DAX-0,33 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+0,17 %
Thema: Goldpreis
GOLD: Mit mächtig Dampf in Richtung Entscheidung

Unsere letzte Kommentierung zu Gold überschrieben wir bereits mit „Das sieht gut aus“. Mittlerweile kann man eine Schippe drauflegen und konstatieren, dass es für Gold sehr gut aussieht. Das Edelmetall nutzte den Schwung, den es durch den Ausbruch …

Wertpapier: Gold
Anlegerverlag: Barrick Gold: Perfekte Ausgangsbasis – startet jetzt die Rallye?

Das sieht jetzt ganz hervorragend aus: Der Minen-Riese Barrick Gold (ISIN: CA0679011084) steht in Pole Position, jetzt muss nur noch eines gelingen: Der erneute Anstieg des Goldpreises muss bis morgen vorhalten, damit die Trader reagieren können, denn heute ist an der W…

Wertpapier: Barrick Gold Corporation
GOLDCORP: Bewährungsprobe steht an

Während die Aktien des Mitbewerbers Barrick Gold noch so richtige Aufwärtsdynamik vermissen lassen, sieht es bei Goldcorp wieder vergleichsweise gut aus. Die Aktie des Goldproduzenten legte in den letzten Handelstagen ein ordentliches Comeback auf …

Wertpapier: Goldcorp
flatex Morning-news Gold

Der Preis für eine Feinunze Gold zog im Gleichschritt mit dem fallenden Außenwert des US-Dollars und dem fallen US-Dollarindex (DXY) an.

Wertpapier: Gold, Gold
Rohstoffe: Die Luft wird dünner: Goldpreis nimmt Verschnaufpause

Energie: Auch am Ölmarkt – so mussten die Marktteilnehmer nun feststellen – wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Zumindest hat die psychologisch wichtige Marke von 70 USD je Barrel bei Brentöl gestern nicht gehalten: Der Brentölpreis fiel …

Diskussion: Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick

Diskussion: Eugen Weinberg: Billigere Ölpreise wären fair - und werden kommen - Zertifikate-Tag

Wertpapier: Öl (Brent), Gold, Platin, Palladium, Bitcoin

Nachrichten zu "Goldpreis"

16.01.2018
Gold – Hürde in Rufweite
Der Goldpreis weist ausgehend von einem im Dezember 2016 markierten Korrekturtief bei 1.123 USD einen intakten Aufwärtstrend auf. Nach der Ausbildung eines Rallyhochs bei 1.358 USD im vergangenen September startete eine dreiwellige Abwärtskorrektur, die die Notierung des Edelmetalls bis auf im Dezember gesehene 1.236 USD zurückführte. Seither bewegt sie sich wieder im Rahmen eines sehr dynamischen Kursschubs nordwärts und konnte sich dabei deutlich oberhalb aller relevanten gleitenden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.01.2018
Goldaktien uneinheitlich
...an. Die Edelmetallmärkte Auf Eurobasis gibt der Goldpreis bei einem schwachen Dollar leicht nach (aktueller Preis 35.136 Euro/kg, Vortag 35.339 Euro/kg). Am 18.07.11 hat der Goldpreis die vorläufige Zielmarke von 1.600 $/oz nach einer zehnjährigen Hausse überschritten und wurde damit erstmals seit über 20 Jahren wieder fair bewertet. Durch Preissteigerungen und die Ausweitung der Kreditmenge hat sich der faire Wert für den Goldpreis mittlerweile auf 1.800 $/oz erhöht. Mit der anhaltend... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.01.2018
Gold-Prognose: Es wird wieder spannend
Der Goldpreis läuft erneut in die wichtige Widerstandszone um 1.350-1.400 USD und jetzt gilt wieder Frage: Schaffen es die Bullen dieses Mal den Widerstand zu brechen?   Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Barrick Gold15.01.2018
Ist die Konsolidierung schon wieder beendet?
Liebe Leser, bis auf 1.339,19 US-Dollar je Feinunze vermochte der Goldpreis in der vergangenen Woche anzusteigen. Damit stellt sich das noch junge Börsenjahr 2018 für das gelbe Metall wie auch für die anderen Edelmetalle bislang als ein ausgesprochen gutes Jahr dar. Auch die Goldminen konnten zumeist mit Zuwächsen glänzen. Der Aktienkurs von Barrick Gold startete am 2. Januar zwar fulminant in das neue... [mehr]
(
0
Bewertungen)
goldinvest.de15.01.2018
Gold - Kurzfristig wenig Hindernisse auf dem Weg nach oben
Analysten zufolge, ist der Weg nach oben für den Goldpreis erst einmal größtenteils frei. Sie sehen in der in den USA verkürzten Handelswoche wenig, das einen weiteren Anstieg des gelben Metalls stoppen könnte. Der Goldpreis hat nun fünf aufeinanderfolgende, positive Wochen hinter sich und verbucht auch zu Beginn der neuen Handelswoche weitere Gewinne. Aktuell kostet eine Unze des Edelmetalls rund 1.340 USD pro Unze. Ein wenig moderater... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Goldpreis09.10.2017
Manipulation der Notenbanken?
......kommt der Goldpreis nicht vom Fleck Zinsen würden künstlich niedrig gehalten , , ebenso der Goldpreis. Gold sei im Markt fundamental unterbewertet, eine „Aufwärtsbewegung, die die Höchststände von 2011 mühelos hinter sich lässt, weder zu beobachten, noch zu erwarten“. Über Termingeschäfte würden die Notenbanken den Goldpreis drücken. Halver spricht in diesem Zusammenhang von einem planwirtschaftlichen Eingriff.  Dem Goldpreis seien daher „oberhalb von 1300... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Goldpreis03.02.2017
DAX legt etwas zu - Goldpreis steigt leicht an
...der Münchener Rück. Die Anteilsscheine von Eon, Heidelbergcement und Daimler rangierten am Ende der Kursliste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,08 US-Dollar (+0,21 Prozent). Der Goldpreis stieg leicht an, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.218,26 US-Dollar gezahlt (+0,19 Prozent). Das entspricht einem Preis von 36,32 Euro pro Gramm. [mehr]
(
0
Bewertungen)
Goldpreis13.02.2017
DAX legt am Mittag zu - Goldpreis schwächer
...der Deutschen Telekom und von Fresenius Medical Care sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0640 US-Dollar (+0,10 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.230,89 US-Dollar gezahlt (-0,22 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,19 Euro pro Gramm. [mehr]
(
0
Bewertungen)
Goldpreis03.03.2017
DAX lässt am Mittag etwas nach - Goldpreis schwächer
...RWE. Die Aktien von Linde, Adidas und der Deutschen Börse sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0542 US-Dollar (+0,34 Prozent). Auch der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.228,48 US-Dollar gezahlt (-0,50 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,47 Euro pro Gramm. [mehr]
(
1
Bewertung)
Goldpreis27.03.2017
DAX am Mittag im Minus - Goldpreis profitiert deutlich
...Telekom. Die Aktien der Lufthansa sowie von RWE und Volkswagen sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0868 US-Dollar (+0,31 Prozent). Der Goldpreis konnte deutlich profitieren, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.257,94 US-Dollar gezahlt (+1,16 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,21 Euro pro Gramm. [mehr]
(
2
Bewertungen)
Goldpreis09.10.2017
Manipulation der Notenbanken?
......kommt der Goldpreis nicht vom Fleck Zinsen würden künstlich niedrig gehalten , , ebenso der Goldpreis. Gold sei im Markt fundamental unterbewertet, eine „Aufwärtsbewegung, die die Höchststände von 2011 mühelos hinter sich lässt, weder zu beobachten, noch zu erwarten“. Über Termingeschäfte würden die Notenbanken den Goldpreis drücken. Halver spricht in diesem Zusammenhang von einem planwirtschaftlichen Eingriff.  Dem Goldpreis seien daher „oberhalb von 1300... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Goldpreis03.02.2017
DAX legt etwas zu - Goldpreis steigt leicht an
...der Münchener Rück. Die Anteilsscheine von Eon, Heidelbergcement und Daimler rangierten am Ende der Kursliste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,08 US-Dollar (+0,21 Prozent). Der Goldpreis stieg leicht an, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.218,26 US-Dollar gezahlt (+0,19 Prozent). Das entspricht einem Preis von 36,32 Euro pro Gramm. [mehr]
(
0
Bewertungen)
Goldpreis13.02.2017
DAX legt am Mittag zu - Goldpreis schwächer
...der Deutschen Telekom und von Fresenius Medical Care sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0640 US-Dollar (+0,10 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.230,89 US-Dollar gezahlt (-0,22 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,19 Euro pro Gramm. [mehr]
(
0
Bewertungen)
Goldpreis03.03.2017
DAX lässt am Mittag etwas nach - Goldpreis schwächer
...RWE. Die Aktien von Linde, Adidas und der Deutschen Börse sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0542 US-Dollar (+0,34 Prozent). Auch der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.228,48 US-Dollar gezahlt (-0,50 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,47 Euro pro Gramm. [mehr]
(
1
Bewertung)
Goldpreis27.03.2017
DAX am Mittag im Minus - Goldpreis profitiert deutlich
...Telekom. Die Aktien der Lufthansa sowie von RWE und Volkswagen sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0868 US-Dollar (+0,31 Prozent). Der Goldpreis konnte deutlich profitieren, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.257,94 US-Dollar gezahlt (+1,16 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,21 Euro pro Gramm. [mehr]
(
2
Bewertungen)

Diskussionen zu "Goldpreis"

Southern Silver Exploration Corp.11.08.2014
...vom Montag – Goldminen ins Visier genommen. Antizyklisch ist dieses Investment allemal, denn während der Goldpreis selber in 2013 bereits satte 28 Prozent nachgegeben hat, hat es die Goldminen noch viel heftiger erwischt. Der Amex Gold Bugs Index notiert bei 240 Punkten 50% tiefer als vor zwei Jahren, liegt aktuell gerade mal auf dem Niveau von November 2003. Damals stand der Goldpreis noch bei unter 400 USD je Unze, also bei weniger als einem Drittel des heutigen Preises. Geradezu desaströs... [mehr]
(
1
Empfehlung)
GOLDINVEST-Kolumne: Goldpreis vs. Goldminen-Aktien29.03.2005
GOLDINVEST-Kolumne: Goldpreis vs. Goldminen-Aktien Im vergangenen Jahresquartal hat der Goldpreis einen deutlichen Aufwärts-Trend gezeigt. Anfang des Jahres noch bei 420 Dollar pro Unze Feingold, ist seither, neben kleineren Korrekturen, ein Anstieg über das 440 Dollar Niveau zu beobachten. Finanzen.Net Quelle: Finanzen.net 29. März 2005 Mit Bekanntgabe des United States Commerce Department, dass das Handelsdefizit der USA im Jahre 2004 auf eine Rekordhöhe von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
14.03.2005
[mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldene Zeiten ... ? (Neuauflage/Fortsetzung)14.02.2005
...2004 435,60 4,6 1,3471 7,0 In 22 von 32 Jahren haben Goldpreis und EUR/USD positiv korreliert! Nach der Einzeljahrbetrachtung ist die Wahrscheinlichkeit also sehr hoch, dass DJI und USD zumindest nicht deutlich ansteigen (wenn man ein Absinken einmal ausschließt), sofern die Annahme eines zukünftig eher steigenden Goldpreises eintritt. Interessant: Im noch jungen Jahr 2005 korrelieren Goldpreis und EUR/USD positiv und Goldpreis und DJI negativ zueinander! Die Erwartung wurde also bis... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
BRANDAKTUELL: DER BÖRSENSPION EMPFIEHLT EXETER RESOURCE11.11.2004
...Deutsche Bank sieht steigenden, Dredner Kleinwort fallenden Goldpreis. Wer da wohl recht haben mag!? Im Gespräch mit MICHAEL BLUMENROTH Michael Blumenroth ist der Edelmetall Experte der Deutschen Bank. Wir stellen allgemeine Fragen zu Edelmetallen und Minenaktien. Wie beurteilen Sie die zukünftige Entwicklung des Goldpreises in den nächsten Monaten? Was die weitere Entwicklung des Goldpreises betrifft, bin ich sehr optimistisch. Wegen der auch zukünftig zu erwartenden hohen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gold bei 273 $/oz (-1 $/oz), Goldaktien uneinheitlich, Analyse: Newmont (Nordamerika)11.09.2000
...über die Goldpreismanipulation Der Goldpreis entwickelte sich erneut nach dem Muster, das in den letzten Wochen an etwa 80 % aller Handelstage zu beobachten war. In New York fiel der Goldpreis von 274 auf 270,50 $/oz zurück und erholte sich bis zum Handelsschluß wieder auf 272,50 $/oz. Heute morgen notiert der Goldpreis im Handel in Sydney und Hongkong in der Handelsspanne zwischen 272 und 273 $/oz etwas freundlicher. Die regelmäßige Schwäche des Goldpreises im New Yorker Handel deutet... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 9/26/2000 SEIN ODER NICHT SEIN?28.09.2000
...mit einer solchen Maßnahme und bei den heutigen Goldpreisen nicht im entferntesten erreichen. Denn die Staatsverschuldung der BRD liegt bei 2.300 Milliarden DM. Jeder Großverkäufer , Notenbank, von Gold würde zu diesen Preisen Tafelsilber fast verschenken. Wirtschaftlich macht es viel mehr Sinn, den Goldpreis in einer konzertierten Aktion zu heben und /oder nur die Geldmenge M3 an den Goldpreis zu koppeln. Der theoretische Goldpreis, um die Gesamtverschuldung der BRD zu tilgen, müßte dann... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldaktien kurzfristig tauschen in abgestürzte High-Techs?10.11.2000
...mit einer solchen Maßnahme und bei den heutigen Goldpreisen nicht im entferntesten erreichen. Denn die Staatsverschuldung der BRD liegt bei 2.300 Milliarden DM. Jeder Großverkäufer , Notenbank, von Gold würde zu diesen Preisen Tafelsilber fast verschenken. Wirtschaftlich macht es viel mehr Sinn, den Goldpreis in einer konzertierten Aktion zu heben und /oder nur die Geldmenge M3 an den Goldpreis zu koppeln. Der theoretische Goldpreis, um die Gesamtverschuldung der BRD zu tilgen, müßte dann... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldpreismanipulation: Peinliches Ableugnen in der FAZ08.09.2000
...viel mehr. Bei einem Volumen der Goldleihen der Zentralbanken von 4.750 t (bei einem Goldpreis von 300 $/oz im Wert von 45,8 Mrd $) bedeutet jeder Rückgang des Goldpreises um 1 Dollar einen Buchgewinn von 162 Mio $. Bei einem Goldpreis von 270 $/oz liegt der Buchgewinn demnach bei 1,6 Mrd $. Sollte der Goldpreis jedoch ansteigen, kehrt sich die Rechnung in das Gegenteil um. Alleine der Anstieg des Goldpreises um 84 $/oz nach der Vereinbarung der EU-Zentralbanken vom 26.09.00, die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die COT-Zahlen von Gold und Silber20.09.2003
...109.386-- Goldpreis= 349,00 $ -- US$= 1,0404 Woche 14.01.03-- Net Positionen= 104.977-- Goldpreis= 353,10 $ -- US$= 1,0507 Woche 21.01.03-- Net Positionen= 108.272-- Goldpreis= 353,80 $ -- US$= 1,0678 Woche 28.01.03-- Net Positionen= 112.850-- Goldpreis= 368,40 $ -- US$= 1,0797 Woche 04.02.03-- Net Positionen= 126.507-- Goldpreis= 376,55 $ -- US$= 1,0809 Woche 11.02.03-- Net Positonen= -94.360-- Goldpreis= 364,00 $ -- US$= 1,6890 Woche 18.02.03-- Net Positionen= -77.799-- Goldpreis= 344,10 $ --... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gold bei 273 $/oz (-1 $/oz), Goldaktien uneinheitlich, Analyse: Newmont (Nordamerika)11.09.2000
...über die Goldpreismanipulation Der Goldpreis entwickelte sich erneut nach dem Muster, das in den letzten Wochen an etwa 80 % aller Handelstage zu beobachten war. In New York fiel der Goldpreis von 274 auf 270,50 $/oz zurück und erholte sich bis zum Handelsschluß wieder auf 272,50 $/oz. Heute morgen notiert der Goldpreis im Handel in Sydney und Hongkong in der Handelsspanne zwischen 272 und 273 $/oz etwas freundlicher. Die regelmäßige Schwäche des Goldpreises im New Yorker Handel deutet... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 9/26/2000 SEIN ODER NICHT SEIN?28.09.2000
...mit einer solchen Maßnahme und bei den heutigen Goldpreisen nicht im entferntesten erreichen. Denn die Staatsverschuldung der BRD liegt bei 2.300 Milliarden DM. Jeder Großverkäufer , Notenbank, von Gold würde zu diesen Preisen Tafelsilber fast verschenken. Wirtschaftlich macht es viel mehr Sinn, den Goldpreis in einer konzertierten Aktion zu heben und /oder nur die Geldmenge M3 an den Goldpreis zu koppeln. Der theoretische Goldpreis, um die Gesamtverschuldung der BRD zu tilgen, müßte dann... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldaktien kurzfristig tauschen in abgestürzte High-Techs?10.11.2000
...mit einer solchen Maßnahme und bei den heutigen Goldpreisen nicht im entferntesten erreichen. Denn die Staatsverschuldung der BRD liegt bei 2.300 Milliarden DM. Jeder Großverkäufer , Notenbank, von Gold würde zu diesen Preisen Tafelsilber fast verschenken. Wirtschaftlich macht es viel mehr Sinn, den Goldpreis in einer konzertierten Aktion zu heben und /oder nur die Geldmenge M3 an den Goldpreis zu koppeln. Der theoretische Goldpreis, um die Gesamtverschuldung der BRD zu tilgen, müßte dann... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldpreismanipulation: Peinliches Ableugnen in der FAZ08.09.2000
...viel mehr. Bei einem Volumen der Goldleihen der Zentralbanken von 4.750 t (bei einem Goldpreis von 300 $/oz im Wert von 45,8 Mrd $) bedeutet jeder Rückgang des Goldpreises um 1 Dollar einen Buchgewinn von 162 Mio $. Bei einem Goldpreis von 270 $/oz liegt der Buchgewinn demnach bei 1,6 Mrd $. Sollte der Goldpreis jedoch ansteigen, kehrt sich die Rechnung in das Gegenteil um. Alleine der Anstieg des Goldpreises um 84 $/oz nach der Vereinbarung der EU-Zentralbanken vom 26.09.00, die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die COT-Zahlen von Gold und Silber20.09.2003
...109.386-- Goldpreis= 349,00 $ -- US$= 1,0404 Woche 14.01.03-- Net Positionen= 104.977-- Goldpreis= 353,10 $ -- US$= 1,0507 Woche 21.01.03-- Net Positionen= 108.272-- Goldpreis= 353,80 $ -- US$= 1,0678 Woche 28.01.03-- Net Positionen= 112.850-- Goldpreis= 368,40 $ -- US$= 1,0797 Woche 04.02.03-- Net Positionen= 126.507-- Goldpreis= 376,55 $ -- US$= 1,0809 Woche 11.02.03-- Net Positonen= -94.360-- Goldpreis= 364,00 $ -- US$= 1,6890 Woche 18.02.03-- Net Positionen= -77.799-- Goldpreis= 344,10 $ --... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Gold

Suche nach weiteren Themen