Novavisions - gehört die Zukunft! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 4)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Auszeichnung für NovaStors Partner-Programm ValueCREATE!"
Dealers Only" lobt NovaStor für praxisnahe Leistungen im IT-Channel


(pressebox) Rotkreuz / Schweiz, Hamburg / Deutschland, 27.01.2009, In Ausgabe 26/2008 hat das Fachmagazin für den IT-Channel „Dealers Only“ das Partner-Programm ValueCREATE! von Datensicherungsspezialist NovaStor (www.novastor.de) evaluiert und als Top-Partnerprogramm ausgezeichnet. Lob erhält NovaStor insbesondere für seine praxisnahen und gebührenfreien Schulungs-, Marketing- und Support-Angebote. Diese helfen Händlern jeder Größe, ihre Umsätze und die Zahl ihrer Kunden im Bereich Datensicherung zu steigern.

Quelle: http://www.pressebox.de:80/pressemeldungen/mount10-software-ag/boxid-233651.html" target="_blank" rel="nofollow">http://www.pressebox.de:80/pressemeldungen/mount10-software-ag/boxid-233651.html
Dynavisions AG beendet Aktivitäten auf dem deutschen Markt

[ug] München - Die deutsche Niederlassung des schweizerischen Unterhaltungselektronik-Anbieters Dynavisions AG beendet zum Monatsende ihre Deutschland-Aktivitäten.

Dies ergaben Recherchen von DIGITALFERNSEHEN. Nach Aussagen eines Unternehmenssprechers gibt es keine neuen Produkte der Firma, lediglich Testgeräte seinen entwickelt und vorhanden. Daher würde man "zum Ende des Monats" dichtmachen. Man habe keinen Partner gefunden, der die Produktion der Dynavisions-Boxen finanziere. Aus diesem Grund habe man sich entschlossen, die "Sache zu beenden."

Im Jahr 2007 zeigte Dynavisions die Reelbox und gab sich damals auch als Lieferant für Reel aus. Ungeklärt blieb bis heute, wer eigentlich wen beliefert hat.

Im März 2008 kündigte das schweizerische Unternehmen mit Sitz in Rotkreuz die Präsentation von "Solo HD 200 IPTV" an. "Die abschließenden Tests für die fertig produzierte Vorserie des SOLO HD 200 IPTV hatten sich wegen fehlender hardwarenaher Softwarekomponenten, auf Seiten der Zulieferer, verzögert. Entsprechend verschiebt sich auch die Markteinführung des neuen Produktes", hieß es später.

Die Dynavisions AG firmiert als Entertainment-Service Unternehmen, das hochwertige High-Definition IPTV -Lösungen entwickelt und vermarktet.

Quelle: http://www.digitalfernsehen.de:80/news/news_733438.html

_________________________________________________________________

Damit ist die Sache offiziell abgeschlossen

Viele Grüße,
MTB64
Wir leben und werden immer besser.

Neu von NovaStor: Komplettschutz für Microsoft Server 2008, SQL 2008, Exchange 2007 Gratis-Update für NovaBACKUP 10 ab sofort verfügbar

(pressebox) Rotkreuz / Schweiz, Hamburg / Deutschland, Simi Valley / USA, 12.03.2009,
Ab sofort unterstützt NovaBACKUP von Datensicherungsspezialist NovaStor (www.novastor.de) Microsoft Server 2008 (32/64 Bit), SQL 2008 und Exchange 2007. NovaBACKUP 10 Server und Business Essentials bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen umfassenden Schutz für Server und Server mit Microsoft Exchange und SQL, beispielsweise Microsoft Small Business Server.

Mit dem Update für NovaBACKUP 10 ermöglicht NovaStor Anwendern, auch Daten unter Microsoft Server 2008 (32/64 Bit), E-Mails in Exchange 2007 und Finanzbuchhaltung, Kunden- und andere Daten in einer SQL 2008-Datenbank zuverlässig zu schützen. Mit NovaBACKUP reicht eine Anwendung zur Datensicherung, um Daten zu sichern und im Notfall schnell eine Wiederherstellung der Exchange- oder SQL-Datenbank durchzuführen. Insbesondere mit der 32/64 Bit-Unterstützung für Microsoft Server 2008 hebt NovaBACKUP sich deutlich von anderen Server-Sicherungen in diesem Marktsegment ab.

NovaBACKUP 10 bietet lokale und Online-Datensicherung inklusive Imaging, Open File Backup, Virenschutz und weitere Funktionen an einer einfachen und übersichtlichen Oberfläche. Kleine und mittelständische Unternehmen profitieren von der schnellen und einfachen Installation, dem professionellen Funktionsumfang und den geringen Kosten von NovaStors Produkten.

Grüße in die Leserunde,
ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.754.964 von Sir Tom am 12.03.09 18:25:31@Sir Tom

>> Wir leben und werden immer besser.
Wie geht es denn deiner Meinung nach mit dem Unternehmen weiter?
Was soll die Geschichte mit dem Zürich Finanzkontor AG (http://www.zfk-ag.ch)?

Auszug aus der Homepage.

Willkommen bei der Zürich Finanzkontor AG

Die Finanzkrise hat mit voller Wucht zugeschlagen. Fast alle Aktien, Anleihen, Schiffsbeteiligungen, Immobilien oder Rohstoffe haben einen beispiellosen Preisverfall gesehen. Wir meinen, dass dies ein optimaler Einstiegszeitpunkt für Investitionen ist. Getreu nach der Börsenweisheit:

"Sei gierig, wenn andere Angst haben!"

Dynavisions Teil 2?

Viele Grüße,
MTB64
@MTB64
Meiner Meinung gibt es 4 Stationen aufwärts: plus 1, die Endstation "Business Overkill"


Anstehende Termine:

20.05.2009 Quartalsbericht Q1 2009
08.05.2009 Generalversammlung
09.04.2009 Jahresbericht 2008

Viele Grüße,
MTB64
Diese GV wird interessant.

weil....

i c h es nun einmal einplane, terminlich. Der 8. Mai 09 ist ein Freitag.

Sofern die Bayern am Mittwoch gegen Barca nicht vollends demütigen, wie dieser Langzeitchart momentan!

Gruss,
ST
Die Demütigung in Barcelona tut weh.
Wiedeking Porsche läßt Ratings nun trotz MSCI zu, tut weh.
Ein nicht eingehaltener Jahresabschluss für heute ausgegeben, tun auch sehr weh liebes Rotkreuz.

Diesen Thread darf nur ich alleine löschen.

Grüße in die Leserunde.

ST
Der Jahresabchluss ist doch da.

Zürich Finanzkontor AG
Claudia Schumacher
Grundstrasse 12
CH-6343 Rotkreuz

Tel.: +41 41 798 33 33
Fax: +41 41 798 33 99

eMail: info@zfk-ag.ch

Jetzt muss Frau Schumacher aber doppeltes Gehalt bekommen, bei der Masse der Aufgaben. Den Rest wird es wohl nur mündlich zu erfagen geben auf der GV im Mai.

Frohe Ostern und erholsame freie Tage.

ST
Willkommen bei der Novavisons AG
Börsenplätze Frankfurt
Frankfurt Times & Sales Zeit Kurs Volumen
13:08:25 0,200 90000
12:15:10 0,111 3000
09:05:37 0,133 100

Börsenplätze XETRA
XETRA Times & SalesZeit Kurs Volumen
13:42:14 0,220 50
13:10:54 0,199 2000
13:08:01 0,150 2000
13:08:01 0,140 5900
13:07:02 0,137 15000

Frühlingserwachen eines Small Cap Fonds?

Vielleicht demütigen die FCB Spieler heute Abend einmal die Jungs von Barca. Eher aber wohl unwahrscheinlich.

Grüße,
ST

gibts news?

da sind ja heute schon fast rekordverdächtig viele aktien gehandelt worden :lick:
Bekannt ist nur, dass kommende Woche die planmäßige GV stattfinden wird. Freitag 10 Uhr.

Grüße,
ST
Ein Infineondouble Chart wäre mal toll hier. +200% im lft Quartal.
Zeit wird´s hier auch mal! Phönix aus der Asche oder man sagte einst, die Zukunft liegt vor uns, ist auch spannender als Vergangenes.

Worten müssen Taten folgen. Siehe Porsches mutige Lenker.

Das Loch in das ich fiel, wurde die Quelle aus der ich lebe.

ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.095.179 von Sir Tom am 05.05.09 01:10:54Servus!

Habe gerad ma bei onvista die MK nachgeschaut:



Marktbetrachtung ?
Marktkapitalisierung 0,24 Mio EUR
Anzahl Aktien 2.407.747 Stk.
Streubesitz 74,50%


Auf der Homepage steht aber folgendes:


Basisdaten



--------------------------------------------------------------------------------

ISIN: DE0006572217
WKN: 657221
Börsenkürzel: MONT
Börsen: Deutsche Börse
Marktsegment: Prime Standard (Geregelter Markt)
Art der Aktie: Inhaber-Sammelzertifikat eingeteilt in Miteigentumsanteile zu 1/10
Anzahl Aktien: 2'407'747 Inhaber-Aktien zu Nominal CHF 3.50
An der Börse gehandelt: 24'077'470 Miteigentumsanteile (Nominal CHF 0.35 = EUR* 0.23)
Zugelassenes Kapital: CHF 8'427'114.50 (EUR* 5'618'000)
Designated Sponsor: Equinet AG


Wie hoch ist denn nun die MK????:confused::confused::confused:

Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.098.214 von Boersaner am 05.05.09 13:12:55Die Miteigentumsanteile kannst Du bei der Berechnung der Marktkapitalisierung im Fall Novavisions als "Aktie" betrachten.

Marktkapitalisierung = Anzahl Aktien * Aktienkurs
Marktkapitalisierung Novavisions = 24'077'470 * 0,10 = 2,4 Mio

Viele Grüße,
MTB64
Der Deal des Jahrhunderts - Der neue Auto-Riese baut jährlich insgesamt 6,5 Millionen Fahrzeuge und macht 121 Milliarden Euro Umsatz!



Antwort auf Beitrag Nr.: 36.930.309 von Sir Tom am 06.04.09 23:06:41GV wird interessant. .. weil.... i c h es nun einmal einplane, terminlich. Der 8. Mai 09 ist ein Freitag. Gruss, ST

@Sir Tom
Wirst Du morgen da sein?

Viele Grüße,
MTB64
Nein.

Unfall. Kann nicht Autofahren.

Und. Komischerweise. Keine Sperrminorität der Bank zeitnah und der Notar gewährt keine Stimmrechte. Peinliche Postbank AG.

Aber. Nächstes Jahr habe ich noch mehr Aktien. Und, ich verschenke demnächst Lizenzen auf meiner Internetseite. Server und Einzelplatz gratis.

Mich kotzt das Ganze hier auch gewaltig an.

Grüsse,
ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.124.851 von Sir Tom am 07.05.09 22:56:01ST schrieb: Unfall. Kann nicht Autofahren.

Hoffe es ist nichts ernstes.
Anbei das offizielle Statement des Unternehems.

Viele Grüße und Gute Besserung,
MTB64

Rotkreuz (Schweiz), 8. Mai 2009 – Novavisions AG gibt bekannt, dass die heutige Generalversammlung am Sitz der Gesellschaft in Rotkreuz/Schweiz allen Anträgen des Verwaltungsrates zustimmte.

Die Generalversammlung wählte neu Herrn Sascha Magsamen neben den bisherigen Verwaltungsräten Adrian Knapp (Präsident des Verwaltungsrates), Markus Bernhard und Peter Urs Naef in den Verwaltungsrat. Der bisherige Verwaltungsrat Prof. Dr. Gerold Riempp ist aus dem Verwaltungsrat ausgetreten. Sein grosses Engagement für Novavisions in den letzten Jahren wird speziell verdankt.

Als Revisionsstelle wurde BDO Visura, Zürich wiedergewählt.

Kontakt:

Novavisions AG
Claudia Schumacher
Grundstraße 12
CH-6343 Rotkreuz
Tel.: +41 (0)41 798 33 44
Fax: +41 (0)41 798 33 99
E-Mail: claudia.schumacher@novavisions.com
www.novavisions.com
was is da los?!??!:confused::confused::confused:

Betrachtet man den vergangenen Monat sieht man gestern den höchsten Umsatz auf XETRA.
187.820 Aktien wurden inner halb von 4 Minuten in 15 Blöcken gehandelt...irgendwie komisch...

Historie Datum Eröffnung Hoch Tief Schlusskurs Volumen
12.05.2009 0,100 0,131 0,099 0,099 195.3k
11.05.2009 0,100 0,100 0,100 0,100 10.0k
07.05.2009 0,100 0,100 0,090 0,100 70.0k
06.05.2009 0,100 0,100 0,100 0,100 14.4k
05.05.2009 0,100 0,100 0,100 0,100 10.0k
04.05.2009 0,115 0,137 0,091 0,100 100.9k
30.04.2009 0,120 0,120 0,120 0,120 50
29.04.2009 0,110 0,123 0,100 0,123 110.5k
28.04.2009 0,107 0,127 0,100 0,120 77.3k
27.04.2009 0,115 0,115 0,115 0,115 2.0k
24.04.2009 0,110 0,114 0,110 0,114 0
23.04.2009 0,110 0,114 0,110 0,114 0
22.04.2009 0,110 0,114 0,110 0,114 3.0k
21.04.2009 0,125 0,125 0,125 0,125 1.5k
20.04.2009 0,120 0,120 0,120 0,120 3.0k
16.04.2009 0,125 0,125 0,110 0,123 14.9k
15.04.2009 0,140 0,140 0,119 0,119 256
14.04.2009 0,132 0,220 0,101 0,130 150.7k
13.04.2009 0,120 0,120 0,120 0,120 0
09.04.2009 0,120 0,120 0,120 0,120 2.1k
Lebe und lese hier noch.

Nur schwere Prellungen dorsiventral.

Die Trade Blocks sehe ich auch, ungläubig was passiert. Pleite oder neue Mitkämpfer. Gibt es Optionen für die Hamburger und S. Valley Denker? Wohl nicht mehr.

Mein hart verdienter Relaunch ich bald fertig- hopp oder topp.
Könnte auch Urlaub gebrauchen- tue es aber nicht! Ver-schenken dann Lizenzen und habe eine gutes Gewissen hier!

Daumen nach oben. MA´s gebt mehr Vollgas!
Die Lage ist nicht mehr wie COPE- sich meistern können. Tut es auch!

Regards,
ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.189.805 von Sir Tom am 16.05.09 00:04:54Novavisions-Tochter NovaStor verkauft US-basierten Online-Backup-Dienst

Rotkreuz / Schweiz, 19. Mai 2009, Datensicherungsspezialist NovaStor (www.novastor.com) hat seinen Online-Backup-Dienst an den Langzeit-Partner Data Storage Corporation (www.dscorp.net) verkauft. Mit dem Verkauf setzt NovaStor die Unternehmensstrategie fort, Partnern und Kunden mit innovativen Software-Lösungen die Umsetzung erfolgreicher Geschäftsmodelle zu ermöglichen.

Mit dem Verkauf hat die Data Storage Corporation als NovaStors Partner übergangslos die Betreuung der Bestandskunden von NovaStors US-Online-Backup-Dienst übernommen. Die Data Storage Corporation betreibt den Dienst weiterhin auf Basis von NovaStors weltweit führender Technologie für Datensicherung als IT-Dienst (Backup-as-a-Service). Der Betreiberwechsel findet für Endkunden des Dienstes nahtlos und ohne Unterbrechung statt. NovaStor pflegt auch künftig eine enge Partnerschaft mit der Data Storage Corporation und steht in der Übergangszeit auch Endkunden für technischen Support zur Verfügung.

Mit dem Verkauf seines erfolgreichen IT-Dienstes für Online-Datensicherung in den USA verzichtet NovaStor zugunsten von Partnern und Kunden auf jegliches Geschäft als Anbieter von IT-Diensten für Datenverfügbarkeit. Sämtliche Ressourcen setzt NovaStor künftig in seiner Kernkompetenz ein und konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer Software, die Partnern Einnahmensteigerungen durch Mehrwertangebote für Bestandskunden ermöglicht.

Ausschlaggebend für die Auswahl der Data Storage Corporation war für NovaStor das oberste Ziel, langjährige Kunden von NovaStors Online-Dienst an einen Partner zu übergeben, der NovaStors Service-Niveau aufrecht hält oder gar übertrifft. Im Auswahlprozess setzte NovaStor bei Bewerbern mehrjährige Erfahrung mit dem Betrieb eines erfolgreichen Angebotes von Datenauslagerung per Online-Backup auf Basis von NovaStors SaaS-Software voraus. Weiterhin erwartete NovaStor Erfahrung mit dem Betrieb eines Datenzentrums auf internationalem Niveau und erstklassigen Kundendienst. NovaStor hat die Data Storage Corporation, die seit 2001 im Geschäft ist, aus einer Gruppe sehr starker Wettbewerber unter NovaStors US-Partnern ausgewählt.

Mike Andrews, Managing Director US bei NovaStor, ist hoch zufrieden mit der Entscheidung für die Data Storage Corporation und kommentiert: “Das gesamte Team der Data Storage Corporation hat unsere höchsten Erwartungen an professionelle Leistung und Produkt-Kenntnis übertroffen. Wir sind daher überzeugt, im Sinne der Kunden unseres Dienstes die optimale Entscheidung getroffen zu haben.”

“Die Data Storage Corporation freut sich, mit einem Partner von NovaStors hohem Niveau zu arbeiten und gleichzeitig, unser bestehendes Geschäft auszubauen,” sagt Charles Piluso, CEO der Data Storage Corporation. “Im Rahmen unserer Firmenstrategie unterscheiden wir uns durch exzellenten Kundendienst von der Konkurrenz und setzen gleichzeitig das organische Wachstum unseres Geschäfts mit regelmäßigen Datensicherungsdiensten einerseits und strategische Akquisitionen andererseits fort.“

Über NovaStor
NovaStor (www.novastor.com), eine 100%ige Tochter der Novavisions AG, ist ein führender, international tätiger Anbieter von Softwarelösungen für Datenverfügbarkeit und -sicherheit. Das Angebot von NovaStor umfasst Software und Services für Backup, Restore und Retention geschäftskritischer Daten. Damit deckt NovaStor ein breites Anwendungsgebiet ab - vom mobilen Anwender über Fachabteilungen bis zu internationalen Rechenzentren. Die kostenoptimalen Lösungen von NovaStor sind Plattform- und Hardware-neutral. Sie erzielen im bestehenden und künftigen IT-Umfeld des Kunden den technologisch und wirtschaftlich optimalen Nutzen.

NovaStor ist in der Schweiz (Rotkreuz), Deutschland (Hamburg) und USA (Simi Valley) und durch Partnerunternehmen in zahlreichen weiteren Ländern vertreten.

Über Data Storage Corporation
Data Storage Corporation ist ein führender Anbieter von Desaster-Recovery- und Business-Continuity-Lösungen. Das Unternehmen bietet Geschäftskunden die Sicherung und Archivierung geschäftskritischer elektronischer Daten wie virtueller Maschinen, E-Mail, Datenbanken und Server und Unterstützung beim Einhalten gesetzlicher Regelungen. Die Data Storage Corporation verfügt über redundante Datenzentren, die Schutz in unterschiedlichen geografischen Regionen bieten. Weitere Informationen über die Data Storage Corporation ist verfügbar unter www.dscorp.net.

Über Novavisions
Novavisions AG investiert Geld und Geist in Unternehmen, welche Teil des neuen Digital Life Style sind oder werden und dabei einen wichtigen Beitrag in den neu entstehenden Wertschöpfungsketten zu leisten vermögen. Im Vordergrund unserer Beurteilung steht die Idee oder die Entwicklung mit ihrem nachhaltigen Potential. Bis ins Jahr 2010 will Novavisions eine angesehene Technologie Holding im Marktsegment „Digital Life“ werden und bei einem Investment mindestens eine zehnfache Wertsteigerung realisieren.

Quelle: http://www.novavisions.com/dynamic/news_detail_d.asp?detaili…
Rotkreuz (Schweiz), 20. Mai 2009 – Novavisions AG im ersten Quartal mit einem gemischten Ergebnis.

Es resultierte ein Nettoverlust von EUR 0,153 Millionen oder EUR 0,01 pro Miteigentumsanteil (GDR).

Die Aufwände für die Verwaltung der Gesellschaft sowie leichte Verluste bei den Bewertungen, vorwiegend bedingt durch buchhalterische Wechselkursverluste, wurden durch eine positive Entwicklung bei den nicht weitergeführten Aktivitäten nur beschränkt kompensiert.

Angesichts des sehr schwierigen Marktumfeldes gilt es die operativen Fortschritte weiter zu vertiefen und weiterhin sämtliche Optionen für die Gesellschaft zu verfolgen.

Der Focus der Novavisions AG liegt auf der Schaffung eines Mehrwertes für die Aktionäre durch eine konsequente Bearbeitung des aktuellen Portfolios. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass der kumulierte Net Asset Value (NAV) aller Portfoliogesellschaften den aktuellen Börsenwert der Novavisions AG klar übersteigt.

Quelle: http://www.novavisions.com/dynamic/news_detail_d.asp?detaili…
was is denn nun dort los:confused::confused::confused:

Börse Bid Zeit
Stück Ask Zeit
Stück
Frankfurt 0,080 09:17:59
45.600 0,089 09:17:59
11.240
0,076 15:50:26
500.000 0,080 15:50:26
475.000
Wir stehen vor der letzten Schlacht!

Entweder geht die Saat mal auf oder die Abenteuer sind zu Ende.

Herrlich grosse Blöcke BID/ASK. Dieses warme Gewitter brauchen wir schlussendlich Alle.

Bewegung tut jedere Sache gut. Auch fortlaufenden Bankheuschrecken.

Seit der verpfuschten Milleniumsfeier anno 2000 in Berlin, kam kein richtig dicker Fisch, mehr auf den Gaben - Tisch.

Das Schicksal wie bei der SwissHawk AG droht zweimal zu passieren.

Ich bin ratlos und entmutigt derzeit!

ST

PS. Der Relaunch kommt trotzdem. Gratis Lizenzen pur.
Ausschlaggebend für die Auswahl der Data Storage Corporation war für NovaStor das oberste Ziel, langjährige Kunden von NovaStors Online-Dienst an einen Partner zu übergeben, der NovaStors Service-Niveau aufrecht hält oder gar übertrifft. Im Auswahlprozess setzte NovaStor bei Bewerbern mehrjährige Erfahrung mit dem Betrieb eines erfolgreichen Angebotes von Datenauslagerung per Online-Backup auf Basis von NovaStors SaaS-Software voraus. Weiterhin erwartete NovaStor Erfahrung mit dem Betrieb eines Datenzentrums auf internationalem Niveau und erstklassigen Kundendienst. NovaStor hat die Data Storage Corporation, die seit 2001 im Geschäft ist, aus einer Gruppe sehr starker Wettbewerber unter NovaStors US-Partnern ausgewählt.


Der Haustürschlüssel wird elegant und auf Noblesse formuliert übergeben. Doch die Feuerwehr löscht nicht das Feuer unter dem Dach. Das bezahlen die gläubigen Altaktionäre später auf dem Depotauszug.

Es geht in galoppierender Schrittweise um Alles oder Nichts: meine lieben Herren und Damen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.248.913 von Sir Tom am 25.05.09 23:13:08Mit dem Verkauf seines erfolgreichen IT-Dienstes für Online-Datensicherung in den USA verzichtet NovaStor zugunsten von Partnern und Kunden auf jegliches Geschäft als Anbieter von IT-Diensten für Datenverfügbarkeit.

Novavisions verkauft den Online-Backup-Dienst an Data Storage Corporation. Das ist vom den Kundenanforderungen her ein ganz eigener Geschäftsbereich, in dem es um die Bereitsstellung von Servern, Plattenplatz etc. und um die Sicherstellung von Höchverfügbarkeit dieser Resourcen über das Internet geht. Das hat mit der Herstellung von Backup-Software nichts gemeinsam und aus diesem Grund kann ich nachvollziehen, das man dieses Geschäftsfeld loswerden will.

Wie immer erfährt man keine Details über den Verkauf.

Quartalsbericht 01/09: NovaStor schreibt schwarze Zahlen (75 TEUR), die weitergeführten Aktivitäten (d.h. Novavisions AG Rotkreuz, Multicom Software Oy, Mount10 PCM, Finanzkontor AG) machen zusammen 228 TEUR Verlust (größte Position(en): 150 TEUR Verwaltungsaufwand, 76 TEUR Wechselkursverlust CHF/EUR). Bestand Liquide Mittel: 310 TEUR.

Gebe Ihnen vollkommen recht Sir Tom, dass es so langsam auf einen Showdown hinausläuft. Das Geschäft trägt sich derzeit nicht. Interessenten für NovaStor gibt's anscheinend auch keine.

Wer wie in den letzten Tagen geschehen mit 500.000 Miteigentümeranteilen als Verkäufer auftritt (wer mag das sein?), hat nicht mehr allzuviel Vertrauen in das Unternehmen.

Bleibt nur abzuwarten und Tee zu trinken.
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Eigentlich müsste man Schmerzensgeld beantragen.

Viele Grüße,
MTB64
Das sieht doch richtig gut aus :lick::lick::lick:

NOVAVISIONS AG
WKN: 657221
ISIN: DE0006572217
Symbol: MONT
0,098 +27,27% +0,021
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.270.009 von Boersaner am 28.05.09 10:45:34Das sieht doch richtig gut aus :lick::lick::lick:

Irgendwas ist da im Busch. Die Umsätze der letzten 3 Tage:

Datum Preis in € Umsatz in Stück (Umsatz in €)
27.05.2009 0,077 1.328.276 (97.714)
26.05.2009 0,080 237.300 (18.959)
25.05.2009 0,080 357.150 (28.570)

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.276.482 von night-light am 28.05.09 21:02:50kann mir jemand sagen warum das ding heute so ab ging.!?

Jetzt wissen wir's: Adrian Knapp, Vorstandvorsitzende und Verwaltungsratspräsident der Novavisions AG hat 400.000 Miteigentümeranteile (GDRs) zu EUR 0.075 pro GDR, d.h. für isgesamt EUR 30.000 gekauft.

Bei einem Gesamtvolumen von 24'077'470 Miteigentumsanteilen hat er somit seinen seinen Antieil an Novavisions von 7.39% um 1,67% auf 9% aufgestockt.

Viele Grüße,
MTB64
Betreff: zu novavisions
von: Boersaner Datum: 26.05.09 09:01 Zum Postfach

Nachricht
Hallo!

Mal ne frage zu Novavisions AG...

Wie sehen sie die derzeitige situation und was erwarten sie von den beteiligungen im laufenden jahr?

