checkAd

Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2) (Seite 762)

eröffnet am 28.04.10 10:21:56 von
neuester Beitrag 17.05.22 17:09:06 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 762
  • 788

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
16.07.10 17:20:50
Beitrag Nr. 265 ()
Der Fall Perlentaucher und die Informations- und Meinungsfreiheit

Rechtsexperten sind sich uneins, ob das anstehende Urteil des Bundesgerichtshof (BGH) zur Rechtmäßigkeit von Zusammenfassungen von Zeitungsbeiträgen durch den Online-Anbieter Perlentaucher weitgehende Konsequenzen für die Informationslandschaft haben könnte. Für den Berliner Juristen Till Kreutzer, der das Urheberrechtsportal iRights.info mitbetreut, berührt der Fall die Informationsfreiheit im Internet und in den Medien allgemein. Es gehe um die Frage, ob und inwieweit das Urheberrecht nicht nur Texte, Musik oder Filme, sondern auch Inhalte und Informationen schützt, meint der Online-Redakteur. Seiner Ansicht nach wäre es ein fataler Fehler, "den Inhabern von Urheber- und Leistungsschutzrechten auch die Herrschaft über die Information oder die Sprache zuzugestehen". Eine solche Entscheidung würde "zu wenigen zu viel Macht über die wichtigsten und wertvollsten Güter der heutigen Gesellschaft zugestehen". ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Der-Fall-Perlentauche…

Vielleicht sind meine Beiträge hier auch ein ganz interessantes Beispiel. Ich zitiere einerseits mitunter recht großzügig aus Onlinequellen (auch Verlagen) aber schreibe auch sehr viel eigenes (dazu). Ich hoffe, dass das so in Ordnung geht und immerhin profitieren von mir sowohl die Verlage (durch Links auf ihre Artikel) als auch wallstreet-online (durch kostenlosen Content und Leser meiner Beiträge).

Nun kann problemlos jemand anders mich zitieren und meine Beiträge verlinken. Soweit so unspektakulär, doch was passiert, wenn jemand auf die Idee kommt, alle meine WO-Beiträge auf DVD zu veröffentlichen? Am ehesten könnte das wohl wallstreet-online (WO) selbst machen.

Kann das auch wer anders machen? Immerhin sind die Informationen bereits frei veröffentlicht worden.

Kann jemand die DVD-Erstellung verbieten? Vielleicht ich? Vielleich ein anderer User, dessen Beiträge ebenfalls kontextbedingt auf der DVD sind? Möglicherweise nicht (die Beiträge wurden allgemein veröffentlicht) - wichtig ist allerdings ein hinreichend neutraler, sachlicher Kontext.

Mal angenommen, mit der DVD kann viel Geld verdient werden (jetzt noch nicht aber wer weiß, was in Zukunft ist) - eine Scheibe zu 15,- Euro ... also da kann was zusammenkommen. Wie verteilt man jetzt aber den Gewinn? Ohne meine Beiträge gäbe es die DVD nicht aber auch nicht ohne WO und auch nicht ohne den DVD-Ersteller/Verteiber.

Also ich freue mich erstmal, wenn meine Beiträge gelesen werden aber andererseits bin ich auch ein Arbeitsloser ohne Reichtum. Vielleicht wollen einige Verlage Geld? Vielleicht will jemand die DVD verhindern? Was tun? Wie entscheiden?

Also ich denke, dass ein sehr wichtiger Punkt der Nutzen für die Allgemeinheit ist, der mitunter schon durch die Nachfrage von nicht negativen Inhalten begründet ist. Man darf also zugunsten der Allgemeinheit die Erstellung einer HeWhoEnjoysGravity-DVD nicht generell verbieten/blockieren. Aber man muss sich fragen, wie der Gewinn verteilt werden kann und die näher Beteiligten also WO und ich können durch unterschiedliche Ansprüche gegenüber unterschiedlichen DVD-Anbietern einiges beeinflussen.

Mir geht es um eine möglichst seriöse und hochwertige Darstellung zu einem fairen Preis und weniger um viel Geld. WO hat vermutlich nicht gerade zu viel Einkommen, als dass sie ihre Inhalte billig weggeben wollen, so dass am naheliegendsten WO selbst die besagte DVD erstellen und vertreiben (lassen) wird (sobald sich dergleichen lohnt). Andererseits kann sich auch ein Verlag der Sache annehmen - er muss WO nur genug Geld bieten, dann läuft das schon.

Ein Aspekt bleibt: was, wenn es nicht nur ums Geld geht, sondern um die Verbreitung des Inhalts (in diesem Beispiel: meine Beiträge) oder um dessen Nichtverbreitung (d.h. die Verhinderung oder Erschwerung der Verbreitung)? Das ist einfach: legale und vielleicht sogar besonders wahre/positive Informationen müssen genutzt und verbreitet werden dürfen. Die Frage ist nur, wie ein eventueller Gewinn aufgeteilt werden muss.

Was aber, wenn jemand die DVD kauft und kostenlos zum Download anbietet? Dann liegt der Vergleich mit Buch, Musik, Film und Software nahe, d.h. die umfangreichere nicht lizensierte Verbreitung von Kopien eines kommerziellen Produktes ist potentiell verboten. Hier ist aber auch das Allgemeinwohl zu bedenken: der Verkaufspreis sollte sich in einem vernünftigen Rahmen bewegen, so dass die Information von der Mehrheit problemlos erworben werden kann. (alles imho)
Avatar
16.07.10 15:39:09
Beitrag Nr. 264 ()
Die Spur des Schnees
Es war die größte Menge Kokain, die je in Deutschland gefunden wurde: 1,3 Tonnen stellten Hamburger Ermittler im April im Hamburger Hafen sicher. SPIEGEL ONLINE rekonstruiert, wie die Polizei der Schmugglerbande auf die Spur kam. ... http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,706178,00.html

Klasse, gratuliere.

... und ich hatte mich kürzlich noch beschwert, dass kaum was gefunden wird (siehe http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… Thread: Todesstrafe). Man muss aber auch ganz klar sehen, dass vermutlich seit Jahren pro Monat deutlich über eine Tonne Kokain in ganz Deutschland verbraucht wird.

Dass in diesem Fall anscheinend eher Kleinganoven beteiligt waren läßt sich vielleicht damit erklären, dass die organisierten Top-Verbrecher in Deutschland am ganz großen Rad drehen und sich mit Drogen nicht die Finger schmutzig machen wollen, um ihren Plan zur Erringung der absoluten Macht in Deutschland nicht zu gefährden. Drogen sind nützlich, um den Staat zu schwächen und die Polizei auf Trab zu halten (auch durch die viele Kleinkriminalität, die durch harte Drogen begünstigt wird).

Was sind mögliche Ziele der supergefährliche Verbrecherelite? Nun, wenn wirklich wie ich vermute die Eroberung von Deutschland (und Europa und der Welt - es ist eine böse Weltverschwörung) deren Ziel ist, dann versuchen sie als erstes (seit Jahrzehnten) wichtige Positionen in Politik, Militär, Justiz, Polizei, Verwaltung und Wirtschaft mit ihren Leuten zu besetzen. Das hat zum Glück seine Grenzen, viele Deutsche sind gut aber die werden dann schlicht in gewaltsamen Unruhen ermordet - das ist durchaus möglich, man bedenke die lange Vorbereitungszeit und dass die Guten ihrerseits die böse Elite nicht töten können, weil diese nicht als solche identifiziert ist. Dazu gehört jedenfalls eine gewaltige Organisation, also auch Geheimverstecke und im Hinblick auf einen nationalen Notstand und gewaltsamen Umsturz sicher auch große Waffen- und Sprengstofflager.

Klingt verrückt? Na ja, also wir hatten doch schon mal einen Adolf Hitler und KZs, oder? Jedenfalls kann man sich schon fragen, warum in Deutschland das organisierte Verbrechen nicht aktiver und effizienter bekämpft wird. Es gibt übrigens (mutmaßlich) einige gewichtige Schwachpunkte der bösen Weltverschwörung:

1. Große unterirdische Geheimverstecke vom feinsten, erstklassige hightech Topqualität (vorsicht, ggf. mit Sprengfallen). Die kann man finden und die werfen dann natürlich Fragen auf, bzw. unterstützen meine Thesen.

2. Die böse Weltverschwörung muss die informierten Topleute sicher an sich binden und sich überzeugen, dass das auch wirklich böse und zu allem fähige Scheißtypen sind, denn die müssen ja ihr Vaterland auf das Gröbste verraten und lebenslang zuerst der böse Weltverschwörung dienen. Eine Möglichkeit, die man hier in Betracht ziehen kann, ist daher
- Auswahl der Mitglieder schon als Kleinkind (bevorzugt die Söhne der Verbrecherelite),
- ritueller Mißbrauch, Multiple Persönlichkeit, Entfremdung gegenüber der Gesellschaft und dem Guten,
- Mord und Folter zum Beweis der Treue und Bosheit,
- Geheimlehre, Ersatzreligion, ... kurz: Satanismus, Teufelsanbetung.

3. Verräter der bösen Weltverschwörung wissen was ihnen passieren kann, wenn sie reden (nämlich ein sehr langer Tod) und sie wissen, dass es überall Spione gibt - also werden sie so schnell nicht mit der Polizei zusammenarbeiten. Warum ist das ein Schwachpunkt der bösen Weltverschwörung? Nun, Trick 17: es reicht dafür zu sorgen, dass die böse Weltverschwörung glaubt, ein inhaftierter böser Weltverschwörer hat zu viel geredet (oder auch nur, dass der Inhaftierte glaubt, seine Organisation könnte glauben, ...) und schon hat der inhaftierte böse Weltverschwörer ein Problem: soll er weiterhin dicht halten und hoffen, dass er die böse Weltverschwörung schon davon überzeugen kann, dass er nix gesagt hat ... oder soll er doch lieber die Seite wechseln und mit der Polizei zusammenarbeiten? Sobald er hinreichend verunsichert ist, wird er sich nicht mehr trauen, den Inquisitoren der Bösen Rede und Antwort zu stehen. Zwar gibt es Drogen und (primitive) Lügendetektoren aber andererseits gibt es auch zunehmend Mißtrauen und Panik. Der Verdächtige muss fürchten, probeweise hart angefaßt zu werden und im verständlichen Bemühen keinen Verdacht zu erregen genau dieses tun: einen Verdacht erregen. Zu bedenken ist, dass ein Verdächtiger auch nach seiner Freilassung beobachtet werden kann und somit eine baldige Befragung unmöglich ist - es bleibt also lange die Unsicherheit bestehen und jeder weitere Erfolg der Polizei verschärft den Druck. Wer würde da nicht nervös werden, unsicher reagieren und paranoid werden? Tja aber genau das verschärft den Verdacht und die Angst. Zwar ist die einfache Lösung ein Killer aber auch davor kann man ja Angst haben. Eines muss man noch wissen: nämlich dass der Anwalt des bösen Weltverschwörers ebenfalls mit der bösen Weltverschwörung zusammenarbeitet (das ist höchstwahrscheinlich) und der ist der Garant dafür, dass der Angeklagte nicht geredet hat. Nun, mit diesem Wissen wird sich in dem ein oder anderen Fall schon was machen lassen - ein Ansatzpunkt ist, dass die Polizei selbst etwas rausfindet, was sie eigentlich gar nicht hätte wissen dürfen aber wovon der inhaftierte böse Weltverschörer wußte und last but not least kann man sich ja mal im Umfeld des Anwalts (und natürlich des Inhaftierten) umschauen.

Hier muss sich also was finden lassen. Ist klar, dass die Gefolgsleute der bösen Weltverschwörung eine gezielte Suche verhindern wollen.

Zurück zum Titel "Die Spur des Schnees": denkbar, dass einige böse Weltverschwörer koksen. Man kann also ruhig erstmal mit einer Verfolgung der organisierten Drogenmafia anfangen, denn irgendwie werden einige böse Weltverschwörer da schon mit drinhängen. Man kann ja auch mal nach unterirdischen Drogenverstecken suchen und hoffen dabei mehr (Waffen, Sprengstoff, Tempel, ...) zu finden. Na, alles klar? (alles imho)

PS: siehe auch Thread: Sexueller Mißbrauch sicher auch in Vereinen und sonst wo? (Sexueller Mißbrauch sicher auch in Vereinen und sonst wo?).
Avatar
16.07.10 11:51:05
Beitrag Nr. 263 ()
BP bringt Ölleck erstmals zum Versiegen
Erster Erfolg im Kampf gegen die Ölpest: Eine neue Abdichtkappe über dem lecken Förderloch im Golf von Mexiko verhindert laut BP, dass dort weiter Flüssigkeit austritt. Jetzt muss die Konstruktion halten - und verhindert werden, dass wegen des erhöhten Drucks neue Löcher in der Leitung entstehen. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,706794,00.ht…

Gratuliere. Vielleicht ist es schlau, erstmal das Öl abzupumpen (zur Druckminderung) und sich eine endgültige Lösung zu überlegen (oder hat man die schon)?

Kann man vielleicht bei einer verschließbaren Abdichtkappe (wie ja jetzt vorhanden) Dichtmaterial (wie schon mal beim Top-Kill-Versuch) durch eine kleine Öffnung einleiten? Wenn kein Öl mehr ausströmen kann, dann kann man doch vielleicht in Ruhe Zement einleiten, der dann absinken kann.

Man sollte vielleicht lieber nicht übermütig werden und besser nicht darauf hoffen, dass man auf dem bestehenden Bohrloch einfach eine neue Ölplattform installieren kann. Lieber ein neues, ordentliches Bohrloch bohren. (alles imho)

----------------------------------------------------------------

... Dominik Brunner ging in Boxerstellung

Am Donnerstag beschrieb M., wie Brunner mit den Schülern in Solln ausstieg, auf die sechs bis neun Meter entfernten Angeklagten zuging und zu ihnen sagte: "Ihr wollt's nicht anders!" Dann soll er dem einen ins Gesicht geschlagen haben. "Als er zu diesem Schlag ansetzte, merkte man, dass der Mann mal mit Kampfsport zu tun hatte. Das war so eine Boxerstellung. Er hat dann sofort zugeschlagen. Als der eine dann einen Schlüssel aus seiner Tasche nahm, ging Herr Brunner wieder in Kampfstellung."

"Kam dieser Schlag für Sie überraschend?", fragt der Vorsitzende.

"Nein", antwortet der junge Zeuge, "denn Herr Brunner ging ja auf die zu. Und die hatten es verdient."

"Haben die Angeklagten ihrerseits auch eine solche Haltung eingenommen?", will der Vorsitzende wissen.

"Nein, die standen einfach da", antwortet der Schüler. Der Vorsitzende fragt noch einmal nach. "Die standen einfach da?"

"Ja."

M. bestätigt es noch einmal. "Und Brunner versetzte dem einen der Angeklagten unmittelbar einen Faustschlag? Wohin?"

"Unter das Auge. Es hat geblutet."

"Sie konnten das alles beobachten?"

"Ja." ...

... Diese 14-jährige Zeugin allerdings ist die Erste, die einen "echt abartigen" Alkoholgeruch bei Markus festgestellt haben will. Und sie ist auch diejenige, die weder Schläge noch Tritte von Sebastian gegen Brunner bemerkt haben will. Der "Kleinere", das wäre Sebastian, habe stets abseits gestanden und versucht, den größeren Markus von Brunner wegzuziehen. Er habe gar nichts gemacht, weder geschlagen noch getreten. ... http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,706737,00.html

Tja. Vielleicht war das mit dem Bundesverdienstkreuz ein wenig voreilig ... allerdings kein Grund, es nachträglich wieder einzuziehen, denn Dominik Brunner hat die Kinder vor Gangstern geschützt und die Polizei gerufen. Wichtig ist allerdings, dass man mal die Bevölkerung über ein korrektes Verhalten in solchen Situationen aufklärt, z.B. mit einer Broschüre (nix überstürzen, lieber gute Experten erstmal in Ruhe beraten lassen).

Was ich mich z.B. gestern gefragt habe ist: was tun, wenn ein potentieller Gewalttäter einem zu dicht auf die Pelle rückt? Also unter einem Abstand von 2 m werde ich da schon nervös (je nach Typ) und es gibt Fälle, wo starke potentielle Gewalttäter vom potentiellen Opfer eine erste körperliche Reaktion (Angriff) provozieren wollen, etwa indem sie sich dicht vor das Opfer stellen. Als erstes sollte man zurückweichen aber das wird in solchen Fällen nichts helfen (trotzdem sinnvoll, es zeigt einen guten Willen), doch was, wenn ein Zurückweichen nicht mehr möglich ist (z.B. aufgrund dahinter befindlicher Schutzbefohlener)? Also ich bin zum Schluß gekommen, dass man sich (als der Angegriffene) in lockerer Verteidigungsstellung mit leicht vorgehaltenem Arm hinstellen sollte und eine erste Berührung abwarten muss, bevor man als erster zuschlagen darf. Davor muss man unbedingt (möglichst rechtzeitig und ggf. wiederholt) mit Worten darauf hinweisen, dass man eine Annäherung nicht wünscht und diese als Angriff betrachtet. Wenn der Angreifer bewaffnet ist (z.B. mit einem Messer) darf man bei (mutmaßlich feindlicher) Annäherung schon vorher präventiv körperlich reagieren aber nur nach einer mündlichen Warnung (denn es wäre unverantwortlich, jemanden mit einem Messer an sich herantreten zu lassen). Es ist schlau, einen Kampf zu vermeiden (siehe http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…, http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… Thread: aufopferungsbereitschaft und improvisationsgabe lösen prohblähm).

Die andere Frage ist, wann man anderen Hilfe leisten sollte. Man sollte immer Hilfe leisten, so gut es geht doch man kann nicht erwarten, dass sich jeder in allen Fällen auch für einen ungeliebten/unbekannten Fremden besonders einsetzt (Verletzungen risikiert) - es ist ja auch denkbar, dass der Helfer viel "ranghöher" und gesellschaftlich wichtiger als das Opfer ist. Des Weiteren gibt es nun mal große Unterschiede, was ein Mensch (Helfer) zu leisten vermag (z.B. vor Angst gelähmt oder Opfer der Wegschau-Gesellschaft). Wer sich psychisch/körperlich zu schwach fühlt direkt einzugreifen, sollte dann aber Hilfe rufen/holen.

Ein ganz wichtiger Punkt ist, dass man (idealerweise) nicht einen auf cool und Helden machen darf, sondern damit rechnen muss, auch mal blöd dazustehen - was übrigens nur wenige wirklich leicht verkraften können, weil man dazu schon viel Selbstbewusstsein braucht. Denkbares Beispiel: man greift in eine Rangelei unter Jugendlichen (natürlich erstmal nur mit Worten) ein und kriegt als Antwort "verpiß dich du Idiot, hier ist alles in Ordnung" - was es dann (hier mal angenommen) auch wirklich ist, also dann muss man halt locker sagen können "prima, wenn alles in Ordnung ist, Klasse" und sich vielleicht nach ein bisschen abwartendem Gucken einfach wieder wegtrollen (in dem Bewusstsein, dass man sich äußerst vorbildlich verhalten hat).

Na ja, überlegen kann man sich viel - schon klar, dass man im Fall der Fälle leicht was falsch machen kann. Es ist i.a. relativ unwahrscheinlich, alles richtig zu amchen. (alles imho)

----------------------------------------------------------------

Mein Chef brüllt mich an - was soll ich tun?
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,706361,00.html

Meine Gedanken dazu:

1. Vielleicht aus gutem Grund? Wenn das nur sehr selten passiert (idealerweise nie), einfach tolerieren - jeder hat mal einen schlechten Tag.

2. Überlegen, ob man sich (a) unterordnen will oder ob man (b) etwas dagegen tun will.
a) versuchen so gut es geht die Lage zu verbessern.
b) Chef verwarnen und bei Wiederholung bei geeigneter Stelle beschweren (z.B. beim nächst höheren Chef, Betriebsrat, Arbeitsgericht, ...).

3. Wenn alles nix hilft, bleibt nur die Kündigung, wobei idealerweise der "schlechte" und "Schuldige" einfach entlassen wird - wer auch immer das dann ist.

----------------------------------------------------------------

FDP und Grüne fordern Änderungen bei der Flugticket-Steuer
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,706802,00.h…

Einfach die Kerosin-Steuer erhöhen und der Rest regelt sich von alleine. (imho)

----------------------------------------------------------------

Stöckelschuhtragen verkürzt Muskelfasern
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,706718,00.…

Ist mir ein Rätsel, warum hohe Absätze schick sein sollen. Eine Frau kann sich in bequemen Schuhen doch besser ansprechend bewegen, oder? Wieso sollen hohe/lange Frauen besonders hübsch sein? Okay, bei zu kurzen Beinen verbessert sich mit hohen Schuhen die Gesamtoptik etwas aber das Problem haben ja wohl nicht so viele, oder? Man kann doch auch argumentieren, dass kleine Frauen jugendlicher wirken. Wer rumstöckelt (Absätze klacken läßt) der sollte auch was zu sagen haben (sonst nervt's nur) und wer etwas zu sagen hat, hat keine Stöckelschuhe nötig. (imho)

----------------------------------------------------------------

Submarines to Use New Nanotube Technology for Sonar and Stealth
TEHRAN (FNA)- Speakers made from carbon nanotube sheets that are a fraction of the width of a human hair can both generate sound and cancel out noise - properties ideal for submarine sonar to probe the ocean depths and make subs invisible to enemies. ... http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=8904250330

----------------------------------------------------------------

Handys sind am Arbeitsplatz tabu
Verbietet der Arbeitgeber Handys am Arbeitsplatz, ist daran nicht zu rütteln. Das hat jetzt das Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz entschieden. Auch wenn man angerufen wird, kann das Folgen haben. ... http://www.stern.de/panorama/gerichtsurteil-handys-sind-am-a…

Die generelle Handy-Nutzung soll nur dann am Arbeitsplatz verboten werden können, wenn sicher gestellt ist, dass wichtige Mitteilungen die Mitarbeiter zeitnah erreichen können. Praktisch gesehen sollte man also i.a. nur eine unwichtige/freizeitliche Handy-Nutzung am Arbeitsplatz (außerhalb der Pausen) verbieten. Wer am Arbeitsplatz zu viel telefoniert und das nicht plausibel begründen kann, dem darf gekündigt werden. (imho)
Avatar
15.07.10 18:36:40
Beitrag Nr. 262 ()
Wer bitteschön regiert uns?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Soll der Iran mit Atomwaffen angegriffen werden?)

----------------------------------------------------

BKA kann Kinderpornografie nicht zügig löschen
Eine interne BKA-Studie zeigt: 40 Prozent der Seiten sind nach einer Woche noch abrufbar. Die Behörde fordert Internetsperren. ...

... Bis zum Verschwinden der Seiten gibt es laut der Untersuchung „immense Zugriffszahlen“, was zu „einer Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung“ führe. Das BKA schlägt als Lösung deshalb das Sperren der Seiten „bis zur Löschung“ vor. ... http://www.welt.de/politik/deutschland/article8465932/BKA-ka…

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundeskriminalamt-for…

Ausländische Seiten (ggf. per Gerichtsbeschluß) sofort zu sperren finde ich eine gute Idee. Wenn sie sowieso gelöscht werden (sollen), dann kann man sie auch sofort sperren Wenn die Sperren nur gegen ausländische Seiten gerichtet werden können, dann kann es auch nicht mehr so große Bedenken gegen politische Zensur im Inland geben. Im Inland sind Websperren unnötig, weil ja die Polizei sofort tätig werden kann. (imho)

----------------------------------------------------

Deutschlands Schuldenquote soll schneller sinken
Ehrgeiziger Plan des Finanzministers: Wolfgang Schäuble will schon 2012 die EU-Defizitgrenze einhalten - und damit ein Jahr früher als geplant. Auch die Wirtschaft soll sich bis dahin wieder fast komplett erholt haben. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,706611,00.h…

Klasse. Aber jetzt nicht nachlassen - man sollte die Gunst der Stunde (ähm, des Jahrzehnts, des Jahrhunderts) nutzen und konsequent alle Mißstände beheben. (imho)

----------------------------------------------------

Rot-grüne Minderheitsregierung
Kraft holt fünf Frauen ins Kabinett
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,706632,00.h…

Oje statt Oha http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,706679,00.h…

Na ja, ich sag's mal so: die werden sich aus ihrer Sicht wohl keinen größeren Fehlgriff geleistet haben. Armes Deutschland.

----------------------------------------------------

Trojaner verbreitet sich über neue Windows-Lücke

... Der Trojaner nutzt dies, um zwei Treiber mit Rootkit-Funktionen im System zu installieren, die anschließend seine weiteren Tätigkeiten im System verbergen sollen. Interessanterweise sind beide Treiber mit einem Code-Signing-Key des Herstellers RealTek unterschrieben und lassen sich so ohne Warnung im System installieren. Erst kürzlich hatte der AV-Hersteller F-Secure darauf hingewiesen, dass immer mehr digital signierte Malware für Windows kursiert. Teilweise werden Entwicklern dafür sogar die digitalen Schlüssel gestohlen. ...

... Der Trojaner nutzt dies, um zwei Treiber mit Rootkit-Funktionen im System zu installieren, die anschließend seine weiteren Tätigkeiten im System verbergen sollen. Interessanterweise sind beide Treiber mit einem Code-Signing-Key des Herstellers RealTek unterschrieben und lassen sich so ohne Warnung im System installieren. Erst kürzlich hatte der AV-Hersteller F-Secure darauf hingewiesen, dass immer mehr digital signierte Malware für Windows kursiert. Teilweise werden Entwicklern dafür sogar die digitalen Schlüssel gestohlen.

Untersuchungen des Malware-Analysten Frank Boldewin zufolge handelt es sich jedoch nicht um einen Allerweltstrojaner, der irgendwelche Passwörter von Anwendern sammeln soll. Vielmehr spioniert der Schädling offenbar gezielt Systeme für Prozessleittechnik und deren Visualisierung aus. Vermutlich dürfte er deshalb auch keine größere Verbreitung finden.

Boldewin stieß bei seiner Untersuchung auf Datenbankabfragen des Trojaners, die auf das SCADA-System WinCC von Siemens deuten. Ein "normaler" Malware-Programmierer hätte solch eine Leistung nicht zustande gebracht, erläuterte Boldewin in einer E-Mail an heise Security. "Da sehr viele Regierungen und Industrieunternehmen dieses SCADA-System von Siemens weltweit einsetzen, ist davon auszugehen, dass die Angreifer Industriespionage und möglicherweise sogar Spionage im Regierungsumfeld beabsichtigten", so Boldewin weiter. Frank Boldewin ist auch der Autor des Artikel "Zeig mir das Bild vom Tod" im Rahmen der Reihe "Tatort Internet". ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Trojaner-verbreitet-s…

Warum muss ein USB-Stick überhaupt Treiber installieren? Ein generischer Treiber des OS sollte hier reichen.

Das ist problemlos machbar und viel sicherer und ressourcenschonender als Virenscanner:

- Ein gutes OS sollte die Prüfsummen seiner Systemdateien regelmäßig prüfen.

- Ein gutes OS sollte die Prüfsummen der wichtigsten Anwendungen ebenfalls prüfen können. Das kann man systematisieren, indem Anwendungen selbst eine Prüfsummendatei mitbringen, so dass das OS nur noch die Prüfsumme der Prüfsummendatei (aus eigenen sicheren Quellen) kennen muss. Ehrensache, dass sich jede Anwendung beim Start selbst prüft (besser als nix, auch wenn die Prüfroutine kompromittiert sein kann).

- Es sollte Boot-CDs oder Boot-USB-Sticks (auch Images zum Download) für einen umfassenden Prüfsummentest aller gängigeren Anwendungen geben. Jede unbekannte ausführbare Datei sollte aufgelistet werden.

- Der Wirkungsbereich von Anwendungen sollte vom OS eingekrenzt werden (siehe andere Beiträge von mir zum Thema).

Gerade Profis (Auslandsgeheimdienste, die Mafia, ...) werden schon dafür sorgen, dass ihr Schadcode erstmal keinem Virenscanner auffallen wird. (alles imho)

----------------------------------------------------

Gericht: Gewinnabschöpfungsanspruch bei Abofallen

Ein Betreiber von "Abofallen"-Portalen muss nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main Auskunft über seine Einnahmen erteilen und die erzielten Gewinne an den Staatshaushalt abgeben. ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gericht-Gewinnabschoe…

Sehr gut.

----------------------------------------------------

Ultimate Solvent Found for All Kinds of Carbon Nanotubes
TEHRAN (FNA)- Scientists succeeded in finding the "ultimate" solvent for all kinds of carbon nanotubes (CNTs), a breakthrough that brings the creation of a highly conductive quantum nanowire ever closer.

Nanotubes have the frustrating habit of bundling, making them less useful than when they're separated in a solution. Rice University scientists led by Matteo Pasquali, a professor in chemical and biomolecular engineering and in chemistry, have been trying to untangle them for years as they look for scalable methods to make exceptionally strong, ultralight, highly conductive materials that could revolutionize power distribution, such as the armchair quantum wire.

The armchair quantum wire -- a macroscopic cable of well-aligned metallic nanotubes -- was envisioned by the late Richard Smalley, a Rice chemist who shared the Nobel Prize for his part in discovering the family of molecules that includes the carbon nanotube. Rice is celebrating the 25th anniversary of that discovery this year. ...

... A few years ago, the Rice researchers discovered that chlorosulfonic acid, a "superacid," adds positive charges to the surface of the nanotubes without damaging them. This causes the nanotubes to spontaneously separate from each other in their natural bundled form. ...

... While earlier research had focused on single-walled carbon nanotubes, the team discovered chlorosulfonic acid is also adept at dissolving multiwalled nanotubes (MWNTs). "There are many processes that make multiwalled nanotubes at a cheaper cost, and there's a lot of research with them," said Parra-Vasquez, who earned his Rice doctorate last year. "We hope this will open up new areas of research."

They also observed for the first time that long SWNTs dispersed by superacid form liquid crystals. "We already knew that with shorter nanotubes, the liquid-crystalline phase is very different from traditional liquid crystals, so liquid crystals formed from ultralong nanotubes should be interesting to study," he said. ... http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=8904240275

Genial. Seile und Gewebe aus Kohlenstoffnanoröhren (http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffnanor%C3%B6hren) können (neben zu beachtender Umwelt- und Gesundheitsgefahren) sicher zu beträchtlichem Fortschritt in einigen Bereichen führen (Stromleitungen? Seile für Brücken? Baumaterial für Autos, Flugzeuge, ... ?).

----------------------------------------------------

Postboten unterschlagen säckeweise Briefe
Auf diese Sendungen warteten die Empfänger lange Zeit vergeblich: Zwei Postboten aus Mainz haben innerhalb weniger Wochen säckeweise Briefe unterschlagen. Die Männer sind flüchtig. ... http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,706721,00.html

Wann haben wir endlich wieder eine gute staatliche Post? Eine staatliche Post muss natürlich kontrolliert werden und Normen erfüllen.

Viele konkurrierende Unternehmen, die sich gegenseitig das Wasser abgraben, sind keineswegs effizienter. Konkurrenz kann auch zu unvorteilhaften Redundanzen und Qualitätsminderung führen.

Ein Land braucht ganz einfach eine gute Post. Wenn man die privaten Konkurrenten nicht einfach so verbieten will, dann setzt man halt einfach per Gesetz die Anforderungen so lange hoch, bis sich nur noch eine staatliche Post halten kann. (alles imho)

----------------------------------------------------

Küsschen für die Kanzlerin
Blitzgipfel unter Freunden: Wenn Angela Merkel auf Dmitrij Medwedew trifft, dann glänzen die deutsch-russischen Beziehungen. Die Kanzlerin hat ihre Skepsis gegenüber dem Kreml überwunden - und demonstriert für das Land ein Gespür, das ihren wichtigsten Ministern fehlt. ...

... "Es hat sich eine sehr tiefe und sehr freundschaftliche Beziehung entwickelt, in der schwierige Fragen besprochen werden können", sagte Merkel - und versprach der russischen Seite gar, sich für Visa-Erleichterungen starkzumachen.

"Deutschland ist unser Schlüsselland", sagte Medwedew mit Blick auf die angestrebte Modernisierung der russischen Wirtschaft. Noch vor Frankreich, Italien oder den USA sei es der bevorzugte Partner Russlands. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,706725,00.html

Super Klasse.
Avatar
15.07.10 10:25:50
Beitrag Nr. 261 ()
Die Immo-Blase ist vielleicht größer als gemeinhin gedacht, ...
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Wann bricht dieses Lügen-Finanz-System zusammen?????)
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…

-----------------------------------------------

Plädoyer für Autobahngebühren
Wer traut sich Maut?
Sie wäre sinnvoll und brächte Milliardeneinnahmen: Es ist an der Zeit für die Pkw-Maut. Leider fürchten sich Politiker aller Couleur noch immer vor dem Zorn der Autolobby. Das müssen sie nicht - angesichts der Haushaltskrise dürften die meisten Wähler auf ihrer Seite sein. ... http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,706339,00.html

Ich bin auch für eine Pkw-Maut. Wichtig ist, dass das Maut-Unternehmen (z.B. als nicht an der Börse notierte AG) dem Staat gehört. (imho)

-----------------------------------------------

http://www.stern.de/panorama/mordfall-brunner-angeklagte-ges…
http://www.stern.de/panorama/prozessauftakt-im-mordfall-brun…
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/prozess-taeter-von-solln…
http://www.focus.de/panorama/welt/brunner-prozess-66-toedlic…
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,706322,00.html
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,706360,00.html
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,706499,00.html

Zeuge bestätigt ersten Hieb von Brunner
Wer hat zuerst zugeschlagen? Das ist die zentrale Frage im Prozess um den Tod von Dominik Brunner geworden. Die beiden Angeklagten behaupten, der erste Hieb sei von dem Geschäftsmann ausgegangen. Ja, sagt auch ein Augenzeuge - aber lediglich zur Verteidigung. ... http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,706579,00.html

... Drei Minuten später fährt die S 7 Richtung Wolfratshausen ein. Die vier Jugendlichen steigen ein, suchen sich ein Viererabteil. Markus S. und Sebastian L. setzen sich direkt in das Viererabteil daneben. Dort sitzt am Fenster schon „ein älterer Mann“, wie Markus S. später sagen wird. Dominik Brunner, Jurist, Vorstandsmitglied einer Ziegelfabrik in Niederbayern. Während Brunner aus dem Fenster schaut, hören seine Sitznachbarn nicht auf, die Jugendlichen anzupöbeln. „Wir wollten die ärgern, die haben immer rübergeschaut und über uns gelästert“, sagt Markus S. in seiner Erklärung dazu. Er habe dann Sachen gesagt wie: „Wenn ihr nicht aufhört mit dem Grinsen, dann gibt's eins.“ Aber das habe er natürlich nicht ernsthaft vorgehabt. Er habe nur nicht als „Depp“ dastehen wollen.

Die andere Version bietet die Staatsanwaltschaft: Beide hätten „mehrfach lautstark angekündigt“, die Kinder zu überfallen und „abzuziehen“. Brunner wird es zu viel. Er kündigt an, die Polizei anzurufen und sich auch als Zeuge zur Verfügung zu stellen, wenn sie nicht aufhörten. Einen „Scheißdreck“ gehe es ihn an, ist die Antwort. „Du Spasti, was mischt Du Dich ein!“ Brunner steht auf und verständigt die Polizei. Er kündigt in ruhigem Ton an, mit den vier Kindern später am Bahnhof Solln auszusteigen. Markus S. und Sebastian L. seien, so die Anklage, „schon zu diesem Zeitpunkt über das Einschreiten des später Getöteten sehr verärgert“. Auch sie bleiben in der Bahn, obwohl sie schon zwei Stationen vorher aussteigen müssten. Verpasst hätten sie ihre Haltestelle wegen des Streits, sagen die beiden. Absichtlich seien sie geblieben, um an ihrem Plan, die Kinder auszurauben, festzuhalten, sagt die Staatsanwaltschaft. ...

... Nach einer Schrecksekunde bricht der Sturm los. S. und L. beraten sich kurz, während Brunner in „Verteidigungshaltung“ abwartet. Markus S. nimmt sein Schlüsselbund in die Faust, die einzelnen Schlüssel schauen zwischen den Fingern hervorschauen. Dann schlagen und treten die beiden zu, wie es in der Anklage heißt, „in bewusstem und gewolltem Zusammenwirken“, aus Rache für die Einmischung. Sie drängen Brunner gegen das Wartehäuschen. Er fällt. Mit dem Kopf bleibt er unter dem Metallgeländer liegen, während die beiden laut Anklage „vielfach mit äußerster Wucht“ auf den Kopf und den Oberkörper des am Boden liegenden Mannes treten. „Bei dieser Vorgehensweise erkannten die Angeschuldigten die nahe liegende Möglichkeit eines tödlichen Ausgangs und fanden sich damit auch ab.“

Während sie treten, beschimpfen sie Brunner als „Dreckschwein“, „Sau“, „Bastard“, „Arschloch“, „Motherfucker“. Als einer der Jungen, die Brunner beschützte, versucht, die Angreifer wegzuziehen, tritt Markus S. laut Anklage dem „schwer verletzten und wehrlos am Boden liegenden Brunner noch einmal mit voller Wucht von oben nach unten mit dem Fuß auf den Kopf“. Vor Gericht gibt Markus S. an, sich nicht an Einzelheiten erinnern zu können. Aber geschlagen habe er und auch getreten, einfach aus Wut über den Faustschlag. Und wird dabei von seinem Freund Sebastian L. belastet. Mehrfach habe er versucht, Markus S. von Brunner wegzuziehen. Eine Minute dauert das Zusammenschlagen und Treten, dann laufen S. und L. in ein Gebüsch. Dort hocken sie, bis eine Polizistin sie etwa eine Stunde später stellt. ... http://www.faz.net/s/Rub77CAECAE94D7431F9EACD163751D4CFD/Doc…

Klasse Berichterstattung. Diese letzten Artikel erklären recht plausibel, wie es passiert sein konnte. Für mich liegt aufgrund dieser Information ein Urteil wegen Todschlag (Markus Sch. - z.B. ca. 10 Jahre) und Körperverletzung mit Todesfolge (Sebastian L. - z.B. ca. 5 Jahre) nahe, wobei mir Sebastian L. deutlich reuiger und kooperativer erscheint - vorbehaltlich weiterer Erkenntnisse.

Mir fehlt z.B. noch der Obduktionsbericht mit der exakten Klärung der Todesursache - was, wenn die Schäge/Tritte nur begünstigend waren aber ein Tod ohne den Sturz gegen das Geländer bei den gleichen Schlägen/Tritten nicht eingetreten wäre? Das spielt schon eine Rolle, selbst wenn Dominik Brunner ohne die Gewalttäter nach seinem Sturz noch hätte gerettet werden können.

Ich halte es für möglich, dass ein Anwalt stark negativ auf seinen Mandanten einwirken kann, mit dem Ziel diesen von wahren Aussagen und Reue abzuhalten. Ich halte es für denkbar, dass ein Anwalt sich eine möglichst schlaue Erklärung ausdenken, zu Papier bringen und dann von seinem Mandanten absegnen lassen kann. Ich halte es für denkbar, dass ein drogensüchtiger, charkterschwacher junger Mann nach einem schweren Schicksalsschlag sehr leicht zu beeinflussen ist. Es ist ein großes Problem, wenn Anwälte selbstsüchtig und nicht wahrheitsliebend sind.

Unabhängig davon sollte man die Gesellschaft über den Fehler aufklären, den Dominik Brunner gemacht hat: Dominik Brunner war vermutlich nicht vorsichtig und defensiv genug. Ich halte es für möglich, dass sich Dominik Brunner für überlegen hielt und sich auf eine gewalttätige Auseinandersetzung gefreut hat (Boxer). Es war gut und richtig den Kindern zu helfen aber man sollte als einfacher Bürger in so einer Situation nicht versuchen, die Täter zu erziehen (schon gar nicht mit Gewalt), sondern man muss eine Eskalation vermeiden. Es hilft einem nicht im Recht zu sein, wenn man danach im Krankenhaus liegt oder tot ist. In diesem Fall (Täter unbewaffnet und weder Kampfsportler noch besonders kräftig oder übermäßig zahlreich) hätte kaum was passieren können - Dominik Brunner hätte nur mit den Kindern auf die Polizei warten und auf mögliche Folgen (Gefängnis) weiterer Straftaten (Körperverletzung) hinweisen (und so die Täter bremsen) können. Zugegebenermaßen ist man im Nachhinein immer schlauer. (alles imho)

-----------------------------------------------

Tabakkonsum stört die Aktivität wichtiger Gene
Es ist die bisher größte Studie ihrer Art: Erstmals haben Forscher eine klare Verbindung zwischen Rauchen und der Ergbutaktivität hergestellt. Der blaue Dunst stört die Funktion von mehr als 300 Genen. Sie sind vor allem für das Immunsystem besonders wichtig.

Hamburg - Längst ist die Datenlage durch unzählige Studien sonnenklar: Rauchen ist der größte Risikofaktor für sämtliche chronische Lungenerkrankungen - Lungenkrebs, Lungenentzündung, Asthma, chronische Bronchitis, Tuberkulose. Hinzu kommen Erkrankungen der Atemwege, Herzschwäche, ein geschwächtes Immunsystem und diverse Krebserkrankungen. Die Liste ist lang - und Raucher sind der ständigen Ermahnungen der Mediziner schon längst müde.

Jetzt setzen US-Forscher dennoch eins oben drauf: Regelmäßiger Zigarettenkonsum, das ist das Ergebnis einer weiteren großangelegten Studie, richtet möglicherweise mehr Schaden an, als bisher angenommen - es verändert die Aktivität des Erbguts. Insgesamt identifizierten die Wissenschaftler um Jac Charlesworth von der Southwest Foundation for Biomedical Research in San Antonio mehr als 300 Gene, deren Funktion durch das Rauchen gestört wird. Zudem würden durch den blauen Dunst ganze Gen-Netzwerke beeinträchtigt, berichten die Forscher im Fachmagazin "BMC Medical Genomics". ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,706425,00.h…

-----------------------------------------------

Alle sparen, nur die Neue nicht
Frisch gewählt - und schon wird kräftig Geld ausgegeben: Nordrhein-Westfalens neue Ministerpräsidentin Kraft will in diesem Jahr neun Milliarden Euro Schulden machen, deutlich mehr als bisher. Das erzürnt die Finanzminister in anderen Ländern, denn sie wollen sparen. ...

... Die Protagonisten der rot-grünen Minderheitsregierung in NRW hatten angekündigt, das Defizit in dem Land für 2010 von bislang geplanten 6,6 Milliarden Euro auf 9,0 Milliarden Euro drastisch zu erhöhen. ...

... Sagt Hannelore Kraft die Unwahrheit?

Noch deutlicher wird der bisherige Finanzminister in einem Brief, den er an SPD-Frontfrau Kraft persönlich richtete. In dem Schreiben, das dem manager magazin vorliegt, wirft Linssen der künftigen Ministerpräsidentin vor, in Bezug auf die Finanzlage des Landes bewusst die Unwahrheit zu verbreiten. Für die Risiken der WestLB etwa sei ein Rettungsschirm von 1,16 Milliarden Euro angelegt worden. Davon seien jedoch erst 108 Millionen Euro in Anspruch genommen worden, der Vermögensstock werde voraussichtlich "bis mindestens Ende 2011 ausreichen".

Die Behauptung, es mangele an der Finanzierung von Kindergärten, weist Linssen ebenfalls zurück. Im Etat seien Mittel für 100.500 Betreuungsplätze eingeplant - von denen aber erst knapp 89.000 angefordert worden seien.

Der CDU-Mann hat einen ganz anderen Verdacht: Mit den neuen Milliardenschulden wolle Kraft die rot-grünen Wahlversprechen bezahlen. "Das Manöver ist durchsichtig", schreibt Linssen. "Mit Ihrem Vorgehen nehmen Sie billigend in Kauf, die Schulden ohne Not und in verfassungswidriger Weise in Rekordhöhen zu treiben und damit dem Land zu schaden." ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,706520,00.h…
Avatar
14.07.10 18:36:17
Beitrag Nr. 260 ()
Wird eines Tages die Wahrheit über alle geschichtlichen Ereignisse bekannt werden?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Der Messias kommt---oder wann kommt der Messias??)

------------------------------------------------

Anwälte haben die Pflicht, ein ungerechtes Urteil zu verhindern (indem sie an der Aufdeckung der Wahrheit mitwirken und Fehlinterpretationen aufzeigen) aber nicht das Recht, vor Gericht zu lügen oder die Aufdeckung der Wahrheit zu bekämpfen. (imho)
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Deutschland - ein Rechtsstaat ...?)

------------------------------------------------

"Die Homöopathie ist ein Dogma"
Sollte die Homöopathie verboten werden? Der Mediziner Edzard Ernst erklärt im Interview mit SPIEGEL ONLINE, warum er die Heilung mit Globuli für gefährlichen Unfug hält - und warum es keine Rolle spielt, wie teuer sie sind. ...

... SPIEGEL ONLINE: Tatsache ist, dass die Schulmedizin den Patienten oft auch schadet - insbesondere solchen, die an nur schwer fassbaren, psychosomatisch bedingten Störungen leiden und dann jahrelange Patientenkarrieren durchlaufen. Sie bekommen unnötig Psychopharmaka, Schlafmittel, Schmerzmittel und werden sogar unnötig operiert. Könnte da die Homöopathie als vergleichsweise harmlose Placebotherapie nicht sinnvoll eingesetzt werden?

Ernst: Natürlich drängt sich dieser Gedanke erst einmal auf. Aber es kann für mich kein ethisches Verhalten sein, einem Patienten nicht die Wahrheit zu sagen und ihn stattdessen einfach mit einer Scheintherapie zu behandeln. Die Wahrheit wäre in diesem Fall: Ich sehe, dass du krank bist, dass du leidest. Wir sind uns sicher, dass das keine gefährliche Diagnose ist. Wir sind uns sicher, dass dir keine körperliche Therapie helfen wird - wahrscheinlich aber eine Psychotherapie. Ich glaube, dass Ehrlichkeit ein wichtiges Gebot in der Medizin ist. Das unehrliche Verhalten hilft dem Arzt vielleicht kurz aus der Bedrängnis, aber das ist nicht der richtige Weg. Es kann nicht darum gehen, ein großes Übel, also eine falsche schulmedizinische Therapie, durch ein kleines Übel, die Homöopathie, zu ersetzen. Es geht um eine ehrliche Therapie nach dem Stand der Wissenschaft. Und da hat die Homöopathie keinen Platz. http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,706257,00.…

Frühe Homöopathie-Studie
"Wir können doch gar nicht, was wir behaupten"
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,706337,00.…

------------------------------------------------

Union will Urheberrecht von Forschern stärken
In Deutschland werden Texte durch das Urheberrecht geschützt. Doch Wissenschaftsmagazine setzen zunehmend auf die freie Verbreitung im Internet. Verlage und Autoren fühlen sich bedroht - Open Access hat viele Kritiker. Jetzt will die Union wissenschaftliche Urheber besser absichern. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,706427,00.h…

CDU/CSU und Grüne für mehr Freiheiten bei wissenschaftlichen Publikationen
http://www.heise.de/newsticker/meldung/CDU-CSU-und-Gruene-fu…

1. Kreative sollten für ihre Arbeit angemessen entlohnt werden.
2. (nützliche) Information sollte möglichst frei zugänglich sein.

Man braucht eine (staatliche) Verwertungsgesellschaft, die auf Einzelanfrage oder bei größerem Bedarf Bücher druckt (CDs, DVDs herstellt, usw.) und mit einem angemessenen Gewinn verkauft. Kleine Privatunternehmen mit Sonderauflagen kann es ja immer noch geben - das ganze regelt sich automatisch dadurch, wenn es für den Grundbedarf eine staatliche Verwertungsgesellschaft gibt.

Das Grundprinzip "Staat sorgt für die Grundversorgung und Private besetzen Nischen" ist ziemlich schlau, denn es verbindet die Vorteile von Sozialismus und Privatwirtschaft. Wenn es nur private Verlage mit dem Recht auf Reibach und Buchpreisbindung gibt, dann schadet das leicht der Allgemeinheit. Das Geld, das die Verlage verdienen und verheizen (für Werbung, usw.) fehlt woanders (man denke auch nur mal an die Bücher, die Schüler und Studenten aufgeschwatzt werden oder an Schundromane zum Prämiumpreis mit Millionenauflage). Es kann keine ideale Lösung gefunden werden, wenn geldgierige große Verlage am Verhandlungstisch sitzen.

Es ist für die Allgemeinheit schädlich, wenn für (gerade auch wissenschaftliche/sachliche) Informationen Geld gezahlt werden muss. Man sollte Bürger nicht dafür bestrafen, wenn sie sich weiterbilden.

Die Frage ist nur noch, wie man Kreative am besten angemessen entlohnt. Viele sind da gar nicht so gierig, die freuen sich schon, wenn ihre Werke Beachtung finden. Der Staat kann also je nach objektivem Wert (eine nobelpreisverdächtige wissenschaftliche Publikation ist besser als ein schwachsinniger Gedichtsband oder ein jugendgefährdender Schundroman) und Verbreitungsgrad (Downloads, etc. irgendwie läßt sich da sicher was schätzen) dem Schaffenden direkt Geld geben. Aus Sicht des Allgemeinwohls ist das prima. (alles imho)

------------------------------------------------

Let's say fuck again!
Es darf wieder geflucht werden: In den USA hat ein Gericht die Vorschriften gegen Schimpfwörter in Radio und Fernsehen gekippt. Die in der Verfassung garantierte Meinungsfreiheit gehe vor, urteilten die Richter. Die Sender wird's freuen - ihnen drohten bisher horrende Geldstrafen. ... http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,706387,00.html

Also ab und zu mal ein Schimpfwort muss nicht so schlimm sein, insbesondere wenn es irgendwie paßt aber man muss schon darauf achten, dass die Sprache (gerade auch im Radio und Fernsehen) nicht verroht - leider ist letzteres jetzt in den USA zu befürchten.

Was tun? Schimpfworte sollten (im Radio und Fernsehen) tendenziell (je nach Kontext) unerwünscht sein und bestraft werden können (aber nicht müssen). Die Idee ist, dass man über gelegentliche kreative Anfälle beim Sprachgebrauch hinwegsehen kann aber dass man eine Handhabe hat, wenn es schlimmer wird. Also muss keineswegs gleich eine Strafe fällig sein - nämlich dann nicht, wenn nur selten mal ein Schimpfwort fällt und die Gesellschaft sich prinzipiell einig ist, dass man es nicht übertreiben sollte. (alles imho)

------------------------------------------------

Viele Schlankmacher nutzlos
Frei verkäufliche "Schlankheitspillen" sind oft ohne Wirkung. Das ergibt eine Studie der Universität Göttingen. Die Forscher finden heraus, dass kein signifikanter Unterschied zwischen dem Erfolg von Placebo-Medikamenten und rezeptfreien Nahrungsergänzungsmitteln besteht. ...

... Nach einer ebenfalls in Stockholm vorgestellten Studie werden für Schlankheitsmittel als Nahrungsergänzung jährlich weltweit umgerechnet mehr als 10 Milliarden Euro ausgegeben. Der im britischen Exeter arbeitende Mediziner Igho Onakpoya wertete alle bisherigen Untersuchungen zur Wirkung dieser Mittel aus. Sein Ergebnis: Keine einzige Studie hatte die Produkte als angemessen wirksam eingestuft.

"Die Menschen denken, dass diese Nahrungsmittelergänzungen der schnellste Weg zum Abnehmen sind und geben deshalb viel Geld aus. Aber sie werden meist enttäuscht, frustriert und deprimiert, weil sich ihre Erwartungen überhaupt nicht erfüllen", sagte der Mediziner. http://www.n-tv.de/wissen/gesundheit/Viele-Schlankmacher-nut…

------------------------------------------------

Man sollte ein kleines Sensormodul entwickeln, das Umwelteinflüsse von Paketen aufzeichnen und an ein Display-Gerät (Laptop, Tablet-PC, Handy, ...) senden kann (ist problemlos möglich und gibt's vielleicht sogar schon). Die Idee ist, dass man so mögliche Beeinträchtigungen von empfindlichen Gütern frühzeitig erkennen kann, ohne diese öffnen zu müssen. So ein Sensormodul kann ja auch wiederverwertbar sein (Akkubetrieb und Flashspeicher). Gerade auch bei großen Lebensmittelpaketen (Transport vom Hersteller zu Supermärkten) kann das nützlich sein (habe mich heute beschwert, dass von mir gekaufte Schoko-Kekse hitzebedingt angelaufen waren, was man von außen von wegen Pappschachtel nicht sehen kann - Problem: wie findet man jetzt noch andere betroffene Packungen im Regal?). (imho)
Avatar
14.07.10 09:04:00
Beitrag Nr. 259 ()
Trotz Drohungen aus Israel
Libysches Schiff hält unbeirrt Kurs auf Gaza
Angespannte Lage im Mittelmeer: Israel bereitet sich darauf vor, ein libysches Schiff mit Hilfslieferungen für den Gaza-Streifen im Notfall abzufangen. Die Crew des Frachters weigert sich, Forderungen nach einem Kurswechsel nachzukommen. ...

... Israel habe die Besatzung des mittlerweile auf den Namen "Hope" umgetauften Frachters aufgefordert, den Hafen al-Arisch in Ägypten anzulaufen, sagte der Vorsitzende des Anti-Blockade-Komitees, Dschamal al-Chodari, am Dienstag in Gaza. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,706269,00.html

Das mit einem Ausweichhafen (in Ägypten oder Israel) finde ich eine gute Lösung, wenn Israel sich verpflichtet, die Hilfsgüter nach Gaza (bis zur Grenze) zu transportieren. So ist allen gedient: Israel kann die Hilfsgüter auf Waffen kontrollieren und den Palästinensern wird durch die Güter geholfen. Israel hat sich in Bezug auf Sicherheit durchgesetzt und Libyen hat das eigentliche Ziel (Hilfsgüterlieferung) erreicht und alleine dadurch schon gegenüber Israel gepunktet. (imho)

-----------------------------------------

Karstadt
Es wird getrickst und geblufft
Die Karstadt-Rettung ist noch längst nicht unter Dach und Fach. Der Vermieter Highstreet sagte, es gebe bisher keine Einigung über die Mietkonditionen. Das Zittern geht weiter. ... http://www.focus.de/finanzen/news/karstadt-es-wird-getrickst…

Karstadt sollte an die Metro AG gehen und die Metro AG (bzw. der deutsche Staat) sollte alle Karstadtwarenhäuser zu einem fairen Preis kaufen können. Was soll das, dass Ausländer im großen Stil deutsche Häuser besitzen und hohe Mieten verlangen? Wenn man sich nicht einigt, dann geht Karstadt eben pleite und die Warenhäuser stehen leer und können um so billiger gekauft werden. Das Vermieterkonsortium Highstreet hat doch ziemlich schlechte Karten (die müssen riesige Verluste fürchten) - das muss man endlich mal realisieren.

Arbeitsplätze ergeben sich in einem möglichst optimalen Deutschland eher, als wenn man nur wegen ein paar Arbeitsplätze ungünstige Bedingungen eingeht, denn hohen Kosten verursachen entweder schlechte Arbeitsbedingungen oder unzureichende Konkurrenzfähigkeit. Irgendwer muss doch die Gewinne der Ausländer zahlen und das Geld fehlt dann woanders. Deutschland ist doch ein reiches und weit entwickeltes Land - Deutschland hat es nicht nötig, sich ausbeuten zu lassen. Je schneller alle wichtigen Immobilien und Unternehmen in Deutschland wieder den Deutschen (also deutschen Staatsbürgern - Migrationshindergrund ist kein Problem) gehören, desto besser für Deutschland.

Deutschland darf sich nicht erpressen lassen. Eine harte Linie hat auch für nachfolgende Fälle Vorteile. (alles imho)

-----------------------------------------

US-Regierungsstudie entlastet Toyota
Diese Studie des US-Verkehrsministeriums dürfte für Erleichterung in der Toyota-Zentrale sorgen: Die Serie von tödlichen Unfällen geht demnach zum größten Teil auf Bedienfehler zurück. Zum Phänomen der "geheimnisvollen" Beschleunigung kam es demnach oft, weil Fahrer Gaspedal und Bremse verwechselten. ... http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,706386,00.html
Avatar
13.07.10 17:02:30
Beitrag Nr. 258 ()
US-Warentester raten vom iPhone 4 ab
Der Ärger um die Antenne des neuen iPhones hält an: In einem aufwendigen Test haben US-Verbraucherschützer die Funkprobleme nachvollzogen. Sie zweifeln Apples Erklärung an und haben einen einfachen Tipp zur Lösung. In den Apple-Foren wurde ein Verweis auf den Bericht gelöscht. ...

... Eine sehr einfache Lösung für das Antennenproblem haben die Tester auch gefunden: Einfach etwas Klebeband auf die Stelle links unten am Gehäuse kleben, wo der Metallrahmen unterbrochen ist. ... http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,706189,00.html

http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Verbraucherschuetz…

---------------------------------------------------

Sauber-Sarkozy schlägt zurück
Er antwortete wie ein agiler Anwalt, plädierte mit großem Geschick in eigener Sache: Nicolas Sarkozy hat sein erstes Fernsehinterview zur Spendenaffäre Bettencourt gemeistert. Doch die Spielregeln gab der Elysée-Palast vor - wichtige Fragen bleiben offen, die Opposition beklagt eine abgekartete Show. ...

... "Welch ein Zeitverlust", klagt Sarkozy zu dem Komplex, der Frankreich seit Wochen bewegt. "Frankreich hat so viele Probleme", das Interesse für Affären mache keinen Sinn, wo die Republik sich doch besser mit wichtigen Fragen befassen sollte: Haushalt, G20-Treffen, Sparprogramm und Konjunkturbelebung, Beschäftigung, Sicherheit.

Sarkozy hält Kurs. Er lobt Deutschland als vorbildliche Wirtschaftsmacht, die Zusammenarbeit mit "Angela" sei mittlerweile reibungslos. Im Fahrwasser von Krise und internationaler Politik lauern keine Peinlichkeiten. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,706147,00.html

Also ich finde Nicolas Sarkozy gut. Das (also gut oder schlecht) ist der entscheidende Punkt. Es macht keinen Sinn einen insgesamt recht guten Präsidenten mit Kleinigkeiten zu verfolgen, wenn man nicht einen besseren Kandidaten hat. (imho)

---------------------------------------------------

Polizei nimmt Hunderte Mafiosi fest
Es ist die größte Anti-Mafia-Operation der vergangenen Jahre: In Italien haben Polizei und Carabinieri mehr als 300 mutmaßliche Mafiosi festgenommen und Immobilien, Geld und Drogen im Wert von mehreren zehn Millionen Euro konfisziert. ...

... Die 'Ndrangheta gilt derzeit als mächtigste Mafia-Gruppierung in Europa. Das Eurispes-Institut schätzt, dass die Kalabresen mit Drogen- und Waffenhandel, Prostitution und Erpressung allein 2007 rund 44 Milliarden Euro Umsatz machten. ...

... Bahnbrechend sind die Einblicke, die die Mafiajäger in die Struktur des organisierten Verbrechens gewannen. Demnach scheint sich auch in der 'Ndrangheta eine ähnlich hierarchische, pyramidenförmige Organisation durchzusetzen wie bei der sizilianischen Cosa Nostra. ... http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,706197,00.html

Gratuliere. Ich bin so beeindruckt, dass ich schon wieder mißtrauisch werde (wie kann so ein Erfolg derzeit möglich sein?). Jedenfalls vermute ich, dass da keiner der gefährliche Top-Leute erwischt wurde, die an der vollständigen Machtübernahme arbeiten. Wie viele große Waffenlager und unterirdische Geheimverstecke wurden entdeckt? Keines? Tja, das sollte einem dann ja wohl zu denken geben. (imho)

PS: Wie schaut es eigentlich in Deutschland (eines der wichtigsten EU-Länder) aus?

---------------------------------------------------

AKW-Laufzeiten sollen versteigert werden
http://www.heise.de/tp/blogs/2/148009

Das Ziel soll folgendes sein:
- Alle unsicherne AKW sollen umgehend stillgelegt werden.
- Alle AKW in Deutschland sollen in Staatsbesitz übergehen oder wenigstens einem guten deutschen Unternehmen gehören.
- Der Weg dorthin ist u.a. eine radikale staatliche Kontrolle aller AKW mit sofortiger Stillegung bei relevanten Mängeln.

Ganz einfach.

Die Laufzeiten-Versteigerung ist vielleicht nur ein Trick, um die Rechte der privaten Betreiber zu verlängern und festzuschreiben. Wird Zeit, dass wenigstens mal ein paar Politiker aufmachen und anfangen, die Machenschaften in Deutschland zu durchschauen. (alles imho)

---------------------------------------------------

Rechtssichere Bürger-E-Post De-Mail: Besonderheiten und Fallstricke
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Rechtssichere-Buerger…

Was mir dazu einfällt:

- Es sollte mehrer Statusrückmeldungen geben: z.B. "De-Mail beim Zielprovider angekommen", "De-Mail vom Empfänger beim Server abgerufen" und "De-Mail geöffnet" (nicht schon beim Abrufen vom Server oder beim Zugriff durch eine Vorschaufunktion). Diese Statusrückmeldungen soll der Bürger auch beim Versenden eine De-Mail erhalten.

- Der Empfänger sollte zusätzlich die Möglichkeit haben, eine De-Mail als "gelesen" zu bestätigen.

- Ein De-Mail-Nutzer sollte auf einfache Art und Weise eine schriftliche Zustellung beantragen können (wenn z.B. der Computer kaputt gegangen ist, usw.).

- Die De-Mail sollte beim Provider lange Zeit (z.B. zeitlebens) sicher archiviert werden.

- Die De-Mail-Nutzung sollte für den Bürger möglichst kostenlos sein.

PS: alles kein Problem, wenn es in Zukunft (hoffentlich) eine staatliche Telekom gibt.

---------------------------------------------------

Scientists Discover Way to Predict Nanoparticle Structures
TEHRAN (FNA)- Scientists could eventually find how to predict the organization of nanoparticles in larger forms by treating them much the same as ensembles of molecules formed from standard chemical reactions.

"Currently, no model exists describing the organization of nanoparticles," says Eugenia Kumacheva from the Department of Chemistry at the University of Toronto who led the study. ... http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=8904220714
Avatar
13.07.10 11:46:36
Beitrag Nr. 257 ()
Werden in Deutschland Mißstände gezielt und organisiert gefördert?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Die namenlosen Opfer der Deutschen Bahn)

Lieber rechtzeitig was tun, als nachher doof dastehen.
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…

--------------------------------------------------

Werden Mißstände gezielt und organisiert gefördert, um Staaten zu schwächen und ein Unrechtsregime zu errichten?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Wann bricht dieses Lügen-Finanz-System zusammen?????)

--------------------------------------------------

Wie viel zahlen die Krankenkassen insgesamt an dubiose Heilpraktiker?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Liberale wollen freie Krankenkassen)

--------------------------------------------------

"Die Asozialen, um die sich keiner kümmern will"
Es war eine Gewaltorgie, die schockierte: Jugendliche prügelten am helllichten Tag den Manager Dominik Brunner zu Tode. Nun beginnt gegen sie der Prozess. Einer von ihnen lebte im Münchner easyContact House, einer Einrichtung mit eigenwilligen Regeln. Hätte die brutale Attacke verhindert werden können? ...

... "Für die Gesellschaft sind es die Asozialen, um die sich keiner kümmert", sagt Kronthaler. "Sie haben viele Enttäuschungen hinter sich, Gewalt und Missbrauch erfahren." Die Folgen - schwere Traumata und Verlustängste - betäuben sie mit Drogen. Sie rauchen Marihuana, nehmen Kokain, Heroin, Ecstasy und andere chemische Substanzen, trinken Schnaps, Bier, Wein. "Die Jugendlichen die wir betreuen, konsumieren in der Regel alles", konstatiert Kronthaler ernst.

So auch Sebastian. Mit zwölf Jahren schnupft er Heroin. Danach schluckt er LSD und Ecstasy-Pillen, kokst und kifft jahrelang, irgendwann schmeißt er die Schule. Seine Mutter ist psychisch krank und mit der Erziehung ihres Sohnes überfordert, der Vater stirbt früh. Im November 2008 nimmt ihn das Jugendamt in Obhut, später übernimmt die Behörde die Vormundschaft. Der Junge taumelt von einer Jugendeinrichtung zur anderen: vom Jugendwerk Birkeneck in die Jugendpension am Nockherberg und schließlich im Mai 2009 ins easyContact House. ... http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,705606,00.html

Es ist ziemlich unmöglich, dass Drogensüchtige ein ordentliches Sozialverhalten lernen, solange sie in prekärer Lage drogensüchtig sind. Man braucht daher gute geschlossene Besserungsanstalten, zu denen die Jugendlichen sich freiwillig verpflichten können, in die sie aber bei ausreichender Straffälligkeit auch per Gerichtsbeschluß eingewiesen werden können. In den Besserungsanstalten gibt es keine Drogen, sondern ein ordentliches und streng überwachtes Leben. Nach ein paar Jahren (Monate reichen nicht) kann der Jugendliche hinreichend gebessert sein und auch in der Gesellschaft klarkommen, wenn er eine Wohnung und Arbeit bekommt (dafür muss natürlich gesorgt werden). Es sollte unterschiedliche Besserungsanstalten geben, man sollte zwischen Jugendlichen und Erwachsenen, zwischen leichten und schweren Fällen unterscheiden. Wer sich noch hinreichend sozial verhalten kann, dem sollte natürlich wie bisher in Freiheit geholfen werden aber ich kann mir gut vorstellen, dass einige auch freiwillig in eine gute Besserungsanstalt gehen, weil sie dort ein relativ sorgenfreies und geordnetes Leben haben. (imho)

--------------------------------------------------

Merkel sucht die Nummer zwei
Es wird einsam um Angela Merkel. Drei Spitzenleute verlassen den engsten Führungszirkel der CDU - Roland Koch, Christian Wulff und Jürgen Rüttgers. Die Parteichefin ist damit zwar ihre schärfsten Rivalen los, aber ihre Machtstatik gerät ins Wanken. Der Kanzlerin fehlt eine echte Nummer zwei. ... http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,706033,00.h…

Die Vorschlagsliste zeigt, wie schlimm es um Deutschland steht. Gut finde ich David McAllister, Ursula von der Leyen, Norbert Röttgen und wohl auch Peter Müller (soweit sich das aus der Ferne beurteilen läßt). (imho)

--------------------------------------------------

Proton ist kleiner als gedacht
Physiker haben das Proton, einen der Grundbausteine von Materie, neu vermessen. Überraschendes Ergebnis: Der Radius ist kleiner als bisher angenommen. Womöglich muss sogar die Quantentheorie in einem Teilbereich korrigiert werden. ...

... Elektronen und Myonen sind nach derzeitigem Wissensstand punktförmig. Ein Proton besteht aus Quarks und hat daher eine räumliche Ausdehnung, die nun in experimentell neu bestimmt wurde. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,706065,00.h…

Klasse Entdeckung.

PS: Ein Elektron http://en.wikipedia.org/wiki/Electron als punktförmiges Element (http://en.wikipedia.org/wiki/Point_particle) ist doch ein schwerwiegender Hinweis auf die Existenz weiterer (wohl auch einiger großer) Dimensionen, oder?

--------------------------------------------------

Telekom startet Registrierung für rechtssichere De-Mail
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Telekom-startet-Regis…

Die De-Mail Adressen sollten einer möglichst genormten Form genügend und die Verwechslungswahrscheinlichkeit sollte gering gehalten werden. Eine Orientierung an der Adresse ist ungünstig (die kann sich ändern) - besser ist z.B. Vorname.Name.Geburtsort(-Land).Geburtsdatum@xyz.de. Es kann ja auch Adressbücher im Internet geben, die einem bei der Suche nach der richtigen Mailadresse helfen. (imho)

--------------------------------------------------

Polizeidaten-Affäre führt zu Konsequenzen

Der rheinland-pfälzische Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) und der Datenschutzbeauftragte des Landes, Edgar Wagner, haben am Montag in Mainz Maßnahmen vorgestellt, mit denen das Polizei-Informationssystem POLIS besser vor Missbrauch geschützt werden soll. Danach werden künftig bei jeder POLIS-Abfrage die konkreten Gründe für eine Suche protokolliert. Auch soll nach Möglichkeit immer das Aktenzeichen aus der Vorgangsverwaltung automatisch erfasst werden, um Abfragen eindeutig bestimmten polizeilichen Aufgabenerledigungen zuordnen zu können. ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Polizeidaten-Affaere-…

Prima.

--------------------------------------------------

Michael Sommer (http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Sommer_(Gewerkschafter)) soll abdanken und alle seine Ämter abgeben. (imho)

--------------------------------------------------

Stop Swimming In Ramadan For Muslim Pupils
A council has suggested that in some Staffordshire schools, swimming lessons should stop during Ramadan to ensure Muslim pupils do not swallow water from the pool. ... http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=195347

Ich glaube, dass das Wassertrinken während des Ramadan laut Koran auch tagsüber nicht ausdrücklich verboten ist (man sollte aber nicht provozierend trinken). Nur essen und Sex sind tagsüber während des Ramadan unerwünscht. Das ganze Jahr über ist gotteslästerliches Verhalten unerwünscht (was jetzt nicht heißt, dass Liebe und maßvolles essen gotteslästerlich sind). Es ist besser insgesamt hinreichend gut zu sein (und ggf. den Ramadan zu versäumen oder nicht an allen Tagen perfekt einzuhalten), als den Ramadan zwar einzuhalten aber ein schlechter Mensch zu sein. Man muss auch ein bisschen mitdenken: Koran und Bibel sollen zu einem guten Verhalten führen und einem guten Menschen dienlich sein. (imho)

--------------------------------------------------

Religious head rejects marriage of Muslim to Jew
http://abna.ir/data.asp?lang=3&Id=195394

Man muss zwischen Gläubigen und Ungläubigen unterscheiden - nicht zwischen Juden und Moslems. Auch gute Atheisten können als gute Menschen als Gläubige gelten. Gute Juden sind natürlich auch Gläubige. Man sollte sich vor relevant schlechten (bösen) Menschen hüten, die man unabhängig von einem vorgetäuschten Glauben (oberflächlich gelebter Religiösität) als Ungläubige bezeichnen kann, wenn sie gegen Gott (Allah) und gegen das Gute agieren. (imho)
Avatar
12.07.10 17:19:25
Beitrag Nr. 256 ()
Gibt es eine komplexe, unterbewusste Kommunikation und wenn ja: wann erfolgt der Beweis?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Die Wahrheit über Mensch und Gesellschaft?)

---------------------------------------------------

Fakt ist, dass die Sicherheitslage in Deutschland sich maßgeblich verbessert, wenn ...
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Waffen in Deutschland)

Deutschland sitzt auf einem Pulverfaß, bei dem nur die Lunte noch nicht brennt
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…

---------------------------------------------------

Hinweis bezüglich einer Zerschlagung/Veräußerung von BP
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Auflösung unvorteilhafter Verflechtungen zwischen Ländern)

---------------------------------------------------

Eine schärfere Steuerprüfung vor allem von Banken könnte dem Staat mehrere Milliarden Euro pro Jahr bescheren.
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Rote und Gelbe raten zum Kauf ---Kauft der Staat jetzt Hehlerware?)

---------------------------------------------------

Lebt der Messias schon auf Erden?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Der Messias kommt---oder wann kommt der Messias??)

---------------------------------------------------

Gibt es eigentlich ein Handbuch mit Richtlinien und Hinweisen für Notfälle bei der Bahn?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Die namenlosen Opfer der Deutschen Bahn)

wichtig ist, dass man daraus für die Zukunft lernt.
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…

kann trotzdem nicht schaden, ein paar schlechte Angestellte zu entlassen
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…

Wurden die Wartungsintervalle verlängert? Luftfilter seltener als früher getauscht?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…

---------------------------------------------------

Regierungschef Kan verspielt seine Mehrheit
Nur einen Monat nach Amtsantritt hat der japanische Ministerpräsident Naoto Kan eine Wahlschlappe erlitten. Bei der Oberhauswahl verlor seine Koalition ihre Mehrheit in der zweiten Parlamentskammer. Damit dürfte es für Kans Partei DPJ schwierig werden, ihre Reformpläne durchzusetzen. ...

... Kan selbst dürfte mit seinen Plänen für eine Steuererhöhung viele Wähler abgeschreckt haben. Der Ministerpräsident hatte eine Anhebung der Mehrwertsteuer von fünf auf zehn Prozent angekündigt, um die massive Staatsverschuldung Japans zu vermindern. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,705902,00.html

Tja. Demokratie halt.

---------------------------------------------------

Tausendmal gerührt
Dünn, dünner, Homöopathie: In SPD und CDU wächst der Widerstand gegen die Alternativmedizin. Dürfen Krankenkassen bald keine Zuschüsse mehr zahlen für die tausendfach gerührten angeblichen Arzneimittelchen? Die Kritiker müssen sich auf Gegenwind der etwas anderen Pharma-Lobby einstellen. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,705969,00.…

Kann nicht schaden, wenn Krankenkassen bald keine Zuschüsse für Homöopathie mehr zahlen dürfen. Zwar ist es grundsätzlich wünschenswert, wenn Ärzte mehr die eigentlichen (oft psychologischen und verhaltensbedingten) Ursachen einer Krankheit heilen würden, anstatt nur Medikamente zu verschreiben aber offensichtlich können die meisten Homöopathen diese Lücke keineswegs füllen. (imho)

---------------------------------------------------

New Nano Method Quadruples Elimination of Industrial Polutants
TEHRAN (FNA)- Iranian Researchers increased up to four times the efficiency of the industrial pollutants' elimination with the help of an impinging stream nano-photocatalytic process. ... http://english.farsnews.ir/newstext.php?nn=8904210695
  • 1
  • 762
  • 788
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2)