gesammelte Infos zu NORTEL (NT) - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Revolution: Nortel macht das Netz 640mal schneller
Neue Technik Optera 1600G soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen

Nortel Networks hat eine neue Technik angekündigt, die Internet-Backbones mit bis zu 28 Millionen gleichzeitigen Internet-Verbindungen über eine einzige Glasfaserleitung verspricht. Das würde eine Erhöhung der Geschwindigkeit und der Kapazität um den Faktor 640 bedeuten.
Die Glasfaseroptik-Technologie "Optera 1600G" überträgt einen Lichtstrahl, der ein 160-Kanäle umfassendes Dense-Wavelength Division Multiplexing (D-WDM) auf einer 10 GBit/s-Hochkapazitätsplattform enthält. Das bedeutet, auf jedem der 160 Kanäle werden Daten mit einem Durchsatz von 10 GBit pro Sekunde übertragen, was eine Gesamtkapazität pro Glasfaserleitung von 1,6 Terabits oder 1,6 Billionen Bit pro Sekunde bedeutet, so der Chef von Nortel Networks, John Roth. Weiter kündigte er an: "Die Technologie wird im Verlauf dieses Jahres in Telekommunikationsnetzwerken getestet und im nächsten Jahr kommerziell verfügbar sein."
Der Chef der Abteilung Carrier Packet Solutions, Clarence Chandran, sagte: "Optera 1600G verwandelt das Internet in eine Mega-Autobahn, die aus 160 zehnspurigen Autobahnen übereinander besteht". Sein Unternehmen werde Endverbrauchern unter anderem Modems anbieten, die den Super-Daten-Highway voll ausnutzen können.




Nortel Networks erhält Auftrag über Europas erstes Terabit Optical Network / Damit wird Optical Internet Realität
London (ots) - Nortel Networks (NYSE/TSE: NT) hat gemeinsam
mit seinem Joint-Venture, Nortel Dasa Network Systems, den Vertrag
über Europas erstes 1,6 Terabit Optical Network von der COLT Telecom
Group plc erhalten. Der Vertrag, der über die Lieferung, die
Konfiguration und Installation eines gesamteuropäischen optischen
Backbone Network mit hoher Geschwindigkeit und Kapazität lautet,
beinhaltet auch die OPTera 1600G Plattform von Nortel Networks.

Das optische Networking Systen OPTera 1600G, das erst letzte Woche
von Nortel Networks vorgestellt wurde, bietet 160-Kanal
Dense-Wavelength Division Multiplexing (D-WDM) bei 10 Gigabit/sek auf
einer Hochkapazitätsplattform, die bis 1,6 Terabits an
Übertragungsleistung liefert. Es ist ein Verstärkungssystem, daß
genug Faserkapazität und Geschwindigkeit liefert, um den Inhalt von 4
Mio. Büchern über mehr als 3 500 km, was in etwa der Flugstrecke
zwischen London und Ankara in der Türkei entspricht, in nur 14
Sekunden zu übermitteln unter Verwendung lediglich eines einzigen
Faserstrangs. Das gesamte Netzwerk wird von der Nortel Networks
Integrated Network Management (INM) Lösung verwaltet. Nortel Dasa ist
verantwortlich für das Projektmanagement, das Networkdesign und alle
anfallenden professionellen Services im Zusammenhang mit dem COLT
Network.

Masood Tariq, Vice President und General Manager der Division
International Optical Networks bei Nortel Networks, bemerkt: "COLT
hat eine klare Vision der Zukunft des Networking und verwendet die
fortschrittlichste Technologie von Nortel
Networks, um ein auf Multi-Service besierendes Netzwerk aufzubauen,
das den Kundenbedarf nach Stimm-, IP-, Daten und Internetdienste von
höchster Qualität in ganz Europa erfüllt. Nortel Networks ist
weltweit führend in der Entwicklung von optischen Netzwerken mit
hoher Kapazitäten. Wir sind besonders darüber erfreut, diesen Vertrag
auf dem deutschen Markt bekommen zu haben, einem der wichtigsten
Märkte in Europa. Wir werden alles zur Unterstützung von COLT tun,
während sie ihr Network in Deutschland und darüber hinaus aufbauen."

Das 5 400 km paneuropäische Inter-city Network von COLT soll Mitte
2000 im Betrieb sein und alle wichtigen Handelszentren in Deutschland
wie auch in London, Paris, Brüssel und Amsterdam miteinander
verbinden. Nortel Networks hat eine lange und erfolgreiche
Zusammenarbeit mit der COLT Telecom Group plc, seit das Unternehmen
1993 erstmals seine Dienste im Finanzbezirk von London anbot.

Die COLT Telecom Group plc (COLT) ist ein führender Anbieter von
Telekommunikationsdiensten an Unternehmens- und Carrier-Kunden in
Europa. Das Unternehmen hat derzeit Operationen in dreizehn
europäischen Städten in acht Ländern und plant, bis zum Ende des
Jahres 2000 seine Dienste in 24 bis 26 Städten anzubieten. Im Laufe
des Geschäftsjahres, das zum Dezember 1998 endete, hat COLT seinen
Umsatz mehr als verdoppelt auf 215 Mio. Pfund Sterling und übertrug
mehr als 3,4 Mrd. Switched Minutes an Verkehr. Zum 31. Dezember 1998
verfügte das Unternehmen über 1 200 Streckenkilometer an
Lichtfaserleitungen; lieferte mehr als 1,5 Mio. Entsprechungen von
Stimmübertragungen über private Leitungen; verfügte über 2 191 direkt
an das Netz angeschlossene Gebäude; und verwaltete 2 217 direkt
angeschlossene Kundenkonten. Die COLT Telecom Group plc ist an der
London Stock Exchange (Tickersymbol: CTM.L) und am NASDAQ
(Tickersymbol: COLTY) in den USA notiert.

Nortel Dasa Network Systems ist ein Joint-Venture zwischen Nortel
Networks und DaimlerChrysler Aerospace mit mehr als 1 000
Mitarbeitern an insgesamt 19 Standorten in Deutschland. Nortel Dasa
arbeitet mit seinen Kunden an der Entwicklung, Planung und
Vermarktung innovativer technologischer Lösungen für
Telekommunikation und IP-optimierte Networks. Zu den Kunden gehören
öffentliche und private Unternehmen und Institutionen, Service
Provider, Telephonunternehmen auf den Lokal-, Fern-, Mobil- und
PCS-Sektoren, Betreiber von Kabelnetzen und weitere Anwender.

Nortel Networks liefert durch seine Unified Networks Lösungen, die
von unerläßlichen Anwendungen in der Telephonie bis zu IP-optimierten
Netzen reichen, seinen Kunden auf der ganzen Welt Vorteile. Zu den
Kunden gehören öffentliche und private Unternehmen und Instutionen,
Internet Service Provider, Lokal-, Fern-, Mobil- und
PCS-Kommunikationsunternehmen, Carrier von Kabelfernsehübertragungen
und Versorgungsunternehmen.

Die Stammaktien von Nortel Networks sind an den Börsen von New
York, Toronto, Montreal, Vancouver und London notiert. Nortel
Networks bilanzierte für 1998 Einkünfte von 17,6 Mrd. US$ und
beschäftigt weltweit etwa 75 000 Mitarbeiter.

Nortel Networks zeigt grundlegende Technologien der Internet-Revolution auf der NetWorld + Interop `99 / "From the optical core to the office door"
Las Vegas (ots) - WAN Switches der nächsten Generationen
demonstrieren Stimm/Daten-Konvergenz für Unternehmen und Service
Provider.

Optical Internet überwindet Geschwindigkeitsbarrieren und
Kapazitätsengpässe.

Bei der Eröffnung der NetWorld + Interop zeigte Nortel Networks
(NYSE/TSE: NT) mit Produkteinführungen und Live-Demonstrationen, die
die Geschwindigkeitsbarrieren und Kapazitätsengpässe überwinden und
eine echte Stimme/Daten-Konvergenz für Unternehmen und Service
Provider anbieten, warum das Unternehmen im Mittelpunkt der
Internet-Revolution steht.

Nortel Networks führte die nächste Generation seiner mit Preisen
ausgezeichneten Passport WAN Switches ein - den Passport 5430
Multiservice Access Switch für Unternehmen und den Passport 15000-VSS
Multiservice Switch für Service Provider.

Beide integrieren nahtlos Stimm- und Datenübertragungen und
unterstützen das Internet Protocol (IP), Asynchronous Transfer Mode
(ATM) und Frame Relay, um fortgeschrittene IP Services wie etwa
Stimmübertragung über IP und virtuelle private Networks zu
ermöglichen. Die aktuellen Ankündigungen demonstrieren, wie sich die
Übernahme von Bay Networks für Nortel Networks ausgezahlt hat
angesichts der Zusammenführung von Stimm- und Datenübertragung - der
Passport 5430 basiert auf dem Betriebssystem BayRS und der
Stimmtechnologie von Nortel Networks. Das neue Stimmübertragungsmodul
"voice over IP" (VoIP) für den preisgekrönten BayStack ARN-Router
kann mit dem Passport 5430 zusammenarbeiten, um eine End-to-end VoIP
Zweigstellenlösung zu schaffen.

Nortel Networks gab weitere Impulse für seine führende Position im
Optical Internet bekannt durch die Unterzeichnung eines Vertrages mit
der COLT Telecom Group plc über die Installierung des ersten
pan-europäischen Lichtleitfaser-Netzes für die Übertragung von 1,6
Terabit/sek, um der explodierenden Nachfrage nach dem Internet in
ganz Europa nachzukommen. Nortel Networks ist der führende Anbieter
von Optical Internet Lösungen für neue Carrier wie COLT und hat von
den 20 neuen großen globalen Netzwerkaufbauten in den letzten beiden
Jahren 17 erhalten.

Die aktuelle Bekanntmachung folgt auf die Neuigkeiten aus der
letzten Woche, daß MCI WorldCom die optischen Terabit-Lösungen von
Nortel Networks, Dense Wave Division Multiplexing (D-WDM) ausprobiert
- die einzige Terabit pro Faser D-WDM Lösung, die heute existiert.

Nortel Networks gab überdies bekannt, daß Microsoft mit Tests von
Nortel Networks OPTera Metro und einer 10 Gigabit/sek-Plattform
begonnen hat, um "IP over light" auf seinem Campus in Seattle
einzurichten.

Bei der NetWorld + Interop `99 stellt Nortel Networks seine
Technologien vor, darunter seine neue OPTera/interWAN Lösung, die
Geschwindigkeitsbarrieren und Engpässe im Internet "from the optical
core to the office door" überwindet. Diese neue Lösung ermöglicht es
den Service Providern, den Internet Traffic nahe des
Unternehmensnetzwerkes zu sammeln und so den Einsatz von
fortgeschrittenen IP Services zu erleichtern.

Gezeigt wird auch eine gemeinsame Demonstration von Microsoft und
Nortel Networks von Windows Streaming Media über die faseroptische
Technologie OPTera, die an den Ständen von Microsoft und Nortel
Networks zu sehen ist.

Nortel Networks steht mit über 75 % des Backbone Internet Traffic,
der in Nordamerika über die optischen Lösungen des Unternehmens
fließt, im Mittelpunkt der Internet-Revolution.

Nortel Networks liefert durch Unified Networks Lösungen, die von
unerläßlichen Anwendungen in der Telephonie bis zu IP-optimierten
Netzen reichen, seinen Kunden auf der ganzen Welt Vorteile. Zu den
Kunden gehören öffentliche und private Unternehmen und Instutionen,
Internet Service Provider, Lokal-, Fern-, Mobil- und
PCS-Kommunikationsunternehmen, Carrier von Kabelfernsehübertragungen
und Versorgungsunternehmen.

Microsoft testet die Technologie von Nortel Networks beim Versenden von Daten per Licht zum Firmencampus
Redmond, Washington, USA/ Toronto, Kanada (ots) - Die Microsoft
Corporation (NASDAQ: MSFT) und Nortel Networks (NYSE/TSE: NT)
kündigten an, daß Microsoft damit begonnen hat, das optische 10
Gbps-Hochkapazitätsnetzwerk OPTera Metro nebst Zubehör von Nortel
Networks zu testen, und zwar beim Einsatz im privaten
Firmendatennetzwerk, das die geschäftlichen Standorte von Microsoft
im Gebiet von Seattle miteinander verbindet. Microsoft, das größte
Softwareunternehmen der Welt, testet die "IP per Licht"-Technologie
von Nortel Networks mit ihrer hohen Bandbreitenkapazität,
Flexibilität und Kosteneffizienz einer protokollunabhängigen offenen
optischen Lösung.

Der Microsoft-Campus in Redmond und zwei weitere Orte im Gebiet
von Seattle werden mit der OPTera Metro-Lösung optisch miteinander
verbunden, die in der Lage ist, bis zu 160 Gbps protokollunabhängiger
Daten über ein einziges paar von Glasfaserleitungen zu übertragen. Im
Gebiet von Seattle beschäftigt Microsoft gut 25.000 Mitarbeiter. Das
Netzwerk von Microsoft ist eines der größten
Unternehmensdatennetzwerke der Welt, das von den Mitarbeitern
intensiv zur Kommunikation per Email genutzt wird sowie zum
gemeinsamen Benutzen großer Dateien und Entwickeln und Testen neuer
Softwareapplikationen.

Gregg Atkins, Senior Network Engineer für globale Netzwerke und
Systeme von Microsoft, sagte, daß optische Netzwerke eine Hauptrolle
dabei spielen werden, Microsofts eigenes Netzwerk in die Lage zu
versetzen, zu wachsen und das enorme Potential distribuierter
Computerleistung zu nuzten. "Microsoft hegt sehr große Erwartungen,
daß die neue Generation ausschließlich optischer Übertragung und
Schalttechnologien das exponentielle Wachstum unserer
Bandbreitenansprüche unterstützen wird", sagte Atkins.

Das SONET- und das SDH-Protokoll bieten wichtige
"Intelligenz"-Funktionen, und Microsoft sucht äquivalente Merkmale in
der WDM (Wavelength-Division Multiplexing) Technologie der OPTera
Metro-Lösung, fügte Atkins hinzu. "Unsere Untersuchung dieser schnell
bedeutender werdenden Technologie dreht sich um den Wunsch, von der
Kanalbandbreite und den Formatlimitationen des TDM-SONET/SDH
wegzukommen und gleichzeitig die Fehlertoleranz und Leichtigkeit der
Administrationsattribute von SONET/SDH beizubehalten und sie sogar zu
verbessern", sagte Atkins.

Microsofts Entscheidung für die OPTera Metro- und 10 Gbps optische
Netzwerkausrüstung von Nortel Networks könnte den Beginn eines Trends
markieren, der Tausende von Unternehmen zu großstädtischen optischen
Netzwerken übergehen läßt, sagte Mike Unger, President für optische
Netzwerke von Nortel Networks.

"Die dramatische Zunahme der Kapazität und der Preisrückgang in
der Glasfaseroptik bringt die fast unbegrenzte Bandbreite immer näher
zum geschäftlichen und privaten Verbraucher in der ganzen Welt",
sagte Unger. "Dies ist heutzutage die Haupttriebkraft für das
explosive Wachstum in Firmennetzwerken und im Internet."

Nortel Networks ist weltführend im Bereich der optischen
Hochgeschwindigkeitsglasfaser-Backbone -Netzwerkemit einem über
90%igen Marktanteil bei den 10 Gbps Internet-Backbones. Mehr als 75%
des Backbone-Internetverkehrs in Nordamerika läuft über die optischen
Netzwerkplattformen von Nortel Networks. Am 4. Mai baute die Firma
ihre führende Position durch die Ankündigung des OPTera 1600G aus,
des schnellsten Glasfaseroptiksystems der Welt, das Daten mit der
unglaublichen Geschwindigkeit von 1,6 Terabits pro Sekunde und
Glasfaserleitung überträgt.

Auf der am 10.05.99 in Las Vegas, Nevada, beginnenden NetWorld &
InterOp 99-Messe gibt es eine gemeinsame Demonstration von Microsoft
und Nortel Networks von Windows Streaming Media über die
OPTera-Glasfaseroptiktechnologie auf den Ständen von Microsoft und
Nortel Networks.

Die offene optische OPTera Metro-Lösung ist ideal für den
Internet-Verkehr, da die Daten in der Internet Protocol (IP)-Form
direkt in die Glasfaser gestellt werden, eine Lösung, die manchmal
"IP per Licht" genannt wird. Die offenen optischen Schnittstellen von
OPTera bieten große Leistungsstärke sowie hohe Kosteneffizienz und
übertragen gleichzeitig eine Vielzahl von Protokollen, darunter IP,
digitalen Video- und konventionellen Sprechverkehr, was die offene
optische Technologie zu einer idealen Lösung für vereinte
Multimedia-Netzwerke macht. Außerdem bietet OPTera Metro
branchenführende Zuverlässigkeit, unter anderem die Fähigkeit zur
Selbstheilung im Falle einer Betriebsunterbrechung. Die einmalige
Ringarchitektur der OPTera-Lösung leitet den Verkehr im Falle des
Ausfalls einer Glasfaserleitung innerhalb von Millisekunden um.

Nortel Networks bietet in Übereinstimmung mit der
Firmenphilosophie von den vereinten Netzwerken die besten Lösungen
ihrer Klasse für Carrier- und Unternehmensapplikationen. Die Firma
ist marktführend bei optischen D-WDM- und integrierten
SONET+D-WDM-Lösungen und hat vor kurzem Netzwerk- und
Routing-Produkte vorgestellt, die die Netzwerkleistung maximieren und
gleichzeitig die Kosten für den IP-Verkehr minimieren.

Die Microsoft Corporation (Nasdaq: MSFT) wurde 1975 gegründet und
ist das weltweit führende Unternehmen für auf PCs lauffähige
Software. Die Firma bietet eine breite Palette von Produkten und
Dienstleistungen für den geschäftlichen und den persönlichen Bereich.
Jedes Produkt ist mit dem Ziel gestaltet, die volle Leistungskraft
des PCs im täglichen Gebrauch für den Benutzer in einfacher und
angenehmer Weise nutzbar zu machen. Weitere Informationen über
Microsoft erhalten Sie im Internet unter http://www.microsoft.com

Nortel Networks bietet seinen Kunden weltweit vereinte
Netzwerklösungen, umfassende für die Aufgabenerfüllung unabdingbare
Telefonie und IP-optimierte Netzwerke. Zu den Kunden gehören
öffentliche und private Unternehmen und Institutionen, Internet
Service Provider, lokale, Fernverbindungs-, Mobilfunk- und
PCS-Kommunikationsunternehmen, Kabelfernsehbetreiber und
Versorgungsunternehmen.


France Telecom testet neue Succession-Lösung von Nortel Networks / Die Lösung bringt die vorhandene Telefoninfrastruktur dazu, die neuen IP-Dienstleistungen zu unterstützen
Research Triangle Park, North Carolina, USA (ots) - Nortel Networks (NYSE/TSE: NT) kündigte an, daß das CNET Forschungs- und Entwicklungscenter von France Telecom damit begonnen hat, das Succession Network von Nortel Networks zu testen. Das Succession Network verwandelt vorhandene Telefonnetzwerke in ein vereintes Paketnetzwerk der nächsten Generation, das den Einsatz der neuen Multimedia-Dienstleistungen unterstützt. Die offene auf Standards basierende Lösung ermöglicht es den Anbietern, die Dienstleistungen der neuen Generation zur traditionellen Telefonie hinzuzufügen, einschließlich der neuen umfassenden IP-Dienstleistungen, die der Markt verlangt. In Frankreich wird die Succession-Lösung von Matra Nortel Communications angeboten, dem Anbieter der Carrier- und Unternehmenslösungen von Nortel Networks in Frankreich. Die neue Lösung ermöglicht die Migration derzeit unterschiedlicher Netzwerke zu einem Multiservice-Netzwerk. Mit einem Succession Network können die Carrier die Infrastrukturen integrieren, indem sie sie mit einem Einzelpaket-Netzwerk verbinden, das sowohl Ton als auch Daten überträgt. Dadurch erhalten sie die Flexibilität, die erforderlich ist, um umgehend auf die Nachfrage in einer extrem schnellen Umgebung zu reagieren. Die IP-Dienstleistungen kommen auf diese Weise zu den traditionellen Telefondienstleistungen in derselben Infrastruktur hinzu. "France Telecom gehört zu den größten Telekommunikationsanbietern in der Welt. Die Netzwerke der nächsten Generation sind ein strategischer Bereich, der uns als Betreiber in die Lage versetzen wird, die zukünftigen Multimedia-Dienstleistungen zu verwalten, die Ton, Video und Daten vereinen", sagte ein Sprecher von France Telecom. "Deshalb hat sich das CNET Forschungs- und Entwicklungscenter von France Telecom dazu entschlossen, die derzeit am Markt befindlichen fortschrittlichsten Netzwerklösungen der nächsten Generation zu analysieren. Vor diesem Hintergrund testet das CNET seit Anfang 1999 die Succession-Lösung von Nortel Networks in seinen Labors." "Bei der neuen Netzwerkära geht es um Telefonie und die Dienstleistungen der neuen Generation über Paket-Netzwerke", sagte Ian Craig, President, Carrier Solutions, Nortel Networks. "Das bedeutet alle Servicemöglichkeiten und die Servicequalität, die dem derzeitigen Telefonnetzwerk eigen ist, sowie die neuen Paket-Dienstleistungen ohne technologische Risiken. Nortel Networks verfügt über die Fachkenntnisse und das Produktsortiment, um die derzeitigen Schaltkreis-Netzwerke zu Paket-Netzwerken umzuwandeln und gleichzeitig den Bedürfnissen der Telekommunikationsanbieter und der Endbenutzer gerecht zu werden." Das Succession Network führt vier Hauptelemente ein und ist mit der Ausrüstung von praktisch jedem anderen Anbieter kompatibel und interoperabel. Der Succession Call Server ermöglicht es, die volle Palette der vorhandenen Telefondienstleistungen über eine Paket-Infrastruktur anzubieten. Das Succession Multi-Service Gateway bietet schnellsten Zugang und ermöglicht die nahtlose Verbindung zwischen dem Paket-Netzwerk und diversen Arten vorhandener Zugangsinfrastrukturen, darunter Mobilnetzwerke und Datenverkehr von Kabelmodems. Der Succession Network Manager ist das Administrationssystem für das Netzwerk. Die Nortel Networks Passport 15000 ATM-Schaltung oder vergleichbare ATM-Schaltungen stellen die Hochkapazitätshauptschaltungen zur Verfügung. Matra Nortel Communications ist eine Lagard Re und Nortel Networks zu gleichen Teilen gehörende Tochtergesellschaft mit führender Position in strategischen Segmenten der Telekommunikationsbranche. Matra Nortel Communications nutzt die Fachkenntnisse von Lagard Re im Multimedia- und Hochtechnologiebereich und die globale Leistungsstärke von Nortel Networks bei Kommunikationsnetzwerken für Carrier und Unternehmen. Durch die Vereinigung dieser Qualitäten ist Matra Nortel Communications zu einem führenden Unternehmen auf den schnell wachsenden Märkten für Netzwerklösungen im Bereich Multimedia-Kommunikation geworden. Nortel Networks bietet seinen Kunden weltweit vereinte Netzwerklösungen, umfassende für die Aufgabenerfüllung unabdingbare Telefonie und IP-optimierte Netzwerke. Zu den Kunden gehören öffentliche und private Unternehmen und Institutionen, Internet Service Provider, lokale, Fernverbindungs-, Mobilfunk- und PCS-Kommunikationsunternehmen, Kabelfernsehbetreiber und Versorgungsunternehmen.

MCI WorldCom testet die optische Lösung höchster Kapazität der nächsten Generation von Nortel Networks
Dallas, Texas (ots) - Das System hat die Kapazität von mehr als einem Terabit pro Sekunde je optischer Glasfaserleitung. MCI WorldCom, einer der größten Anbieter von globalen Telekommunikationsdienstleistungen der Welt, hat sich entschlossen, die optische Netzwerklösung mit der Kapazität von einem Terabit pro Sekunde, die die optische Technologie der nächsten Generation von Nortel Networks (NYSE/TSE: NT) einsetzt, live in einer kommerziellen Umgebung zu testen. Der im laufenden Betrieb stattfindende Test, der im vierten Quartal 1999 durchgeführt werden soll, setzt die von Nortel Networks vor kurzem angekündigten optischen Verstärker OPTera 1600G für Netzwerke auf mehreren Wellenlängen ein, um eine noch nicht dagewesene Bandbreite pro Glasfaserleitung zu erreichen. Der Test wird im vorhandenen Glasfasernetzwerk von MCI WorldCom durchgeführt. "Mit diesem Live-Test demonstrieren wir unsere andauernde Entschlossenheit, die Netzwerkkapazität und -leistung zu bieten, die erforderlich sind, um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden", sagte Joe Cook, Executive Director, Network Equipment Engineering, MCI WorldCom. "Diese Technologie hat das Potential, die enorme Kapazität zu bieten, die wir benötigen werden, um fortschrittliche Applikationen und Internet-Dienstleistungen bis weit ins nächste Jahrtausend zu ermöglichen." "MCI WorldCom kann auf viele branchenführende Errungenschaften zurückblicken. Dieser Test kennzeichnet einen weiteren Meilenstein in der Entschlossenheit von MCI WorldCom, die globale Telekommunikation zu fördern", sagte Mike Unger, President, Optical Networks, Nortel Networks. "Wir teilen diese Verpflichtung zur fortlaufenden Entwicklung von führender Technologie, was die Schaffung des Optical Internet ermöglichen wird, einem zuverlässigen verwaltbaren Netzwerk hoher Kapazität, das die Dienstleistungen der Zukunft unterstützen kann." Das Terabit-System wird durch den neuesten optischen Verstärker von Nortel Networks ermöglicht, die aktuellste Innovation im Sortiment der Multi-Wavelength Optical Repeater (MOR) Systems. OPTera 1600G von Nortel Networks ist bis zu 1,6 Terabits pro Sekunde auf einer einzigen Glasfaser skalierbar. Es bietet viele Vorteile für Serviceanbieter, einschließlich der Optimierung vorhandener Glasfaserleitungen, der modularen Kapazitätserhöhung, wenn Bandbreite benötigt wird, der Realisierung von Kosteneinsparungen mit dem Ziel des niedrigsten Kosten-pro-Bit-Routing, der höchsten Zuverlässigkeit für alle Verkehrsarten (ATM, IP, SONET, SDH) und der umfassenden Verwaltung des Netzwerks zur Leichtigkeit der Bedienung. Der OPTera 1600G wird im Jahr 2000 in den Netzwerken der Welt eingesetzt werden können. Bei der fortschrittlichen Technologie, die derart hohe Kapazität ermöglicht, handelt es sich um Dense-Wavelength Division Multiplexing (D-WDM), die das Licht in mehrere Kanäle unterteilt. Über jeden der Kanäle kann Netzwerkverkehr stattfinden. Der OPTera 1600G bietet 160 Kanäle auf einer 10 Gbps-Plattform.

Nortel Networks stellt die weltweit schnellste und zuverlässigste Internet-Technologie mit der höchsten Kapazität vor
London, Großbritannien (ots) - Das Internet-Backbone der nächsten
Generation wird bis zu 28 Millionen gleichzeitige
Internet-Verbindungen über eine einzige Glasfaserleitung
unterstützen, was zu einer Verbesserung bei Geschwindigkeit und
Kapazität um den Faktor 640 führt. 360.000 gleichzeitige
Übertragungen von Star Wars über eine Glasfaserleitung werden dadurch
ermöglicht.

Nortel Networks (NYSE/TSE: NT), über dessen optische
Netzwerkausrüstung bereits 75% des Internet-Backbone-Verkehrs in
Nordamerika laufen, bringt eine Glasfaseroptiktechnologie auf den
Markt, die einen Lichtstrahl überträgt, der 160 Kanäle enthält. Auf
diese Weise erhöhen sich die Geschwindigkeit und die Kapazität des
Internet-Backbones um den Faktor 640 bei der Übertragung von Daten,
Video- und sprachintensiven Dienstleistungen für die Verbraucher und
Unternehmen in der ganzen Welt.

Die neue Technologie heißt OPTera 1600G und ist ein optisches
Verstärkungssystem, das ausreichende Glasfaserkapazität und
-geschwindigkeit bietet, um den Inhalt aller vier Millionen Bücher in
der Bibliothek des amerikanischen Kongresses in Sekunden von
Washington, D.C., nach Los Angeles durch eine einzige
Glasfaserleitung zu übertragen. Das System wird auch durch eine
einzige Glasfaserleitung gleichzeitige Internet-Verbindungen zu 28
Millionen Haushalten unterstützen oder die gleichzeitige Übertragung
von 360.000 Qualitätsversionen von Kinofilmen wie zum Beispiel das
langerwartete Star Wars-Abenteuer, Folge 1: The Phantom Menace across
North America. Das von Nortel Networks betriebene Internet-Backbone
mit seiner branchenführenden Kapazität wird dauernd in Betrieb sein,
so daß die Datenkonnektivität so zuverlässig wie das telefonische
Rufzeichen ist.

"Die Technologie wird im Verlauf dieses Jahres in
Telekommunikationsnetzwerken getestet und im nächsten Jahr
kommerziell verfügbar sein. Sie vereint 160 separate Lichtkanäle zu
einem Lichtstrahl. Auf jedem Kanal werden Daten mit einem Durchsatz
von 10 Gigabits pro Sekunde übertragen, was eine Gesamtkapazität pro
Glasfaserleitung von 1,6 Terabits oder 1,6 Billionen Bits pro Sekunde
ergibt", sagte John Roth, Vice-Chairman und Chief Executive Officer
von Nortel Networks.

"Die Entwicklung wird die Verbraucher, Unternehmen, Behörden,
Telekommunikationsanbieter, Internet Service Provider und sonstige in
die Lage versetzen, bisher nicht dagewesene Datenmengen in den
Bereichen Sprache, Video, Daten und Grafik zu übertragen und zu
empfangen", sagte Roth. "Sie wird die Bandbreite und die
Geschwindigkeit zur Verfügung stellen, um die Vision einer
Online-Wirtschaft mit umfassendem Service und Grafiken zu
realisieren, und die Kapazität der Technologie wird massenhaft zur
Entwicklung der PCs, der entsprechenden Geräte und kommerziellen
Applikationen beitragen."

"Es handelt sich um einen großen Schritt nach vorn in Richtung
unseres Ziels, ein besseres Internet zu schaffen, ein optisches
Internet mit einem robusteren Hochleistungs-Backbone als jemals
zuvor, das nicht nur uns, sondern auch unsere Kinder und Kindeskinder
in die Lage versetzen wird, fortschrittliche Dienstleistungen und
Applikationen zu benutzen", fügte Roth hinzu.

Clarence Chandran, President, Carrier Packet Solutions, Nortel
Networks, sagte: "Die neue bahnbrechende Technologie von Nortel
Networks bietet skalierbare Kapazität, um die explosionsartige
Zunahme des Internet-Verkehrs wie E-Commerce- und
E-Serviceapplikationen, Multimedia-Übertragungen und alle anderen
Arten des Internet-Verkehrs berücksichtigen zu können."

Chandran benutzte die bekannte Analogie von der
"Informationsautobahn" und sagte, daß OPTera 1600G eine 10spurige
Super-Autobahn in eine Mega-Autobahn verwandelt, die aus 160
10spurigen Autobahnen übereinander besteht und so noch nicht
dagewesene Geschwindigkeit und Kapazität bietet. Den Zugang zur
Autobahn bieten den Unternehmen und Endverbrauchern andere Lösungen
von Nortel Networks wie das 1-Meg-Modem und OPTera Metro, das
E-Commerce bei Lichtgeschwindigkeit bietet.

"Nortel Networks ist beim Einsatz von optischen Netzwerken hoher
Kapazität bereits weltweit führend", sagte Roth. "Aufgrund der
Kapazität unseres neuen OPTera 1600G sind die Möglichkeiten für
bandbreitenintensive Applikationen außerordentlich vielfältig."

"OPTera 1600G von Nortel Networks wird im nächsten Jahr im Handel
sein", fügte Chandran hinzu. "Das neue System wird die Beta-Tests
früher durchlaufen, als im Zeitplan vorgesehen", sagte er und fügte
hinzu, daß sich Nortel Networks schon im September 1998 darauf
festgelegt hatte, bis zum Jahr 2000 über eine Terabit-Kapazität pro
Glasfaserleitung verfügen zu können. Die Terabit-Plattform wird drei
Monate früher als vorgesehen in Feldtests erprobt werden.

Branchenanalysten schätzen, daß der Weltmarkt für optische
Netzwerke auf der Grundlage eines Wachstums von mehr als 20% jährlich
bis zum Jahr 2002 20 Milliarden US-Dollar erreichen wird. "Wir haben
eindeutig den Vorteil als Erster in diesem Markt, der dazu beitragen
wird, daß unsere Kunden Wettbewerbsvorteile realisieren können",
sagte Chandran.

Nortel Networks hat 10 der letzten 12 großen optischen Netzwerke
in Nordamerika in Betrieb genommen sowie sieben der neun
paneuropäischen optischen Netzwerke, mehr nationale
Backbone-Netzwerke als alle anderen Anbieter zusammen.

Das OPTera 1600G bietet 160-Kanäle umfassendes Dense-Wavelength
Division Multiplexing (D-WDM) auf einer 10
Gbps-Hochkapazitätsplattform, was die Kapazität derart erhöht, daß
die Technologie dem exponentiellen Wachstum des Internets und anderer
Multimedia-Applikationen in den nächsten Jahren gerecht wird. Das
Produkt ist das neueste in der Reihe von optischen Verstärkern und
optischen Systemen von Nortel Networks, die weltweit eingesetzt
werden und gehört zum Sortiment der offenen optischen
OPTera-Produkte.

Aufgrund der Kapazität von 1,6 Terabit pro Sekunde können die
Serviceanbieter in der Welt ihre vorhandene Kapazität an Netzwerken
nunmehr modular um eine branchenführende Anzahl von Wellenlängen
erhöhen und Einsparungen bis zu 40% realisieren im Vergleich zum
Einsatz weiterer Glasfaseroptikkabel oder sonstiger
Servicealternativen. Die Höchstkapazitätssysteme von Nortel Networks
bieten außerdem branchenführende Zuverlässigkeit und
Leistungsfähigkeit, die für Netzwerke entscheidend sind, die große
Datenmengen übertragen. Mit der offenen optischen Technologie können
sie jede Art von Daten übertragen.

"Die Skalierbarkeit und Flexibilität des Systems unterscheidet es
von anderen Technologielösungen", sagte Chandran. "Die
Serviceanbieter können auf jeder Wellenlänge unterschiedliche
Verkehrsarten übertragen, einschließlich des Ethernet- oder Internet
Protocol(IP)-Verkehrs auf einer Wellenlänge, SONET/SDH 2,5 Gbps- oder
10 Gbps-Signale auf einer anderen, asynchrone Transfermodus
(ATM)-Signale auf weiteren und so weiter. Dies führt zu
außerordentlichen Kosteneinsparungen auf der Grundlage der optimalen
Übertragungsart für jedes ðProtocolÔ im Netzwerk sowie zur
Flexibilität, die Kapazität nach Bedarf um Inkremente von 400 Gbps zu
erhöhen."

Die 1,6 Tbps-Plattform wird uni- und bidirektionale
Übertragungsmodi zwecks höherer Flexibilität unterstützen. Sie kann
von der umfassenden Integrated Network Management (INM)-Platform von
Nortel Networks verwaltet werden, die einen Überblick über viele
Anbieter und Netzwerke mit unterschiedlichen Technologien bietet. Das
INM-System von Nortel Networks ermöglicht schnellen Feature- und
Servicezugriff von einer zentralen Lokation, die Betriebsversagen in
Systemen mit vielen Wellenlängen problemlos umgeht. INM ist weltweit
in mehr als 500 Netzwerken in Betrieb und verwaltet über 100.000
Netzwerkelemente.

Mit einem Marktanteil von mehr als 90% mit den 10 Gbps- Systemen
hat Nortel Networks eine führende Rolle bei den optischen Netzwerken.

Northern Telecom Ltd. wird zur Nortel Networks Corporation
Brampton, ON (ots) - Northern Telecom, Ltd. (NYSE: NT/TSE: NTL)
teilte heute mit, daß die Firmierung des Unternehmens offiziell in
"Nortel Networks Corporation" (englische Version) bzw. "Corporation
Nortel Networks" (französische Version) geändert wurde. Die
Namensänderung wurde von den Aktionären des Unternehmens auf einer
speziellen Jahres-Aktionärsversammlung bestätigt. Es wird erwartet,
daß die Nortel Networks-Stammaktien ab 3.Mai 1999 unter dem Kürzel
"NT" an den kanadischen Börsen gehandelt werden.

NTL wählt Nortel Networks für Netzentwicklung im Werte von 250 Mio. Pfund Sterling
London (ots) - Im Rahmen ihrer weiteren Bestrebungen, das
modernste Kommunikationsnetz in Großbritannien zu schaffen, meldet
NTL die Entscheidung zugunsten von Nortel Networks (New Yorker Börse:
NT/TSE: NTL) als ihrem strategischen Lieferanten im Rahmen eines
bedeutenden Netzerweiterungsprogramms im Werte von 250 Mio. Pfund
Sterling innerhalb von 7 Jahren. Durch die Entscheidung werden die
beiden Unternehmen beim Ausbau von NTLs vorhandenem Glasfasernetz im
Werte von mehreren Millionen Pound Sterling zu einer integrierten
nationalen Architektur zusammenarbeiten, die in der Lage ist,
praktisch unbegrenzte Kapazitäten für immer mehr auf Bandbreiten
bezogene Anwendungen und Kunden zu liefern.

NTL bietet bereits eine der breitesten Paletten von
Serviceleistungen im Kommunikationsbereich in Großbritannien an, von
der Telefonie, über Sendeeinrichtungen und Mobilfunk bis hin zum
Internet und interaktiven und anderen Anwendungen. Mit dieser
neuesten Investition sichert NTL seine Position als ein führendes
Unternehmen der digitalen Kommunikation, indem es seinen Kunden
Zugang zu einem offenen, technologisch unbegrenzten Multi-Service
Netzwerk bietet. Das erweiterte Netzwerk wird auch den etablierten
NTL Core Backbone mit neueren Übernahmen, wie Eastern Group Telecoms
(EGT), Diamond Cable, ComTel, Comcast und Cambridge Cable vereinigen.

"NTL bekräftigt noch einmal seine Verpflichtung und seinen Wunsch,
das beste Telekommunikations-Unternehmen in Großbritannien zu sein",
sagte Peter Black, Managing Director Network Services bei NTL.
"Nortel Networks teilt unsere Vision von einer digitalen Zukunft, die
auf einer kundenzentrierten Philosophie aufbaut. Beide Unternehmen
verfügen über viele Synergien und sind entschlossen, das gegenseitige
Wachstum und die beiderseitige Entwicklung positiv zu beeinflussen,
um so unseren betreffenden Wettbewerbern weiterhin voraus zu sein."

Die neue Zusammenarbeit mit Nortel Networks wird NTL in die Lage
versetzen, den nächsten Schritt in ihren Bestrebungen zu tun,
Großbritannien mit dem ersten, vollständig auf Glasfaser- Technologie
basierenden Kommunikations-Backbone zu versorgen und die Bedürfnisse
eines immer anspruchsvolleren Marktes durch das Angebot erhöhter
Bandbreiten ohne Kompromisse in der Service-Effizienz zu erfüllen.
Sprache, Daten, Bilder, Internet und andere digitale Dienste werden
dem Kunden zur Verfügung stehen, wobei IP direkt bis an den Rand des
Netzes geliefert wird.

"Mit der Hilfe von Nortel Networks werden wir paket-gestützte
Dienste direkt zum Kunden liefern. Mit dieser größeren
Leistungsfähigkeit werden wir in der Lage sein, unseren Service in
sehr hohen Bandbreiten anzubieten. Die damit erreichten erheblichen
Kosteneinsparungen werden es uns möglich machen, diese Vorteile an
unsere Kunden weiterzugeben", fügte Peter Black hinzu.

Für den Bau der ersten Phase der neuen Netzarchitektur soll Nortel
Networks die Lösungen, die Technologie und den Support an den
strategischen Schlüsselstandorten in ganz Großbritannien liefern. Das
neue Netz wird NTL mit DMS-100 Transit Switches für die
Konsolidierung vorhandener Sprachnetze versorgen. Eine weitere
Optimierung wird durch das in der Branche führende CVX 1800 Carrier
Class Access Switch Produktprogramm von Nortel Networks erfolgen.
Gemeinsam soll dadurch ein gemeinsames Netz für Sprach- und
Internet-Dienste geschaffen werden.

Gary R. Donahee, President, Carrier Solutions Europe, Nortel
Networks, fügte hinzu: "Die Allianz mit NTL wird für uns den Aufbau
einer modernen Kommunikations-Infrastruktur möglich machen und
Sprache, Multimedia und Datenverkehr vereinigen. Mit dem neuen Netz
wird NTL in die Lage versetzt, seinen Kunden die Vorteile wirklich
integrierter Sprach- und IP-Dienste zu bieten."

NTL Incorporated ist ein in Großbritannien führendes Unternehmen
der integrierten Kommunikation, das alternative
Telekommunikationslösungen sowie Sender- und Übertragungsdienste
anbietet. NTL wird als Unternehmen des öffentlichen Rechts mit über
10.000 Mitarbeitern im NASDAQ und EASDAQ gehandelt und hat seinen
Hauptsitz in Farnborough, Hampshire. Die Kapazitäten innerhalb von
NTL konzentrieren sich um sein "Digital TeleNetwork", dem einzigen
nationalen Faseroptik-Netz in Großbritannien mit der hohen Kapazität,
die erforderlich ist, kommerziellen und privaten Kunden einen
Mehrfach-Service zu bieten, der Telekommunikation, Internet-Dienste,
Mobilfunkverbindungen, internationale Satellitenverbindungen und
Videokommunikation umfaßt.

NTL betreibt das drittgrößte Kabeltelefon- und Fernsehunternehmen
in Großbritannien unter der Marke CableTel. 1998 übernahm NTL ComTel,
Diamond Cable und die britischen Franchise-Unternehmen von Comcast in
Teesside und Cambridge und erweiterte seine Kundenbasis auf ein
Potential von 5,2 Mio. Haushalte, d.h. ca. 25 % aller britischen
Haushalte. NTL liefert dem Übertragungs- und Sende-Service für das
gesamte ITV, Channel 4, S4C, Channel 5 und die meisten unabhängigen
Radiosender in Großbritannien. NTL ist Anteilseigner an SDN, einem
der Digital Terrestrial Television Multiplexe, und Digital One, dem
einzigen nationalen Digital Radio Konsortium in Großbritannien. NTL
steht an der Spitze der digitalen Sende- und
Telekommunikations-Entwicklung und sichert seinen Kunden so die
Vorteile der digitalen Technologie zu, einschließlich digitaler
Kabel, TV Internet Zugang und einem der modernsten interaktiven
Dienste der Welt. Im Dezember 1998 gab NTL die Übernahme einer 6,3
%igen Beteiligung am Fußballklub Newcastle United bekannt. Ebenfalls
im Dezember übernahm NTL Eastern Group Telecoms und erweiterte damit
seine nationalen Glasfaser- und Funknetze.


Die Yankee Group bewertet Nortel Networks als die Nummer 1 in der drahtlosen Internet-Technik / Bericht erwähnt Stärken im Bereich IP, Radio
Boston (ots) - Breites Angebot für drahtlosen Markt und
Unternehmensmärkte

In einem neuen Bericht der Yankee Group mit dem Titel
"Startpositionen für eine Welt der IP-Mobilität" rangiert die Nortel
Networks (NYSE: NT/TSE: NTL) als Nr. 1 nach einem Vergleich der
Internet-Architekturen der nächsten Generation, welche die großen
globalen Hersteller für die Bereitstellung eines drahtlosen Internet
anwenden werden.

"Nortel Networks," so schreibt Crispin Vicars, Director der Yankee
Group, "hat die Schlagkraft und die IP-Produkte mit seiner Unified
Networks Vision, die die Architektur des Netzes grundlegend ändert
und genau den Bedürfnissen entspricht, die die Operator
drahtloser Systeme in Bezug auf Kostenbegrenzung und Schaffung neuer
Einkünfte haben.

Mit dem Hinweis darauf, daß "dieses Rennen gerade erst beginnt",
bescheinigt die Yankee Group der Nortel Networks dennoch, daß sie
schon früh die Führung übernommen habe. Der Bericht erwähnt die
breite Produktpalette der Nortel Networks mit Mobiltelefonen, PCS und
Datennetzwerkprodukten und benennt ein überaus breites Angebot für
drahtlose Service Provider und Unternehmensmärkte als besondere
Stärken der drahtlosen Architektur der Zukunft von Nortel Networks .

"Wir glauben, daß Nortel Networks zur Zeit eindeutig in Führung
liegt," erklärt Vicars, "da seine Produktstrategie vorgestellt wurde,
die nicht nur ein breites Angebot für die verschiedenen Air Interface
Märkte sondern auch für die Service Provider und die
Unternehmensmärkte bietet."

"Meiner Meinung nach hat die Yankee Group jetzt das bestätigt, was
wir unseren Kunden schon seit Monaten sagen - daß kein anderes
Unternehmen in der Branche so gut auf die Erstellung des drahtlosen
Internet vorbereitet ist wie Nortel Networks," sagte Matt Desch,
President für den Bereich Wireless Solutions bei Nortel Networks.

"Angefangen bei unserer Serie drahtlose/verdrahtete Switching
Evolution zum E-Mobility Service und unserem überzeugenden
wirtschaftlichen Angebot für künftige drahtlose Netzwerke, bestätigen
unsere Kunden, daß wir die umfassendste Vision von allen Anbietern
haben," erläuterte Desch.

Nortel Networks kündigt den Abschluß der Akquisition von Shasta Networks an und schafft eine neue Kraftquelle für Internet-Dienstleistungen
Toronto, Kanada (ots) - Nortel Networks (NYSE: NT/TSE: NTL)
kündigte an, daß die Firma die Akquisition von Shasta Networks Inc.
abgeschlossen hat. Die in Sunnyvale, Kalifornien, ansässige Firma hat
eine neue Klasse von Gateways und Systemen für werterhöhende
Dienstleistungen für die öffentlichen Internet Protocol
(IP)-Datennetzwerke entwickelt. Die Akquisition wird Nortel Networks
in die Lage versetzen, die nächste Generation von IP
Internet-Dienstleistungen für Carrier und den allgemeinen
Unternehmensmarkt auf den Markt zu bringen.

Nortel Networks erwarb 100 Prozent des Aktienkapitals von Shasta
Networks für einen Gesamtkaufpreis von bis zu 340 Millionen
US-Dollar, der sich zusammensetzt aus 22 Millionen US-Dollar in bar
und Stammaktien von Nortel Networks. Der Baranteil der Transaktion
ist davon abhängig, daß Shasta bestimmte operative Meilensteine
erreicht.

Die Übernahme der werterhöhenden IP-Dienstleistungen von Shasta in
das umfassende Sortiment der Hochgeschwindigkeitszugangslösungen von
Nortel Networks versetzt die Firma in die Lage, den Weg aufzuzeigen
für die vollständige Integration von Daten und
Internet-Dienstleistungen im öffentlichen Netzwerk.

Definition einer neuen Generation von Internet-Dienstleistungen

Das Sortiment an IP-Dienstleistungen von Nortel Networks wird
wertvolle neue Internet-Dienstleistungen ermöglichen, die so
angeboten werden, wie es derzeit im Internet noch nicht möglich ist.
Dienstleistungen wie Virtual Private Networks (VPNs), E-Commerce,
verwaltete Sicherheitssysteme, kostengünstige Wide Area Networks
(WAN) und Leistungskontrolle können dem allgemeinen Unternehmensmarkt
nunmehr einfach und schnell durch Carrier und Service Provider
geboten werden. Bisher mußten die Unternehmen diesen komplexen
Service selbst verwalten, zumeist zu hohen Anfangs- und fortlaufenden
Kosten.

"Die Service Provider haben das Problem, eine skalierbare Lösung
kosteneffektiv zu unterstützen, die sich an den 20 Milliarden
US-Dollar umfassenden Markt für fortschrittliche IP-Dienstleistungen
wendet", sagte Christine Heckart, Vice President für Consulting von
TeleChoice, einer in Boston, Massachusetts, ansässigen Firma für
Branchenanalysen. "Die derzeitigen Lösungen erfordern die Benutzung
diverser verschiedenartiger Boxen, darunter Aggregatoren, Router,
Server und Middleware. Das Ziel von Shasta besteht in der Integration
dieser Lösungen in einer eleganten Lösung, die in einer einzigen
Routing-Plattform mit Festnetzgeschwindigkeit geboten wird. Zu den
vorhergesagten Vorteilen gehören größere Skalierbarkeit, niedrigere
Eigentumskosten und schnellere Auslieferung der neuen
Dienstleistungen.

"Dies sind leistungsstarke Werkzeuge im schnellebigen und
wettbewerbsintensiven Internet-Markt."

Fortsetzung der Investitionen im Internet

Durch diese Akquisition wird Nortel Networks zum ersten großen
Netzwerkunternehmen, das den Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet
und eine neue Klasse von IP-Dienstleistungen auf auf Netzwerkbasis
ermöglicht.

"Nortel Networks ist das neue IP-Netzwerkkraftwerk", sagte John
Roth, Vice Chairman und CEO von Nortel Networks. "Von unserer
Investition in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar in die Forschung und
Entwicklung gingen 1,5 Miiliarden in IP-Projekte, und dieser Trend
setzt sich fort. Unsere Übernahme von Shasta ist ein weiterer
Meilenstein, während wir den Standard für eine neue Ära des
Netzwerkens setzen."

Shasta wurde 1998 vom Data Communications Magazine als einer der
`Hot Startups` ausgewählt. Die ungefähr 70 Mitarbeiter werden
weiterhin in Sunnyvale, Kalifornien tätig sein und der Carrier Packet
Solutions-Gruppe von Nortel Networks unterstehen.

Nortel Networks baut digitales Mobilfunknetz in China auf / Kapitalanlage, die Vertragsunterzeichnung fällt zeitlich zusammen mit dem Besuch des chinesischen Premierministers Zhu Rongji
Ottawa, Kanada (ots) - Nortel Networks (NYSE: NT/TSE: NTL) wird
die Infrastruktur des digitalen Mobilfunknetzes in China ausbauen, um
die Präsenz im gerade im Aufbau befindlichen chinesischen
Mobilfunkmarkt zu erweitern.

In einer Reihe von Vereinbarungen, die im Zusammenhang mit dem
Besuch des chinesischen Premierministers Zhu Rongji unterzeichnet
wurden, verpflichtete sich Nortel Networks zur Investition von
weiteren 30 Millionen US-Dollar in das Joint Venture-Unternehmen
Guangdong Nortel, um die lokale Produktion der cdmaOne- und
GSM-Mobilfunkausrüstung für den chinesischen Markt zu initiieren.

Nortel Networks unterzeichnete auch Vereinbarungen im Wert von 60
Millionen US-Dollar mit China Unicom zur Erweiterung der zwei bereits
vorhandenen digitalen GSM-Mobilfunknetze in der Provinz Zhejiang.

"Diese Vereinbarungen setzen unsere 27jährige Historie von
Investitionen auf dem chinesischen Markt fort", sagte Robert Mao, CEO
und President von Nortel Networks China. "Jetzt blicken wir in die
Zukunft und benutzen unsere Innovationskraft, um dazu beizutragen,
die Kommunikationsinfrastruktur Chinas zu fördern, so daß sie die
integrierten Daten-, Internet-, Video- und
Sprachübertragungsdienstleistungen der Zukunft bietet."

Zum Besuch des chinesischen Premierministers gehörte ein Blick in
die Zukunft - die erste öffentliche Demonstration der digitalen
Mobilfunkschnittstellentechnologie der dritten Generation der Welt
`cdma2000Ô, die im Bereich der Daten-, Video- und anderen drahtlosen
Internet-Dienstleistungen Hochgeschwindigkeitsübertragungen (384
Kilobits pro Sekunde) bietet.

Zur Vorschau gehörte auch die Demonstration hochentwickelter
Software für die Kontrolle der Servicequalität über IP (Internet
Protocol)-Netzwerke. Diese Software ermöglicht es dem Operator, den
Benutzern der besten Dienstleistungen die höchsten Ebenen der
Übertragungsqualität und -zuverlässigkeit zu bieten.

Nortel Networks übernimmt Shasta Networks / bahnbrechende Möglichkeiten für Carrier und ISPs zur Erschließung neuer Internet-Dienste für den kommerziellen Massenmarkt
Toronto/Kanada (ots) - * US$ 340 Mio.-Übernahme zielt auf die
Erschließung eines 23 Milliarden-Dollar IP Services Marktes ab.
Nortel Networks (NYSE: NT/TSE: NTL) hat einen Vertrag zur
Übernahme von Shasta Networks, Inc., einem Privatunternehmen mit Sitz
in Sunnyvale, Kalifornien, angekündigt, das eine neue Art von
Service-Gateways und Subscriber Policy Management Systemen auf der
Abonnenten-Seite öffentlicher Internet Protocol (IP) Datennetze
entwickelt hat. Nortel Networks und Shasta Networks erschließen die
nächste Generation wertgesteigerter IP-Dienste für den breiten
kommerziellen Markt.

Nortel Networks wird bis zu US$ 340 Mio. in Stammaktien und in bar
für Shasta Networks, Inc. zahlen, wovon ein Teil zurückgestellt und
an Shasta Networks bei Erreichen bestimmter Unternehmensziele
ausgezahlt wird. Die Übernahme soll, so wird erwartet, innerhalb von
30 Tagen abgeschlossen sein und erfolgt drei Monate nach Übernahme
der Cambrian Systems Corporation, einem führenden Anbieter von
Optical Internet Technologien für städtische Netze.

"Mit der Übernahme von Shasta Networks erweitern wir unsere
Carrier- und Unternehmens-Führungsposition durch die Lieferung von IP
Serviceleistungen an den breiten kommerziellen Markt", sagte John
Roth, Vice Chairman und Chief Executive Officer von Nortel Networks.
"Wir sind jetzt das erste große Netzwerk-Unternehmen, das dem breiten
kommerziellen Markt sowohl einen Hochgeschwindigkeitszugang als auch
eine neue Art von IP-Diensten ermöglicht. Mit den von uns gelieferten
Kapazitäten und Tools werden Carrier, Service-Provider und andere
Partner in der Lage sein, die Tür zu Marktchancen in Höhe von US$ 23
Milliarden zu öffnen."

Nortel Networks wird seine Intranet-Service-Technologie mit der
Produktlinie von Shasta verbinden und so Technologien bieten, mit
denen Carrier in der Lage sind, über die erste Strecke der
Infrastruktur eine neue Generation von IP-Diensten für den
Massenmarkt zu schaffen. Mit Hilfe dieser Möglichkeiten werden sich
Service-Provider an den Markt der kleinen und mittelständischen
Unternehmen sowie an Gemeinden mit besonderen Interessen wie
Franchise- und Vertriebsnetze wenden. Sie werden in der Lage
sein, neue IP-gestützte Dienste wie Virtual Private Networks (VPNs),
eCommerce, Managed Security, preiswertes Wide-Area Networking und
eine Leistungskontrolle zusammenzustellen, zu implementieren und zu
unterstützen, die im Internet von heute noch unbekannt sind.

"Mit dieser Ankündigung verändert Nortel Networks die Spielregeln
im IP-Markt", sagte Clarence Chandran, President, Carrier Packet
Solutions, Nortel Networks. "Da Carrier mit dem Übergang zum
neuen öffentlichen IP-Datennetz beginnen, bringt Nortel Networks
nicht nur seinen Markennamen, seine weltweiten Fähigkeiten im Bereich
Distribution und der Integration Dritter ins Spiel, sondern jetzt
auch noch Shasta. Wir zeigen heute unser echtes und tiefes
Verständnis für die Bedürfnisse und Stärken von Carrier-Kunden und
ISPs bei der Bewältigung der enormen Möglichkeiten, die im
Hochgeschwindigkeits-IP-Servicebereich liegen. Hier handelt es sich
um etwas anderes als lediglich ein weiteres Connectivity-Spiel."

Shasta wurde gegründet, um den Bedarf nach einer völlig neuen Art
von Networking-System zu erfüllen", sagte Anthony Alles, Mitbegründer
und President von Shasta Networks. "Systeme, die weit über Legacy
Connectivity Lösungen hinausgehen und schließlich die intelligenten,
profitablen öffentlichen IP-Datennetze erschließen. Shasta verfügt
über ein Weltklasse-Team und eine Weltklasse-Lösung, und wir wußten,
daß wir einen Partner von Weltklasse benötigten, um unsere Produkte
zum Markt der Carrier und ISPs zu bringen. Von allen großen
Netzanbietern kennt nur Nortel Networks die Bedeutung von
IP-Diensten. Wir wissen, daß wir, dank der entscheidenden Expertise,
der Technologien und des Zugangs zu den globalen Carrier- und
ISP-Räumen, gemeinsam die Mittel haben, unsere Vision zu
verwirklichen und die Führung in diesem immensen neuen Markt zu
übernehmen."

Shastas Subscriber Service System (SSS) ist das erste integrierte
Hardware-, Software- und Betriebssystem der Branche, in
Carrier-Qualität für die Erschließung eines ausbaufähigen Einsatzes
netz-gestützter, wertsteigernder Dienste. Das SSS macht es
IP-Service-Providern zu ersten Mal möglich, Zehntausende von
Abonnenten logisch zu ballen und diesen, von einer zentralen Stelle
aus, außerordentlich individuell zugeschnitten, zugangs-unabhängige
IP-Dienste anzubieten, wie z.B. Virtual Private Networks, Managed
Firewalls und eine `Quality of Service` Politik. Bisher waren solche
Möglichkeiten nur über aufwendige Kombinationen vieler CPEs mit
jeweils einer Funktion möglich, die schwierig und teuer in Einsatz,
Handhabung und Upgrade sind, insbesondere im Vergleich zu neuen,
preiswerten Zugangstechnologien, wie die Digital Subscriber Line
(DSL).

Das Shasta SSS besteht aus drei stark miteinander verbundenen
Komponenten:
1. Subscriber Service Gateway (SSG): die ausbaufähigste, robuste
Hochleistungs-Plattform für Subscriber Aggregation und Service
Delivery.
2. IP Service Operating System (ISOS): arbeitet auf dem SSG und ist
das einzige Betriebssystem, daß dem Abonnenten Bewußtsein und
Flexibilität auf der Datenebene bietet, die für kunden-spezifische
Dienstleistungen an individuelle Kunden erforderlich sind.
3. Shasta Subscriber Policy Manager (SPM): ein sehr ausgefeiltes und
flexibles Provisioning-System, das durch die Schaffung eines auf den
Kunden zugeschnittenen Service-Profils die Kosten des
Serviceeinsatzes senkt.

Gemeinsam werden Nortel Networks und Shasta die Entwicklung in der
Industrie von der "dummen" IP Connectivity zu neuen,
kostengünstigen, IP-gestützten Diensten in Carrier-Qualität führen,
die den elektronischen Handel für den breiten kommerziellen Markt
möglich machen werden. Durch die Verbindung der Produktpalette von
Shasta mit anderen Nortel Networks Produkten, können neue
Service-Elemente wie IP-Telefonie mühelos hinzugefügt werden und
praktisch grenzenlose Service-Möglichkeiten schaffen. Diese
Fähigkeiten wenden sich sowohl an die echten Bedürfnisse des
kommerziellen Massenmarktes für ausgelagerte Serviceleistungen und
bauen gleichzeitig ein rentables neues Business-Modell für Service
Provider und Carrier auf, das sich deren vorhandene Stärken im
Segment-Marketing und -Vertrieb zunutze macht.

Mit der angekündigten Übernahme von Shasta erhöht Nortel Networks
seine Dynamik bei IP-möglichen Services. Die Ankündigung baut auf
anderen Ankündigungen zum IP-Service und IP-Netzen auf: Aptis
Communications, Inc. (April 1998) für die Lieferung von Fernzugang
in Carrier-Qualität für den Konsumentenbereich, Bay Networks, Inc.
(August 1998) für die Lieferung von Extranet-Switches,
Policy-Service, Cable Routing und Management, und vor kurzem Cambrian
System Corporation (Dezember 1998) zur Verstärkung der Lieferung von
innerstädtischen Hochgeschwindigkeits-On-ramps an das Optische
Internet. Vor kurzem wurden von Nortel Networks Vereinbarungen mit
großen nationalen und internationalen Carriern für die erste Strecke
und die zentrale Büroevulotion angekündigt, wozu IP, Packet, DSL und
Kabeltechnologien gehören.

"Mit der Übernahme von Cambrian Systems beschleunigen wir On-ramps
an den Internet Backbone und schaffen das Optische Internet", sagte
Clarence Chandran. "Mit der Ankündigung können Carrier und
Service-Provider die nächste Generation des Internets mit neuen,
wertgesteigerten Diensten überziehen, die neue Einnahmequellen und
einen Vorteil gegenüber dem Wettbewerb bringen - für sie selber und
für den kommerziellen Breitenmarkt."

Der Markt für IP-Services steigt um 30 % im Jahr und wird nach
Aussagen der International Data Corporation bis zum Jahre 2001 US$
23 Mrd. betragen.

Anthony Alles, Tom Daly und Arthur Lin, zuvor im Management von
Cisco Systems, gründeten Shasta Networks im März 1998. Ihr Chairman
und Chief Executive Officer, Wu Fu Chen, war Mitbegründer von Cascade
Communications und zahlreicher anderer Network-Einsteiger, darunter
Ardent Communications, die von Cisco System übernommen wurden und bei
denen Chen Vice President of Technologies war, ehe er zu Shasta ging.
Die ca. 70 Mitarbeiter von Shasta werden weiter in Sunnyvale,
Kalifornien, ansässig sein und mit den bedeutenden Unternehmens- und
Carrier-Kapazitäten von Nortel Networks in Silicon Valley arbeiten.
Shasta wurde vom Data Communications Magazin zu einem der `Hot
Startups`1998 gewählt. Shasta wurde außerdem von Technologic
Partners, einer Industrie-Analysten-Firma, mit deren
«Investors`Choice`1998 geehrt. Ihre Produkte befinden sich zur Zeit
im Beta-Test bei Carriern in aller Welt; ihr kommerzieller Einsatz
wird für das dritte Quartal 1999 erwartet.

Nortel Networks` Stammaktien werden an den Wertpapierbörsen von
New York, Toronto, Montreal, Vancouver und London gehandelt. 1998
beliefen sich die Einnahmen von Nortel Networks US$ 17,6 Mrd.; das
Unternehmen beschäftigt weltweit ca. 75.000 Mitarbeiter.

Nortel Networks verzichtet auf irgendwelche Urheberrechtsansprüche
an den Marken und Namen Dritter.

Die den Aktionären von Shasta Networks angebotenen Wertpapiere
wurden nicht nach dem Securities Act von 1933 und seinen Abänderungen
registriert und dürfen ohne Registrierung oder eine gültige
Befreiung von der erforderlichen Registrierung in den USA nicht
angeboten oder verkauft werden.

Bei einige Informationen dieser Pressemeldung handelt es sich um
zukunftsbezogene Aussagen, die erheblichen Risiken und Unwägbarkeiten
ausgesetzt sind. Die in diesen Aussagen vorhergesagten Ergebnisse
oder Ereignisse können erheblich von den tatsächlichen Ergebnissen
oder Ereignissen abweichen. Zu den Faktoren, die zu solchen
Abweichungen führen können, gehören, u.a.: die Auswirkungen rascher
technologischer Veränderungen sowie die Sprach- und Daten-Konvergenz,
der Preis- und Produktwettbewerb, das internationale Wachstum,
Wechselkurse und Zinssätze, die allgemeinen Industrie- und
Marktbedingungen und die Zuwachsraten, unerwartete
Jahr-2000-Auswirkungen und die Auswirkung von Konsolidierungen in der
Telekommunikationsindustrie. Weitere Informationen zu einigen dieser
und anderen Faktoren sind in den von Nortel Networks bei der
Securities and Exchange Commission der USA eingereichten
Berichterstattung enthalten, insbesondere in den jüngsten Berichten
auf Form 10-K.

Nortel Networks weist jede Absicht oder Verpflichtung zur
Aktualisierung zukunftsbezogener Aussagen, einerlei ob aufgrund neuer
Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen,
zurück.

Nortel Networks erhielt Vertrag für die Lieferung einer Fernzugriffslösung für BT in Belgien, um Internet und PSTN Services zu vereinheitlichen
Brüssel/Belgien (ots) - Nortel Netw
hier gehts weiter:Nortel Networks erhielt Vertrag für die Lieferung einer Fernzugriffslösung für BT in Belgien, um Internet und PSTN Services zu vereinheitlichen
Brüssel/Belgien (ots) - Nortel Networks (NYSE: NTL) kündigte an,
daß sie einen Vertrag für die Lieferung von BT in Belgien mit einer
Fernzugriffslösung der nächsten Generation, die auf dem CVX-1800
Carrier Class Access Switch basiert, erhalten hat. Wenn es
fertiggestellt ist, wird das Netzwerk BT ermöglichen, Dial IP
Leistungen anzubieten, während sie auch eine direkte Schnittstelle zu
dem traditionellen PSTN (Public Switched Telephone Network)
Sprach-Netzwerk hat. Die Lösung demonstriert auch Nortel Networks
Fähigkeit, Unified Networks Lösungen, integrierte Sprach- und
Datennetzwerke in einer einzigen Infrastruktur zu liefern.

Basierend auf Nortel Networks CVX 1800 Carrier Class Access
Switch, wird das Netzwerk in der Lage sein, ein hochverdichtetes,
hoch flexibles Netzwerk zu liefern, welches BT in Belgien in die Lage
versetzt, sowohl die Anforderungen der Firmenkunden als auch der ISP
Kunden zu erfüllen. Der Datenverkehr von diesem Netzwerk wird über
ein 3-Ring 2,5 Gb/s STM-16 SDH (Synchronous Digital Hierarchy)
Hauptnetzwerk transportiert, welches derzeit von Nortel Networks für
BT in Belgien installiert wird. Der Vertrag für dieses SDH Netzwerk
wurde Nortel Networks im November 1998 zugesprochen.

Nortel Networks CVX 1800 Access Switch wird BT in Belgien mit einer
hochverdichteten, sicheren Einwahllösung der Carrier-Klasse für einen
nahtlosen Fernzugriff versorgen, während gleichzeitig die Komplexität
des Netzwerks und die Kosten reduziert werden. Die CVX Lösung bietet
eine hohe Leistung und eine niedrige Wartezeit und macht so die
ideale Plattform für einen zukünftigen Schritt hin zur IP Telephonie
aus. Das Netzwerk ist auch dafür bestimmt, eine Schnittstelle mit der
PSTN über ein CVXSS7 Gateway zu bilden, welches von einem einzigen
Ort aus den Anschluß aller SS7 Signale für das Dial-Up Netzwerk
ermöglichen wird.

Philip Lijmbach, Managing Director von BT in Belgium sagt: "Das
Wachstum in der Nutzung des Internets, zusammen mit dem steigenden
Bedarf für Bandbreiten-gestützte, Hochgeschwindigkeits-Datenservices,
treibt die Netzwerkleistung voran. Die CVX 1800 Fernzugriffslösung
ermöglicht es, Leistungen der Carrier-Klasse anzubieten und dabei
hoch skalierbar zu bleiben, die Qualität zu erhalten und, vor allem,
eine direkte Schnittstelle zur PSTN auf dem SS7 Level zu erhalten".

Zu Nortel Networks Fernzugriffs-Technologie gehört auch der CVX
Policy Manager, der die CVX 1800 VPOP (Virtual Point of Presence)
Leistungen kontrolliert. Diese Technologie bedeutet, daß
Verbindungsaufbau-Anschlüsse ISPs und Unternehmen angeboten werden
können, ohne daß Fernzugriffsanschlüsse einem speziellen Kunden
zugeordnet werden müssen, wodurch BT in Belgien mit einer besseren
Kontrolle und erhöhter Kosteneffektivität über das gesamte Netzwerk
versehen wird.

Gary Donahee, President, Carrier Solutions Europe, Nortel
Networks, sagte: "Nortel Networks freut sich darüber, diesen Vertrag
mit BT in Belgien ankündigen zu können, der einen weiteren Beweis für
unsere erfolgreiche Arbeitsbeziehung darstellt. Die Nortel Networks
Lösung ermöglicht BT, ihren Kunden einen Wertzuwachs zu geben und
ihnen gleichzeitig erstklassige integrierte Lösungen zu bieten.
Dieses Netzwerk wird den Teilnehmern außerdem eine Verbindung zu dem
BT Pan-European Network bieten".

Die heutige Ankündigung stellt den vierten Vertrag dar, den BT in
Belgien mit Nortel Networks abgeschlossen hat. Zusätzlich zu dem SDH
Netzwerk (für das Nortel Networks der Exklusivlieferant für die
nächsten fünf Jahre ist), hat Nortel Networks auch Verträge mit BT in
Belgien abgeschlossen, um DMS-100 Schalter und ServiceBuilder
Intelligent Networks (IN) Lösungen zu liefern. Die SDH, IN und
DMS-100 Komponenten des Netzwerks werden betriebsbereit sein, wenn
das Netzwerk im Juli dieses Jahres angeschlossen wird. Es wird von
Nortel Networks Integrated Network Management (INM) Lösung verwaltet.

BT in Belgien bietet eine vollständige Palette internationaler
Telekommunikationsleistungen in den Bereichen Datentransfer,
Sprach-Services, virtuelle private Netzwerk- Services, Call Center
Netzwerke, Anwendungsleistungen, EDI, Datenübermittlung und Internet
Services an. Seit September 1998 richtet sich BT auch an die gesamte
Unternehmensgemeinschaft in Belgien, hierzu gehört auch der SME Markt
mit nationalen Services, wie zum Beispiel BTtel, ihr
Fernsprechwesen-Service und BTconnect, ihr inländischer Datenservice.

Zu den wichtigsten Kunden von BT gehören die Hauptgeschäftssitze
multinationaler Firmen und die meisten der europäischen
Institutionen.

African Wireless verdreifachen die Kapazität ihres GSM Netzwerks aufgrund eines Erweiterungsvertrags mit Nortel Networks
Johannesburg, Südafrika (ots) - African Wireless hat einen
Vertrag mit Nortel Networks (NYSE: NT/TSE: NTL) über die Erweiterung
ihres GSM 900 Netzwerks in der Hauptstadt der Democratic Republic of
Congo (DRC - Kongo), Kinshasa, abgeschlossen. African Wireless, eine
US-amerikanische Firma, liefert im Kongo mobile
Telekommunikationsdienstleistungen durch ihre Tochtergesellschaft
Congolese Wireless Network.

Der Erweiterungsvertrag mit drei Jahren Laufzeit sieht die
Lieferung und die Installation neuer Netzwerkzellen und der
dazugehörenden Radio- und Schalteinrichtung vor. Es wird erwartet,
daß dadurch die Kapazität verdreifacht und die Netzabdeckung in
Kinshasa beträchtlich erhöht wird.

Der erste GSM-Telefonanruf in der Geschichte des Kongo wurde am
20. Februar 1999 vom Minister für Telekommunikation in Anwesenheit
von mehr als 300 Regierungsvertretern und anderen Würdenträgern
durchgeführt. Dabei handelte es sich lediglich um einen Testanruf.
Congolese Wireless Network beabsichtigt, in sehr naher Zukunft den
kommerziellen Betrieb aufzunehmen.

Die Nachfrage nach GSM-Telekommunikationsdienstleistungen im Kongo
war überwältigend. Alieu Conteh, Chairman, Congoloese Wireless
Network, sagte: "Wir haben bereits eine Liste von über 20.000
Interessenten. Täglich melden sich Hunderte von neuen Interessenten
an. Wir prognostizieren daher eine Interessentenanzahl von über
50.000 für das Jahresende."

Donald Segretti, President, African Wireless, sagte: "Die
unerwartete Nachfrage im Kongo hat es erfordert, daß wir unsere
Dienstleistungen schon vor ihrer vollständigen Markteinführung
ausweiten. Unser Ziel besteht nicht nur darin, andere größere Städte
mit Kinshasa zu verbinden, sondern eines Tages fortschrittliche
Telekommunikationsdienstleistun genim ganzen Kongo anzubieten. Mit
Hilfe von Nortel Networks beabsichtigen wir, das Land zu vernünftigen
Preisen mit den neuesten Dienstleistungen zu versorgen."

"Die Beliebtheit drahtloser Telekommunikation nimmt in Afrika
weiter zu, wobei eine Schätzung besagt, daß die Anzahl der Teilnehmer
bis 2002 um ungefähr 400% zunehmen wird", sagte Cesar Cesaratto,
President, Wireless Solutions, EMEA (Europe, Middle East and Africa),
Nortel Networks. "Wir haben Afrika als einen wichtigen Markt erkannt
und sind entschlossen, das Wachstum voranzutreiben, indem wir den
optimalen Produktmix bieten."

African Wireless, eine US-amerikanische Firma mit Sitz in Costa
Mesa, Kalifornien, wurde gegründet, um dem afrikanischen
Kontinent moderne Telekommunikationsdienstleistungen zur Verfügung zu
stellen. Congolese Wireless Network ist eine Tochtergesellschaft von
African Wireless.

Der neue konkurrenzfähige spanische Zugangsprovider Milenio Redes entscheidet sich für Nortel Networks / Zwei-Jahres-Vertrag im Wert von 100 Millionen US-Dollar beinhaltet Reunion, Passport, DMS.
Hannover, Deutschland (ots) - Milenio Redes, ein neuer in Madrid
ansässiger konkurrenzfähiger Carrier, hat Nortel Networks (NYSE:
NT/TSE: NTL) dafür ausgewählt, eine Unified Networks-Lösung für
drahtlose Hochgeschwindigkeitsbreitbanddienstleistungen in Spanien zu
liefern. Es wurde eine Lieferungs- und Dienstleistungsvereinbarung
mit zweijähriger Laufzeit abgeschlossen, deren Wert von den
Vertragsparteien auf ungefähr 100 Millionen US-Dollar geschätzt wird.

Die in Verbindung mit der CeBit angekündigte Vereinbarung wird
wirksam nach einem Spektrumlizenzauftrag durch die spanische
Regierung und dem Abschluß von Lieferantenfinanzierungsabkommen mit
Nortel Networks. Milenio Redes hat aufgrund der Liefervereinbarung
bereits Erstbestellungen im Wert von ungefähr 50 Millionen US-Dollar
aufgegeben und erwartet zukünftige Expansion auf den internationalen
Märkten.

Milenio Redes beabsichtigt, Netzwerkkapazität mit Breitbandzugang
für lokale Carrier zu bieten, die eine zuverlässige
Hochleistungslösung für die `letzte Meile` benötigen, um ihre eigenen
Fernverbindungsbackbone-Netzwerke zu ergänzen. Im April 2000 soll der
kommerzielle Service in fünf Städten aufgenommen werden. Die weitere
Expansion in ganz Spanien soll darauf folgen.

"Mit der dem Stand der Technik entsprechenden drahtlosen
Breitbandzugangstechnologie und der umfassenden Netzwerklösung von
Nortel Networks zielen wir darauf ab, die erste wirkliche landesweite
Breitband-Ortsnetzwerkalternative zur vorhandenen Infrastruktur des
herkömmlichen Anbieters zu sein", sagte Kiriako Vergos, Mitgründer
und CEO von Milenio Redes.

"Die Vorherrschaft des herkömmlichen Anbieters im Ortnetz zu
brechen, ist vielleicht die Schlacht, die wir am dringendsten
gewinnen müssen, wenn Europa weiterhin starkes nachhaltiges Wachstum
in diesem Bereich verzeichnen soll", sagte Vergos. "Wir glauben, daß
Milenio in dieser Schlacht eine entscheidende Rolle spielen wird."

Nortel Networks wird eine komplette Netzwerklösung liefern,
einschließlich Design, Installation, Ausbau und Inbetriebnahme. Das
Netzwerk von Milenio Redes wird die drahtlose
Breitbandzugangsausrüstung Reunion von Nortel Networks beinhalten,
die ATM-Schalter Passport von Nortel Networks und die
DMS-Schaltsysteme von Nortel Networks.

"Unsere vereinte Netzwerklösung ermöglicht es Milenio Redes,
schnell, flexibel und kosteneffektiv Breitbandnetzwerkkapazität
einzusetzen", sagte Cesar Cesaratto, President, Wireless Solutions,
EMEA (Europe, Middle East and Africa), Nortel Networks.

"Dies ist ein wichtiger Auftrag für den Einsatz von drahtlosen
Breitbandzugangssystemen in Europa und der erste Auftrag dieser Art
in Spanien", sagte Cesaratto. "Er beweist deutlich die führende
Position von Nortel Networks im drahtlosen Breitbandzugangsmarkt.
Durch die Aufnahme der drahtlosen Breitbandzugangstechnologie ist
Spanien ein führender Markt zur Stärkung des Wettbewerbs im Ortsnetz,
was den Einsatz von Breitbanddienstleistungen angeht."

Das Produktsortiment Reunion von Nortel Networks, das erste und
immer noch einzige drahtlose Breitbandzugangssystem im kommerziellen
Betrieb, schließt die Kosten- und Kapazitätslücke zwischen den
kostenintensiveren Hochgeschwindigkeitsfaserverbindungen und den
Kupferkabellösungen mit niedrigerer Bandbreite für kleinere und
mittlere Unternehmungen.

Die Reunion-Systeme von Nortel Networks bieten den Zugang für die
`letzte Meile` vom lokalen Netzwerk zum Anschluß des Kunden mit
drahtlosem ATM-Service hoher Bandbreite unter Verwendung von
Punkt-zu-Multipunkt-Radiobetrieb auf Frequenzen von 2 GHz bis 42 GHz.

Die Passport-Schalter von Nortel Networks benutzen die
ATM-Technologie, um die Sprach-, Daten- und Videoapplikationen zu
einem einzigen Hochleistungsnetzwerk zusammenzufassen. Dadurch wird
die Notwendigkeit, separate Netzwerke zu verwalten, gemindert oder
aufgehoben, die die Nachfrage nach Dienstleistungen höherer
Bandbreite decken.

Milenio Redes ist der Höhepunkt von `Proyecto Milenio`, einem
Pionierprojekt für drahtlose Breitbandzugangslösungen in Europa und
anderswo, das die Vision und die Fachkenntnisse einer Gruppe von
Einzelpersonen beinhaltet, die wiederum von einer Anzahl erster
Adressen der institutionellen Investoren unterstützt werden, darunter
AB Asesores (Morgan Stanley)-Electra und Sintel, einer der führenden
Konstrukteure von Telekommunikationsnetzwerken in der Welt.

Osteuropäischer GSM Operator vergibt Erweiterungsauftrag an Nortel Networks / Polens PTK Centertel baut die Kapazität aus und bereitet sich auf die drahtlosen Datendienstleistungen der Zukunft vor
Paris, Frankreich (ots) - Polens zweitgrößter GSM 1800 Operator,
PTK Centertel, hat einen Auftrag im Wert von 20 Millionen US-Dollar
an Nortel Networks (NYSE: NT/TSE: NTL) vergeben. Es geht um die
Netzwerkausweitung und die Erhöhung der Netzwerkkapazität sowie um
die Vorbereitung der Umstellung auf die drahtlosen
Datendienstleistungen der Zukunft. Nortel Networks wird die
zusätzlichen Radiobasisstationen liefern, installieren und in Dienst
stellen, darunter Nortel Networks S8000 BTS in Krakau, Kattowitz,
Wroclaw und in anderen Orten im Süden von Polen.

"Nortel Networks ist seit unserem ersten gemeinsamen Projekt ein
Geschäftspartner, dem wir vertrauen", sagte Marek Jozefiak, General
Director, PTK Centertel. "Wir sind mit der Leistung, Kapazität und
Zuverlässigkeit der Ausrüstung von Nortel Networks insgesamt sehr
zufrieden. Wir erwarten jetzt von ihnen, uns beim Ausbau unseres
Netzwerks zu unterstützen und uns den reibungslosen Übergang zu den
drahtlosen Datendienstleistungen für unsere Teilnehmer zu
ermöglichen." Dieser neueste Auftrag bringt in Verbindung mit dem
Vertrag über Originalausrüstung und Dienstleistungen vom September
1997 die dreijährige Investition von PTK Centertel in die drahtlose
Infrastruktur von Nortel Networks auf 53 Millionen US-Dollar.
"Osteuropäische Länder bleiben weiterhin ein Schwerpunkt für Nortel
Networks", sagte Cesar Cesaratto, President, Wireless Solutions, EMEA
(Europe, Middle East and Africa), Nortel Networks.

"Während die Teilnehmerdurchsatzraten in dieser Region weiterhin
steigen, freuen wir uns darauf, Kunden wie PTK Centertel mit
Produkten zu unterstützen, die die Leistung und Zuverlässigkeit
bieten, die sie heutzutage benötigen, und den Übergang zum drahtlosen
Internet- und Datenzugang zu gewährleisten", sagte Cesaratto. PTK
Centertel, der führende polnische Operator im Mobilnetz, gehört
gemeinsam Telekomunikacja Polska (TPSA), dem öffentlichen Betreiber
des leitungsgebundenen Netzwerks in Polen, und France Telecom Mobiles
International (FTMI). PTK Centertel verfügt derzeit über 250.000 GSM
Teilnehmer und 200.000 analoge Teilnehmer.

Nortel Networks wird führender Lieferant von Kommunikationskomponenten für Open-Systems-Produkte von HP
San José/Kalif., USA (ots) - HP erster Anbieter von Produkten, die
das Nortel Networks Connects-Markenzeichen tragen

Nortel Networks kündigte ihre erste Vereinbarung über die
Lieferung von Komponenten für Open-Systems-Kommunikations- und
Computeranwendungen an, die von der Hewlett-Packard Company
hergestellt und vertrieben werden.

Diese Vereinbarung ist ein Teil einer umfassenderen Zusammenarbeit
zwischen Nortel Networks und HP, mit dem Ziel, neue Produkte zu
liefern und neue Märkte zu erschließen. Sie stellt einen wichtigen
Meilenstein in der Entwicklung der Industrie hin zu offenen,
vereinheitlichten Systemen dar. Nortel Networks ist der erste große
Kommunikationsgerätehersteller, der seine Anwendungen als Komponenten
eines Original-Ausrüstungshersteller (OEM) an einen führenden
Computerhersteller liefert.

Ein Nortel Networks Connects-Markenzeichen wird als Symbol für
Qualität an den Produkten angebracht, die Komponenten von Nortel
Networks enthalten. HP wird die erste Firma sein, die Nortel Networks
OEM-Komponenten in ihre vereinheitlichten Kommunikationsprodukte
integrieren wird und die erste Firma, die Produkte mit dem neuen
Nortel Networks Connects-Markenzeichen verkaufen wird.

"OEM-Vereinbarungen und das Ausstatten von Produkten mit
Markenzeichen sind für Nortel Networks bedeutende neue Wege,
Geschäfte zu tätigen, die neue Märkte und Vertriebsmöglichkeiten
eröffnen werden", sagte John Roth, Vice-Chairman und Chief Executive
Officer von Nortel Networks. "Nortel Networks Komponententechnologie
wird das Fernsprechwesen, die Datenübermittlung und drahtlose
Kommunikation umfassen, wodurch eine Vielzahl bewährter
Kommunikationsmöglichkeiten für die Integration in vereinheitlichte
Kommunikations- und Computerlösungen zur Verfügung gestellt werden.

Die Kunden werden von der größeren Flexibilität und den
verringerten Kosten als Ergebnis der Open Systems-Lösung
profitieren".

Die ersten Komponenten, die angekündigt wurden, sind die Nortel
Networks Voice-Produktpalette und die vereinheitlichte
Nachrichtenübertragungslösung CallPilot. Nortel Networks
Voice-Komponenten können in standardmäßige Windows NT Server
integriert werden und eine Anzahl wichtiger Anwendungsmöglichkeiten
für die Kunden bieten, die von kleinen über mittlere bis hin zu
großen Unternehmen reichen. Zu den Anwendungsmöglichkeiten im
Fernsprechwesen gehören Key Systems und Private Branch Exchange (PBX)
Services, Nachrichtenübermittlung und das Internet Protocol (IP)
Fernsprechwesen. Nortel Networks Voice verstärkt die umfangreiche
Produktpalette von Nortel Networks an Produkten einer bewährten und
zuverlässigen Technologie.

CallPilot Messaging ermöglicht den Kunden Zugang zu Sprach-, Fax-
und e-mail-Mitteilungen über eine einzige Desktopanwendung oder einen
Telefonanruf. Die Anwender werden in der Lage sein, ihre
Sprachmitteilungen auf so populären Anwendungen wie Microsoft Outlook
zu sehen und ihre Stimme zu hören; sie können Faxe über e-mail
ansehen und absenden und die CallPilot-Lösung mit so einfachen
Sprachbefehlen wie zum Beispiel "spielen", "vorwärts" und "absenden"
dirigieren.

"HP Produkte, in die Nortel Networks Voice Anwendungen integriert
sind, werden einen Standard für Qualität und Zuverlässigkeit setzen",
sagte Lewis E. Platt, Chairman, President und Chief Executive Officer
von HP. "Wir integrieren Sprach- und Datenleistungen auf einer
Plattform - mit einer einzigen Führungsschnittstelle und einer
einzigen Verknüpfung zum Internet. Die Vorteile für unsere Kunden
werden Kosteneinsparungen und die Einfachheit von vereinheitlichten
Kommunikations- und IT-Anwendungen sein".

Die ersten zwei Produkte, die angekündigt wurden, sind der HP
Business Communications Server, der alle Vorteile der Nortel Networks
Fernsprechkomponenten mit der Funktionalität des NT-Servers
verbindet, sowie der HP Business Messaging Server, der die
fortschrittlichen vereinheitlichten
Nachrichtenübertragungsmöglich keitendes CallPilot von Nortel
Networks beinhaltet. HP wird die Produkte als Teil einer kompletten
Unternehmenslösung anbieten - von der Produktauswahl, Konfiguration
und Installation bis hin zu Dienstleistungen, Unterstützung und
Finanzierung - was dabei helfen wird, die Komplexität und die Kosten
beim Aufbau eines kleinen Büros oder einer Zweigstelle zu reduzieren
und den Kunden mehr Zeit bietet, sich um andere wichtige
geschäftliche Dinge zu kümmern. HP wird ihre Erfahrung mit NT-Servern
und Microsoft Exchange nutzen, um diese neuen, vereinheitlichten
Lösungen zu liefern.

HP stellte diese zwei neuen Produkte auf einer Pressekonferenz
vor, die von Nortel Networks, HP, Intel und Microsoft abgehalten
wurde. Die vier Firmen kündigten an, daß sie zusammenarbeiten, um
vereinheitlichte Kommunikations- und Computeranwendungen bei
Open-Systems zu liefern.

Nortel Networks wird die nächste Generation von Unternehmenslösungen liefern, die die Datenübertragung, das Fernsprechwesen und das Internet überspannen
San Jose, Calif. (ots) - Hewlett-Packard, Intel und Microsoft
arbeiten mit Nortel Networks zusammen, um zuverlässige, integrierte
Plattformen zu liefern.

Nortel Networks (NYSE: NT/TSE: NTL) kündigte an, daß sie mit
Hewlett-Packard Company, Intel Corporation und Microsoft Corporation
zusammenarbeitet, um die Sprach-Technologie in Computerlösungen für
offene, vereinheitlichte Kommunikationslösungen zu integrieren. Die
Kunden in der ganzen Welt werden von der Flexibilität, Einfachheit
und Wirtschaftlichkeit der vereinheitlichten Lösungen profitieren,
ohne auf die Zuverlässigkeit und die Funktionalität der heutigen
Kommunikations- und Computerprodukte zu verzichten. Nortel Networks
Führungsrolle in dieser Zusammenarbeit setzt einen wichtigen
Meilenstein in der Entwicklung der Kommunikationsindustrie auf dem
Weg von herkömmlichen, geschlossenen Systemen hin zu offenen
Systemlösungen.

HP und Nortel Networks stellten die ersten beiden Produkte vor,
die auf dieser gemeinsamen, offenen Systemanforderung basieren - ein
Mehrzweck Business Communications Server und eine fortschrittliche,
vereinheitlichte Nachrichtenübermittlungslösung. In dem HP Business
Communications Server werden alle Vorteile des Fernsprechwesens von
Nortel Networks einschließlich der IP Fähigkeiten mit der
Zuverlässigkeit und der Leistung der Intel Architecture und der
Funktionalität des Windows NT Servers integriert. In den HP Business
Messaging Server sind die fortschrittlichen, vereinheitlichten
Nachrichtenübermittlungsfähigk eitendes CallPilot von Nortel Networks
eingebaut.

"Auf der Grundlage von Kundenanregungen hat Nortel Networks,
zusammen mit HP, Intel und Microsoft, einen neuen Weg für die Kunden
definiert, um Kommunikationslösungen zu kaufen und zu benutzen, die
ihnen erlauben werden, die Handelsvorteile des Internet zu
maximieren", sagte John Roth, Vice-Chairman und Chief Executive
Officer von Nortel Networks.

Einkauf - alles unter einem Dach bei HP
Die Fähigkeiten des Business Messaging Servers und des Business
Communications Servers werden von HP und Nortel Networks
demonstriert. Diese Produkte werden voraussichtlich Mitte des Jahres
1999 als Teil der HP Produktpalette bei HP und ihren Wiederverkäufern
zur Verfügung stehen. "HP ist dabei, die Kommunikationsprodukte
anzukurbeln, indem sie ihren Kunden eine Einkaufsmöglichkeit für die
führenden Produkte und Services, mit denen Daten und Sprache
integriert werden, unter einem Dach bietet", sagte Lewis E. Platt,
Chairman, President und Chief Executive Officer von HP. "Durch die
Nutzung ihrer Stärken auf dem Gebiet von Kommunikations- und
Computerkomponenten bietet HP komplette Unternehmenslösungen an - vom
Einkauf und der Installation bis hin zu Dienstleistungen,
Unterstützung und Finanzierung. Diese neuen Kommunikationsserver sind
so konstruiert, daß sie die Kosten und die Komplexität reduzieren und
den Kunden daher mehr Zeit geben werden, sich anderen wichtigen
geschäftlichen Dingen zu widmen. In der nahen Zukunft werden
Ankündigungen folgen, in denen die Erweiterung der Service und
Support Beziehungen von HP und Nortel detailliert beschrieben werden
und die unsere Führungsposition auf dem Gebiet des Netzwerksupports
verstärken werden".

Aufgebaut auf der Microsoft Plattform
"Da Unternehmenskunden auch weiterhin Windows als ihre
Wahlplattform auswählen, werden sich die Möglichkeiten für die
Konvergenz von Sprach- und Datenkommunikationslösungen schneller
entwickeln. Wir sind sehr erfreut darüber, daß Nortel Networks
Windows als ihre Plattform für die Entwicklung von zusammenlaufenden
Vernetzungsprodukten ausgewählt hat", sagte Bill Gates, Chairman und
Chief Executive Officer von Microsoft. "Die Zusammenarbeit mit
Industrieführern wie Nortel Networks, Intel und HP öffnet die Türen
für gewaltige Möglichkeiten. Die Kunden werden wirkliche Vorteile
sehen, dazu gehören eine bessere Handhabbarkeit, eine verbesserte
Kosteneffektivität und die Funktionsfähigkeit in Verbindung mit der
nächsten Generation von zusammenlaufenden Netzwerken".

Um die Entwicklung der integrierten Sprach- und Datensysteme auf
einer gemeinsamen Infrastruktur zu beschleunigen, arbeiten Nortel
Networks und Microsoft zusammen, um die Microsoft Plattform in die
Produktlinien der Unternehmenskommunikation von Nortel Networks zu
integrieren. Außerdem planen Nortel Networks, HP und Microsoft zwei
Expertenzentren zu eröffnen - in den Betriebsstätten von Nortel
Networks, Santa Clara, Kalifornien und in Brampton, Ontario - für die
Entwicklung und das Testen von aufgabenkritischen
Unternehmenskommunikationslös ungen,die auf der Microsoft Plattform
basieren. Die Unternehmenskunden von Nortel Networks, die diese
Produkte anwenden, werden in der Lage sein, ihre Sprach- und
Datenkommunikations-Infrastruktur effektiver aufzubauen und zu führen
- und letztendlich ein "digitales Nervensystem" zu bilden".

Erweiterung der Intel Werterevolution
"Die Intel Architektur geht in eine neue Richtung bei
Datenservern, einem Gebiet, auf dem die Unternehmen sich von
geschlossenen Systemen zu offenen Systemservern bewegen, die ein
besseres Preis-Leistungsverhältnis und bessere Systemflexibilität
bieten", sagte Craig Barrett, Chief Executive Officer und President
von Intel. "Diese Vorteile werden jetzt auf die
Kommunikations-Marktsegmente ausgeweitet, wo Intel Prozessoren die
Zuverlässigkeit, Leistung und Flexibilität liefern, die wichtige
Kommunikationsanwendungen fordern".

Zusätzlich zu der Bereitstellung der offenen System Architektur
für die konvergierenden Kommunikationsprodukte, die durch die
gemeinsamen Anstrengungen der Firmen geschaffen werden, liefert Intel
den Prozessor der Wahl für die Server-basierenden
Fernsprechanwendungen von Nortel Networks und ihr Meridian 1
Kommunikationssystem. Intel und Nortel arbeiten auch bei einem
größeren Projekt zusammen, mit dem ein Server Designführer geschaffen
werden soll, der Spezifikationen für
Einzelfunktions-Kommunikationsserver liefern soll, die auf
standardmäßigen Bausteinen basieren.

Die Marketingkampagne von Nortel Networks signalisiert eine aggressive Herangehensweise beim Aufbau einer neuen Marke.
Toronto, Kanada (ots) -

- Der Song `Come together` von den Beatles untermalt die
Realweltfestlegung des Unternehmens zur Zusammenführung von
Telefonie, Video, Daten und drahtloser Datenübertragung durch das
Internet.

Nortel Networks (NYSE: NT/TSE) stellte eine integrierte weltweite
Marketingkampagne vor, die eine umfangreiche Werbeaktion beinhaltet,
die das Bewußtsein der Öffentlichkeit in Bezug auf die führende
Position der Firma im Mittelpunkt der Internet-Revolution mit der
Telekommunikation als `Killerapplikation` beträchtlich erweitern
soll.

Die Firma kündigte außerdem ihre Absicht an, ihren gesetzlichen
Namen von Northern Telecom Limited in Nortel Networks Corporation zu
ändern, um ihre führende Position als Anbieter von integrierten
Netzwerklösungen, den Vereinten Netzwerken, wiederzugeben, die vom
Daten- bis zum Telefonbereich reichen.

In einem Brief an die 75.000 Mitarbeiter der Firma in der ganzen
Welt, in dem die Kampagne angekündigt wird, teilte John Roth,
Vice-Chairman und CEO von Nortel Networks, mit: "Unser Ziel besteht
darin, einen aggressiven integrierten Marketingansatz zu benutzen, um
das Bewußtsein in der Öffentlichkeit in Bezug auf die Marke `Nortel
Networks` bei den Kunden, Mitarbeitern und Investoren beträchtlich zu
erhöhen."

In seinem Brief an die Mitarbeiter schrieb Roth, daß es drei
Gründe gibt, warum das Unternehmen sich für eine aggressivere
Herangehensweise an den Markt entschieden hat.

"Zunächst befinden wir uns in einem Wettbewerbskrieg mit
Mitbewerbern, die ihrerseits aggressiv auf dem Markt auftreten, um
ihre Präsenz in den Köpfen und ihren Marktanteil zu erobern",
erklärte Roth. "Zweitens müssen wir aggressiver sein, um Nortel
Networks als führendes Unternehmen in der Zusammenarbeit mit den
Kunden zu etablieren, um eine neue Ära der Netzewerkarbeit zu
schaffen, die von der Datenübertragung bis zur Telefonie reicht.
Drittens müssen wir unsere Position als Firma im Mittelpunkt der
Internet revolution stärken, als eine Firma, die sich auf die
Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern festgelegt hat, um ein
besseres Internet aufzubauen."

Bill Conner, Executive-Vice President für globales Marketing,
sagte, daß die `Come Together`-Werbekampagne eine größere Investition
von Seiten des Unternehmens ist, um das Markenbewußtsein für Nortel
Networks aufzubauen.

"Werbung ist jedoch nur ein Element unserer integrierten
Marketingstrategie", sagte Conner. "Zweifellos befinden wir uns
gegenwärtig in unserer Branche im Marketingkrieg. Wir werden an jeder
Front mithalten, einschließlich der Werbung. Wir werden uns sehr
aggressiv verhalten im Kampf um die Präsenz in den Köpfen, den
Marktanteil und das Einnahmewachstum."

Conner sagte, daß die `Come Together`-Kampagne, zu der der
gleichnamige Song von John Lennon und Paul McCartney gehört, eine
Metapher für die Fähigkeit von Nortel Networks ist, bisher separate
Netzwerke zusammenzubringen und zu vereinen, darunter Telefon- sowie
drahtlose und leitungsgebundene Datenübertragungsnetzwerke.

Die ersten `Come Together`-Fernsehwerbespots, die von Temerlin
McClain von Dallas entwickelt und produziert wurden, sollen heute
gesendet werden. Zunächst werden sie weltweit von CNN International,
CNBC International, Bloomberg Global Financial Network, ESPN und ESPN
Espagna ausgestrahlt. Außerdem werden sie in mehreren bedeutenden
nationalen Fernsehsendungen zu sehen sein, darunter `Nightline` und
`20/20` von ABC, `60 Minutes`, `Chicago Hope` und `48 Hours` von CBS
und `Frasier` und `The Sunday Night Movie` von NBC und Sendungen von
NBA. Die Kampagne beinhaltet weltweit auch erhebliche Geschäfts-,
Zeitungs- und technische Druck-Präsenz und kann im Internet auf den
Web-Bannern in wichtigen Webseiten mit den Themen Nachrichten,
Wirtschaft, Finanzen, Reisen und Wetter angesehen werden.

Fernsehspots von dreißig und sechzig Sekunden sind mit der
bekannten Musik aus dem beliebten Beatles-Album `Abbey Road`
unterlegt. Zu sehen sind kurze Ausschnitte, die die Bandbreite der
innovativen Vereinten Netzwerklösungen von Nortel Networks
illustrieren. Nortel Networks hofft, die Entscheidungsträger mit der
Kampagne beim Arbeiten und in der Freizeit zu erreichen.

Die Werbekampagne wird in den nächsten zwei Jahren weiterhin auf
dem `Come Together`-Motto aufbauen. Wenn Sie mehr über diese Kampagne
lesen und sehen möchten, besuchen Sie Nortel Networks im Internet
unter www.nortelnetworks.com.

Bell Nexxia und Nortel Networks nehmen das Backbone-Netzwerk der nächsten Generation in Betrieb
Toronto/Kanada (ots) - Bell Nexxia, die nationale Breitband- und
Internet-Lösungs-Firma von Bell Canada, kündigte an, daß die Firma
aufgrund der strategischen Geschäftsbeziehung mit Nortel Networks
(NYSE: NT/Toronto: NTL) Nortel Networks ausgewählt hat, um das
Haupttransportnetzwerk von sehr hoher Kapazität in Betrieb zu nehmen.
Das Netzwerk, das sich über Kanada mit Verbindungen in die USA
erstreckt, wird im April dieses Jahres fertig gestellt sein.

Bell Nexxia nahm den ersten Teil des Hauptbackbone-Netzwerks in
Betrieb, das Toronto, Winnipeg und Chicago miteinander verbindet. Das
Netzwerk ist das erste von mehreren Initiativen, aufgrund derer Bell
Nexxia und Nortel Networks die vollen Vorteile der optischen und der
Internet Protocol-Netzwerkarbeit realisieren. Das Ziel dieses
Projektes besteht darin, den Kunden in Kanada und den USA nie
dagewesene Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Netzwerkinnovation zu
bieten.

Das Netzwerk beinhaltet die branchenführenden optischen und
Dense-Wavelength Division Multiplexing (D-WDM) Technologien von
Nortel Networks zur schnellen und zuverlässigen
Hochkapazitätskommunikation. Das Netzwerk wird umfassend vom
Integrated Network Management (INM) von Nortel Networks verwaltet,
was die Ferninbetriebnahme von Features und Dienstleistungen plus
fortlaufende Netzwerkpflege ermöglicht. Die optischen ATM- und Frame
Relay-Systeme (Passport) von Nortel Networks und die Zugangsprodukte
werden bereits im Netzwerk von Bell Nexxia eingesetzt.

Terry Jarman, President und CEO von Bell Nexxia, ist der
Auffassung, daß Nortel Networks die `erste und einzige Wahl` für
diesen äußerst wichtigen Netzwerkausbau war. "Das
Haupttransportnetzwerk ist die Grundlage, von der aus wir das
Sortiment der Produkte und Dienstleistungen von Bell Nexxia liefern
werden. Unsere Kunden sind von zuverlässigen, sicheren und
ökonomischen Netzwerken abhängig. Sie benötigen zukunftssichere
Lösungen. Nur Nortel Networks kann solche Leistungen sowie
die Innovation in einem optischen Hochkapazitätsnetzwerk erbringen."

Diverse E-Commerce-Applikationen, fortgeschrittene großstädtische
Local und Wide Area Network-Lösungen und weitere Lösungen können vom
Hauptnetzwerk von Bell Nexxia bei ausreichender Kapazität unterstützt
werden, um problemlos zukünftige Dienstleistungen aufzunehmen. Bell
Nexxia und Nortel Networks entwickeln gemeinsam eine Palette von
innovativen netzwerkübergreifenden ATM- und
Zugangsbreitbanddienstleistungen, die zum Vorteil der zukünftigen
Geschäftskunden von Bell Nexxia gemeinsam vermarktet werden.

"Nortel Networks steht im Mittelpunkt der Internet-Revolution und
liefert heute Lösungen und Produkte für die reale Welt", sagte John
Roth, Vice-Chairman und CEO von Nortel Networks. "Wir zeichnen uns
außerdem durch Vorausschauen zukünftiger Anforderungen aus. Die
derzeitige Investition von Bell Nexxia in die neuesten optischen
Netzwerktechnologien wird den Kunden viele neue Geschäftschancen und
zukünftige Vorteile bringen."

Aufgrund der Investition in die Technologien von Nortel Networks
kann das Netzwerk von Bell Nexxia bis zu 320 Milliarden Bits pro
Sekunde mit so hoher Zuverlässigkeit verarbeiten, daß in einer
Billiarde übertragener Bits nur ein nicht korrektes Bit vorkommt.
Diese Leistungsstufe ist der der meisten vorhandenen Netzwerke
1000fach überlegen.

Dieser Netzwerkausbau stärkt die führende Position von Nortel
Networks in der optischen Hochkapazitätsnetzwerkarbeit. Nortel
Networks hat weltweit die optische Netzwerkinfrastruktur für 17 der
20 größeren neuen Netzwerkinstallationen in den letzten zwei Jahren
geliefert.

"Die Nachfrage nach Kapazität hält an. Nortel Networks bleibt mit
den neuen Carriern weiterhin so leistungsstark wie immer", sagte Dana
Cooperson, Senior Analyst bei RHK (Ryan Hankin Kent Inc.), ein in San
Francisco, Kalifornien, ansässiges Marktforschungs- und
Beratungsunternehmen. "In einem stark umkämpften Markt hat Nortel
Networks einen bemerkenswerten Marktanteil von 90% bei den 10
Gbps-Systemen gehalten."

Bell Nexxia

Bell Nexxia ist die neue nationale IP-Breitbandlösungsfirma von
Bell Canada, die den Unternehmen in Kanada und den USA
Internet-Dienstleistungen der nächsten Generation bietet. Bell Nexxia
ist die größte IP-Breitbandfirma in Kanada und vermarktet ein
umfassendes Sortiment von dem Stand der Technik entsprechenden
Produkten und Dienstleistungen an große Unternehmen und
Serviceanbieter. Die Webseite von Bell Nexxia finden Sie unter
http://www.bellnexxia.com.

ITAA2000-Zertifizierung bestätigt Nortel Networks führende Position für das Jahr 2000
Toronto (ots) - Die Information Technology Association of America
(ITAA) gab in der letzten Woche bekannt, daß Nortel Networks (NYSE:
NT/TSE: NTL) die ITAA2000-Zertifizierung erhielt, die Zertifizierung
der IT-Industrie für den Jahrhundertwenden-Datumswechsel. Das
Zertifizierungsprogramm analysiert und bewertet die Verfahren und
Methoden, die Unternehmen bei der Software-Umstellung auf das Jahr
2000 anwenden.

Bob Cohen, Vice-President der ITAA beglückwünschte Nortel Network
zu diesem Ereignis: "Meine Glückwünsche an Nortel Network zum
Ergebnis der harten Arbeit, die diese Zertifizierung möglich gemacht
hat" sagte Cohen. "Die ITAA2000-Zertifizierung bedeutet, daß Ihr
Unternehmen den Anforderungen der besten Entwicklungstechniken für
Software entspricht, die das Problem des Datumswechsels im Jahre 2000
behandeln."

Die ITAA2000-Zertifizierung bestätigt die erfolgreiche
Vorbereitung von Notel Networks auf die Herausforderungen der
Umstellung auf das Jahr 2000 und bezieht sich auf die Verfahren und
Methoden des auf das Jahr 2000 ausgerichteten Programms des
Unternehmens. "Die Zertifizierung macht deutlich, daß Nortel
Networks« Product Year 2000- und Information Systems Year
2000-Programmgrupen grundsätzlich in der Lage sind, die
Herausforderung des Jahres 2000 zu meistern" heißt es in der
offiziellen Verlautbarung der ITAA.

Die ITAA2000 Zertifizierung bestätigt die führende Position von
Nortel Networks bei der Versorgung von Kunden mit Lösungen, die für
das Jahr 2000 gerüstet sind. "Für alle Nortel Networks-Mitarbeiter
und -Führungskräfte ist es von allerhöchster Priorität, für die
Anforderungen des Jahres 2000 gerüstet zu sein" sagte Keith Powell,
Leitender Informationssprecher der Nortel Networks. "Die Arbeiten an
Nortel Networks umfassendem Year 2000-Programm laufen seit mehr als
drei Jahren und konzentrieren sich auf die gesamte Produktpalette des
Unternehmens, auf Systeme für die Wirtschaft und die
Versorgungskette. Die ITAA2000 Zertifizierung sorgt für einen
objektiven Überblick über unser Programm für das Jahr 2000 und
bestätigt uns, daß wir auf dem richtigen Weg sind".

Im Rahmen seines bahnbrechendes, im Jahre 1997 begonnenen Year
2000-Programms, das auf jeden einzelnen Kunden eingeht, arbeitet
Nortel Networks eng mit individuellen Kunden und Distributoren
zusammen, um Lösungen für das Jahr 2000 rechtzeitig und effektiv
einzusetzen. Informationen über die neuesten Softwareanwendungen, die
den Anforderungen des Jahres 2000 gerecht werden, können über das
Internet unter http://www.nortelnetworks.com/year2000 abgerufen
werden.

Nortel Networks rät seinen Kunden dringend, die notwendigen
Neuanpassungen so früh wie möglich durchzuführen. Nur dadurch wird es
möglich, genügend Zeit für innerbetriebliche Testläufe in ihren
Netzwerken zu gewinnen, bevor die Datenumstellung auf das Jahr 2000
erfolgt.

"Unser im Zusammenwirken mit unseren Kunden erarbeitetes Programm
wurde sehr gut angenommen" berichtete Bill Conner, geschäftsführender
Vice President des Bereichs Marketing und Kommunikation der Nortel
Networks. "Die erforderlichen Umstellungen auf das Jahr 2000 sollten
in Unternehmen, die sich effektiv auf die Anforderungen vorbereiten
und entsprechend planen, reibungslos vonstatten gehen. Wir raten
allen Anwendern der Nortel Networks-Produkte dringend, regelmäßig
Produktinformationen über unsere Website abzurufen, uns unter
+1-800-4-NORTEL anzurufen, oder persönlichen Kontakt mit dem für sie
zuständigen Kundendienst oder offiziellen Vertriebsorganisationen
aufzunehmen, um sicherzustellen, daß die erforderlichen
Produktanpassungen rechtzeitig erfolgen".

ITAA ist die führende Handelsgruppe der IT-Industrie für alle
Fragen, die die Umstellung auf das Jahr 2000 betreffen. Die Jahr
2000-Einsatzgruppe der ITAA (Year 2000 Task Force) verfolgt ein
vollständiges Programm von Jahr 2000-bezogenen Maßnahmen. Weitere
Informationen über die ITAA und deren Year 2000-Programm sind über
das Internet unter http://www.itaa.org erhältlich.

Nortel Networks entwickelt die Internet-Technologie der nächsten Generation mit Abilene und anderen internationalen Forschungsprojekten
Washington D.C., USA (ots) - Nortel Networks (NYSE: NT/Toronto:
NTL) feierte die Inbetriebnahme des Netzwerks Abilene als größeren
Schritt nach vorn im Bemühen um die Qualitätsverbesserung des
Internets. Die Firma legte sich auf die Kooperation mit Abilene und
anderen Forschungsprojekten fest, um die Probleme zu lösen, die den
Einsatz des Internets als weltweites Hilfsmittel einschränken, auf
das sich die Benutzer bei sensiblen und kritischen Applikationen
verlassen können.

Die Computer- und Kommunikationsbranche hat enorme Fortschritte
gemacht, um mit dem phänomenalen Wachstum der
Internet-Nutzung in den letzten Jahren Schritt zu halten.
Nortel Networks hat in diesem technologischen Fortschritt eine
größere Rolle gespielt, und zwar als führendes Unternehmen im
optischen Hochgeschwindigkeitsnetzwerkbetrieb, in der
Netzwerkzuverlässigkeit, der Netzwerkmanagementsoftware und den
anderen Lösungen, die geschätzte 60 Millionen Benutzer in die Lage
versetzen, an dem einen weltweiten Netzwerk namens Internet
teilzuhaben. Es bleibt jedoch noch viel zu tun, besonders in den
Bereichen Zugangsbandbreite ("die letzte Meile";), Zuverlässigkeit
und Sicherheit. Kooperative Netzwerke wie zum Beispiel Abilene werden
eine Hauptrolle beim Fortschritt in diesen Bereichen spielen.

"Nortel Networks wird sie da bei der Erreichung dieser Ziele
unterstützen und mit ihnen zusammenarbeiten", sagte Brian McFadden,
Vice President und General Manager der OPTera Solutions von Nortel
Networks.

"Die Benutzung des Internets muß so einfach und zuverlässig sein
wie die des Telefons. Nortel Networks arbeitet mit kooperativen
Netzwerken und in eigenen Forschungs- und Entwicklungsprogrammen
daran, neue Quality of Service (QoS)-Technologien zu erkunden, neue
Serverzugangsmethoden zu entwickeln und neue optische Netzwerke zu
entwerfen, die die Zuverlässigkeit und Flexibilität verbessern und
gleichzeitig noch größere Bandbreite bieten, um dem ständig
wachsenden Bedarf an der Benutzung des Internets gerecht zu werden."

Das Ziel von Nortel Networks besteht in der Übertragung der
Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit, die derzeit im
Fiberoptik-Backbone zur Verfügung stehen, auf die großstädtischen
Gebiete und die Randbereiche des Netzwerks. Dies wird erfordern, daß
bei den Internet-Protokolltechnologien neue Features wie Quality of
Service (QoS) hinzukommen.

"Die kooperative Video-Chirurgie in Echtzeit, die Abilene
vorführt, wird in großem Umfang nicht möglich sein, bis wir über QoS
verfügen, das funktioniert und als Standard im ganzen Netzwerk
akzeptiert wird", sagte McFadden. QoS, die Fähigkeit, bestimmte
Verkehrsarten mit Priorität zu versehen, steht im Brennpunkt der
Forschung von Nortel Networks.

"Wir haben gezeigt, daß QoS in den ATM-Netzwerken unserer Kunden
funktioniert wie zum Beispiel im Netzwerk der New Yorker Börse",
sagte McFadden. "Die Herausforderung besteht in der Übertragung auf
das Internet Protocol."

Die Inbetriebnahme des Netzwerks Abilene wurde in Washington DC
mit einer Galazeremonie gefeiert. Abilene ist ein
Hochgeschwindigkeitsdatennetzwerk, das von der University
Corporation for Advanced Internet Development (UCAID)verwaltet wird,
die 60 US-amerikanische Universitäten miteinander verbindet zur
Entwicklung von neuen Applikationen und anderen Experimenten. Das
Ziel besteht in der Verbesserung der Qualität und der Performance bei
gleichzeitiger Entwicklung pioniermäßiger neuer Anwendungsbereiche
für das weltweite Computernetzwerk. Nortel Networks hat
branchenführende optische Netzwerkausrüstung gestiftet, um der Qwest
Communications International Inc. (NASDAQ: QWST) beim Einsatz von
10.000 Meilen-Fiberoptik-Backbone zu helfen, die alle Mitglieder des
Abilene-Konsortiums miteinander verbindet. Die marktführenden
optischen Netzwerksysteme von Nortel Networks werden anfänglich Daten
übertragen mit der Geschwindigkeit von 2,5 Gigabits pro Sekunde
(Gbps) im Abilene-Netzwerk, bevor die volle Kapazität von 10 Gbps
erreicht wird. Das Abilene von Qwest Communications, Nortel Networks
und Cisco Systems Inc. (NASDAQ: CSCO) zur Verfügung gestellte
Netzwerk stellt eine Investition in Höhe von 500 Millionen US-Dollar
dar.

Bisher sind mehr als 20 neue weltweite Netzwerke auf der 10
Gbps-Plattform von Nortel Networks installiert worden. Nortel
Networks ist somit ein weltführendes Unternehmen für das optische
Netzwerk-Backbone. Mehr als drei Viertel des gesamten
Internet-Verkehrs in Nordamerika wird über die optischen
Netzwerk-Backbones von Nortel Networks geführt. Nortel Networks plant
für dieses Jahr die Verdreifachung der Kapazität der
Fiberoptikübertragungssysteme.

Die Unterstützung von Abilene durch Nortel Networks ist Teil einer
Reihe von Forschungs- und Entwicklungsinitiativen der Firma, die auf
die Verbesserung der Qualität und Benutzbarkeit des Internets
abzielen. In Forschungseinrichtungen in der ganzen Welt arbeiten über
22.000 Ingenieure und Techniker von Nortel Networks an der Lösung der
derzeitigen Internet-Probleme. Nortel Networks ist beteiligt an
einigen der fortgeschrittensten kooperativen optischen IP (Internet
Protocol) Netzwerkapplikationsprojekten der Welt, darunter Abilene,
CA(x)net 3 und DARPA. CA(x)net 3 ist ein reines IP-Forschungs- und
Ausbildungsnetzwerk in Kanada, das mit dem Netzwerk von Abilene
verknüpft wird. Die Defense Advanced Research Projects Agency
(DARPA), die Begründer des Internets, ist eine US-amerikanische
Regierungsbehörde, die an der Entwicklung des Internets der nächsten
Generation (NGI) ebenso wie Nortel Networks als Partner beteiligt
ist.

Nortel Networks kündigt die erste Produktgruppe von Line Interface Modules (Verbindungsschnittstellenmodulen) der Welt an
San Diego, Kalifornien, USA (ots) - Nortel Networks (NYSE: NT/TSE:
NTL) kündigte die erste Produktgruppe von Line Interface Modules
(LIMs) der Welt an, die dazu bestimmt ist, dem schnell wachsenden
Datenkommunikationsmarkt zu dienen, einschließlich großer
Datenkommunikationsanbieter, kleinerer/mittlerer Anbieter von
Hochgeschwindigkeitsroutern und Telekommunikationszugangsanbieter.
Das LIM ermöglicht Routern und Schaltungen die Schnittstelle für die
elektrischen Signale mit dem internen multiplen niedrigen
Bitdurchsatz (155 Megabit pro Sekunde) zu einem dem Bellcore-Standard
entsprechenden optischen Signal mit hohem Bitdurchsatz (2,5 Gigabit
pro Sekunde) zu bilden. Ein typisches Anwendungsgebiet für LIMs
könnte im Einsatz als optische Hochgeschwindigkeitsschnittstellen für
große ISP-fähige (Internet Service Provider) Router bestehen.

Das erste LIM-Produkt ist eine Nahbereichsversion (3 Kilometer)
mit einer 2,5 Gbit/Sek. optischen zopfförmigen Schnittstelle und
einer 16-Bit parallelen elektrischen Schnittstelle, um 16:1
Multiplexing/Demultiplexing zu bieten. Zu den zukünftigen Produkten
werden Versionen mit größerer Reichweite (bis zu 40
Kilometern), höheren optischen Übertragungsraten (10 Gbit/Sek.) und
weiteren Multiplexing/Demultiplexing Bitraten (wie zum Beispiel 4-Bit
parallelen Schnittstellen) gehören.

Das kompakte LIM-Design (70mm x 70mm x 12,7mm) bietet eine viel
kosteneffektivere Lösung als die Alternativen, die einzelne
Komponenten verwenden. Um die Produktionskosten und die Qualität zu
kontrollieren, verwendet das LIM bipolare Silikon-ASICs mit niedriger
Auflösung von der Microelectronics Group von Nortel Networks und die
kostengünstigen optischen Komponenten MiniDIL von der Optoelectronics
Division von Nortel Networks. Aufgrund ihres niedrigeren
Stromverbrauchs bieten diese Komponenten niedrige Thermalauflösung
und einen kleineren Footprint. Die neue Flip
Chip-Verpackungstechnologie von Nortel Networks für die Installation
der Chips direkt auf der Modulbasis wird ebenfalls eingesetzt, um
Raum zu sparen und die Hochfrequenzkriechströme zu reduzieren.

Die LIM-Produktlinie entspricht dem elektrischen
Schnittstellenstandard 3.3 V PECL für Framerchips von
Drittherstellern sowie den optischen Schnittstellenstandards Bellcore
1310nm SR und IR.

Die LIM-Produktlinien werden auf der OFC Konferenz in San Diego am
Optoelektronik-Stand 2001 von Nortel Networks vom 23. bis zum 25.
Februar ausgestellt.

Nortel Networks rechnet mit Veränderungen auf dem Markt durch Mobile Webtone
Paris (ots) - Das Unternehmen präsentiert ein einheitliches Netz : das erste GSM über ein IP-Netz. Nortel Networks (NYSE: NT/TSE: NTL) gab erst kürzlich Pläne für einen nahtlosen Übergang bei den Betreibern von herkömmlichen mobilen Netzen mit Wählbetrieb zur mobilen Lösung (IP-optimized, packet-based) bekannt - dem Mobile Webtone. Damit wird dem Trend zur weitverbreiteten Annahme von drahtlosen globalen Kommunikationsmitteln und der wachsenden Akzeptanz von Daten- und Internetservices als wichtiger Komponente für die Verbraucher von heute Rechnung getragen. Mit dem Mobile Webtone sollen neue IP-gestützte Serviceleistungen zu erheblich geringeren Kosten für Teilnehmer und Betreiber angeboten werden. Als ein Beispiel für Nortel Networks starkes Drängen in die mobilen, IP-optimized Netze zeigt die Firma ein End-To-End-GSM über das IP-Netz auf dem GSM World Congress in Cannes, Frankreich, in dieser Woche. Das präsentierte Netz stellt eine direkte Verbindung zu IP LAN/WAN her und bietet eine Stimmqualität, die der Qualität bei den heutigen Telefonanrufen über ein mobiles GSM Netz gleichkommt. Die Benutzer haben zudem vollen Zugang zu den PBX-Features wie Kurzwahl und integrierte Voice Mail. Nortel Networks neues Beispiel für das Design des Mobile Webtone bietet folgende Merkmale: 1) eine einzelne konsistente Netzwerk-Architektur für das Fernmeldewesen und die Datenkommunikation 2) reduzierte Kosten für Einrichtungen durch die Verbreitung von Zugangs-, Transport- und Schaltfunktionen beim Gebrauch der Packet Router und Schalter. 3) reduzierte OA&M Kosten durch die Zusammenlegung von Service- und Managementfunktionen 4) End-To-End-Carriage von Voice Payload in komprimierter Form für reduzierte Netzwerkelemente und Verbindungen beim Wählbetrieb. 5) Systemumstellung von neuen Service-Entwicklungen und Kontrollfunktionen für IP-gestützte, im Handel erhältliche Computerplattformen. Folgende Elemente gehören zum derzeitigen Service- und Produktportfolio der Nortel Networks, das den drahtlosen Betreibern dabei helfen soll, Mobile Webtone anzubieten: Passport 8300 Switches für GSM Datennetze; Contivity Extranet Switches für mobile Büroanwendungen im Unternehmen; Bay Networks` Routers, LAN Switches und drahtlose BayStack 660 LANs; ebenso auch ein umfassendes Portfolio an GSM Infrastruktur mit der besten Funkleistung seiner Kategorie. Nortel Networks wird dieses neue Produkt noch mit einem Entwicklungsprogramm für die Funktechnologie unterstützen, und zwar einschließlich GPRS (General Packet Radio Service) und EDGE (Enhanced Data for GSM) für GSM und TDMA; 1XRTT für CDMA; und ebenso einer Entwicklung für zukünftige Standards der dritten Generation.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.