DAX+0,20 % EUR/USD-0,42 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,25 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 16.10.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 16.10.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
09:00ÖsterreichAUTHICP (Jahr)1,2%-1,4%
09:00SlowakeiSVKEU-Norminflation ( Jahr )3%3,1%3%
09:00ÖsterreichAUTHVPI (Monat)1%-0,1%
09:00SlowakeiSVKEU-Norminflation (im Monatsvergleich)0,1%0,1%0,2%
10:00ItalienITAIndustrieaufträge n.s.a. ( Jahr )-10%-2,6%-1%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz n.s.a. ( Jahr )-2,2%-1,5%-0,6%
10:00ItalienITAIndustrieaufträge s.a. ( Monat )1,1%1,9%-2,9%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz s.a. ( Monat )-0,3%0,2%-0,5%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Monat)0,1%0,2%0,4%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output n.s.a (Jahr)1,2%1,3%1,6%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Monat)-0,8%0,2%-0,1%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)1,7%1,7%1,5%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Monat)-0,1%0,1%0,2%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output (Monat) n.s.a-0,1%0,1%-0,1%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Monat)-0,2%-0,1%0,8%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Jahr)2,4%2,6%2,6%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Jahr)-2,8%-1,8%-0,8%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Jahr)1,7%1,9%2%
10:30GroßbritannienGBRDCLG Immobilienpreisindex (Jahr)1,3%1,2%0,7%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Jahr)1,7%1,8%1,7%
11:00Euro ZoneEURHandelsbilanz s.a.20,3 Mrd.€18,9 Mrd.€19 Mrd.€
11:00Euro ZoneEURHandelsbilanz n.s.a.14,7 Mrd.€17,5 Mrd.€24,8 Mrd.€
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Jahr)0,3%0,4%0,4%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Monat)-0,6%-0,5%-0,5%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )1,4%1,5%1,5%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)1%1%1%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex - Kernrate (Monat)0,4%0,4%0,2%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Monat)0,2%0,2%0,1%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )0,2%0,3%0,3%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Jahr)0,8%0,9%0,9%
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge0,5%-5,4%
14:30KanadaCANAusländische Investments in kanadische Wertpapiere4,99 Mrd.$--1,17 Mrd.$
14:30KanadaCANKanadische Investments in ausländische Wertpapiere-4,71 Mrd.$-12,4 Mrd.$
14:30USAUSAEinzelhandelsumsätze ex. Autos (Monat)-0,1%0,2%0%
14:30KanadaCANVerbraucherpreisindex (Monat)-0,4%-0,2%-0,1%
14:30KanadaCANVerbraucherpreisindex - Kernrate (Monat)0,1%-0,1%
14:30KanadaCANBank of Canada Verbraucherpreisindex Kernrate (Monat)0%0%-0,1%
14:30USAUSAEinzelhandelsumsätze (Monat)-0,3%0,3%0,4%
14:30KanadaCANVerbraucherpreisindex (Jahr)1,9%2,1%1,9%
14:30KanadaCANBank of Canada Verbraucherpreisindex Kern (Jahr)1,9%1,9%1,9%
14:30USAUSAControlling des Einzelhandels0%0,3%0,3%
15:00GroßbritannienGBRBoE Präsident M. Carney spricht---
15:00USAUSAFed Mitglied Charles L. Evans spricht---
16:00USAUSABusinessinventare0%0,2%0,4%
16:00USAUSAFed Mitglied Charles L. Evans spricht---
16:00Euro ZoneEUREZB Lane Rede---
16:00USAUSANAHB Immobilienmarktindex716868
19:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Präsident J. Weidmann spricht---
20:00USAUSAFed Beige Book---
21:00USAUSAFOMC Mitglied Lael Brainard spricht---
22:00USAUSAGesamte Netto TIC Flüsse70,5 Mrd.$66,6 Mrd.$43,8 Mrd.$
22:00USAUSANetto Langzeit TIC Flüsse-41,1 Mrd.$23,1 Mrd.$84,3 Mrd.$
22:30USAUSAAPI wöchentlicher Rohöllagerbestand10,5 Mio.-4,13 Mio.


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Relevante Statistiken:
1. DAX nach einem Freitag mit ca. +2,9%:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-841-850/#…
2. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Oktober:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
3. Typischer Monatsverlauf im Oktober von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…

DAX Pivots
R3 12874,66
R2 12778,53
R1 12704,16
PP 12608,03
S1 12533,66
S2 12437,53
S3 12363,16

FDAX Pivots
R3 12916,33
R2 12795,67
R1 12713,83
PP 12593,17
S1 12511,33
S2 12390,67
S3 12308,83

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 12883,40
R2 12784,10
R1 12709,70
PP 12610,40
S1 12536,00
S2 12436,70
S3 12362,30

DAX Wochen Pivots
R3 13283,16
R2 12897,40
R1 12704,53
PP 12318,77
S1 12125,90
S2 11740,14
S3 11547,27

FDAX Wochen Pivots
R3 13363,00
R2 12958,50
R1 12713,00
PP 12308,50
S1 12063,00
S2 11658,50
S3 11413,00

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
14.10.2019 12486,56
11.10.2019 12511,65
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
14.10.2019 12469,50
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX | 12.649,00 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 16.10.2019

Unser Dax ist im Herbst-Rallye-Modus und zeigt noch keine Ermüdungsanzeichen. Solange also keine Verkaufssignale kommen, sollte man hier aufpassen nicht nur dem Trend entgegenzustehen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Mittwoch-de…

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiv


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Dienstag waren besonders die Rücklaufzonen im Fokus, aber auch die 12500. Sollte er es darüber schaffen war ein Erreichen von 12560-12600 einzukalkulieren. Kommt das, war sogar auch zu späterer Stunde noch eine Attacke auf 12660 zu erwarten. Und das tat unser Dax dann zum Dienstag auch. Nach einem direktem Start über dem Long-Trigger konnte sich der Dax bis 12560/12600 und dann später auch noch bis 12660 vorarbeiten. Aber nicht nur das. Im Eifer des Gefechtes erreichte er im Hoch sogar schon fast die 12690 und bestätigt damit den noch aktiven Aufwärtstrend.

Zum Mittwoch sollte daher wie auch schon zum Dienstag der Fokus auf den Rücklaufbereichen liegen. Shorts kommen immer mehr und mehr unter Druck und dürften nun schon die ersten kleinen Rückläufe für Ausstiege nutzen, was dann für uns kurzfristige Chancen bieten. So z.B. dann in der ersten Rücklaufzone um 12560-12545. Der Bereich zeichnet sich nun also erste wichtige Zone aus. Sollte die 12545 im Rücklauf dabei nicht halten, wäre um 12500/12490 noch ein weiterer kleiner Support-Bereich auszumachen und darunter dann erst wieder die 12424-12390. Solange die Support-Zonen nach oben halten und reagieren, sollte dann auch erstmal weiter von einem intakten Trend ausgegangen werden und damit auch mit dem Erreichen weiterer Hochs.

Die neuen Hochs dürften nun aber nicht mehr ganz so gut von der Hand gehen, da der Anstieg und die Existenz des Aufwärtstrends nun nach über 600 Punkten aufwärts allgegenwertig und kaum mehr zu verkennen ist. In der Regel fängt unser Dax in solchen Bereichen dann immer erstmal an etwas zur Seite zu arbeiten und sich schwerpunktmäßig nur noch durch punktuelle Bewegungen (auch gerne Nachts) weiter vorzuarbeiten. Weitere Ziele auf der Oberseite wären dann noch 12690, 12740 und 12790/12800. Mehr dürfte für den Mittwoch nicht relevant werden. Diese Marken sind allerdings als Ziele zu verstehen auf die man Hintraden kann, nicht als Short-Marken.

Grundsätzlich besteht auch durchaus die Option eines Doppeltops im Tageschart um der 12660. Ich würde dies aber Stand hier noch nicht antraden, sondern erst sobald wir einen Tagesschluss unter 12530 erhalten, ohne dass zuvor ein Tagesschluss über 12660 zustande kam. Den Stopp Loss könnte man dann über die 12685 werfen und auf das Gap bei 12160 zielen. Aber wie gesagt, nicht von hier, sondern erst wenn der Markt dies mit Tagesschluss unter 12530 bestätigt.

Fazit: Zum Mittwoch dürfen weitere Hochs nicht ausgeschlossen werden. Der Trend ist intakt und Umkehrsignale liegen noch keine vor. Schafft er weitere Hochs dürften die etwas schwieriger zünden, aber mit Ausdauer trotzdem weiter im Trend arbeiten. Erreichbar sind dann noch 12690, 12740 und 12790/12800. Sollte der Dax sich dabei Rückläufe gönnen wäre besonders bei 12560/12545 eine attraktive Chance um wieder aufzudrehen. Weitere Supports sind bei 12500/12490 sowie 12424/12390 auszumachen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 12.645,00 PKT
Daxacan-Tagessignal für Mittwoch, den 16. Oktober 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 16. Oktober 2019:
BUY Stopp @ 12.767
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal zum Positions-Trading, die daxacan-SWING-Systematik, ist seit 30.08.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 11.850)
Geschlossene Positionen:
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = - 374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = - 164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 12.645,00 PKT
Wo soll Freitag der kleine Verfall stattfinden ? 13.000 - 12.500 oder 12.200 ... mmmhhhhh
DAX | 12.645,00 PKT
https://web.de/magazine/politik/grossbritannien-brexit/durch…

verhandlungen gehen heute weiter!

bis heute abend/nacht will man spätestens zu einem ergebnis gekommen sein!!!!!
DAX | 12.645,00 PKT
Für die Zustimmung des britischen und des Europäischen Parlamentes blieben dann allerdings nur
wenige Tage. Dass diese Überlegungen offenbar bereits fortgeschritten
sind, bestätigte gestern der finnische
Ministerpräsident, der auch den
halbjährlich wechselnden Ratsvorsitz der Union innehat. Antti Rinne
sagte auf die Frage, wie weit die Gespräche über einen Deal gekommen
seien: „Es läuft, aber wir brauchen
mehr Zeit, die wir uns nehmen sollten.“ Diplomaten bringen inzwischen eine andere Variante ins Spiel,
die Johnson bisher abgelehnt hatte:
eine Verschiebung.
An diesem Mittwoch wird in
Brüssel eine Delegation britischer
Unterhaus-Abgeordneter erwartet,
die die EU auffordern wollen, „die
Türe für eine erneute Verschiebung
des Brexit nicht zu schließen“ und
„zu verhindern, dass das Vereinigte
Königreich über eine No-Deal-Klippe fällt“, wie es in einer Ankündigung der Visite am Abend hieß. Auch
in den Reihen der EU wächst die
Zahl derer, die den Brexit beispielsweise bis zum 31. Januar 2020 verschieben wollen, um mehr Spielräume für einen Ausstiegsvertrag zu bekommen. ,,Jeder weiß, dass zeitlicher Druck heilsam sein kann“, hieß
es aus Kreisen der EU-Kommission

Quelle: Mannheimer Morgen
DAX | 12.645,00 PKT
https://www.focus.de/finanzen/boerse/wirtschaftsticker/brexi…

...Dabei soll bis zum Nachmittag ein Vertragsentwurf stehen, damit er beim Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs gebilligt werden kann....
DAX | 12.645,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.700.530 von Broker437 am 16.10.19 04:30:55
Zitat von Broker437: Wo soll Freitag der kleine Verfall stattfinden ? 13.000 - 12.500 oder 12.200 ... mmmhhhhh


wo wird das Tief und Hoch heute sein ?


das würde mir schon reichen;)
DAX | 12.617,50 PKT
Verfall am Freitag sollte laut MAX PAIN Auswertung bei 12.200 sein...
DAX | 12.616,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben