++Metabox-derSpiegel berichtet++ - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 20.03.01 11:56:14 von
neuester Beitrag 25.07.02 21:43:31 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
20.03.01 11:56:14
Der Spiegel zitiert A. Fogel von Ampa Israel:

1.die Verbrauchertests in ausgewählten israel . Haushalten werden im Sommer abgeschlossen als Basis für die Werbekampagne des Konsortiums

2.noch im 4. Quartal steht die Metabox 1000 in israel. Wohnzimmern

ps
Avatar
20.03.01 12:07:36
Hi
Irgentwie hat der Spiegel was durcheinander geworfen
Test im Sommer, Auslieferung ab Q3 Q4 waren die Planungen für 2000

GRUß
Avatar
20.03.01 12:12:34
@Liebe pechsuse

Ich kann leider entsprechendes Zitat im Spiegel nicht finden.:eek:

Auch Du wirst es dort nicht finden,es existiert in Deiner beschrieben Form weder inhaltlich noch sinngemäß.:D

Damit Du mich nicht falsch verstehst,ich habe kein Problem damit,wenn Mbx Erfolg,im Gegenteil,ich wünsche es sogar jedem Investierten,das er sauber aus dieser Nummer rauskommt.

Das wirst Du aber nicht erreichen,indem Du hier permanent in mittlerweile zig Threads falsche Behauptungen aufstellst.

Du solltest sachlich bleiben und nicht in Domis Traditionen Halbwahrheiten verbreiten,das dient eurer Sache mehr.:)

antarra der Richtigsteller
Avatar
20.03.01 12:43:17
ja pechsuse - bei allem Egagement - das hat der Spiegel wirklich nicht zitiert.

Es ist aber eine interessante interpretation des vom Spiegel Wiedergegebenen. Du solltest es aber auch als Interpretation Deinerseits deutlich machen - nicht als Fakt.
Avatar
20.03.01 12:56:13
@ hi pechsuse!

Cebit am Mittwoch?
Avatar
20.03.01 13:18:46
Hallo Oliver H.,
hast du schon Antwort von MBX bzgl. der gegenteiligen Berichterstattung des Spiegels zu Servern und Auslieferungstermin?
M. E. wäre es unlogisch, wenn der Kunde seit knapp einem Jahr nicht genannt werden will, nun aber ausgerechnet 2 Sensationsreportern der Zeitplan verraten hat. Dann kann er sich auch gleich vollständig outen. Vielleicht hat man den Spiegel-Reportern ja bewußt Käse erzählt. Was meinst du dazu?

Grüße Boersenmichi
Avatar
20.03.01 13:21:18
nein - keine neuen Informationen. Alles andere sind nur Spekulationen.
Avatar
20.03.01 13:43:26
Zitat Spiegel:
"Involviert ist die israelische Ampa Investment, die bei MetabOx 3,5 Prozent der Aktien hält. Deren Chef
Asher Fogel bestätigte dem SPIEGEL, dass die Mutterfirtna Ampa ein Partner von Metabox sei. Sie wolle
Boxeninstallieren und den Service übernehmen. Der Banker schwärmt von der Technik ("phantastisch")
und ergänzt, er habe vor zwei Wochen einige Exemplare der jüngsten "Phoenix"-Version erhalten. Derzeit
würden sie in den AmpaLabors erprobt.

Im nächsten Schritt sollen laut Fogel 17 Server in Israel installiert werden, derzeit würden die Tests noch
über einen Server in Deutschland laufen. Sein Zeitplan: Letzte Tests Ende Sommer, Lieferung von ersten
Geräten
im vierten Quartal 2001. Insgesamt sieht Fogel in den nächsten Jahren "ein Potenzial von 500000
Kunden"."
_____________________________________

"Lieferung von ersten Geräten im Q4"

Die Frage ist, wer liefert und wer nimmt ab?
1. Möglichkeit: MBX liefert an Konsortium.
2. Möglichkeit: Konsortium liefert an Endkunden.

Wenn Ampa einer der Kunden ist und sich nicht in die Geschäftsstrategie reinschauen lassen will und daher eine schwammige Aussage abgegeben hat, wird MBX dieses wohl nicht in Kürze richtigstellen.
Aber ich weiß, alles Spekulation!

Grüße Boersenmichi
Avatar
20.03.01 13:57:00
Die 2. Möglichkeit ist eine sehr interessante Interpretation.
Warum sollte Ampa auch die Lieferung von MBX nach Israel planen?

ciao ZO
Avatar
20.03.01 14:34:51
Weil einige Zweifel an meiner Interpretation der Äußerungen von Asher Fogel aufgetreten sind, ergänzend folgende Überlegungen:

"letzte Tests im Sommer " : 1.Möglichkeit: die Box funzt nicht, wie sie soll, die Israelis testen bis Ende des Sommers(4 Monate lang!!!)kann sich jemand vorstellen , daß es irgendwo auf der Welt einen Kunden gibt, der soviel Geduld hat??? Ich nicht!!

2.Möglichkeit: weil es ein völlig neues Produkt ist, testen ausgewählte Haushalte ein paar Monate die Box, füllen Fragebögen aus, darauf baut sich dann die Werbung auf
(wieviele Filme laden sich die User im Testzeitraum runter, und viele andere Fragen können doch nur durch einen Praxistest beantwortet werden) die wissen doch sonst gar nicht, wo sie in der Werbung Schwerpunkte setzen sollen

"Auslieferung 4. Quartal": Fogel ist nicht der Sprecher von MBX, er vertritt die Abnehmerseite... " Auslieferung " bedeutet aus seiner Sicht (zumindest wäre das logisch) die Auslieferung an die Kunden des Konsortiums

Ich glaube, daß alles für diese Interpretation spricht -
es ist aber gut möglich, daß die Spiegel-Leute die Worte Fogels (voll heimlicher Schadenfreude) so aufgefaßt haben, daß der israel. Kunde noch bis Ende Sommer ausprobieren will, ob auch die Tasten nicht klemmen.

Gruß ps
zum Schluß noch: wir sollten den guten Domi für so lernfähig halten, daß er begriffen hat, welchen Schaden seine "flotte Informationspolitik" letztes Jahr angerichtet hat... und in den letzten Monaten sind seine Ankündigungen doch schon deutlich solider geworden.
Avatar
20.03.01 15:00:01
pechsuse - ich wollte gar nicht an Deiner interpretation zweifel. Nur - mal ganz ehrlich - bringt es etwas, wenn wir jetzt auch versuchen solcherart Artikel allá Enfant Krawalli auseinanderzuklamüsern (bis ins kleinste Detail) und mit Spekulationen anzureichern ?

Lasst uns doch an die Fakten halten. Und as ist für mich:

1) Ampa ist Geschäftspartner von MBX. Der Vertrag existiert. AMPA ist alles andere aber kein kleines Unternehmen - sie sind auf Installation/Service aus dem home appliances Geschäft sogar spezialisiert.

2) es ist durchaus denkbar, dass aus dem Israelauftrag keine 500 Millionen DM Umsatz (das war auch nie geplant) sondern eben nur 100 - 200 Millionen DM Umsatz , vielleicht auch weniger, resultieren. Dies könnte (Betonung auf "könnte") zu einer Reduzierung der Umsatzprognose für 2001 führen. Da es aber schwer zu beurteilen ist, wie und wo noch wieviel Umsatz generiert werden kann (aus verständlichen Gründen) wird diese erst erfolgen, wenn es absehbar ist, dass der Umsatz nicht generiert werden kann. Nur aufgrund der evtl. weiteren Umsatzverschiebungen aus dem Israelauftrag auf ein Verfehlen der Umsatzprognose zu schliessen halte ich für äußerst gewagt.

3) der SPIEGEL hat mit keinen Wort den Großauftrag aus GB erwähnt, stattdessen ließ er sich über Herr Ngo aus Dänemark aus, wie man es eigentlich nur aus Beiträgen von Sepp Lederhose, die von der Infosat fast buchstäblich übernommen wurden, kennt. Warum kein Wort zu GB ?

4) die KE seit November 2000 war notwenidg, da es ansonsten zu Liquiditätsengpässen gekommen wäre. Die KE war eine bittere Pille, die aber geschluckt werden musste.

...
Avatar
20.03.01 15:18:20
Lieber Oliver,
du fängst auch schon an, alles bis ins letzte auseinanderzuklamüsern, überlegst , warum der Spiegel GB totschweigt (stelle ich amüsiert fest)
im übrigen bin ich nie zimperlich, schon gar nicht gegen andere (sachlich begründete ) Meinungen
denk an Oliver H. und Stan L., die kriegen sich zwar in die Haare, halten aber dann doch zusammen
Gruß ps
Avatar
20.03.01 15:27:17
@ Oliver H

"3) der SPIEGEL hat mit keinen Wort den Großauftrag aus GB erwähnt, stattdessen ließ er sich über Herr Ngo aus Dänemark aus, wie man es eigentlich nur aus Beiträgen von Sepp Lederhose, die von der Infosat fast buchstäblich übernommen wurden, kennt. Warum kein Wort zu GB ? "

In deinem Punkt 3 findest du auch meiner Meinung nach ein weiteres Indiz dafür - das mit Internordic auf der Cebit vielleicht publikumswirksam ein Teilauftrag unterzeichnet werden könnte.

Tha Ngo - das habe ich Telefonaten mit ihm entnehmen können - wird auf der Cebit anwesend sein. Weiterhin hält er immer noch an der Ursprungsplanung fest - im Sommer mit der Einführung des Produktes zu beginnen - das war ja auch nie anders geplant (siehe original ad-hoc)

WARUM äußert sich denn MBX nicht zu den erneuten Vorwürfen -meiner Meinung nach kann man diese Dinge wie mit Internordic
doch wunderbar auf der Cebit widerlegen - da ist eine jetzige Äußerung völlig unwichtig - man konzentriert sich lieber auf den Showdown auf der Cebit.

Weiterhin ist es mir schleierhaft was Tha Ngo ansonsten auf der Cebit bei MBX soll ????
Als Besucher kann ich mir das vorstellen - aber er sprach schon davon einige Tage dort zu sein - die meisten Zeit davon bei MBX.

Aber das ist und bleibt eine Spekulation - festzuhalten bleibt nur eins - die Ruhe die MBX nach den erneuten Spiegelvorwürfen einhält - könnte darauf hinweisen, das man auf die Cebit hin arbeitet.....

man kann gespannt sein

:D :D

Fahrstuhl
Avatar
20.03.01 15:35:32
Jetz sind sie wieder da, die naiven Vermutungen und möchtegern Konstruktionen.Ich kann mich noch zu gut an die Fernsehergeschichte erinnern.Was waren da nicht für klangvolle Namen dabei und was war es dann, Grütze und selbst hier wurde nicht eine der vollmundigen Ankündigungen realisiert.
Avatar
18.08.01 09:55:35
@all,

warum wurde nicht gerichtlich eine Gegendarstellung bewirkt,
wenn doch alles falsch sein soll, was im Spiegel stand?

Sollte es doch stimmen?

Bis zum Beweis des Gegenteils werde ich mir jedenfalls ob
dieser Lage nicht mehr die >Unschuldsvermutung< im Falle
Met@box entgegenhalten lassen.
Avatar
18.08.01 10:12:39
Hallo,

wo ist eigentlich der Investor? Die Kapitalerhöhung sollte doch bis zur nächsten HV den Liquiditäsbedarf abdecken. Von einer HV habe ich jedenfalls bislang noch nichts gehört und gelesen. Auch nicht von einer Eintragung des neuen Kapitals im Handelsregister...

So nötig scheint es Metabox ja auch nicht zu haben, zumal sich das Managment wohl zur Zeit als Sponsorenvertreter am Hungaroring in Budapest aufhält...
Avatar
25.07.02 15:00:42
kremlin + pechsuse?

Das Met@flopp-Traumpaar. :laugh:

1) Ampa ist Geschäftspartner von MBX. Der Vertrag existiert.

Und wer was anderes behauptet, ist ein Drecksbasher. So einer wie TOSOH.

:laugh:
Avatar
25.07.02 21:43:31
Ampa hält nach wie vor 3,7 % der Metabox-Aktien.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
++Metabox-derSpiegel berichtet++