am Vormittag handelt der Euro knapp unter der Marke von 1,31 US-Dollar.

Am Donnerstag war von Euphorie an Europas Börsen nichts zu spüren. Statt sich über zusätzliche Liquiditätsspritzen der Fed zu freuen, sorgten sich Anleger über die nur schleppenden Verhandlungen zur Vermeidung der zum Jahreswechsel drohenden Fiskalklippe in den USA. Der Sprecher der Republikaner im Repräsentantenhaus, John Boehner, hatte von "schwerwiegenden Unterschieden" gesprochen. "Der positive Impuls der Notenbankpolitik wird dadurch gedämpft, dass die Fed nicht in der Lage ist, die vom Haushaltsstreit ausgehende Gefahr für die Konjunktur auszugleichen", sagte ein Marktsstratege. Positiv werteten Investoren, dass die EU-Finanzminister sich auf die Schaffung eines Bankenaufsehers geeinigt haben. Ebenfalls zur Erleichterung trugen die erfolgreichen Auktionen spanischer und italienischer Staatsanleihen bei. Renault trennt sich nach fast 20 Jahren von seinem Volvo-Anteil. Analysten rechnen mit einen Erlös von bis zu 1,6 Milliarden Euro. Die Aktie legte um 1,5 Prozent zu. Volvo-Aktien verloren 4,3 Prozent.

DAX/MDAX/TECDAX

Der Streit um die US-Fiskalklippe überschattete die erneute Lockerung der US-Geldpolitik. Die Deutsche Bank warnte vor erheblichen Sonderbelastungen im vierten Quartal. Für die Aktie ging es 2,7 Prozent nach unten. "Anleger deuten die Aussagen als eine Art Vorbereitung auf eine kommende Gewinnwarnung", sagte ein Händler. RWE-Papiere fielen nach einer Herunterstufung durch Nomura um 2,7 Prozent. Im MDAX stiegen Aurubis nach Vorlage ordentlicher Geschäftszahlen um 0,1 Prozent.

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 UHR): 7.583 (XETRA-Schluss: 7.582) Punkte

"Nicht besonders viel los" war im nachbörslichen Handel am Donnerstag nach Aussage eines Händlers von Lang & Schwarz. Der Markt habe sich an der Entwicklung in den USA orientiert. Die Umsätze seien dabei durchschnittlich gewesen. Auch wichtige Unternehmensnachrichten habe es nicht gegeben.

USA / WALL STREET

Die drohende Fiskalklippe in den USA und die Mahnung der Ratingagentur Standard & Poor's, Großbritannien die Spitzenbonität zu entziehen, haben am Donnerstag an der Wall Street für fallende Aktienkurse gesorgt. Schon am Vortag waren die neuen geldpolitischen Maßnahmen der US-Notenbank weitgehend ignoriert worden, da sich der Fokus mit dem nahenden Jahresende immer stärker auf den anhaltenden US-Haushaltsstreit richtet. Auch die Konjunkturdaten des Tages konnten dem Markt keinen positiven Impuls geben. "Der Rückgang bei den wöchentlichen Erstanträgen ist zwar positiv, doch über allem schwebt die drohende Fiskalklippe", sagte Marktstratege Dan Greenhaus von BTIG. Bei den Einzelwerten erhöhten sich Best Buy um 15,9 Prozent. Laut Medienberichten plant Unternehmensgründer Richard Schulze eine Übernahmeofferte für die Elektronik-Einzelhandelskette.

+++++ DEVISENMARKT +++++

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Do, 17.55 Uhr
EUR/USD 1,3088 +0,1% 1,3076 1,3077
EUR/JPY 109,7507 +0,4% 109,3224 109,2602
EUR/CHF 1,2088 +0,1% 1,2078 1,2085
USD/JPY 83,8700 +0,3% 83,6210 83,5500
GBP/USD 1,6118 +0,0% 1,6111 1,6128



Am Morgen geht es mit dem Euro leicht aufwärts. Hier helfen aktuelle Entwicklungen in Europa, etwa die Auszahlung der Hilfstranche an Griechenland. Am Donnerstag kam der Euro von den Tageshochs zurück und notierte im späten US-Handel bei 1,3077 Dollar. Zunächst hatte die Gemeinschaftswährung noch mit stärkeren Gewinnen auf die neue Runde geldpolitischer Lockerung in den USA reagiert. Der Wert des Greenback wird durch den Fed-Schritt tendenziell verwässert, da das Kaufprogramm durch frisch gedruckte Dollar finanziert wird. Da die US-Notenbank ihre Geldpolitik aber unter anderem an eine Verbesserung des Arbeitsmarktes koppelt, könnte die Zeit des billigen Geldes möglicherweise schon bald wieder vorbei sein. Denn es häufen sich die positiven Signale vom Arbeitsmarkt.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 86,54 85,89 0,76 0,65
Brent/ICE 108,39 107,91 0,44 0,48



Der Ölpreis für ein Fass der Sorte WTI gab um 1 Prozent auf 85,89 Dollar nach. Hier belasteten wachsende Sorgen vor der US-Fikalsklippe und einem möglichen Fall der USA in die Rezession, was die Ölnachfrage drücken dürfte.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.696,82 1.697,00 -0,0% -0,18
Silber (Spot) 32,57 32,48 +0,3% +0,09
Platin (Spot) 1.614,10 1.614,75 -0,0% -0,65
Kupfer-Future 3,67 3,64 +0,7% +0,02



Der Goldpreis verzeichnete zum Settlement ein Minus von 1,2 Prozent auf 1.696,80 Dollar. Zwar könnten die Maßnahmen der Fed zu einer steigenden Inflation führen und tendenziell Gold als "Inflationschutz" wieder interessant machen, doch mit der Spekulation auf ein baldiges Ende der Maßnahmen sinkt die Attraktivität des Goldes. Zudem sprachen Teilnehmer von einer verstärkten Zurückhaltung vor dem Jahresende.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG 17.30 UHR +++++

BONITÄT GROSSBRITANNIEN

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

December 14, 2012 01:33 ET (06:33 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.
Quelle:

www.cortalconsors.de/News/CNIDis15759287

Nachrichten
DJ MÄRKTE ASIEN/Kursfeuerwerk in Schanghai - Yen schwächelt weiter


Von Steffen Gosenheimer

Die Jahresendrally an den ostasiatischen Börsen ist weiter in vollem Gange. Ungeachtet negativer Vorgaben aus den USA legen die meisten Indizes der Region am Freitag nach ihren jüngsten Gewinnen weiter zu. Der Impuls dafür kommt diesmal aus China. Dort zeigt der vorläufige Einkaufsmanageridex der HSBC eine weitere Verbesserung der Stimmung an und ist auf den höchsten Stand seit 14 Monaten gestiegen. Mit einem Wert von 50,9 weist der Index zudem auf Konjunkturwachstum hin. Im Vormonat hatte er bei 50,5 Punkten gelegen.

Am stärksten wirken die Daten auf den Aktienmarkt in Schanghai. Dort explodiert das Marktbarometer geradezu um 4,3 Prozent und steigt auf den höchsten Stand seit Anfang November. Weiter aufwärts geht es auch in Sydney und Hongkong, wo die Indizes jüngst bereits Mehrmonatshochs erreicht hatten. Der positive Impuls aus China hat im Handelsverlauf auch den japanischen Aktienmarkt erreicht, obwohl dort der von der Notenbank erstellte Tankan-Bericht zu den Konjunkturerwartungen rückläufig und zudem schlechter ausgefallen ist als erwartet. Nach anfänglichen Verlusten steigt der Nikkei-Index um 0,1 Prozent auf 9.756 Punkte.

Nach Einschätzung von HSBC-Volkswirt Hongbin Qu zeigt die Verbesserung des Einkaufsmanagerindex, dass die laufende Konjunkturerholung in China an Fahrt gewinnt, maßgeblich angetrieben von der inländischen Nachfrage. Peter Lai von DBS Vickers kommentiert die Marktreaktion wie folgt: "Das Vertrauen ist zurückgekommen und jetzt laufen die Anleger zurückgeblieben Aktien wie Rohstoff- und Infrastrukturunternehmen hinterher." Zudem spiele bei dem kräftigen Plus in Schanghai auch eine Rolle, dass der Markt dort zuletzt unterdurchschnittlich gelaufen sei.

Zu den Favoriten gehören bei den Einzelwerten Aktien wie Anhui Conch Cement, Tangshan Jidong Cement, Aluminium Corp. of China und Jiangxi Copper mit Kursgewinnen bis über 6 Prozent. Daneben weisen Aktien aus dem Versicherungssektor hohe Gewinne auf. AIA Group, China Life Insurance und Ping An Insurance gewinnen überdurchschnittlich.

Dass es an den Nachbarbörsen weniger deutlich nach oben geht bzw. vereinzelt auch Verluste zu sehen sind, erklären Marktbeobachter mit der Entwicklung in den USA. Dort sind die für die US-Konjunkturentwicklung mutmaßlich maßgebenden Haushaltsverhandlungen zwischen Demokraten und Republikanern zuletzt offenbar ins Stocken geraten. Bis zum Jahresende müssen beide Seiten aber eine Einigung finden, sonst drohen automatische Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen.

Bereits an den US-Börsen hatte diese Sorge bezüglich der sogenannten Fiskalklippe günstige Konjunkturdaten überlagert und nicht zur Entfaltung kommen lassen.

Am Devisenmarkt setzt der Dollar seine Höhenjagd zum Yen fort und steigt auf 83,88. Das ist der höchste Stand seit März. Damals kostete der Dollar 84,19 Yen. Teilnehmer begründen die fortgesetzte Yen-Schwäche mit der Erwartung eines Wahlsiegs von Shinzu Abe am Sonntag. Der derzeitige Oppositionsführer hat für den Fall eines Wahlsiegs angekündigt, den Druck auf die Notenbank zu erhöhen, ihre expansive Geldpolitk auszuweiten.

Der schwache Yen bedeutet Rückenwind für exportsensitive Aktien. Fujitsu und Sharp legen klar überdurchschnittlich zu. Dabei profitieren Sharp Händlern zufolge weiter von der Zusammenarbeit mit Apple bei der Entwicklung eines Apple-TV-Geräts.


INDEX Stand +- in % Handelsende
aktuell (MEZ)
S&P/ASX 200 (Sydney) 4.583,10 +0,01% 06:00
Nikkei-225 (Tokio) 9.755,82 +0,13% 07:00
Kospi (Seoul) 1.995,32 -0,37% 07:00
Shanghai-Composite (Schanghai) 2.143,97 +4,00% 08:00
Hang-Seng-Index (Hongkong) 22.635,00 +1,82% 09:00
Straits-Times (Singapur) 3.164,34 +0,25% 10:00
KLCI (Malaysia) 1.649,09 -0,22% 10.00

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Do, 10.00 Uhr
EUR/USD 1,3096 +0,2% 1,3076 1,3068
EUR/JPY 109,9452 +0,6% 109,3224 109,0144
USD/JPY 83,9600 +0,4% 83,6210 83,4350
USD/KRW 1074,2500 -0,0% 1074,3500 1072,5500
USD/CNY 6,2387 +0,1% 6,2322 6,2322
AUD/USD 1,0545 +0,2% 1,0526 1,0549


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/raz

(END) Dow Jones Newswires

December 14, 2012 00:57 ET (05:57 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle:Dow Jones 14.12.2012 06:57
morgen,

nichs, das haben wir doch gestern gelernt.:p
Wallstreet-Online Seite heute Morgen schon wieder mit technischen Problemen -
so langsam geht mir das auf den :keks:

Vielleicht sollten wir mal den Thread einen Tag lang aus Protest boykottieren?

-------------------

Quelle:

www.cortalconsors.de/News/CNIDis15759406

Nachrichten
DJ MORNING BRIEFING - USA/Asien


===

+++++ TAGESTHEMA +++++

Die chinesische Wirtschaft zeigt frische Zeichen der Stärke. Der HSBC-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe kletterte im Dezember auf 50,9 Punkte und damit den höchsten Stand seit 14 Monaten. Im November hatte der Index bei 50,5 Zähler notiert. Werte über 50 Punkte zeigen ein Wachstum an. "Damit hat sich bestätigt, dass die Erholung der chinesischen Wirtschaft an Kraft gewinnt", erklärte Qu Hongbin, HSBC-Chefökonom für China. "Der Haupttreiber ist die Binnenwirtschaft." Nomura-Volkswirt Zhang Zhiwei sagte, die Indexdaten hätten seine Einschätzung bestärkt, dass die chinesische Wirtschaft vor einer starken Erholung stehe. Im vierten Quartal dürfte das Wachstum über 8 Prozent betragen. Die chinesische Regierung zielt für das Gesamtjahr auf ein Wirtschaftswachstum von 7,5 Prozent.

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-US
14:30 Verbraucherpreise November
PROGNOSE: -0,2% gg Vm
zuvor: +0,1% gg Vm
Verbraucherpreise Kernrate
PROGNOSE: +0,2% gg Vm
zuvor: +0,2% gg Vm


15:15 Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung
November
Industrieproduktion
PROGNOSE: +0,2% gg Vm
zuvor: -0,4% gg Vm
Kapazitätsauslastung
PROGNOSE: 77,9%
zuvor: 77,8%



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX Stand +/- %
S&P-500-Future 1.415,90 +0,28%
Nikkei-225 9.737,56 -0,05%
Hang-Seng-Index 22.630,00 +1,80%
Shanghai-Composite 2.143,47 +3,98%
Kospi 1.995,04 -0,39%
S&P/ASX 200 4.583,10 +0,01%



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

OSTASIEN (VERLAUF)

Die Jahresendrally an den ostasiatischen Börsen ist weiter in vollem Gange. Der Impuls dafür kommt diesmal aus China. Dort zeigt der vorläufige Einkaufsmanageridex der HSBC eine weitere Verbesserung der Stimmung an und ist auf den höchsten Stand seit 14 Monaten gestiegen. In Schanghai explodiert das Marktbarometer geradezu um rund 4 Prozent und steigt auf den höchsten Stand seit Anfang November. Der positive Impuls aus China hat im Handelsverlauf auch den japanischen Aktienmarkt erreicht, obwohl dort der von der Notenbank erstellte Tankan-Bericht zu den Konjunkturerwartungen rückläufig und zudem schlechter ausgefallen ist als erwartet. Zu den Favoriten gehören bei den Einzelwerten Aktien wie Anhui Conch Cement, Tangshan Jidong Cement, Aluminium Corp. of China und Jiangxi Copper mit Kursgewinnen bis über 6 Prozent. Daneben weisen Aktien aus dem Versicherungssektor hohe Gewinne auf. Dass es an den Nachbarbörsen weniger deutlich nach oben geht, erklären Marktbeobachter mit der Entwicklung in den USA. Dort sind die für die US-Konjunkturentwicklung mutmaßlich maßgebenden Haushaltsverhandlungen zwischen Demokraten und Republikanern zuletzt offenbar ins Stocken geraten.

US-NACHBÖRSE

Gute Quartalszahlen haben am Donnerstag im nachbörslichen US-Handel für Kursgewinne der Adobe-Systems-Aktie gesorgt. Die Aktie stieg auf nasdaq.com bis 19.59 Uhr Ortszeit New York um 6,5 Prozent auf 37,85 Dollar. Abwärts ging es dagegen mit dem Kurs von VeriFone Systems nach einer Gewinnwarnung. Die Aktie des Betreibers von elektronischen Bezahlsystemen rutschte um 7,1 Prozent ab auf 30,87 Dollar. Noch stärker unter Druck standen die Aktien des Sportbekleidungherstellers Quiksilver. Hier bescherten schwächer als erwartet ausgefallene Quartalszahlen der Aktie ein Minus von 14,7 Prozent auf 3,47 Dollar.

WALL STREET

INDEX zuletzt +/- % absolut
DJIA 13.170,72 -0,56 -74,73
S&P-500 1.419,45 -0,63 -9,03
Nasdaq-Comp. 2.992,16 -0,72 -21,65
Nasdaq-100 2.654,01 -0,77 -20,56

Vortag
Umsatz (Aktien) 0,66 Mrd 0,69 Mrd
Gewinner 895 1.481
Verlierer 2.151 1.580
Unverändert 109 94

Die drohende Fiskalklippe in den USA und die Mahnung der Ratingagentur Standard & Poor's, Großbritannien die Spitzenbonität zu entziehen, haben am Donnerstag an der Wall Street für fallende Aktienkurse gesorgt. Schon am Vortag waren die neuen geldpolitischen Maßnahmen der US-Notenbank weitgehend ignoriert worden, da sich der Fokus mit dem nahenden Jahresende immer stärker auf den anhaltenden US-Haushaltsstreit richtet. Auch die Konjunkturdaten des Tages konnten dem Markt keinen positiven Impuls geben. "Der Rückgang bei den wöchentlichen Erstanträgen ist zwar positiv, doch über allem schwebt die drohende Fiskalklippe", sagte ein Marktstratege. Bei den Einzelwerten schnellten Best Buy um 15,9 Prozent nach oben. Laut Medienberichten plant Unternehmensgründer Richard Schulze eine Übernahmeofferte für die Elektronik-Einzelhandelskette.

TREASURYS

Änderung Rendite
10-Jährige 99-2/32 -8/32 1,73%
30-Jährige 96-29/32 -4/32 2,90%

Am US-Anleihemarkt ging es weiter nach unten. Die Rendite für zehnjährige US-Anleihen stieg auf 1,73 Prozent. Belastet wurde das Sentiment vor allem von der Auktion 30-jähriger Anleihen. Hier kletterte die Rendite auf den höchsten Stand seit Mai. Dennoch ging das Interesse der Investoren im Vergleich zur vorangegangenen Auktion Anfang November zurück.

DEVISEN


DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Do, 10.00 Uhr
EUR/USD 1,3106 +0,2% 1,3076 1,3068
EUR/JPY 109,7620 +0,4% 109,3224 109,0144
USD/JPY 83,7670 +0,2% 83,6210 83,4350
USD/KRW 1074,7500 +0,0% 1074,3500 1072,5500
USD/CNY 6,2380 +0,1% 6,2322 6,2322
AUD/USD 1,0549 +0,2% 1,0526 1,0549


Der Dollar setzt seine Höhenjagd zum Yen fort und steigt auf 83,88. Das ist der höchste Stand seit März. Damals kostete der Dollar 84,19 Yen. Teilnehmer begründen die fortgesetzte Yen-Schwäche mit der Erwartung eines Wahlsiegs von Shinzu Abe am Sonntag. Der derzeitige Oppositionsführer hat für den Fall eines Wahlsiegs angekündigt, den Druck auf die Notenbank zu erhöhen, ihre expansive Geldpolitk auszuweiten.

++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 86,58 85,89 0,80 0,69
Brent/ICE 108,39 107,91 0,44 0,48


Der Ölpreis für ein Fass der Sorte WTI gab im US-Handel um 1 Prozent auf 85,89 Dollar nach. Hier belasteten wachsende Sorgen vor der US-Fikalsklippe und damit verbunden einem möglichen Rückfall der USA in die Rezession, was die Ölnachfrage drücken dürfte.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.699,23 1.697,00 +0,1% +2,23
Silber (Spot) 32,67 32,48 +0,6% +0,19
Platin (Spot) 1.619,00 1.614,75 +0,3% +4,25
Kupfer-Future 3,67 3,64 +0,8% +0,03


Der Goldpreis verzeichnete zum Settlement in den USA ein Minus von 1,2 Prozent auf 1.696,80 Dollar. Zwar könnten die Maßnahmen der US-Notenbank zu einer steigenden Inflation führen und tendenziell Gold als "Inflationschutz" wieder interessant machen, doch überwogen am Markt Spekulationen, dass die erstmals verkündete Koppelung der expansiven Maßnahmen an die Arbeitslosenquote ein baldiges Ende des bisherigen geldpolitischen Kurses bedeuten könnte. Zudem sprachen Teilnehmer von einer verstärkten Zurückhaltung vor dem Jahresende.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG, 20.00 UHR +++++

KONJUNKTUR JAPAN

Die Stimmung in den Chefetagen der großen japanischen Industrieunternehmen hat sich in den drei Monaten bis Dezember stark eingetrübt, was nicht zuletzt auf den Inselstreit mit China zurückgeht. Im von der Bank of Japan vorgelegte Tankan-Bericht, der die Lagebeurteilung der Unternehmen abbildet, fiel der Index auf -12 Punkte. Das ist der niedrigste Stand seit März 2010. Ökonomen hatten nur mit einem Rückgang auf -10 gerechnet.

ICBC

Die Industrial & Commercial Bank of China Ltd (ICBC) will der südafrikanischen Standard Bank Kreisen zufolge die Mehrheit an deren britischem Rohstoff- und Devisengeschäft abkaufen. Die staatlich kontrollierte ICBC will angeblich einen Anteil von 60 Prozent übernehmen. Der Deal würde die Beteiligung mit 600 bis 700 Millionen US-Dollar bewerten.

UNITED TECHNOLOGIES

will bei Umsatz und Gewinn im kommenden Jahr weiter wachsen. Der Umsatz soll um 10 bis 12 Prozent auf 64 bis 65 Milliarden Dollar steigen. Der Gewinn je Aktie soll um 10 bis 16 Prozent auf 6,15 Dollar zulegen, von rund 5,32 Dollar im noch laufenden Jahr.

===
Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com
DJG/DJN/ros/gos


(END) Dow Jones Newswires

December 14, 2012 01:45 ET (06:45 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle:Dow Jones 14.12.2012 07:45
Moin, denke mal heute vormittag können die zahlreichen Einkaufsmanagerindexe schon Schwung reinbringen.

*** 09:00 FR/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe 
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 45,0
zuvor: 44,5
*** 09:00 FR/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 45,8
zuvor: 45,8
*** 09:30 DE/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 47,2
zuvor: 46,8
*** 09:30 DE/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 50,0
zuvor: 49,7
*** 10:00 EU/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Eurozone Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 46,5
zuvor: 46,2
*** 10:00 EU/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Eurozone Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 47,0
zuvor: 46,7
Einkaufsmanagerindex gesamt
PROGNOSE: 46,8
zuvor: 46,5
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.926.637 von easyfischer am 14.12.12 08:06:33Hallo zusammen,

eigentlich würde der nachfolgende Beitrag ins Einsteigerfoum gehören. Doch leide habe ich dort keine Möglichkeit gefunden, ein neues Thema zu eröffnen. Deshalb wollte ich mal hier bei den Daytraders nachfragen. Konkret geht es um sog. "Turbo Zertifikate" mit Knock-Out.

