DAX+0,39 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,13 % Öl (Brent)-0,36 %

"WIE USER USER ABZOCKEN" - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

"WIE USER USER ABZOCKEN"


Hallo User,

heute kommt mal ein eher ungewöhnlicher Beitrag von mir.
Warum ich ihn Euch reinstelle ist schnell begründet.

Ich wurde von einem User angeschrieben und Angerufen und wurde um Rat und Hilfe gebeten.

Und weil der Vorfall mehr als dreist, sondern mehr verwerflich ist, habe ich nach Absprache mit dem User den nachfolgenden Text erstellt um auch ALLE andern User hier
on Board vorwarnen und nachdenklich machen.
Und ich hoffe, Sie machen nicht die selben Fehler wie dies dieser gutgläubiger User hier aus diesem Forum gemacht hat....





Zum Sachverhalt was diesem USER passiert ist!

Es lernen sich zwei User über das DVN-Board kennen, treffen sich, tauschen sich aus, das gegenseitige vertrauen zueinander wächst. Das Vertrauen geht am Ende soweit, dass der eine User dem anderen User 3000 Euro ausleiht, damit dieser das Geld für einen spekulativen
Kauf von DVN-Aktien verwenden kann.

Es wurden zwischen beiden die Rückzahlungsmodalitäten vereinbart und Versprechungen bzgl. der Rückzahlung und des Rückzahlungstermins bis Herbst 2003 abgegeben.

Als nun der geldgebende User schon einmal einen mündlichen Zahlungsaufschub gewährte und dann Ende letzten Jahres wegen der Rückzahlung beim schuldenden User anfragte
"was denn nun mit der Rückzahlung der 3000 Euro wäre, und wann das Geld überwiesen wird (...da dieser seine 3000 Euro nun selbst bräuchte...)", bekam der Geldgeber zu hören,
"er wäre momentan nicht flüssig, und es wäre ein Verlustgeschäft wenn er jetzt die DVN- Aktien verkaufen müsse"


Leute!

Jetzt glaubt bitte nicht, dass der Schuldner der 3000 €uro sich einsichtig zeigte oder Verständnis für die berechtigte Rückzahlungsforderung gehabt hätte, oder gar guten Willen gezeigt hätte und wenigstens 500 oder 1000 Euro zurückgezahlt hätte.

Nein im Gegenteil!
Der Schuldner der 3000 Euro war obendrein auch noch beleidigt weil sich der geldgebende User erdreist hatte sein Geld von ihm zurückzufordern.

Gutgläubig, Verständnis für seine Lage habend,
gewährte der geldgebende User gutgläubig nochmals eine
Rückzahlungsfrist bis Ende Januar.

Doch glaubt jetzt bloß nicht, das der schuldende User
Ende Januar die 3000 Euro mit einem "Dankeschön"
an seinen Geldgeber zurückzahlte.

Nein, ganz im Gegenteil!!!
Dieser schrieb eine dreiste Email´s und drohte
folgendes zu tun wenn der geldgebende User auf
seine Vereinbarte Rückzahlung bestehen oder einen Anwalt einschalten würde:


Hier ein paar Orginalsuszüge....
aus der Email Mail vom 30.01.2004:


".....leider kann ich den von Dir gesetzten Termin zur Rückzahlung des Darlehens nicht einhalten.

Ein Verkauf der Wertpapiere zum jetzigen Zeitpunkt wird zu großen Teilen vom Wertpapierkredit aufgefressen, so dass ich Dir nur einen sehr niedrigen Betrag der 3000 Euro ausgleichen könnte und ich deshalb von einem Verkauf absehe.

Zudem habe ich im Moment nicht die finanziellen Mittel das Geld aufzubringen.

Ab dem 01.04.04 kann ich Dir, sollte Advanced es bis dahin nicht schaffen weiter zu bestehen und dementsprechend kein annehmbarer Kurs mit dem Verkauf der Wertpapiere zu erzielen ist, in monatlichen Raten zurück bezahlen....."




Da der geldgebende User sich zu Recht von Schuldner hingehalten und verarscht fühlte, hat dieser aus verständlichen Gründen darauf hingewiesen, dass er nun die längst fällige Summe ( die er schon mit großzügiger Rückzahlungs-Terminverlängerung gewährt hatte)nun über seinen Anwalt einfordern werde.

Worauf der
-mir namentlich bekannte- Schuldner-User
am 03.02.2004 wie folgt per Email ( Orginal-Wortlaut!) antwortete:



"....wie Du meinst...dadurch entstehen nicht unerhebliche Kosten, die bei Dir letztenendes hängen bleiben werden, weil ein gerichtliches Mahnverfahren keinen zählbaren Erfolg haben wird.

Denn in den nächsen Wochen werde ich das Privatinsolvenzverfahren beim Amtsgericht beantragen. Zunächst aber wird mein Rechtsbeistand (der mich beim Insolenzverfahren begleitet) versuchen mit den
Gläubigern nach außergerichtlichen Lösungen zu suchen, wobei aber alle Gläubiger zustimmen sollten.

Wenn dies nicht gelingt, wird ein Amtsrichter dann den
Verteilersschlüssel für den pfändbaren Teil meines Einkommens festlegen.

Du bist bestimmt darüber informiert, dass im Zuge eines
Insolvenzplanes die zugeteilten Ouoten an die Gläubiger bei meinem Einkommen, das nur unwesentlich über der pfändbaren Grenze liegt, sehr bescheiden ausfallen werden.

Es wäre also sinnvoll, wenn wir unsere Angelegenheit kooperativ außerhalb dieses ganzen Verfahrens lösen. So wird es auch gelingen, dass Du die 3000 Euro vollständig zurück bekommst. Du kannst Dich gerne bei mir auch telefonisch melden, um das zu besprechen......



Diese Zeilen aus den beiden Mails des Schuldners muss man sich mehrmals durchlesen und auf der Zunge zergehen lassen!
Er der eine Bringschuld hat, fordert seinen Gläubiger auf anzurufen.... ....das ist doch nicht zu fassen.. *tzzzz...Kopfschütteln*!

Dieser abgefuckter Typ, leiht sich 3000 Euro von einem gutgläubigen User, bekommt zweimal eine großzügige Fristverlängerung für die längst überfällige Rückzahlung, und kommt dann mit derart dreisten Drohungen daher!


Also Leute!
Sollte Euch jemand um Geld anpumpen wollen, dann haut diesem Kiffer kräftig eines auf´s Maul statt ihm auch nur einen einzigen Euro in die Hand zu geben! Ihr seht sonst Euer Geld womöglich nie wieder!




Und nun zu Dir Du kiffender, fieser Schuldner-User!!!


Dir, der sich hier mit reichlich DVN Stücken geldgierig herumzockend eingedeckt hat, möchte ich ans Herz legen zahle Deine Schulden von 3000 Euro schnellstmöglich zurück, anstatt Deinem Geldgeber in einer unverfrorener und abgefuckten Art und Weise zu DROHEN bzw. ihn zu NÖTIGEN stillzuhalten!

Du wirst Dich locker von 3- 4000Stk. DVN Aktien zu
-jetzigen Kurs- trennen können, um Deine Bring-Schulden zurückzuzahlen! Dann hast Du immer noch genügend DVN im Depot (Deine Bank ist mir bekannt)



Solltest Du nicht einsichtig sein, könnte es gut sein dass Dein Name etc.... hier in aller Öffentlichkeit erscheinen könnte. Vor allem aber dann, wenn Du weitere Drohungen und Nötigungsversuche startest!

Nicht das wir uns da missverstehen, dass ist jetzt keine Drohung, sondern ein Versprechen !!!




Wenn Du Dir schon Geld von einem netten, hilfsbereiten Menschen ausleihst und ein Rückzahlungsversprechen abgibst, dann solltest Du Dich gefälligst auch an Dein Versprechen halten!
DA IST ES EGAL OB DU MIT DEINEM ZOCK DERZEIT VERLUST GEMACHT HAST oder nicht!!!


Und wenn Du mit privat geliehen Geld und weiteren Krediten ständig zig DVN-Aktien kaufst, diese dann im Kurs fallen und in den Keller rauschen, und Du so die Arschkarte gezogen hast, dann ist und war das Dein Risiko und liegt nicht in der Verantwortung Deines Geldgebers!!!!

Du sehr genau hast gewusst das Dein Gezocke risikobehaftet ist und war!
Dein von Dir bewusst eingegangenes Risiko dann auf Deinem
Geldgeber abwälzen zu wollen und ihm obendrein auch noch
in dreister Art und Weise unverfrorene Mails zu senden,
ist mehr als verwerflich!
"Fieses Charakterschwein" trifft es auch nur annähernd was mir dazu so einfällt!


Also Mister "NochUnbekannt"
sorge dafür das Du Deinen Versprechen umgehend nachkommst
und Deine Schulden zurückzahlst. Du kannst ja mal Deinen Bruder über Dein finanzielles Problem aufklären und ihn um Hilfe bitten! Notfalls tue ich das auch für Dich! Damit hätte ich keine Probleme!

Solltest Du weitere Drohungen an deinem gutgläubigen Geldgeber versenden oder nochmals
Deine Geldgeber nötigen wollen, dann wirst Du Dich warm
anziehen müssen! Also übertreibe es besser nicht!

Übrigens, ich habe einen spitzenmäßigen Anwalt für den
geldgebenden User an der Hand......!!!
Und was lernen wir daraus: Überlasst das Kredit vergeben der Bank, im FReundeskreis hat sowas nix zu suchen... schon gar nicht für den Aktienkauf :rolleyes:

Und was lernen wir noch: Abzockende Arschlöcher gibts überall...
Mir kommen die Tränen
wo kann ich spenden :rolleyes:

Geld und Frauen verleiht man nicht:cool:

Und man hat auch keine DVN Aktien mehr:laugh:
Sowas macht man ja auch nicht! Zum Geldgeben sind die Banken da und nicht "unbekannt" - und auch kein Freund. Denn beim Geld hört bekanntlich auch die Freundschaft auf!

Nur so als Tip von mir.

P:rolleyes: WER

Sehr ärgerlich das ganze! :mad:
Ich als User sage Euch vergib nie einen Kredit an andere User, die mit DVN-Aktien zocken!!!


:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
ja die leute werden immer dreister, die wissen genau das ihnen nicht viel passieren kann.
das hier wär noch ein guter tip:

http://www.moskau-inkasso.com/home/home.html :rolleyes:
Ich möchte nicht schadenfroh sein, aber jetzt kommst Du in den Genuss eines Vorgangs, mit dem sich viele Selbstständige tagtäglich herumärgern müssen.
Die Privatinsolvenz und die hohen Pfändungsfreigrenzen - ein Traum für jeden Schuldner/in -----sowetwas kann nur der Politmafia einfallen !
:rolleyes: Mit guten Freunden trink´und lach´, NIEMALS aber Geschäfte mach ! :rolleyes:
:) Hat mir schon mein Großvater *Gott hab´ihn seelig* immer gepredigt !!! :)
Warum hat der Geschädigte noch keine Betrugsanzeige gestellt? Ich denke es ist doch offensichtlich, dass eine Rückzahlung weder beabsichtigt noch möglich war (anscheinend lag ja schon eine Überschuldung vor).
Diese Angelegenheit ist Sache für den Staatsanwalt, da ich vermute, dass es evtl. noch mehr Geschädigte gibt!
Ich finde es etwas naiv einen Kredit zum zocken zu vergeben. Andererseits klingt es auch komisch Insolvenz anzumelden, wenn man noch Kapital in Form von Aktien hat. DIE wären dann nämlich auf jeden Fall weg......
#8:

Hohe Pfändungsfreigrenzen? Jeder Sozialhilfeempfänger hat mehr zur Verfügung....
:confused: Nur mal eine Frage am Rande...

Warum hat der Geschädigte nicht selber die Aktien gekauft, und dem "Freund" eine Art Provision für den "guten" Tipp zugesprochen ??? :confused:
eigentlich mueste der Verleiher User nochmals 3000 Euro fuer Bloedheit zahlen. Einen Unbekannten Geld leihen... das ist Bloedheit, aber diesen Fehler macht er nicht nochmal
Der Mahnbescheid kostet Dich fast NIX - also keine Stunde mehr verlieren !
Hat er denn wirklich Aktien von dem Geld gekauft?
Üblicherweise werden aus solchen Beträgen Löcher gestopft und die drängelnden Gläubiger befriedigt. Bis das Rad dann irgendwann zu groß wird. :rolleyes:
#1, mit nem Drittel des Textes hätten wirs auch kapiert
wenns was zum kapieren gäbe
offenbar waren BEIDE zum damaligen Zeitpunkt von DVN überzeugt
warum hat 1 nicht `treuhändisch` die 3000 angelegt ?
auch problematisch, zugegeben
Wer so mit seinem Geld umgeht sollte sich über einen Totalverlust nicht wundern! (das gilt für beide Seiten!)

Gruß,

CAH
Gelesen gesamt: 254
Gelesen heute: 254
Thread eröffnet von:05.02.04 09:04
Erstes Posting:05.02.04 09:12


Holla,
das so viele user in so kurzen zeit hier lesen, reagieren und sogar bei mir anrufen um ihre betroffenheit kundzutun, damit hätte ich jetzt ehrlich gesagt nicht gerechnet.

um es noch einmal deutlich zu sagen, mir geht es hier nicht darum jemanden namentlich blosstellen zu wollen!
hier geht es inhaltlich um mehr!

wie ich gerade per telefon zu hören bekam, wurden auch andere user schön mehrfach um geld angebettelt.

das zeigt, dass es wohl noch mehr user gibt, die bei ihrer
bank nicht mehr kreditwürdig sind und nun versuchen
anderweitig an geld zu kommen, um damit per schnellen zock
von ihren schulden runter zu kommen.
zumindest ist das deren versuch sich auf diese weise entschulden zu wollen. wie ich meine, ein irriger versuch sich auf diese weise von seinen geldproblemen befreien zu können. das zocken ist ganz sicherlich nicht der richtige weg.

und ich hoffe, dass ihr euch nicht auch anpumpen laßt!
ihr helft weder dem der euch um geld anbetelt, noch tut ihr euch selbst einen gefallen wenn ihr geld verleiht.
wenn ihr helfen wollt dann schickt die person zur schuldnerberatung, die weiß wie man diesen personen helfen kann.

WAD
Über die Naivität des "gutgläubigen Users" brauchen wir uns denke ich nicht zu unterhalten.
Solche miesen Akzocker gibt es leider viel zu viele!:mad:
Ich würde auf jeden Fall folgendes Unternehmen:
1. umgehend Mahnbescheid zustellen lassen
2. Schriftlich darauf hinweisen, dass es sich hier nicht nur
um einen evtl. privaten Rechtsstreit wg. der Kohle
geht, sondern dass man Strafanzeige wg. Betruges stellen
wird -Frist 14 Tage! Dem kann man sich nicht durch ein
Insolvenzverfahren entziehen. Zumal es sehr fraglich ist,
ob der Hinweis auf ein Inso-Verfahren nur eine leere
Drohung ist. siehe auch #10
3. sofern der Schuldner nach 14 Tagen nichtauf MB reagiert,
Vollstreckungsbescheid zustellen lassen - wenn dann immer
noch kein Widerspruch erfolgt, hat man einen vollstreckbaren Titel, den würde ich dann sofort der Bank
des Schuldners zustellen

Gruß

Tröötemann
LOS, WAD, WIR WOLLEN TITTEN SEHN! WIE HEIßT DER KERL??!?!

Oder heißt der Gläubiger vielleicht WAD und der Schuldner Hairman???

Easy :D
(der nie was auf Kredit kauft ...)
#19 von Enghansl 05.02.04 09:38:36
#1 Du willst uns doch bestimmt verarschen!

ENGHANSl
sei versichert, das dies nicht der fall ist!!!
das was geschreiben steht ist leider die nakte tatsache, und mir liegen die orginale über den sachverhalt vor!


WAD
#1,
Das wird ja immer schärfer hier!

@Wad, ---der Anwalt der Kleinaktionäre!
@Wad, ---der Anwalt der Gläubiger!

Wie sieht es denn aus mit den sexuellen Neigungen der User/User?

Wann kommt denn da was?:lick: LOL

So wie es aussieht kennt er Beide, ....also passt auf mit Bekanntschaften aus dem Internet, sonst steht Ihr hier demnächst drin!

!!!!!!!!!!!!! Auweia !!!!!!!!!!!!
#22 von EasyCome

EasyCome, ist mir schon klar das es auch soche typen
wie dich mit sensationslust gibt, doch den gefallen werde ich dir nicht tun ( noch nicht!!)

deine anmerkung bzgl. "gläubiger" war mehr dümmlich!
glaubst du allen ernstes wenn mich das betreffen würde, dass ich dann hier an die öffentlichkeit gehen würde?
a.) wäre es nie zu einem geldverleih gekommen
b.) und wenn doch, bei mir wäre der vorfall schon lange geregelt und beendet, da kannst du dir sicher sein!

WAD :cool:
@26

Wenn Du hier einfach Namen nennst, dann begibst Du Dich selber aufs Glatteis. Also Vorsicht!

Emotionslos beurteilt kann ich hier nichts von Betrug erkennen. Ganz normales Darlehen mit schlechtem Ausgang, bzw. Inkassoproblem :( Das erleben die Banken jeden Tag.

Wenn noch was da ist, kriegt er die Kohle ueber das ueblichen Verfahren (mit viel Aerger) wieder, wenn nicht dann nicht. So einfach ist das.

Da er keine Sicherheiten verlangte, wusste er ueber die Risiken bescheid :confused:
Samma WAD, bisste falsch investiert oder was?

Erstmal ist es absolut nicht abwegig, Dich für einen Teil
der 2erbeziehung zu halten und zweitens war das ganze als
Spaß gemeint.

Scheinst tief drinzustecken in dem Thema.
Anders ist Deine Reaktion eigentlich nicht zu erklären.

Nur nebenbei: Wenn Du den Namen und schlimmer noch die
Adresse des Kerls rausrückst, dann macht der Dich fertig,
dass es nur so kracht. Dann kriegste erst mal eine vor
den Latz von wegen Persönlichkeitsverletzung / psychische
Schäden wegen Preisgabe der Privatinsolvenz etc.

Da sind die 3.000 EUR `n Spoitz dagegen.

Also bleib` im Slip, Kolleeeche.


Easy :D
(der auch manchmal harsch wird ...)
also ich würde gern den user-namen wissen wollen.
und damit wären keine persönlichkeitsrechte verletzt. ;)
Manchmal ist es erstaunlich, wie leichtsinnig manche mit ihrem Geld umgehen. Man verleiht sein Geld einfach nicht, egal wie gut man seinen "Partner" kennt. Und wenn der User wußte, dass das Geld für den Kauf von DVN-Aktien benötigt wird, hätte er wissen müssen, das jederzeit der Totalverlust des Investments eintreten kann. Und dass es dann mit der Rückzahlung des Kredites schwer werden würde, war auch absehbar. Schließlich würde man sich kein Geld leihen müssen, wenn man selber welches hätte.
Nur nebenbei: Wenn Du den Namen und schlimmer noch die
Adresse des Kerls rausrückst, dann macht der Dich fertig,
dass es nur so kracht. Dann kriegste erst mal eine vor
den Latz von wegen Persönlichkeitsverletzung / psychische
Schäden wegen Preisgabe der Privatinsolvenz etc.


Ganz so heiss werden die Kartoffeln dann aber doch nicht gegessen. :laugh: Die Preisgabe der Privatinsolvenz erfolgte schliesslich von ihm selbst. Und Weitersagen steht noch nicht unter Strafe. Es geht also nur um die Art der Veröffentlichung im Internet und den Einfluss auf die Privatsphäre (keine Person des öffentlichen Lebens). In welchem Umfang das jetzt rechtlich verfolgt werden könnte weiss ich nicht, aber es sollte mich nicht wundern wenn es relativ unspektakulär wäre.;)
so wie in #1 formuliert wurde...hmm da wurde aber mit wut im bauch geschrieben...der schreiber ist ganz bestimmt involviert...sowohl schreiber, gläubiger und besonders schuldner sollten der börse fern bleiben mangels... :cool:

selten so ne kinderkacke gelesen :laugh:
Moin,


Einfach nur noch lächerlich:

Jeder gepushte Müll explodiert wieder. Beispiele gefälligst?

Girindus, passend zum Bio-Müll-Hype (von dem super Börsendienst tradecenter) von 4,50 auf 6,40 Euro. :eek: :eek:

Welche Trottel steigen da noch ein? :cry: :cry:

PC Ware: reißerische Story im Focus Mülli, daher TH 12,48, :( völlig ballaballa? :cry: Derzeit 11,75 Euro + 7%! :eek: :eek:

Es ist immer der gleiche Müll: Irgendein Unternehmen wird sich rausgepickt, eine superklingende Story konstruiert, anschließend laufen die Lemminge wie eh und je (und unbeirrt und unbelehrbar) wie die Doofen in die Klitschen rein... Wenn´s nicht so traurig wäre, wäre es schlichtweg zum :cry: :cry:


Aus 100 guten Stories ergeben sich vielleicht 10 gute Unternehmen (wo der Anstieg berechtigt war), bei den anderen 90 fragt im Nachhinein niemand mehr, was draus wurde... Hauptsache die Börsenbriefschreiber haben wieder fett Kasse gemacht! :mad: :mad: :mad: :mad:


(Gibt´s nur irgendein Unternehmen, um das noch keine super Geschichte kreiiert wurde? Ich meine, nur ein einziges?)
#33

wenn Du schon so rumjammerst dann lies erst mal richtig: Focus Money hat heute PC Spezialist empfohlen, nicht PC-Ware

Ansonsten geniess die Deppenhausse und sei rechtzeitig drin und wieder draussen, so läuft das Spiel nunmal
hi,jungs und mädels
kann mir von euch einer ein bißchen kohle pumpen,nicht viel,so 5000€.zahl ich nächste woche mit zinsen zurück
GARANTIERT
# 28 EasyCome....LACH...ich bin weder falsch investiert,
noch hab ich hier mit irgend einer zweierbeziehung zu tun...schmunzel

wenn das was du geschrieben hast ein spaß war,
gut dann ist das deine art von spaß!

ich persönlich finde diese thema nicht spaßig,
sondern eher traurig. und wie ich hier an den
zahlreichen kommentaren sehen kann,
scheint eine gewisse betroffenheit
und sensibilität für diese thematik
vorhanden zu sein.
natürlich gibt es ein paar ausnahmen
aber deren geistigen eingebeungen kann man
eh nicht ernstnehmen ;)

es geht hier nicht darum jemanden bloszustellen,
sondern es geht darum betroffenheit zu schaffen,
damit andere nicht den gleichen fehler machen!
und diejenige person die er betrifft hat auch schon angemessen reagiert, was ich gut finde!




#30 Megapol
du hast es sehr gut auf den punkt gebracht!



#32 sgeler
megalach...ich nehme mal an, das sich einige
die mich persönlich kennen schlapplachen werden :D


WAD
#1...trauriges Schicksal!
Dazu fällt mir nur ein: dem Durlacher würde ich auch kein Geld leihen!:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
MfG Bratwurstmitnutella :lick:
@wad, Du mußt nicht ganz bei Trost sein jemanden Geld zu borgen den Du nicht mal kennst.
Hast Du wenigstens was schriftliches? Wenn nicht, kannst Du`s gleich abschreiben.
Ich kann mir schon denken welcher User das ist.
Also WAD ? Warum verleihst du Geld für einen Aktienkauf ?
Und auch noch für den DVN-Schrott. - Ich fasse es nicht. :(




#38 BMN : Du bist doch das Letzte. Auch einer der übelsten Sorte. Und das ist mein Ernst. :mad:
#40 durli, erst richtige lesen, dann denken und erst dann den mund auf machen! :D
und was deine anmerkung zu 38 anbelangt. schau mal erst in deinen spiegelvor du andere anblubberst ;)
Hier herrscht anscheinend die Meinung(#39 usw.), du wärst der Verleiher. Wenn nicht, stell es doch bitte richtig.
INKASSO AUF RUSSISCH

Bezahl, oder wir kidnappen Muschi

Der russische Energieanbieter Dalenergo versucht mit einer ganz speziellen Geschäftspraktik, säumige Kleinschuldner zur Zahlung der Rechnung zu bewegen: Wer mit der Stromrechnung im Rückstand ist, dem pfändet Dalenergo das Liebste: das Haustier.


Die Zahlungsmoral wollen sie heben...
...natürlich sanft und ganz legal.
Insbesondere bei schwierigen Fällen.
Einfach durch Präsenz "von russisch aussehenden Männern", oder einem Inkassobrief aus Moskau, schreiben sie in ihrem Angebot. Und so stellen sie sich vor:
wir sind drei ehemalige unteroffiziere des russischen heeres und waren mitglieder der spezialeinheit speznaz. sie ist vergleichbar mit den navy seals. nach dem zusammenbruch der sowjetunion und der entlassung aus der armee, haben wir uns 1995 darauf specialisiert, deutschen geschäfts- und privatkunden, unsere unkonventionellen inkassodienste anzubieten und ihr Geld von unliebsamen schuldnern wieder zu beschaffen.iim vergleich zu anderen inkassounternehmen, haben wir durch unsere unbürokratische und effektive art, eine äußerst akzeptable erfolgsquote erlangt.

:D :D :D

hahaha

KK


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.