DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

hilfe, wie geht`s mit rösch weiter??? halten oder verkaufen? meinungen bitte mit kurzer begründung ! - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Rösch AG - Sp(r)itzenwert am Neuen Markt vom 11.09.00
Die 1990 gegründete Rösch AG betreibt zunächst die Planung und Einrichtung von HNO-Praxen und Kliniken. In den Folgejahren erhält Rösch die staatliche Zulassung zur Wartung von Audiometern und erwirbt europaweite exklusive Vertriebsrechte der American Electromedics Corp. Mit der Einführung eines Piloten-Audiometers in die Pädiatrie wird Rösch zum deutschen Marktführer im Bereich der Hördiagnostik.

Einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte stellt die 50-prozentige Beteiligung des US-Partners American Electromedics, Corp. dar. Die Umgründung in eine AG und danach der Börsengang erfolgt zum 24. Februar diesen Jahres.

Mit der Gründung der Rösch AG Medizintechnik Schweiz entspricht das Unternehmen dem ausgeprägten Interesse der Pharmaindustrie an den innovativen Produkten des Unternehmens.

Zwar liegt der Vertriebsschwerpunkt mit Intraoralkamera- und Lokalanästhesiesystemen im dentalen Hightech- Bereich, doch können zunehmend Umsätze mit den neuen Produktlinien nadelfreier Injektionstechnologie erschlossen werden. Die Nutzung dieser Techniken liegt in Anwendungsbereichen wie Diabetes, Impfungen, Heparin, Lokalanästhesie oder bei Hormonen.

Das Unternehmen betreibt seine konsequente Fortentwicklung im Bereich der nadel- und schmerzfreien Injektionstechnik, mit der es bereits zur MEDICA 98 mit ersten Systemen aufhorchen ließ.

Im Bereich der Hördiagnostik/ Pädiatrie hat sich Rösch AG Medizintechnik zum deutschen Marktführer entwickeln können.

Der aktuelle Kurssprung der Rösch Aktie ist auf die CE-Zulassung des Rojex(tm)-Systems, eines Einmal-Injektions-Systems zurückzuführen.

Im Vorfeld der Veröffentlichung des anstehenden Jahresabschlusses erinnern wir an die zuletzt vermeldeten 9-Monatszahlen per 30.04. 2000.

Das Ergebnis lag - ohne Berücksichtigung der Kosten des Börsenganges - mit +26,5 % über Plan: statt des erwarteten Fehlbetrages von 1,353 Mio. Euro wurde lediglich ein Minus von 0,994 Mio. erwirtschaftet.

Insgesamt aber errechnete sich infolge höherer Kosten für den Börsengang ein Anstieg der außerordentlichen Aufwendungen und damit ein leicht erhöhter Fehlbetrag von 3,172 Mio. Euro gegenüber der Planung von 3,088 Mio. Euro.

Die zuletzt bemängelte Kapazitätsbegrenzung im Bereich der INJEX(TM)-Einmalampullen konnte sich erst nach Mitte August dieses Jahres durch Inbetriebnahme neuer Fertigungskapazitäten lösen, wodurch dieser Faktor keinen Einfluß auf den Umsatz haben sollte.

Der Emissionspreis der Rösch AG Aktien lag bei 20,00 Euro. Das Papier begeisterte seine Anleger mit einer Erstnotiz bei 60,00 und einem Top bei 83,00 Euro. Danach rutschte das Papier in der Gesamtkorrektur des Neuen Marktes bis auf ein Tief bei 33,00 Euro.

Mit seiner derzeitigen Notiz bei 50 Euro hat es sich bereits deutlich vom Tief gelöst.

Mit ihren sehr guten Perspektiven sehen wir in der Anlage von Rösch Aktien ein chancenreiches Langfrist-Investment, das - an schwächeren Tagen eingesammelt- sich überdurchschnittlich entwickeln sollte.

Quelle:
http://www.boersenagent.de/w3/nachricht.asp?id=4593&wkn=529140&typ=analysen
Ich verstehe deinen Hilferuf nicht ganz. Die Aktie steigt derzeit. Freu dich doch. Warum überlegst du, ob du halten oder verkaufen sollst. Bei welchem Kurs bist du eingestiegen?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.