DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Solon - derzeitige faire Bewertung: 4 Euro - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bevor jetzt die Solon-Fanatiker auf mich eindreschen und wieder mal jemanden, wie in letzter Zeit in Solon-Boards leider üblich, als "Dummlaberer" und "Dumpfbacke" o.ä. bezeichnen, kurze Vorbemerkung: Ich bin seit 1 Jahr in Solon investiert und werde es bleiben und in nächster Zeit weder zu- noch verkaufen.

Grund meines Postings:

In letzter Zeit fragen viele "Neulinge", die Solon noch wenig kennen, nach, ob sich ein Einstieg im Moment lohnt. Und (fast) alle kriegen sie die Antwort: "Ja, jetzt sofort, nächste Woche wesentlich teurer..." Bewahrheitet haben sich solche Statements in den letzten Monaten nie.

Meine Beobachtungen:

1) Solon steht heute da, wo das Unternehmen vor gut einem Jahr stand. Schlechte Jahreszahlen (1999: 8 Mio Verlust, 2000: 6 Mio Verlust), große Ankündigungen... Anders als andere Solarunternehmen hat Solon in 2000 trotz der erreichten Umsatzssteigerung das Gewinnziel nicht erreicht - sprich: Man hat seine Kosten nicht im Griff. Bewertung der Aktie vor dem Hype im Frühjahr 2000: 5 Euro

2) Solon hat in letzter Zeit massiv Vertrauen verspielt. Insofern ist meiner Ansicht nach ein "Vertrauensabschlag" derzeit gerechtfertigt: Faire Bewertung deshalb 4 Euro

3) Natürlich kann es sein, daß Solon durch eine neue Unternehmenspolitik und die Umstellung der Produktion eine rosige Zukunft bevorsteht. Dann sind die angekündigten 20 Euro locker drin. Möglich und ebenso wahrscheinlich ist aber auch der Totalverlust. Deshalb: Chance-Risiko-Verhältnis: 50:50

4) Solon ist (zu Recht) zur Zockeraktie unter den grünen Aktien verkommen. Heute wurden die 5,20 getestet. Da Solon in den letzten Monaten noch jeden Boden nach unten weiter durchbrochen hat, ist ein Fall der Aktie auf unter 5 demnächst wahrscheinlich.

5) Wie nervös wir alten Solaner sind, könnt ihr an dem rauhen Ton, der hier in der letzten Zeit eingezogen ist und an den Pamphleten gegen kritisch berichtende Journalisten wie Hr.Murphy, ablesen (Nein: Ich bin kein Verwandter von Hr.Murphy !!). Auch solange diese schlechte Stimmung anhält, ist vom Einstieg abzuraten.

Mein Fazit:

Abwarten, bis wir die "faire" Bewertung (was auch immer das sein mag) von 4 Euro erreicht haben - alles andere hilft nur den Zockern, die sich massiv um Solon herum versammelt haben. Dann eine wirklich gute Nachricht (nicht: unkonkrete Ankündigung) abwarten und frühestmöglich einsteigen - wenn ihr das Risiko so liebt wie:

Bär haut Bulle
@Bär

Die Tatsache, dass du als Sieger aus dem Solon-Kursziel-Spiel 2000 hervorgegangen bist, legitimiert dich noch längst nicht dazu, hier so realistische Prognosen abzugeben !!!

In alter Verbundenheit grüßt dich Broker-Harry und wünscht deinem Realismus die Pest auf den Hals !
@ Nihilit !

Der Splitt ist doch schon längst passiert - Flau Flore hat sich von Solon getrennt !

Ich trink auf Dich - und Kaiserslautern !!
@baer haut bulle

Gutes Statement. Ich sehe das genauso. Habe dies auch hier schon des oefteren gepostet.
Sen Solon Leuten habe ich mehrere Mails geschrieben, in der Regel aber keine Antwort bekommen. Gut, dass Leute wie Keup und Flore nicht mehr zum weiteren Niedergang von Solon beitragen koennen. Ich sage auch, dass Solon sich von Flore getrennt hat und nicht umgekehrt. Und das war gut so.
Auch wenn es sich um eine junge und oekologisch sinnvolle Technologie handelt, muessen die Verantwortlichen Profis sein, die Ihren Investoren einen guten Return on Invest bieten. Dies ist im Uebrigen auch die beste Methode, die Firma am Markt zu halten.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Wer einmal Vertrauen verspielt hat, hat es schwer.
M-B-S

hat nach dem EuGH - Urteil wieder Solons in Depot genommen !

5,10 Euro waren zu verlockend ! ;)

Ein reuiger "Sünder" kehrt zurück an "Mamas" Brust !

Sorry ;)


Na ja, die Hoffnung stirbt zuletzt !
@MBS
Ist doch schön, dich wieder bei uns zu haben!
Hoffentlich bleibst du uns diesmal länger erhalten( die nächsten Jahre!!!!)
Aus der ad-hoc Mitteilung der Solon AG vom 09.03.01

"Dipl.-Phys. Alexander Voigt wird Anfang April seinen Business-Plan für die nächsten 5 Jahre der Öffentlichkeit, aber vor allem den Aktionären, institutionellen Anlegern und Analysten auf verschiedenen Konferenzen vorstellen. Sein Ziel wird es u.a. sein, die SOLON AG für Solartechnik neu strukturiert auf einer finanziell fundierten Ebene in eine sichere Zukunft zu leiten."

Liebe SolanerInnen !

So, dann schauen wir doch mal, wie es um die groß angekündigte neue IR-Kultur bei Solon und das Versprechen, Termine zukünftig einzuhalten, tatsächlich bestellt ist...

Vielleicht hat Solon ja bewußt die Jahreszahl hinter "Anfang April" weggelassen ? 2002 ist schließlich auch noch ein Jahr !!
Lieber BhB,

du schreibst selber : Auszug deines Auszuges ;)
"Dipl.-Phys. Alexander Voigt wird Anfang April seinen Business-Plan für die nächsten 5 Jahre der Öffentlichkeit, aber vor allem den Aktionären, institutionellen Anlegern und Analysten auf verschiedenen Konferenzen vorstellen. "


Beachte bitte den Absatz "...vor allem den Aktionären, institutionellen Anlegern und ...."

Ich gehe mal schwer davon aus, dass so kleine Lichtchen wie du und ich, die sagen wir mal 2500 SOO im Depot liegen haben, wohl kaum in den Kreis der Erlauchten gehören, die sich als institutionelle bezeichnen dürfen.

Frage : weisst du eigentlich genau, dass Voigt nicht schon treffen mit solchigen abgehalten hat ?

Wenn nein, dass lass bitte die Aufhetzerei hier, und lass deinen Frust direkt bei SOO aus.

bye b<e
Jungs anschnallen!!
Hab das Gefühl es geht bald los!!
Ich jedenfalls werde den Solon Kurs in den nächsten Tagen
genauestens beobachten, insbesondere auch die Umsätze.
Also nagelt mich nicht auf einen Termin fest, aber in den nächsten 2-3 Wochen knallts!!
@Nihilit:
Endlich wieder mal ein Beitrag vin Dir.
Ich hab ein ähnliches Gefühl, dass sich der Kurs bald mal bewegen wird, und zwar nach oben!
erfreulich ist, dass das handelsvolumen in den letzten tagen und wochen deutlich gesunken ist. was solon jetzt braucht ist ruhe und ruhe.
Lieber Telebim !

Okay, jetzt hab ich´s verstanden, was Du meintest:

Als Kleinaktionär hab ich also nicht das Recht, mein Unternehmen in aller Öffentlichkeit zu kritisieren, denn das wäre ja "Aufhetzerei" und könnte mögliche InvestorInnen abschrecken.

Mal im Ernst, dein Posting war ein Scherz, oder ?

Kopfschüttelnd, BhB
hallo,

@bär haut bulle

tja, hier wird eben mit zweierlei maß gemessen!



bye


ff





ich fand dein posting vom 14.03.01 gar nicht dumm/übel
@BhB

Das du nicht das Recht hast zu kritisieren hab ich nicht gesagt. Ich sagte lediglich, dass wir kleinaktionäre nicht die erste Geige spielen.

Ich als Vorstand würd auch erst mal die grossen in entsprechendem Rahmen informieren, bevor ich an so kleine
Hanswürstchen wie wir es nun mal sind rangehe.

Falls du dich ungerecht behandelt fühlst so können wir doch eh nigs daran änderen, deswegen war dein Posting diesbezüglich überflüssig, oder sagen wir es mal so, das Forum hier ist nicht der richtige Ansprechpartner dafür gewesen.

Glaubst du eigentlich dass die SOO Jungs nigs besseres zu tun haben, wie hier Tag täglich das Forum zu durchsuchen, ob ein Anleger unzufrieden ist, oder nicht?


Wie feuerfalk schon sagte... hier wird mit 2erlei maß gemessen.Im übrigen nicht nur hier, is auch bei anderen Firmen ( z.b. Deutsche Delegom ) so .... arggghhh. die heissen ja Deutsche Telekom ;)


Im übrigen schliese ich mich dem Posting von FF an. Ich fand dein Posting vom 14 auch nicht schlecht, nur mit den 4 EUR das konnte ich nicht richtig nachvollziehen. Aber das ist ja ein anderes Thema ;)

Guats Nächtle noch....

bye b<e
@ Telebim !

Natürlich hast Du und hat Feuerfalk Recht. Solon interessiert sich genauso wenig dafür, was Kleinaktionäre wie wir vom Unternehmen oder vom Kurs der Aktie halten wie jedes andere Unternehmen auch - warum sollten sie auch ? So funktionieren Börse und Kapitalismus eben.

Genau deswegen würde ich ja auch keine Mail an Solon schreiben oder stundenlang mit Herrn Göhrlich telefonieren. Diejenigen hier im Board, die das getan haben, konnten außer von blumigen Ankündigungen deshalb ja auch noch von nichts Konkretem berichten.

Ich messe Solon ausschließlich an dem, was das Unternehmen an konkreten Zahlen, Auftragseingängen, Terminwahrnehmungen, Öffentlichkeitsauftritten usw. in den letzten Monaten geleistet hat - und das war weiß Gott mehr als dürftig.

Deshalb bin ich ja auch so gespannt auf den angekündigten Business-Plan und dessen Erscheinungsdatum. Wird ein erster Gradmesser für die angekündigte Neustrukturierung...

Gut´s Nächtle auch Dir noch !

BhB
Nachdem wir jetzt die 4 vor dem Komma haben, dieser Thread nur noch mal so als kleine Erinnerung... Interessant vor allem, wie diejenigen, die damals so allergisch auf die Kritik an Solon reagiert haben, kurze Zeit darauf ausgestiegen sind.

Ich bin dabei geblieben und werde entweder bald den Bankrott von Solon miterleben oder in ein paar Jahren einige 100% mit Solon gemacht haben - Risikoinvestment eben.

Viel wird davon abhängen, ob Solon die nächste Kapitalerhöhung noch durchbringt. Aus egoistischem Interesse heraus wünsch ich´s denen natürlich, würde aber selber, ehrlich gesagt, nichts mehr reinstecken.

Grüße, Bär haut Bulle

P.S.: Sollte der Laden tatsächlich Schiffbruch erleiden, können wir alten Solaner vielleicht ein Buch schreiben, Arbeitstitel: "Aktive Geldvernichtung / Aus dem Leben von Kleinaktionären ". Könnte ein Bestseller werden...
jaja , die Vier vor dem Komma, er hatte recht,
auch ich hätte es ihm nicht glauben wollen.
Aber das mit der nächsten Kapitalerhöhung könnte
halt schon schwierig werden.
Viele der Kleinaktionäre, insbesondere der
Altaktionäre hier im Board sind verprellt ausgestiegen.
Die letzte Kapitalerhöhung lief unter der Hand,
auch noch an einen, der nun wahrlich schon genug Solon Aktien besitzt.
Nun aber Unternehmen im Freiverkehr brauchen halt nicht so viel vermelden was und wer, als wenn man im geregelten Markt wäre.
Kurzfristige Verbindlichkeiten wären auch genügend da,
für die man eine Kapitalerhöhung ja auch verwenden könnte.
Grüezi aus der Schweiz,euer Solarword
So, Leute, es ist geschafft, die 4 wurde heute endlich errreicht bzw. sogar etwas unterboten, pikanterweise genau am Tag der HV.

Ich behaupte mal: Damit sind sämtliche Negativnachrichten der letzten Zeit sowie das von Solon zerstörte Vertrauen der Aktionäre ins Unternehmen eingepreist. Bevor es jetzt noch weiter runtergeht, müssten wir erst mal neue Negativnachrichten abwarten...

Ich bleib auf alle Fälle in Solon. Es macht einfach Spaß, denn durch nichts lernt man Börse und die Sprache von Unternehmern besser als bei Solon. Und mit 70% Verlust auszusteigen wäre nun wahrhaft eine zu große Kränkung. Da lern ich lieber noch etwas weiter und freu mich in einiger Zeit: Über große Gewinne - oder Lernerfolge !

Gruß, BhB
@bär haut bulle

Naja, dass die 4€ noch etwas unterboten wurden liegt wohl am Dividendenabschlag :)

(Uaaa - das muss der Galgenhumor sein, schließlich geht`s mir genau wie Dir)

So long

Bär
@bär haut bulle
Volle Zustimmung!
Weckt mich, wenns soweit ist...
Hallo,
auch ich kann euch gut verstehen. Bin bei 4,85 rein und bei > 20 n i c h t raus. Dazu kam dann noch die KE - und da soll ich jetzt mit Verlust raus???

Also, lernen wir weiter.

Bis dahin,

Vagabund


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.