Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,14 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,01 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 16.12.2010 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Morgen Trader, Börseninteressierte und stille Mitleser sagt Bernecker1977



Aus jahrelanger Gewohnheit heraus eröffne ich hiermit den ultimativen Tages-Thread der grössten Finanzcommunity Deutschlands rund um die Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips bereits am Vorabend.

Intention dabei ist für mich die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen. Damit ist es für jeden Nutzer möglich, selbständig zu recherchieren bevor bspw. nach Terminen oder Bilder-Hosting gefragt werden muss. Tiefgründige, aktuelle oder auch Produktspezifische Fragen sind natürlich jederzeit willkommen.

Ich bitte an dieser Stelle um die Einhaltung der Boardregeln, welche auch einen ordentlichen und respektvollen Umgang miteinander implizieren.

Vielen Dank für euren Besuch und viel Erfolg, dicke Gewinne und natürlich Freude in folgender Diskussion



Euer Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Wie vor jedem spannenden Film:






Die Zusammenfassung des letzten Handelstages mit den Highlights der Diskussion und den besten Trading-Chancen gibt es in Form einer Kolumne von mir unter dem Namen "Trading-Gezwitscher" vom Freitag:
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3068232-dax-rettun…

Alle bisher erschienenen sind an dieser Stelle gesammelt:
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/autor/687

Für alle Autoren auf w : o ist dies noch einmal übersichtlich geordnet in der Community-Box zeitlich sortiert unter:
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/community.html


<div style="border: 1px solid #000;"
Wäre es nicht toll, den besten Tradern und ihren Trades automatisiert zu folgen
ODER selbst als zertifizierter Trader von eigenen Followern zu profitieren?



Dieser Link macht es für Sie möglich:
http://www.ayondo.com/?tid=A655A1FB-9C48-441B-816D-784A0AF64…
</div>



Abseits der Orders kann man zudem an einem DAX-Tippspiel täglich teilnehmen und am Monatsende tolle Preise gewinnen. Dazu folgende Infoseite:
http://www.wallstreet-online.de/produkte/dax-tipp.html


Wer seine Trader-Kollegen einmal real kontakten möchte, kann dazu die Gruppe im XING-Netzwerk nutzen:
www.xing.com/net/wallstreet-online-freunde - dort sind bereits über 700 Mitglieder versammelt!

Gleichfalls gibt es die Möglichkeit auf facebook die wallstreet:online AG zu adden oder die neuesten Nachrichten und Diskussionen über den wotwitt auf twitter zu beziehen.



Nach so vielen Möglichkeiten stellt sich für einige neue Mitglieder nur noch eine Frage:



Die Antwort darauf lautet:
Sie sind kein vollregistriertes Communitymitglied

So erhalten Sie eine Freischaltung:

1. Möglichkeit:
Sie senden eine Ausweiskopie per Fax, Post oder Email zur Verifizierung Ihrer angegebenen Daten an feedback@wallstreet-online.de (mit Nennung des Usernamens)

2. Möglichkeit:
Sie lassen nach mind. 10 Tagen und 20 geschriebenen Beiträgen in der Community Ihre Beiträge durch das Community-Team überprüfen. Dazu ist ebenfalls eine Mail an feedback@wallstreet-online.de (mit Nennung des Usernamens) notwendig.

Kontaktdaten Telefon: 030 20 456 333
Kontaktdaten Fax: 030 20 456 350

Grund dafür ist das Abhalten von Spamern, Pushern, Bashern und dergleichen Zeitgenossen welche nicht zum Threadthema beitragen wollen sondern "andere" Interessen verfolgen.


Ein kleiner Anhang noch;
die dargestellten Einstiegsmöglichkeiten der User stellen i.d.R. nur deren Meinung dar und sind KEINE Handlungsempfehlung (und somit auch ohne Haftung und Rechtfertigung) nur zur Anregung für eigene Marktmeinung zu nutzen :look:


Nun kann es losgehen mit Terminen, Links, Charts und Nachrichten…
Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt:


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: www.tradewire.de/ekurs/kurs1_3.php3
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Einsteigerkurs: www.tradewire.de/os/main.php3
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.cmcmarkets.de/de/content/cfd.html
www.actior.de/cfd-0.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.actior.de/136.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.tradewire.de/futures/futures.php3 + www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.actior.de/devisenhandel.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map) ?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Allgemeiner/Neuemissionen : http://zertifikate.wallstreet-online.de
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/default.asp?sub=2&pagetype=2&Haup… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.tradewire.de/economy.php3 + www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2010_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich in der Community von unseren w : o –Experten :eek:
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/community.html

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.tradewire.de/ta/ta.php3
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. EW-Analysen

www.elliott-wave-trader.de
www.elliottwaves-online.com
www.leotrading.de.vu

19. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...wer damit nicht genug hat findet unter folgendem Link noch etwa 300 Seiten zu allen Fach- und Sachgebieten :eek:

www.investorman.com/finance/links.php

20. Für Vola bitte folgendes Lied mitsingen

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Fragen kostet natürlich nichts in der aktuellen Diskussion, aber bitte zuerst in der Liste nachsehen ob nicht eventuell schon eine Antwort selbständig gefunden werden kann ;)

Viel Erfolg wünscht
Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Trading-Regeln sollten den planlosen Handel ersetzen,
aus diesem Grunde sind die legendären "20 Golden Rules for Traders" ( http://www.page88.co.za/cr/tradingrules02.shtml ) noch einmal in Deutsch an dieser Stelle aufbereitet.




...damit es nicht in die falsche Richtung geht:

http://uk.youtube.com/watch?v=kcvlIR9i3mU


Dazu dann noch ein grober Chartüberblick:











und wer selbst Charts posten möchte hier die schriftliche Anleitung:


1.) Gewünschtes Bild mit Taste „Druck“ auf der Tastatur rechts oben einfrieren.

2.) Paint in Windows Zubehör aufrufen

3.) Strg + V auf Tastatur drücken (Bild einfügen)

4.) Bild abspeichern unter " Bildsche ".png

5.) Ggf. Bild bearbeiten und wieder speichern.

6.) Bild auf einen Server laden unter www.imageshack.us oder www.pictureupload.de/ oder http://allyoucanupload.webshots.com/ oder www.freeimagehost.de/ oder http://www.abload.de/ oder...

7.) Durchsuchen klicken und Pfad des Bildes angeben

8.) Datei auswählen und " öffnen " drücken

9.) Host it betätigen

10.) Eine neue Seite erscheint und unter „Direct Link to Image“ erscheint die Adresse. Das ist bei imageshack die Adresse ganz unten.

11.) Auf diese Adresse links klicken, so das sie blau ist und mit rechter Maustate kopieren.

12.) Dann in W.O unter „Bild einfügen“ reinkopieren. Der zu kopierende link muß zwischen den beiden img Klammern eingefügt werden, also so (ieemgeh)HIER REINTUN(ieemgeh)

13.) Unter Preview muss das Bild erscheinen

14.) Erst dann "Antwort erstellen" betätigen :cool:

sponsored by Tribun100



Das Ganze "Schulbubie-sicher" hier als Animation für den visuellen Lerntypen von Fix2007 erstellt:

http://img21.imageshack.us/img21/8012/fixgrafikerstellen.gif



ODER


Mit der Freeware "FastStone Capture" fotografieren Sie Ihren Bildschirm-Inhalt...

www.chip.de/downloads/FastStone-Capture-5.3_20749866.html

als Freeware, damit kann man einen Bereich auf dem Bilschirm mit der Maus direkt ausschneiden

sponsored by enuxx
Bevor die Diskussion richtig startet, noch ein Hinweis in eigener Sache:

Die Tages-Trading-Chancen eröffne ich seit mehreren Jahren. Sie stellen damit einen festen Platz für viele Trader, Kollegen und Mitleser dar. Genau diese Gruppe prägt aber letztlich den Verlauf der Diskussion und nicht nur der Eröffner. Es liegt somit an EUCH hieraus ein Wohlfühl-Umfeld zu gestalten und zu erhalten
:yawn:

Dazu gehören sicherlich auch Nachrichten und Termine. Stellt diese mit Quellenverweis mit ein, so wie ich dies in den vergangenen Jahren unermüdlich tat. Nur so kann das Gemeinschaftsgefühl gesichert werden!

Ich wünsche allen Börsianern einen objektiven Blick und Gewinne mit geringem Risiko.


Bernecker1977
(Andreas Mueller)
TAGESVORSCHAU für den 16. Dezember 2010

07:00 DE/Carl Zeiss Meditec AG, ausführliches Jahresergebnis (
09:00 PG in Frankfurt), Jena
*** 08:00 AT/EVN AG, Jahresergebnis (10:00 PK in Wien),
Maria Enzersdorf
09:00 DE/Deutscher Bundestag, Plenum, u.a. Erste Beratung
zum Schwarzgeldbekämpfungsgesetz, Zweite und Dritte
Beratung zur Änderung des Energiesteuer- und des
Stromsteuergesetzes, Berlin
*** 09:00 FR/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 57,5
zuvor: 57,9
*** 09:00 FR/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 55,0
zuvor: 55,0
09:00 SK/HVPI November
09:15 CH/Industrieproduktion 3Q
*** 09:30 DE/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 58,2
zuvor: 58,1
*** 09:30 DE/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 59,0
zuvor: 59,2
*** 09:30 CH/Schweizerische Nationalbank (SNB),
Ergebnis der Sitzung des geldpolitischen Rats
*** 10:00 DE/Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH),
Konjunkturprognose
*** 10:00 IT/Verbraucherpreise November (endgültig)
PROGNOSE: 0,0% gg Vm/+1,7% gg Vj
vorläufig: 0,0% gg Vm/+1,7% gg Vj
zuvor: +0,2% gg Vm/+1,7% gg Vj
*** 10:00 AT/Statistik Austria, Verbraucherpreise November
*** 10:00 EU/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Eurozone Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 55,3
zuvor: 55,3
*** 10:00 EU/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Eurozone Dezember (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 55,4
zuvor: 55,4
Einkaufsmanagerindex gesamt
PROGNOSE: 55,5
zuvor: 55,5
10:30 DE/Allianz SE, PG mit Chefvolkswirt Heise zum Thema: "
Jahresausblick 2011", Frankfurt
*** 10:30 GB/Einzelhandelsumsatz November
PROGNOSE: +0,4% gg Vm/+0,7% gg Vj
zuvor: +0,5% gg Vm/-0,1% gg Vj
*** 11:00 DE/Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (
IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung,
PK zur Konjunkturprognose, Berlin
*** 11:00 DE/Institut für Weltwirtschaft (IfW),
Konjunkturprognose
*** 11:00 DE/Verband der Internationalen Kraftfahrzeug-
hersteller (VDIK), Jahres-PK, Frankfurt
11:00 DE/Bundesvereinigung Bauwirtschaft,
PK zum Jahresabschluss, Berlin
*** 11:00 EU/Eurostat, Verbraucherpreise November
Eurozone
PROGNOSE: +0,1% gg Vm/+1,9% gg Vj
Vorabschätzung: +1,9% gg Vj
zuvor: +0,4% gg Vm/+1,9% gg Vj
11:00 EU/Eurostat, Arbeitskosten 3Q
12:00 DE/Internationaler Club Frankfurter
Wirtschaftsjournalisten (ICFW), Vortrag von
Lütkestratkötter, Vorstandsvorsitzender der
Hochtief AG, (Veranstaltung vom Vortag)
12:00 IE/BIP 3Q
12:30 DE/Bundesagentur für Arbeit (BA), PK zum BA-Haushalt
für 2011, Nürnberg
14:00 US/Procter & Gamble Co, Analyst Meeting, Cincinnati
*** 14:30 US/Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
PROGNOSE: +4.000 auf 425.000
zuvor: -17.000 auf 421.000
*** 14:30 US/Leistungsbilanz 3Q
PROGNOSE: -127,0 Mrd USD
zuvor: -123,3 Mrd USD
*** 14:30 US/Baubeginne/-genehmigungen November
Baubeginne
PROGNOSE: +6,0% gg Vm
zuvor: -11,7% gg Vm
Baugenehmigungen
PROGNOSE: +7,3% gg Vm
zuvor: +0,9% gg Vm
*** 16:00 US/Philadelphia-Fed-Index Dezember
PROGNOSE: +18,0
zuvor: +22,5
*** 22:00 US/Oracle Corp, Ergebnis 2Q (23:00 Conference Call),
Redwood City
PROGNOSE: 0,46

- DE/RWE AG, ver.di und IG BCE haben die Beschäftigten
im Zusammenhang mit dem Tarifstreit zu Warnstreiks
aufgerufen, Essen
*** - EU/Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs (
bis 17.12.), Brüssel
- EU/Europäische Zentralbank (EZB), Sitzung des Rats
ohne zinspolitische Entscheidung, Frankfurt
- EU/Kommission, voraussichtlich Entscheidung zur
Übernahme des deutschen Pharmagroßhändlers Andreae-
Noris Zahn AG (Anzag) durch den Wettbewerber
Alliance Boots GmbH, Tochter der britischen
Unternehmensgruppe Alliance Boots, Brüssel
*** - IN/Reserve Bank of India, Ergebnis der Sitzung des
geldpolitischen Rats
Monetarisieren
So nennen Zentralbanken neuerdings das Schaffen von Geld aus dem Nichts.

Extrem niedrige Leitzinsen.
Starkes Wachstum der Geldmenge.
Explosion der Staatsschulden.


BRD völlig überschuldet.
Bedingt durch die Wirtschafts- und Finanzkrise sei die Staatsverschuldung auf mehr als
75 Prozent des BIP bzw. fast 1,8 Billionen Euro angewachsen. DIW
Zitat von EAW: Monetarisieren
So nennen Zentralbanken neuerdings das Schaffen von Geld aus dem Nichts.

Extrem niedrige Leitzinsen.
Starkes Wachstum der Geldmenge.
Explosion der Staatsschulden.


BRD völlig überschuldet.
Bedingt durch die Wirtschafts- und Finanzkrise sei die Staatsverschuldung auf mehr als
75 Prozent des BIP bzw. fast 1,8 Billionen Euro angewachsen. DIW


Mag sein, aber das wird uns sicherlich nicht alles auf einmal Morgen um die Ohren fliegen ;)

Gruß Bernie
Guckstdu Vorschlag zum DAX-Tippspiel http://www.wallstreet-online.de/community/tippspiel:

Bei Versagen des Internets werden nur Tipps, die vor 12 Uhr unter BM a.mueller oder Mailadresse feedback@wallstreet-online.de eingehen, berücksichtigt.

Einverstanden?
:confused: Päpstin
Zitat von easyfischer: morgen erstmal (endlich) natürliche abkühlung auf 6.900?!?


Nach den Futures wird das wohl erstmal nix...
hello tugessa ... i am it der EL .... :D
no one brings you news better than i .... :laugh:


COMMERZBANK - Die Mitarbeiter der Commerzbank in Deutschland können aufatmen. Ihre Stellen sind bis Ende 2012 sicher. Die Bank habe gegenüber dem Konzernbetriebsrat erklärt, dass der Schutz vor betriebsbedingten Kündigungen um ein Jahr bis Ende 2012 verlängert werde, teilte der Betriebsrat intern mit. (FTD S. 15)

VOLKSWAGEN - Der Automobilkonzern Volkswagen will die Elektromotoren für Hybrid- und Elektroautos selbst herstellen und nicht von Zulieferern beziehen. Die neuartige Antriebstechnik soll in der VW-Fabrik in Kassel produziert werden. Diesen Beschluss will Vorstandschef Martin Winterkorn heute in Dresden bekannt geben. (FAZ S. 14)

MANROLAND - Die Sanierung des angeschlagenen Druckmaschinenkonzerns Manroland ist einen großen Schritt vorangekommen, allerdings müssen die Beschäftigten noch mehr Opfer bringen als ursprünglich vorgesehen. Neben einem Interessenausgleich und Sozialplan, der im Konzern noch einmal 500 Stellen kosten wird, ist auch ein Ergänzungstarifvertrag vereinbart worden. (FAZ S. 16)

OPEL - Die Probleme beim Automobilhersteller Opel sind längst noch nicht ausgeräumt. Einen ersten Erfolg kann Unternehmenschef Nick Reilly immerhin vorweisen. Die angeschlagene Marke verkauft 2010 mehr Autos als erwartet. In Deutschland wird ein Marktanteil von 10% angepeilt. Zuletzt waren es 7,5%. (FTD S. 4)

DEKABANK
- Sparkassen und Landesbanken haben sich auf eine neue Eigentümerstruktur der Dekabank geeinigt. Dies verlautete aus Kreisen der Sparkassen-Gruppe. Demnach wird die Dekabank, die Fondsgesellschaft der Sparkassen, mit insgesamt 4,6 Mrd EUR bewertet. Die regionalen Sparkassenverbände würden für 1,3 Mrd EUR Deka-Pakete der Landesbanken kaufen. (FAZ S. 16)

STARBUCKS - Hinter den Fassaden der US-Kaffeehaus-Kette Starbucks rumort es. Das Unternehmen missachte die Rechte von Mitarbeitern, kritisieren Gewerkschaften und ehemalige Beschäftigte. (Süddeutsche Zeitung S. 20)
DJG/pi/jhe

Merkel bekräftigt Garantie für deutsche Sparer - Presse

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts der Euro-Krise die Garantie für die Spareinlagen der deutschen Bürger bekräftigt. "Was Herr Steinbrück und ich vor gut zwei Jahren gesagt haben, gilt und hat sich ja auch bewahrheitet", sagte Merkel der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag kurz vor dem EU-Gipfel in Brüssel. Auch für Griechenland und Irland würden derzeit nur Garantien gegeben und kein einziger Euro sei bislang verloren.

Schäuble bereitet Finanzmarktsteuer vor - FTD
Die Arbeiten des Bundesfinanzministeriums an einer Finanztransaktionssteuer werden konkret. Bei einem Treffen von Steuerexperten des Ministeriums mit den Verbänden der Finanzbranche gab es nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD) Einigkeit darüber, unter den drei zur Debatte stehenden Steuersätzen den niedrigsten zu nehmen: 0,01%. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte seine Fachleute beauftragt, ein Konzept für eine Finanztransaktionssteuer zu entwickeln.

Juncker fordert weitere Euro-Gipfel - Handelsblatt
Der luxemburgische Premierminister und Eurogruppen-Vorsitzende Jean-Claude Juncker hat eine engere wirtschaftspolitische Abstimmung in der Eurozone angemahnt. Dafür würden Treffen der Euro-Finanzminister nicht ausreichen, sagte Juncker dem "Handelsblatt".

Polens Ministerpräsident warnt vor Spaltung der EU - Die Welt

Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk hat unmittelbar vor dem EU-Gipfel vor einer wachsenden Spaltung der Europäischen Union gewarnt. "Wir beobachten in der EU neuerdings, dass das gemeinschaftliche Denken schwächer wird", sagte Tusk der Tageszeitung "Die Welt".

US-Senat verabschiedet Obamas Steuerpaket
Mit großer Mehrheit hat der US-Senat das Gesetzespaket von Präsident Barack Obama zur Steuer- und Sozialpolitik endgültig verabschiedet. 81 Senatoren erteilten der Vorlage in Washington ihre Zustimmung, 19 Senatoren stimmten dagegen. Obama forderte auch das Repräsentantenhaus auf, dem Paket in seiner vorliegenden Form die Zustimmung zu erteilen. Die Maßnahmen haben ein Volumen von 858 Mrd USD.

US-Geheimdienste sehen Lage in Afghanistan düster - Zeitungen
Die US-Geheimdienste haben in von US-Medien veröffentlichten vertraulichen Dokumenten eine pessimistische Einschätzung der Lage in Afghanistan abgegeben. Die gemeinsamen Lageberichte der 16 US-Geheimdienste bewerten es als besonders problematisch, dass radikalislamische Taliban ungestraft vom Nachbarland Pakistan, einem Verbündeten der USA, agieren können, wie die "New York Times" und die "Los Angeles Times" berichteten.

Schweden verlängert Afghanistan-Einsatz bis Ende 2011
Wenige Tage nach dem offenbar islamistisch motivierten Selbstmordanschlag in Stockholm hat das schwedische Parlament den Afghanistan-Einsatz um ein Jahr bis Ende 2011 verlängert. Die Entscheidung wurde von allen Parteien mit Ausnahme der rechtsextremen Schwedendemokraten und der postkommunistischen Linkspartei mitgetragen.

Carl Zeiss Meditec will bis 2015 Profitabilität weiter steigern

Der Medizintechnikhersteller Carl Zeiss Meditec will in den kommenden fünf Jahren noch profitabler werden und seine operative Gewinnmarge weiter steigern. Bis zum Jahr 2015 werde eine EBIT-Marge von 15% angestrebt, teilte der TecDAX-Konzern mit. Diesem Ziel sei das Unternehmen im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2009/10 mit einer EBIT-Marge von 12,8% bereits einen wesentlichen Schritt näher gekommen, sagte Vorstandsvorsitzender Ludwin Monz.

Pfleiderer schließt weitere Werke
Der Holzverarbeiter Pfleiderer schließt angesichts erheblicher Überkapazitäten bei Spanplatten und Faserplatten wie erwartet zwei weitere Werke. Wie der SDAX-Konzern mitteilte, wird das Spanplatten-Werk in Ebersdorf und der Standort Nidda für Mitteldichte Faserplatten (MDF) geschlossen. Etwa 300 Mitarbeiter an den beiden Standorten und in den Verwaltungen in Neumarkt und Gütersloh seien von den Schließungen betroffen.

Flughafen Wien-CEO tritt nach Skylink-Kritik zurück
Die Kritik an der Flughafen Wien AG wegen enormer Kostenüberschreitungen und Verzögerungen bei der Terminalerweiterung "Skylink" zieht personelle Konsequenzen nach sich. Zwar kam der Aufsichtsrat des Flughafenbetreibers nach Prüfung eines Rohberichts des Rechnungshofes zu der Einschätzung, dass keine Verletzungen aktienrechtlicher oder strafrechtlicher Normen vorliegen. Ungeachtet dessen scheidet CEO Herbert Kaufmann zum Jahresende auf Basis einer einvernehmlichen Lösung aus dem Vorstand aus, wie der Flughafen Wien mitteilte.

WSJ: Danone legt Streit in USA um irreführende Werbung bei
Der französische Lebensmittelkonzern Danone hat einen Streit mit US-Behörden wegen irreführender Werbung beigelegt. Danone verzichte in Zukunft in den USA auf Werbeaussagen wonach der Joghurt Activia und die Joghurtgetränke DanActive - in Europa unter dem Namen Actimel bekannt - Erkältungen verhindern und Verdauungsprobleme lindern, teilte die Federal Trade Commission mit. Danone muss zudem eine Buße von 21 Mio USD zahlen.

Leighton erhält Auftrag für Kohleabbau in Australien
Die Hochtief-Tochter Leighton hat einen milliardenschweren Auftrag aus der Bergbauindustrie erhalten. Für 1,015 Mrd AUD (umgerechnet rund 757 Mio EUR) werde die Leighton-Tochter Thiess weiterhin das Kohlebergwerk Mt Owen im australischen Bundesstaat New South Wales betreiben, teilte die Leighton Holdings Ltd mit.

US-Justiz reicht Zivilklage gegen BP und andere Ölunternehmen ein
Das US-Justizministerium hat eine Zivilklage gegen eine Tochter der britischen BP und andere Ölunternehmen im Zusammenhang mit der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko eingereicht. Zu den weiteren betroffenen Unternehmen gehören unter anderem Töchter der Transocean Ltd, die Inhaberin und Betreiberin der gesunkenen Ölplattform Deepwater Horizon im Golf von Mexiko war. Die Klage wurde bei einem Bundesgericht in New Orleans eingereicht.

BP will sich von Erdgasaktivitäten in Kanada trennen
Der britische Ölkonzern BP will sich von seinen Flüssigerdgasaktivitäten in Kanada trennen. Mit den Verkaufserlösen wolle der Londoner Konzern einen Teil der aus der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko resultierenden Kosten begleichen, sagte BP-Sprecherin Melanie Ostopowich.

DJG/has
Guten Morgen!

DAX-KOs:

WKN Art Basis Knock-out Emittent
GS3RLH Put 7.065,00 7.065,00 Goldman, S...
GS3RD7 Put 7.065,00 7.065,00 Goldman, S...
GS3R82 Put 7.065,00 7.065,00 Goldman, S...
TB9MEN Put 7.065,00 7.065,00 HSBC Trink...
GS3RJU Put 7.065,00 7.065,00 Goldman, S...
GS3RCE Put 7.065,00 7.065,00 Goldman, S...
GS3RBB Put 7.065,00 7.065,00 Goldman, S...
TBX38V Put 7.062,50 7.062,50 HSBC Trink...
TB9PSX Put 7.169,63 7.062,09 HSBC Trink...
BN64YC Put 7.060,26 7.060,26 BNP PARIBA...
CM7U0Q Put 7.060,00 7.060,00 Commerzban...
GS3064 Put 7.148,37 7.060,00 Goldman, S...
GS3RH7 Put 7.060,00 7.060,00 Goldman, S...
CG8KYC Put 7.130,28 7.060,00 Citigroup ...
DE22ZV Put 7.202,18 7.060,00 Deutsche B...
GS3039 Put 7.206,48 7.060,00 Goldman, S...
CB29KZ Put 7.116,93 7.060,00 Commerzban...
MQ2G8F Put 7.060,00 7.060,00 Macquarie ...
GS3RF7 Put 7.060,00 7.060,00 Goldman, S...
CB44L5 Put 7.115,83 7.060,00 Commerzban...
GS3038 Put 7.198,86 7.060,00 Goldman, S...
MQ2EKQ Put 7.060,00 7.060,00 Macquarie ...
GS3R9Y Put 7.060,00 7.060,00 Goldman, S...
GS3R7Y Put 7.060,00 7.060,00 Goldman, S...
GS305L Put 7.150,88 7.060,00 Goldman, S...
GS9MM6 Put 7.197,46 7.060,00 Goldman, S...
MQ2P0L Put 7.060,00 7.060,00 Macquarie ...
GS3RCA Put 7.060,00 7.060,00 Goldman, S...
GS305J Put 7.144,26 7.060,00 Goldman, S...
CG7063 Put 7.057,29 7.057,29 Citigroup ...
TB1TSE Put 7.057,01 7.057,01 HSBC Trink...
MQ2B8W Put 7.056,30 7.056,30 Macquarie ...
CM7A6Z Put 7.055,14 7.055,14 Commerzban...
GS3RLE Put 7.055,00 7.055,00 Goldman, S...
GS3RD3 Put 7.055,00 7.055,00 Goldman, S...
GS3RJR Put 7.055,00 7.055,00 Goldman, S...
GS3R9U Put 7.055,00 7.055,00 Goldman, S...
GS3RF3 Put 7.055,00 7.055,00 Goldman, S...
GS3RB7 Put 7.055,00 7.055,00 Goldman, S...
GS3RH3 Put 7.055,00 7.055,00 Goldman, S...
BN4B9T Put 7.052,88 7.052,88 BNP PARIBA...
DZ7CY6 Put 7.050,53 7.050,53 DZ BANK AG...
CG805A Put 7.050,05 7.050,05 Citigroup ...
GS3R7U Put 7.050,00 7.050,00 Goldman, S...
CM5WG6 Put 7.050,00 7.050,00 Commerzban...
TBX2XF Put 7.050,00 7.050,00 HSBC Trink...
VT0XA8 Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
DE38BJ Put 7.050,00 7.050,00 Deutsche B...
HV5ELR Put 7.050,00 7.050,00 UniCredit ...
CM71AX Put 7.050,00 7.050,00 Commerzban...
VT0W8V Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
GS3RB3 Put 7.050,00 7.050,00 Goldman, S...
VT0XW8 Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
BC1FCT Put 7.194,37 7.050,00 Barclays B...
CG330H Put 7.050,00 7.050,00 Citigroup ...
DZ62YS Put 7.112,90 7.050,00 DZ BANK AG...
GS3REZ Put 7.050,00 7.050,00 Goldman, S...
MQ2M1Q Put 7.050,00 7.050,00 Macquarie ...
BN7M63 Put 7.050,00 7.050,00 BNP PARIBA...
BN65EU Put 7.050,00 7.050,00 BNP PARIBA...
GS3RCZ Put 7.050,00 7.050,00 Goldman, S...
VT0W6Q Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
AA0T21 Put 7.165,00 7.050,00 The Royal ...
CG23X9 Put 7.099,20 7.050,00 Citigroup ...
BN7M5A Put 7.050,00 7.050,00 BNP PARIBA...
GS3RJM Put 7.050,00 7.050,00 Goldman, S...
CM8QJ5 Put 7.050,00 7.050,00 Commerzban...
CG6X3S Put 7.050,00 7.050,00 Citigroup ...
CG3X3L Put 7.050,00 7.050,00 Citigroup ...
VT0W4F Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
LS0MGX Put 7.050,00 7.050,00 Lang & Sch...
CG301R Put 7.050,00 7.050,00 Citigroup ...
VT0XAP Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
DE3QDT Put 7.050,00 7.050,00 Deutsche B...
DE37QT Put 7.050,00 7.050,00 Deutsche B...
GS305N Put 7.145,83 7.050,00 Goldman, S...
CG324C Put 7.050,00 7.050,00 Citigroup ...
MQ2AU9 Put 7.050,00 7.050,00 Macquarie ...
GS3RLB Put 7.050,00 7.050,00 Goldman, S...
GS305K Put 7.139,58 7.050,00 Goldman, S...
CM8R2Z Put 7.050,00 7.050,00 Commerzban...
CM8M97 Put 7.138,09 7.050,00 Commerzban...
VT0W33 Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
DE3VUF Put 7.050,00 7.050,00 Deutsche B...
GS3063 Put 7.140,80 7.050,00 Goldman, S...
LS0HSL Put 7.050,00 7.050,00 Lang & Sch...
CG0R2X Put 7.096,14 7.050,00 Citigroup ...
CG268G Put 7.050,00 7.050,00 Citigroup ...
MQ2KYQ Put 7.050,00 7.050,00 Macquarie ...
GS3RC6 Put 7.050,00 7.050,00 Goldman, S...
BN7M00 Put 7.050,00 7.050,00 BNP PARIBA...
LS0KTR Put 7.050,00 7.050,00 Lang & Sch...
DZ230D Put 7.050,00 7.050,00 DZ BANK AG...
MQ2M1S Put 7.050,00 7.050,00 Macquarie ...
DE30JS Put 7.050,00 7.050,00 Deutsche B...
GS3LUZ Put 7.188,46 7.050,00 Goldman, S...
DZ7C20 Put 7.050,00 7.050,00 DZ BANK AG...
XM2VD2 Put 7.050,00 7.050,00 Deutsche B...
CM7EW7 Put 7.050,00 7.050,00 Commerzban...
MQ2DU4 Put 7.050,00 7.050,00 Macquarie ...
VT0XZ1 Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
GS3R9Q Put 7.050,00 7.050,00 Goldman, S...
DZ26E5 Put 7.050,00 7.050,00 DZ BANK AG...
GS3062 Put 7.134,11 7.050,00 Goldman, S...
VT0ZJ5 Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
GS3037 Put 7.192,12 7.050,00 Goldman, S...
BN7DH9 Put 7.050,00 7.050,00 BNP PARIBA...
VT02FW Put 7.050,00 7.050,00 Vontobel F...
BN7M2T Put 7.050,00 7.050,00 BNP PARIBA...
DE229Z Put 7.049,85 7.049,85 Deutsche B...
VT0Y9H Put 7.049,00 7.049,00 Vontobel F...
VT0Y90 Put 7.049,00 7.049,00 Vontobel F...
DZ26GD Put 7.047,85 7.047,85 DZ BANK AG...
BN2WQZ Put 7.118,70 7.047,51 BNP PARIBA...
TB1NC5 Put 7.047,42 7.047,42 HSBC Trink...
CG0XK4 Put 7.046,87 7.046,87 Citigroup ...
VT0XRZ Put 7.147,00 7.046,00 Vontobel F...
VT0XSW Put 7.147,00 7.046,00 Vontobel F...
GS3RAP Put 7.045,00 7.045,00 Goldman, S...
GS3RHC Put 7.045,00 7.045,00 Goldman, S...
GS3RGZ Put 7.045,00 7.045,00 Goldman, S...
GS3R7Q Put 7.045,00 7.045,00 Goldman, S...
GS3RL8 Put 7.045,00 7.045,00 Goldman, S...
GS3RC2 Put 7.045,00 7.045,00 Goldman, S...
TBX3AQ Put 7.044,52 7.044,52 HSBC Trink...
MQ2NZ8 Put 7.042,00 7.042,00 Macquarie ...
LS0MXC Put 7.040,00 7.040,00 Lang & Sch...
DE37JY Put 7.180,00 7.040,00 Deutsche B...
BN7QA3 Put 7.040,00 7.040,00 BNP PARIBA...
CM8Q6H Put 7.040,00 7.040,00 Commerzban...
MQ2P0K Put 7.040,00 7.040,00 Macquarie ...
MQ2N2W Put 7.040,00 7.040,00 Macquarie ...
BN7QA4 Put 7.040,00 7.040,00 BNP PARIBA...
GS3RBY Put 7.040,00 7.040,00 Goldman, S...
BN7P8N Put 7.040,00 7.040,00 BNP PARIBA...
BN7QA9 Put 7.040,00 7.040,00 BNP PARIBA...
GS3R9L Put 7.040,00 7.040,00 Goldman, S...
MQ2N33 Put 7.040,00 7.040,00 Macquarie ...
BN7QBA Put 7.040,00 7.040,00 BNP PARIBA...
TB9Q1G Put 7.040,00 7.040,00 HSBC Trink...
BN7P8J Put 7.040,00 7.040,00 BNP PARIBA...
BN7QCN Put 7.033,00 7.033,00 BNP PARIBA...
TBX3BA Put 7.032,00 7.032,00 HSBC Trink...
TBX3B9 Put 7.031,50 7.031,50 HSBC Trink...
CM0PJM Put 7.085,60 7.030,00 Commerzban...
GS3RBU Put 7.030,00 7.030,00 Goldman, S...
AA2ZRJ Put 7.138,00 7.030,00 The Royal ...
MQ2NZ7 Put 7.027,00 7.027,00 Macquarie ...
MQ2P0Y Put 7.025,00 7.025,00 Macquarie ...
CM8QX7 Put 7.025,00 7.025,00 Commerzban...
CG344D Put 7.025,00 7.025,00 Citigroup ...
CG343Q Put 7.025,00 7.025,00 Citigroup ...
CM8R7R Put 7.115,00 7.025,00 Commerzban...
CG0XU6 Put 7.025,00 7.025,00 Citigroup ...

CM8R68 Call 7.000,00 7.000,00 Commerzban...
CG343S Call 7.000,00 7.000,00 Citigroup ...
CG343M Call 7.000,00 7.000,00 Citigroup ...
BN7QEG Call 7.000,00 7.000,00 BNP PARIBA...
CM8R8W Call 7.000,00 7.000,00 Commerzban...
CG873L Call 7.000,00 7.000,00 Citigroup ...
CG0Y61 Call 7.000,00 7.000,00 Citigroup ...
DE38U4 Call 7.000,00 7.000,00 Deutsche B...
DE38SE Call 7.000,00 7.000,00 Deutsche B...
DE38SH Call 7.000,00 7.000,00 Deutsche B...
MQ2NZJ Call 7.000,00 7.000,00 Macquarie ...
CG0XU2 Call 7.000,00 7.000,00 Citigroup ...
DE38TW Call 7.000,00 7.000,00 Deutsche B...
DE38UC Call 7.000,00 7.000,00 Deutsche B...
DE38UL Call 7.000,00 7.000,00 Deutsche B...
BN7QEA Call 7.000,00 7.000,00 BNP PARIBA...
CG0XT8 Call 7.000,00 7.000,00 Citigroup ...
DE3828 Call 6.992,00 6.992,00 Deutsche B...
CM8N1H Call 6.903,19 6.990,00 Commerzban...
AA2ZRK Call 6.880,00 6.990,00 The Royal ...
AA2ZM8 Call 6.877,00 6.990,00 The Royal ...
MQ2NZH Call 6.990,00 6.990,00 Macquarie ...
TB9QPK Call 6.885,00 6.988,28 HSBC Trink...
BN7QCL Call 6.987,00 6.987,00 BNP PARIBA...
MQ2NZ1 Call 6.983,00 6.983,00 Macquarie ...
TBX3BF Call 6.981,00 6.981,00 HSBC Trink...
BN7QED Call 6.980,00 6.980,00 BNP PARIBA...
BN7QEF Call 6.980,00 6.980,00 BNP PARIBA...
BN7QEE Call 6.980,00 6.980,00 BNP PARIBA...
BN7QEK Call 6.980,00 6.980,00 BNP PARIBA...
DE3820 Call 6.845,00 6.980,00 Deutsche B...
BN7QEL Call 6.980,00 6.980,00 BNP PARIBA...
BN7QD9 Call 6.980,00 6.980,00 BNP PARIBA...
BN7QD6 Call 6.841,88 6.978,72 BNP PARIBA...
CG0XU7 Call 6.975,00 6.975,00 Citigroup ...
CG0XT3 Call 6.925,00 6.975,00 Citigroup ...
CG343R Call 6.975,00 6.975,00 Citigroup ...
DE38SG Call 6.975,00 6.975,00 Deutsche B...
CM8R8V Call 6.975,00 6.975,00 Commerzban...
CM8R7Q Call 6.885,00 6.975,00 Commerzban...
CG0Y60 Call 6.975,00 6.975,00 Citigroup ...
CG0XQ7 Call 6.975,00 6.975,00 Citigroup ...
CM8R67 Call 6.975,00 6.975,00 Commerzban...
LS0NAD Call 6.975,00 6.975,00 Lang & Sch...
BN7QCK Call 6.975,00 6.975,00 BNP PARIBA...
DE38UK Call 6.975,00 6.975,00 Deutsche B...
DE38U3 Call 6.975,00 6.975,00 Deutsche B...
DE38UB Call 6.975,00 6.975,00 Deutsche B...
CG0XT7 Call 6.975,00 6.975,00 Citigroup ...
TBX3B7 Call 6.975,00 6.975,00 HSBC Trink...
DE38TV Call 6.975,00 6.975,00 Deutsche B...
DE38SD Call 6.975,00 6.975,00 Deutsche B...
MQ2NZG Call 6.975,00 6.975,00 Macquarie ...
CG344A Call 6.975,00 6.975,00 Citigroup ...
CG873K Call 6.975,00 6.975,00 Citigroup ...
CG5U2P Call 6.905,00 6.975,00 Citigroup ...
TBX3BE Call 6.968,50 6.968,50 HSBC Trink...
MQ2NZ0 Call 6.968,00 6.968,00 Macquarie ...
DE3827 Call 6.967,00 6.967,00 Deutsche B...
CM8Q6S Call 6.965,00 6.965,00 Commerzban...
CM8QC9 Call 6.875,63 6.965,00 Commerzban...
VT031K Call 6.862,00 6.963,00 Vontobel F...
VT031L Call 6.862,00 6.963,00 Vontobel F...
TBX3AZ Call 6.962,50 6.962,50 HSBC Trink...
BN7PW0 Call 6.962,21 6.962,21 BNP PARIBA...
GS3QTQ Call 6.960,00 6.960,00 Goldman, S...
LS0MYZ Call 6.960,00 6.960,00 Lang & Sch...
GS304N Call 6.865,61 6.960,00 Goldman, S...
CM7U1V Call 6.960,00 6.960,00 Commerzban...
GS304L Call 6.874,30 6.960,00 Goldman, S...
GS3QVY Call 6.960,00 6.960,00 Goldman, S...
AA2ZJT Call 6.855,00 6.960,00 The Royal ...
GS3QXV Call 6.960,00 6.960,00 Goldman, S...
MQ2P01 Call 6.960,00 6.960,00 Macquarie ...
MQ2M0S Call 6.960,00 6.960,00 Macquarie ...
MQ2M0U Call 6.960,00 6.960,00 Macquarie ...
DE35LR Call 6.821,34 6.960,00 Deutsche B...
BN7P64 Call 6.821,88 6.958,32 BNP PARIBA...
TB9PTV Call 6.956,40 6.956,40 HSBC Trink...
TBX3AV Call 6.956,00 6.956,00 HSBC Trink...
GS3QX9 Call 6.955,00 6.955,00 Goldman, S...
GS3R60 Call 6.955,00 6.955,00 Goldman, S...
GS3R3Z Call 6.955,00 6.955,00 Goldman, S...
GS3QW2 Call 6.955,00 6.955,00 Goldman, S...
MQ2NYZ Call 6.954,00 6.954,00 Macquarie ...
CM8Q0H Call 6.951,28 6.951,28 Commerzban...
DZ26N3 Call 6.950,74 6.950,74 DZ BANK AG...
CG0XT6 Call 6.950,00 6.950,00 Citigroup ...
LS0NAC Call 6.950,00 6.950,00 Lang & Sch...
BN7P6L Call 6.950,00 6.950,00 BNP PARIBA...
DE35HD Call 6.950,00 6.950,00 Deutsche B...
CG873J Call 6.950,00 6.950,00 Citigroup ...
DE37QN Call 6.950,00 6.950,00 Deutsche B...
GS304K Call 6.869,17 6.950,00 Goldman, S...
CM8Q0Z Call 6.861,27 6.950,00 Commerzban...
BN7P6U Call 6.950,00 6.950,00 BNP PARIBA...
CG0XQ4 Call 6.900,92 6.950,00 Citigroup ...
CM8Q5H Call 6.950,00 6.950,00 Commerzban...
DE35H7 Call 6.950,00 6.950,00 Deutsche B...
MQ2MFC Call 6.950,00 6.950,00 Macquarie ...
MQ2MFJ Call 6.950,00 6.950,00 Macquarie ...
GS3R63 Call 6.950,00 6.950,00 Goldman, S...
CG0XL9 Call 6.950,00 6.950,00 Citigroup ...
CM8QE1 Call 6.950,00 6.950,00 Commerzban...
CG0XH5 Call 6.950,00 6.950,00 Citigroup ...
MQ2MKD Call 6.950,00 6.950,00 Macquarie ...
GS3QTU Call 6.950,00 6.950,00 Goldman, S...
DZ26PG Call 6.950,00 6.950,00 DZ BANK AG...
VT03XH Call 6.950,00 6.950,00 Vontobel F...
VT03XJ Call 6.950,00 6.950,00 Vontobel F...
GS3QXZ Call 6.950,00 6.950,00 Goldman, S...
BN7P6S Call 6.950,00 6.950,00 BNP PARIBA...
MQ2M14 Call 6.950,00 6.950,00 Macquarie ...
LS0MSU Call 6.950,00 6.950,00 Lang & Sch...
DZ26PC Call 6.950,00 6.950,00 DZ BANK AG...
BN7P6J Call 6.950,00 6.950,00 BNP PARIBA...
VT03XC Call 6.950,00 6.950,00 Vontobel F...
CG340G Call 6.950,00 6.950,00 Citigroup ...
DZ26W4 Call 6.875,00 6.950,00 DZ BANK AG...
VT03XD Call 6.950,00 6.950,00 Vontobel F...
VT03XE Call 6.950,00 6.950,00 Vontobel F...
TBX3A8 Call 6.950,00 6.950,00 HSBC Trink...
CG341T Call 6.950,00 6.950,00 Citigroup ...
CG5S0U Call 6.880,92 6.950,00 Citigroup ...
DE35MH Call 6.950,00 6.950,00 Deutsche B...
DE35HA Call 6.950,00 6.950,00 Deutsche B...
VT03XB Call 6.950,00 6.950,00 Vontobel F...
CM8QH5 Call 6.950,00 6.950,00 Commerzban...
CM8R2W Call 6.950,00 6.950,00 Commerzban...
CG341J Call 6.950,00 6.950,00 Citigroup ...
VT03XF Call 6.950,00 6.950,00 Vontobel F...
BC1GZM Call 6.811,43 6.950,00 Barclays B...
DE38B9 Call 6.950,00 6.950,00 Deutsche B...
LS0MUL Call 6.950,00 6.950,00 Lang & Sch...
VT03XG Call 6.950,00 6.950,00 Vontobel F...
DZ26N8 Call 6.950,00 6.950,00 DZ BANK AG...
VT03B3 Call 6.947,00 6.947,00 Vontobel F...
VT03B6 Call 6.947,00 6.947,00 Vontobel F...
BN7M8R Call 6.946,28 6.946,28 BNP PARIBA...
GS3QW6 Call 6.945,00 6.945,00 Goldman, S...
GS3QY3 Call 6.945,00 6.945,00 Goldman, S...
GS3R3R Call 6.945,00 6.945,00 Goldman, S...
GS3QTY Call 6.945,00 6.945,00 Goldman, S...
GS3R66 Call 6.945,00 6.945,00 Goldman, S...
GS3QX1 Call 6.945,00 6.945,00 Goldman, S...
TBX3A2 Call 6.943,53 6.943,53 HSBC Trink...
TB9PSU Call 6.840,79 6.943,40 HSBC Trink...
DE32KD Call 6.941,58 6.941,58 Deutsche B...

mfg YD
Zitat von Standuhr: Guten Morgen,
heut gehts rund mit dem Dax!


Rund? Oder runter? :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.719.109 von Standuhr am 16.12.10 07:59:17was erwartest du für heute? vom Dax?
Zitat von merkur01:
Zitat von Standuhr: Guten Morgen,
heut gehts rund mit dem Dax!


Rund? Oder runter? :laugh:


natürlich meint er runter - nicht wahr Standi ;)

via meiner Zielzone 6850-6900 dann wieder rauf

schöen Tag an alle :)
Nach den Vorgaben aus Asien bzw.Hong Kong zumindest Richtung klar. Chinas These gestern dazu war sehr interessant.
Moin zusammen...

P.S Schade das es wirklich keinen PUT auf die BVB Aktie gab...:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.719.129 von merkur01 am 16.12.10 08:04:59Ich denk mal an runter aber so beschissen hoch wie es gestern D-Zugartig nach 15:30 Uhr hochschoß wird es heute nicht wieder geben.
War ja irre und besonders, daß es dann bis 22 Uhr wieder abkackte!
guten morgen!

JRC--F Dax: über 7000 positiv, scheitert aber bei 7040, für weiter positiv schleunigst über 7040, drüber locken bis 7350

unterstützt bei 6975, 6900 u. 6830-50...


gruss JM
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.719.158 von Standuhr am 16.12.10 08:12:34Ich denke auch, dass wir heute moderat abgeben werden. Zielzone so 6960-6970. Aber tiefer glaube ich nicht.
Zitat von merkur01:
Zitat von Standuhr: Guten Morgen,
heut gehts rund mit dem Dax!


Rund? Oder runter? :laugh:


Intraday: BEIDES :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.719.145 von max-modesty am 16.12.10 08:08:54Deine Zielzone in Ehren, aber mit dem Datum hast Du Dich ganzschön vertan immer wieder...das klingt nach Hoffnung :keks:

Kostokany sagte einmal: Der Trader hat IMMER Recht, nur nicht immer zur rechten Zeit ;)

Gruß Bernie
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von merkur01: ...


Rund? Oder runter? :laugh:



Intraday: BEIDES :D


Genau, aber die Reihenfolge steht noch nicht genau fest...:D
Guten Morgen und viel Erfolg heute! :)

Im Dax erwarte ich heute eigentlich nur Rangetrading. Oberkante evtl. 7040 Unterkante 6960
Zitat von JoeMo: Guten Morgen und viel Erfolg heute! :)

Im Dax erwarte ich heute eigentlich nur Rangetrading. Oberkante evtl. 7040 Unterkante 6960


Daumen hoch und MOIN :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.719.236 von Bernecker1977 am 16.12.10 08:33:59Guten Morgen mein Lieber!! :):)
@bernie:

Was ist mit den Bewertungen, habe gerade einen Beitrag "Daumen hoch" gemacht und der steht immer noch auf 0 :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.719.347 von mcgoofy am 16.12.10 08:59:22Hy mcg,

bin ja mal gespannt was, der Markt macht ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.719.387 von David80 am 16.12.10 09:05:40bin für rangetrading mit tendenz up:)
morgen,

weiss jemand wann dieser EU gipfel startet heute? und was es da für einen schedule gibt? ist ja sicher nicht ohne bedeutung fürs handeln..
Zitat von thefinancialmetro: Jemand eine Ahnung wo es heute hingeht :confused:





:laugh::D


nr. 41:D
Zitat von thefinancialmetro: Jemand eine Ahnung wo es heute hingeht

HOCH

DAX 10.000!
Ich komme grad vom Schneeschippen.:cry:

Verfluchte weiße Pracht!:mad:
Der Dax macht ganz was anderes als ich dachte.:cry:
Gut, daß ich det Zeuch geschippt habe sonst wär ich short gegangen.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.719.711 von Standuhr am 16.12.10 09:57:08Hatte nix zum Schippen :-/


Hab mal von gestern bisschen aufgestockt. Mal sehen ob Bernies 7200 heute endlich kommen :
Ich denke auch, dass die Wahrscheinlichkeit von up größer ist...hab aber zur Zeit nichts laufen.

Buy the ***** dip ;)
Zur Zeit ist es schwer zu handeln.
Hat man das Morgenup verpasst wie ich dann bleiben pro Trade nur 2-3 Punkte zum rausfischen.
Hab ich gemacht. 4x long und 9 Punkte. Gewinn.
Zitat von thefinancialmetro: Jemand eine Ahnung wo es heute hingeht :confused:

runter, rauf, oder seitwärts - die entscheidung mußt du selbst treffen,
sonst wird das nix mit dir -

gruß und kuß julius
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.002 von Standuhr am 16.12.10 10:29:12Sieht erstmal so aus, als pendele er sich da oben ein bisserl in der Range von 10 P ein;
Moin Moin zusammen :D

Hoffe, alles paletti hier :) Habe leider derzeit recht wenig Zeit zum traden :( Daher auch leider keine Zeit für LBR´s Seminar, welches ich supergerne mitmachen würde... Schade, dass es nicht hier auf wo stattfindet, da könnte man wenigstens etwas nachlesen...
Was ich sagen muss: habe hier die letzten Tage bisschen nachgelesen und muss sagen: Topqualität der Postings derzeit!!! Echt weltklasse, gefällt mir mehr als gut. Super Arbeit Jungs und Mädels!!!!!!!

Hab auch ein Bildchen zu posten, mal was größeres: den derzeit allseits beliebten E/D. Hier ham ma im Tageschart einen bestätigten Umkehrstab von vorgestern. Daher würde ich fast mit den Zwischentiefs bei 1,32 und Verlaufstief bei 1,30 davon ausgehen, dass er mindestens die 1,30 noch mal ansteuert oder vielleicht sogar bricht?!
Würde ich mir sogar sehr wünschen, da ich unseren Bullendax eigentlich nur so stark sehe (und auch die wirtschaftliche Erholung in D) weil der Euro recht schwach ist und somit unsere Exportfirmen endlich mal wieder aufatmen können. Wenn sich der nahe der Parität bewegen würde, würde mich das wirtschaftlich sehr positiv stimmen (zumindest für meine Firma und die nächste Zeit) :)

Hier mal mein großes Bildsche, Meinungen sehr erwünscht!




Good trades!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.047 von pco am 16.12.10 10:34:40Der soll sich wagen mein Pendel - Perpentikel zu benutzen.:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.257 von moomoney am 16.12.10 11:02:10Danke für Deine Muehen und den anschaulichen Chart.
Ob der Dax relativ stark ist, weil der Euro (vermeintlich) schwach ist, weiss ich allerdings nicht so recht.
Allerdings ist natuerlich Fakt, dass trotz der "importierten Vorleistungen" der Export > Import ist; ich weiss nur nicht, ob das die große Rolle spielt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.327 von pco am 16.12.10 11:13:16Danke fürs Lob und die Meinung :kiss:

Nun, bin nicht der studierte Wirtschaftsökonom, aber kann das ganze aus der Warte des Unternehmers betrachten. Und was hier los ist ist schon ein kleines Wintermärchen. Denn meine Geschäfte waren heuer mehr als schlecht. Aber dies nur bis Ende August, denn ab dem 2.09. lief bei mir das Business an wie es noch nicht erlebt habe :eek: Habe von befürchteten 30-50% Umsatzeinbruch bis zum Jahresende noch ein plus von 10% zusammen gebracht :D Habe sogar für die bei mir immer äußerst schlechten Monate Jan + Feb zwei richtig große Aufträge, was bisher noch nie der Fall war...
Und dies schreibe ich schon zu einem großen Teil den Exportfirmen zu die wohl einfach noch Ihre Auftragsbücher gut füllen konnten und somit auch wieder Geld für die Werbung ausgeben und somit mich beschäftigen.
Wäre interessant, was Plus hierzu sagt. Der hat glaub ich ne ganz andere Firma am Start...
Zitat von moomoney: Danke fürs Lob und die Meinung :kiss:

Nun, bin nicht der studierte Wirtschaftsökonom, aber kann das ganze aus der Warte des Unternehmers betrachten. Und was hier los ist ist schon ein kleines Wintermärchen. Denn meine Geschäfte waren heuer mehr als schlecht. Aber dies nur bis Ende August, denn ab dem 2.09. lief bei mir das Business an wie es noch nicht erlebt habe :eek: Habe von befürchteten 30-50% Umsatzeinbruch bis zum Jahresende noch ein plus von 10% zusammen gebracht :D Habe sogar für die bei mir immer äußerst schlechten Monate Jan + Feb zwei richtig große Aufträge, was bisher noch nie der Fall war...
Und dies schreibe ich schon zu einem großen Teil den Exportfirmen zu die wohl einfach noch Ihre Auftragsbücher gut füllen konnten und somit auch wieder Geld für die Werbung ausgeben und somit mich beschäftigen.
Wäre interessant, was Plus hierzu sagt. Der hat glaub ich ne ganz andere Firma am Start...


Welche Branche ?
Zitat von Tribun100: Welche Branche ?

Horizontales Gewerbe! :eek:

Das war ein Späßle ... nicht dass da jetzt jemand anruft und schon mal einen Termin vereinbart :D
moin

kleiner Hexenselbstversuch
Linde Turbo S 113.7480 open end (DZ)


:D SL save :eek: @0,067 kein Schreibfehler :laugh:

wird natürlich nachgezogen wenn das Tier völlig unerwartet auf dei 6spurige Autobahn gerät

weil ... (schon klar des perfekte Windowdressing Papierchen)



90 ohne neue Highs wäre nett :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.439 von Tribun100 am 16.12.10 11:28:13Ich? Bin Werbetechniker mit Spezialgebiet Seilarbeiten. Habe recht viel Tagesgeschäft mit Möbelmärkten und Kaufhäusern, auch Handelsketten.
Machen aber auch viel Megaposter-Werbung. Hier ist schon eher die Großindustrie Kunde. Und der Sektor ist auch immer sehr kriesenanfällig. Kenne ich schon aus der neuen Markt Kriese, hier hatten wir von 2002-2004 richtig schlechtes Geschäft. Auch seid 2008 hier sehr mau. Und hier war das Geschäft auch sehr schlecht dieses Jahr über und konnte nun zum Jahresende echte Erholungstendenzen bzw. sogar einen kleinen Boom zeigen.
Bald kommt die Finanztransaktionssteuer, ein CFD Roundturn auf den Dax verteuert sich dann (ohne Opportunitäts- und Finanzierungskosten) von derzeit 2€ auf ca. 3,40 (bei Dax 7000). Damit verschlechtern sich die Gewinnchancen extrem. Beispiel: Wenn ich mein CRV durch einen TP von 30pts und einen SL von 10pts definiere, dann gewinne ich ohne Gebühren bei willkürlichem (zufällig gesetztem) Einstieg mit 25% Wahrscheinlichkeit 30€ und verliere mit 75% Wahrscheinlichkeit 10€. Gewinn- und Verlustwahrscheinlichkeit also fifty-fifty.
Mit Gebühren sieht es völlig anders aus:
Dann gewinne ich mit 25% Wahrscheinlichkeit 26,6€ und verliere mit 75% Wahrscheinlichkeit 13,4€. Da sind wir nur noch bei ca. 33% (bei willkürlichem Einstieg).
Man muss also Einstiege finden, die die Wahrscheinlichkeit für den Eintritt der gewünschten Bewegung erheblich über den Zufall hinausheben. D,h., wir brauchen Chartmuster oder Indikatoren, die die Richtung mit 70%iger Wahscheinlichkeit prognostizieren können. Das gibt es meines Wissens nicht.
(Man kann die Rechnung durch Veränderung des CRV vielfältig varrieren. Am Ende läufts aber auf das selbe Problem hinaus).
Was folgt daraus fürs traden? Scalpen wird extrem erschwert, wenn nicht unmöglich. Man wird auf längere Bewegungen mit geringerem Hebel setzen müssen, um die Gebühren relativ zu senken.
Meinungen dazu?
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.606 von hglandes am 16.12.10 11:51:55wohnsitz verlegen
konto in übersee eröffnen
den finanzplatz deutschland austrocknen :yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.606 von hglandes am 16.12.10 11:51:55hi

hab es fuer meine art des tradings (swing trading) schon mal durchgerechnet und kann sagen 0,01% wasn das :D

scalpen wird da schon schwerer, aber wie kommste auf die wahrscheinlichkeiten?

mfg
Hier mal meine trades für heute:

BN7P81: call auf silber, weil es zeit wird, dass die 30er marke wieder genommen wird.

BN7QEF: call auf dax, weil die banken zzt. verdächtig viele calls bis 7050 ausgegeben haben.

CM8QX0: put auf euro, glaube das es im vorfeld der ergebnisse des heutigen gipfeltreffens zu unsicherheiten am markt kommen könnte.

Wie seht ihr das ?
Zitat von Standuhr: Der soll sich wagen mein Pendel - Perpentikel zu benutzen.:mad:


Nett, dass Du mal losgelassen hast :-)
Ja - sind die denn tausendmal verrückt?
Nach ewigem auf - ab und 5 rauf und runter stundenlang geh ich nun long zu 7017,6 und denk nen herrlichen Einstieg erwischt zu haben.:mad:

Verarscherpack elendes!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.707 von Standuhr am 16.12.10 12:06:02so ging es mir leider auch :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.606 von hglandes am 16.12.10 11:51:55Kann mir nicht vorstellen, dass die Tobin-Steuer kommt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.733 von Godard am 16.12.10 12:10:14Falsche Richtung für mich!:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.732 von Standuhr am 16.12.10 12:10:09Thx.
Und mal long bei 7008 SL - 10
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.751 von Standuhr am 16.12.10 12:13:18oh :keks:

aber für mich wärs nach oben auch besser :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.757 von pco am 16.12.10 12:14:09Würdest du mal so nett sein und mir meine PN kurz beantworten. Würde mich freuen. Wäre echt nett von Dir!
Zitat von notebookled: bin bei 7009 long in short rein

sl -10

muss doch hinhaun :D !



:confused::confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.812 von notebookled am 16.12.10 12:23:37wohl wegen "long in short" :confused:
Ich glaube, so viel Geld halt keiner, um den Dax vor dem Verfall unter die 7000 zu bringen - wie gierig das Ding immer gleich hochschnackt, wenn der Kurs mal unter 7010 geht... :rolleyes:
Zitat von notebookled: bin bei 7009 long in short rein

sl -10

muss doch hinhaun :D !


Versteh ich jetz auch nicht. trade lief doch und dax war im up move. Warum raus und gedreht?
Zitat von ORBP: hi

wie kommste auf die wahrscheinlichkeiten?

mfg


Annahmen: der Dax erreicht immer entweder TP oder SL (strenggenommen falsch), alle Hin- und Herbewegungen heben sich auf (zulässige Vereinfachung), der Dax bewegt sich in 10pt-Schritten und tritt nie auf der Stelle (vernachlässigbare Ungenauigkeit, mit 1pt funktionierts genauso), die Wahrscheinlichkeit für fallen und steigen ist gleich. Dann ist die Wahrscheinlichkeit für Verlust (SL) 1:2, und die Wahrscheinlichkeit für Gewinn (TP) 1/2*1/2*1/2. Gewinn : Verlust = 1/4 = 25%.
Vorausgesetztn willkürliche Einstiege.
Zitat von jaxn: wohnsitz verlegen
konto in übersee eröffnen
den finanzplatz deutschland austrocknen :yawn:


Ich bin auf eine Schule gegangen, die mit Steuern bezahlt wurde, die andere bezahlt haben. Ich werde die von einer demokratisch gewählten Regierung beschlossenen Steuern bezahlen. Steuerflüchtlinge haben meine tiefste Verachtung. :p
Zitat von Pulpman:
Zitat von notebookled: bin bei 7009 long in short rein

sl -10

muss doch hinhaun :D !


Versteh ich jetz auch nicht. trade lief doch und dax war im up move. Warum raus und gedreht?


neee, war ein tippfehler... long in dax rein meinte ich :)
Zitat von hglandes:
Zitat von jaxn: wohnsitz verlegen
konto in übersee eröffnen
den finanzplatz deutschland austrocknen :yawn:


Ich bin auf eine Schule gegangen, die mit Steuern bezahlt wurde, die andere bezahlt haben. Ich werde die von einer demokratisch gewählten Regierung beschlossenen Steuern bezahlen. Steuerflüchtlinge haben meine tiefste Verachtung. :p


Das ist moralisch sehr wertvoll, was Du da sagst, nur frage ich mich, ob es moralisch ok ist, Geld, das schon versteuert wurde, nochmals und immer immer wieder zu versteuern?
Ganz zu schweigen, was damit partiell geschieht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.720.878 von hglandes am 16.12.10 12:32:41ah ok, danke fuer die erklaerung
Alles wieder gut.
Longs entsorgt mit 2,9 Punkten Gewinn und nun geruhsamer Mittagsschlaf ohne Sorgen!:laugh:
Zitat von pco: Thx.
Und mal long bei 7008 SL - 10


50 % raus 7023; Rest SL - 7012
Zitat von pco:
Zitat von hglandes: ...


Ich bin auf eine Schule gegangen, die mit Steuern bezahlt wurde, die andere bezahlt haben. Ich werde die von einer demokratisch gewählten Regierung beschlossenen Steuern bezahlen. Steuerflüchtlinge haben meine tiefste Verachtung. :p



Das ist moralisch sehr wertvoll, was Du da sagst, nur frage ich mich, ob es moralisch ok ist, Geld, das schon versteuert wurde, nochmals und immer immer wieder zu versteuern?

Ganz zu schweigen, was damit partiell geschieht...

Deine Argumentation hat einen Hakten - und nicht nur einen kleinen ... :(
Es wird nicht dein gesamtes Geld versteuert, sondern beispielsweise nur die Gewinne, die du neu erwirtschaftest - und die wurden vorher von dem Staat bei dir noch NIEMALS besteuert. Auch dein Arbeitslohn wird besteuert (wenn du welchen erhälst) - den hast du ebenfalls vorher noch nicht gehabt und deshalb wird er vom Staat NEU besteuert.

Ich sehe schon, dass hglandes und ich auf schönen Straßen fahren dürfen, weil wir mit grßer Freude unsere Steuern zahlen. Du darfst gerne nebenher auf dem ungepflegten Ackerweg rumhoppeln und darauf hoffen, falls du einen Unfall hast, dass dich ein Krankenwagen und die Feuerwehr (bezahlt von unseren Steuern) aus deiner misslichen Lage befreit und du anschließend in einem Krankenhaus (wieder vornehmlich von unseren Steuern bezahlt) behandelt und gesund gepflegt wirst.

Das Argument mit der partiellen Umlenkung von Steuern in obskure und nur mit sehr viel Wohlwollen als nützlich zu betrachtende Projekte ist in der Tat ein erhebliches Ärgernis, das sicherlich sowohl ich als auch der Rest der Bevölkerung als unerträglich empfindet. Verschwendung, Dummheit und Ignoranz sind niemals entschuldbar. Hier hast du also nicht nur ein bisschen Recht ...
Zitat von pco:
Zitat von hglandes: ...


nur frage ich mich, ob es moralisch ok ist, Geld, das schon versteuert wurde, nochmals und immer immer wieder zu versteuern?

Ganz zu schweigen, was damit partiell geschieht...


Es wird kein Geld zweimal versteuert, sondern nur das neue Einkommen , das damit generiert wird. Als Du Einnahmen hattest, wurden diese verstuert. Dann legst Du das Geld auf das Sparbuch und versteuerst es nie wieder. Nur die Zinsen natürlich, also das neue Einkommen. Und das ist richtig so. Ansonsten könnte eine Arbeiter mit gleichem Recht sich darüber beschwerenn, dass seine Arbeit immer und immer wieder aufs neue besteuert wird.
Und was damit geschieht ... bestimmt eine gewählte Regierung. In der Demokratie muss man alkzeptiueren, dass man nicht selbst der König ist, sondern dass die Mehrheit entscheidet. Und ich bin sehr froh, dass das Parlament entscheidet und nicht dieses Forum.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.135 von DocFrost am 16.12.10 13:08:14Schiesst ein bisserl ubers Zeil hinaus.
Nun ja, ohne meinen bereits versteuerten Abreitslohn, den ich im uebrigen habe, koennte ich auch nicht handeln und abgesehen davon vergisst Du, dass ich auf meine Gewinne, die ich daraus erziele Steuern zahle.
Außerdem unterstellst Du mir, dass ich Steuern allgemein in Frage stelle, das ist Blödsinn.
Mit den schoenen Strassen kann man es ja auch so machen, dass der, der am meisten zahlt auch auf den schoensten fahren kann, oder? Kommt immer auch auf das Auge des Betrachters an, will ich damit sagen.
Ein Krankenwagen? Nun ja, also jetzt gehst Du zwar sehr am Thema vorbei, aber unser Gesundheitssystem ist nicht steuerfinanziert sondern ueber eine gesetzliche Pflichtversicherung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.135 von DocFrost am 16.12.10 13:08:14Moin allerseits,

Das Thema Steuern ist schon interessant - fakt ist, dass unser steuersystem krank und ungerecht ist, deshalb versucht auch jeder u
m das zahlen von steuern herumzukommen, ganz anders als z.B. in Dänemark - dort gibt es eine völlig andere zahlungsmoral, weil die Menschen sehen, wohin diese fliessen und daher eher bereit sind sie zu zahlen. Nur ein beispiel: In D zahlt man ab einem jahres nettoeinkommen von 7800 EUR Einkommenssteuer - dfa ist es schwer erstmal über nen hartz 4 satz zu kommen, denn 19%MWST zahlt ja jeder ob arm oder reich
@Doc

bezahlt mit den Steuern die wir noch zahlen sollen oder wo kommen die Staatsschulden nochmal genau her?

moralisch bin ich voll bei ihm nur ist das System derart kaputt und korrupt und parasitär(und zwar nur von OBEN und der VERWALTUNGSSEITE) das ich jeden verstehen kann der Bauchweh damit hat


aber es kann geholfen werden klein Erna hat sicher noch was …


wagt jemand long im Bund ? also eine Merkel die zu Ihrem Geschwätz steht und keine Eurobonds oder einen erweiterten Rettungsschirm verkündet, was letztendlich die Transferunion bedeutet. Aber das sind wir vom Länderfinanzausgleich schon gewöhnt vermutlich, und man zahlt in diese System ja auch gerne Steuern und zwar bald mehr, erheblich mehr. (Ich darf raten es trifft die Ärmsten wieder frontal via Märchensteuer)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.213 von Bernd_das_Brot am 16.12.10 13:19:34Darum ist der von der Politik gewählte Begriff des "Steuerzahlers" reine Selektion und Polemik, denn jeder bezahlt steuern, welche auch immer und 19% ist kein pappenstil bei 360,00 "Einkommen" (Regelsatz)monatlich
Es geht hier doch gar nicht um Arbeitslohn oder erwirtschaftete Erträge, sondern um die reine Besteuerung eines Tuns - eine Besteuerung, die sogar im Verlustfall anfällt. :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.213 von Bernd_das_Brot am 16.12.10 13:19:34wagt jemand long im Bund ?

Ja, bin long, aber erst seit 124,19 - Stop jetzt auf .20 :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.265 von Lord_Feric am 16.12.10 13:27:13Auch das ist ein grosses Manko, denn maschinenarbeit wird nicht besteuert, weil die für ihre Arbeit keinen Lohn erhalten, darum u.a. rationalisierung. Die Denkweise von Erwerbsarbeit und Wirtschaftswachstum führt zwangsläufig zum k.o, denn das Wirtschaftswachstum wird grösstenteils von automaten erwirtschaftet und Dienstleistungen oder soziale berufe schaffen keine Wirtschaftsgüter.
Eine gesellschaft muss erkennen, was sie ausmacht - meine Meinung
Zitat von pco: Ein Krankenwagen? Nun ja, also jetzt gehst Du zwar sehr am Thema vorbei, aber unser Gesundheitssystem ist nicht steuerfinanziert sondern ueber eine gesetzliche Pflichtversicherung.

Das Beispiel mit dem Krankenwagen habe ich extra gewählt ... du glaubst wirklich, dass den die Kreankenkassen alleine oder hauptsächlich finanzieren?

Jaja ... so kanns gehen.
Zitat von Bonehenge: Auch das ist ein grosses Manko, denn maschinenarbeit wird nicht besteuert, weil die für ihre Arbeit keinen Lohn erhalten, darum u.a. rationalisierung. Die Denkweise von Erwerbsarbeit und Wirtschaftswachstum führt zwangsläufig zum k.o, denn das Wirtschaftswachstum wird grösstenteils von automaten erwirtschaftet und Dienstleistungen oder soziale berufe schaffen keine Wirtschaftsgüter.
Eine gesellschaft muss erkennen, was sie ausmacht - meine Meinung


Die Wertschöpfung dieser "Maschinenarbeit" hat aber erst dazu geführt, daß heute selbst die Ärmsten bei uns einen Lebensstandard haben wie vor 150 Jahren allenfalls der Hochadel
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.350 von revolt am 16.12.10 13:37:34Wieso was ist am Montag?
Zitat von DocFrost:
Zitat von pco: Ein Krankenwagen? Nun ja, also jetzt gehst Du zwar sehr am Thema vorbei, aber unser Gesundheitssystem ist nicht steuerfinanziert sondern ueber eine gesetzliche Pflichtversicherung.

Das Beispiel mit dem Krankenwagen habe ich extra gewählt ... du glaubst wirklich, dass den die Kreankenkassen alleine oder hauptsächlich finanzieren?

Jaja ... so kanns gehen.


Dass Thema ist zwar nicht das Gesundheitspolitik in Deutschland, aber wir haben in D kein steuerfinanziertes System; dies kommt vielleicht irgendwann ("Kopfpauschale"); genauso wie man (hoffentlich bald) irgendwann mal von der dualen Finanzierung zur Monistik wechseln wird, damit das ganze halbwegs finanzierbar bleibt, aber auch das wird nix bringen. Ist es das, worauf Du hinauswillst? Duale Finanzierung? Keine Ahnung. Wenn D u das meinst, ja, dann ist es richtig, dass Investitionen fuer oeffentliche KH steuerfinanziert sind, mit den gewohnten Folgen, wenn Vater Staat meint, er muss mal machen (ich rede jetzt nicht von strukturschwachen Gebieten, wo solche Maßnahmen zur Sicherstellung der Versorgung der Bevoelkerung noetig sind): Jedes KH greift soviele Subventionen ab, wie es geht; jedes 0815 Krankenhaus will ne Herzchirurgie (und bekommt die teilweise auch). Das ist nicht nur toll fuer die Baufirmen usw. da , sondern auch fuer den Patienten...Du wuerdest doch sicher auch zu einem Arzt gehen, der den Eingriff vielleicht 30 Mal im Jahr macht, wenn 20 km weiter einer ist, der den 300 Mal macht, oder? Ja, ein gutes Beispiel fuer Steuerverschwendung sogar.

Und stell Dir vor, seit Rhoen, Helios und ein paar anderen wissen wir sogar in D, dass man Spitzenmedizin auch ohne Vater Staat machen kann und dabei sogar richtig Geld verdienen kann. erstaunlich. Vor 30 Jahren haette das noch niemand geglaubt.
Die Krankenwagen aber wiederum haben damit 0,0 zu tun; weil diese vom jeweiligen Betreiber finanziert werden - DRK, Caritas, was weiss ich; mittlerweile sogar private Anbieter, die bei den mafioesen Strukturen allerdings keine - wenige Chancen haben....
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.341 von Lord_Feric am 16.12.10 13:36:30mein langes posting auf deinen absurden vergleich ist flöten gegangen - ich schreibs nicht nochmal, nur sovie: Solche blödsinngen vergleiche sind keine Diskussionsgrundlage
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.432 von Bonehenge am 16.12.10 14:03:59Genau, aber solchen schwachsinnigen Ansagen :laugh::laugh::laugh:
Zitat von pco:
Zitat von DocFrost: ...

Das Beispiel mit dem Krankenwagen habe ich extra gewählt ... du glaubst wirklich, dass den die Kreankenkassen alleine oder hauptsächlich finanzieren?


Jaja ... so kanns gehen.

Die Krankenwagen aber wiederum haben damit 0,0 zu tun; weil diese vom jeweiligen Betreiber finanziert werden - DRK, Caritas, was weiss ich; mittlerweile sogar private Anbieter, die bei den mafioesen Strukturen allerdings keine - wenige Chancen haben....


Die Betreiber werden von den Landkreisen, kreisfreien Städten usw. mit Aufträgen bedacht und kriegen entsprechnende Unterstützung, denn sie gehören zum Rettungs- und Katastrophendienstkonzept der jeweiligen Staatsorgane.

Deshalb habe ich das Beispiel gewählt - mit dem Gesundheitssystem an sich haben sie in diesem Fall nur nachrangig etwas zu tun. Glatteis lässt grüßen :)
Zitat von Bonehenge: ?


Hat rein gar nix mit dem Inhalt zu tun, das habe ich noch nicht gelesen gehabt; es war nur meine erste Reaktion auf "Argumente dieser Art" - gnaz allgemein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.445 von DocFrost am 16.12.10 14:05:48Mittlerweile ist Krankentransport von vielen KKH outgesouced worden an Privatunternehmen - somit nix anderes als taxi - lohn sich auch wenn man bedenkt, dass für einen Einsatz von 5 km 250 EUR von der Krankenkasse bezahlt wird. Auch viele ärzte in helis oder Autos sind freuie heutzutage
Boah ey, ist das ne ätzende Börsenwoche. Man verdient nix. Ich denke, ich mache Schluss und setze mich erst am Montag wieder an den Rechner.
Zitat von DocFrost:
Zitat von pco: ...



Die Betreiber werden von den Landkreisen, kreisfreien Städten usw. mit Aufträgen bedacht und kriegen entsprechnende Unterstützung, denn sie gehören zum Rettungs- und Katastrophendienstkonzept der jeweiligen Staatsorgane.


Deshalb habe ich das Beispiel gewählt - mit dem Gesundheitssystem an sich haben sie in diesem Fall nur nachrangig etwas zu tun. Glatteis lässt grüßen :)


Deshalb sprach ich in diesem Zusammenhang von mafioesen Strukturen; man munkelt sogar, dass manch ein Notfall gerettet werden koennte, wenn statt eines bestimmten Anbieters immer der naehste Anbieter - in dem Fall Krankenwagen - verstaendigt werden wuerde...Nun ja, diese Einsaetze koordiniert die Leitstelle....und wer betreibt die? Das DRK.
Also plaediere ich auch aus diesem Grunde fuer die reine Monistik, also Finanzierung durch die Kassen - ich werde im Ungluecksfall besser versorgt...Insofern ist auch diese Aussage von Dir nicht richtig.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.365 von Godard am 16.12.10 13:40:08da läufts wieder normal :keks:
Zitat von pco: ... man munkelt sogar, dass manch ein Notfall gerettet werden koennte, wenn statt eines bestimmten Anbieters immer der naehste Anbieter - in dem Fall Krankenwagen - verstaendigt werden wuerde...Nun ja, diese Einsaetze koordiniert die Leitstelle....und wer betreibt die? Das DRK.

Das Betreiben der Rettungsleitstellen ist Aufgabe des Staates und werden von diesem nach meiner Kenntnis auch immer betrieben. Ich kenne keinen Landkreis, in dem das DRK eine Leitstelle betreibt ... vielleicht meinen wir unterschiedliche Dinge?

Boah ... geraden aus aktuellem Anlass mal Google angeworfen ... es gibt tatsächlich Landkreise, die das delegiert haben. Sind die betrunken? :(

Dennoch oder gerade deswegen ist dieser Aspekt des Rettungswesens steuerfinanziert.

Lass uns das hier lieber abbrechen ... ich kriege gerade Bauchschmerzen ... :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.598 von DocFrost am 16.12.10 14:24:26[[/quote]
Das Betreiben der Rettungsleitstellen ist Aufgabe des Staates und werden von diesem nach meiner Kenntnis auch immer betrieben. Ich kenne keinen Landkreis, in dem das DRK eine Leitstelle betreibt ... vielleicht meinen wir unterschiedliche Dinge?

Boah ... geraden aus aktuellem Anlass mal Google angeworfen ... es gibt tatsächlich Landkreise, die das delegiert haben. Sind die betrunken? :(

Dennoch oder gerade deswegen ist dieser Aspekt des Rettungswesens steuerfinanziert.

Lass uns das hier lieber abbrechen ... ich kriege gerade Bauchschmerzen ... :([/quote]

Ganz meine Meinung :) Eben ein vielschichtiges Thema, also sowohl Gesundheitswesen als auch Tobinsteuer und vor allem Krankenwaegen ;)

Schaun mer mal, was Senior Dax noch so weiter treibt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.591 von revolt am 16.12.10 14:23:36Ah, ok... wie ist es denn in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester?
War letztes Jahr noch nicht aktiv :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.727 von Godard am 16.12.10 14:42:40das würd mich auch interessieren....:rolleyes: bestimmt auch eher ruhig:look:
Zitat von Godard: Ah, ok... wie ist es denn in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester?
War letztes Jahr noch nicht aktiv :)



i.d.R. ruhig:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.721.964 von mcgoofy am 16.12.10 15:11:59ah ok, dank dir :)

also nichts mehr mit 7200 heuer :(
Wenn das Muster so weitergeht, sollte man eigentlich mal wieder long im Daxi
Eilmeldung..:

Die EZB verdoppelt nahezu ihr Grundkapital auf von €5,76 auf €10,76 Mrd. !

:eek: :eek: :eek:



Soll ich mich jetzt kaputt lachen oder was?!?!?!
:confused: :confused: :confused:
Zitat von Godard: ah ok, dank dir :)

also nichts mehr mit 7200 heuer :(


glaub nicht dran,.....:D
Zitat von Deni1968: Eilmeldung..:

Die EZB verdoppelt nahezu ihr Grundkapital auf von €5,76 auf €10,76 Mrd. !

:eek: :eek: :eek:



Soll ich mich jetzt kaputt lachen oder was?!?!?!
:confused: :confused: :confused:


Basel II laesst guressen oder so :-)
Habe gestern auch irgendwas aufgeschanppt von wegen EZB = Bad Bank
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.722.064 von pco am 16.12.10 15:23:30"Basel II laesst guressen oder so :-)
Habe gestern auch irgendwas aufgeschanppt von wegen EZB = Bad Bank"


Das ist sie ja schon lang..!..

;)
EZB funkt SOS

Liebe Leserinnen und Leser,

falls Sie ein wenig technischen Sachverstand mitbringen, werden Sie sofort nachvollziehen

können, dass es unmöglich ist, eine vorgeschädigte, angesichts der eisigen

Temperaturen voll entleerte Autobatterie über ein in der Zigarettenanzünderbuchse

angeschlossenes Kabel aufzuladen.

Und ist eine der sechs Zellen der Batterie beschädigt, werden Sie auch nach einer externen

Starthilfe und des dann wieder laufenden Ladevorgangs Ihrer Lichtmaschine

bald wieder vor dem selben Problem stehen.

Die EZB, eine Art finanzieller Europäischer Zentral-Batterie, versucht sich jedoch gerade

an dieser Aufgabe. Zu viel entnommene Amperestunden bei relativ dazu zu geringer

Nachladung über die Lichtmaschine der nationalen Notenbanken und mehr als

nur eine defekte Zelle haben die Währungshüter zu dem ungewöhnlichen Schritt veranlasst,

ihre nationalen Mitgliedsbanken um „Aufladung“ zu bitten.

Die defekten Zellen des Akkus, die durch eine vorherige Schnellladung seitens der

EZB eher noch mehr geschädigt denn saniert wurden, fordern derweil von den noch

intakten Zellen Solidarität. Klartext: Sie mögen doch gefälligst von ihrer Leerlaufspannung

von je etwas über 2 Volt so lange etwas an die defekten Zellen abgeben,

bis nicht mehr nur der Motor streikt, sondern endgültig auch das Licht ausgeht.

Die Verleihung des Karlspreises für sein „Bemühen um die finanzielle Stabilität des

Euro“ an Jean-Claude Trichet und die heutige Regierungserklärung der Kanzlerin zum

heute beginnenden EU-Gipfel, in der sie ausführte, dass Europa stolz auf die bisherige

Meisterung der Krise sein könne, kaschiert in wirklich absurdester Weise, dass

die EZB soeben buchstäblich SOS gefunkt hat.

Zu Recht. Nicht nur, weil ihr nach eigener Aussage so langsam die Mittel knapp zu

werden drohen, sondern erst recht, weil vieles von dem, was sie in den letzten beiden

Jahren an Anleihen aufgekauft und nun in ihren Büchern stehen hat, eher in den

Mülleimer einer Bad Bank statt in den Tresor einer Notenbank gehört.

Absurd ist auch, von den finanziell (noch) halbwegs soliden Euro-Ländern ständig

neues Kapital zu fordern und dazu das Totschlagargument der fehlenden europäischen

Solidarität zu bemühen. Was war denn „solidarisch“ am Schuldenexzess der

Länder, die heute in der Tinte sitzen?

Passend zur Jahreszeit sieht es so aus, als ob wir nun bald die Bescherung hätten.

Viel Erfolg und beste Grüße!

Axel Retz

www.private-profits.de
Zitat von mcgoofy:
Zitat von Godard: ah ok, dank dir :)

also nichts mehr mit 7200 heuer :(


glaub nicht dran,.....:D


in der 1. Januar Woche könnte er dahin laufen. die ist traditionell eigentlich
sehr gut, bis es dann ab dem 15. 1., wenn sie alle wieder aus dem Weihnachtsurlaub
da sind und klar in der Birne, meist ordentlich nach unten geht.
Zitat von viper454:
Zitat von mcgoofy: ...


glaub nicht dran,.....:D



in der 1. Januar Woche könnte er dahin laufen. die ist traditionell eigentlich

sehr gut, bis es dann ab dem 15. 1., wenn sie alle wieder aus dem Weihnachtsurlaub

da sind und klar in der Birne, meist ordentlich nach unten geht.



zustimmung:cool::)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.722.114 von Bernd_das_Brot am 16.12.10 15:27:44Also die Sache mit der EZB kam so überraschend und ist wirklich beänstigend. Auch die Begründung Ausfallrisiken usw. Glaub hätte das die deutsche Bank veröffentlich wär die Aktie abgestürzt...glaub da liegt noch vieles im Argen mit dem Euro..aber nur meine Meinung..
Ich bekomm schon wieder nen Wutast!:mad:

Long vor 35 Minuten zu 7010,8 und sie zappeln sich paar Punkte runter und sie zappeln und zappeln und ich verlier Kohle und ich denk - bleib mal drin bis nach 15:30 Uhr und sie zappeln runter auf 7003,6 und meine Wut immer größer!

Plötzlich ohne daß Amis groß was machen wolln sie wieder steigen und ich drück auf verkaufen zu 7012,2 und es wird ausgeführt zu 7011,5 :mad:

Sogar Minigewinn wollen sie noch kleiner machen und jetzt mach ich nix mehr!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.722.252 von thefinancialmetro am 16.12.10 15:43:44PS: 200 Punkte




































:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.722.127 von viper454 am 16.12.10 15:29:28hm, also die erste jan-woche mim versilbern abwarten :) ok, mal schauen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.722.239 von boeller23 am 16.12.10 15:42:33Hallo boeller,

also so überraschend kam das nicht, denn bereits vor einigen Tagen
habe ich aus den Medien vernommen, dass eine Erhöhung angestrebt
wird, weil evtl. mit einigen Totalausfälle aus der BAD BANK zu
rechnen sei.....

Hoffen wir mal das Beste.....:D
Gruß

dh
Zitat von boeller23: Also die Sache mit der EZB kam so überraschend und ist wirklich beänstigend. Auch die Begründung Ausfallrisiken usw. Glaub hätte das die deutsche Bank veröffentlich wär die Aktie abgestürzt...glaub da liegt noch vieles im Argen mit dem Euro..aber nur meine Meinung..


€ interessiert das aber offenbar nicht so; allerdings meine ich seit heute morgen zu sehen, dass die jeweiligen Handelsspannen in den Candles irgendwie ganz anders aussehen - nun ja, Unsicherheit wahrscheinlich.
Zitat von mcgoofy:
Zitat von mcgoofy: dax long 7005 sl 10


sl -5 jetzt



-5:O
USA: Der Philadelphia Fed Index notiert im Dezember bei 24.3, erwartet wurde ein Wert von 16 nach 22.5 zuvor
War kurz long 7002. Aber gleich wieder raus zu 7006; war mir etwas zu unentspannt fuer jetzt.
Ueberlege € short, aber noch keine Marke, oder so.
Das gibt noch mächtig Prügel für den Euro dann heute...:eek:

Zitat von P6cash: USA: Der Philadelphia Fed Index notiert im Dezember bei 24.3, erwartet wurde ein Wert von 16 nach 22.5 zuvor
Zitat von Standuhr: Eigentlich müßte es jetzt hochknalln!


Ist zumindest oft so,
kann man mal versuchen, ja