checkAd

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg? (Seite 100)

eröffnet am 30.11.16 06:10:06 von
neuester Beitrag 07.05.21 13:59:53 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.06.18 09:48:05
Beitrag Nr. 991 ()
Hallo allerseits,

ich habe mir mal das Verhältnis "Quantität der Boardbeiträge bei WO/ Aktienkursperformance" angeschaut.

Von bislang 99 sites liegen ganze 8 sites (bis Anfang Juli 2017), dem Zeitpunkt als die Aktie einen Kurs von 50,00 EUR erreicht hat.
Sollte es einen Zuammenhang zwischen Aktienbestand und Boardbeiträgen geben, dürften bislang wohl nur sehr Wenige einen positiven Ertrag mit der Aktie erwirtschaftet haben (also diejenigen, die vorher investiert waren und/oder diejenigen die die geringen Kursschwankungen positiv realisiert haben).

... auszunehmen sind diejenigen, die die Aktien von der Gesellschaft für Centbeträge eingebucht bekamen

VG
Avatar
19.06.18 13:05:53
Beitrag Nr. 992 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.007.716 von schnorps01 am 18.06.18 11:01:47
Zitat von schnorps01: Der Markt honoriert es mit 2% Minus :-(



Was gibts da auch zu honorieren?

Das war ja gestern nur eine Absichtserklärung, die letzten knapp 25% auch noch bis Ende 2019 realisieren zu wollen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.06.18 09:35:19
Beitrag Nr. 993 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.017.202 von katjuscha-research am 19.06.18 13:05:53Das ist nur bedingt richtig. Das sie das beabsichtigen ist korrekt.
Jedoch habe ich bis dato noch nirgendwo die Gesamtzahl der Investitionen gelesen.
Ich meine damit die 1,8 Milliarden aktuelles Volumen, welches dann bis auf 2,4 Milliarden ansteigt.

Habt Ihr diese Zahl (1,8 Mrd)bereits auf dem Radar gehabt?

Das Unternehmen habe bereits 26 Grundstücke zur Entwicklung und Objekte mit mehr als 7.600 Apartments für Studenten, Pendler, Existenzgründer, Projektmitarbeiter und junge Berufstätige erworben. Das aktuelle Investmentvolumen liege bei 1,8 Milliarden Euro.

In den nächsten zwei Jahren sollen weitere Objekte folgen, so dass das Portfolio auf eine Größe von mehr als 10.000 Einheiten anwächst und ein Investmentvolumen von 2,4 Milliarden Euro erreicht. Der Investmentfokus liegt dabei auf ausgewählten deutschen und europäischen Groß- und Universitätsstädten.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.06.18 11:03:17
Beitrag Nr. 994 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.023.859 von schnorps01 am 20.06.18 09:35:19
Hallo,

viel interessanter finde ich, dass nach Commerzbank, Jefferies etc. jetzt auch noch die Oddo BHF Bank am 15.06. die Coverage von Corestate aufgenommen hat. Mit Buy rating und ebenfalls € 62 Kursziel.

Damit liegen die Kursziele jetzt in einer Range von 62 - 77€, im Durchschnitt bei 40% Upside Potential. Alle Broker auf Buy.

Mit der starken Meinung hier im Thread und den guten Beiträgen von Sir Mike können so viele ja nicht irren oder? Über die Zeit wird die Aktie sicher performen, zumal das operative Geschäft von Handelskriegen und sonstigen Zöllen ja wunderbar abgeschirmt ist .

Viele Grüße,
Fel
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.18 02:35:49
Beitrag Nr. 995 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.024.726 von Fel216 am 20.06.18 11:03:17Im Bereich 43,5 € bis 45,5 € liegen gleich 4 technische Unterstützungen. Ich geh daher davon aus, dass diese breite Unterstützungszone halten wird und sich im Zweifel als Kaufzone anbietet.

Fundamental wären Kurse unter 43 € auch nicht mehr nachvollziehbar. Da gehen wir ja dann für 2018 langsam in Dividendenrenditen von 5,8% bis 7,0% hinein, wenn man von 2,5-3,0 € Dividende pro Aktie ausgeht. KGV würde dann so langsam unter 7 rutschen.



