Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-Ad hoc: TFG Venture Capital = - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

TFG reduziert den Wert des Beteiligungsportfolios um 24% Hohe Kapitalausstattung ermöglicht qualitativen Ausbau des Portfolios

Marl, 09.08.2001 - Die im SDAX gelistete TFG Venture Capital AG & Co KGaA Unternehmensbeteiligungsgesellschaft hat im Rahmen des Abschlusses des zweiten Quartals ihr Beteiligungsportfolio dem deutlich niedrigeren Kursniveau der Wachstumswerte des Neuen Marktes angepasst und den Wert des Portfolios um 24 % reduziert. Handelsrechtlich bedeutet das eine Wertberichtigung von 57 Mio. EUR. Der Wert der Beteiligungen verringerte sich dadurch von 159,2 Mio. EUR auf 121,5 Mio. EUR. Hauptursache für die Korrektur war die anhaltend negative Entwicklung und der erschwerte Zugang zu den Kapitalmärkten. Bei der Neubewertung nahm die TFG die Branchenindizes des Neuen Marktes zum Maßstab. Außerdem wurden die Einzelunternehmen des Beteiligungsportfolios neu bewertet.

Das schwache Börsenumfeld hat sich auch auf die Ertragslage ausgewirkt: Durch den Verkauf börsennotierter Beteiligungen wurden im ersten Halbjahr 5,96 Mio. EUR erzielt. Hinzu kamen Zinseinnahmen und sonstige Erträge in Höhe von 3,75 Mio. EUR. Damit haben sich die Erträge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16% verringert. Das EBDIT lag bei 3,19 Mio. EUR verglichen mit rund 8 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2000. Inklusive der Abschreibungen ist das Ergebnis in den ersten sechs Monaten dieses Jahres deutlich ins Minus gerutscht. Der Verlust nach DVFA/SG (ohne assoziierte Unternehmen) beläuft sich auf 51,60 Mio. EUR oder 4,69 EUR je Aktie. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum wurde ein Überschuss von 2,34 Mio. EUR oder 0,97 EUR je Aktie erzielt. Die von der europäischen Venture-Capital-Vereinigung EVCA maßgebliche Ziffer des Net Asset Value (NAV) hat sich im Vergleich zum ersten Quartal dieses Jahres um 43 Mio. EUR auf 140 Mio. EUR reduziert. Der Net Asset Value je Aktie lag bei 12,75 EUR nach 18,53 EUR zum 31.3.2001.

Das TFG-Management sieht derzeit keinen weiteren Korrekturbedarf. Selbst bei erneuten Wertberichtigungen, die aufgrund des Geschäftsmodells generell nie ausgeschlossen werden können, bietet das Portfolio mittel- bis langfristig hohes Entwicklungspotential. Die Gesellschaft nutzt die derzeit günstigen Marktpreise, um das Portfolio konsequent unter den Gesichtspunkten Qualität und Risikooptimierung auszubauen. Mit Cash-Reserven von rund 50 Mio. EUR sowie kurzfristig verfügbaren Mitteln von 19 Mio. EUR ist die TFG dafür bestens gerüstet.

TFG Venture Capital Ophoffstraße 22 45768 Marl Tel.; 02365/978016 Fax.: 02365/72867 e-mail: investorrelations@tfg.de Internet: http://www.tfg.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c) DGAP 09.08.2001 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 744950; Index: SDax Notiert: Amtlicher Handel in Frankfurt (SMAX); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

092058 Aug 01



Autor: import DGAP.DE (),21:00 09.08.2001

Nanu, nur 16 Leser seit 21:00. Da hab ich mir aber mehr Interesse vorgestellt.

Die von der europäischen Venture-Capital-Vereinigung EVCA maßgebliche Ziffer des Net Asset Value (NAV) hat sich im Vergleich zum ersten Quartal dieses Jahres um 43 Mio. EUR auf 140 Mio. EUR reduziert. Der Net Asset Value je Aktie lag bei 12,75 EUR nach 18,53 EUR zum 31.3.2001.


Kursziel 12,75€
TFG hat wenigstens konsequent abgeschrieben und besitzt noch genügend Cash um weitere interesante Beteiligungen einzugehen.

Ich halte weiterhin viel von dem Unternehmen und denke das die Marktkapitalisierung von TFG doch mehr sein sollte als die € 70 Mio. Die vorbörslichen Beteiligungen werden ja im Moment alle mit 0 bewertet. Dies halte ich doch für sehr unrealistisch.

Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen, um Aktien an den Markt oder per Trade Sale zu verkaufen.

Venture Capital hat in Deutschland gerade erst angefangen.

AktienManagerin


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.