DAX+0,95 % EUR/USD0,00 % Gold-0,33 % Öl (Brent)+0,76 %

Der Rechtsruck in der Gesellschaft, er wird kommen. - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Natürlich wird ein Rechstruck durch die Gesellschaft gehen.Aber nicht hin zum Radikalen. Sondern zu einer gesunden Einstellung unserem Vaterland und unserer christlichen Religion gegenüber. D.h. wir sind nicht länger in den Fängen des Holocaust und der 68er.
Nur eins. HOLOCAUST, UNBESTRITTEN ABSCHEULICHE VERBRECHEN, MIT NICHST ZU RECHTFERTIGEN.!!!

Aber Menschen brauchen etwas wo sie sich sicher und geborgen/gefestigt fühlen. Dies wurde Ihnen in den letzten 50Jahren nicht gewährt. NICHT GRUNDLOS IST DIE BRD DAS LAND DER VEREINE!!!!!!

Ich könnte hier noch mehr schreiben und die nächsten 10 Jahre wenn nicht sogar 5, würden alles bestätigen, aber seht selbst.

Übrigens Patriotismus gehört zu jedem Land und ist nicht Rechtsradikalismus. Doch der Patrio. wurde unterdrückt aus Angst vor Rechtsradikalismus.Dies ist aber krank.Und Linksradikale sind etwa ok???

Patriotische Aktiekäufe findet ihr wiederrum echt super.Dies ist eine Diskrepanz

Wenn nicht schnellstens den Deutschen eine deutsch-christliche, aber insbesondere sehr patriotische Gesinnung erlaubt wird, wandern immer mehr ab zur Radikalen Rechten und die da weg zu bekommen, ist sehr schwer.

Zu guter letzt. DARWIN. Ein Glaube gegen den Anderen. Rasse gegen Rasse. etc.

Menschen haben Angst überollt zu werden, besonders wenn sie keine eigene Identität haben.

Und dies ist in Deutschland der Fall
Zu guter letzt. DARWIN. Ein Glaube gegen den Anderen. Rasse gegen Rasse. etc

Verstehe ich irgendwie nicht. Wieso Glaube ?
Natürlich gibt es die.

Aber du kennst die sicher nur im Sinne der Nationalsozialismus.


Ein guter Rat:

Bildung ist nicht schädlich!!!


PS:


Es gibt drei geographische Großrassen (Europide, Negride, Mongolide).
@sharky


Der Stärkere gewinnt. Diese Feststellung kannst du auf alles Übertragen. Es hat ja nicht immer nur mit körperlicher Stärke zu tun.

Im Bezug auf den Glauben heißt das.

Menschen die ein Ziel haben, wissen wo sie stehenm, für was sie leben und sterben, wissen wo sie Halt und Kraft finden, sind anderen überlegen.

Jeodch werde ich hier nicht alle Konsequenzen dieser Überlegenheit ausmalen.

In diesem Sinne.

Schade das es die CSU nicht bundesweit gibt
SHARKY NOCH EINS


DER KALIF VON KÖLN WÜRDE AM LIEBSTEN IN DER BRD EINEN ISLAMISCHEN GOTTESSTAAT ERRICHTEN.


Konsequenz es gäbe hier keine Christen mehr.


Erklärung genug???
@IceCreamMan:

"Wenn nicht schnellstens den Deutschen eine
deutsch-christliche, aber insbesondere sehr patriotische
Gesinnung erlaubt wird, wandern immer mehr ab zur Radikalen
Rechten und die da weg zu bekommen, ist sehr schwer."

Was ist denn eine DEUTSCH-christliche Gesinnung?

Außerdem "wandern die Leute nicht ab" zur radikalen Rechten,
da brauchst du keine Angst zu haben. Egal, ob die REP, NPD,
DVU oder was auch immer wählen. Sei doch froh, ist doch
ehrlicher, als wenn sie sich im Schoß der CDU/CSU tummeln.