grüße

boersaner

Zum Postfach
``````````````````````````````````````````````````
Antwort:
Beschissen und am Abgrund trotz Quali!

Es gibt keinen Nova-Sommer!!!!!!!!!!!!!

In ehrlichen Worten.
ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.453.920 von Sir Tom am 23.06.09 23:24:30Was soll denn "Quali" bedeuten???

Wenn sie ihre Meinung vielleicht ein wenig erläutern könnte wäre das natürlich super!

Dennoch, Insiderkäufe gibts trotzdem:

27.05.2009 Adrian Knapp VV K 400.000 0,08 30.000
Der Kurs rockt!!!:cool::cool::cool:

Börse Kurs +/- % Zeit
XETRA 0,149 0,049 49,00% 17:10
News:


DGAP-Adhoc: Novavisions verkauft Mehrheit der NovaStor an Management und Investorengruppe
01.07.2009 - 08:45

Novavisions AG / Sonstiges

01.07.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Novavisions verkauft Mehrheit der NovaStor an Management und Investorengruppe

Rotkreuz (Schweiz), 1. Juli 2009 - Novavisions AG hat gestern mit einer Investorengruppe und dem Management der NovaStor einen Vertrag zur mehrheitlichen Übernahme der NovaStor Gesellschaften unterzeichnet.

Mit dieser Transaktion wird die von der Generalversammlung am 8. Mai definierte Strategie, dass nur Minderheitsanteile an Firmen gehalten werden sollen, konsequent umgesetzt.

In Rahmen der Transaktion übernimmt das Management zusammen mit einer Investorengruppe die Mehrheit der NovaStor Gesellschaften, die mit EUR 6,1 Millionen bewertet wurden. Novavisions bleibt ein bedeutender Minderheitsgesellschafter bei NovaStor. Durch diesen Verkauf erzielt Novavisions einen Beteiligungsgewinn von ca. EUR 0,7. Aus der Transaktion fließen Novavisions kurzfristig liquide Mittel aus der ersten Teilzahlung von knapp EUR 0,9 Millionen zu. Die Durchführung dieses Teilverkaufes führt auch zu einer spürbaren Kostenreduktion bei der Gesellschaft und gibt Freiräume für weitere Maßnahmen zur Steigerung des Aktionärswertes.

Kontakt:

Novavisions AG Claudia Schumacher Grundstraße 12 CH-6343 Rotkreuz Tel.: +41 (0)41 798 33 44 Fax: +41 (0)41 798 33 99 E-Mail: claudia.schumacher@novavisions.com www.novavisions.com

01.07.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Novavisions AG
Grundstrasse 12
CH-6343 Rotkreuz
Schweiz Telefon: +41-41798 33-44 Fax: +41-41798 33-99 E-Mail: claudia.schumacher@novavisions.com Internet: www.novavisions.com ISIN: DE0006572217 WKN: 657221 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Die NovaStor Gesellschaften wurden mit EUR 6,1 Millionen bewertet. Novavisions bleibt ein bedeutender Minderheitsgesellschafter bei NovaStor.

Angenommen, Novavisions hat 49% der Anteile behalten. Dann bezahlt die Investorengruppe ca. EUR 3 Mio für die Anteile von NovaStor, also ca. EUR 0,12 pro Miteigentümeranteil.

NovaStor war übrigens der einzige Geschäftsbereich, der im letzten Quartal Gewinn gemacht hat (75 TEUR). Die sog. weitergeführten Aktivitäten (d.h. Novavisions AG Rotkreuz, Multicom Software Oy, Mount10 PCM, Finanzkontor AG) kamen im gleichen Zeitraum auf 228 TEUR Verlust.

Dem Unternehmen fließen aus dem Verkauf EUR 0,9 Millionen liquide Mittel direkt zu. Rechnet man das Ergebnis aus dem ersten Quartal auf das Gesamtjahr um, wird das Geld zur Deckung der Kosten benötigt.

Die Durchführung dieses Teilverkaufes führt auch zu einer spürbaren Kostenreduktion bei der Gesellschaft und gibt Freiräume für weitere Maßnahmen zur Steigerung des Aktionärswertes.

Kostenreduktion = Verminderung des Verwaltungsaufwandes (von 150 TEUR in Q1/2009)?
Hoffen wir's.

Viele Grüße,
MTB64
Anbei nochmal eine andere Darstellung der Transaktion:

Management und Investorengruppe übernehmen Mehrheit von NovaStor Gesellschaften
Novavisions bleibt ein bedeutender Minderheitsgesellschafter.

(pressebox) Rotkreuz, 01.07.2009 - Das NovaStor Management hat gestern zusammen mit einer Investorengruppe einen Vertrag zur mehrheitlichen Übernahme der NovaStor Gesellschaften von der Novavisions AG unterzeichnet.

In Rahmen der Transaktion übernimmt das Management zusammen mit einer Investorengruppe die Mehrheit der NovaStor Gesellschaften. Novavisions bleibt ein bedeutender Minderheitsgesellschafter.

Der Kauf der Mehrheitsanteile unterstreicht den Glauben des Management Teams und der unterstützenden Investoren, dass NovaStor im Datensicherungsbereich weltweit hervorragend aufgestellt ist und eine große Zukunft vor sich hat. Im Zuge der Transaktion sind keine strategischen Änderungen zu erwarten. Unter Leitung von Stefan Utzinger (CEO) und Mike Andrews (Managing Director USA) soll Gutes noch besser werden und die Marktchancen noch rascher erkannt und genutzt werden. Qualität und Stabilität stehen im Zentrum des Ausbaus und NovaStor will sich mit einem persönlichen Service weiterhin stark vom Mitbewerb abheben.

Quelle: http://www.presseecho.de:80/firmenintern/PB273938.htm

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.502.820 von mountainbiker64 am 01.07.09 19:47:11Na man muss ja nicht alles negativ sehen, daher finde ich das zweite posting von dir auch eher zutreffend.

In dieser Zeit ist das meiner Meinung nach eher als ein Erfolg zu werten und mit dem Geld kann in Zukunft wieder dazugekauft werden.

Nun kann man sich auch auf die anderen Beteiligungen konzentrieren und sehen, dass diese bald gewinne abwerfen...

Andere Meinungen sind sehr erwünscht.

Viele Grüße

Boersaner
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.505.294 von Boersaner am 02.07.09 09:45:00Die Stückelung 1/10 ist 0,35sfr-Stückelung pro Aktie, 24 Mio solcher gestückelten Aktien sind im Umlauf.
6,1 Mio wurde die novastor theoretisch/praktisch bewertet, 1 sfr ergibt einen wert von ca. 2/3 Euro, d.h. 1 Euro ergibt 1,51sfr.
Aber jetzt mal anders
Die Stückelung ist also 0,23 Euro, bei einem GK von umgerechnet von umgerechnet ca. 5,5 Mio Euro.
D.h. 6,1 Mio Euro Erlös brächte pro Aktie 1,11 Euro : 10 = 0,111 Euro.
Da momentan auch kaum andere assets positiv zu bewerten sind, ist dies der momentane faire Wert dieser Aktie.
Kurswert momentan: fair: 0,111 Euro. Tendenz leider aber eher fallend, da Beteiligungsportefeuille nicht überzeugt, und man statt Minderheitsbeteiligungen, eher von minderwertigen Beteiligungen sprechen kann, überdies ist das Management größenwahnsinnnig (gewesen) und realitätsfremd, keine Managementeigenschafen erkennbar, außer Eigennutz der Manager selbst, die hoffentlich jetzt besser arbeiten, nachdem ihnen der Laden jetzt selbst gehört. Dies wollten sie wahrscheinlich durch ihr Mißmanagement erreichen. Middelhoff für Arme.
Leider sehe ich langfristig nur Gier statt Know-how, dies führt früher oder später zur Mantelübernahme durch die Manager, Kursziel persönlich daher: 0,02
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.655.938 von Sir Tom am 27.07.09 22:08:28Interessant...leider kann ich damit nicht allzu viel anfangen.
Kann das vielleicht jemand mal verständlicher darstellen?

Diese Aktie ist zudem auch noch mit das langweiligste was ich seit langem gesehen habe. 0 Umsatz...keine Meldung seitens des Unternehmens, wie es weitergehen soll etc.

Wenn die Bewertung von 11 Cent stimmen sollte dann können wir ja beruhigt schlafen gehen und in x Jahren nochmal vorbeischaun.

:laugh::laugh::laugh:
Die Schlüsselfrage ist, was treibt die Finanzkontor Zürich AG mit dem Geld. Offensichtlich fliesst es ja vom Teilerlös der NovaStor dort hinein, um für die Holding nebst ihren Aktionären einen "deutlichen Mehrwert" zu schaffen/zu erwirtschaften?

Die Vorteile eines Investments in Aktien der Finanzkontor Zürich AG

Am Frankfurter Open Market (WKN A0MVBY, ISIN CH0032140961) gelistete Beteiligungsgesellschaft mit über 200 Aktionären, viele davon selber Unternehmer
Voll einbezahltes Aktienkapital von CHF 2.68 Mio. (€1.8 Mio.)
Direktbeteiligungen in Aktien, Anleihen, Schiffsbeteiligungen, Edelmetallen und Immobilien
Langfristig orientierter Value-Ansatz
Starkes Netzwerk zur optimalen Lokalisierung von besonders attraktiven Beteiligungsmöglichkeiten
Anlageentscheid hängt zu 100% von der Einschätzung des Gewinnpotentials ab und ist in keiner Form auf eine bestimmte Branche fixiert
Finanzkontor Zürich AG investiert in nichts, was sie nicht versteht


Mit kritischem Auge sollte man die Sache weiterverfolgen. 3- Monate News/Taxen waren angekündigt.

Der Vermögenswert der ZFK-Aktie wird in der Regel alle drei Monate an einem Stichtag bestimmt und dann auf dieser Seite veröffentlicht. Der Net Asset Value setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

Alle Wertschriften mit dem aktuellen Marktwert
Zuzüglich der nichtkotierten Beteiligungen (höchstens zu Anschaffungskosten)
Zuzüglich der liquiden Mittel
Abzüglich der leer verkauften Wertpapiere
Abzüglich der Bankverbindlichkeiten
Abzüglich des aufgelaufenen Verwaltungsaufwandes (pro rata temporis)


Erster Handelstag:
28. Juni 2007

Börse/Segement: Deutsche Börse/Open Market
ISIN: CH0032140961
Valor: 3214096
WKN: A0MVBY
Grundkapital: CHF 2'683'200
Anzahl Aktien: 2'683'200
Nominalwert je Aktie: CHF 1.00





"STILL RUHT DER SEE"

Gruss,
ST
Novavisions AG mit positivem zweiten Quartal und Halbjahr 2009

Im zweiten Quartal resultierte ein Gewinn von EUR 0,359 Millionen. Nach einem Verlust im ersten Quartal von EUR -0,153 Millionen ergibt dies ein Halbjahresergebnis von EUR 0,206 Millionen. Die Eigenkapitalquote beträgt 62%.

Zum positiven Ergebnis trug der Gewinn aus dem Ende Juni vollzogenen Mehrheitsverkauf an den NovaStor Gesellschaften sowie das gute Ergebnis der nicht weitergeführten Aktivitäten bei.

Ohne Einfluß der Wechselkursdifferenzen (EUR zu USD und CHF) von EUR 84 Tausend läge das Halbjahresergebnis bei EUR 0,29 Millionen oder EUR 0,012 pro Miteigentumsanteil. Angesichts des schwierigen Marktumfeldes ist dies ein erfreuliches Resultat zur Jahresmitte.

Der Focus der Novavisions AG liegt auf der Schaffung eines Mehrwertes für die Aktionäre durch eine konsequente Bearbeitung des aktuellen Portfolios. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass der Wert der Beteiligungen im aktuellen Börsenwert der Unternehmung zuwenig reflektiert wird.

Quelle: http://www.novavisions.com/dynamic/news_detail_d.asp?detaili…
Da ich auch nach langer Zeit, immer dazu stehe was ich favorisiere, nahm ich dieses NovaStor Vehicel in mein kleines Unternehmen auf. GRATIS für Kunden, Gratis für mehr Bekanntheit der Qualität. www.vip-x.de

Daumen nach oben! Ich hab´ nichts zu verbergen.
:cool: Stay long.

ST
Was denn los hier??????

Hat jemand von euch vielleicht den Durchblick, wie in Zukunft Gewinne erwirtschaftet werden sollen???

Habe mir hier echt was spannenderes vorgestellt.......

:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.905.970 von Sir Tom am 02.09.09 21:29:41Novavisions hat nunmehr ihr letztes Asset verkauft und wird ihr restliches Vermögen benötigen, um die Manager zu mästen, die diesen Deal eingefädelt haben, schließlich müssen die ja noch bezahlen.
Letztendlich ist die novavisions dazu gegründet worden, die novastor billig herauszulösen und die novavisions komplett auszuhöhlen. Genauso wie der große Bruder arcandor hat man hier mit Erhöhung des Mehrwertes für die Aktionäre geworben, aber dann nur mehr nichtssagende Zahlen veröffentlicht und dummdreiste Zusatzkommentare abgegeben. Ein legaler Trick um die Aktie auf eine 0 zu setzen. Bei 24 Mio Aktien ist der Börsenwert nun ca. 2,4-2,5Mio Euro (bei der deutschen bank maxblue ist es bis heute nicht durchgedrungen, daß die Stückelung 1/10 ist) ist die Aktie nunmehr extrem überbewertet, da ja nicht mehr viel da ist, außer die Hülle und ein kl. Restanteil an novastor, den man jetzt noch benötigt, um nicht gleich insolvenz anmelden zu müssen.
Spätestens in 12-24 Monaten ist die Insolvenz dann da und bei der 1/10 Stückelung und bei dieser Aktienanzahl dürfte der Wert dann bei max. 2-3 cent liegen, bevor er in die ewigen Jagdgründe eingeht.
Finger weg. Da bleibt nichts mehr.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.043.169 von Scheurecker am 23.09.09 20:23:22Damit würdest du denen aber mehr oder weniger arbeitsverweigerung unterstellen, was ich nicht so sehe.

Interessant ist ja wirklich der Spread:

Frankfurt 0,071 513.500 0,141 82.500
Stuttgart 0,088 4.000 0,153 10.000

Andere Meinungen zu Novavisions???
Morgen gibt's die Zahlen zum 3. Quartal 2009.
Bin echt mal gespannt, ob aus den veröffentlichten Zahlen Turnaround-Tendenzen zu lesen sind.

Hinsichtlich der Entwicklung der Aktie und in diesem Forum tut sich ja in letzter Zeit nicht mehr viel.

Viele Grüße,
MTB64
Novavisions AG - Ergebnis drittes Quartal 2009

Rotkreuz (Schweiz), 13. November 2009 – Novavisions AG mit kleinem Quartalsverlust.


Im dritten Quartal resultierte ein Verlust von EUR 31 Tsd. Nach neun Monaten im Jahr 2009 resultierte ein Gewinn EUR 175 Tsd. Die Eigenkapitalquote beträgt 70%.

Zum fast ausgeglichenen Ergebnis trugen kleine Beteiligungserlöse bei. Denen stand ein gegenüber den ersten beiden Quartalen klar reduzierter Verwaltungsaufwand gegenüber, welcher im vierten Quartal weiter sinken wird.

Der Focus der Novavisions AG liegt auf der Schaffung eines Mehrwertes für die Aktionäre durch eine konsequente Bearbeitung des aktuellen Portfolios. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass der Wert der Beteiligungen im aktuellen Börsenwert der Unternehmung zuwenig reflektiert wird.

Kontakt:

Novavisions AG
Claudia Schumacher
Grundstraße 12
CH-6343 Rotkreuz
Tel.: +41 (0)41 798 33 44
Fax: +41 (0)41 798 33 99
E-Mail: claudia.schumacher@novavisions.com
www.novavisions.com

Quelle: http://www.novavisions.de/dynamic/news_detail_d.asp?detailid…
Das GJ 2009 können wir leise abhaken. +/- Null Bilanz. Aber lebendig und Jobs. Small Is Beautiful ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.384.669 von mountainbiker64 am 13.11.09 18:34:15Habe gerade die Meldung gelesen, daß man diesmal aber vorsichtig (!) mit den beschränkten (!) liquiden Mitteln strategische Beteiligungen eingehen will
Das ist sozusagen die Sterburkunde, denn die Mannen bei Novavisions haben weder Geld, noch Grips noch Visionen, sondern wollen sich einfach noch das letzte Geld auf ihre Konten schieben. Die einzige Intelligenz dieser Leute besteht in Größenwahn, Selbstüberschätzung und Gier. Wenn man keinen Erfolg hat, soll das Geld wenigstens auf´s eigene Konto gehen.-
Kursziel nach dieser Aussage klar: irgendwo zwischen 1 Rappen und einem Cent. Wo nichts ist, kann auch nichts wachsen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.480.266 von Scheurecker am 30.11.09 16:43:37@Scheurecker

Du hast bisher (leider) mit vielen deiner Prognosen, was den Novavisions Kurs betrifft, Recht behalten.

Was deine Beurteilung des Managements betrifft, kann ich leider nicht mitreden. Habe bisher noch keinen der Damen und Herren persönlich kennengelernt.

Ich denke aber mal, dass Herr Knapps Ehrgeiz zumindest so weit geht sollte, seinen eigenen Anteil von 10% an dem Unternehmen im Wert zu erhalten bzw. zu steigern.

Ich hoffe, dass deine Kursvorhersage diesmal irrt.
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.491.705 von mountainbiker64 am 02.12.09 08:53:58Man braucht nur das Geschreibsel - als mehr kann man das nicht mehr bezeichnen- von novavisions-Leute (z.b. Zwischenergebnis-ad-hocs) lesen, dann kennt man das Geschäftsgebaren und die Absicht: Das Management ißt die Fischfilets und die Kräten notieren weiterhin an der Börse und selbst die werden nach und nach (durch Gehälter, Verwaltung) zersetzt. Da bleibt nichts mehr, die Sache wird gründlich erledigt, der Tod auf Raten ist wohlgeplant, die Geschäftsidee ist gründlichst gescheitert.
Was mich hingegen ärgert ist, in diversen Russischen Blogs kann man lesen, wie sich die User sich die Code der Software austauschen und kopieren. Die jungen Russen kennen den Wert und die Qualität der NovaBackup Software. Es wird einfach der Key ins Netz gestellt und damit verkauft sich die gute Software nicht an den Endkunden, weil er eine Raubkopie Lizenz vorzieht.
Ich schätze einmal vorsichtig, es werden einige TEURO nicht an Umsatz generiert durch solche Trittbrettfahrer.

Hier sollte das Sales Team und Management schnellstens aufpassen!

Grüße,
ST

PS: Gräten: liest sich mit einem G viel besser.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.480.266 von Scheurecker am 30.11.09 16:43:37Hallo!
Wo hast du die Meldung zur strategischen Beteiligung denn gelesen???
Habe sie leider nicht gefunden...

Auf ein erfolgreicheres Jahr 2010 mit Novavisions ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.520.254 von Boersaner am 07.12.09 12:47:06Habe natürlich keine Anhnung wo Scheurecker seine Informationen her hat, denke aber, dass er sich auf eine Aussage von Herrn Knapp im Geschäftsbericht 03/2009 im Brief an die Aktionäre bezieht:

... Novavisions prüft im Moment diverse Anlagemöglichkeiten. Wir sind zuversichtlich, im vierten Quartal eine weitere strategische Beteiligung realisieren zu können. Die Planung und Realisierung wird mit äußerster Vorsicht betrieben, damit die beschränkten Mittel möglichst effizient eingesetzt werden...

Wer selbst nachlesen will: http://www.novavisions.com/cgi-bin/ir/berichterstattungen/Fi…

Viele Grüße,
MTB64
Servus Leute, habe mich gerade erst angemeldet und schreibe den ersten Beitrag für Novavisions, ich denke der Boden ist mehr als gefunden, Beteiligungsfirmen sind derzeit nicht so hoch im Kurs, aber in Novavisions sehe ich trotz den etwas trägen Schweizern noch großes Potenial, denn ausser der Dynabisionspleite (war grundsätzich damals auch überzeugt), konnte noch keiner ahnen, dass der damalige Chef von Dynavisions einfach nur heiße Luft geredet hatte und meiner Meinung echte Lügen verbreitet hat. Alle anderen Beteiligungen laufen jetzt gut, bzw. arbeiten mit schwarzen Zahlen, alleine die Restbeteiligung von Novastor ist weit mehr wert, als der aktuelle Börsenwert! Somit bin ich zuversichtlich..
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.523.972 von gopublic am 07.12.09 21:11:10Servus gopublic,
Willkommen im Thread hier- auch wenn er schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Der Dyna CEO in München machte wirklich eine Menge heiße Luft in Tüten damals. Das Kapitel ist abgehakt denk ich.
Der Boden scheint bei 10 Cent wirklich mehr als gefunden und getestet worden zu sein. Es kommt nun darauf an, wie sich die Holding an ihre Statuten hält und entwickelt. Du bist vermutlich viel schneller im ++++ als die Altaktionäre. Verbilligen kann ein teurer Spaß werden an der Börse. Man wirft gutes Geld dem schlechten Geld hinterher. Also ist man vorsichtig.

Glück auf und Frohe Adventstage.

ST
Wer hat da auf den Knopf gedrückt und im XETRA 250.000 Stücke gegeben? 25 TEURO Weihnachtsgeld? Das ist ja ein Riesenblock und mehr als 1% der Gesamtaktien GDR´s. Oh oh!
Wer hat da auf den Knopf gedrückt und im XETRA 250.000 Stücke gegeben? ... Oh oh!

Jemand kann eine solche Anzahl von Aktien doch nur dann in einer Charge verkaufen, wenn zeitgleich ein Käufer die gleiche Anzahl von Aktien nachfragt. Und das ist doch bestimmt auch kein Kleinanleger ?!

Viele Grüße,
MTB64
Auf jeden Fall wollte ER- raus aus diesem Papier.
Es gibt hier Boardleser/innen die über solche Anzahl GDRs verfügen, weiß ich aus privaten Mailings.
Schade wenn kein Interesse mehr bestand. Wer verkauft schon am ATL :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.544.482 von mountainbiker64 am 10.12.09 15:54:42Genauso ist es...Wo ein Verkäufer ist auch ein Käufer.

Irgendwann muss sich aber der Kurs doch mal bewegen :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.545.329 von Sir Tom am 10.12.09 17:15:36Wer verkauft schon am ATL

Da hat wohl einer die Panik das am Ende alles verloren geht. Was mich aber viel mehr interessiert: Wer tritt in so einem als Käufer auf und schiebt mal so nebenbei 25 TEUR in einer Charge in einen Pennstock?

Ist das das Unternehmen (Novavisions) selbst?
Was meinst Du, ST?

Viele Grüße,
MTB64
Tja, ich weiß auch nicht!
Heute wieder so ein 25k Block auf XETRA am Morgen.
Ein Grossinvestor verabschiedet sich zum Jahresende. Eine Schweizer Bank oder ein Privatiér der Geld braucht?

Wer der Käufer ist, erfahren wir spätestens wenn es eine Meldepflicht gibt.

M.E. ist das ein abgesprochener Deal, sonst bräche der Kurs weiter zusammen.
Frage: Warum gibt es so wenig Käufer = Interesse am Markt, für die Novavisons Anteile.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.549.541 von Sir Tom am 11.12.09 10:33:54Anbei die auf der www.novavisions.de angegebene Aktionärsstruktur:

9.06% Adrian Knapp
5.03% M.M. Warburg-LuxInvest SA
72.11% Free Float

Quelle: http://www.novavisions.de/dynamic/page_d.asp?seiid=78

Pakete bisher:
10.12.09 Verkauf 250.000 GDR (~1%)
11.12.09 Verkauf 235.000 GDR (~1%)

Schauen wir mal wie es weitergeht. Mit anderen Worten: Wenn in den nächsten Tagen noch Pakete kommen, dann können wir uns vielleicht selbst einen Reim darauf machen, wer verkauft.

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.551.784 von mountainbiker64 am 11.12.09 15:19:53http://www.morningstarfonds.de/de/snapshot/snapshot.aspx?lan…

Der Morningstar reduzierte im Portfolio auf 6,94%. Das werden jene 2 Happen gewesen sein. Sie haben die Novavisions AG dennoch ziemlich hoch gewichtet im Portfolio Yield Fund Acc.

;)

Grüße,
ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.576.851 von Sir Tom am 16.12.09 12:23:07@MTB64

Habe trotz der Umstände wiederholt nun nachgekauft und Bekunde damit mein Vertrauen weiterhin für die 657221.
Schöne Vorweihnachtstage der gesamten Leserunde.

ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.576.851 von Sir Tom am 16.12.09 12:23:07....ich denke ehrlich gesagt, dass es genau umgekehrt ist. es handelt sich m.e. nicht um einen "Morningstar"-Fonds, sondern letztendlich um den in dem vorbeitrag angegebenen Warburg-fonds. in dem vorbericht st der anteil noch mit 5,03% bezeichnet, so dass wohl unter hinzurechnung der neuen käufe der anteil besagten fonds bei knapp 7% liegen könnte, so wie auf "morningstar" mitgeteilt. es ist m.e. also eher ein weiterer vertrauensbeweis besagten fonds in form eines zukaufes. warum sollte dieser auch verkaufen, wo sich doch die wirtschaftliche situation deutlich verbessert zu haben scheint und im letzten bericht sogar einen weitere beteiligung in aussicht gestellt wird?

viele grüße jedenfalls,

M.
Simi Valley, CA (OPENPRESS) December 17, 2009 -- Data protection specialist NovaStor (www.novastor.com) today announced that US Internet (www.usinternet.com.), an international provider of internet, Saas and hosting services, has replaced solutions by Symantec and CommVault with NovaStor’s enterprise data protection. NovaStor’s unique licensing model introduces a new level of transparency to enterprise data protection, while providing proven technology.

Managed Service Providers Benefit from Universal Licensing Schemes Upon facing unpredictable cost development and confusing licensing with Symantec and CommVault US Internet chose to evaluate leading enterprise data protection software solutions. NovaStor’s high­performance data protection NovaBACKUP DataCenter instantly convinced US Internet with robust technology and a universal licensing scheme based on a unique simple pay­per­server pricing. NovaStor’s licensing model allows the hosting company to introduce very competitive conditions and to win new customers. “By partnering with NovaStor we will save hundreds of thousands of dollars and new opportunities gained will be worth millions,“ comments Travis Carter, Co­Founder and VP Technology with US Internet.

NovaBACKUP DataCenter has not only convinced US Internet with economic benefits, but also with robust technology that hardly needs any tending to. Also, NovaBACKUP DataCenter was able to improve the performance in comparison to US Internet’s prior backup application. Within a month, US Internet scaled the installation to 300 servers. There has been no reason to touch the solution since it has been installed. Michael Steeber, Administrator with US Internet, summarizes his
experience with NovaBACKUP DataCenter simply: “It just works.”
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.579.687 von Sir Tom am 16.12.09 17:17:19Habe trotz der Umstände wiederholt nun nachgekauft und Bekunde damit mein Vertrauen weiterhin für die 657221.

Ich muss sagen, dass mich vor allem die Tatsache optimistisch stimmt, dass M.M. Warburg Luxinvest S.A. seine Anteile im Fonds CHART High Value / Yield Fund Acc um 2% aufgestockt hat und Novavisions derzeit TOP 1 Position im Fonds ist - der aber auch nur 8,5 Mio Fondsvolumen hat.

Fondsinfo: http://www.morningstarfonds.de/de/snapshot/snapshot.aspx?lan…

Das Management-Team des Fonds glaubt wohl genau wie Du an den Turnaround im Jahr 2010.

Einen guten Rutsch in ebendieses, viele Grüße
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.576.851 von Sir Tom am 16.12.09 12:23:07......das werden wohl die beiden blöcke am 10. bzw. 11.12 gewesen sein, die ja hier im forum bereits diskutiert wurden. wie von mir schon gemutmasst, hat der fonds aufgestockt, nicht abgebaut.

schöner jahreswechsel an alle,

M.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.636.330 von mountainbiker64 am 28.12.09 14:55:41Das Management-Team des Fonds glaubt wohl genau wie Du an den Turnaround im Jahr 2010.


Für mich ist ein Turnaround erst vollzogen, wenn Wachstum in der Bilanz steht. Die Entscheider aus Rotkreuz müssen sehr sorgsam mit dem erarbeiteten Finanzmitteln umgehen. Ein Ausflug a la Datenbunker mit Wachschutz davor, oder High End Box im Aluköfferchen- kosteten uns fast das Leben, als Teilhaber in dieser Unternehmung. Jetzt kommt es darauf an, wie die Novavisons als Holding operiert und ihre Minderheitsbeteiligungen wachsen oder schrumpfen. Der Weg ist steinig und steil. Arroganz kann sich niemand mehr leisten bei den Medien und Analysten. Vor nunmehr 10 Jahren ging die COPE via OTC:BB Nasdaq ins Gefecht. Das Erwachsenwerden sollte keine weiteren 10 Jahre mehr andauern müssen!

Wünsche allen Lesern und Interessierten einen guten Rutsch in den neuen 10er des 2Tausenders.

ST
Das alte Jahr liegt hinter uns, das neue Jahr hat begonnen. Ich wünsche uns allen viel Gesundheit, Frieden und die nötige Kraft die allgegenwärtigen Krisen zu meistern. Rund 17,5 mio ADRs befinden sich im Free Float. CHF/EUR 0,672 - Nominal CHF 0,35/ADR = 0,235 EUR.
Schauen wir einmal, was der Januar bringt. Montag 9:00 Uhr beginnt der Handel wieder. Auf´ in ein gesundes neues Jahr.

ST
Wir spielen 1. Liga und keiner will es bisher wahrhaben.

NovaStor zertifiziert HP VLS 9000 für NovaBACKUP DataCenter

http://www.pressebox.de/pressemeldungen/novastor-software-ag…

Auf das neue Jahr!

ST
Tickdaten in Frankfurt:

18:42:52 0,150 2.000
18:31:32 0,140 20.000
18:30:37 0,139 30.902
18:30:02 0,138 13.000

Viele Grüße ;-)
MTB64
Novavisions beteiligt sich an e-Commerce Plattform für Heimtierbedarf petshop.de GmbH

Rotkreuz (Schweiz), 4. Januar 2010 – Novavisions AG, welche auf Beteiligungen im Technologiebereich fokussiert ist, übernimmt per sofort 25% der Petshop.de GmbH. Petshop.de ist ein sehr schnell wachsender Online-Store für den Handel mit Tierbedarf und Zubehör und gehört zu den größten Plattformen Deutschlands in diesem Bereich.

Petshop.de ist mit über 10.000 Artikeln für Hunde, Katzen, Kleintiere, Vögel, Reitsport, Aquaristik und Terraristik einer der größten deutschen Onlineshops für Heimtierbedarf. Da die Petshop.de GmbH auf logistische Unterstützung der BTG Systemlogistik Gruppe, dem größten Großhandelsverbund für Heimtierbedarf in Deutschland und Österreich, zurückgreifen kann, hat sie erhebliche strategische Vorteile.

Die Beteiligung erfolgt durch eine Kapitalerhöhung bei der petshop.de GmbH. Petshop.de will mit dem frischen Kapital sein Wachstum weiter beschleunigen und von einem Umsatz von über 3 Millionen Euro im Jahr 2009 auch in 2010 und 2011 im deutlich zweistelligen Prozentbereich wachsen. Nähere Informationen zu Petshop.de finden Sie auf www.petshop.de oder www.zoo.de.

Über das Transaktionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Novavisions finanziert die Beteiligung teilweise durch die Ausgabe einer Wandelanleihe, welche bereits platziert ist.

Novavisions wird sich, sofern sich das bisherige Wachstum der Petshop.de GmbH fortsetzen wird, aktiv an der Entwicklung des Unternehmens beteiligen und auch weitere Beteiligungen in diesem eCommerce Bereich prüfen.

Kontakt:

Novavisions AG
Claudia Schumacher
Grundstraße 12
CH-6343 Rotkreuz
Tel.: +41 (0)41 798 33 44
Fax: +41 (0)41 798 33 99
E-Mail: claudia.schumacher@novavisions.com
www.novavisions.com

Quelle: http://www.novavisions.de/dynamic/news_detail_d.asp?detailid…

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.665.496 von mountainbiker64 am 05.01.10 09:45:40Im Schweizerischen Zug kennt man sich aus mit Tierfutter. Da scheint sich mit Novavisions eine neue Tier-Spezi-Aktie zu etablieren. Wunderbare Zukunftstechnologie Hundefutter übers Internet zu verkaufen - eine Vision nach der anderen jagd die Nova-Leute. Das nächste wird sicherlich eine Blumenvermietung (gerade im Fernsehen beim Tatort gesehen)
Kursziel jetzt auf 1 cent gesenkt. Das ist das Ende
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.669.272 von Scheurecker am 05.01.10 17:07:09Wenn man sich nicht einmal die Mühe macht, die Beteiligung anzuschauen, insbesondere die Logistikpartner, dann sollte man lieber aufhören unsinnige Nachrichten einzustellen.
Neben der offensichtlich sehr gut laufenden Novastor , hat Novavisons jetzt die Beteiligung an einem echten Wachstumsunternehmen im Portfolio. Wer petshop mit Tier Spezi vergleicht, zeigt schon, dass er absolut keine Ahnung hat!
Erst einmal genau lesen und dann beurteilen. das hilft.
Der Kurs sagt alles.
Das keine Zooplus AG aus München gekauft werden kann, ist wohl klar.
Diese schreiben 20 Mio Umsatz aktuell. Aber ein Stück von deren Kuchen, ist Petshop.de sicher, wenn sie klug expandieren.
Ein kleines, neues Investment im Novavisions Portfolio, als Anfang für 2010. Gratulieren ist angesagter als bashen! Warten wir es ab....
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.669.428 von stepup am 05.01.10 17:22:32Also ich habe mir den Shop angeschaut. Er ist tw. teurer als der lokale Fachhändler. Der Versand erscheint günstig, aber warum sollte jemand 6 Euro für etwas bezahlen, was er um die Ecke oder einen der vielen Tierläden billiger haben kann.
Der shop ist O.K., ich sehe aber keine Notwendigkeit in einen solchen Laden als Novavisions mit Größenwahn-Ambitionen zu investieren. Da wird das letzte Geld versenkt. Wetten, daß!
Der Kurssprung auf 0,15 sagt rein gar nichts aus. Die Umsätze sind nicht hoch und es sind immerhin 21 Mio Aktien im Nennwert von 0,35sfr im Umlauf. Warum sollte man 3,15 Millionen Euro MK einer Gesellschaft zugestehen, die eigentlich fast nur mehr am Papier besteht. Novastor ist mehrheitlich ja auch weg. Auch wenn man noch 2 Mio cash übrig hätte, werden dieser sicherlich für anders draufgehen, da Dividenden & Ausschüttungen der Beteiligungen ja kaum anstehen. Kursziel: 0,02 Euro
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.670.622 von Scheurecker am 05.01.10 19:29:21Jetzt habe ich den Versand mit zooplus verglichen. Da zahlt man bei petshop aber mehr als das Doppelte! (6:2,90)/1,90) Warum sollte man bei ungefähr gleichen Preisen bei Petshop bestellen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.670.686 von Scheurecker am 05.01.10 19:38:02Warum nur dieses bestaendige unsachliche gebashe? Ab einem Warenwert von € 28 fallen keine versandskosten an. Der faire Wert unserer Aktie laesst sich nur schwer schaetzen. Ich gehe mal davon aus, dass novastor in gaenze mit € 6 mio zu bewerten ist, hier halten wir wohl knapp 50%. multicom und Finanzkontor vielleicht 1,5 mio €?! den Mantel, gefragtes listing im prime segment muesste man sicherlich auch noch beruecksichtigen, vielleicht 1mio €, dann den Cash. Insolvenzrisiko nach veraeusserung novastor gegen null gehend. Ankuendigungen, strategisches investment im letzten Bericht, werden jetzt tatsaechlich und zeitnah umgesetzt. Anders als bei den Boxen verfuegt Shop offenbar ueber funktionsfaehiges geschaeftsmodell, laden existiert seit 2002, siehe dort web-side..naechstes Quartal womoeglich schwarze null, also wohl kaum Cash burning. Ganz gewiss gravierende Fehler in der vergangenheit, sonst kein penny- stock, aber ueberleben langfristig gesichert, und scheurecker prophezeit schon seit jahren den sicheren untergang, der aber ausgeblieben ist.nicht vergessen: Vorstand hat im sommer zu 0,075 400.000 stueck erworben, fonds hat auf 6% aufgestockt; all das, um bei 0,02 zu verkaufen? So long and good luck to all of you, M.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.671.177 von Marti66 am 05.01.10 20:50:14Glücklicherweise kann jeder selber entscheiden, was er tut.
Insofern sollen doch die Kritiker einfach shorten...
Viel Spaß dabei. Endlich hat Novavisons einmal wieder eine Chance
auf langfristigen Vermögenzuwachs mit zwei aussichtsreichen Beteiligungen, wobei Petshop sicherlich eine realistische Chance auf hohe Wachstumsraten hat. Von dem unglaublichen Wachstumspotential zeugt zoo plus. Der Markt ist allerdings noch nicht einmal zu 20 % verteilt, insofern hat Novavisons völlig richtig gehandelt gerade hier zu investieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.671.907 von stepup am 05.01.10 22:34:29... Der Markt ist allerdings noch nicht einmal zu 20 % verteilt ...

Mich würde interessieren, woher die Zahl kommt.
Hast Du einen Link zu dem entsprechenden Artikel?

Danke, viele Grüße,
MTB64
Unser Verwaltungsrat zeigt lt. HP vier Namen, diese Vier sind auch unter Service eingeteilt in eigenverantwortende Aufgaben. Plus der fleissigen Frau Schumacher als fünfte Schlüsselperson.

Für 2010 muss einfach etwas kommen. Die jahrelangen Ad-hoc nach Berichten waren immer kämpferisch und darauf nagelt man den Unternehmergeist gern fest- beim gesagten Wort.

Die Charttechnik steht auch nicht allzu schlecht.

Warten wir es einmal ab: Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Mißlingen seine Gründe.(c)Joachim Kaiser(*1928), dt. Kritiker

Gruß,
ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.670.686 von Scheurecker am 05.01.10 19:38:02Ganz einfach...weil viele Leute heutzutage einfach zu bequem sind, um kiloweise das Futter fürs Tier nach Hause zu schaffen.

Finde diese Beteiligung interessant und vielversprechend...
petshop.de setzt 2010 Wachstumskurs fort // Novavisions übernimmt 25%-Anteil
(PR-inside.com 08.01.2010 12:16:31)


Viersen – Zum 04. Januar 2010 beteiligte sich das auf Kapitalinvestitionen im Technologiebereich spezialisierte, börsennotierte Schweizer Unternehmen Novavisions AG mit 25% an der petshop.de GmbH. Die Beteiligung erfolgte durch eine Kapitalerhöhung.

Durch die vorhandene Kapitaldecke wird petshop.de seine Position im Markt weiter ausbauen. Das Unternehmen mit Sitz in Viersen ist einer der größten deutschen Online-Anbieter im Heimtierbereich.

Nach einem Umsatz von über 3 Mio. Euro in
2009 will das Unternehmen in diesem Jahr erneut zweistellig wachsen. „Dieses Ziel werden wir in 2010 mit Engagement, innovativen Ideen und einer Forcierung unserer Außendarstellung verfolgen. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung bedeutet für uns die Beteiligung von Novavisions“, erläutert petshop-Geschäftsführerin Katrin Kötter.

„Dadurch werden wir unseren Wachstumskurs forcieren und uns weiterhin erfolgreich im Wettbewerb behaupten.“ Ziel sei es vor allem, die eigene Fachkompetenz deutlicher hervorzuheben. „Wir sind langjährige Experten im Heimtierbereich“, so Katrin Kötter. „Von unserem Know-how und unserer Expertise im Heimtier- und Onlinegeschäft profitieren unsere Kunden und Handelspartner gleichermaßen.“

Über die petshop.de GmbH
Das 2002 gegründete Unternehmen petshop.de bietet Heimtierbesitzern ein umfangreiches Sortiment an Tierbedarf und Tierfutter, u.a. Hundefutter und Katzenfutter, an. Über petshop.de sind mehr als 10.000 Futter- und Zubehörartikel für Hund, Katze, Nager, Vögel, Reptilien, Fische und Pferde verfügbar. Fachhandelskompetenz und ein zuverlässiger Service haben für petshop.de oberste Priorität.

Durch die Zusammenarbeit mit der BTG Systemlogistik, dem größten Großhandelsverband für Heimtierbedarf in Deutschland und Österreich, verfügt petshop.de über beste logistische Voraussetzungen.

Quelle: http://www.pr-inside.com/de/petshop-de-setzt-2010-wachstumsk…

Viele Grüße,
MTB64
Es kann die Zukunft also gern kommmen. Small Cap Analysten würden strong buy bzw. aggressive buy aussprechen, sofern sie es auf dem Radar hätten...?

US Internet ersetzt CommVault und Symantec durch NovaStorNovaBACKUP DataCenter senkt die Kosten von US Internet und eröffnet neues Geschäftspotential
(pressebox) Zug / Schweiz, Hamburg / Deutschland, 14.01.2010, Der Spezialist für lokale und Online-Datensicherheit NovaStor (www.novastor.de) ersetzt bei dem internationalen Anbieter von IT-Diensten, US Internet (www.usinternet.com), die vorherige Lösung von CommVault und Symantec. NovaStor bietet US Internet mit einem innovativen Lizenzmodell bisher unerreichte Transparenz und bewährte Technologie für die Sicherung von Daten.

Managed Service Provider profitieren von einem universellen Lizenzmodell

Unvorhersehbare Kosten und die verwirrende Lizenzierung bei Symantec und CommVault bewegten US Internet zu einer erneuten Evaluation führender Datensicherungen für Unternehmen. Dabei überzeugte die hoch performante Enterprise-Datensicherung NovaBACKUP DataCenter US Internet mit robuster Technologie und einem universellen Lizenzmodell auf Basis einer Abrechnung pro Server.

NovaStors Lizenzierung erlaubt dem Hosting Anbieter sehr wettbewerbsfähige Konditionen einzuführen und so neue Kunden zu gewinnen. “Die Partnerschaft mit NovaStor ermöglicht uns, mehrere Hunderttausend Dollar einzusparen, und die neuen Möglichkeiten eröffnen uns Gewinne in Millionenhöhe,“ kommentiert Travis Carter, Co-Founder und VP Technology bei US Internet.

NovaBACKUP DataCenter hat US Internet nicht nur mit wirtschaftlichen Vorteilen überzeugt, sondern auch mit robuster Technologie, die nur geringen Administrationsaufwand erfordert. Zudem konnte US Internet mit NovaBACKUP DataCenter die Leistung gegenüber der Performanz der Konkurrenz-Lösungen deutlich verbessern. Innerhalb eines Monats hat US Internet die Installation auf 300 Server skaliert. Seitdem lieferte die Installation keinen Grund für Nachbesserungen oder andere Eingriffe. Michael Steeber, Administrator bei US Internet, bringt seine Erfahrung mit NovaBACKUP DataCenter wie folgt auf den Punkt: “Das System funktioniert einfach.”


Daumen steil nach oben! :cool:
ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.737.979 von Sir Tom am 14.01.10 18:02:25Wer hätte das gedacht...endlich bewegt sich mal was bei Novavisions in die richtige Richtung!!! :cool:

Weiter so Leute!!!:cool:
Die richtigen Kurse, sehen wir an den Börsen wenn Novavisions per Bilanz: 5 Cent (oder rd. 8 Rappen) Gewinn je ADR schreibt! Das halte ich in 2010 für durchaus erfüllbar. Ein KGV von 3 per Kurs heute. Gruss ins Wochenende. ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.747.238 von Sir Tom am 15.01.10 17:50:05Das ist wohl für 2010 nicht drin, wenn alle Beteiligungen unter 50% sind und nicht konsolidiert werden.
Selbst wenn dort hohe Gewinne erzielt würden, würden diese nur über Zuschreibungen der Beteiligungen zu Gewinnen bei Novavisions führen.Trotzdem zeigt der jetzt kontinuierlich gute Nachrichtenfluss, dass es zumindest für die nächsten Jahre Hoffnungen auf Zuschreibungen gibt und nicht wie früher ständige Abschreibungen. Die Richtung stimmt.
Steigerung auf über 3,4 Mio. Euro // Zweistelliger Zuwachs im Neukundensegment
(PR-inside.com 21.01.2010 12:43:14)


Viersen – petshop.de setzt seinen Wachstumskurs weiter fort. Im Jahr 2009 wies der Tierbedarfs- und Tierfutter-Onlinehandel einen Umsatz von über 3,4 Mio. Euro aus. Das entspricht einem Zuwachs von 63,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zugleich konnte die Zahl der Neukunden prozentual im zweistelligen Bereich gesteigert werden.

Für 2010 hat sich das Viersener Unternehmen eine deutliche Forcierung der eigenen Aktivitäten vorgenommen. „Wir werden in diesem Jahr erneut deutlich wachsen“, erklärt petshop.de-Geschäftsführerin Katrin Kötter. „Dabei wird nicht zuletzt die mit der 25-prozentigen Beteiligung der Novavisions AG entstandene Kapitaldecke unsere Weiterentwicklung beschleunigen.“

Durch ein Maßnahmenpaket aus Online-Marketing, PR und neuen Vermarktungsstrategien in Richtung Industrie will petshop.de die Unternehmensziele für das laufende Jahr erreichen. Dabei unterstützt wird die Online-Plattform durch die Firma takefive-media GmbH, die unter anderem auf innovative Beratungsleistungen im Heimtiersektor spezialisiert ist. Zudem soll das bereits aus rund 10.000 Artikeln bestehende Produktportfolio stetig weiterentwickelt werden, um sich passgenau an Kundenwünschen zu orientieren.

Über die petshop.de GmbH
Das 2002 gegründete Unternehmen petshop.de bietet Heimtierbesitzern ein umfangreiches Sortiment an Tierbedarf und Tierfutter, u.a. Hundefutter und Katzenfutter, an. Über petshop.de sind mehr als 10.000 Futter- und Zubehörartikel für Hund, Katze, Nager, Vögel, Reptilien, Fische und Pferde verfügbar. Fachhandelskompetenz und ein zuverlässiger Service haben für petshop.de oberste Priorität. Durch die Zusammenarbeit mit der BTG Systemlogistik, dem größten Großhandelsverband für Heimtierbedarf in Deutschland und Österreich, verfügt petshop.de über beste logistische Voraussetzungen.

Quelle: http://www.pr-inside.com/de/steigerung-auf-ber-3-4-mio-eu-r16…
Novavisions Portfolio Gesellschaft petshop.de nimmt Haustierversicherung ins Online-Angebot mit auf

Rotkreuz (Schweiz), 8. Februar 2010 – Novavisions freut sich bekannt zu geben, dass petshop.de – eine Gesellschaft des Novavisions Portfolios – neu auch Versicherungsschutz für Haustiere anbietet.


Petshop.de hat die Bandbreite seiner Leistungen weiter ausgebaut und bietet in Kooperation mit der AGILA Haustierversicherung AG zusätzlich passende Lösungen für Haustierbesitzer wie z.B. die Operationskosten-Versicherung für Vierbeiner oder eine Haftpflicht-Police für Hunde.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von petshop.de unter: http://www.agila-petshop.de/


Über Novavisions
Novavisions AG investiert Geld und Geist in Unternehmen, welche einen wichtigen Beitrag in neu entstehenden Wertschöpfungsketten zu leisten vermögen. Im Vordergrund der Beurteilung steht die Idee und das Entwicklungspotential. Novavisions-Aktien werden am Prime Standard, Frankfurter Börse (WKN 657221) gehandelt.


Quelle: www.novavisions.com


Wenn doch mal ein paar mehr leute auf diese Aktie aufmerksam würden :yawn:
NovaStor-Partner GDS lanciert Full-Service Backup zum Einstiegspreis

GDS mbH bietet Einsteigern einen professionellen Backup-Dienst für 15 Euro/Monat ohne Einrichtungsgebühr

(pressebox) Zug / Schweiz, Hamburg / Deutschland, 08.02.2010
, Mit einem 15-Euro-Komplettpaket für lokale und online verfügbare Daten bietet GDS mbH (www.gdsinfo.de), Partner des Spezialisten für lokale und Online-Datensicherheit NovaStor (www.novastor.de), Geschäftskunden ab sofort die Sicherung und Auslagerung wichtiger Daten als Full Service.

Ausgelagerte Datensicherungen schützen Unternehmen vor Datenverlust durch Medienalterung, Diebstahl, Überschwemmungen, Feuer und andere Unglücksfälle. Parallel erfordert die Absicherung der gesamten Installation das Erstellen eines lokalen Images. Doch der gleichzeitige Betrieb zweier Systeme steigert den Aufwand für verfügbare Daten. Als Spezialist für die Ansprüche mittelständischer Unternehmen und öffentlicher Einrichtungen an Informationstechnologie bündelt GDS Backup lokale und Online-Datensicherung in einem einzigen komfortablen Dienst auf Basis von NovaStors NovaBACKUP xSP. Zudem umfasst GDS Backup individuelle Beratung, so dass Unternehmen keinerlei Fachkompetenz erwerben müssen.

Um auch den Preis-Leistungs-Ansprüchen des Mittelstands gerecht zu werden, verzichtet GDS Backup zudem auf Einrichtungsgebühren und andere Zusatzkosten. Die monatlichen Gebühren für den Dienst bemessen sich an dem Speicherplatz, den ein Kunde belegt. Mit dem Einstiegsangebot von GDS Backup erhalten Unternehmen unter für 15 Euro/Monat (netto) ein Komplett-Paket aus Backup-Software, Online-Speicher, Beratung und technischem Support.

Umfang des 15-Euro-Komplettpaketes:
- Eine einzige Anwendung zum automatischen Sichern von Daten im GDS Rechenzentrum und auf Speichen vor Ort, z. B. USB, CD, DVD, Festplatte
- Sichere Verschlüsselung der Daten (AES) vom Ausgangsrechner bis ins Rechenzentrum
- 2 GB Online-Speicher, die für volle Datenverfügbarkeit redundant in zwei Rechenzentren doppelt gesichert werden
- Schnelle Datenübertragung, integrierter Virenschutz
- Unterstützen beim Einrichten des Dienstes und Erstellen der ersten Sicherung
- Technischen Support
- Wöchentliche Sicherungskontrolle auf kritische Fehler

Interessenten erhalten weitere Informationen bei GDS unter +49 871 93 24 10 oder unter http://www.online-sicherung.net.

Quelle: http://www.pressebox.de/pressemeldungen/novastor-software-ag…
NovaStor lanciert NovaBACKUP Network
Plattform-unabhängiges Netzwerk-Backup leicht gemacht


Zug / Schweiz, Hamburg / Deutschland, Simi Valley / USA, 8. Februar 2010 – Der Spezialist für lokale und Online-Datensicherheit NovaStor (www.novastor.de) gibt die Verfügbarkeit von NovaBACKUP Network 13 bekannt. Die Software bietet an einer einfachen Anwenderoberfläche zahlreiche Funktionen für die skalierbare, plattform-unabhängige Netzwerk-Datensicherung.
Netzwerk-Backup mit 1-Stop-Funktionen und einzelnen Bildschirmansichten
Bekannt für seine leicht bedienbaren Schnittstellen, setzt NovaStor neue Maßstäbe bei der Einfachheit von Netzwerk-Backup und -Wiederherstellung. Eine neue Ansicht erfüllt die Nutzerwünsche nach einem vollständigen Überblick über die Produktfunktionalität in allen Hauptansichten. Zudem vereinfachen die neuen Bildschirmansichten die Navigation mit neuen Backup-Prozessen, welche die Zahl der benötigten Klicks für die Automation von Datensicherungen, die Verwaltung von Speichermedien oder die Wiederherstellung von Daten reduzieren.

Neue Features von NovaBACKUP Network 13
• Vereinfachte Produktnavigation
• Job-Konfiguration in nur einem Schritt
• Job- und Statusüberblick in einer Ansicht
• Point & Click: Medien per Mausklick verwalten
• Neue Task-Seite für alle regelmäßigen Aufgaben
• Zugang zu Nutzerpräferenzen und Domainkonfigurationsansichten über das Datei-Menü
• Verbesserte Wiederherstellungsoptionen für Microsoft Exchange und SQL
• Erweiterte Unterstützung, z.B. für Windows 7, 2008 R2, Linux RHEL 4.8 und weitere


„NovaBACKUP Network bietet die neueste Technologie für zuverlässigen Netzwerkschutz, ohne Unternehmen auf eine Plattform oder ein Betriebssystem festzulegen. Die neue Software beschleunigt Backup-Prozesse durch eine vereinfachte Produktnavigation und Funktionen, die vormals komplizierte Prozesse in einer Ansicht und einem Arbeitsschritt zusammenfassen“, so Stefan Utzinger, CEO von NovaStor.

NovaStor auf der CeBIT 2010
Nähere Informationen zu NovaBACKUP Network und NovaStors Enterprise- und SaaS-Technologie mit integrierter Lead-Generierung erhalten Interessenten auch auf NovaStors CeBIT-Stand in Halle 2 / D44 vom 2. bis 6. März 2010 in Hannover. Unter 040 638 09 0 oder per E-Mail unter info@novastor.de können Interessenten Präsentationstermine vereinbaren und Gratis-Tickets erhalten.

Quelle: http://pressemitteilung.ws/node/192603
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.906.668 von mountainbiker64 am 08.02.10 22:09:17Das Anmieten von Backup-Diensten, wie sie die GDS mbH ihren Endkunden anbietet, wird übrigens immer populärer:

Gründe:
- Internetbandbreite wird immer besser
- Die Daten sind gleichzeitig ausgelagert
- Keine eigene Software-Aktualisierung / Server / Festplatten bzw. Wartungsaufwand nötig

Das sagt die GDS über die GDS:

GDS - Ihr IT-Dienstleister

Die GDS mbH wurde 1994 gegründet und ist im niederbayerischen Altdorf bei Landshut ansässig.

Durch unseren engen Kontakt zur KWP Informationssysteme GmbH, dem Hersteller einer der führenden Branchenlösungen für das Bauhandwerk, haben wir uns von Anfang an auf Handwerker und mittelständische Betriebe konzentriert.

Damals waren Computer und Netzwerke noch kaum verbreitet und heute wird z.B. allein für die elektronische Übermittlung der Steuerdaten ein Rechner benötigt.

Wir sind den Umgang mit Menschen mit völlig unterschiedlichen EDV-Kenntnissen gewohnt und verkaufen nicht nur die jeweiligen Geräte oder Programme, sondern unterstützen Sie auf der ganzen Linie bei der Anschaffung und Einrichtung sowie im laufenden Betrieb von Internetzugang, Telefonanlage über Soft- und Hardware, Netzwerke bis hin zu Ihrer Homepage.

Unsere Standorte

Deutschland
Opalstraße 37
D-84032 Altdorf
Telefon: +49 871 932 410
Fax: +49 871 932 4199
eMail: info@gdsinfo.de

Österreich

Techno-Z, Schillerstraße 30
A-5020 Salzburg
Telefon: +43 662 450 810
Fax: +43 662 450 915
eMail: info@gdsinfo.at


Quelle: http://www.gdsinfo.de/index.php/gds

Viele Grüße,
MTB64
Wo seht ihr eigentlich bei Novavisions basierend auf den heutigen Daten den Kurs in 6-12 Monaten???

Kursziel liegt für mich persönlich um die 50 Cent herum...

Begründung: Die Liquidität wurde durch den Teilverkauf an Novastor gestärkt und die Beteiligung an www.petshop.de finde ich gut und vielversprechend. Anhand der letzten Umsatzzahlen konnte man auch sehen, dass man sich in einem verstärkt nachgefragten Markt befindet.

Andere Meinungen???


:cool:






Wie immer, keine Kaufs-oder Verkaufsempfehlung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.916.016 von Boersaner am 10.02.10 09:55:38Hallo Boersaner,

m.E. ist die nächste Hürde aus 07/08 die Marke um die 40 Cent wieder zu finden. Hier verharrte der Kurs fast Monatelang. Mehr ist mft. nicht zu holen. Aber es wäre mehr als ein Verdoppler. Um die 15 Cent sind es immer noch günstige Kurse im Chance/Risiko Verhältnis.

Gruss,
ST
scheinbar ist das Geld gut investiert in Viersen ;)

Frankfurt/Main – 11. Januar 2010 – Petshop.de, einer der größten Internet-Shops für Tierbedarf, hat jaron mit der Optimierung seiner Online-Marketing-Aktivitäten beauftragt. Die Agentur mit Sitz in Frankfurt und Berlin konnte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen renommierte Mitbewerber durchsetzen und wird ab sofort mit verzahnten Maßnahmen in den Bereichen SEM, SEO und Affiliate die Sichtbarkeit deutlich verbessern sowie die Konversionsrate steigern.

Seit seiner Gründung 2002 entwickelte sich Petshop.de mittlerweile zu einer der erfolgreichsten Internetplattformen Deutschlands in Sachen Zubehör, Nahrung und anderen Produkten rund um die Tierwelt. Um sein Wachstum weiter zu beschleunigen, hat der Online-Anbieter aus Viersen nun in jaron einen starken Partner gefunden. Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz entwickelt die Agentur ausgefeilte Onlinestrategien und abgestimmte Maßnahmen, um die Bekanntheit des Unternehmens zu erhöhen, die Zielgruppe optimal anzusprechen sowie die Verkaufszahlen weiter zu steigern. „jaron ist die beste Agentur für diesen Job, die wir gesehen haben. Da stimmen Kompetenz, Erfahrung und Chemie. Mit jaron kommen wir unserem Ziel, den Umsatz in den nächsten zwei Jahren um einen zweistelligen Prozentbereich zu erhöhen, einen großen Schritt näher“, betont Katrin Kötter, Geschäftsführerin von Petshop.de.
Novavisions Portfolio Gesellschaft NovaStor liefert Software für SIToB, Secure Online Backup ins Sicherheits-Rechenzentrum

Rotkreuz (Schweiz), 17. Februar 2010
– Novavisions freut sich bekannt zu geben, dass SITaaS, der Anbieter von Cloud Services und E-Mail Managementlösungen, mit SIToB eine der sichersten Online Backup Lösungen im deutschen Markt anbietet. SIToB basiert auf NovaBACKUP xSP, der Software von NovaStor, einer Gesellschaft aus dem Novavisions Beteiligungsportfolio.

Datensicherung als Service lebt vom Vertrauen der Kunden. Daher bietet NovaStors SaaS-Lösung höchste Sicherheitsstandards für die Daten von Service Kunden. Die ISO/IEC 20000 Zertifizierung des RZ-Betreibers bestätigt von unabhängiger Stelle, dass SIToB-Kunden diesen Service bedenkenlos nutzen können.

Auf der CeBIT vom 02.-06. März 2010 präsentiert SITaaS am Partnerstand der NovaStor Software das neue SIToB – Secure Online Backup. Das Produkt ist eine zuverlässige und sichere Lösung für den Mittelstand, in Zusammenarbeit mit der GRASS-MERKUR – einem von derzeit 23 deutschen ISO/IEC 20000 zertifizierten Sicherheits-Rechenzentren. Nutzen Sie die Gelegenheit und machen sich selber ein Bild anlässlich eines Besuches von NovaStor an der CeBIT in Hannover, Halle 2 / D44.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von SITaaS unter: http://www.sitaas.de/index.php?id=100

Quelle: http://www.novavisions.de/dynamic/news_detail_d.asp?detailid…
SITaaS über SITaaS

SITaaS GmbH steht für sichere IT Umgebungen und hat ihren Fokus auf gesetzeskonforme Datenhaltung innerhalb und außerhalb Ihres Unternehmens (Software as a Service). Wir haben uns auf die Themen online Backup, Application Service Providing, Archivierung und Email Lifecycle Management spezialisiert.

Weiterhin ist SITaaS das deutschsprachige Vertriebsbüro und exklusiver Distributor von Messaging Architects mit Zuständigkeit für Deutschland, Österreich und Schweiz.


Quelle: http://www.sitaas.de/index.php?id=4

Übrigens: SITaaS bietet auf seiner Homepage
- Server-Sicherungen (Backup) für 1,42 EUR pro Monat & GB und
- Desktop-Sicherungen für 1,76 EUR pro Monat & GB an.

Kleinvieh macht vermutlich auch Mist.
NovaBackup bietet für den SaaS-Markt (Software as a Service) anscheinend ein gutes Produkt an.

Viele Grüße,
MTB64
Einer früheren Meldung zur Folge hat sich Novavisions mit 25% an der Petshop.de GmbH beteiligt.
Weiss jemand wieviel dafür ungefähr bezahlt wurde???
Wenn ja, wie hoch ist zur Zeit ca. das Eigenkapital???

In der letzten Zeit gibt es scheinbar bei 0,14 Euro einige Interessenten die aber nicht aus dem "Ask" kaufen wollten.

Wie hoch ist für euch die faire Bewertung dieser Beteiligung und der Gesellschaft Novavisions???
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.967.371 von Boersaner am 18.02.10 15:47:03@ Beorsaner,

es gibt eine Stillschweigevereinbarung. Keiner wird die 25% Anteile kennen. Ich schätze(!) max. 500 k Euro.
Ebensoviel EK sollte als Chash noch in der AG verblieben sein für das operative Geschäft.

Die paar ASK Käufer für 14 Ct halte ich für Kleininvestoren oder Kurspflege der MM am PC.
Wer in die Nova rein will, dem sind 14,15,16 oder 17 Ct. je ADR piep egal als EK Kurse. Oder würdest du das ATL erkennen und warten wollen?

Gruss ins Woe. Spät dran.
ST

PS: Nova ist kein schneller Zock. Das ist gut so. Vgl. TecDax, Solarwerte, Infineon etc. (PAH3 nicht zu vergessen)
Hallo:)

Eine Frage vorab, ist die alte Mount10 inzwischen im Cloud-Computig tätig?


Ich habe Mount10 damals auf dem Radar gehabt wegen des interessanten Geschäftsfeldes, und irgendwann ist sie einfach vom Schirm verschwunden und ich wusste nicht warum.
Iron Monutain aus den USA war und ist ja das Vorbild.


Heute bin ich dann hier auf die Nachfolgegesellschaft gestossen.

Weitere Fragen:
- Kann mir jemand erläutern, was seit ca. 2000 erreicht oder geändert wurde?
- gab es einen Insolvenzantrag und ene Mantelübertragung?
- Inwiefern ist das alte Geschäftsfeld noch aktiv oder wurde optimiert?
Wie sieht es finanziell und auftragstechnisch aus?

Wer mich auf dem Laufenden halten kann, kann von mir in Zukunft
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.979.461 von MrRipley am 20.02.10 16:18:53auch hier öfters Beiträge erwarten, sofern sich die Geschichte lohnt!



Besten Dank!:)

MrRipley

NovaStor - NovaStor Corporation Moves to Agoura Hills, CA
24.02.10 | 15:16 Uhr


Data protection specialist NovaStor announced today that effective immediately, they will be conducting business from their new office in Agoura Hills, California. NovaStor Corporation's new address is:29209 Canwood StreetAgoura Hills, CA 91301NovaStor outgrew their original Simi Valley location on several levels and management decided it was time for a change.

NovaStor outgrew their original Simi Valley location on several levels and management decided it was time for a change. The move was necessary to keep up with the explosion of energy that came with new ownership, a 20% increase in staff and several upcoming major business and partnership announcements ....


Quelle: http://www.ad-hoc-news.de/novastor-novastor-corporation-move…

Sind umgezogen, weil die alte Bude in Silicon Valley für die vielen Mitarbeiter zu klein wurde. Wenn die Anzahl der MA nur ein Gradmesser für Erfolg wäre ;-)

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.979.461 von MrRipley am 20.02.10 16:18:53@MrRipley

Das Geschäftsmodell Mount10 gibt's schon lange nicht mehr. Es wurde mehrfach umfirmiert und das Geschäftsmodell geändert. Nach missglücktem Versuch mit Mount10 Geld zu verdienen wollte man sich im Geschäftsfeld "Neue Medien" positionieren: NovaStor ein Anbieter von Datensicherungs-Software wurde aufgekauft. Außerdem wurde der Versuch gestartet, in den Markt von Settop-Boxen für den TV-Empfang über das Internet einzusteigen (Dynavisions), der gründlich in die Hose ging.

Neuerdings versteht man sich als Beteiligungsgesellschaft und hat außer NovaStor und multicom (IT Dienstleister, der schon lange dazugehört) eine ganz neue Beteiligung an petshop.de, einen Internet-Shop für Tierbedarf und eine Finanzgesellschaft Finanzkontor Zürich.

Über die Beteiligungen informierst Du Dich am Besten auf deren Webseite http://www.novavisions.de

>> Wie sieht es finanziell und auftragstechnisch aus?
Kann Dir momentan keiner so genau sagen, jeder hofft, das das Unternehmen nach so vielen missglückten Geschäftsmodell-Versuchen mal einen erfolgreichen dabei hat und es demnächst Bergauf geht.

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.005.260 von mountainbiker64 am 24.02.10 19:24:30Besten Dank für die Stellungsnahme.
Leider nicht das, was ich mir erhofft habe.;)
Wenn wenigstens etwas im Bereich Cloud Computing, also dem Anbieten von Rechnerleistung, dabei gewesen wäre.
So ist man nur unteres Mittelmaß.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.005.292 von MrRipley am 24.02.10 19:28:12>> Wie sieht es finanziell und auftragstechnisch aus?
Um Deine Frage genauer zu beantworten anbei ein Auszug aus dem Geschäftsbericht Q3/2009:

GESCHÄFTSVERLAUF IN DEN ERSTEN 9 MONATEN 2009 IM VERGLEICH ZU DEN ERSTEN 9 MONATEN 2008

Betriebserfolg
Der Nettoerfolg aus Beteiligungen der ersten 9 Monate 2009 von EUR 370 Tsd. (2008: EUR 256 Tsd.) resultiert mit EUR 353 Tsd. massgeblich aus dem Nettogewinn des Verkaufes und der Dekonsolidierung der NovaStor Gesellschaften.

Der Nettoerfolg der assoziierten Beteiligungen fiel etwa gleich aus wie in der Vorjahresperiode und betrug 2009 EUR 40 Tsd. (2008: EUR 45 Tsd.). Von Multicom wurde im Berichtsjahr ein Dividendenertrag von EUR 23 Tsd. (2008: EUR 20 Tsd.) verbucht.

Die Veränderung des Wechselkurses CHF/EUR belastete das Ergebnis der ersten 9 Monate 2009 mit EUR -79 Tsd. (2008: EUR 24 Tsd.). Dies rührt von wesentlichen Bilanzpositionen wie Anleihen und Rückstellungen her, welche in der in Schweizer Franken geführten Buchhaltung der Novavisions AG in Euro bilanziert werden.

Der Betriebserfolg der ersten 9 Monate 2009 betrug EUR 443 Tsd. (2008: EUR 477 Tsd.). Im Vergleich zur Vorjahresperiode sind die sonstigen Erträge um EUR 138 Tsd. tiefer ausgefallen.

Verwaltungssaufwand
Der Verwaltungsaufwand ist im Vergleich zur Vorjahresperiode um EUR 142 Tsd. reduziert worden und betrug EUR 456 Tsd. (2008: EUR 598 Tsd.). Im 3. Quartal 2009 wurde der Verwaltungsaufwand im Vergleich zum Vorquartal um EUR 22 Tsd. auf EUR 140 Tsd. gesenkt.

Ergebnis der weitergeführten Aktivitäten
Das Ergebnis der weitergeführten Aktivitäten betrug in den ersten 9 Monaten 2009 EUR -27 Tsd. (2008: EUR 137 Tsd.).

Ergebnis der nicht weitergeführten Aktivitäten
Da die nicht weitergeführten Aktivitäten nur bis zum 30. Juni 2009 konsolidiert wurden sind in der Berichtsperiode nur die ersten 6 Monate in der Konzernrechnung erfasst. Somit kann das Ergebnis von EUR 201 Tsd. nur bedingt mit dem Ergebnis der ersten 9 Monaten 2008 (EUR 126 Tsd.) verglichen werden.


Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.005.292 von MrRipley am 24.02.10 19:28:12Die nüchternen Fakten aus dem Handelsregister: Kanton Zug

http://www.hrazg.ch/webservices/inet/HRG/HRG.asmx/getHRGHTML…

Historie der Gesellschaft per Schweizer Handelsregister über 10 Jahre nun fortbestehend.
Clencore scheint auch der einzige Zuger Globalplayer zu sein.
Roche, Novartis und Co zähle ichjet mal nicht dazu, weil die schon lange am Markt sind.
Doch 90% aller Zuger Firmen snd nicht nur aus steuerlichen sondern auch wegen Gründen der laschen Unternehmenszügel dort ansässig.
Und man glaubt es kaum, 90% aller Zuger Firmen waren schon einmal insolvent.

Eine davon hat mich auch schon in den Ruin getrieben.

Da kannte ich diese Begebenheiten jedoch schon.
Andere leiden auch schon sehr lange- und nun ruckt es aufwärts. Das Chartbild war/ist ähnlich gelagert. Kaum zu glauben. Es fehlt uns an Volumen momentan.

Antwort auf Beitrag Nr.: 38.976.490 von Sir Tom am 19.02.10 18:34:23Für mich ist Novavisions aber auch nicht gerade ein so konservatives Investment. Da ist schon das eine oder andere bald möglich...

Ohne neue Interessenten kommt halt auch kein Schwung rein, wie schon richtig erkannt wurde.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.005.292 von MrRipley am 24.02.10 19:28:12@ MrRipley
Wenn wenigstens etwas im Bereich Cloud Computing, also dem Anbieten von Rechnerleistung, dabei gewesen wäre.

Das kann man so nicht sagen, Vgl. nachstehende, "druckfrische" Meldung.

Viele Grüße,
MTB64

CeBIT 2010: Mit storageline.com startet NovaStor die weltweit erste SaaS-/CloudComputing-Plattformwww.storageline.com bietet professionelle Gratis-Backup-Software und ermöglicht Online-Backup und -Storage bei geprüften Service Providern

(pressebox) Agoura Hills / USA, Hamburg / Deutschland, Zug / Schweiz, 02.03.2010, Der Spezialist für lokale und Online-Datensicherheit NovaStor (www.novastor.de) lanciert zur CeBIT 2010 die weltweit erste Plattform, auf der Nutzer seriöse Storageasa-Service-Anbieter finden. Auf Storageline.com erwarten Nutzer jedoch nicht nur geprüfte Anbieter von Online- bzw. Cloud-Speicher, sondern auch eine Gratis-Backup-Software von Datensicherungsspezialist NovaStor.

Storageline die neue Gratis-Backup-Software von NovaStor

Auf www.storageline.com stellt NovaStor eine professionelle Backup-Software zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Die Software bietet sämtliche Funktionen zum Sichern, Kopieren und Spiegeln von Daten und ermöglicht die schnelle Wiederherstellung von Dateien. Wie auch NovaStors Flaggschiff NovaBACKUP leitet Storageline Anwender an einer übersichtlichen Oberfläche in wenigen Schritten durch sämtliche Prozesse der Datensicherung und wiederherstellung.

Cloud-Storage für volle Datenverfügbarkeit

Als Speichermedien unterstützt Storageline sämtliche üblichen Speichermedien inklusive Blu-Ray, USB, Festplatte und Magnetband. Parallel können Anwender ihre Daten mit Storageline in wenigen Clicks bei jedem der Stoargeasa-Service-Anbieter auf dem Portal www.storageline.com zuverlässig sichern. Die Möglichkeit Cloud-Storage bei einem qualifizierten Anbieter zu nutzen, bietet Anwendern Schutz vor Datenverlust durch beschädigte oder veraltete Backup-Speichermedien und erlaubt online gesicherte Daten jederzeit und von jedem Standort per Web-Restore wieder herzustellen.

Storagline.com setzt auf geprüfte Qualitäts-Anbieter

Um den Ansprüchen von Privatanwendern und Unternehmen zu entsprechen, müssen Anbieter von Online- oder Cloud-Storage eine Reihe von Qualitätsstandards erfüllen. Doch im weltweiten Web kann die Suche nach seriösen Anbietern für Anwender schwierig werden und erfordert hohen Zeitaufwand. Daher nimmt Storageline Anwendern einen Großteil der Evaluation ab.

Online- bzw. Cloud-Storage Anbieter auf www.storageline.com werden von NovaStor geprüft und erfüllen unter anderem folgende Kriterien:

- Sitz in Deutschland (Anwender können sich deutsche Anbieter über eine einfache Drop-Down-Auswahl anzeigen lassen)
- Zuverlässige verschlüsselte Datentransfers durch Einsatz des in den USA für Dokumente mit höchster Geheimhaltungsstufe zugelassenen AES-Algorithmuses
- Verschlüsselung der Backup-Daten in den / dem Rechenzentren des Anbieters
- 24/7-Verfügbarkeit des Dienstes

Zahlreiche Anbieter bieten Kunden zudem Zusatzqualifikationen wie eine ISO/IEC 20000 Zertifizierung des Rechenzentrums, die redundante Datenspeicherung in zwei Rechenzentren sowie umfangreiche Support- und Service-Angebote.

"Als Vorreiter im Bereich Softwareasa-Service bietet NovaStor Service Providern hochwertige Infrastrukturen, die das Angebot zuverlässiger Storageasa-Service-Angebote erlauben. In Zukunft sollen Anweder gezielt von unserer Erfahrung und Kompetenz in diesem Bereich profitieren: Einerseits über die Möglichkeit, gratis eine professionelle Datensicherungsanwendung von NovaStor zu nutzen. Andererseits über die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Online-Storage-.Anbietern zu wählen, die bereits geprüft wurden und bestimmte Qualitätsmerkmale wie eine zuverlässige Verschlüsselung durch den Einsatz von NovaStors Infrastruktur garantieren.", so Stefan Utzinger, CEO von NovaStor.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.039.323 von mountainbiker64 am 02.03.10 11:16:07Die News ist wirklich sehr erfreulich und eine echte Neuheit im Sektor. Nur leider sind wir hier "nur noch" Minderheitsteilhaber an dieser High Tech Perle. Vielleicht beflügelt die CeBIT etwas die Investoren zu Trades, das Volumen ist dann der Gradmesser. Grüße, ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.041.246 von Sir Tom am 02.03.10 14:47:53@Sir Tom,

Nur leider sind wir hier "nur noch" Minderheitsteilhaber an dieser High Tech Perle.

Das ist etwas, was ich bis heute nicht verstehen kann. Was mag der Beweggrund sein, an dem rentabelsten Unternehmen im Portfolio Anteile zu verkaufen?

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.041.740 von mountainbiker64 am 02.03.10 15:32:36@MTB64 mal ganz offen gedacht, vermute ich persönlich, der CEO Utzinger hat diesen Druck gemacht, er kennt seinen "Laden" hervorragend und die besseren Leistungen als Nova Holding bringt er auch. Der Verkauf war gekommen, weil CEO´s Nova keinen BIG Point liefern konnten- jener meine damals geschätzen 20-30 mio Börsenwert gezahlt hätten. Also musste eine Entscheidung her. Alles nur meine Theorie. Die Banken haben ja auch noch was mit zu reden wenn die Kasse schmal ist. Gruss, ST
Es waren einmal: "350 glorreiche Ritter" mit Ideen und frischem Kapital

http://www.handelsblatt.com/finanzen/boerse-inside/neuer-mar…

Zur allgemeinen Aufmunterung. Wir leben auch noch aus dieser Zeit.

O-Ton?
Die ersten Namen, Singulus, Aixtron, Qiagen, BB Biotech bilden schöne stabile Charts mit Turnaround.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien-im-fokus/neuer-m…

Seite4 (Bilderserie) ist durchaus wahr!

Grüße und Geduld ;)
ST
Dieser 0-Umsatz kann schon ganz schön langweilig sein.

Man sollte ein paar Kursziele feststecken, damit hier auch mal Bewegung reinkommt.

Mein Kursziel <20 Cent...sehr bald :p


Gibt es vielleicht im kommenden Bericht Hoffnungen auf positive Überraschungen???









(Keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.070.457 von Boersaner am 05.03.10 16:11:22Ich glaube dir das gern, die Umsätze sind lausig. Das ist kein transparenter Aktienhandel und kostet auch noch viel Geld der AG.

Entweder sind wir im falschen Beraterkreis, im falschen Segment, im falschen PR/IR Büro, oder wirklich so schlecht?

Solange eine GV/HV noch immer in den eigenen vier Wänden abgehalten werden kann, im Sitzungsraum zB.- ist die AG nicht bereit, wirklich richtig Going Public zu gehen.

Fünf richtige Leader, mit Porsche und Nummernkonto könnten den gesamten Free Float (ca. 75%) aufkaufen. Soviel Geld geht fast schon in Berlin, beim Pokern im Hotel, über den Tisch.

Wir brauchen hier noch ziemlich viel Geduld. Die Eidgenossen haben scheinbar viel viel Zeit und keine "wütendenden Aktionäre".

Happy Weekend.
ST
NovaStors US bezieht NovaStor-Gebäude

Das rasante Wachstum des Unternehmens erfordert größere Räume.
(pressebox) Agoura Hills / USA, Hamburg / Deutschland, Zug / Schweiz, 09.03.2010, Der Spezialist für lokale und Online-Datensicherheit NovaStor (www.novastor.de) hat seinen US-amerikanischen Geschäftssitz nach Agoura Hills, Kalifornien, verlegt.

Die neue Adresse der NovaStor Corporation lautet:
29209 Canwood Street
Agoura Hills, CA 91301

Den alten Räumen in Simi Valley ist NovaStor entwachsen. Veränderte Eigentumsverhältnisse und der Ausbau des Teams erzeugten einen Aktivitätsschub, der NovaStor Chancen auf Großprojekte bei neuen Kunden und Partnern erschloss.

Direkt am Freeway 101 und nur 40 Minuten nördlich von Flughafen Los Angeles befindet sich das neue Gebäude, das eigens für NovaStor errichtet wurde. Jedes Detail ist speziell auf die Bedürfnisse eines modernen, wachsenden High-Tech-Unternehmens abgestimmt. Das Büro hat ein offenes Konzept. Um eine offene Kommunikation und den konstanten Ideenaustausch zu fördern, verzichtet die Architektur auf Trennwände. So will NovaStor seine Rolle als innovativer Vorreiter auch für die Zukunft festigen und behalten. Es gibt mehrere offene Meeting-Bereiche und eine einladende Küchenzeile für Präsentationen und Veranstaltungen. Das gesamte Büro ist von einer Glasfassade umgeben, die den Blick auf die wunderschöne Landschaft Südkaliforniens freigibt.

„Als wir uns nach einem neuen Bürogebäude umgesehen haben, war es uns sehr wichtig, etwas zu finden, das die Aufbruchstimmung des neuen US-Teams widerspiegelt.“, so Stefan Utzinger, CEO von NovaStor. „Die Räume in Agoura Hills haben unsere Erwartung bei weitem übertroffen – und passen perfekt zu den zahlreichen neuen Chancen, die sich uns aktuell bieten.“

Fazit:
Die einen investieren den Gewinn in die Substanz des Geschäfts und andere, investieren den Gewinn in erhofft aussichtsreiche, ertragsstarke Beteiligungen in der Frühphase.
Mal sehen wo mehr Mehrwert entsteht und für wen?!

Gruss,
ST
Laut HP Meldung vom 11.3.2010 beruft die AG die GV für 2009 bereits am 31. März 2010 ein! Das schafft keine Depotstelle zu bearbeiten für eine Eintrittskarte. Absicht?

Und es wird das bedingte Aktienkapital mit Erlaubnis der GV um knapp über 1 mio Inhaberaktien 3,50 CHF erhöht werden dürfen. Dann haben wir 35 mio ADRs an der Börse. Warum nun dies noch?

So viele Fragen, schade.

Der Jahresbericht 09 sollte im März nun auch vorher noch erscheinen. Mal sehen was die Börse dazu sagt im Kurs.

Entweder wird es bald spannend oder unterirdisch langweilig.

Gruss, ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.119.485 von Sir Tom am 11.03.10 22:48:36Von Händlern empfohlen: NovaBACKUPFuture-X Software empfiehlt NovaBACKUP nach Produkt-Test

Preis-Leistungsempfehlung für NovaBACKUP(pressebox) Agoura Hills (CA)/ USA, Hamburg / Deutschland, Zug / Schweiz, 15.03.2010
, In einem Test des Software-Händlers Future-X [www.future-x.de] bewährte NovaBACKUP von den Spezialisten für lokale und Online-Datensicherheit bei NovaStor (www.novastor.de) sich als einfaches und leistungsstarkes Backup-Produkt. In der Gesamtwertung erhielt NovaBACKUP von Future-X die Auszeichnung als Preis-Leistungsempfehlung (Quelle: Dealers Only, Ausgabe 04/2010).

Im Test: Nutzerführung, Geschwindigkeit, Cloud-Fähigkeit
Schnelle Installation, einfache Handhabung, hohe Geschwindigkeit bei Backup und Restore und die nahtlose Integration von Online-Storage-Anbietern für integriertes Cloud-Backup und –Recovery überzeugten den Experten von Future-X. Zudem unterstreicht Future-X die Funktionsvielfalt, die neben dem Sichern und Wiederherstellen von Daten auch Virenschutz und die Sicherung offener Dateien umfasst. Da alle Funktionen auf einem Bildschirm gebündelt sind, bringt der Test NovaBACKUP mit dem Stichwort „einfach“ auf den Punkt.

Backup, Restore, Imaging
Im Fazit des Testes fasst Future-X zusammen:„ NovaBACKUP ist eine einfache und zuverlässige Datensicherung (…). Das Produkt bietet alle erforderlichen Funktionen an einer klar strukturierten Oberfläche.“ Aufgrund der Verkaufspreise von 49,95 Euro für die Arbeitsplatz-Sicherung bis zu 299,95 Euro für den Schutz eines Servers inklusive Exchange oder SQL vergibt der Tester für NovaBACKUP die Auszeichnung als Preis-Leistungsempfehlung.

„NovaBACKUP bietet Anwendern eine einfache Komplettlösung für den zuverlässigen Schutz wichtiger Daten. Wir freuen uns über die Anerkennung dieser Produkt-Qualität durch den Handel und bedanken uns an dieser Stelle für die vielen positiven Rückmeldungen, die wir in jüngster Zeit von unseren Partnern und anderen Händlern erhalten haben“, so Stefan Utzinger, CEO von NovaStor[/i].

Quelle: http://www.pressebox.de/pressemeldungen/novastor-software-ag…

Viele Grüße,
MTB64
Corporate News - 16. März 2010


Novavisions Portfolio Gesellschaft NovaStor liefert Mehrwert für Buffalos NAS-Lösungen

Novavisions freut sich bekannt zu geben, dass Buffalo Technology, weltweit führend bei Netzwerk- und Speicherlösungen, sein gesamtes Network Attached Storage (NAS)-Portfolio mit der Datensicherung von NovaStor - einer Gesellschaft aus dem Novavisions Beteiligungsportfolio – ausstattet.

Ab Mai 2010 erhalten Kunden, die ein Produkt aus Buffalos LinkStation- und TeraStation-Produktfamilie kaufen, NovaStors vielfach ausgezeichnete Software für Datensicherheit und –verfügbarkeit, NovaBACKUP.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Buffalo Technology.

Über Novavisions

Novavisions AG investiert Geld und Geist in Unternehmen, welche einen wichtigen Beitrag in neu entstehenden Wertschöpfungsketten zu leisten vermögen. Im Vordergrund der Beurteilung steht die Idee und das Entwicklungspotential. Novavisions-Aktien werden am Prime Standard, Frankfurter Börse (WKN 657221) gehandelt.

zur Webseite





Kontakt

Novavisions AG
Claudia Schumacher
Grundstraße 12
CH-6343 Rotkreuz
Tel.: +41 (0)41 798 33 44
Fax: +41 (0)41 798 33 99
Pressemitteilungen
BUFFALO PARTNER mit NovaStor
Strategische Partnerschaft Liefert Datenschutz und Business Continuity-Lösung
2010-03-10
Kontakt für die Medien
Jay Pechek
Public Relations Manager
512-349-1333

XChange Solution Provider (XSP), Los Angeles - 10. März 2010 -- Buffalo Technology, ein weltweit führendes Unternehmen bei der Konzeption, Entwicklung und Herstellung von drahtgebundenen und drahtlosen Netzwerken sowie Netzwerk-und Direct-Attached-Storage-Lösungen, gab heute eine neue Partnerschaft mit den Datenschutz und die Backup-Software Hersteller NovaStor. Diese Allianz bündelt das preisgekrönte NovaBACKUP ® Datensicherungs-Software mit dem gesamten Portfolio von Netzwerk-Buffalo-Attached-Storage-Lösungen. In Kombination mit der bewährten und robusten LinkStation und TeraStation Produktfamilien, die leistungsstarke Software-Suite von NovaBACKUP eine starke, hochwertige Backup-Lösung für Geschäfts-und Privatanwender zu liefern.


"Datenschutz ist sehr wichtig und der Bereitstellung erstklassiger, kosteneffektive Backup-Lösungen ist seit jeher eine der wichtigsten Prioritäten für Buffalo", sagte Ralph Spagnola, Vice President of Sales bei Buffalo Technology. "Diese strategische Partnerschaft mit NovaStor stärkt nicht nur unser Produkt-Portfolio, aber es stärkt unser Engagement für sinnvoll, all-in-One-Lösungen, die die Erwartungen unserer Kunden."


Die TeraStation Familie der Business-Class-NAS-Lösungen verfügen über mehrere Lizenzen von NovaBACKUP Business Essentials Software. NovaBACKUP Business Essentials bietet ein komplettes, all-in-One-Lösung zur Datensicherung für kleine und mittlere Unternehmen, um den Schutz digitaler Assets. Features umfassen die Sicherung der Unterstützung für Microsoft ® Windows Server ®-Betriebssystemen, Microsoft Exchange und Microsoft SQL Server ® Backup-Agenten sowie Open File Manager Agent und Bare Metal Restore, für einfache Business Continuity-Lösungen.


"Als Heim-oder Business-Kunden eine NAS-Lösung von Buffalo erwerben und nutzen Sie ein Programm wie NovaBACKUP Professional oder NovaBACKUP Business Essentials, sie sind wirklich eine ganzheitliche Datenspeicherung und zum Schutz Lösung", sagte NovaStor Geschäftsführer Mike Andrews. "Es ist eine große strategische Partnerschaft weil jeder gewinnt. "


Die LinkStation Familie von Consumer-NAS-Lösungen mit mehreren Lizenzen von NovaBACKUP Professional, gebündelt werden, eine einfach zu bedienende Backup-Lösung sichert automatisch Ihre persönlichen Unterlagen online zusammen mit Ihren Fotos, Musik und wichtige E-Mail-Dateien sicher und sicher. Plus, mit erweiterten Funktionen wie Bare Metal Restore (BMR) und System-Image, eine vollständige Wiederherstellung des Systems kann einfach und schnell zu erledigen.


Verfügbarkeit

NovaBACKUP auf allen TeraStation und LinkStation Network Storage Solutions Anfang Mai 2010 angeboten werden.

Über Buffalo Technology
Buffalo Technology (USA), Inc., mit Sitz in Austin, Texas, ein weltweit führender Anbieter von preisgekrönter Netzwerk-, Speicher-, Multimedia-und Speicher-Lösungen für zu Hause und in kleineren Büroumgebungen als auch für System-Builder und System-Integratoren. Mit fast drei Jahrzehnten von Netzwerken und Peripheriegeräten, die Erfahrung hat, Buffalo sein Engagement für innovative, bewährte Best-of-Breed-Lösungen, die das Unternehmen an der Spitze der Infrastruktur-Technologie gelegt haben. Für weitere Informationen über Buffalo Technology und seine Produkte, besuchen Sie bitte www.buffalotech.com.
Das sind doch gute Meldungen im Spezial-Sektor Datenschutz/Backup Software. Aber den Investoren scheint diese Aktie nicht zu höheren Kursen zuzutrauen. Die Bezahlpresse fehlt, mit Meldungen um die Bekanntheit. Da kann man sich in Frankfurt abstrampeln und 5k Blöcke kaufen, doch der Kurs ruckt nicht einen mm vom Fleck. Bleibt nur der Newsflow von der GV als Hoffnungsträger. Unbegreifliche Holding im Eidgenössischen.

„Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.” Christian F. Hebbel vor heute 187 Jahren geboren, dt. Dichter
Verhältnismäßig viele Clicks heute bei Novavisions...warten wohl noch mehr Leute auf den Abschlussbericht :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.190.665 von Boersaner am 22.03.10 15:45:37Ganz recht, sie warten ... aber er kommt nicht  :(
Rotkreuz (Schweiz), 22. März 2010 – Novavisions AG mit Gewinn im Q4 und positivem Jahresergebnis.

Im vierten Quartal 2009 resultierte ein Gewinn von EUR 0.69 Mio. (2008 EUR -1.12 Mio.). Im Gesamtjahr 2009 resultierte ein Gewinn von EUR 0.86 Mio. (2008 EUR -1.13 Mio.). Die Eigenkapitalquote beträgt 72,3% (2008 49,4%).

Zum verbesserten Ergebnis trugen Beteiligungserlöse und reduzierte Kosten bei.

Der Focus der Novavisions AG liegt auf der Schaffung eines Mehrwertes für die Aktionäre durch die konsequente Bearbeitung des aktuellen Portfolios sowie punktuelle Ergänzungen. Die aktuellen Kernbeteiligungen sind www.novastor.com, www.petshop.de, www.multicom.fi und www.zfk-ag.ch. Alle Gesellschaften haben sich im Jahr 2009 erfolgreich entwickelt und es kann auch im Jahr 2010 mit positiven Ergebnissen gerechnet werden.

Der vollständige Jahresbericht ist ab dem 24. März 2010 auf unserer Webseite abrufbar.

Quelle: http://www.novavisions.de/dynamic/news_detail_d.asp?detailid…

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.194.381 von mountainbiker64 am 23.03.10 07:27:39Die Börse sieht es in nüchterner Fassung. Kurs steht fast still.
In den 9M Zahlen konnte man schon lesen, was das Jahr 09 bringt.
Die Petshop Beteiligung im CashFlow sowie der NovaStor Block Verkauf als Input in Zahlen. Operativ EBIT rund 4 Cent/ADR- wir brauchen aber 10 Cent als Signal. Ohne Sondereffekte. Ein Stück Weg noch- der vor uns liegen wird, wenn es gut werden soll....
ZFK ist auch eine Black Box und womöglich recht hoch bewertet m.E.
Der Newsflow der GV Ende März bleibt nun abzuwarten.

Grüße,
ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.119.485 von Sir Tom am 11.03.10 22:48:36Warum diese Erhöhung...gute Frage, da ja die EK Quote bei 72,3% liegen soll.

Dazu kommt noch ein Gewinn im Gesamtjahr 2009.

Sind das vielleicht Vorzeichen für eine größere Transaktion in 2010??? :confused:

Andere Meinungen hierzu???
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.199.367 von Sir Tom am 23.03.10 18:15:09Der Betriebserfolg in den ersten 3 Quartalen 2009 betrug ca. 170 TEUR. Im 4.Quartal waren es 690 TEUR, für 2009 insgesamt also 860 TEUR.

Wenn man bedenkt, dass der .. Nettoerfolg aus Beteiligungen der ersten 9 Monate 2009 ... mit EUR 353 Tsd. massgeblich aus dem Nettogewinn des Verkaufes und der Dekonsolidierung der NovaStor Gesellschaften [resultiert ] .. (aus dem Geschäftsbericht zum 30.09.2009) überrascht das Ergebnis Q4/2009 fasst schon.

Allerdings gilt es erst den Geschäftsbericht abzuwarten.

@Boersaner
Ich kann mir übrigens keinen anderen Grund als Aquisition für weiteren Kapitalbedarf vorstellen. Die Gesellschaft verfügte im letzten Geschäftsbericht über 4.530 TEUR Eigenkapital bei einer EK-Quote von ca. 70%.

Ich persönlich würde mir von der Gesellschaft insgesamt mehr Transparenz wünschen (zu viele Stillschweigevereinbarungen, keine klaren Aussagen, wohin das Geschäft entwickelt werden soll).

Hoffen wir auf das Beste.

Viele Grüße,
MTB64
Bzgl. Petshop.de gibt es wohl in erster Linie das Ziel so viel % vom Markt in anspruch zu nehmen wie möglich...

Hier mal ein größerer Konkurrent:

http://investors.zooplus.com/de/ir/finanzkennzahlen

MK i.H.v. 90 mio. Euro :eek:


Dagegen Petshop.de

Viersen – petshop.de setzt seinen Wachstumskurs weiter fort. Im Jahr 2009 wies der Tierbedarfs- und Tierfutter-Onlinehandel einen Umsatz von über 3,4 Mio. Euro aus. Das entspricht einem Zuwachs von 63,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zugleich konnte die Zahl der Neukunden prozentual im zweistelligen Bereich gesteigert werden.

Für 2010 hat sich das Viersener Unternehmen eine deutliche Forcierung der eigenen Aktivitäten vorgenommen. „Wir werden in diesem Jahr erneut deutlich wachsen“, erklärt petshop.de-Geschäftsführerin Katrin Kötter. „Dabei wird nicht zuletzt die mit der 25-prozentigen Beteiligung der Novavisions AG entstandene Kapitaldecke unsere Weiterentwicklung beschleunigen.“

Durch ein Maßnahmenpaket aus Online-Marketing, PR und neuen Vermarktungsstrategien in Richtung Industrie will petshop.de die Unternehmensziele für das laufende Jahr erreichen. Dabei unterstützt wird die Online-Plattform durch die Firma takefive-media GmbH, die unter anderem auf innovative Beratungsleistungen im Heimtiersektor spezialisiert ist. Zudem soll das bereits aus rund 10.000 Artikeln bestehende Produktportfolio stetig weiterentwickelt werden, um sich passgenau an Kundenwünschen zu orientieren.


http://www.openpr.de/news/389528/petshop-de-Umsatz-in-2009-u…

Das Potential ist groß...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.204.572 von Boersaner am 24.03.10 11:50:55@Boersaner
Setze noch einen drauf ;-)

Novavisions Portfolio Gesellschaft petshop.de führt ab sofort Tierfuttermarke Biorino

Rotkreuz (Schweiz), 23. März 2010 – Novavisions freut sich bekannt zu geben, dass es petshop.de – einer Gesellschaft des Novavisions Portfolios – gelungen ist, die exklusiven Vertriebsrechte für Biorino im Internet zu erhalten.

Bisher schrieb die Tierfuttermarke „Biorino“ eine Erfolgsgeschichte im stationären Handel. Speziell auf das Baumarkt-Segment ausgerichtet erreichte das Sortiment einen Umsatz im siebenstelligen Bereich.

Quelle: http://www.novavisions.de/dynamic/news_detail_d.asp?detailid…

Viele Grüße,
MTB64
Finanzbericht 31.12.2009 (auditiert) ist online...

www.novavisions.com

:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.209.698 von Boersaner am 24.03.10 21:38:46Der Bericht ist sehr umfassend aber auch lang. (durchgelesen)
Man findet alle Fakten, Verkauf&Darlehen NovaStor, Beteiligung PetShop, Wandelanleihe, Bargeldguthaben, Optionsausgaben.

Entscheidend wird ab 2010, die dekonsolidiere IRFS Bilanz mit Minderheitsbeteiligungen, dem reduz. VVaufwand etc.

Jetzt ist aber grad Schalke vs FCB im TV. Muss ich haben.

Grüße,
ST
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.209.698 von Boersaner am 24.03.10 21:38:46Sie haben Boardmail. Sorry, etwas verspätet nun gesichtet. Glück auf!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.246.232 von Sir Tom am 30.03.10 15:54:28Fussball- wie von einem anderen Planten- zeigt Lionel Messi gestern mit seien 4(!) Toren, heute geht es nun um das 2. Halbfinale. Früher gab es bei NovaStor für die besten Reseller/Stores mal V.I.P. Karten für solche Anläße. Eine schöne Geste eigentlich.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.204.572 von Boersaner am 24.03.10 11:50:55Das ist ja eine Super-Ad-Hoc: Ein Hundefutter darf exklusiv im Internet vertrieben werden - tolle Sache - vielleicht auch noch die exklusiven Blechnapfe und selbstgebrannte Petshop-Boys CDs als Dreingabe für den kleinen Liebling. Die Kapitaldecke, die man den Petshoppern hier zugefügt hat, war wohl das letzte Geld der Aktionäre, die sich vielleicht noch über eine Ausschüttung von einigen cents pro Aktie gefreut hätten, nachdem man fast 100 Prozent in den Sand gesetzt hat. Kursziel: 0,03 Euro.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.318.375 von Scheurecker am 12.04.10 20:22:03@Scheurecker
Deinen Kommentar, was die Ad-Hoc Meldung betrifft, kann ich nachvollziehen. Die Veröffentlichung des Exklusivrechts zum Internet-Vertrieb einer Marke, die in den Baumärkten einen siebenstelligen Betrag erlöst, hört sich vielleicht erst mal gut an, heißt aber zugegebenermaßen noch gar nichts.

Allerdings ist der petshop Internet-Shop professionell aufgemacht. Gutes Sortiment, einfache Bedienung, Bezahlung per EC/Kreditkarte/ PayPal/Sofort-Überweisung.

Ich denke, petshop verfügt über Stammkundschaft, die sich das Futter bequemerweise ins Haus liefern lässt, statt es im Baumarkt selbst abholen zu müssen. Wer einmal dabei ist, bestellt erfahrungsgemäß immer wieder.

Die Zukunft wird zeigen müssen, was der biorino Exklusivvertrieb bringt. Eine solche Beteiligung mit bodenständigem Geschäftsmodell ist mir jedenfalls lieber als ein vermeintlicher Umsatz-Highflyer wie Dynavisions, der sich am Ende als Luftnummer entpuppt.

Ich hoffe auf das Licht am Ende des Tunnels.
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;-)

Was ist Deine Meinung zum Jahresergebnis?

Viele Grüße,
MTB64
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.318.375 von Scheurecker am 12.04.10 20:22:03....seit jahren versuchst du diese aktie schlechtzuschreiben....deine prognosen sind jedenfalls bisher nicht eingetreten....so schlecht ist die entwicklung ja nun auch nicht......das gilt sowohl für den kurs als auch die bilanz............und der milliarden-markt ums liebe hundevieh war unlängst sogar der wirtschaftswoche eine titelstory wert........und novastor gibt es ja auch noch...........also gemach, gemach......ich finde es zunächst einmal positiv, dass jetzt doch relativ oft überhaupt etwas aus den töchtern via adhoc vermeldet wird..............dass das nun ausgerechnet etwas über ein neues hundefutter sein muß, darüber läßt sich sicherlich streiten......die meldung ist ja ohnehin schon mehrere wochen alt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.319.408 von Marti66 am 12.04.10 22:24:14Die Black-Box ( gewollt oder ungewollt ) bleibt die ZFK. Hier sitzen Entscheider, die Barmittel verwalten und investieren sollen.
Aus diesem Lager erwarte ich Meldungen, ansonsten sehe ich deren Existenz im Moment als überlüssig an!
Petshop und NovaStor arbeiten selbstständig ohne Rotkreuzer Kurs- Bestimmung und sind autarkt.
Warten wir einfach die ersten dekonsolidierten Zahlen der Bilanz/QB anno 2010 ab.
Es wird alles, so wie es ist, niemals bleiben.

Grüße,
ST