checkAd

Repower vor Übernahme ? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 29.07.05 04:20:38 von
neuester Beitrag 07.09.05 13:20:27 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
29.07.05 04:20:38
moin, moin,

ich habe folgende meldung aus portugal zu repower gefunden, die anllässlich der austockung des aktienanteils an repower durch martifer auf 29.7% erschienen ist.

da meine portugisisch-kenntnisse eingeschänkt sind, würde ich gerne wissen, ob martifer nach aussage dieses artikels
Avatar
29.07.05 04:29:38
hier nochmal, da w:o offensichtlich den text irgendwie/irgendwo ein wenig gekürzt hat beim posting ...

moin, moin,

ich habe folgende meldung aus portugal zu repower gefunden, die anllässlich der austockung des aktienanteils an repower durch martifer auf 29.7% erschienen ist.

da meine portugisisch-kenntnisse "eingeschänkt" sind, würde ich gerne wissen, ob martifer nach aussage dieses artikels (tatsächlich) zugibt (=> admite) ein übernahmeangebot (=> OPA => Ofertas Públicas de Aquisição) für repower (durch überschreiten der 30%) zu planen ???



hier der artikel :

Martifer investe sete milhões no reforço para 30% da REpower e admite OPA

A Martifer, empresa controlada a 50% pelo grupo Mota-Engil, investiu mais sete milhões de euros no reforço de 25% para 29,9% da sua participação no capital da alemã REpower Systems AG, a sexta maior fabricante mundial de aerogeradores.

O grupo português fortaleceu assim a sua posição de maior accionista da REpower, através de um aumento de capital desta empresa cotada na bolsa de Frankfurt, tendo subscrito 500 mil das 540 mil novas acções emitidas para o efeito.

(leia mais no Jornal de Negócios de hoje)
Avatar
29.07.05 22:14:27
Nur ganz ganz eingeschränkt zu gebrauchen. Die Korrektur erspare ich mir. :-))

http://www.worldlingo.com/en/products_services/worldlingo_tr…

Martifer investiert sieben Million in der Verstärkung für 30% von REpower und läßt OPA zu

Das Martifer, kontrollierte Firma 50% für die Mota-Engil Gruppe, es investierte mehr sieben Million Euro in der Verstärkung von 25% für 29.9% seiner Teilnahme am Kapital des deutschen REpower Systeme GAC, der 6. grössere weltweite Hersteller von aerogeradores.
Die portugiesische Gruppe verstärkte folglich seine Position des grösseren Aktionärs vom REpower durch eine Zunahme des Kapitals dieser Firma veranschlug das auf
Lager Markt von Frankfurt, Tiefzeichen 500 haben tausend der 540 tausend neuen Anteile ausgestrahlt für den Effekt.
es liest mehr in der Zeitschrift, die von heute business-oriented ist.
Avatar
29.07.05 22:35:00
vielen dank ;) - die wesentliche frage für mich ist : was ist mit "OPA zulassen/zugeben" gemeint. OPA heisst meiner ansicht nach Übernahmeangebot - es gibt z.B. OPA hostil => feindliche Übernahme ...
daher schliesse ich aus - dass mit OPA auch die kapitalerhöhung ohne bzr gemeint sein könnte im rahmen derer martifer die 500000 repower-aktien erworben hat.

die frage ist nun - hat martifer zu erkennen gegeben, dass sie bereit sind ihren anteil über 30% zu erhöhen unter abgabe eines übernahmeangebots ?
(dies wäre durchaus denkbar - repower könnte 10% seiner aktien bis ende des jahres zurückkaufen und dann an martifer "weiterverkaufen" - zudem könnte martifer durch kauf der 13.2% anteile von wulf locker über 50% kommen - weitere aktien könnten im rahmen des übernahmeangebots gekauft werden ...)

biser war martifer eigentlich als "strategischer" investor eingeführt worden - von einer übernahme war keine rede ...
wenn jetzt doch eine übernahme von dieser seite käme, wäre dies ja äusserst interessant ...
Avatar
30.07.05 12:13:30
Mal was allgemeines, weswegen es interessant sein könnte Repower zu übernehmen:

Die Windkraft ist in BRD auf verlorenem Posten, die angela wird die Förderung auf nahezu null senken. Aber es gibt Pläne auf den Hochebenen von Patagonien einen gigantischen Windpark aufzubauen. Der soll knapp 4000 m2 groß sein und der Strom der dort produziert wird für Wasserstoff-Herstellung genutzt oder einfach eingespeist. Weiterer Transport dann per Schiff.

Das habe ich von Jemandem erfahren, der beruflich damit zu tun hat. Problem sind die immensen Kosten von knapp 10 Mrd Dollar, aber da haben wohl bereits einige Investoren bei der argentinischen Regierung ihr Interesse bekundet.

Jetzt wäre es spannend herauszufinden, ob die Manager von der besagten portugisischen Firma Kontakte zu Investoren haben, die dieses Projekt evtl unterstützen.
Avatar
30.07.05 12:53:23
OPA = Oferta Pública de adquisición de Acciones.
Avatar
30.07.05 14:28:43
@istanbul

vielen dank - aber soweit war ich glaube ich auch schon ;) - oder habe ich da etwas vom inhalt deines postings nicht verstanden ?

@mindexplorer

das patagonien in dieser form erschlossen werden könnte ist ja schon länger ein "traum" - allerdings geht es hier nicht darum.

in erster linie geht es darum, dass in portugal der staat in diesem jahr massnahmen auf den weg gebracht hat, um die windkraft in portugal massiv auszubauen. dabei sollen hauptsächlich firmen zum zug kommen, die zumindest in portugal produzieren - besser noch firmen, die portugal beim aufbau einer eigenen windkraftindustrie helfen. repower hat sich hier zusammen mit martifer energia - einer tochterfirma von mota-engil - einem der grössten baukonzerne portugals - hier gut mit einem jointventure positioniert. sofern sie und ihre partner ausreichend konzessionen für eine kontinuierliche produktion erhalten - wird im rahmen dieses jointventures eine lokale produktion in portugal gebaut.
für repower hat dies zudem den vorteil, dass man mit hilfe der produktion in portugal (sofern die zulieferer mitziehen) nach aussage des ceo ca. 20% kosten einsparen können wird. dadurch würden anlagen von repower auch von den kosten her mit der agressiven preispolitik beispielsweise mit einer gamesa in manchen märkten konkurrieren können - technisch hat repower wohl gegenüber gamesa keinen nachholbedarf ;)
ein paar andere aspekte für eine expansion in den spanischen markt spielen wohl auch eine rolle - so dass repower vielleicht doch noch den schritt in diesen grossen aber für ausländische firmen schwierigen markt finden könnte - grössere projekte waren ja schon mal in rede ...

martifer energia selbst produziert derzeit im wesentlichen bereits türme für windkraftanlagen in portugal und polen - u.a. für repower und general electric - und ist wohl an der projektierung einiger projekte in portugal - derzeit mit ge-anlagen beteiligt.
für martifer wäre eine übernahme insofern ein schritt hin zu einem komplettanbieter ...
bisher war allerdings nur von einem jointventure und einer strategischen beteiligung martifers die rede - was sicherlich unter den oben geschilderten randbedingungen auch gut funktionieren könnte - vielleicht wird ja repower noch zur portugisischen gamesa ;)
Avatar
20.08.05 13:01:28
hi...;) jansche,

...was ist los mit dir, gibt es einen besseren job, machst du laenger urlaub, wieso bist du ausgestiegen, dir faellte die nette auseinandersetzung im nordex-thread:(

oder tauchst du demnaechst unter anderem namen auf;)

fuer eine "w:o" freie reaktions moeglichkeit

miraco@gmx.net

gruss....:rolleyes:
Avatar
31.08.05 16:16:02
Ist leider sehr ruhig geworden in diesem Thread. Hat mir bisher gut gefallen.

;)
Avatar
31.08.05 19:45:42
4000m² sind für einen windpark nicht gerade üppig, oder gibt es in patagonien nicht genug Platz für größere Projekte?
Avatar
31.08.05 19:57:12
Bei der Grössenangabe dürfte ein "k" verloren gegangen sein.

Aber wie geht es nun weiter mit RePower? An den Übernahmegerüchten war offenbar nichts dran. Dass trotz steigendem Umsatz keine Gewinne erzielt werden (können) hat den Kurs nicht beeinflusst.

Was tut sich sonst? Wann wird der nächste Prototyp der 5M gebaut? Enercon hatte ja gerade verkündet, dass sie in Cuxhaven im Offshore-Testfeld (noch On-shore) als erste bauen... aber RePower müsste doch auch bald soweit sein, dass sie Anlage Nr. 2 aufbauen.
Avatar
07.09.05 13:20:27
klingt gut! Kurs läuft.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Repower vor Übernahme ?