DAX+0,90 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Goldreserven und Ihr Einfluss auf den Markt! - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Liebe Goldgemeinde ich eröffne eine Thread über Goldreserven und Ihren Einfluss auf den Markt (Informationen, Meinungen Gerüchte)

Als "kick off" die Abstimmung am 22. Sepotember in der Schweiz (NZZ):

Ein Goldschatz wartet auf seine Bestimmung:

Von Goldinitiative, Gegenentwurf, doppeltem Ja und Nein

Volk und Stände entscheiden im September, was mit den überschüssigen Goldreserven der Nationalbank geschehen soll.

Es geht um 1300 Tonnen Gold oder umgerechnet rund 20 Milliarden Franken, über deren Verwendung die Schweizer Stimmberechtigten am 22. September beschliessen. Soll das Vermögen ausschliesslich der AHV zugute kommen, wie es die Goldinitiative der SVP fordert, oder sollen seine Erträge - teuerungsbereinigt rund 600 Millionen Franken jährlich - zu gleichen Teilen der AHV, den Kantonen und der neuen, noch zu gründenden Solidaritätsstiftung zufliessen, wie es der Gegenvorschlag von Bundesrat und Parlament vorsieht? Oder überzeugt weder die eine noch die andere Lösung?

Das Goldvermögen stammt aus den Währungsreserven der Schweizerischen Nationalbank. Durch die neue Bundesverfassung von 1999 und das neue Bundesgesetz über die Währung und die Zahlungsmittel, das im Mai 2000 in Kraft trat, wurde die Goldbindung des Frankens aufgehoben, womit die Nationalbank ihre Goldreservenneu zum Marktpreis (und nicht mehr zum gesetzlich vorgeschriebenen tiefen Paritätspreis) bewerten konnte. Dadurch hält sie nun mehr Währungsreserven, als für die Führung der Geldpolitik nötig und sinnvoll ist. Nach Expertenmeinung und der einhelligen Auffassung von Bundesrat, Parlament und Nationalbank kann deshalb die Hälfte der 2600 Tonnen Goldreserven ohne Risiko verkauft und der Erlös für andere Zwecke verwendet werden.


was glaubt Ihr:

Wie wird die Abstimmung in der Schweiz den Goldmarkt beeinflussen?
...na gar nicht, da es ja nicht mehr darum geht, ob das Gold verkauft werden soll (dies ist ja schon beschlossen und wird im Rahmen des WA 1999 bereits laufend umgesetzt), sondern nur darum, was mit dem Erlös der Verkäufe geschehen soll.

Im übrigen wurde hier schon durchdiskutiert, dass diese Verkäufe vermutlich nur dazu dienen, im NACHHINEIN das Verschwinden des im Zuge des Gold Cary Trade Geschäftes verliehene und von den Bullionbanken bereits verkaufte Gold zu legalisieren.

Gruss

TFischer


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.