Eine konkrete News zur Verwendung der Finanzmittel wäre in den nächsten 3-4 Monaten dennoch hilfreich.



Ich mach mir aber keine Sorgen. Der Kursverlauf mag ernüchternd sein, aber ist auch erklärbar, ähnlich wie bei Covestro, die zwar aus ner anderen Branche kommt, aber viel mit Corestate gemeinsam hat, was Kursverlauf und Börsenhistorie betrifft. Da belasteten halt jetzt 9-12 Monate jeweils Gewinnmitnahmen bei gleichzeitiger psychologischer Belastung aufgrund wenig historischen Vergleichsdaten.
Genau daraus ergibt sich aber die große Kurschance für die nächsten 1-2 Jahre. Bei beiden Aktien erwarte ich 50% Kursanstieg auf Sicht von 12 Monaten.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.18 10:09:24
Beitrag Nr. 996 ()
... ich kann mich an Dividendenrenditen von ich meine ca 20% erinnern (Gagfah). Ich dachte vorher auch, dass es das nicht gibt/geben kann. Ich wurde eines Besseren belehrt.

Wenn die Nachrichtenlage "dünn ist", relevante Kapitalsammelstellen oder Aktionäre mit Kapitalbedarf Verkaufsentscheidungen treffen, kann auch der Aktienkurs der Corestate "gefalten werden".


VG
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.18 10:35:25
Beitrag Nr. 997 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.031.092 von katjuscha-research am 21.06.18 02:35:49
Hi Katjuscha,

sehe ich alles ähnlich wie Du, der Kurs ist hier recht gut abgesichert.

Ich glaube, dass es noch darum geht die Aktie bekannter zu machen, daher sind die aktuell auch soviel auf Roadshow (siehe Kalender auf Corestate Website) und Konferenzen. Da hilft natürlich auch der Kapitalmarkttag im September.

Meiner Meinung nach wollen die Investoren die Firma erstmal kennenlernen und dann nachvollziehen ob das Management auch liefert was sie erzählen. Das dauert dann 1-2 Quartalszahlen.

Das ist für mich der viel wichtigere Katalyst als die Meldung wofür sie das Geld verwenden.

Bei 8x KGV vs. Dax bei ca. 12x kann ich sehr gut schlafen. Zumal das Unternehmen wächst und den Markt weiter konsolidieren kann. Aufgrund dem großen Teil an recurring revenues kann man es fast als 5% Anleihe sehen (wobei der Coupon wächst und nicht stabil bleibt).

Über Zeit wird das auch der Markt erkennen.

Viele Grüße!
Fel
Avatar
21.06.18 10:50:17
Beitrag Nr. 998 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.032.925 von Turbocharlotte1 am 21.06.18 10:09:2420% ?

Das war dann aber entweder eine Sonderdividende oder in Zeiten des totalen Crashs Ende 2008, oder?

In halbwegs normalen Börsenzeiten findet man extrem selten DIV-Renditen über 7%, jedenfalls normaler Dividenden, die nicht aus der Substanz ausgeschüttet werden, sondern operativ erwirtschaftet werden.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.18 10:57:00
Beitrag Nr. 999 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.033.393 von katjuscha-research am 21.06.18 10:50:17Kann mich an reguläre Dividenden in der Höhe nur 2003 erinnern. Nach dem kompletten Crash
Dot.com, Nine Eleven und Irakkrieg als der DAX nur noch bei gut 2000 stand.
Da waren tatsächlich gerade im Nebenwertebereich reguläre Dividenden von 20% möglich.

Das war damals allerdings auch ein Ausnahmezustand.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.18 11:24:06
Beitrag Nr. 1.000 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.033.393 von katjuscha-research am 21.06.18 10:50:17
Zitat von katjuscha-research: 20% ?

Das war dann aber entweder eine Sonderdividende oder in Zeiten des totalen Crashs Ende 2008, oder?

In halbwegs normalen Börsenzeiten findet man extrem selten DIV-Renditen über 7%, jedenfalls normaler Dividenden, die nicht aus der Substanz ausgeschüttet werden, sondern operativ erwirtschaftet werden.


20 % wurde dieses Jahr z.B. vom Vorstand v. Zapf vorgeschlagen ;)

Sonst gab es noch Aurelius mit 10 %..
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg?