Wirecard - Top oder Flop (Seite 14131)

eröffnet am 01.05.08 15:13:34 von
neuester Beitrag 18.01.21 15:45:06 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
19.06.20 11:04:33
Beitrag Nr. 141.301 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.083.090 von TylerDurden_GER am 19.06.20 10:50:14Wo steht geschrieben, dass und wann die kreditgebenden Banken die Kredite kündigen müssen? §§...?
Wirtschaftlich klüger wäre es doch, wenn diese Banken angesichts des höheren Risikos die Zinsen für
Wirecard angemessen erhöhen würden. Das Geschäftsmodell von Wirecard ist ja weiterhin stimmig,
während natürlich Milliardenbetrugsrisiko und organisatorisches Chaos im Raum stehen. Hier müsste
jemand her, der mit Nachdruck und Gefühl aufräumen kann, und das müsste kein Insolvenzverwalter
sein. Ein interessantes Übernahmeziel könnte Wirecard durchaus auch darstellen, für Leute, die das Fach
verstehen und finanziell über Zweifel erhaben sind. Da bietet sich jetzt sogar eine einmalige Gelegenheit,
Schätze zu heben und Unrat zu beseitigen. Dazu braucht man natürlich einiges Geld oder ordentlich Kredit.
Wirecard | 22,92 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.06.20 11:04:40
Beitrag Nr. 141.302 ()
Mittlerweile gibt es ja einige Artikel, die zumindest versuchen etwas Aufklärung zu betreiben, wie z.B. hier:

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/wirecards-19-milli…

Zunächst fehlen eben keine 1,9 Mrd. Euro, es gibt lediglich Hinweise darauf, dass EY vom Treuhänder gefälschte Saldenbestätigungen vorgelegt wurden. Wobei die Hinweise von den Banken des Treuhänders kommen, es muss also auch was dran sein oder die stecken selber mit drin. Theoretisch hätte auch Wirecard Nachweise fälschen können, das ist aber wohl die unwahrscheinlichste Variante. Wenn es allerdings stimmt und man davon bei Wirecard gewusst hat, macht es auch kaum einen Unterschied, wer dafür verantwortlich ist. Denn bei jahrelanger und gründlicher Prüfung - was man bei der Summe wohl annehmen darf - ist es eben auch sehr unwahrscheinlich, dass niemand von den krummen Geschäften wusste. Ob es sich beweisen lässt ist die andere Frage.

Sollte es der Fall sein, werden die 1,9. Mrd. Euro natürlich kaum in voller Höhe vorhanden sein, aber wohl auch nicht in voller Höhe fehlen, da die Umsätze ja stattgefunden haben, wenn auch vermutlich in deutlich geringererm Umfang. Das wäre dann aber keine große Überraschung, denn schon der KPMG-Bericht konnte keine Aussage darüber treffen, dass die Umsatzerlöse der Drittpartner existieren und der Höhe nach korrekt sind. 2019 war das die Hälfte des gesamten Geschäftsvolumens, entsprechend sollten einiges davon bei den letzten Analysen bereits eingepreist worden sein.

Warum es überhaupt Drittpartner gibt wird auch kurz erklärt, die setzt Wirecard eben in Ländern ein, in denen man keine eigene Lizenz hat. Für mich ist allerdings unklar, wie genau das Geschäftsmodell funktioniert, wenn Geld mittels der Technologie von Wirecard von Kunden über Drittpartner an Händler oder zurück fließt. Es macht ja für den Drittpartner keinen Sinn Umsätze zu fälschen, wenn er für jede Transaktion eine Provision bezahlen muss. Wenn er umgekehrt aber für jede Transaktion eine Provison erhält, sollte Wirecard auch direkten Zugriff auf die Umsatzerlöse haben, was ja ebenfalls nicht der Fall ist. Damit bliebe dann tatsächlich nur noch die Variante, dass man selber getrickst und dabei den falschen Leuten vertraut hat, sei es um die eigene Bilanz aufzubessern, oder auch einfach nur um Steuern zu sparen.

Wie sich das Alles auswirkt werde ich abwarten, ich hab jetzt noch 60 Aktien mit EK von ziemlich genau 100 Euro, auf tausend Euro mehr oder weniger kommt es da auch nicht mehr drauf an. Ich werde aber auch nicht ins fallende Messer greifen und versuchen auf Teufel komm raus zu verbilligen.
Wirecard | 22,92 €
Avatar
19.06.20 11:04:48
Beitrag Nr. 141.303 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.083.294 von SchlauerMeier am 19.06.20 10:59:45
Zitat von SchlauerMeier: Ich zum Beispiel.

Habe gerade nochmal nachgelegt. Und viele Leute, die mit Immobilien viel Cash gemacht haben, kaufen jetzt auch.



Willst Du unbedingt noch mehr verlieren?



Verstehe ich nicht.



Nicht noch die Rente verzocken.






.
Wirecard | 22,92 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.06.20 11:05:09
Beitrag Nr. 141.304 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.083.132 von Hanseat81 am 19.06.20 10:52:47Ich schließe mich Euch an. Mir hat es auch richtig weh getan. Mehrere Monatsgehälter haben sich da gestern aufgelöst und sind im Nimbus verschwunden. Habe auch an den Dax Wert geglaubt, habe wie ein Lemming auf die Aussage. On MB vertraut und bin gestern massiv auf die Nase gefallen. Von dem Gespräch mit meiner Frau danach, ganz zu schweigen. Bei mir war es etwa doppelt so viel, wie bei Euch. Vorher bin ich mit Ko-Scheinen (mehrfach) auf die Nase gefallen. Mir geht es wie der Studentin. Ich wollte einmal dabei sein, wenn es richtig nach oben geht und leider hat das nicht funktioniert. Das ist bitter und wir werden sehen, wie es weiter geht.

Gruß, Albert Grabowski
Wirecard | 22,92 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.06.20 11:05:54
Beitrag Nr. 141.305 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.083.294 von SchlauerMeier am 19.06.20 10:59:45
Zitat von SchlauerMeier: Ich zum Beispiel.

Habe gerade nochmal nachgelegt. Und viele Leute, die mit Immobilien viel Cash gemacht haben, kaufen jetzt auch.


Ich habe auch nachgekauft.

Mehr Popcorn und Nachos. Vor allem viel scharfe Soße.
Das ist hier MCI Worldcom & ENRON Teil 3. Besser als jede Serie auf Netflix

P.S. Und viele Leute die in Immobilien Cash gemacht haben, sind nicht so dumm und kaufen Ramsch-Aktien. Also hör´auf so einen MIST zu schreiben.
Wirecard | 22,92 €
Avatar
19.06.20 11:06:14
Beitrag Nr. 141.306 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.083.243 von Mister10K am 19.06.20 10:57:18
Zitat von Mister10K: Angst vor Kreditkündigung - Wirecard-Anleihe bricht ein

Für Wirecard kommt es nun ganz dick: Nun ist auch die Anleihe des Zahlungsdienstleisters bis 2024 um 21 Prozent auf 31,75 Euro eingebrochen. Sie steht besonders im Fokus wegen des Risikos eventueller Kreditkündigungen. Ohne testierten Jahresabschluss können nun ab heute die Kreditgeber von Wirecard diese kündigen.

Die Anleihe war gestern schon auf unter 40%. Die Anleihe hat eine 100.000er Stückelung. Heute zu 30% kaufen und heute abend wegen fehlendem testierten Jahresabschluss zu 100% kündigen. Wäre ein interessantes Investment.
Wirecard | 22,92 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.06.20 11:07:35
Beitrag Nr. 141.307 ()
Mein Szenario für die Zukunft von Wirecard...
Mein Szenario für die Zukunft von Wirecard...

- lange angelegter Betrug, beginnen in 2015 mit 300 Mio, danach schleichend auf 2 Milliarden

- Vorstand und Aufsichtsrat wussten davon

- geschasster Vorstand Überses ist wohl schon aktuell nicht merh auffindbar und auf dem Weg nach Übersee mit einem dicken Konto

- Wert des Wirecard Geschäft war bis gestern wohl an die 20 Milliarden Erheblicher Wert sind noch da


nun muss folgedes geschehen:

- nächste Woche wird Insovenzatrag gestellt, muss schnell gehen denn das Geschäft von Wirecard bricht aktuell zusammen (Zahlungsflüsse, Kreditkartenfirmen frieren vermutlich schon jetzt Zahlungen ein damit keine Möglichkeit mehr für Auszahlungen an Hädler durch Wirecard)

- Käufer für Wirecard aus der Insomasse werden viele da sein

- Wirecard veschwindet von den Kurszetteln und wird erst in eingen Jahren wieder an die Börse gebracht für 30-40 Milliarden.

Ach ja, es wird keine große Klagewlle mehr geben, denn bei Wirecard(aktuell) ist nichts zu holen und die Durchgriffshaftung wird wohl nicht möglich sein (daher auch das Insoverfahren um eine schnelle Bereinigung uns "Entsorgugn" der Altaktionäre, die sich mit Null verabschieden müssen.

! Nächste Woche Kurse unter 10 €

ein wircklich sehr, sehr guter Bericht findet ihr heir: https://finanz-szene.de/author/dohms/

alles nur meine persönliche Meinung
Wirecard | 22,52 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.06.20 11:07:45
Beitrag Nr. 141.308 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.083.357 von Wirbelsturm92 am 19.06.20 11:02:45Falsch. Das ist ein Statement der Bank. Treuhänder hat Konto dort. Und eben nicht Wirecard.
Wirecard | 22,52 €
Avatar
19.06.20 11:08:00
Beitrag Nr. 141.309 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.083.396 von guensing am 19.06.20 11:04:33
Zitat von guensing: Wo steht geschrieben, dass und wann die kreditgebenden Banken die Kredite kündigen müssen? §§...?
Wirtschaftlich klüger wäre es doch, wenn diese Banken angesichts des höheren Risikos die Zinsen für
Wirecard angemessen erhöhen würden. Das Geschäftsmodell von Wirecard ist ja weiterhin stimmig,
während natürlich Milliardenbetrugsrisiko und organisatorisches Chaos im Raum stehen. Hier müsste
jemand her, der mit Nachdruck und Gefühl aufräumen kann, und das müsste kein Insolvenzverwalter
sein. Ein interessantes Übernahmeziel könnte Wirecard durchaus auch darstellen, für Leute, die das Fach
verstehen und finanziell über Zweifel erhaben sind. Da bietet sich jetzt sogar eine einmalige Gelegenheit,
Schätze zu heben und Unrat zu beseitigen. Dazu braucht man natürlich einiges Geld oder ordentlich Kredit.


Wie kann ein Geschäftsmodell stimmig sein, wenn es anscheinend auf Betrug aufgebaut ist????
Wirecard | 22,52 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.06.20 11:08:08
Beitrag Nr. 141.310 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.082.859 von slama am 19.06.20 10:39:33
Zitat von slama: Coatue Management, L.L.C. Wirecard AG DE0007472060 2,45 % 2020-06-18
Coatue Management, L.L.C. Wirecard AG DE0007472060 0,62 % 2020-06-17
Coatue Management, L.L.C. Wirecard AG DE0007472060 0,70 % 2020-06-16

Versteh ich nicht:
Warum stellen die LV nicht glatt und streichen den Gewinn ein, war doch ein super Deal?
Naja, die Wetten offenbar noch auf die Pleite. Nicht ganz dumm

ABER:
Wer verleiht denn jetzt noch Aktien, statt sie zu verkaufen?
Wirecard | 22,52 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Wirecard - Top oder Flop