checkAd

Die Wahrheit über Mensch und Gesellschaft? (Seite 67)

eröffnet am 29.06.08 09:05:52 von
neuester Beitrag 19.01.21 10:48:25 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 67

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
29.06.08 18:29:12
... „Ich weiß ehrlich nicht, was die Leute meinen, wenn sie von der Freiheit des menschlichen Willens sprechen“, sagte Einstein. „Ich spüre, dass ich meine Pfeife anzünden will, und tue das auch; aber wie kann ich das mit der Idee der Freiheit verbinden? Was liegt hinter dem Willensakt, dass ich meine Pfeife anzünden will? Ein anderer Willensakt?“ ...

... Die Entscheidungen für unsere Handlungen stammen aus dem Unbewussten. Weil das aber per definitionem inkognito arbeitet, bleibt es unserem Bewusstsein verborgen, dass eigentlich das Unbewusste „der Chef ist“, wie Roth sagt. In seiner Verblendung schreibt das bewusste Ich, nicht ganz frei von Größenwahn, „alles sich selbst zu“.

Eine weitere Bestätigung für Roths Theorie stammt aus den 1970er Jahren. Damals startete der Neuropsychologe Benjamin Libet von der Universität von Kalifornien in San Diego eine Serie von spektakulären Experimenten, die unsere herkömmliche Vorstellung von Wille und Handlung auf den Kopf stellen. Intuitiv gehen wir davon aus, dass wir zuerst eine Entscheidung für eine Handlung treffen, um danach diese Handlung auszuführen. Libet entdeckte, dass es sich genau umgekehrt verhält.

Der Neuropsychologe bat Versuchspersonen, ihre Hand zu einem frei gewählten Zeitpunkt zu bewegen. Währenddessen blickten sie auf eine Art Uhr: Die Probanden sollten sich genau merken, zu welchem Zeitpunkt sie sich für ihre Bewegung entschieden. Gleichzeitig registrierte Libet die Hirnaktivität der Probanden. Das erstaunliche Resultat: 350 Millisekunden bis 400 Millisekunden vor dem Entschluss, die Hand zu bewegen, zeigte sich bereits Aktivität in dem Hirnbereich, der die Hand steuert. Ein Ergebnis, das dem Neuropsychologen „unglaublich peinlich“ war, wie Roth sagt, der den Forscher persönlich kennt. „Schließlich wollte er mit seinem Experiment gerade den freien Willen experimentell nachweisen.“

Stattdessen musste der Forscher an der amerikanischen Westküste feststellen, dass wir unserem Hirn hinterherhinken: Fast eine halbe Sekunde, nachdem sich das Hirn auf die Bewegung vorbereitet hat, kommen wir offenbar erst auf den Gedanken, unsere Hand zu bewegen. „Wir tun nicht, was wir wollen“, bringt es der Münchner Psychologe Wolfgang Prinz auf den Punkt, „sondern wir wollen, was wir tun.“ ... http://www.tagesspiegel.de/magazin/wissen/gesundheit/;art300…
Avatar
29.06.08 15:53:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.398.628 von HeWhoEnjoysGravity am 29.06.08 09:05:52"Warum ist alles (Mensch, Gesellschaft, Politik & Wirtschaft) so wie es ist?"

Weil wir bereits viel zu lange zugelassen haben, daß es so ist, wie es ist. Wir sollten langsam mal den Arsch hochkriegen.
"Es kommt darauf an sie (die Welt) zu verändern." (Marx)
"Denn alles, was besteht, ist wert, daß es zugrunde geht." (Mephisto)
Aber die Weigerung sich selber zu ändern, fängt ja schon ganz oben an: "Ich bin der ich bin." (BigBoss)
Avatar
29.06.08 15:20:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.399.078 von HeWhoEnjoysGravity am 29.06.08 12:22:31Meiner Meinung nach ist das menschliche Gehirn leistungsfähiger, als es den Anschein hat. Dafür gibt es folgende Indizien:


Das sind ja ganz neue Erkenntnisse von dir. Ich dachte immer, du bist der Meinung, dass das Volk sowieso keinen Schimmer hat, und daher entmündigt werden sollte.

Na ja. Dann können wir ja doch die Demokratie in diesem Land noch stärken.
Avatar
29.06.08 13:24:36
Am besten wäre noch einmal bei ADAM und EVA zu beginnen und dann alles ganz anders machen.

Denn dann wären wir heute noch im PARADIES.
Avatar
29.06.08 12:47:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.399.086 von Blanchefort am 29.06.08 12:25:38:laugh::laugh::laugh:
Avatar
29.06.08 12:25:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.399.078 von HeWhoEnjoysGravity am 29.06.08 12:22:31Mir sind selbst noch nicht alle Details klar.

Das scheint auch beim idealen Staat, bei der Rolle Achmadinedschads, Chavez und Mugabe der Fall zu sein.:laugh:
Avatar
29.06.08 12:22:31
Wie schon gesagt wird sich meine These erst langsam herauskristallisieren. Das hat zwei Hauptgründe:
1) Mir sind selbst noch nicht alle Details klar.
2) Die These ist zu neu und ungewöhnlich, als dass man sie sofort verstehen und akzeptieren könnte.

Meiner Meinung nach ist das menschliche Gehirn leistungsfähiger, als es den Anschein hat. Dafür gibt es folgende Indizien:

1) Eine Ameise hat nur ein 0,1 mg großes Gehirn, aber leistet damit erstaunliches:
Wegintegration: http://www.innovations-report.de/html/berichte/biowissenscha…
Ameisen: http://de.wikipedia.org/wiki/Ameisen, http://en.wikipedia.org/wiki/Ant.

2) Das menschliche Gehirn wiegt ca. 1300 g, also ca. 13 Millionen mal mehr als das einer Ameise. Das menschliche Gehirn schafft pro Sekunde etwa 10^13 bis 10^16 analoge Rechenoperationen und verbraucht dabei etwa 100 Watt an chemischer Leistung. Das menschliche Gehirn besitzt Schätzungen zu Folge ca. 100 Milliarden (10^11) Nervenzellen, welche durch ca. 100 Billionen (10^14) Synapsen eng miteinander verbunden sind. (http://de.wikipedia.org/wiki/Gehirn).

PS: Nur Geduld, ich komme schon noch auf den Punkt. Es gibt bei WO viele Threads mit tausenden von Postings, die z.B. mich nicht interessieren. Wen ich hier langweile, braucht diesen Thread nicht anzuklicken.
Avatar
29.06.08 10:03:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.398.628 von HeWhoEnjoysGravity am 29.06.08 09:05:52Guten Morgen!

Damit nicht auch dieser Thread im semantischen Wischiwaschi stecken bleibt, wie die meisten deiner anderen Threads, möchte ich dich bitten auf die inflationäre Verwendung des Wörtchens >gut< und möglicher Synonyme zu verzichten. Verstecke dich nicht immer hinter "guten Menschen" mit "guten Absichten" usw. Das ist nur moralisierend und bleibt ansonsten ziemlich bedeutungsleer.

ZT
Avatar
29.06.08 09:48:12
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.398.628 von HeWhoEnjoysGravity am 29.06.08 09:05:52..moin Gravity :D

...ei, den anderen dazu bringen für mich zu arbeiten, also Dinge zu erledigen die mich aus dem Ruhezustand bringen und diesen Zustand abzusichern!

LG Percy
Avatar
29.06.08 09:05:52
Was sind die wahren Hintergründe für Wirtschaft & Politik?
Warum ist alles (Mensch, Gesellschaft, Politik & Wirtschaft) so wie es ist?
Ist alles nur Zufall oder gibt es ein verborgenes Muster, das (fast) alles erklären könnte?

Ein paar Anmerkungen vorweg:

1) Jeder kann hier selbst zur Wahrheit beitragen - erwartet nicht zu viel von mir.

2) Ich werde (zu erwartende) Anschuldigungen, Beleidigungen und Behauptungen zu meiner Person ignorieren und größtenteils nur dann Fragen beantworten, wenn die Antwort meiner Meinung nach geeignet ist Mißverständnisse zur Sache zu beheben und weitere Informationen zu liefern. Wenn der Thread stark zugemüllt werden sollte, kann es passieren, dass ich auch gute Anregungen und Fragen überlese.

3) Weil ich selbst ungewöhnliche Thesen äußern werde, werden hier vermutlich alle nur denkbaren Verrücktheiten genannt werden. Dagegen ist nichts zu sagen. Es wäre aber gut, wenn der Thread nicht absichtlich zugemüllt und unlesbar gemacht werden würde. Ich würde mich daher freuen, wenn
- große und animierte Bilder nur als Link gepostet werden,
- Smileys sparsam und sinnvoll verwendet werden (also keine Smiley-Felder),
- nach Möglichkeit sinnerhaltend auszugsweise zitiert und immer eine Quelle angeben wird,
- nicht seitenweise hier alles mögliche und unmögliche reinkopiert wird.

4) Gegner meiner Thesen könnten in eigenen Threads ihre Vorstellungen propagieren, anstatt hier nur zu sagen "unmöglich, du bist verrückt".

5) Ich denke, dass man für neue Ideen offen sein sollte. Viele später als wahr anerkannte Thesen hat zu Anfang keiner glauben wollen.

6) Selbstverständlich soll die Wahrheit gefunden werden. Die Wahrheit wird sich vermutlich erst nach einiger Zeit herauskristallisieren. Man kann nicht erwarten dass einzelne Beiträge von mir völlig fehlerfrei oder gar vollständig sind.

Vielen Dank.
  • 1
  • 67
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Die Wahrheit über Mensch und Gesellschaft?