DAX-0,69 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-0,42 %

+Candletrading+ - 500 Beiträge pro Seite (Seite 5)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Korrektur:
die aktuelle 12:00 Kerze bringt schon die Bestätigung für das Shortsignal, wenn wir denn negativ bleiben.
Hallo Michi u. Kollegen,

seid Ihr jetzt mit der 12.h kerze short gegangen. wenn ja, wo ist der sl für die position?
@akula

seit 12:00 short, jawohl, der SL liegt immer 3 Punkte überm Hoch, also bei 4175
@Hintman

komme von einer Geschäftsreise zurück und wollte dir zum 2000. Posting gratulieren, tolle Story was du da lieferst, muss mich jetzt endlich mal in deinem Forum registrieren, hab ja jetzt wieder Zeit an deinen Signalen zu profitieren :)
Mit Stolz gebe ich den Release der neuen Homepage bekannt, neben neuem Design sind auch die aktuellen Backtestingtools und eine neue Methode der Signalübermittlung enthalten, der Candlewatcher.

Auf dass wir weiterhin viel Erfolg haben!

mfg
Michael
http://www.candletrading.de
Hallo Hinti, hallo Michael,
danke dem unermüdlichen Arbeiter. Die neue Homepage ist super.

Gruß gerardo
Hallo Hintman,

bakanntlich schaue ich mir ja nur Dein Cerberus-Trading an.

Vom 05.11.2003 bis heute hat nur 1 Trade ( der Call vom 18.12.2003 ) über Gesamtgewinn bzw. verlust die Entscheidung gebracht.

Wer sich so wie Du entschieden hat :

22.12.2003, 12:40
Cerberus 5min Dax:
1. Trigger S 3850
2. Trigger L 3880
Der Kurs hat zwar nicht die für den TS notwendigen 3913 erreicht, aber ich lege den Stopp trotzdem auf 3880, da ich heute nicht so viel zeit habe um ständig zu beobachten.

ist jetzt immer noch im Verlust : - 706,20

Wer sich an das System gehalten hat, der befände sich jetzt
mit 93 Cent Gewinn mit + 1.014,34 schön in der Gewinnzone.

30.12.2003, 12:24
Cerberus 5min Dax:
1. Trigger: S 3910
1. Trigger: L 3940
Trailing Stopp = 3966, damit ist schon mal ein Gewinn von 93cent gesichert, trotzdem wäre das Erreichen des Profit Targets bei 4015 ein toller Jahresabschluß

( PS : Da ich nicht genau nachvollziehen kann, mit welchem Kurs der Call verkauft wurde >>> weil es dazu immer noch keine Daten auf Hintmans Homepage gibt <<<, habe ich mit den 93 Cent gerechnet. )

====================

Interessant ist dabei aber noch mehr.

Zählt man mal die Tage vom 05.11.2003 bis heute, ergibt das gerade mal einen Gewinn von nur 9,75 EUR pro Tag !

Nicht gerade berauschend.

PS : nur auf Tradingtage gerechnet, wäre es natürlich etwas mehr:D


Viel schlimmer ist jedoch die Tatsache, daß nur 1 Trade z.B. ein Musterdepot dermaßen beeinflußt.

Es kommt dabei nicht auf den Tradingstil an, sondern einfach auf das Glück und den Tag, wo man ein Depot beginnt.

Ich sehe mich wiederholt darin bestätigt, daß sowohl Musterdepots, wie auch Backtestings mit Vorsicht zu genießen sind.

Denn immer noch gilt, jeder Tag ist neu und jeder Tag ist anders;).


Gruß
kg34
Hach kg34, dein sonniges Gemüt schafft es sogar zu herrlich früher Stunde, mir Falten auf die Stirn zu zaubern.

Da dein Beitrag leider wieder mal nichts konstruktives beinhaltet, nur ganz kurz:

Ja, es waren 3 schwierige Monate, die trotzdem ohne Verlust überwunden wurden.
Und ja, ein Trade sticht besonders hervor, ist es nicht herrlich, wenn man weiß dass ein einziger Trade reicht um einige kleine Fehlsignale auszumerzen?

Es gibt immer 2 Seiten der Medaille, aber um diese zu sehen, muss man sich die Mühe machen sie umzudrehen

Und die Tabelle ist schon längst aktualisiert bis Jänner....

mfg
Hintman
http://www.candletrading.de
Moin Hintman,

warum immer gleich so beleidigt:D .

Ich schreibe nur Zahlen auf und die lügen bekanntlich nicht.

Und wenn Du von kleinen Fehlsignalen schreibst, dann hälst Du Dir die Augen zu.

Mir kam es hierauf an :

Viel schlimmer ist jedoch die Tatsache, daß nur 1 Trade z.B. ein Musterdepot dermaßen beeinflußt.

Es kommt dabei nicht auf den Tradingstil an, sondern einfach auf das Glück und den Tag, wo man ein Depot beginnt.

Ich sehe mich wiederholt darin bestätigt, daß sowohl Musterdepots, wie auch Backtestings mit Vorsicht zu genießen sind.



Also, ich bleibe dabei, so ein Ergebnis ist ohne Euren Aufwand allemal machbar.
Aber jedem das Seine.

Börse ist nun mal nicht berechenbar, da könnt Ihr Euch auf den Kopf stellen.

Wie man es macht an einem Hoch- oder Tiefpunkt in den Markt einzusteigen, ist vollkommen egal.

Aber, das hatten wir schon:D :D :D, sonst taucht Lilo wieder auf :laugh: .


Laßt Euch aber durch meine Aufschreibungen nicht irritieren.
Der eine braucht ein System, der andere schafft es aus dem Bauch oder Kopf, wie auch immer.

Gruß
kg34


PS :
Wer nur mit 500 Scheinen handelt ist auch mit den 93 Pkt. immer noch im Verlust.

Bei der Excel-Tabelle geht es wohl um die Backtestings ?
Ich habe die noch nicht angeschaut und die interessiert mich auch nicht.
Wie ich meine Auswerung mache, habe ich Dir ja zur Verfügung gestellt.

Außerdem wäre es viel einfacher, auch die Verkäufe auf Deiner Internetseite mit aufzuführen.

Aber, das hatten wir auch schon diskutiert.
Ich verstehe nur nicht, warum das so schwer sein soll eine Uhrzeit und einen Daxstand zusätzlich aufzuschreiben und warum Ihr Euch dagegen so vehement sträubt.
@ kg34

Falls dir schon aufgefallen ist wird hier nicht mehr so aktiv geschrieben. ;)

Mir bleibt nur mehr eines zu deinen Beiträgen zu sagen du langweilst.

Gruß Procash :D
Von beleidigt keine Spur, ich kann mich nur nicht an deinen limitierten Gedankengang gewöhnen, der immer nur das Negative heraus kehrt.

Wenn du schon von Zahlen sprichst:
Es waren 2003 immerhin 1800% Gewinn drin, ich bezweifle dass dies nicht jeder gerne gehabt hätte.
Und nochmal, ich habe ja gesagt, dass die letzten 3 Monate nicht gut waren, aber es kam trotzdem kein Verlust heraus, ob es jetzt an einem Trade liegt oder nicht, das hat keinen Belang, weil man sowieso bei jedem Signal dabei sein muss.

Und ja doch, natürlich ist das auch auf andere Art und Weise erreichbar, mein Candlesticktrading ist gut doppelt so erfolgreich, aber Cerberus impliziert einfach keinen Aufwand.
Jeder Leser kennt die nächsten beiden Signale schon Stunden im Voraus, ein entspannenderes Trading kennen nur EOD-Trader.
Warum sollte man dann ein solch unaufwendiges System, das 1800% Gewinn gebracht hat, nicht nebenbei laufen lassen?

mfg
Hintman
http://www.candletrading.de

ad PS: Weil es keinen Sinn hat, beim aktuellen Signal auf das Ergebnis des letzten Signales hinzuweisen, das würde nur Verwirrung stiften, dazu gibt es ja monatlich die neuen Tabellen. Die du aber nicht runter laden willst, sind aber auch online anzusehen
Moin Hintman,

Morgen wird dann die Exitstrategie für Cerberus neu optimiert

Sehr gut.

Noch mal zur Erinnerung, ich arbeite mit gestaffelten Tralingstops.

Beginn nach 35 Pkt.

Danach je nach Situation : 15 - 20 - 25 - 30

Und das nicht stur nach dem Index, sondern wieder angepaßt auf den Gesamtchart und das nur visuell:D .

D.h. wird ein Trigger erreicht, kann dann schon ein neuer TS festgelegt werden.
Also, alles mehr oder weniger fließend.


Gruß
kg34


PS :
Beachte bitte bei Deiner Optimiererei auch die Tatsache, daß ein Backtesting-Signaltrading nichts mit dem realen Trading zu tun hat, denn in der Realität sind dann, wenn die Signale generiert werden, oftmals keine Kurse zu bekommen.
Und, wie schnell sich 10 Pkt. bei Waves auf das Ergebnis auswirken, brauche ich Dir ja nicht zu erzählen.

Wenn Deine Excel-Tabelle auch noch so schön ist, solange das nicht mit einem realen Depot erreicht wird, ist das alles nur Makulatur.

Und das ist nicht eine Negativeinstellung von mir, sondern ganz einfach eine Tatsache.

Interessant im MOment, wann wurde heute der Cerb Put verkauft ?

Vielleicht gibt es doch eine Möglichkeit, daß über den Candlewatcher mit aufzunehmen.
Dann hätten wir alles.
Und ein zusätzliches Verkaufsarchiv wird ja Deine Seite nicht überbelasten.:laugh:
@kg34

Fließend ist gut, ich liebe Flexibilität :)

ad PS: diese Tabelle kommt sehr wohl an mein praktisches Trading des Jahres 2003 ran, da die Berechnungen auf integrierten 5min Kursen beruhen, und die Entrys und Initial Stopps von mir händisch nach dem tatsächlich erreichbaren Kurs eingepflegt wurden.

Und das sind nur die Kurse die mit Zertis erreichbar waren, mit Futures bzw. CFD´s kann man ja jederzeit rein und raus aus dem Markt, im Gegensatz zu den Emittenten-Abhängigkeiten auf dem deutschen Markt.

Und das ist keine Positiveinstellung von mir, sondern ganz einfach eine Tatsache ;)

Der Cerbput wurde, wie auf der Homepage schon lange zu lesen ist und deiner AUfmerksamkeit entgangen ist, gestern bei 4070 verkauft, und dieser Kurs war haargenau erreichbar.

mfg
Hintman
http://www.candletrading.de
Hallo Hintman,

damit der Thread hier nicht in Vergessenheit gerät.

Wurde der Cerb Call heute noch verkauft ?

Ging ja alles recht knapp zu.

Gruß
kg34
Hi kg34,

nun, wie ich ja geschrieben habe, bin ich aufgrund eines Brokerwechsels gerade nirgends investiert.

Und ausserdem hätte ich bei Cerberus, da das Gap ja 20 Punkte über dem Trigger eröffnete, wohl auf einen Rücksetzer gewartet.

Aber wäre ich automatisch eingestoppt worden, hätte ich den Trailing Stopp bei 4022 ausgelöst. Damit ja, hätte ich verkauft :)

mfg
Michael
http://www.candletrading.de
Hallo Hintman,

Dein letztes Candlewatcher-Update (12:42) ist etwas verwirrend.

Wenn der Cerb Call am 27.02.04 gegen 17:30 bei 4.022 mit TS verkauft wurde ( Gewinn dann 6 Pkt. ), dann müßte es doch richtig heißen :

- Cerb 5min DAX flat

Oder, habe ich was mit dem Call vom 26.02.04, Kauf bei 4.016 um 9:05 verwechselt.

Doch 2 Calls hintereinander gibt es bei Dir nicht:eek: :eek: :eek:

Gruß
kg34
Hi kg34,

die Longposition wird deshalb weiter auf long geführt, da ja das Signal immer noch long ist. Dass ich persönlich ausgestoppt wurde, steht eh dabei, aber formell ist er immer noch long.

Das hat den Zweck, dass man auch nur rein die Signale besser verfolgen kann, und nicht völlig von den individuell heraus gefundenen Trailing Stopps abhängig ist. :)

mfg
Michael
http://www.candletrading.de
Hallo Hintman,

ich halte mich an Dein persönliches Tradingverhalten, also ist auch in meinem Testdepot der Call verkauft.

Von theoretischen Signalen halte ich nichts, daher auch nochmal mein Hinweis zur baldigen Aufnahme eines Musterdepots.

Trotzdem komme ich noch nicht ganz mit.
Deine Online Tabelle endet am 29.01.04

Was wurde aus dem Call vom 26.02.
Kauf um 9:05 bei 4.016

Nach meinen Aufzeichnungen müßte der am 26.02. bei 3.980 ausgestoppt worden sein.

Mit dem Call vom 27.02.
Kauf um 9:05 bei 4.031

hättest Du 2 Calls hintereinander getradet.

Doch, wenn ich mich recht erinnere, sollte es das nicht geben oder hast Du das geändert.


Gruß
kg34


PS :
Mein Musterdepot ist im Cerberus derzeit flat.
Genau wie bei Dir.
Hallo Hintman,

gibt es noch eine Antwort auf meine Fragen:rolleyes:

Gruß
kg34
hallo KG

er hat m.W. schon einmal darum gebeten, auf seiner HP die Fragen zu stellen, weil er hier nur noch sporadisch reinschaut.

kommst du ohne seine Hilfe nicht weiter ?

:p

:):)
Hallo Lilo2000,

ich weiß, aber sein Board ist mir zu unübersichtlich.
Er wird schon mal hier reinschauen.:rolleyes:

Gruß
kg34

PS :

Nein, ich komme im Moment nicht weiter, daher habe ich ja auch gefragt:laugh: .
@Lilo2000

Hi Lilo, schön wieder mal was von dir zu lesen, wo postest du denn so gerade?

@kg34

in der Tat schau ich hier nur sporadisch rein :)

Zu deinem Anliegen:
Am 26.02. hat es 2 Fehlsignale gegeben, um 09:05 long und um 15:45 short. Am nächsten Morgen dann das Longsignal, welches ich für mich viel zu früh ausgestoppt habe....aber ich musste ja sowieso die Überweisung zum anderen Broker tätigen, von daher hab ich ne Entschuldigung :laugh:

Auch wenn ich diesen Nachmittag nicht sofort gepostet habe, dass Cerberus short ist, so sollten das versierte Leser doch mittlerweile alleine aus den Triggern erlesen können.

Das ist ungefähr so, wie wenn ich jeden Tag, wenn ich im Update keinen Stopp angebe, und darauf hin 5-10 Mails bekomme wo er denn liegt.

Wie immer 3 Punkte über/unter den Wendepunkten :)

mfg
Michael
http://www.candletrading.de
Hallo Hintman,

wie wärs denn, wenn Du einfach meine Fragen beantworten würdest und nichts von Fehlsignalen schwätzt.

Was mich auch noch wundert, in Deinen Candlewatcher schreibst Du zu Candle 60min alles ausführlich, nur zu Cerberus schreibst Du nichts.

Der müßte doch vor Deinem Update schon über TS ausgestoppt worden sein.


Also, wenn möglich das noch exakt beantworten :

Deine Online Tabelle endet am 29.01.04

Was wurde aus dem Call vom 26.02.
Kauf um 9:05 bei 4.016

Nach meinen Aufzeichnungen müßte der am 26.02. bei 3.980 ausgestoppt worden sein.

Mit dem Call vom 27.02.
Kauf um 9:05 bei 4.031

hättest Du 2 Calls hintereinander getradet.

Doch, wenn ich mich recht erinnere, sollte es das nicht geben oder hast Du das geändert.


Gruß
kg34


PS :

Wann wurde der Call vom 27.02. heute exakt verkauft ?
Obwohl Du das eigentlich nicht beantworten kannst, da Du ihn ja bereits verkauft hast.

So wäre es mal interessant zu erfahren, wann es der ein oder andere geschafft hat, den real in diesen Abwärtstrend hinein zu verkaufen.

Wenn möglich mal angeben :
- Uhrzeit
- Daxstand
Hm, ich schreibe wirklich selten auf diesem Board, aber manchmal denk ich mir , ob hier Kinder auch mitagieren.

@kg34

bist du zu dumm das zu verstehen? Cerberus ist wirklich einfach, aber es kommt anscheinend nicht jeder damit zurecht.

Aber fass dich selber bei der Nase, anstatt Hintman zu belästigen und auch noch zu beleidigen.

Deine Frage hat er klar beantwortet, es war ein Put zwischen den beiden Fehlsignal, für dich noch einmal fett:

Es war ein Put zwischen den beiden Callsignalen!

Und der Call vom 27.02. ist, soviel ich weiß, schon lange verkauft worden, keine Rede davon wo der heute los geschlagen wurde.

Mann Mann Mann........
Mobutu0, in eurem Signalarchiv sind Zwei Puts hintereinander gelistet.

Ändert das doch mal damit ich kg34 nicht wieder Recht geben muss

Gruß, vor allem an kg34 :)

___________________
Cerberussignale

Underlying Datum Zeit Put/Call Entry aktuell 1. Trigger 2. Trigger TS VK
5min Dax 20.02.04 16:45 P 4078 3995/+83 L 4010 S 3980 (3997)/+81

____________________
Cerberussignale

Underlying Datum Zeit Put/Call Entry aktuell 1. Trigger 2. Trigger TS VK
NEU 5min Dax 26.02.04 15:45 P 3979 4007/-28 L 4010 S 3980 ab 3940=3970 3830
@depodoc

ich bin zwar erst seit wenigen Tagen bei Hintman registriert, aber das kann ich dir auch so beantworten, das es um genau das selbe geht wie kg34.

Es war ganz einfach ein Call dazwischen, den man auch selbstständig raus finden kann, ist das so schwer?

Hinti veröffentlicht immer 2 Trigger, in diesem Fall wurden die 4010 eben mal nach oben durchbrochen, ohne dass er online war, und als er wieder online war, hatten wir wohl schon wieder einen Kurs unter 3980.

Obwohl ich Cerberus nicht trade bin ich mir zu 99% sicher dass es sich so abgespielt hat, leicht nachvollziehbar, auch selbstständig ohne einen Babysitter
Mann, jetzt lass ich mich schon so auf die Palme treiben, dass ich mein 2. Gesicht raus hängen lasse, besser ich stelle den Caipirinha mal zur Seite :cry:

gute Nacht allerseits, ich lasse mich jetzt mal von einer Massage entspannen....

@kg34 und depodoc

Hat Mobutu0 alles klar gemacht? ;)
Hintman,

saufen bringt nichts, sieht man an Deinen letzten Postings:D

Mobutu0,

für Leute, die nicht den ganzen Tag auf Hintmans Seite oder bei wo: rumhängen, ist das eben nicht nachzuvollziehen.

Wozu hat Hintman seine schöne Seite mit Archiv gemacht, wenn wesentliche Signale fehlen ?

Ich habe das jetzt frei Hand nachgetragen und so sieht es dann aus :

Call vom 26.2. >>> ausgestoppt - Verlust = - 36 Pkt.
Put vom 26.2. >>> ausgestoppt - Verlust = - 30 Pkt.
Call vom 27.2. >>> Hintmans TS hat gegriffen - Verlust = -9 Pkt.

Falls es nicht genau stimmt, dann bitte schreibt die genauen Daten auf.


Gruß
kg34


PS :

Wer hier noch von Und es funktioniert doch ! spricht, der hat nicht nur ein Rad ab.

Ich möchte wirklich mal Euere Tradingliste sehen.

Noch mal, wer am 5.11.2003 begonnen hat, war und ist seither nur im Minus.

Genau sind das 125 Kalendertage mit einem Minus von 8,49 EUR/Tag.

Aber, das geht ja noch.
Jetzt mische ich mich auch noch ein...

Also,
1. Im Signalarchiv ist der Put vom 26. eingetragen - einfach sich die Mühe machen da mal reinzuschauen, anstatt hier lange unnötige Texte zu verfassen.

2. War der Verlust wesentlich höher, wurde aber alles schon im Forum geschrieben. Möchte ich hier nicht nochmal machen.

Verfolge hier die Diskussionen schon lange mit - bei Dir scheint wirklich das Motto zu sein: Lieber 10 Mal schreiben bevor auch nur 1 Mal lesen!

Gruss
Ach kg.....
was solls, ich bin grad in so guter Laune, dass ich sogar bereit bin ein Stückchen davon zu opfern.

Das Archiv kann nur solche Updates enthalten, die ich auch geschrieben habe, also wenn ich offline war, und 2 Signale entstanden sind, während ich weg war, kann auf das dazwischen eben nur verwiesen werden, klaro?

Was wäre das denn für ein Archiv, wenn ich nachträglich Signale einpflegen würde, Authenzität=0
Die Tabellen enthalten dann jedes Signal, im Archiv darf nur stehen was ich auch zeitnah mitgeteilt habe. Aber dank den Triggern kann man die Signale ja ohnehin selber erkennen, die meisten zumindest.....

Deine Daten stimmen auf den ersten Blick, also warum so ein langes Nachgefrage?

Wie ich auch schon im Verteiler geschrieben habe, gehört Cerberus wieder mal überarbeitet, dies werde ich jedoch händisch nicht mehr auf mich nehmen, und eine Software mit der die Programmierung möglich ist lässt noch auf sich warten.

Nichts desto Trotz beträgt das Minus gerade mal 600€.

Der Thread "Und es funktioniert doch" hat mit Cerberus herzlich wenig zu tun, das Depot wurde damals hauptsächlich mit Candles 3000% in den Gewinn getrieben.

Ich diskutiere wirklich gerne mit Kritikern, da es zeigt dass man auf der richtigen Spur ist, aber bleiben wir doch auf einem sachlichen Niveau.

Denn wenn du mir unterstellst dass meine letzten Postings vom Saufen herrühren, muss ich annehmen dass du in einem Dauerrausch herum läufst.
Da das aber wenig Sinn hat, verzichten wir in Zukunft auf offensichtliche und unterschwellige Beleidigungen, in Ordnung?

mfg
Michael
http://www.candletrading.de
@Akula

danke, Nachtrag: durch das Riesengap am 27.02 wäre man mit -52 raus gekommen.
Ich hoffe ihr konntet den überverkauf des EUR/USD zu Einstieg nutzen. s.#1 und #25.

Sollten die nächsten US-Arbeitsmarktdaten enttäuschen müsste man mit neuen Höchstständen beim EUR/USD rechnen.

Vorsicht, wir befinden uns weiter in einer liquiditätsgetriebene Hausse, der die Substanz fehlt.


http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/threadpag…
Hallo akula,

stimmt, der Put vom 26.02. ist eingetragen, aber der Call nicht:D

Der steht nun wieder nur in der Candlewatcher-Signalliste :
Aktuell um 10:08
-Cerberus 5min Dax long seit 26.02. 09:05 bei 4016

Dann kannst Du Dir absolut sicher sein, daß ich das was ich hier beobachte akribisch notiere und auswerte.

Daher bin ich u.U. einigen Mitlesern hier etwas im Vorteil.
Und dazu gehört nun mal, daß ich die Daten exakt haben muß, und da frage ich lieber einmal zuviel als zu wenig.

Trotzdem bedanke ich mich für Deinen Hinweis.

Gruß
kg34
# 2029

Hallo Hintman,

das bezog sich nur auf Deine letzten 2 Postings und ich sehe ja auch, daß Du mir das nicht übel nimmst.

Ich weiß, welcher Aufwand hinter Deiner Seite steht.
Doch, wenn wir hier was zu Wege bringen wollen, müssen wenigstens die Zahlen stimmen.

Das wir zu Systemen unterschiedliche Auffassungen haben, sollte uns nicht davon abhalten, auch gegenseitig Kritik zu üben.

Auch das bringt uns weiter.

Daher noch mal meine Bitte, schreib doch auch für Cerberus in den Candlewatcher mit auf, wann er verkauft wurde, dann hätte man das sofort und nicht erst am Abend nach der Aktualisierung der Signaltabelle.

Beim 60min Candle schreibst Du es doch auch auf.

Dann waren wir uns auch einig, daß ein bloßes Signaltrading nichts bringt, da ein Kauf/Verkauf oft an diesen Marken nicht möglich ist.

Ich selbst setze mir auch TS, aber wann ich dann wirklich verkaufe, weicht meistens etwas davon ab.

Und wie schnell bei Waves 5 oder 10 Pkt. die gesamte Performance versauen, weiß doch jeder hier.

Gruß
kg34


PS :
Ich bemühe mich ebenfalls der Sachlichkeit, aber ab und an jag ich schon mal die Sau durchs Dorf:laugh: :laugh: :laugh: :lick:
Hi kg34

welch angenehme Tonart :)

Nochmal zu den Zahlen: das sind immer nur die Kurse, die ich auch selber bekommen habe bzw. bekommen hätte, also auch die Trailing Stopps werden immer korrekt ausgelöst.
Dass Phantasiezahlen nix bringen braucht nicht erwähnt werden, damit lügt man sich nur selber in die Tasche und der Erfolg wird verwehrt bleiben, weil das praktische Trading dann ein Schock sein wird.

In den Updates scheinen die Daxkurse auf, zu denen gekauft wurde, plus Datum und Uhrzeit. Für den Verkauf wünschte ich mir dass der Daxstand reicht, da zuviele Daten, Uhrzeiten und Zahlen im kleinen Candlewatcher Fenster furchtbar verwirrend aussehen.

Wusste auch nicht dass ich das bei den Candles mache, soviel ich weiß hab ich bei den Verkäufen hier auch immer nur den Kurs angegeben?

mfg
Michael
http://www.candletrading.de
hallo Hintman:)

was geht ?

... wie man im Pommerschen so schön sagt.

Kannst du mir bitte was zu deal4free sagen ?

sind die in Ordnung ? Devisen und DAX haben sie ja.

daneben wäre noch adblue (5-Pips-Spread) zu nennen; die anderen haben so ihre Schwachstellen (nach meinen Erkenntnissen)
Finspread ist für Devisen (ca. 10 Pips) uninteressant, ansonsten aber gut und stabil.

kannst mir evtl. bitte ne mail schicken.

auf jeden Fall danke ich dir schonmal für Antwort.

Lilo
hallo gemeinde
was ist mit hintis forum los? geht seit ein paar tagen nichts mehr.
oder funzt das nur bei mir nicht:confused: :(
übrigens - die werbung hier bei wo neeeervt:cry:
hat sich erledigt
habs grad gefunden :laugh:
übrigens: die werbung hier auf WO ist extreeeem nevig :mad: :mad:
Hi Lilo!

Hab du d4f schon in meinem Forum ne Menge gepostet, eine kurze Übersicht:

Praktische Erfahrungen kann ich noch keine vorweisen, da die Überweisung noch läuft, aber die Demo ist sehr überzeugend.

Devisen saubillig, Spread für gewöhnlich 3 Pips. Dax ist mit 3 Punkten Spread "relativ" teuer, aber immer ncoh billiger als Zertis, da nie Gebühren fällig werden bzw. die Ausführung immer möglich ist und man von keinen Emis abhängig ist.

S&P hat z.B. nur 0,5 Punkte Spread, super zum Traden für all jene, denen Futures zu extrem sind. würde z.B. gerne Futures handeln, kann aber nicht, da ich die positionen schon mal eine Woche halte. Bin nciht bereit für 2 Kontrakte 20.000€ Overnightmargin zu bezahlen.....

Margin bei Indizes nur 1%, für Einzelaktien 5%.

Mehr dazu findest du hier
http://www.candletrading.de/wbboard/thread.php?threadid=127&…

und hier
http://www.candletrading.de/wbboard/thread.php?threadid=89&s…

Hoffe geholfen zu haben :)

@nervler

Hab mir eine Lizenz gekauft und ein neues Forum installiert, dadurch haben die gespeicherten Direktlinks auf das Forum nicht mehr funktioniert, hatte darauf aber in meinen Mails hingewiesen :)

mfg
Michael
http://www.candletrading.de
Hallo Hintman


Ich habe gerade das Interview mit Dir im neuen "Trader" gelesen. Wahrscheinlich das beste Interview das ich in den letzten 12 Monaten gelesen habe.
Topcall, Der Aktionär, 1999-2000,"wer wenig Geld hat muss spekulieren", (Quasi)-Totalverlust, Neuanfang...

Das erinnert mich alles so an meine Erfahrungen( aber bei weitem nicht nur an meine). Seit Anfang dieses Jahres bin ich auch wieder am spekulieren, meistens nur an der OTC-BB mit Pennystocks. Infos hole ich mir vom "Niz`s Billionaire Boyz Club" Board bei Raging Bull. Leider sind meine Erfolge alles andere als sehenswert.

Ich werde mir auf jeden Fall deine Candlestick Seite und deine Postings mal genauer ansehen. Muss wohl bei mir `ne Strategieänderung her auch wenn ich gerade Unistress habe.

Auf jeden Fall Glückwunsch und weiterhin alles Gute.

Happy Trading
Reznor
@Reznor

es freut mich dass das Interview so vielen gut gefallen hat, war auch ein großer Spaß so etwas mal auszuführen :)

Das mit dem Unistress kenn ich, aber den krieg ich eigentlich nur, weil ich mir Zeit neben der Börse mit Gewalt abschneiden muss :laugh:

mfg
Michael
http://www.candletrading.de
hallo hintman,

glückwunsch zu dem wirklich gelungenem interview im traders ! neben dem ganzen shiet, der sonst so in diesem magazin veröffentlicht wird, war es ein wirklich erfrischend, anderes interview.

vielleicht einziger kritikpunkt: hättest noch etwas mehr über dein subjektives candletrading erzählen können (vielleicht mit ein paar mehr beispielen).

respekt, wem respekt gebührt!
grüsse
:cool:
noch eine kleine anmerkung zu deal4free:

hab die jungs getestet und mein fazit dazu: finger weg von der klitsche!

1) die preise werden von deren makler gemacht und orientieren sich nur an den futures!
2) zu den spreads kommt häufig noch ein deal4free-spread hinzu! im dax habe ich teilweise unterschiede von bis zu 4-6 zählern zum underlying feststellen müssen! addiert man dazu noch den offiziellen spread von 4 zählern hinzu, bist du teilweise bei 8-10 zählern in gewissen marktphasen!
3) keine einlagesicherung
4) schlechter service
5) nicht gerade die stabilste plattform

kann sein, dass sich seitdem was getan hat - bei mir sind sie damals gnadenlos durchgefallen!

ob du futures nun direkt handelst oder "pseufo-futures" über cfd ist doch wohl völlig egal. overnight-margins sind auch nicht ganz so dramatisch wie du sie darstellst.

grüsse
:cool:
Hi Antepop

danke für dein Feedback :)
Mehr Beispiele wären mir sicher raus gekürzt worden, war auch so schon das längste Interview denke ich mal *schwitz*

zu d4f:
1: die werden bei JEDEM CFD-Broker vom Dealer gemacht, das ist nun mal so, da cfd´s nicht über die Börse gehandelt werden. Dass sich die Kursstellung an den Futures orientiert, begrüße ich sogar, stell dir nur mal den dax nach 17:30 vor....
2: es kann keine unterschiede zum dax geben, weil nach dem FDax gegangen wird. in der Demo hab ich bisher noch keine solche Spielereien entdecken können, und die gesammelten Erfahrungen von alt eingesessenen Tradern zeigten auch nur Gutes. Bin mal gespannt wie es dann wirklich sein wird
3: hab mal was gelesen, genaues kann cih jetzt nicht sagen. aber das ist sowieso auch bei herkömmlichen Broker so eine Sache...meist garantieren sie nur einen kleinen Mindestbetrag. Ich kenne ausserdem keinen Fall in meiner Umgebung, bei dem der Broker tatsächlich in Konkurs gegangen sit und die Konten futsch waren.
4: Beim Email Support stimme ich dir zu, katastrophal. Den Chat kann ich in der Demo nicht testen, aber per Telefon 24/7 erreichbar.
5: hatte noch keinen Ausfall, nur leider frisst der MarketMaker verdammt viel Ressourcen...

Ad Margin: das stimmt so nicht. Angenommen ich fahren einen Hebel von 50€ pro Daxpunkt, also 2 FDax-Kontrakte.
Dann sind das bei IB so knapp 30.000€ Margin über Nacht wenn ich nicht irre? also 10k Overnight pro Kontrakt + Maintenance Margin.
Jetzt rechne das auf 3-5 verschiedene Basiswerte hoch, haste 100-150k als Margin....

Bei d4f: für den selben Hebel sind gerade mal 1900€ Margin erforderlich, bei 5 Werten wären das nicht einmal 10k. Ein kleiner, feiner Unterschied....

Die Futures kommen dann nächstes Jahr dran :)

lg
Michael
http://www.candletrading.de
moin hintman,

okay - dax overnight ist teuer. dachte du beziehst dich auf die kleinen ami-futures. da kann man aber auch auf zertis ausweichen.

es ist mir schon klar, dass die nach dem fdax taxen - du bist aber wie beim emi von einem dealer/makler abhängig! und der orientiert sich auch nach seinem zur zeit gehandelten volumen! so ist mir z.b. aufgefallen, dass die jungs in kurzen konsolidierungsphasen die taxen in ihre richtung bewegen, obwohl sich das underlying (also der future) nicht bewegt hat! ebenso kriegst du in starken bewegungen die spitzen nicht unbedingt geliefert, so dass du teilweise einen effektiven spread von 8-10 zählern erhälst!

das sind meine erfahrungen. ich bin allerdings auch scalper - profitiere also genau von diesen "peaks".

ebenso fand ich die software ziemlich instabil, hat mir einmal sogar das ganze windows mitgenommen mit nachfolgender re-installation! an den resourcen meines pcs konnte es nicht liegen, da ich eigentlich immer das maximum fahre.

wie auch immer, ...

probiers aus, ...

grüsse
:cool:
Hi Antepop,

danke für deine Gedanken dazu.
Zertis werde ich eben nicht mehr fahren, weil diese die größten Nachteile aufweisen nach den herkömmlichen Optionsscheinen.

Bei d4f bekommt man auch die Währungen mit nur 3 Pips Spread serviert, besser als die meisten reinen Fx-Broker.

Nobody is perfect, also werde ich mir die Sache mal mit einem Testkonto ansehen :)

lg
Michael
http://www.candletrading.de
@ Hintman

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag den du heute feierst. Mögen all deine Wünsche in Erfüllung gehen.:D

LG. Procash
war heute nicht was :confused:


Achjs, Alles Gute zum Geburtstag Hinti von meiner Seite, weiterhin viel Erfolg und bleib wie Du bist !!!

-


Geschenke gibts nicht weil Du sie Dir selbst leisten kannst und ich armer Student bin :-/
So, und nu blas endlich die Kerze aus:



Liebe Grüsse Bernie
Hallo Hinti,

auch von meiner seite wünsche ich Dir alles alles gute zum Geburtstag.

Mögen die Trades mit Dir sein.

grüße

Bohly
Na hallo ihr Lieben, das freut mich aber ungemein :kiss:

Dürft euch alle gedrückt fühlen, nun hab ich ja wieder ein Jahr Ruhe vor diesem Anlass :laugh:

lg
Michael
http://www.candletrading.de
So, für eine interessante Aktion wieder mal hochholen:

Ich test nun schon eine Weile die Chartsoftware von http://www.teletrader.at inklusive Datenfeed und bin damit sehr zufrieden. Noch keinen einzigen Ausfall, gute Chartbearbeitung, deutscher, sehr schneller Support usw. Setzen sogar Vorschläge sehr rasch in das nächste Update um, wenn es denn Sinn macht.

Bis Ende Mai kann man sowieso noch alles inkl. Realtimekurse gratis testen, danach wirds kostenpflichtig.

Nun konnte ich mich mit ihnen auf eine Rabattaktion verständigen:
Wenn ich bis zu 20 Interessenten auf die Liste der Besteller bekomme, gewährt man uns 10% Rabatt auf alle Servicegebühren.
Alles darüber kommt dann in den Genuß von 20% Rabatt.

Also, wer Interesse hat soll mir eine Mail schicken an Hinterleitner.Michael@candletrading.de

Und nein, liebe Kritiker, ich bekomme dafür keine Provision :rolleyes:

mfg
Michael
http://www.candletrading.de
Werde den Thread mal wieder nach oben holen denn ich denke es stehen doch einige Beiträge drinnen die man gelesen haben sollte.
Derzeit wird eben sehr viel im Forum gepostet in das man über die HP von Hintman gelangen kann darum kommt hier nichts mehr oder eben nur sehr sehr weinig an Postings.

Gruß Procash
Zerberus war in der griechischen Mythologie der Hund, der den Eingang zum Jenseits bewachte!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.