So langsam aber sicher wollte ich mich mal Dauerhaft mit dem Thema beschäftigen und habe mich mal etwas eingelesen, sodass ich mir zumindest einmal den Bezugspreis herleiten kann.

Ich hoffe, dass ich mit folgendem Rechebeispiel richig liege und das Konzept verstanden habe:

Knock-Out: 6.820,00
Aktueller Kurs: 7.581,98
Bezugsverhältnis: 0,01
= KO 68,20
= AK 75,8198
============
7,6198
+ Aufgeld (0,1% = 0,76198)
============
7,6960 als aktueller Kurs

Referenz: TURBO OPTIONSSCHEIN LONG AUF DAX PERFORMANCE-INDEX (WKN BP5N90)

Habe ich das richtig verstanden, dass wenn dr Dax auf beispielsweise 7.700 Punkte steigt (also um 1,5% im Vergleich zu heute) die Differenz inkl. Aufgeld bei 8,888 liegen würde, sodass eine Rendite von ca. 15,5% entsteht?

Könnte ich dann zu diesem Preis verkaufen und hätte dann tatsächlich ~15,5% "eingesackt"? Was bedeutet in diesem Zusammenhang das "Fälligkeitsdatum" und wo liegt allgemein der Haken? (Wenn der DAX bspw. unter den KO-Wert fällt, ist das investiert Kapital weg, OK)

Gruß
Sebastian
alsi ICH bin optimist + werde mir am 21. einen kalender für 2013 kaufen :cool:

>>http://www.wien-konkret.at/kultur/musik/weihnachtslieder/
das beste WEIHNACHTSLIEDvon allen ist meiner meinung nach >>>wie woa weihnachten -vom georg danzerhörts es euch an ..

langsam werden die zahlen immer kleiner >>>>>guten morgen ...
Ja.

KO-Schwelle berührt - Geld futsch.

Fälligkeitsdatum bedeutet, dass an diesem Tag wenn du noch den Schein haben solltest der Barausgleich erfolgt.

Alternative Endlosscheine, aber hier wird der Kurs täglich um die Finanzierungskosten angepasst.
Zitat vonlyta: alsi ICH bin optimist + werde mir am 21. einen kalender für 2013 kaufen :cool:

>>http://www.wien-konkret.at/kultur/musik/weihnachtslieder/
das beste WEIHNACHTSLIEDvon allen ist meiner meinung nach >>>wie woa weihnachten -vom georg danzerhörts es euch an ..

langsam werden die zahlen immer kleiner >>>>> guten morgen ...


Moin lyta,

warte doch bis zum 22.12. - weil, wenn es doch schief geht, kannst Du den Kalender später nicht mehr umtauschen.

Gruss,

Burkhardt
Quelle:

www.cortalconsors.de/Kurse-Maerkte/Aktien/Kurs-Snapshot/Anal…


Chartanalyse (Quelle: Trading Central)

14.12. 08:03 Dax (Dezember. 12) im Tagesverlauf: die Aufwärtsbewegung ist maßgebend.

Kurzfristige Meinung: Übergewichten

Mittelfristige Meinung: Kauf

Unterstützung: 7460.0 / 7520.0 / 7550.0

Widerstand: 7640.0 / 7700.0 / 7750.0

Drehpunkt (Entwertungsniveau): 7550 Wir bevorzugen: KAUFpositionen bei 7590 mit Kurszielen auf 7640 & 7700.Alternatives Szenario: unter 7550 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 7520 & 7460 als Kurszielen.Technischer Kommentar: der RSI ist uneinheitlich bis bullisch.wichtigen Ebenen7750**7700**7640**75907550**7520**7460**Copyright 1999 - 2012 TRADING CENTRAL

Zitat voncathunter: Ja.

KO-Schwelle berührt - Geld futsch.

Fälligkeitsdatum bedeutet, dass an diesem Tag wenn du noch den Schein haben solltest der Barausgleich erfolgt.

Alternative Endlosscheine, aber hier wird der Kurs täglich um die Finanzierungskosten angepasst.


Aber das muss doch einen Haken haben? Ich meine, es ist derzeit doch eigtl. fast "sicher", dass der DAX weiter steigen wird? Insb. nach der gestrigen "Konsolidierung"?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.926.711 von sebbo am 14.12.12 08:28:53Sicher ist gar nichts, das ist der Haken an der Sache. :kiss:

Nur eines ist sicher, dass wir langfristig alle tot sind.
Zitat vonsebbo:
Zitat voncathunter: Ja.

KO-Schwelle berührt - Geld futsch.

Fälligkeitsdatum bedeutet, dass an diesem Tag wenn du noch den Schein haben solltest der Barausgleich erfolgt.

Alternative Endlosscheine, aber hier wird der Kurs täglich um die Finanzierungskosten angepasst.


Aber das muss doch einen Haken haben? Ich meine, es ist derzeit doch eigtl. fast "sicher", dass der DAX weiter steigen wird? Insb. nach der gestrigen "Konsolidierung"?


Na also, Börse ist doch logisch. Also ist es "Easy Money" - oder hast Du Hemmungen, Geld zu verdienen?


P.S. Der Haken ist, das an der Börse nichts "sicher" ist.
So denkt die eie Häfe, die andr denkt, das es nun mal wieder runter ghen muss!
Vorsicht mit solchen Meinungen...
OK, ich verstehe. Ich ärgere mich übrigens noch immer, dass ich all meine Aktien letzten Donnerstag verkauft habe, weil ich mir dachte, dass der seit Wochen nach oben anhaltende Trend doch jetzt irgendwann einmal vorbei sein muss.

Und nun sehe ich, dass das ein Griff in den Klo war. :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.926.711 von sebbo am 14.12.12 08:28:53Ohje. Vielleicht solltest Du die KOs zunächst mal nach einem festen Schema auf dem Papier handeln. Sicher ist nur, dass Du mit dieser Einstellung Dein Geld über kurz oder lang verlieren wirst!
Zitat vonsebbo: OK, ich verstehe. Ich ärgere mich übrigens noch immer, dass ich all meine Aktien letzten Donnerstag verkauft habe, weil ich mir dachte, dass der seit Wochen nach oben anhaltende Trend doch jetzt irgendwann einmal vorbei sein muss.

Und nun sehe ich, dass das ein Griff in den Klo war. :-)




wenn Du Dich nicht ärgern willst, dann solltest Du der Börse und den Frauen fern bleiben .....

Gruss
RD
Morning,
schon 100 km gefahren und jetzt ersten longtrade gemacht mit 3,5 Punkten plus. Reicht für 650 km Sprit.
Also fahr ich heut nochmal.:laugh:
USA:

"Die Wahrscheinlichkeit für eine
Lösung verringert sich damit von Tag zu Tag. Ohne politische Einigung kommen auf
das Land zum Jahreswechsel automatische Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen
von rund 600 Milliarden US-Dollar zu. Dem Land droht damit der Rückfall in
die Rezession. Der Streit um die Fiskalklippe überschattete die erneute Lockerung
der Geldpolitik in den USA."

Da werd ich nicht mehr longen - vielleicht ernsthafte Freitagsgewinnmitnahmen?
heute werden wir eine rallye sehen

China brummt wieder
und das ist gut für D

:D
und ab 7625 geht der BMW auch inne Rallye-Modus :laugh:
@sebbo / sebastian

http://www.onvista.de/zertifikate/snapshot.html?ID_INSTRUMEN…

JA! schein aktueell knapp <8€ also hast du noch 10% luft...
ich bin short bei DAX 7599 & EUR/USD 1,309
hoffe es geht auf
Zitat vonEitelsbacher: heute werden wir eine rallye sehen

China brummt wieder
und das ist gut für D

:D




na dann, schnell vorbörslich all in.
Bevor das alle merken.

Gruss
RD
Hier ist wieder crazy Friday. Schlußkurs entweder auf Tageshoch oder Tagestief. Wenn ich das jetzt nur vorher wüßte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.926.824 von Aipnos am 14.12.12 09:07:08ne, 7610 knapp nicht erreicht
Kauft, Leute kauft. So billig werden Aktien nie wieder.:rolleyes:
Zitat vonPointnFigure: ne, 7610 knapp nicht erreicht


jetzt schon
Zitat vonDukatensammler: Kauft, Leute kauft. So billig werden Aktien nie wieder.:rolleyes:


Ich vernehme Ironie in Deiner Stimme...damit versuch ichs auch immer, aber das bleibt mir Perma-Bär immer öfter im Halse stecken.
:laugh:
Mor:yawn:

An der 7627 war doch was oder?:look::look::look::look:


Muss erst mal wach werden...
ntv vermeldet gerade :
noch 8 Handelstage in diesem Jahr.
Pro Tag 50 Punkte plus im Dax müssten doch zu schaffen sein.
Dann steht die 8 vorndran!

Verrückte Welt sagt standuhr - die ticken zu schnell für mich!
Zitat vonrayvogel:
Zitat vonDukatensammler: Kauft, Leute kauft. So billig werden Aktien nie wieder.:rolleyes:


Ich vernehme Ironie in Deiner Stimme...damit versuch ichs auch immer, aber das bleibt mir Perma-Bär immer öfter im Halse stecken.
:laugh:



...ich schliesse mich Euch beiden an...:D

Guten Morgen an alle.....:)
X5 ist noch nicht short. Open 7599 + 15 = 7614, bzw, low 7594 +19 = 7613
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.926.839 von Dukatensammler am 14.12.12 09:10:48ich sehe keinen grund, warum der dax was anderes machen sollte, als weiter zu steigen. welches thema ist denn nicht zum x-ten mal durchgekaut? das einzige, was den dax runterzieht, sind nur einzelwerte wie telekom, thyssen oder dbk gestern mit überraschenden news...
Zitat vonAipnos: so, BMW dürfte seit 7610 short sein^^


und der Dax schert sich nicht drum ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.926.877 von Guru_87 am 14.12.12 09:20:34low sind 7591
Zitat vonEitelsbacher:
Zitat vonAipnos: so, BMW dürfte seit 7610 short sein^^


und der Dax schert sich nicht drum ;)


Nach deinen Positionen aber auch nicht. Dürfte also normal sein.

Allerdings sind diese "Erklärungsversuche" von denen aktuell ganz tiefes Niveau. Modelle funzzen nicht immer und das ist völlig Ok. Wenn man sich dann zu solchen Aussagen hinreißen lässt, dann hätte man mich als Kunden so eben verloren (wenn ich einer wäre)
Es wird heute zum nachmittag wieder nach unten gehen.

Es ist Fr. und Wochenende. Keiner weiß was übers WE ggf. passiert.

Short...
Moin Allerseits, Short kann man jetzt mal probieren
Zitat vonVegas3108: Es wird heute zum nachmittag wieder nach unten gehen.

Es ist Fr. und Wochenende. Keiner weiß was übers WE ggf. passiert.

Short...


Es ist Fr. und Wochenende. Keiner weiß was übers WE ggf. passiert.

Long...
Zitat vonBurkhardtLoewenherz: Hallo Traders,

die Tagestrendprognose von advisory-research bleibt weiterhin bearish, aber die Schwellenwertmarke liegt bei 7.625 Punkten in Reichweite.

Entweder der DAX setzt am Freitag mal das bearishe Signal um, oder es müsste wohl schon kurzfristig wieder ein ROLL-OVER geben.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

------------------

Warum der Markt diese Stärke aufweist, ist auf eine bevorstehende Meldung (US-Haushaltskompromiss), einer langfristigen Überzeugung der Marktteilnehmer oder einer völlig unüberlegten Handlungsweise der Investoren zurückzuführen.


Normalerweise halte ich mich zurück mit meiner Meinung über Börsendienste, aber wenn ich diesen Satz lese:

"Warum der Markt diese Stärke aufweist, ist auf eine bevorstehende Meldung (US-Haushaltskompromiss), einer langfristigen Überzeugung der Marktteilnehmer oder einer völlig unüberlegten Handlungsweise der Investoren zurückzuführen."

...dann Frage ich mich ernsthaft, ob der Herausgeber den Begriff Markt bzw. Börse verstanden hat! :eek:
Zitat vonHerrKoerper:
Zitat vonEitelsbacher: ...

und der Dax schert sich nicht drum ;)


Nach deinen Positionen aber auch nicht. Dürfte also normal sein.

Allerdings sind diese "Erklärungsversuche" von denen aktuell ganz tiefes Niveau. Modelle funzzen nicht immer und das ist völlig Ok. Wenn man sich dann zu solchen Aussagen hinreißen lässt, dann hätte man mich als Kunden so eben verloren (wenn ich einer wäre)



Sind halt auch nur Menschen und suchen selektiv Szenarien heraus, die von der eigenen, subjektiven Argumentation unterstützt werden. Der Faktor Mensch muss aus dem System eigentlich raus.
Zitat vonRoundturn_50Mark:
Zitat vonBurkhardtLoewenherz: Hallo Traders,

die Tagestrendprognose von advisory-research bleibt weiterhin bearish, aber die Schwellenwertmarke liegt bei 7.625 Punkten in Reichweite.

Entweder der DAX setzt am Freitag mal das bearishe Signal um, oder es müsste wohl schon kurzfristig wieder ein ROLL-OVER geben.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

------------------

Warum der Markt diese Stärke aufweist, ist auf eine bevorstehende Meldung (US-Haushaltskompromiss), einer langfristigen Überzeugung der Marktteilnehmer oder einer völlig unüberlegten Handlungsweise der Investoren zurückzuführen.


Normalerweise halte ich mich zurück mit meiner Meinung über Börsendienste, aber wenn ich diesen Satz lese:

"Warum der Markt diese Stärke aufweist, ist auf eine bevorstehende Meldung (US-Haushaltskompromiss), einer langfristigen Überzeugung der Marktteilnehmer oder einer völlig unüberlegten Handlungsweise der Investoren zurückzuführen."

...dann Frage ich mich ernsthaft, ob der Herausgeber den Begriff Markt bzw. Börse verstanden hat! :eek:


die haben halt keinen elaborierten, sondern zuweilen einen sehr einfachen Sprachcode ...
das fällt schon länger auf
Guten Morgen
Oben sind noch paar Marken offen so 33 und 37 werden noch nin geholt danach kann's abwärts gehen ,in dem fall bin ich Long bei 7601,5;)
Zitat vonHerrKoerper:
Zitat vonVegas3108: Es wird heute zum nachmittag wieder nach unten gehen.

Es ist Fr. und Wochenende. Keiner weiß was übers WE ggf. passiert.

Short...


Es ist Fr. und Wochenende. Keiner weiß was übers WE ggf. passiert.

Long...



Ich glaube ihr liegt beide falsch :laugh::laugh::laugh:
Zitat vonrayvogel:
Zitat vonHerrKoerper: ...

Nach deinen Positionen aber auch nicht. Dürfte also normal sein.

Allerdings sind diese "Erklärungsversuche" von denen aktuell ganz tiefes Niveau. Modelle funzzen nicht immer und das ist völlig Ok. Wenn man sich dann zu solchen Aussagen hinreißen lässt, dann hätte man mich als Kunden so eben verloren (wenn ich einer wäre)



Sind halt auch nur Menschen und suchen selektiv Szenarien heraus, die von der eigenen, subjektiven Argumentation unterstützt werden. Der Faktor Mensch muss aus dem System eigentlich raus.


Von mir aus kann der Faktor Mensch drin bleiben, gibt ja auch gute Trader die nicht automatisiert sind. Aber diese Begründung ist einfach Unsinn und deklassiert die Jungs für mich völlig. Nun sind die für mich auf Niveau einiger lernresistenr User hier...:D

Hoffentlich bekommen die noch mal den Dreh weg von diesem "Ich muss allen Usern gefallen und erklären können was passiert" Dingens...Wenn nicht, werden die Ergebnisse bald schlecht werden, denn dann kommt die Psychofalle...
Zitat vonPointnFigure: ich sehe keinen grund, warum der dax was anderes machen sollte, als weiter zu steigen. welches thema ist denn nicht zum x-ten mal durchgekaut? das einzige, was den dax runterzieht, sind nur einzelwerte wie telekom, thyssen oder dbk gestern mit überraschenden news...


Jetzt komm mir doch nicht mit Nachrichten. Hat sich irgendetwas in der Welt geändert, warum der Dow in drei Wochen 800 Punkte runter und wieder 800 Punkte hoch ist?

Wenn es hoch geht heißt es:
-Hoffnung auf Lösung des Fiscal Cliff
-Lösung der Eurokrise in Sicht

Wenn es runter geht heißt es:
-Angst vor Fiscal Cliff
-Sorgen um Eurokrise
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.926.939 von HerrKoerper am 14.12.12 09:34:28lernresistenter User sollte es heißen
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.926.939 von HerrKoerper am 14.12.12 09:34:28naja, es ist ja (hoffentlich) nicht so, dass das modell von der einschätzung des autors abhängt.
von daher relativ latte, was im kommentar steht ;)
Zitat vonJesse007:
Zitat vonHerrKoerper: ...

Es ist Fr. und Wochenende. Keiner weiß was übers WE ggf. passiert.

Long...



Ich glaube ihr liegt beide falsch :laugh::laugh::laugh:


lol:laugh:
DX22SG / 7.750 Put / KK = 1,50 / 09.38 / 4 T
Zitat vonDukatensammler:
Zitat vonPointnFigure: ich sehe keinen grund, warum der dax was anderes machen sollte, als weiter zu steigen. welches thema ist denn nicht zum x-ten mal durchgekaut? das einzige, was den dax runterzieht, sind nur einzelwerte wie telekom, thyssen oder dbk gestern mit überraschenden news...


Jetzt komm mir doch nicht mit Nachrichten. Hat sich irgendetwas in der Welt geändert, warum der Dow in drei Wochen 800 Punkte runter und wieder 800 Punkte hoch ist?

Wenn es hoch geht heißt es:
-Hoffnung auf Lösung des Fiscal Cliff
-Lösung der Eurokrise in Sicht

Wenn es runter geht heißt es:
-Angst vor Fiscal Cliff
-Sorgen um Eurokrise


also was bringt dich denn dann dazu, von fallenden kursen auszugehen?
was sollte denn der trigger sein? ;)
Zitat vonPointnFigure: naja, es ist ja (hoffentlich) nicht so, dass das modell von der einschätzung des autors abhängt.
von daher relativ latte, was im kommentar steht ;)


Nein. Leider nicht. Das Modell ist soweit ich es mitbekommen habe NICHT Vollautomatisch. Der Typ entscheidet selbst ob er es mal aussetzt (Glaube es gab solche Tage schon). Und da keiner von seinen Kunden kontrolliert, kann theoretisch sogar verstoßen werden. Daran scheitern die meisten Systeme. Mir auch egal eigentlich, aber auf dem Gebiet kenne ich mich aus...Ging mir selbst schon so und anderen auch.
Zitat vonHerrKoerper:
Zitat vonPointnFigure: naja, es ist ja (hoffentlich) nicht so, dass das modell von der einschätzung des autors abhängt.
von daher relativ latte, was im kommentar steht ;)


Nein. Leider nicht. Das Modell ist soweit ich es mitbekommen habe NICHT Vollautomatisch. Der Typ entscheidet selbst ob er es mal aussetzt (Glaube es gab solche Tage schon). Und da keiner von seinen Kunden kontrolliert, kann theoretisch sogar verstoßen werden. Daran scheitern die meisten Systeme. Mir auch egal eigentlich, aber auf dem Gebiet kenne ich mich aus...Ging mir selbst schon so und anderen auch.


hatte ich auch schon vermutet. so ist es aus meiner sicht auf jeden fall ein dickes minus.
Zitat vonAbendkasse: DX22SG / 7.750 Put / KK = 1,50 / 09.38 / 4 T


Morgen @all
Sag mal junge Frau wieviel k an Puten hast du jetzt? Gestern Abend hattest u doch noch welche über Nacht gelassen !? Und noch ein paar alte!?
???
Nur Interesse !
Wb
Zitat vonGruenspan59: Jetzt runter du Seuchen-DAX



Der ist zu billig um das er fallen könnte. Nach meinen berechnungen müsste er stark steigen.:rolleyes:

Grund: http://www.boerse.de/dax-kgv/
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.926.976 von Abendkasse am 14.12.12 09:39:35Ich konnte es gestern nich mehr aushaltenud habe meine gegen 20:00 Uhr, leider zu früh verkauft.

Heute bin zu 0,94 wieder dabei. Na dann uns beiden, viel Erfolg:look:
Zitat vonPointnFigure:
Zitat vonDukatensammler: ...

Jetzt komm mir doch nicht mit Nachrichten. Hat sich irgendetwas in der Welt geändert, warum der Dow in drei Wochen 800 Punkte runter und wieder 800 Punkte hoch ist?

Wenn es hoch geht heißt es:
-Hoffnung auf Lösung des Fiscal Cliff
-Lösung der Eurokrise in Sicht

Wenn es runter geht heißt es:
-Angst vor Fiscal Cliff
-Sorgen um Eurokrise


also was bringt dich denn dann dazu, von fallenden kursen auszugehen?
was sollte denn der trigger sein? ;)


Ich handel Charttechnik und Wahrscheinlichkeiten. Wenn du dir den DAX über Jahre ansiehst wirst du feststellen, das die meisten Bewegungen ohne einen Rücksetzer von ca. 200 Punkte zwischen 400-600 Punkten betragen. Die längste Bewegung war bis jetzt 800 Punkte. Aktuell sind wir bei 700 Punkten mit Rücksetzern kleiner 100 Punkte. Das bedeutet für mich eine wesentlich besseres CRV für einen 200 Punkt Rücksetzer als auf weitere 100 Punkte zum aktuellen Maximum von 800 Punkten zu spekulieren. Ich bin sicher Yellow Dragon hat hier auch eine Statistik.
Zitat vonwillblueauf10:
Zitat vonAbendkasse: DX22SG / 7.750 Put / KK = 1,50 / 09.38 / 4 T


Morgen @all
Sag mal junge Frau wieviel k an Puten hast du jetzt? Gestern Abend hattest u doch noch welche über Nacht gelassen !? Und noch ein paar alte!?
???
Nur Interesse !
Wb


Mutti züchtet seit langem Rassegeflügel ;)
Zitat vonKursfreund:
Zitat vonGruenspan59: Jetzt runter du Seuchen-DAX



Der ist zu billig um das er fallen könnte. Nach meinen berechnungen müsste er stark steigen.:rolleyes:

Grund: http://www.boerse.de/dax-kgv/


Glaub mal nicht an eine Undurchschaubarkeit deines Schauspiels...Ich bin erst aufgestanden, da funzzt mein Kopf meist noch gut...:p
Zitat vonwillblueauf10:
Zitat vonAbendkasse: DX22SG / 7.750 Put / KK = 1,50 / 09.38 / 4 T


Morgen @all
Sag mal junge Frau wieviel k an Puten hast du jetzt? Gestern Abend hattest u doch noch welche über Nacht gelassen !? Und noch ein paar alte!?
???
Nur Interesse !
Wb



Guten Morgen:)

@willblueauf10: keine postet so transparent ihre Position wie unser
Expertin vom Bodensee...okay und weil sie das tut und nicht muss.
Drum muss sie dir nicht: noch aufzählen wieviele, wann, wo und überhaupt sie
im Depot hat etc.

warum also dein Interesse? du kleiner sensationslüstiger Mensch!:mad:
Zitat vonKursfreund:
Zitat vonGruenspan59: Jetzt runter du Seuchen-DAX



Der ist zu billig um das er fallen könnte. Nach meinen berechnungen müsste er stark steigen.:rolleyes:

Grund: http://www.boerse.de/dax-kgv/


Billig ist relativ. Börse handelt die Zukunft und die ist nicht so toll
Zitat vonmax-modesty:
Zitat vonwillblueauf10: ...

Morgen @all
Sag mal junge Frau wieviel k an Puten hast du jetzt? Gestern Abend hattest u doch noch welche über Nacht gelassen !? Und noch ein paar alte!?
???
Nur Interesse !
Wb



Guten Morgen:)

@willblueauf10: keine postet so transparent ihre Position wie unser
Expertin vom Bodensee...okay und weil sie das tut und nicht muss.
Drum muss sie dir nicht: noch aufzählen wieviele, wann, wo und überhaupt sie
im Depot hat etc.

warum also dein Interesse? du kleiner sensationslüstiger Mensch!:mad:

Hab ich was verpasst??????:mad:
So Shorts verkauft, gut 10 Punkte plus, passt schon. Warten auf einen neuen Shorteinstieg. Long ist mir zu riskant nach 600 Punkten am Stück rauf
Zitat vonDukatensammler:
Zitat vonPointnFigure: ...

also was bringt dich denn dann dazu, von fallenden kursen auszugehen?
was sollte denn der trigger sein? ;)


Ich handel Charttechnik und Wahrscheinlichkeiten. Wenn du dir den DAX über Jahre ansiehst wirst du feststellen, das die meisten Bewegungen ohne einen Rücksetzer von ca. 200 Punkte zwischen 400-600 Punkten betragen. Die längste Bewegung war bis jetzt 800 Punkte. Aktuell sind wir bei 700 Punkten mit Rücksetzern kleiner 100 Punkte. Das bedeutet für mich eine wesentlich besseres CRV für einen 200 Punkt Rücksetzer als auf weitere 100 Punkte zum aktuellen Maximum von 800 Punkten zu spekulieren. Ich bin sicher Yellow Dragon hat hier auch eine Statistik.


in der Statistik steht dann aber nicht, dass der Markt mit billigstem Geld geflutet wird
Statistik nicht möglich
denn sowas gabs noch nie :rolleyes:
Zitat vonEitelsbacher:
Zitat vonDukatensammler: ...

Ich handel Charttechnik und Wahrscheinlichkeiten. Wenn du dir den DAX über Jahre ansiehst wirst du feststellen, das die meisten Bewegungen ohne einen Rücksetzer von ca. 200 Punkte zwischen 400-600 Punkten betragen. Die längste Bewegung war bis jetzt 800 Punkte. Aktuell sind wir bei 700 Punkten mit Rücksetzern kleiner 100 Punkte. Das bedeutet für mich eine wesentlich besseres CRV für einen 200 Punkt Rücksetzer als auf weitere 100 Punkte zum aktuellen Maximum von 800 Punkten zu spekulieren. Ich bin sicher Yellow Dragon hat hier auch eine Statistik.


in der Statistik steht dann aber nicht, dass der Markt mit billigstem Geld geflutet wird
Statistik nicht möglich
denn sowas gabs noch nie :rolleyes:



Bist du erst seit 3 Jahren an der Börse?;)

Die Politik des billigen Geldes ist schon ewig da. :cool:
Zitat vonAbendkasse: DX22SG / 7.750 Put / KK = 1,50 / 09.38 / 4 T



DX22SG / 7.750 Put / VK = 1,67 / 10.02 / 4 T
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.090 von HerrKoerper am 14.12.12 10:01:53Neben den überwiegend positiven Meinungen zur „Ära Greenspan“ wurden jedoch zuletzt vielfach auch kritischere Stimmen laut, welche u. a. auf die Mitverantwortlichkeit Greenspans für den spekulativen Preisauftrieb im Aktien- und Immobiliensektor aufgrund der Politik des billigen Geldes hinwiesen. So wuchs unter seiner Führung beispielsweise die Geldmenge M3 von 3,614 Billionen US-$ zum Zeitpunkt seines Amtsantritts auf 10,250 Billionen US-$ zum Ende seiner Amtszeit, d. h. um 283,62 %.

http://de.wikipedia.org/wiki/Alan_Greenspan
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.063 von Gruenspan59 am 14.12.12 09:56:27Da hat die Börse eben das jetzt schon früher verschlafen, laut KGV

Jetzt muss die Zukunft schon grottenschlecht gemalt werden um niedrigere Kurse zu rechtfertigen.
Na ja, eben Börse unlogisch und immer voll an der Realität vorbei.:confused:
Zitat vonwillblueauf10:
Zitat vonmax-modesty: ...


Guten Morgen:)

@willblueauf10: keine postet so transparent ihre Position wie unser
Expertin vom Bodensee...okay und weil sie das tut und nicht muss.
Drum muss sie dir nicht: noch aufzählen wieviele, wann, wo und überhaupt sie
im Depot hat etc.

warum also dein Interesse? du kleiner sensationslüstiger Mensch!:mad:

Hab ich was verpasst??????:mad:


du hast verpasst, dass gerade Leute wie du - aus der 2. 3. Reihe der stillen Mitleserschaft - die sich amüsieren wenn hier Leute schief
liegen.

Gutes Beispiel: X5 - monatlange auf der richtigen Spur - gehen deren
Prognose mal 2-3 daneben - schon wird mächtig abgelästert.

Also erst nachdenken und dann mir jetzt antworten.
Zitat vonGruenspan59: Zu früh verkauft, wie fast immer


Lieber zu früh im Gewinn verkauft, als zu spät im Verlust ;)
Dann sind auch 10p ok.
Zitat vonEitelsbacher:
Zitat vonDukatensammler: ...

Ich handel Charttechnik und Wahrscheinlichkeiten. Wenn du dir den DAX über Jahre ansiehst wirst du feststellen, das die meisten Bewegungen ohne einen Rücksetzer von ca. 200 Punkte zwischen 400-600 Punkten betragen. Die längste Bewegung war bis jetzt 800 Punkte. Aktuell sind wir bei 700 Punkten mit Rücksetzern kleiner 100 Punkte. Das bedeutet für mich eine wesentlich besseres CRV für einen 200 Punkt Rücksetzer als auf weitere 100 Punkte zum aktuellen Maximum von 800 Punkten zu spekulieren. Ich bin sicher Yellow Dragon hat hier auch eine Statistik.


in der Statistik steht dann aber nicht, dass der Markt mit billigstem Geld geflutet wird
Statistik nicht möglich
denn sowas gabs noch nie :rolleyes:


Im März haben auch alle DAX 8000 gebrüllt. Und dann ging es auf 5900 runter.
Da war die FED auch schon aktiv.
Mein ON-Longrisiko wurde denn tatsächlich heute Morgen belohnt, allerdings wurde ich inzwischen vom nachgezogenen Stop bei 7601 ausgestoppt...

Heute Nacht hatte ich noch eine Weile die US-Futures beobachtet, da ging es erstaunlich volatil rauf und runter...



Moin allerseits! :)
Im März haben auch alle DAX 8000 gebrüllt. Und dann ging es auf 5900 runter.
Da war die FED auch schon aktiv.
[/quote]

richtig !
und Gold hatte es ebenso bereits einen Monat vorher vorgemacht .....
Deshalb vorsicht mit den totsicheren Prognosen.
Bei Gold war 2000 - 2500 auch schon ausgemacht Sache.

Muss nicht wieder so kommen.
Aber bei marktschreierischen Aktivitäten auf breiter Front werde ich vorsichtig.
Dennoch mache ich vorerst keine Daxshorts mehr.

Allen gute Trades.

Gruss
RD
Zitat vonDukatensammler:
Zitat vonEitelsbacher: ...

in der Statistik steht dann aber nicht, dass der Markt mit billigstem Geld geflutet wird
Statistik nicht möglich
denn sowas gabs noch nie :rolleyes:


Im März haben auch alle DAX 8000 gebrüllt. Und dann ging es auf 5900 runter.
Da war die FED auch schon aktiv.


ja, ja zustimm

dies hat auch der Kapitän gestern abend geschrieben - heute
morgen in der Besprechung hat er noch hinzugefügt:
7 weißen Monatskerzen in Folge beim Dax...ein wahrlich unbeschwerter,
starker Trend. Wie eben auch im März 2012. :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.160 von max-modesty am 14.12.12 10:14:44wenn der dax dreht, bin ich natürlich dabei. aber noch ist es nicht so weit. :laugh:
Zitat vonKursfreund: Da hat die Börse eben das jetzt schon früher verschlafen, laut KGV

Jetzt muss die Zukunft schon grottenschlecht gemalt werden um niedrigere Kurse zu rechtfertigen.
Na ja, eben Börse unlogisch und immer voll an der Realität vorbei.:confused:


Die Zukunft muß man nicht schlecht malen, da sind sich die Experten einig, dass die eben nicht so gut ist. Der DAX hat den Bezug zur tatsächlichen Wirtschaftsentwicklung verloren. Kurse um die 6000 wären realistisch. Egal, das kommt schon noch im neuen Jahr. Egal, philosopieren hilft nichts, man muß das Ding traden wie es gerade geht
Zitat vonSingeinlied:
Zitat vonGruenspan59: Zu früh verkauft, wie fast immer


Lieber zu früh im Gewinn verkauft, als zu spät im Verlust ;)
Dann sind auch 10p ok.


Stimmt schon, aber nen Stopp wäre wohl ein probates Mittel gewesen. Na ja, Grünspan ist halt schon ein alter Knacker.
Zitat vonPointnFigure: wenn der dax dreht, bin ich natürlich dabei. aber noch ist es nicht so weit. :laugh:



so machst du's - bitte dann ne diskrete BM :kiss:

das gestern geworfene ShortPaket an der 590 - dieses
wird erst dann wieder na Bord genommen wenn die Premiummarke
des Herrn Body 77xx kommen sollte.

Wenn sie nicht kommen sollte - auch nicht schlimm:D
Bis ca 13:05 Uhr wird es langweilig bleiben, die wollen die untertägige wohl um die 7.600 oder etwas tiefer haben.:yawn:
Bin derzeit mit meinen Longs 4 P hinten seit Einstand.

Kauf 2.000,000 DEUT.BANK CALL12 DAX Realtime-Kurs DB36BF
OS
09:03:42
14.12.12
LT DBK --
--
0,44 sofort
ausgeführt
Zitat vonGruenspan59:
Zitat vonSingeinlied: ...

Lieber zu früh im Gewinn verkauft, als zu spät im Verlust ;)
Dann sind auch 10p ok.


Stimmt schon, aber nen Stopp wäre wohl ein probates Mittel gewesen. Na ja, Grünspan ist halt schon ein alter Knacker.



wen interessiert es ?
Wer in diesen Zeiten mit Daxshorts Gewinne macht ist entweder ein Guter oder ein Glückspilz.

Hätte, Hätte Fahradkette .... Scheißegeal.

Hätte ich meine Daxlongs von Durchschnittlich 7030 nicht bei 7180 geschmissen wäre gar mein Jahr 2012 ein Positives gewesen.
Somit zweites Tradingjahr .... zweites verlustjahr ....
Gehört als Anfänger wohl dazu ....

Gruss
RD
Zitat vonmax-modesty:
Zitat vonPointnFigure: wenn der dax dreht, bin ich natürlich dabei. aber noch ist es nicht so weit. :laugh:



so machst du's - bitte dann ne diskrete BM :kiss:

das gestern geworfene ShortPaket an der 590 - dieses
wird erst dann wieder na Bord genommen wenn die Premiummarke
des Herrn Body 77xx kommen sollte.

Wenn sie nicht kommen sollte - auch nicht schlimm:D


Wenn ich mir die Pairs so ansehen, kann zu mindest mal die 7650 heute drin sein. Das sieht jedenfalls nicht sooo schlecht dafür aus.
Zitat vonmax-modesty:
Zitat vonwillblueauf10: ...
Hab ich was verpasst??????:mad:


du hast verpasst, dass gerade Leute wie du - aus der 2. 3. Reihe der stillen Mitleserschaft - die sich amüsieren wenn hier Leute schief
liegen.

Gutes Beispiel: X5 - monatlange auf der richtigen Spur - gehen deren
Prognose mal 2-3 daneben - schon wird mächtig abgelästert.

Also erst nachdenken und dann mir jetzt antworten.

So,jetzt muss ich doch unter die Gürtellinie :look::look:. Spinnst du!!!!! Überlege. Erstmal bevor du was schreibst!!! Oder lese meine Post!!!!!!! Ja bin oft Stiller Mitleser!!! Aber habe noch nie in meiner ganzen zeit jemand beleidigt oder mich über deren Verluste gefreut!!!! Im Gegenteil hab oft geschrieben das ich hier richtig auf die Fresse bekommen hab. Wie auch jetzt mit meinen Shorts!!!!!!
Und wollte nur mal wissen wie viel Frau Abendkasse noch hat!!! Schlimm???? Glaube nicht!!! Sie muss es ja nicht beant...
Echt zum Kotzen. Hier morgen von irgend jemand angep......... Zu werden ohne Grund!!!!
Meine Fresse...
Zitat vonGruenspan59:
Zitat vonSingeinlied: ...

Lieber zu früh im Gewinn verkauft, als zu spät im Verlust ;)
Dann sind auch 10p ok.


Stimmt schon, aber nen Stopp wäre wohl ein probates Mittel gewesen. Na ja, Grünspan ist halt schon ein alter Knacker.


also das ärgert hier schon lange keinen mehr auf der Kommandobrücke.

Gestern entschied der Kapitän: TV via SL
der Dax marschierte weiter Richtung 560 um dann die SL Marke an der 585
zu nehmen. Okay an der 565 mit aktivem TP - wäre natürlich besser gewesen.

*Aber bin Jesus, habe ich Nägel in den Händen?* reagierte der Kapitän unwirsch
auf das hättest-mal-lieber-an-der-565-ne-TP-gemacht Gerede des HeinBlöd.

Wichtig ist man macht irgendwas - TV (SL) oder TV (Limit):rolleyes:
Zitat vonRotesDepot:
Zitat vonGruenspan59: ...

Stimmt schon, aber nen Stopp wäre wohl ein probates Mittel gewesen. Na ja, Grünspan ist halt schon ein alter Knacker.



wen interessiert es ?
Wer in diesen Zeiten mit Daxshorts Gewinne macht ist entweder ein Guter oder ein Glückspilz.

Hätte, Hätte Fahradkette .... Scheißegeal.

Hätte ich meine Daxlongs von Durchschnittlich 7030 nicht bei 7180 geschmissen wäre gar mein Jahr 2012 ein Positives gewesen.
Somit zweites Tradingjahr .... zweites verlustjahr ....
Gehört als Anfänger wohl dazu ....
Gruss
RD


nö...aber jetzt kann ich deine beiträge besser einschätzen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.197 von RotesDepot am 14.12.12 10:23:27..... wen interessiert es ?
Wer in diesen Zeiten mit Daxshorts Gewinne macht ist entweder ein Guter oder ein Glückspilz.......

Quatsch mit Sose! Es geht jeden Tag rauf und auch runter. Nur eben die Trendlänge ist geprägt vom übergeordneten Trend. Somit kannst du jeden Tag in beiden Richtungen was verdienen. Das hat nichts mit Glückspilz zu tun, sondern einzig damit Indikatoren richtig zu lesen.
Zitat vonwillblueauf10:
Zitat vonmax-modesty: ...

du hast verpasst, dass gerade Leute wie du - aus der 2. 3. Reihe der stillen Mitleserschaft - die sich amüsieren wenn hier Leute schief
liegen.

Gutes Beispiel: X5 - monatlange auf der richtigen Spur - gehen deren
Prognose mal 2-3 daneben - schon wird mächtig abgelästert.

Also erst nachdenken und dann mir jetzt antworten.

So,jetzt muss ich doch unter die Gürtellinie :look::look:. Spinnst du!!!!! Überlege. Erstmal bevor du was schreibst!!! Oder lese meine Post!!!!!!! Ja bin oft Stiller Mitleser!!! Aber habe noch nie in meiner ganzen zeit jemand beleidigt oder mich über deren Verluste gefreut!!!! Im Gegenteil hab oft geschrieben das ich hier richtig auf die Fresse bekommen hab. Wie auch jetzt mit meinen Shorts!!!!!!
Und wollte nur mal wissen wie viel Frau Abendkasse noch hat!!! Schlimm???? Glaube nicht!!! Sie muss es ja nicht beant...
Echt zum Kotzen. Hier morgen von irgend jemand angep......... Zu werden ohne Grund!!!!
Meine Fresse...


Nie Nerven liegen blank, die Wende ist nah...War 1989 auch so...:laugh:
Zitat vonwillblueauf10:
Zitat vonmax-modesty: ...

du hast verpasst, dass gerade Leute wie du - aus der 2. 3. Reihe der stillen Mitleserschaft - die sich amüsieren wenn hier Leute schief
liegen.

Gutes Beispiel: X5 - monatlange auf der richtigen Spur - gehen deren
Prognose mal 2-3 daneben - schon wird mächtig abgelästert.

Also erst nachdenken und dann mir jetzt antworten.

So,jetzt muss ich doch unter die Gürtellinie :look::look:. Spinnst du!!!!! Überlege. Erstmal bevor du was schreibst!!! Oder lese meine Post!!!!!!! Ja bin oft Stiller Mitleser!!! Aber habe noch nie in meiner ganzen zeit jemand beleidigt oder mich über deren Verluste gefreut!!!! Im Gegenteil hab oft geschrieben das ich hier richtig auf die Fresse bekommen hab. Wie auch jetzt mit meinen Shorts!!!!!!
Und wollte nur mal wissen wie viel Frau Abendkasse noch hat!!! Schlimm???? Glaube nicht!!! Sie muss es ja nicht beant...
Echt zum Kotzen. Hier morgen von irgend jemand angep......... Zu werden ohne Grund!!!!
Meine Fresse...


:eek:
Streit?!? :look:

:laugh::laugh:

HeinBlöd ergreife sofort Maßnahmen!! Der Kapitän wurde
gerade angegriffen.

Schlage vor: 2-3 Jahre ehrenamtliches Rudern unter Deck
Verpflegung: Brot und Wasser
Zitat vonwillblueauf10:
Zitat vonAbendkasse: DX22SG / 7.750 Put / KK = 1,50 / 09.38 / 4 T


Morgen @all
Sag mal junge Frau wieviel k an Puten hast du jetzt? Gestern Abend hattest u doch noch welche über Nacht gelassen !? Und noch ein paar alte!?
???
Nur Interesse !
Wb



Da im Moment nichts zu handeln ist , will ich mal Deine Neugierde befriedigen .
DX22T2 / 8.250 Put / KK = 7,08 / 11.12.2012 - 09.36 Uhr / 1,5 T

DX22SG / 7.750 Put / KK = 2,50 / 10.12.2012 - 14.56 Uhr / 2 T

DX1V35 / 7.700 Put / KK = 1,41 / 13.12.2012 - 21.13 Uhr / 4 T


Nachkäufe die zum Verbilligen gedacht waren , habe ich wenn sie im Plus waren verkauft .Da es auch mit dem Durchschnittskurs nicht klappte insgesamt einen Gewinn zu erzielen .
Alle anderen Käufe und Verkäufe kannst Du im Forum nachlesen .
Jetzt möchte ich mal von Dir was sehen ! :)
meine Oma sagte immer .....

"Grün ist gut für die Augen" .....

Wenn da was dran sein sollte, dann dürfte meine Kurzsichtigkeite durch die "Grünblinkendlosschleife" der letzten vier Wochen im Dax zwischenzeitlich behoben sein ...

Somit kann ich dem ganzen ja doch noch was Positives abgewinnen.


Gruss
RD
morgen zusammen,

hallo jesse,

long 7600 tp 7619 sl 7585
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.273 von max-modesty am 14.12.12 10:34:50... und wenn keine Besserun eintritt, dann Kiel holen!!! :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.267 von juppie77 am 14.12.12 10:34:06daraus hab ich nie ein Geheimnis gemacht .... sondern hab es mehrfach erwähnt ...

wenn es für dich nicht dazugehört, dann meinen herzlichen Glückwunsch ....
ich hoffe für Dich es bleibt so.

Gruss
RD
Zitat vonRotesDepot: meine Oma sagte immer .....

"Grün ist gut für die Augen" .....

Wenn da was dran sein sollte, dann dürfte meine Kurzsichtigkeite durch die "Grünblinkendlosschleife" der letzten vier Wochen im Dax zwischenzeitlich behoben sein ...

Somit kann ich dem ganzen ja doch noch was Positives abgewinnen.


Gruss
RD


Sagen Augenärzte auch...:eek:
Zitat vonGruenspan59: ..... wen interessiert es ?
Wer in diesen Zeiten mit Daxshorts Gewinne macht ist entweder ein Guter oder ein Glückspilz.......

Quatsch mit Sose! Es geht jeden Tag rauf und auch runter. Nur eben die Trendlänge ist geprägt vom übergeordneten Trend. Somit kannst du jeden Tag in beiden Richtungen was verdienen. Das hat nichts mit Glückspilz zu tun, sondern einzig damit Indikatoren richtig zu lesen.



Gut.
Ich lass Dir Deine Meinung.
Bitte lass mir meine.

Gruss
RD
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CDYQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.cenjur.de%2Fpapst%2Fsegen.pdf&ei=8_PKUMi_N4fZ4QS86oGwDA&usg=AFQjCNHEycX_vR6fkgf-2EtBxjg4ui3LVg&bvm=bv.1355325884,d.bGE&cad=rja
Zitat vonAbendkasse:
Zitat vonwillblueauf10: ...

Morgen @all
Sag mal junge Frau wieviel k an Puten hast du jetzt? Gestern Abend hattest u doch noch welche über Nacht gelassen !? Und noch ein paar alte!?
???
Nur Interesse !
Wb



Da im Moment nichts zu handeln ist , will ich mal Deine Neugierde befriedigen .
DX22T2 / 8.250 Put / KK = 7,08 / 11.12.2012 - 09.36 Uhr / 1,5 T

DX22SG / 7.750 Put / KK = 2,50 / 10.12.2012 - 14.56 Uhr / 2 T

DX1V35 / 7.700 Put / KK = 1,41 / 13.12.2012 - 21.13 Uhr / 4 T


Nachkäufe die zum Verbilligen gedacht waren , habe ich wenn sie im Plus waren verkauft .Da es auch mit dem Durchschnittskurs nicht klappte insgesamt einen Gewinn zu erzielen .
Alle anderen Käufe und Verkäufe kannst Du im Forum nachlesen .
Jetzt möchte ich mal von Dir was sehen ! :)


großes Kino Abendkasse - lässig die Replik :kiss:

Der Kapitän fragt an, ob du ihm auch ein Poster von dir zusenden magst -
ansigniert por favor. Für die Wand auf seiner Kommandobrücke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.278 von Abendkasse am 14.12.12 10:36:28danke abendkasse, du hast es verstanden.

er wollte seine neugierde befriedigen und nichts anderes.

er wollte nicht ablästern und sich auch nicht über die verlustre der anderen freuen.

nochmals dk.
Zitat vonmax-modesty:
Zitat vonwillblueauf10: ...
So,jetzt muss ich doch unter die Gürtellinie :look::look:. Spinnst du!!!!! Überlege. Erstmal bevor du was schreibst!!! Oder lese meine Post!!!!!!! Ja bin oft Stiller Mitleser!!! Aber habe noch nie in meiner ganzen zeit jemand beleidigt oder mich über deren Verluste gefreut!!!! Im Gegenteil hab oft geschrieben das ich hier richtig auf die Fresse bekommen hab. Wie auch jetzt mit meinen Shorts!!!!!!
Und wollte nur mal wissen wie viel Frau Abendkasse noch hat!!! Schlimm???? Glaube nicht!!! Sie muss es ja nicht beant...
Echt zum Kotzen. Hier morgen von irgend jemand angep......... Zu werden ohne Grund!!!!
Meine Fresse...


:eek:
Streit?!? :look:

:laugh::laugh:

HeinBlöd ergreife sofort Maßnahmen!! Der Kapitän wurde
gerade angegriffen.

Schlage vor: 2-3 Jahre ehrenamtliches Rudern unter Deck
Verpflegung: Brot und Wasser


... wie---, und dieses mal kein Kielholen Captain ???
Zitat vonbernibaer110: morgen zusammen,

hallo jesse,

long 7600 tp 7619 sl 7585



Morgen Bearnibear :)

na wenn DU jetzt mit long anfängst, dann ist das Ende der longies sehr nah...:laugh::laugh::laugh:

Das habe ich immer wieder erlebt...wenn ein sog. Perma-Bär long geht..ist es aus..!

Aber um Gottes Willen...ich wünsche Dir natürlich viel Glück dabei:)
Guten Morgen,

ich gehe mal LONG KK 7601 TP 7650 SL 7560

3x Posi

GRUND: Sentiment ist bearisch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.305 von max-modesty am 14.12.12 10:42:14Hab gestern "Komando Hafenbrücke" beim Zappen gesehen und sofort an Max gedacht ! :laugh:

Und wieder wech !
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.326 von Jesse007 am 14.12.12 10:45:10:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

ist ja nur kurzfrist gedacht,

suche einen neuen shorteinstieg, denke so um die 7630/50 ziel 7450...

dir auch viel glück :)
Zitat vonlarstz: Guten Morgen,

ich gehe mal LONG KK 7601 TP 7650 SL 7560

3x Posi

GRUND: Sentiment ist bearisch.


...welches Sentiment genau meinst Du denn ?

die 5 Min trader,?
die 15 Min trader,?
die 30 Min trader ?
die 60 Min trader ?
die 4 Stunden trader ?
die Tages trader ?
die Wochentrader ?

oder die dazwischen ?
Zitat vonbernibaer110: :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

ist ja nur kurzfrist gedacht,

suche einen neuen shorteinstieg, denke so um die 7630/50 ziel 7450...

dir auch viel glück :)


...na dann sieht es ja gut aus für Dich :) könnte was werden.
also im Euwax meinen Sie Long ist angesagt
https://www.boerse-stuttgart.de/de/marktundkurse/indizes/euwaxsentiment/euwaxsentiment-derprivatanleger-index.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.357 von bernibaer110 am 14.12.12 10:52:28sorry sollte kurzfristig heißen :mad:
Zitat vonBahamas10:
Zitat vonmax-modesty: ...

:eek:
Streit?!? :look:

:laugh::laugh:

HeinBlöd ergreife sofort Maßnahmen!! Der Kapitän wurde
gerade angegriffen.

Schlage vor: 2-3 Jahre ehrenamtliches Rudern unter Deck
Verpflegung: Brot und Wasser


... wie---, und dieses mal kein Kielholen Captain ???


Nein, wir haben ab dem 14. Dezember Weihnachtsfrieden - da wird nicht mehr ausgepeitsch und kielgeholt. (Nur auf ausdrücklichen Wunsch - um eventuelle Maso-veranlagte User glücklich zu machen).
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.210 von HerrKoerper am 14.12.12 10:25:48Tja, bis 7650 kann es aus meiner Sicht noch gehen, doch würde ich drüber nicht mehr mitgehen. Auf diesem Level sind horizontale Jahres-, Quartals-, Monats- sowie Wochenwiderstände und wie man in dem Chart sieht, wird es auch im kurzfristigen Bereich nach oben sehr eng.

Es ist für mich aber eigentlich nicht prognostizierbar. Glaskugel sagt short ist ok, mein Gefühl sagt "denk an 97, denk an 98, denk an 99 und denk an die Zeit zwischen 2003-2007." Dagegen ist das jetzt vom prozentualen Anstieg sehr, sehr wenig und es gibt überhaupt keine Hysterie sondern sehr viel Skepzis.

Vor einigen Tagen wurde der flache, langfristige Abwärtstrend verlassen, dessen obere Begrenzung ungefahr bei 7250 verläuft. Ich denke dort geht es nochmals hin zum Schwungholen.

Wer 99 eine kleine Überdosis Schlaftabletten genommen hat und jetzt aufwacht, wird müde gähnen. 13 Jahre seitwärts...

DX22SG / 7.750 Put / KK = 1,57 / 11.01. / 3 T
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.399 von HENNlNG am 14.12.12 11:01:27Ich habeda auch ein Liiiiineal um ein paar Striche zu ziehen. Punkte zum anlegen an irgendwelchen Punkten gigt es genung :yawn:
Zitat vonhektik: also im Euwax meinen Sie Long ist angesagt
https://www.boerse-stuttgart.de/de/marktundkurse/indizes/euwaxsentiment/euwaxsentiment-derprivatanleger-index.html


Kollege larstz scheint damit gut zu fahren - ich beobachte
das auch mit em Auge; kein Indikator ist wirklich sicher.

Besonders dann nicht wenn man nur einen Indikator beobachtet.

Gerade steht er im positiven Bereich (daily - Privatanleger) - was für ne LongIndikation kein gutes Zeichen ist.
Zitat vonVegas3108: Ich habeda auch ein Liiiiineal um ein paar Striche zu ziehen. Punkte zum anlegen an irgendwelchen Punkten gigt es genung :yawn:


Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.414 von Vegas3108 am 14.12.12 11:04:08Moin :)

Ich habeda auch ein Liiiiineal um ein paar Striche zu ziehen. Punkte zum anlegen an irgendwelchen Punkten gigt es genung :yawn:

Und zu welchem Kursziel kommst Du dadurch?
Zitat vonVegas3108: Punkte zum anlegen an irgendwelchen Punkten gigt es genung :yawn:


Gründe zum Saufen aber offensichtlich auch.:keks:
Zitat vonhektik: also im Euwax meinen Sie Long ist angesagt
https://www.boerse-stuttgart.de/de/marktundkurse/indizes/euwaxsentiment/euwaxsentiment-derprivatanleger-index.html



Dann wird es schon stimmen ! :laugh::laugh:
Zitat vonBurkhardtLoewenherz:
Zitat vonBahamas10: ...

... wie---, und dieses mal kein Kielholen Captain ???


Nein, wir haben ab dem 14. Dezember Weihnachtsfrieden - da wird nicht mehr ausgepeitsch und kielgeholt. (Nur auf ausdrücklichen Wunsch - um eventuelle Maso-veranlagte User glücklich zu machen).


danke für die erhellenden Hintergrundinfos von unserem Frachter.
Unser Gewerkschaftsführer kümmert sich stets
umfassend und rührend um die besonderen Belange und Nöte der Crewmitglieder.

Gestern noch Herr Loewenherz auf 00 und heute wieder auf Deck im Einsatz
- vorbildlich :kiss:
Zitat vonHENNlNG: Tja, bis 7650 kann es aus meiner Sicht noch gehen, doch würde ich drüber nicht mehr mitgehen. Auf diesem Level sind horizontale Jahres-, Quartals-, Monats- sowie Wochenwiderstände und wie man in dem Chart sieht, wird es auch im kurzfristigen Bereich nach oben sehr eng.

Es ist für mich aber eigentlich nicht prognostizierbar. Glaskugel sagt short ist ok, mein Gefühl sagt "denk an 97, denk an 98, denk an 99 und denk an die Zeit zwischen 2003-2007." Dagegen ist das jetzt vom prozentualen Anstieg sehr, sehr wenig und es gibt überhaupt keine Hysterie sondern sehr viel Skepzis.

Vor einigen Tagen wurde der flache, langfristige Abwärtstrend verlassen, dessen obere Begrenzung ungefahr bei 7250 verläuft. Ich denke dort geht es nochmals hin zum Schwungholen.

Wer 99 eine kleine Überdosis Schlaftabletten genommen hat und jetzt aufwacht, wird müde gähnen. 13 Jahre seitwärts...

