checkAd

    DGAP-Ad hoc: Commerzbank v. 1870 AG <CBR> - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 19.11.02 13:14:25 von
    neuester Beitrag 02.05.06 01:32:17 von
    Beiträge: 14
    ID: 662.058
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 2.247
    Aktive User: 0


     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 19.11.02 13:14:25
      Beitrag Nr. 1 ()

      DGAP-Ad hoc: Commerzbank v. 1870 AG <CBR>

      Commerzbank AG von 1870

      Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

      --------------------------------------------------------------------------------

      Commerzbank AG von 1870 WKN: 803306 Verlangen nach Einberufung einer Hauptversammlung rechtskräftig abgewiesen

      Das Hanseatische Oberlandesgericht. Hamburg, hat mit Beschluss vom 6. Nov. 2002, der dem Prozessbevollmächtigten der Commerzbank AG von 1870 (Altbank) am 18.11.2002 zugestellt worden ist, das Einberufungsverlangen zu einer Hauptversammlung zurück gewiesen. Mit ihrem Einberufungsverlangen hatte die Aktionärin Effectenspiegel AG die Neuwahl des Aufsichtsrats sowie hilfsweise acht andere Tagesordnungspunkte beantragt. Mit dem neuen Aufsichtsrat sollte die Altbank reaktiviert werden. Das OLG begründet die Zurückweisung im wesentlichen damit, dass eine Wiederaufnahme des Bankgeschäfts gegen gesetzliche Vorschriften verstößt. Der Zweck der Aufsichtsratswahl sei somit unerreichbar und ein entsprechendes Einberufungsverlangen daher rechtsmissbräuchlich. Das Gericht führt in der Begründung auch aus, dass Vermögenswerte der Altbank nicht vorhanden sind, insbesondere keine Ansprüche gegen die Commerzbank AG (Neubank). Wegen der geltend gemachten übrigen Tagesordnungspunkte, u.a. vorwiegend Sonderprüfungen, schloss sich das Gericht der Begründung des Landgerichts Hamburg an, das schon in der Vorinstanz das Verlangen zurück gewiesen hatte. Die Entscheidung ist rechtskräftig. Der Vorstand

      Ansprechpartner Julius Kimmle, Tel: 069 13623713 Fax: 13625847

      Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 19.11.2002

      --------------------------------------------------------------------------------

      WKN: 803 306; ISIN: DE0008033069; Index: Notiert: Amtlicher Markt in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Stuttgart und München

      Autor: import DGAP.DE (© DGAP),13:14 19.11.2002

      Avatar
      schrieb am 12.08.03 22:26:25
      Beitrag Nr. 2 ()
      wieviele stücke sind von der "altbank" eigentlich im umlauf, resp. wie hoch ist die derzeitige marktkapitalisierung?
      weiß das zufällig jemand??

      vielen dank mal im voraus
      Avatar
      schrieb am 13.08.03 00:53:28
      Beitrag Nr. 3 ()
      Es kommt nicht auf die "Stücke" an, sondern auf Nominale. Das Grundkapital beträgt 100 Millionen Reichsmark (ohne Gewähr). Der Kurs ist in Prozent vom Reichsmarknominale zu verstehen (vgl. IG Farben). Die derzeitige Marktkapitalisierung beträgt damit etwa 11 Millionen Euro.

      Nichts für Anfänger!!

      Eigentlich nichts für vernünftige Menschen generell. :D

      Ach ja und zieh keine adhocs von solchen Läden hoch, bitte. Macht mich immer ganz nervös. :D
      Avatar
      schrieb am 22.10.03 12:38:11
      Beitrag Nr. 4 ()
      Kurssprung vor neuen Nachrichten ?? Annahme der Klage vor dem EuGH oder Einigung im Vorfeld mit Neubank - Übernehmer ? So oder so, winner is the Effecten - Spiegel AG und ich höre mir einen schönen Schlager an.
      Avatar
      schrieb am 06.12.03 09:37:37
      Beitrag Nr. 5 ()
      Hat hier jemand Informationen, ob dieses Jahr noch gelöscht wird ? Die Kursentwicklung vom Freitag nährt diese Annahme.

      Trading Spotlight

      Anzeige
      NuGen Medical Devices
      0,0600EUR +3,45 %
      Umsatzlawine losgetreten – Kursexplosion am Montag?! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 19.12.03 00:56:40
      Beitrag Nr. 6 ()
      Wird hier tatsächlich erst in 2004 gelöscht ? was für ein Glück, kann der ES die Abschreibung verschieben.

      Vorsicht(vor)Bolko
      Avatar
      schrieb am 21.04.06 21:42:02
      Beitrag Nr. 7 ()
      warum ist diese aktie noch nicht vom parket??
      Avatar
      schrieb am 22.04.06 08:31:50
      Beitrag Nr. 8 ()
      Da diese Aktie immer noch gehandelt wird. Außerdem stellt die Altbank immer noch einen Wert da, es werden z.Z. 34 DM pro Anteilschein bezahlt. Damit ist die Altbank insgesammt laut Börse z.Z. 34.000.000 DM wert.

      Da haben die Gerichte ein Problem damit, diese Gesellschaft einfach zu löschen. Denn dieses würde wieder viele neue Prozesse nach sich ziehen.

      Avatar
      schrieb am 22.04.06 13:00:53
      Beitrag Nr. 9 ()
      vielen dank für die info,
      was kannst du mir noch zur Altbank sagen? ich bin in dem thema noch nicht tief genug drin. Ich jedenfalls rechne damit, dass die Coba in den nächsten 2 Jahren übernommen wird. Was würde das für die Altbank bedeuten? Bietet sich hier eine Spekulationschance?

      Für detaillierte Hintergrundinformationrn wäre icj dankbar!
      Avatar
      schrieb am 22.04.06 14:26:47
      Beitrag Nr. 10 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 21.282.594 von Schokoladenpudding am 22.04.06 13:00:53Das Thema ist zu komplex um es jetzt nochmals niederzuschreiben.

      Infos kannst du aus allen Effecten-Spiegel Threads ziehen oder indem du nach "1870" bzw. "v.1870" suchst. Vorallendingen letzter gibt viele Informationen über den Werdegang der Altbank wieder. Den Zeitraum als "alle" auswählen.

      Bolko Hofmann (Vorstandsvorsitzender der Effectenspiegel AG) warnt aber vor diesem Titel er sei hochspekulativ, vorallendingen für Kleinanleger.

      Nach meinen Informationen hält der Effectenspiegel 47,18 % der Altbank und die Commerzbank (Neubank) ca 36 %, desweiteren hält ein Angelsächischer Fonds ca 5 % der Altbank.

      Avatar
      schrieb am 28.04.06 01:18:34
      Beitrag Nr. 11 ()
      Hi dreamer,

      woher hast Du die Info bzgl. 5% Anteil des Fond?

      Wenn Du die Info von der Comdirect meinst, halte ich das für eine Verwechselung auf der Internetseite. Gemeint ist wohl nicht die 1870 Altbank sondern die Neubank.

      Der große NAGUS
      Avatar
      schrieb am 30.04.06 07:42:30
      Beitrag Nr. 12 ()
      Du könntest recht haben mit der Verwechselung, aber so ein Fehler dürfte meiner Meinung nach nicht vorkommen.

      Wenn ich mir dazu die Aberdeen Global SIC.-Europ.Eq.Fonds mit den WKN 989899 bzw. auch WKN 989900 ansehe, dort steht das es sich um die Commerzbank neu handelt. Sprich die kennen auch die WKN der Neubank.

      Hier ist noch ein anderer Link, dort wird auch von der Altbank gesprochen:

      http://cdtest.teledata.de:9086/de/detail/_pages/fonds/main.h…


      Avatar
      schrieb am 30.04.06 07:45:07
      Beitrag Nr. 13 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 21.356.169 von Der grosse NAGUS am 28.04.06 01:18:34Achso das es sich um 5 % der Altbank handelt hatte ich ausgerechnet, 2,6% des Fondsvermögens / den Wert der Aktie.

      Avatar
      schrieb am 02.05.06 01:32:17
      Beitrag Nr. 14 ()
      Wenn ich mir die restlichen Positionen des Fonds ansehe, sollte es sich wirklich um eine Verwechselung handeln. Sonst haben die nur in ganz "normale" Unternehmen investiert. Die Altbank passt nicht zu einem ".....Das Fondsmanagement strebt nach langfristigem Kapitalwachstum durch Anlagen in börsennotierte Aktien und aktienähnliche Wertpapiere globaler, multinationaler Unternehmen.....".

      Der große NAGUS


      Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


      Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
      Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
      hier
      eine neue Diskussion.
      DGAP-Ad hoc: Commerzbank v. 1870 AG &lt;CBR&gt;