DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)+0,47 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 28.11.2016 (Seite 9)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DAX
12.232,53
17.08.18
SmartTrade
+0,04 %
+4,84 PKT

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

10599,11 den Mischkurs von 10586,76 verkauft...........................
DAX "From False Moves Come Fast Moves"
So schnell geht's. Am Freitag abend sieht noch alles nach einem Bruch aus nach oben und Montag ist der Markt auf schlittenfahrt nach unten.
Dabei trifft das einen Fehlausbruch ziemlich gut der den Markt durch die SL die nach und nach unter der Range gebrochen wurden zerlegt.
Das Schwere daran ist derzeit einen haltepunkt unten aus zu machen (wenn es diesen geben sollte und die nächste Range nicht zerlegt wird.
Hierbei gelten immer noch die 2 Linien unten welche Trendkanälen entsprechen.

DAX M5


Die erste wurde gerade angefahren.

M.f.G. Quickly
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.782.686 von User_X am 28.11.16 09:40:40
Zitat von User_X: Long 603 mal sehen wie weit


5er beachten - der will noch nicht recht
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.782.803 von Lippi1981 am 28.11.16 09:58:17
Zitat von Lippi1981: 580 scheint zu halten... drunter die 525



573 hat Prozzele noch eine linie:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.782.869 von bemaja am 28.11.16 10:08:37Mit Long kannst heute nur verlieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.782.884 von bemaja am 28.11.16 10:11:42
Zitat von bemaja:
Zitat von Lippi1981: 580 scheint zu halten... drunter die 525



573 hat Prozzele noch eine linie:)


Ahaaa...ca. 10.540 und 10,497 hätte ich auch noch im Angebot...So jetzt habe ich wieder mehr Zeit...Unsere Freunde hätten auch noch ebissle Platz nach unten...
Brent und WTI: Scheitern die Verhandlungen im Öl?

Eben veröffentlicht als Nachricht "Scheitern die Verhandlungen im Öl?" von (automatischer Beitrag)



Saudi-Arabien hat ein klares Zeichen gesetzt: An internen Vorbereitungstreffen nehmen die Saudis derzeit nicht teil. Die Querelen innerhalb der Opec hinsichtlich angestrebter Produktionskürzungen scheinen Saudi-Arabien nicht zu schmecken. So kündigte am Sonntag der saudische Ölminister Khalid al-Falih an, dass „eine Produktionskürzung der OPEC nicht zwingend notwendig sei“, um eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage in 2017 zu erzielen. So sollen scheinbar die unartigen Kinder Iran und Irak auf Linie gebracht werden, die heftig um die auszuhandelnden Quoten im Vorfeld kämpfen. Denn ein Scheitern der Gespräche könnte den Ölpreis deutlich unter Druck setzen – einen ersten Vorgeschmack auf deutlich fallende Notierungen brachte der Tagesverlauf am Freitag mit sich, als die ersten Meldungen über die „Nichtteilnahme“ der Saudis am heutigen Meeting in Wien die Runde machten. Im Markt wird allgemein erwartet, dass deutlich fallende Ölpreise eher Gift für die Ölstaaten und deren staatliche Finanzierung wären. So zeigt sich auch der algerische Ölminister Nourredine Bouterfa noch hoffnungsvoll nach einem Treffen am Wochenende mit dem iranischen Ölminister Bijan Zanganeh. Bouterfa stellte als Fazit fest, dass eine Vereinbarung zur Kürzung der Ölförderung noch möglich ist. Am 30. November wird es allerdings dann spannend – ein Scheitern der Verhandlungen dürfte die Ölpreise abwärts führen und einen Test der jüngsten Tiefs mit Breakversuch aus den Dreiecken im Brent und WTI durchsetzen. Allerdings sollte der 30. November mehr als „Anhaltspunkt“ dienen – eine Verlängerung der Verhandlungen ist einzuplanen.

 

Brent Oil - Tageskerzen

Nach oben sind die Ölpreise derzeit gedeckelt – Unterstützung hingegen im Bereich 46 bis ca. 45,30$ im Brent. Ein nochmaliger Anstieg über 48$ sollte bei 49$ auf Widerstand treffen. Ein Anstieg über 50$ wider Erwarten auch per Daily-Close sollte zu einem Test der 50,76 bis 51$ führen. Vorerst sollten die Ölpreise bis Mitte der Woche am aktuellen Niveau pendeln.

 

WTI Oil – Tageskerzen

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Interessante News zum Ölmarkt, Heizöl-Preise für dt. Verbraucher unter: 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.782.887 von Pelle72 am 28.11.16 10:12:17Würde ich auch schreiben wenn ich short wäre ;)

ED raus, nett wars. Da lauere ich auf neue Short-Einstiege.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.782.215 von bemaja am 28.11.16 08:43:24
Zitat von bemaja:
Zitat von User_X: Der frühe Vogel...:) hat wieder einmal schön gepasst!


Die zweite Maus frisst den Speck:laugh:


meine ist langsam satt.

habe dem Dow mal 10 P. long abgerungen:)
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben