DAX+0,04 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,50 % Öl (Brent)+2,19 %

iMac kaufen: Suche dringend Ratschlag - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich will mir einen IMac kaufen und habe die Wahl zwischen

3,2 GHZ Intel Core i3
4GB DDR3 momory
1TB hard drive
8xdouble layer SD
ATI Radeon HD 5670
with 512MB DDR3
Built-in iSight camera
Built-in Bluetooth 2.1
Built-in WIFI (802.11n)

UND

2.8GHZ Intel Core i5
4GB DDR3 momory
1TB hard drive
8xdouble layer SD
ATI Radeon HD 5750
with 1GB DDR3
Built-in iSight camera
Built-in Bluetooth 2.1
Built-in WIFI (802.11n)

Die zweite Variante wuerde mich 250 Euro mehr kosten.

Die grosse Frage ist:

Recht die erste Variante oder lohnen sich die 250 Euro Aufpreis bei der Zweiten??

Vielen vielen Dank im voraus an die Experten!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.281.745 von ooy am 07.10.10 14:37:27Brauche Ratschlaege bis morgen, ich hoffe, es kennt sich jemand aus...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.283.941 von ooy am 07.10.10 18:31:22Warum ein Mac und was hast du damit vor? Ohne deine Ansprüche an den Rechner zu kennen wird es schwer mit einer Antwort.

Der Teure hat halt einen "4-Kerne-Prozessor" und eine ca. 30% leistungsfähigere Grafikkarte.

Der Günstigere hat eine 2-Kerne-CPU, die aber etwas schneller getaktet ist.

Die Grafikkarten sind aber in beiden Fällen unteres Mittelmaß von dem, was auf dem Markt ist.



Hast du wenig Geld und willst vor Publikum mit dem Mac-Design angeben, dann kauf dir den billigeren. Sehen beide gleich aus und haben wohl den 27".
Wenn du den Mac haben willst, weil dir das OS gefällt und weil du damit Videos schneiden willst oder Bilder bearbeiten, dann hol dir den teureren Quad-Core. Dito, wenn deine Tradingprogramme auf Multicore-Systeme optimiert werden. (Gibts da welche für den MAC? )
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.284.217 von Rita_Lin am 07.10.10 19:14:46Danke Dir, hauptsaechlich brauche ich den grossen Bildschirm fuers Internet und nutze auch die Bildbearbeitung und Videos.
Geht also keinesfalls um Angeberei, sondern um Leisungsstaerke, bin etwas verwirrt, dass der billigere schneller getaktet ist, heisst das, der ist besser fuer den Internetgebrauch??
Sorry, aber ich bin Laie...
Die letzte Frage waere mir wichtig...
Danke Dir vielmals...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.284.339 von ooy am 07.10.10 19:29:10Rein für das Internet machts auch die 5 Jahre alte Kiste aus dem Keller, wenn erstmal das OS und der Browser geladen sind. Da ist es heute völlig unerheblich ob nun 2,8 GHz oder 3,2 GHz beim Takt. Du wirst keinen Unterschied merken.

Der vermeintlich "langsamere" Quad-Prozessor im teuren Mac spielt seine Leistungsfähigkeit aus, wenn er auf Programme trifft, die seine 4 Rechenkerne auch nutzen können. Dazu müssen diese Multi-Core optimiert sein, sonst rechnet nur einer der Kerne und die anderen 3 langweilen sich ungenutzt. Gute Bild-/Videobearbeitungsprogramme nutzen schon heute die Kerne, die vorhanden sind und in Zukunft werden es sicherlich eher mehr Programme, die das auch können.
Aber bei Hardware über die Zukunft zu reden macht wenig Sinn. Was du heute teuer kaufst, ist morgen schon veraltet und billiger. Willst du den MAC länger als 2 Jahre behalten und nutzen, dann kauf den Quad-Core.

Bei dem großen Display (mit der hohen Auflösung von 2560x1440) macht eigentlich nur der schnellere 5750 Grafikchip mit dem 1GB-Ram Sinn, zumal man die iMacs ja auch später nicht nachrüsten kann. Der Trend bei den Grafikkartentreibern geht auch in die Richtung die Rohpower der Grafikchips anderen Programmen zur Verfügung zu stellen, wie z.B. Video-playern oder auch -bearbeitungsprogrammen.

Wenns schon ein 27" Imac sein muß, dann gib halt 15% mehr aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.284.708 von Rita_Lin am 07.10.10 20:25:59Bedanke mich fuer Deine Gedankenhilfe, werde dann wohl die teurere Variante waehlen...
Ich hoffe, ich kann mich mal revanchieren...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.284.755 von ooy am 07.10.10 20:34:42Ich hoffe, du kennst auch den Unterschied zwischen Apples IMac und einem PC mit Windows.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.284.816 von Rita_Lin am 07.10.10 20:43:28Noch nicht, laeuft aber wohl auch mit windows...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.285.204 von ooy am 07.10.10 21:40:53du hast für Windows auf dem Mac zwei Alternativen: entweder du lässt es nativ unter bootcamp laufen oder nutzt eine Virtualisierungslösung wie Fusion oder Parallels.

Letzteres finde übrigens wesentlich komfortabler
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.397.057 von fuerstenberger am 27.10.10 09:47:54Danke, werde ich mir mal anschauen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.397.777 von ooy am 27.10.10 11:15:47Nix zu danken. Aber wenn du mal eine Zeit mit Mac OS X gearbeitet hast, wirst du merken, dass dir Windows nicht fehlt! Welcher iMac ist es denn geworden?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.411.976 von fuerstenberger am 28.10.10 22:45:33Der i5 dann doch...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.