DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Schaut Euch mal die Lizenznehmer an !!!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 


;) ;) ;) ;) :) :) :) :)

NXT-Sound hat Patente für die Entwicklung von extrem flachen Lautsprechern. Wie Ihr in dem Ani-GIF sehen könnt, haben bereits nahmhafte Herrsteller die Lizenzen gekauft und erste Produkte dürften demnächst in den Handel kommen.
Die Aktie hat in den letzten Monaten mehr als die hälfte verloren.

Zur Zeit ist das Unternehemn nur in London gelistet doch laut Aussage von Farad Azima (Vorstand), sollte das Unternehmen auch an die NASDAQ gebracht werden.

Leider habe bis heute noch keine Beiträge über diese Aktie in diesem Board gefunden. Hoffentlich finden sich jetzt hier mal ein paar Leute zusammen, die wie ich dieses Investment als interessant betrachten.

Schaut Euch doch mal die Homepage an und sagt mit Eure Meinung.
http://www.nxtsound.com
als laie ist mir nur aufgefallen das die nicht sonderlich um IR
bemüht sind. keine bilanzen etc.
wäre mir insgesamt zuwenig info um zu investieren.

der 3 jahres chart sieht auch nicht gerade aufregend aus. kein
wunder dass die in den nasdaq wollen.
Es geht hier nicht um Aktie von NEXT sondern um nxt sound.

Leider hat WO hier die falsche Aktie in den Thread genommen, da nxt-sound nur in London gelistet ist. Den Chart kann man sich bei comdirect.de ansehen.
Einfach nxt eingeben! Dann wird man sehen, das nxt von 500 auf 2500 bp angezogen ist. Im Zuge der allg. Korrektur ist sie dann wieder runter auf 1000 bp und hat dort einen Boden gebildet.

Was die IR-Arbeit angeht gebe ich Dir recht, doch das ist gerade das interessante. Die Firma ist noch nicht so groß. Jedoch wird sich das sicherlich bald ändern, da die Einsatzbereiche der Spaeker vielseitig sind. So gibt es zum Bsp. bereits Notebooks, deren Screen als Speaker dient !
Eine der neusten Entwicklungen von nxt ist speech20002, es ermöglicht eine Spracherkennung unter extrem lauten Umfeld. So wird speech2002 im innenraum von Panzern eingesetzt. Mit dieser Technik könntest Du z.Bsp. Dein Handy auf der Tanzfläche einer Disco per Sprache steuern.

Also die Technik ist wahnsinnig gut. Darum gibt es auch bereits so viele nahmhafte Linzenznehmer.

Es würde mich freuen, wenn sich noch mehr Leute mit der Aktie beschäftigen würden.
Hallo goldmund24

Das Unternehmen klingt sehr Interessant,war auf deren HP konnte da aber nichts über Investor Relation finden.:(
hast Du dazu Infos,?wäre schön mal einige zahlen der Fa. zusehen!
danke für Deine Antwort
gruss habkeingeld
Man kann den Wert aber nur in London kaufen und verkaufen?
Das geht dann wohl über Consors nicht.
gruß, batterie
UK`s NXT says to raise 28 mln stg
(Adds name of broker to placement in para 6)

LONDON, July 4 (Reuters) - British audio equipment firm NXT Plc (LSE: NTX.L - news) said it planned to raise a net 28 million pounds ($42.33 million) on Tuesday via a share placement to help fund the company`s drive to further develop proprietary technologies.

It said it would place three million new shares with institutions at 940 pence per share, representing a 4.5 percent increase in its issued share capital.

The company`s stock closed on Monday at 1,040 pence.

NXT said the proceeds would be used, among other things, to fund accelerated development of speech synthesis and recognition from laboratory to market readiness.

The funds are also earmarked for marketing and patent protection as well as development and expansion of the company`s automotive, telecommunications and TV-related project engineering teams.

Broker for the share placement was Peel Hunt (LSE: PEH.L - news) .

NXT, which has agreements to supply speakers for LG television sets and Acer laptop computers, also gave an update on its trading, saying it expected licensing income this year to be 300 percent up on a year earlier.

It said expenditure on technologies was running about five percent higher than average market forecasts.

NXT added that it would need to provide 500,000 pounds for the company`s accrued National Insurance liability for gains on stock options issued after April 1999.
So, ich habe gerade bei der Firma NXT in England angerufen. Es sind 66 Millionen Aktien auf dem Markt. Die aktuelle Marktkapitalisierung müsste dann so bei einer Milliarde DM liegen. Der Umsatz lag bei 16.Millionen Pfund. Schwarze Zahlen werden wohl ab 2002 geschrieben.
Das Geschäftsjahr war am 30.06. zu Ende und die Zaheln werden in 6-7 Wochen veröffentlicht.

Die großen Share-Holder sind
Marrill Lynch 10%
Hill Samuel ? 4%
Fuji Bank 3%

HiFi-Lautsprecher gibt es zur Zeit auf dem deutschen Markt von Elac und mission.

ACER und LG (10% am Weltmarkt für Fernseher) bringen in naher Zukunft Notebooks und Fernseher mit den Boxen heraus.

Ericsson wird in einem Jahr Handys (oder was es dann auch immer gibt) herausbringen, bei denen das Display der Lautsprecher ist !!!!

Auf der Elac Homepage konnte ich folgendes lesen:

Die Einsatzmöglichkeiten von NXT-Panels sind schier unbegrenzt. Die neuen Bipolarstrahler werden zukunftsweisend für die gesamte Beschallungstechnik sein. Sie wird überall dort angewendet werden, wo eine großflächige, weite, qualitativ hochwertige Beschallung erfolgen soll: z.B. in Hotelhallen, an Messeständen, auf Bahnhöfen und Flughäfen, etc.

Ich bin auch der Meinung, das diese Produkte eine große Zukunft haben werden. Jedoch schreckt mich die große Marktkapitalisierung ein wenig ab.
Was meint Ihr ??
Sorry die Marktkapitalisierung müsste so um die 2 Milliarden sein.
Also ich hab mit der Technik noch etwas Bauchweh. Kenne mich in Beschallungstechnik ganz gut aus. M.E. bringt NXT bei Kleinlautsprechern (wie Handy-Display) zu wenig Schalldruck, da der Hub sehr begrenzt ist. Bei Laptops könnt ich mir`s dagegen gut vorstellen (Fläche ist groß genug). Aber überall wo guter Klang (NXT bringt wegen der geringen maximalen Amplitude zu wenig Bass) oder große Lautstärke gefragt ist, wird der NXT-Einsatz noch auf sich warten lassen. Außerdem leidet ein Dipol prinzipbedingt unter akustischem Kurzschluß, was die Erzielung großer Lautstärken bei niedrigen Frequenzen fast unmöglich macht. Ich denk, die werden noch einige Zeit und viel Geld in die Weiterentwicklung stecken müssen. Sollen sich die Kohlen von den Lizenznehmern holen. Mir ist`s im Moment noch zu spekulativ.

Gruß vom

Weihnachtsmann


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.