Seit 30 Jahren - da gab es die erste Untersuchung - steht
fest, dass 15% der Deutschen eine geschlossen rechtsradikale
Einstellung haben. Wahrscheinlich gehörst du da auch dazu,
obwohl du meinst, es sei nicht so. Das kann man an objektiven
Kriterien festmachen und du hast mit deinem Darwin schon
ein ziemliches Indiz beigebracht.

Bloß haben die ganzen Chaoten keine Chance mehr, da das Kapital
(also die Wirtschaft) wegen ihren Globalisierungsideen keinen
Bock haben, solche Bestrebungen zu unterstützen. Deshalb
haben rechtsradikale Organisationen keine Chance mehr.

Komisch auch, dass man von den definierten Rechtsradikalen
nichts hört, was diese Anschläge in Amiland angeht, oder?
Die freuen sich, wenn´s gegen die Amis und/oder die Juden
geht. Da nehmen sie sich sogar in ihrem eigentlichen Rassismus
zurück.

Wie früher bei der Solidarität mit den Grauen Wölfen aus der Türkei....

twq
@twq

Es ist wohl eher so, daß 1% der Erdbevölkerung und 10% der Deutschen Einstellungen wie Du haben.

Wäre nicht schlimm, aber dummerweise sehen sich die Medien verpflichtet, diese Minderheitsmeinung zu 90% zu propagieren, damit die von Dir genannten 15% nicht Richtung 50% marschieren.

Wäre nicht schlimm, aber dummerweise führt diese öffentlichkeitsbedingte Verschiebung der politischen Schwerpunkte systemtheoretisch zu immer größeren Spannungen, bis der große Knall kommt. Offenbar mißtraut man den restlichen 75% samt der Judiskative. Vielen Dank.
@twq

eins kannst du wohl nicht unterscheinden.

Rechts zu sein, heißt nicht rechtsradikal zu sein.
Menschen die patriotisch sind, sind nichts unbedingt rechts und noch viel weniger rechtsradikal.

Und noch was zur Globalisierung.

Das Volk kriegt früher oder später immer das was es will, das ist nun mal eine Demokratie.


Die Wirtschaft ist einflußreich, doch letztendlich entscheidet das VOLK.Ich rede hierbei nicht von banalen Interessenkonflikten.
Außerdem gibt es auch noch einen schönen Spruch.

Kriege ihn aber nicht mehr ganz zusammen.

Auf eine Demokratie folgt eine Diktatur, um die Wirren der Demokratie zu ordnen.

Was für eine Diktatur, mag ich nicht zu prognostizieren.

PS:Bin Demokrat.
@IceCreamman

>Auf eine Demokratie folgt eine Diktatur, um die Wirren der Demokratie zu ordnen.

bullshit. es wird in einer demokratie immer kräfte geben die versuchen werden diese anzugreifen/abzuschaffen. wer dies als `wirren` absichtlich missversteht, hat ein problem mit demokratie selber.

eine diktatur steht nicht für `ordnung`, sondern repräsentiert eine unstabile staatsform die unwillkürlich auf ihre eigene zerstörung (inklusive bürger) ausgerichtet ist.

deine ansichten sind ein gebräu aus christlich fundamentalistischer hetze und rechtsnationaler kriegsrhetorik die dem wahabismus (der puritanischen form des islam) näher steht als unserer staatsform.

>PS:Bin Demokrat.

wenn man sich federn in den hintern steckt ist man noch lange kein vogel.

@Sharez

1%, 10%, 50%, 15% 100% ? wie heisst diese verschwörungstheorie ? :laugh:
wenn der Kalif von Köln einen islam . Gottesstaat propagiert, erscheint das als Ausdruck der Meinungsfreiheit
wenn ein hoher Prozentsatz von Moslems in der ganzen Welt die Ausrottung der Christen und Juden herbeiwünscht: Meinungsfreiheit (die "Solidarität" mit den USA ist als Lippenbekenntnis in fast allen Fällen leicht durchschaubar)

wenn aber ein Mitglied der westl. Kultur die Unterwerfung oder sogar Ausrottung der Moslems fordern würde, wäre er sofort als Faschist und Radikaler gebrandmarkt


im Klartext: in der Erinnerung an den Nazi-Wahnsinn schlägt das Pendel in die Gegenrichtung aus: wurde früher alles kulturell und ethnisch andere verachtet, so tolerieren (und fördern!) wir jetzt Psychopathen, die uns gegenüber nicht nur total intolerant sind, sondern auf unsere Unterwerfung oder Ausrottung hinarbeiten
ps
Pechsuse,so isses und nicht anders!

Ice,werden die demokratischen Rechte und Pflichten nicht
wahrgenommen,stehen einem Diktator die Türen weit offen.
Dies scheinen Viele nicht zu begreifen.Nichtstun fördert
Diktatur.
ja, offenbar ist das "Demokratieverständnis" der letzten Jahre schon der Totengräber der demokrat. Freiheit
CU ps
die 68er Sozialträumer raubten
den Bürgern die Identität und den Stolz


in diese Lücke tritt der Rechtsruck :(



Danke Gutmensch, Danke Rot-Grün
@ IceCreamMan

Ziemlich wirres Gedankengebräu. Hört sich für mich so an, als würden bei uns Christen den Löwen zum Fraß vorgeworfen. ;)
Deshalb: für mich ist Glaube Privatsache. Jeder hat natürlich das Recht seine Religion zu praktizieren, wie es ihn beliebt sofern er nicht Dritte damit schädigt, sei es Christentum, Islam, Buddhismus e.tc. Eine von "Oben" d.h. vom Staat verordnetes Christentum (oder Islam) lehne ich ab.



@ pechsuse

Gegen Hetzer jeglicher Couleur (heißen sie Kaplan oder seien es Rechtsradikale) sollte man konsequent vorgehen. Islamistische Hetzer heben meiner Meinung nach, nichts in Deutschland verloren. Das ändert sich allerdings momentan.


Ignatz
@pechsuse, #11

Der "Kalif von Köln" sitzt derzeit ein und wird wohl noch eine Weile gesiebte Luft atmen.
dann kannste über 30 000 sofort ausweisen,
nachweislich Mitglieder
in radikal islamischen Organisationen
(kann die Türkei ein paar neue Gefängnisse baun,
die wolln die auch nicht)
@ IceCreamMan

Weshalb hat Jesus sich ans Kreuz schlagen lassen und hat keine wehrhafte Demokratie geschaffen? War Jesus ein Patriot? Für welche Nation, für welche Rasse?

Hat "dein" Christentum, wofür du dich hier stark machst etwas mit Jesus zu tun?

Gruß Pfannkuchen
@ pechsuse
du hast ein problem mit deiner eigenen begrifflichkeit. emotionales denken vernebelt manchmal das hirn.

daher fehler... er wäre nicht als faschist gebrandmarkt.
er ist ein faschist, der seine meinung äußert. und da er sie äußert, ist unschwer zu erkennen, dass er meinungsfreiheit genauso wie alle anderen in anspruch nimmt.


nur damit du weisst, wovon du redest.
übrigens sind alle, die so reden, unabhängig von ihrer herkunft faschisten.

meinungsfreiheit ist, wenn man das sagen darf.
und meinungsfreiheit steht in der brd allen zu.
auch solchen, die alle begriffen durcheinanderwerfen und damit ihre eigene beweisführung ausser kraft setzen.

aber es ist ein gehöriger unterschied, ob ich etwas meine oder ob ich es durchführe.
@ignatz


christen + löwen.


schwachsinn.

Glaube ist Privatsache.Dies sehen viele Muslime nicht so, daher entsteht für die abendländische Kultur eine Bedrohung.
Besonders durch Fundamentalisten.


@tomoffel


"christlich fundamentalistischer hetze und rechtsnationaler kriegsrhetorik "

"PS:Bin Demokrat.

wenn man sich federn in den hintern steckt ist man noch lange kein vogel."

Aber sonst geht es dir noch ganz gut?

Leute wie du, erkennen einfach nicht die Zeichen der Zeit.
Linkes Schwätzer.

Für dich ist jeder der patriotische Gefühle hegt rechts und jeder der bibelfest ist, ein Fundamentalist.