[IMG]http://img171.imageshack.us/img171/8683/dax0.png[/IMG]


Wenn du mich fragst: Die 7650 wird tatsächlich erst mal halten. Aber dann muss (was auch immer so positiv vom Markt aufgenommen werden kann) eine News zu einem Spike in die 7780er Region führen. Sollte das nicht kommen, würde es unfertig wirken. Allerdings darf da oben keine Topbildung stattfinden. Das muss im Bereich 7650 passieren und passiert ja auch schon.;)
Zitat vonVegas3108: Ich habeda auch ein Liiiiineal um ein paar Striche zu ziehen. Punkte zum anlegen an irgendwelchen Punkten gigt es genung :yawn:


ich würde erst mal an deiner Tastatur schrauben - bevor
du mit deinem Lineal angibst:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.426 von PointnFigure am 14.12.12 11:07:59Wie sehen dann erst die aus, die diese Striche ziehen:laugh::laugh::laugh:

Aber Danke, jetzt wess ick Bescheid:kiss:

Habe nun eine ganz klare Vorstellung, warum so viele Speziallisten es Lineals so viele unterschiedeliche Darstellungen hier haben:laugh::laugh::laugh::laugh:
Mittagsschlaf erst mal. Wünsche euch Vola...:D
Zitat vonHerrKoerper: Mittagsschlaf erst mal. Wünsche euch Vola...:D


Dieses Lied hat doch immer geholfen...:laugh:

Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.439 von HENNlNG am 14.12.12 11:10:35Jo bin immer voll und luschtig;)

Aber wenn ich Striche sehe und die vielen unterschiedlichen Begründungen dieser, werde ich zur Diva...:)
Mohamedan geht gar nix, weder short noch long
Zitat vonHerrKoerper: Mittagsschlaf erst mal. Wünsche euch Vola...:D


schlaf was schöbes......verpassen tust du nix:D
Zitat vonHerrKoerper: Mittagsschlaf erst mal. Wünsche euch Vola...:D


Schlaf gut:) und

jaaaaaaaaaaaaaa bitte Vola:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.454 von max-modesty am 14.12.12 11:15:06Ich schreibe halt mit 11 Fingern, da kann so ein kleiner Vertipper schon MAL vorkommen.
Nun sei mal nicht so kleinlich.:D Willst Du ein Lineeeee:keks:al
Zitat vonVegas3108: Wie sehen dann erst die aus, die diese Striche ziehen:laugh::laugh::laugh:

Aber Danke, jetzt wess ick Bescheid:kiss:

Habe nun eine ganz klare Vorstellung, warum so viele Speziallisten es Lineals so viele unterschiedeliche Darstellungen hier haben:laugh::laugh::laugh::laugh:


sei dir eingedenk: wir werden dir keine Vorwürfe machen - wenn
du uns zeigst wie man es besser macht :kiss:
Kann der Laden endlich mal rauf oder runter gehen?

Zitat vonmax-modesty:
Zitat vonBurkhardtLoewenherz: ...

Nein, wir haben ab dem 14. Dezember Weihnachtsfrieden - da wird nicht mehr ausgepeitsch und kielgeholt. (Nur auf ausdrücklichen Wunsch - um eventuelle Maso-veranlagte User glücklich zu machen).


danke für die erhellenden Hintergrundinfos von unserem Frachter.
Unser Gewerkschaftsführer kümmert sich stets
umfassend und rührend um die besonderen Belange und Nöte der Crewmitglieder.

Gestern noch Herr Loewenherz auf 00 und heute wieder auf Deck im Einsatz
- vorbildlich
:kiss:


Jau Max,

also bei mir fand an den letzten beiden Tagen keine Top-Bildung, sondern eine Topf-Bildung statt (zur Fortbildung ist bei mir neben dem WC immer für ausreichend Lektüre gesorgt).

Aber Dank schwarzem Tee und unserem guten Schiffs-Zwieback kommt das alte Loewenherz schon wieder schnell auf die Beine.

Gruss,

Burkhardt
Zitat vonHerrKoerper: Mittagsschlaf erst mal. Wünsche euch Vola...:D


Kommt darauf an was man tradet. Der MIB hatte heute schon eine Tagesrange von 130 Punkten.
Zitat vonAbendkasse: DX22SG / 7.750 Put / KK = 1,57 / 11.01. / 3 T



DX22SG / 7.750 Put / VK = 1,64 / 11.33.
Zitat vonGruenspan59: Mohamedan geht gar nix, weder short noch long



Ein paar Punkte sind immer drin ! ;)
Zitat vonKerzensammler: Kann der Laden endlich mal rauf oder runter gehen?



Wenn ich mir die Bollinger im 5er Chart ansehe, läuft der DAX jetzt erstmal die nächsten zwei Stunden zwischen 7.595 und 7.605
Zitat vonAbendkasse:
Zitat vonAbendkasse: DX22SG / 7.750 Put / KK = 1,57 / 11.01. / 3 T



DX22SG / 7.750 Put / VK = 1,64 / 11.33.


GW :)

und?!?
hat willblueauf10 schon dir was gezeigt?

ich bin schon ganz aufgeregt was da kommen mag :look:
Zitat vonmax-modesty: kein Indikator ist wirklich sicher.

Besonders dann nicht wenn man nur einen Indikator beobachtet.

Gerade steht er im positiven Bereich (daily - Privatanleger) - was für ne LongIndikation kein gutes Zeichen ist.


stimme ich Dir zu. Vor allem am Ende eines Trends scheint das Sentiment immer häufiger zu schwanken, aber wenn ich schon ein Trade eingehe, lasse ich den Markt entscheiden wie es weitergeht ob der SL oder TP getroffen wird.
Zitat vonHerrKoerper:
Zitat vonwillblueauf10: ...
So,jetzt muss ich doch unter die Gürtellinie :look::look:. Spinnst du!!!!! Überlege. Erstmal bevor du was schreibst!!! Oder lese meine Post!!!!!!! Ja bin oft Stiller Mitleser!!! Aber habe noch nie in meiner ganzen zeit jemand beleidigt oder mich über deren Verluste gefreut!!!! Im Gegenteil hab oft geschrieben das ich hier richtig auf die Fresse bekommen hab. Wie auch jetzt mit meinen Shorts!!!!!!
Und wollte nur mal wissen wie viel Frau Abendkasse noch hat!!! Schlimm???? Glaube nicht!!! Sie muss es ja nicht beant...
Echt zum Kotzen. Hier morgen von irgend jemand angep......... Zu werden ohne Grund!!!!
Meine Fresse...


Nie Nerven liegen blank, die Wende ist nah...War 1989 auch so...:laugh:


genau das war auch mein erster Gedanke :laugh::laugh::laugh::laugh:
Wenn alle Mittagsschlaf machen werde ich auch mal mein Sofa quälen , noch ein wenig Holz nachlegen und nach Nachbars Katze schauen ! ;)

Intressant wird es wohl erst ab 14.30 !
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.519 von Kerzensammler am 14.12.12 11:29:31Bis 13:05 Uhr ist Schicht im Schacht, die 7.600 sind bis dahin gedeckelt, etwas fallen könnte er noch, kommt auf den Call-Überhang an.:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.452 von HerrKoerper am 14.12.12 11:14:208000-8500 aufgegeben?
Zitat vonlarstz:
Zitat vonmax-modesty: kein Indikator ist wirklich sicher.

Besonders dann nicht wenn man nur einen Indikator beobachtet.

Gerade steht er im positiven Bereich (daily - Privatanleger) - was für ne LongIndikation kein gutes Zeichen ist.


stimme ich Dir zu. Vor allem am Ende eines Trends scheint das Sentiment immer häufiger zu schwanken, aber wenn ich schon ein Trade eingehe, lasse ich den Markt entscheiden wie es weitergeht ob der SL oder TP getroffen wird.




Du musst selbst entscheiden sonst wird das nichts ! :)

Markt entscheidet über mich , wo muss ich da anrufen ! :laugh::laugh:

Späßle ! ;)
Zitat vonHENNlNG:
Zitat vonVegas3108: Punkte zum anlegen an irgendwelchen Punkten gigt es genung :yawn:


Gründe zum Saufen aber offensichtlich auch.:keks:





muuuahhhh:laugh::laugh::laugh::D
Hallo zusammen und viel Erfolg.

Hallo Foss. Ich hoffe , es geht Dir gut!


http://vvcap.net/db/qOMeZXHeSCC95ZCzQXFA.htp FESX 15min

Nochmaliger Test TH steht wohl schon noch an.
Zitat vonAipnos: so, BMW dürfte seit 7610 short sein^^


Zitat vonBMW: Liebe Leser,

gemäß dem Set Up haben wir eine Short Position bei 7610 Punkten einstehen.

Die Schwellenwertmarke befindet sich bei 7625 Punkten. Wir hinterlegen einen strategischen Stop bei 7630 Punkten.

Gleichzeitig platzieren wir ein Limit falls der DAX in unsere Richtung läuft bei 7560 Punkten.

Grüße


ob sie heute auch Glück haben wie gestern???
Zitat vonAipnos:
Zitat vonAipnos: so, BMW dürfte seit 7610 short sein^^


Zitat vonBMW: Liebe Leser,

gemäß dem Set Up haben wir eine Short Position bei 7610 Punkten einstehen.

Die Schwellenwertmarke befindet sich bei 7625 Punkten. Wir hinterlegen einen strategischen Stop bei 7630 Punkten.

Gleichzeitig platzieren wir ein Limit falls der DAX in unsere Richtung läuft bei 7560 Punkten.

Grüße


ob sie heute auch Glück haben wie gestern???




Na das is eher ne Frage ob die Investoren heute weniger unüberlegt handeln als eine Frage des Glücks. Hoffen wor mal dass die Investoren endlich begreifen was das wirklich richtige ist :keks:
Heute ist ja mal wieder richtig Bewegung im Markt.
Zitat vonlutzkl:
Zitat vonAipnos:
Zitat vonAipnos: so, BMW dürfte seit 7610 short sein^^


...

ob sie heute auch Glück haben wie gestern???




Na das is eher ne Frage ob die Investoren heute weniger unüberlegt handeln als eine Frage des Glücks. Hoffen wor mal dass die Investoren endlich begreifen was das wirklich richtige ist :keks:


heute weniger unüberlegt handeln :laugh::laugh::laugh::laugh:
Zitat vonEitelsbacher:
Zitat vonlutzkl:
Zitat vonAipnos: ...



Na das is eher ne Frage ob die Investoren heute weniger unüberlegt handeln als eine Frage des Glücks. Hoffen wor mal dass die Investoren endlich begreifen was das wirklich richtige ist :keks:


heute weniger unüberlegt handeln :laugh::laugh::laugh::laugh:


Hoffen wor mal dass die Investoren endlich begreifen was das wirklich richtige ist :laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.876 von chitypo am 14.12.12 12:47:39
Zitat vonDukatensammler: Tulpenhausse


Tradest gerade im AEX? :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.927.439 von HENNlNG am 14.12.12 11:10:35Gründe zum Saufen aber offensichtlich auch.:keks:

Im alkoholisertem Zustand muss man nicht unbedingt zu schlechteren Ergebnissen kommen,
diese Erfahrung habe ich schon gemacht.
TBD vom 14.12.2012
Themen u. a.:
++ Aktienmärkte benötigen kurzfristig eine Verschnaufpause
++ Haussetrends dürften sich in 2013 fortsetzen
++ Wichtigster Kurstreiber bleibt die Liquidität
++ Strategie: Heute noch einige Call-Zertifikate auf Einzelwerte ordern!
ABD vom 14.12.2012
Themen u. a.:
++ Ein paar Gewinnmitnahmen
++ Von der Fed, Griechenland und Zypern
++ EUROSTOXX 50-Analyse
++ ARCELORMITTAL interessiert sich angeblich für das Alabama-Stahlwerk von THYSSENKRUPP
++ Analysten stufen reihenweise Aktien hoch
++ Die Besonderheiten sind weiterhin das Salz in der Suppe
Zitat vonsporttrader: Gründe zum Saufen aber offensichtlich auch.:keks:

Im alkoholisertem Zustand muss man nicht unbedingt zu schlechteren Ergebnissen kommen,
diese Erfahrung habe ich schon gemacht.


Na dann los - kipp Dir was rein und sag an

:laugh: