DAX-0,75 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,61 % Öl (Brent)-0,98 %

**** Kinowelt *** Das Comeback morgen in der WamS - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich persönlich finde dies ist eine Topmeldung:


"WamS" - Kinowelt bekommt Primetime auf NBC
Frankfurt, 11. Nov (Reuters) - Der Privatsender NBC Europe plant einem Zeitungsbericht zufolge eine enge Kooperation mit der Kinowelt AG<KNMG.DE>. Wie die "Welt am Sonntag" vorab berichtete, will NBC Europe ab dem 1. Januar 2001 seine abendliche Hauptsendezeit der Kinowelt zur Vermarktung ihres Filmarchivs zur Verfügung stellen. Die Kinowelt beteilige den Sender im Gegenzug an den dabei entstehenden Werbeeinnahmen. Diese Programmänderung solle am Mittwoch von den Gesellschaftern des Senders in London beschlossen werden, berichtet das Blatt. Vom der Kinowelt war am Samstagnachmittag niemand für eine Stellungnahme zu dem Bericht erreichbar. Das Münchener Unternehmen hatte vor kurzem mitgeteilt, 21 Spielfilme an das ZDF verkauft zu haben. Darunter auch 19 Filme aus dem Warner-Paket, das Kinowelt für insgesamt 560 Millionen DM erworben hatte. Analysten bemängelten zuletzt, dass sich das vom US-Konzern erworbene Rechtepaket nur schwer in Deutschland verkaufen lasse. Darüber hinaus hatte es geheißen, Kinowelt erhandele mit dem ZDF auch über den Verkauf eines weiteren größeren Filmpakets mit internationalen Filmen.
wes/frs


Gruß ProfitMaker
Ich hielt dies zuerst für einen schlechten Scherz, aber nun das hier:

Hamburg (dpa). Der Privatsender NBC Europe plant nach Informationen der "Welt am Sonntag" eine enge Kooperation mit der Kinowelt AG. Wie das Blatt weiter mitteilte, will NBC Europe vom 1. Januar 2001 an seine abendliche Hauptsendezeit der Kinowelt zur Vermarktung ihres Filmarchivs zur Verfügung stellen.
Die Kinowelt beteiligt den Sender im Gegenzug an den dabei entstehenden Werbeeinnahmen. Diese Programmänderung soll am Mittwoch von den Gesellschaftern des Senders in London beschlossen werden.

Wie die Zeitung weiter berichtet, soll in einem ersten Schritt die Sendezeit der Internet Talkshow Giga TV in die Primetime von 20.00 bis 22.00 Uhr verlängert werden. Der neue Programmteil wird Computerspiele zum Thema haben. Der deutsche Hauptgesellschafter des Senders, die zur "Rheinischen Post" gehörende "Deutsche Fernsehnachrichtenagentur" (DFA) wird die Sendungen produzieren. Zur Programmumstellung mit Kinofilmen zur Primetime soll die Sendung über PC Spiele ab Januar im Spätprogramm gesendet werden.

---

Ich finde das sind Hammernews! Einen eigenen Sendeplatz zur Primetime, zwar nicht auf dem bekanntesten Sender aber immerhin. Was meint ihr dazu?

Ciao

Shinji
Mal sehen wie die außerbörslichen Kurse von L&S ab 17 Uhr heute aussehen, vielleicht kaufe ich heute nochmal schnell nach :-)

Ciao

Dominik
Tach auch,



Kinowelt wurde am 10.11.2000 von der BHF-Bank mit Kursziel
80 Euro empfohlen, dort wußte man wohl über den Deal schon .

Auch die Zeitschrift Going Public rät zum Kauf, für mich die
beste und unabhängigste Börsenzeitschrift in Deutschland.

Meiner Meinung sind bei dem jetzigen Ausverkaufkurs schnelle 100%
drin.


DER KING
Hey, mal nicht so schnell;

onyx, b.tv., nbc, dcp, das sind alles kleine Schritte, die aber in die richtige Richtung gehen, nämlich die sich langsam aufbauende Sendervielfalt für die eigene Bibliothek zu nutzen. Wichtiger aber als all dies, sind die in den letzten Monaten vollzogenen Allianzen mit Hurd, BBC, Rehme etc, und die Akquisitionen von Produktionsunternehmen wie Munich Animation, Trebitsch etc. Hier entsteht der wichtige Content, der später zu weiteren Umsätzen und Gewinnen führen wird.

Gruss
local hero
@ local hero 3

Du wirst aber nicht abstreiten wollen, daß der jetzige NBC Deal ein großer Schritt in die richtige Richtung ist, bei allen anderen hat Kinowelt weniger gute Ausstrahlungszeiten (meistens erst ab 0 Uhr bzw. 22 Uhr). Ich jedenfalls sehe die Sache sehr positiv.

Gruß

Shinji
@ Shinji

Sicher ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber ich kann mir schon vorstellen, was die Meute davon halten wird. Kinowelt wird ja angeblich seine Rechte "nicht" los. ->Notlösungen;)

Sendezeiten:

Bei ONYX strahlt Kinowelt seine Filme zwischen 20.15 Uhr und 00.00Uhr aus. Täglich ein Film zur besten PrimeTime (ausser Samstag) und am Sonntag das volle Abendprogramm. Bei B-TV wirds durch die Beteiligung wohl ähnlich aussehen, aber in geringerm Ausmass.

NBC->PrimeTime
DCTP->Filme zu den Dokus von Spiegel und Co + wahrscheinlich gemeinsamer Lokalsender in Berlin.

Gruss
mizuno
Schade, kann bei der DAB aufgrund einer ominösen Fehlermeldung nicht traden :-| L&S Ask bei 20.40

Das mit ONYX wusste ich gar nicht, also noch ein PrimeTime Platz um die FreeTV-Rechte zu vermarkten. Bin mal gespannt, wie die Börse morgen auf diese [ironie on] extrem schlechte Nachricht *g* [ironie off] reagiert.

Gruß

Shinji
Bei ONYX wird inzwischen ein recht gutes Abendprogramm gebracht. Umso unverständlicher, dass ONYX in den meisten Programmzeitschriften gar nicht vorkommt. Näheres über das Programm unter http://www.onyxtv.de/; dann auf "onyx tv".

Ich hab mir wegen NBC extra die WamS besorgt:
Das ganze ist eine kleine Notitz, die (mal wieder) ziemlich hämisch formuliert ist (wohl aus Rücksicht auf den Großaktionär Kirch). Hier einige O-Ton-Auszüge:

Der Kinowelt Mediengruppe der Brüder Michael und Rainer Kölmel bietet sich jetzt eine weitere Chance ihre vielen teuer gekauften und schlecht verkaufbaren Filmrechte zu verwerten: NBC Europe plant, Kölmel-Filme zur Prime Time auszustrahlen - gegen eine Beteiligung an den dabei entstehenden Werbeeinnahmen. .... In einem ersten Schritt weitet DFA-Geschäftsführer Helmut Keiser ab Ende November das auf NBC sendende GIGA TV aus....

Ich sehe die Sache sehr positiv, insbesondere in Verbindung mit den anderen Vertriebskanälen. Die DFA ist Mehrheitseigner von NBC. Übrigens: GIGA TV war mir schon auf der neuen Startseite von http://www.Kinowelt.de aufgefallen.
Die Haltung der Springer-Zeitungen lässt sich wohl nur mit dem Großaktionär erklären; die Verbindung mit Kölmel über den Finanzen-Verlag muss da wohl zurücktreten.
@ rv

Schon komisch, dass Kirch trotz der vielen teuer eingekauften Rechte auch im Jahr 2000 zu den Kunden von Kinowelt gehört, denn neben dem WB-Paket hat Kinowelt auch einiges zu bieten, wovon scheinbar Kirch und Bertelsmann weiterhin Gebrauch machen. Auch komisch ist, dass sich ausgerechnet die Oeffentlichen die sooooo teuren eingekauften Rechte leisten können, denn scheinbar liegt der Verkaufswert des ersten Paketes an die ARD weit höher als die bisherigen Schätzungen.

Geschätzt wurde zwischen 35 und 45Mio.Euro.

Laut Unzeitig dürfte der Verkauswert über 50Mio.Euro liegen.

So ist es eben, was ich nicht bekommen habe ist entweder zu teuer eingekauft oder .....

Gruss
mizuno
@ mizuno

Mich erinnert das ohnehin immer an die Fabel mit dem Fuchs und den Trauben.

Gruß, rv
was meint ihr, geht es Heute endlich nach oben? Die ersten Kurse sehen gar nicht so schlecht aus (+0,50%)

mfg AmM
Sagen wirs mal so: Dafür, daß der Markt gerade riesige Verluste hat hält sich Kinowelt ganz gut ;-)
Hallo Kinoweltler,
heute ist ja wieder mal ein Tag, wo man die Welt kaum noch versteht. Eine Schrottfirma verringert seinen Verlust etwas und der Kurs explodiert trotz schlechtem Marktumfeld. Eine Kinowelt bringt innerhalb von 2 Tagen Hammernachrichten, die unter anderem auch deutlich machen, daß KW keinerlei finanzielle Schwierigkeiten haben kann, und der Kurs hält sich gerade mal so. Was soll das? Die Beteiligung an den Kinos macht KW zum zweitgrößten Betreiber, und dafür muß ja wohl Geld da sein. Und diese dummen Gerüchte waren es ja vor allem, die den Kurs auf dieses unfaßbare Niveau gebracht haben. Diese Investition müßte doch nun den Gegeneffekt erzielen. Aber nichts. Ich bin mal gespannt, wie die Zahlen ausfallen am 20.11.
Wahrscheinlich gibt es ein Rekordergebnis, und der Kurs geht 2% hoch, um am Schluß wieder 1% im Minus zu liegen.
Mizuno: ich halte Dich für sehr kompetent! Kannst Du mir das Ganze im Moment erklären?

Gruß

Der etwas frustrierte Draviskos
Nochmal

Ich kanns mir schon erklären, aber diese Spekulation behalte ich für mich.

Gruss
@Mizuno

Muß mich das jetzt beunruhigen?

Aber bei 65% Verlust beunruhigt mich eigentlich nichts mehr....

Gruß
Draviskos
Hallo,

zur Ausstrahlung von Kinowelt-Filmen auf NBC:

Ich halte den Abschluss fuer sehr positiv, da
KW sich einen weitere Absatzkanal eroeffnet.
Langfristig kann sich das nur positiv auswirken.
NBC ist in einigen Kabelnetzen vertreten,
kennt jemand die Reichweite dieses Senders?

Allerdings habe ich zwei Punkte einzuwenden:
1. Die Suche nach neuen Partnern scheint mir doch
darauf hinzudeuten, dass die bisherigen Kunden
ein nachlassendes Interesse an den von KW
vermarkteten Filmen haben. Es scheint mir
fraglich, ob viele kleine Abschluesse, die erhofften
Vereinbarungen mit einigen wenigen "Big Playern"
(Kirch und Bertelsmann) aufweigen koennen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Neigung der
Big Player, Filme von KW abzunehmen, nachlaesst,
wenn KW als pot. Konkurrent um Einschaltquoten
auftritt.

2. Wenn ich die obigen Mitteilungen richtig
verstehe, ist KW an den Werbeeinnahmen beteiligt
fuer die Filme, die auf NBC ausgestrahlt werden.
Ich bin nicht sicher, dass das ebenso eintraeglich
ist wie der Verkauf von Filmrechten (man traegt
hier ein Teil des Risikos ueber die Einschaltquoten).

CB
@CharlyBrown

Nicht NBC beteiligt KNM an den Werbeeinnahmen, sondern andersrum.
Hier der entscheidende Satz aus der Meldung:

Die Kinowelt beteilige den Sender im Gegenzug an den dabei entstehenden Werbeeinnahmen.

Gruß,
Francisco
@francisco,

mir war wichtig festzustellen, dass KW mit
NBC nicht eine Vereinbarung ueber die
Abnahme von Filmen aus der Bibliothek
getroffen hat, sondern beide sich (nach
welchem Schluessel auch immer) die
Werbeeinnahmen aufteilen.

Auch wenn das jetzt reine Spekulation ist,
koennte das ja bedeuten, dass KW Sendezeit
von NBC mietet und mit einem Teil der
Werbeeinnahmen finanziert. Das ist eine
andere Situation als das "Risiko/Chance"
Einschaltquote dem Sender zu ueberlassen.
@ Charly

Mein Vorschlag in der ganzen Sache:

Abwarten, denn endgültig ist noch nichts entschieden.

So wie ich allerdings die Meldung verstehe hat NBC die Absicht, Kinowelt die Hauptsendezeiten zur Verfügung zu stellen. Logischerweise wollen sie danach auch ein paar Einnhamen. Für mich ist an dieser Angelegenheit wichtig, dass Kinowelt sich eine Absatzschiene nach der anderen sichert und somit auch die Nutzung der Bibliothek erhöht, denn Kinowelt wird über diese Sender ganz sicher nicht Top Spielfilme ausstrahlen, sondern .....
Top Soielfilme werden weiterhin an Kirch und Bertelsmann lizenziert, wie auch in diesem Jahr geschehen (ausser WB).

Interesse an den Filmen sinkt?

Ich sehe nicht schwindendes Interesse, sondern nur das Interesse der Sender nicht das zu bezahlen, was die Lizenzhändler verlangen. Bisher hats Kinowelt geschafft seine Filme zu m.A. vernünfitgen preisen an die Oeffentlichen zu lizenzieren, was meiner Ansicht den Druck auf die Privaten erhöhen wird, denn es geht schlussendlich um den Verlust von Marktanteilen und das können sich die Privaten m.A. nicht leisten.

Gruss
mizuno


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.