MENSCHEN WIE DU, SIND AN DEM KOMMENDEN RECHTSRUCK, DOCH ERST SCHULD!!!
@ icecream
schwach, was du hier ablieferst. erinnert mich stark an ein spezifisches krankheitsbild. der rechtsruck wird nicht kommen. er ist schon da. ach so, ich verstehe, noch nicht rechts genug. soll das überzeugung bewirken? merke: diese erfolgt in der regel mit argumenten, nicht allein schon dadurch, dass du überzeugt bist. von was auch immer.

na gott sei dank hast du wenigstens die schuldigen schon ermittelt. tomoffel ist schuld. auf ihn, mit gebrüll. feindbild ist ganz wichtig, vor allem wenn uns demnächst im inneren die muslime ausgehen sollten. da ist es gut, wenn man vorratswirtschaft betreibt. und du weisst gott sei dank schon, welche opferungen du auf dem altar deiner gesinnung zu veranstalten bereit bist.

falls du das mit dem demokraten ernst meinen solltest, dann doch sicher nationaldemokrat :laugh:
in 3-4 Jahren geht mir der gesamte Dreck sonstwo vorbei.

Ich ziehe in mein Haus am Fjörd und fische. Und ab und zu nen Trade am Terminmarkt.

Das ist Leben und dann seh ich kaum noch Muslime und 68er.

In diesem Sinne
@antigone


Rechtsruck definiere ich anders als du.

PS:
Hast du dieses Pseudo-Geschwaffel an der Uni gelernt??
@ icecream
was willst du eigentlich?
du sonderst emotionen ab.
argumente null.
eigentlich bist schon am fjord, hast null interesse.
und nu dümmliche provokationen.

war das der sinn des threads?
dann vielen dank für den einblick in deine kleine welt.
es heißt übrigens geschwafel.
Antigone,so kommen wir nicht weiter!

Ist der Kalifenstaat deiner Meinung nach in Ordnung?
@antigone

upps geschwafel. lol

meine kleine welt,hahahhaha



geh wieder an die uni oder mach deine schule fertig, dann wirst du vielleicht ein Mann von Welt.

aber so??

kleiner Antifa Spinner
dann wirst du vielleicht ein Mann von Welt

Antigone war doch die Tochter von Ödipus. (Sophokles)
und????


ich denke trotzdem das USER antigone ein ER ist.


Ansonsten wäre SIE eine komische FRAU


ein Vogel halt, ahhahaha
@ optimalist
wat soll die frage? :laugh:
wat soll ich mit nem kalifenstaat?
ich lebe in mitteleuropa im jahre 2001.
by the way: bist du mir nicht noch ne antwort schuldig?
die 68er Sozialträumer raubten
den Bürgern die Identität und den Stolz


in diese Lücke tritt der Rechtsruck :O



Danke Gutmensch, Danke Rot-Grün
Antigone.welche?:confused:Hilf mir mal auf die Sprünge
und nebenbei hast du meine Frage nicht beantwortet.
@ realisti
von solchen spinnern läßt du dir stolz und identität rauben?
dann kanns ja nicht weit damit hergewesen sein.
armes würstchen. wars nicht vielleicht der olle adolf, der die welt beglücken wollte und dems nicht gelungen ist?
sind da nicht die sünden zu suchen? du verwechselst was, mein lieber. nicht die 68er haben millionen tote auf dem gewissen, sondern die haben sich erstmals in der nachkriegsgeschichte mit dem ganzen braunen müll auseinandergesetzt, den die herren aus wirtschaft und staat unter den teppich gekehrt hatten. das waren dieselben herren aus wirtschaft und statt, die dafür sorgten, dass bis heute der braune restmüll nicht entsorgt werden konnte. und teilweise waren es dieselben herren, die sich zuvor in unglaublicher weise an diesem massenhaften sterben, das sie in die wege geleitet hatten, in einer weise bereichert hatten, die dir den atem verschlagen würde, wenn du nur einen bruchteil davon auf deinem konto hättest. die 68er haben nur darauf hingewiesen. aber dein rezept ist so alt wie die welt und bedient die reflexe des krokodilshirns: der überbringer der nachricht ist hinzurichten, nicht der verursacher.

@ optimalist
wat willste denn wissen?
wind in den segeln... nr. 16 :)
@Ice

Du brauchst das mit dem Holocaust nicht extra zu erwähnen. das dürfte inzwischen jeder wissen und ist somit redundant. Zudem hat es zu gefährlichen erheblichen Unterlassungen der deutschen Politik geführt wie die jüngste deutsche Vergangenheit zeigt.
@IceCreamMan

zuallererst:
lass die beleidigungen weg und halte dich an die regeln, sonst kann ich mir die mühe sparen dich ernstzunehmen.

>Übrigens Patriotismus gehört zu jedem Land und ist nicht Rechtsradikalismus.

sehe ich auch so. und politisch `rechts` zu stehen ist übrigens auch kein verbrechen, schliesslich ist das ein freies land.

>Doch der Patrio. wurde unterdrückt aus Angst vor Rechtsradikalismus.

patriotismus (die `unschuldige` heimatliebe) und nationalismus (der missbrauchte hasserfüllte "über alles"-patriotismus) sind zwei verschiedene sachen und stehen trotzdem sehr sehr eng zusammen. patrioten gehen mit ihren gefühlen jedenfalls nicht hausieren.

"...Deutschland ist ein gespaltenes Land. Ein Teil von ihm sind wir. Und in allen Gegensätzen steht - unerschütterlich,ohne Fahne, ohne Leierkasten, ohne Sentimentalität und ohne gezücktes Schwert - die stille Liebe zu unserer Heimat."
(kurt tucholsky)

wenn du von `rasse`, und der angst eines volkes `überrollt` zu werden sprichst, gehe ich bei dir nicht von `patriotismus`, sondern von einem `völkischen nationalismus` aus.

>Wenn nicht schnellstens den Deutschen eine deutsch-christliche, aber insbesondere sehr patriotische Gesinnung erlaubt wird,[...]

welche gesinnung oder partei - die nicht erlaubt ist - meinst du damit ? vielleicht die DUR (deutsche unitarier religionsgemeinschaft) ?
das ist die einzige sekte die (vermeintlich) christliche religion und nationalistisches gedankengut vereinen will.

>Zu guter letzt. DARWIN. Ein Glaube gegen den Anderen. Rasse gegen Rasse. etc.

darwin war der kerl aus dem biologieunterricht der mehr oder weniger bewiesen hat das der mensch einen gemeinsamen vorfahren hatte. das einzige was er mit `glauben` zu tun hat ist das seine evolutionstheorie erst 1996 vom papst anerkannt wurde. aus dem biologieunterricht amerikanischer schulen wurde sie vor ein paar jahren ganz verbannt - ganz im sinne christlicher fundamentalisten.

aber vielleicht meinst du auch huntington ? das war der typ mit dem `krieg der kulturen`.

zur legende von den `menschen-rassen`:
http://www.wissenschaft-online.de/abo/ticker/341566

>Für dich ist jeder der [...] bibelfest ist, ein Fundamentalist.

(du meinst wahrscheinlich "bibeltreu" )
nein wirklich, ich bin kein freund der kirche. dafür habe ich zuviel von ludwig feuerbach gelesen.
aber darum geht es ja nicht: für mich ist ein fundamentalist jemand der von "überlegenheit" und "deutsch-christlichen patriotismus" redet während er versucht angst vor einem islamischen gottesstaat in deutschland (!) zu schüren.
genau diese sprache ist ein gutes beispiel dafür wie sich die ultras zwischen den kontinenten die bälle zuwerfen und sich dabei gegenseitig bestätigen.

"ideologie gegen ideologie hilft nicht. ideologie wird aber präsentieren, wer krieg führen will"...habe ich neulich gelesen. scheint zu stimmen.

aber wenn du dich nicht als fundamentalisten siehst wirst du doch sicherlich bestätigen das vor gott alle menschen gleich sind, oder ?


>MENSCHEN WIE DU, SIND AN DEM KOMMENDEN RECHTSRUCK, DOCH ERST SCHULD!!!

das würde uns ja fast zu komplizen machen. :laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.